(navigation image)
Home American Libraries | Canadian Libraries | Universal Library | Community Texts | Project Gutenberg | Children's Library | Biodiversity Heritage Library | Additional Collections
Search: Advanced Search
Anonymous User (login or join us)
Upload
See other formats

Full text of "Münzen- und Medaillen-sammlung des Herrn dr. Antoine-feill, Hamburg"

This is a digital copy of a book that was preserved for generations on library shelves before it was carefully scanned by Google as part of a project 
to make the world's books discoverable online. 

It has survived long enough for the Copyright to expire and the book to enter the public domain. A public domain book is one that was never subject 
to Copyright or whose legal Copyright term has expired. Whether a book is in the public domain may vary country to country. Public domain books 
are our gateways to the past, representing a wealth of history, culture and knowledge that 's often difficult to discover. 

Marks, notations and other marginalia present in the original volume will appear in this file - a reminder of this book's long journey from the 
publisher to a library and finally to you. 

Usage guidelines 

Google is proud to partner with libraries to digitize public domain materials and make them widely accessible. Public domain books belong to the 
public and we are merely their custodians. Nevertheless, this work is expensive, so in order to keep providing this resource, we have taken Steps to 
prevent abuse by commercial parties, including placing technical restrictions on automated querying. 

We also ask that you: 

+ Make non-commercial use of the file s We designed Google Book Search for use by individuals, and we request that you use these files for 
personal, non-commercial purposes. 

+ Refrain from automated querying Do not send automated queries of any sort to Google's System: If you are conducting research on machine 
translation, optical character recognition or other areas where access to a large amount of text is helpful, please contact us. We encourage the 
use of public domain materials for these purposes and may be able to help. 

+ Maintain attribution The Google "watermark" you see on each file is essential for informing people about this project and helping them find 
additional materials through Google Book Search. Please do not remove it. 

+ Keep it legal Whatever your use, remember that you are responsible for ensuring that what you are doing is legal. Do not assume that just 
because we believe a book is in the public domain for users in the United States, that the work is also in the public domain for users in other 
countries. Whether a book is still in Copyright varies from country to country, and we can't off er guidance on whether any specific use of 
any specific book is allowed. Please do not assume that a book's appearance in Google Book Search means it can be used in any manner 
any where in the world. Copyright infringement liability can be quite severe. 

About Google Book Search 

Google's mission is to organize the world's Information and to make it universally accessible and useful. Google Book Search helps readers 
discover the world's books while helping authors and publishers reach new audiences. You can search through the füll text of this book on the web 



at |http : //books . google . com/ 




über dieses Buch 

Dies ist ein digitales Exemplar eines Buches, das seit Generationen in den Regalen der Bibliotheken aufbewahrt wurde, bevor es von Google im 
Rahmen eines Projekts, mit dem die Bücher dieser Welt online verfügbar gemacht werden sollen, sorgfältig gescannt wurde. 

Das Buch hat das Urheberrecht überdauert und kann nun öffentlich zugänglich gemacht werden. Ein öffentlich zugängliches Buch ist ein Buch, 
das niemals Urheberrechten unterlag oder bei dem die Schutzfrist des Urheberrechts abgelaufen ist. Ob ein Buch öffentlich zugänglich ist, kann 
von Land zu Land unterschiedlich sein. Öffentlich zugängliche Bücher sind unser Tor zur Vergangenheit und stellen ein geschichtliches, kulturelles 
und wissenschaftliches Vermögen dar, das häufig nur schwierig zu entdecken ist. 

Gebrauchsspuren, Anmerkungen und andere Randbemerkungen, die im Originalband enthalten sind, finden sich auch in dieser Datei - eine Erin- 
nerung an die lange Reise, die das Buch vom Verleger zu einer Bibliothek und weiter zu Ihnen hinter sich gebracht hat. 

Nutzungsrichtlinien 

Google ist stolz, mit Bibliotheken in partnerschaftlicher Zusammenarbeit öffentlich zugängliches Material zu digitalisieren und einer breiten Masse 
zugänglich zu machen. Öffentlich zugängliche Bücher gehören der Öffentlichkeit, und wir sind nur ihre Hüter. Nichtsdestotrotz ist diese 
Arbeit kostspielig. Um diese Ressource weiterhin zur Verfügung stellen zu können, haben wir Schritte unternommen, um den Missbrauch durch 
kommerzielle Parteien zu verhindern. Dazu gehören technische Einschränkungen für automatisierte Abfragen. 

Wir bitten Sie um Einhaltung folgender Richtlinien: 

+ Nutzung der Dateien zu nichtkommerziellen Zwecken Wir haben Google Buchsuche für Endanwender konzipiert und möchten, dass Sie diese 
Dateien nur für persönliche, nichtkommerzielle Zwecke verwenden. 

+ Keine automatisierten Abfragen Senden Sie keine automatisierten Abfragen irgendwelcher Art an das Google-System. Wenn Sie Recherchen 
über maschinelle Übersetzung, optische Zeichenerkennung oder andere Bereiche durchführen, in denen der Zugang zu Text in großen Mengen 
nützlich ist, wenden Sie sich bitte an uns. Wir fördern die Nutzung des öffentlich zugänglichen Materials für diese Zwecke und können Ihnen 
unter Umständen helfen. 

+ Beibehaltung von Google -Markenelementen Das "Wasserzeichen" von Google, das Sie in jeder Datei finden, ist wichtig zur Information über 
dieses Projekt und hilft den Anwendern weiteres Material über Google Buchsuche zu finden. Bitte entfernen Sie das Wasserzeichen nicht. 

+ Bewegen Sie sich innerhalb der Legalität Unabhängig von Ihrem Verwendungszweck müssen Sie sich Ihrer Verantwortung bewusst sein, 
sicherzustellen, dass Ihre Nutzung legal ist. Gehen Sie nicht davon aus, dass ein Buch, das nach unserem Dafürhalten für Nutzer in den USA 
öffentlich zugänglich ist, auch für Nutzer in anderen Ländern öffentlich zugänglich ist. Ob ein Buch noch dem Urheberrecht unterliegt, ist 
von Land zu Land verschieden. Wir können keine Beratung leisten, ob eine bestimmte Nutzung eines bestimmten Buches gesetzlich zulässig 
ist. Gehen Sie nicht davon aus, dass das Erscheinen eines Buchs in Google Buchsuche bedeutet, dass es in jeder Form und überall auf der 
Welt verwendet werden kann. Eine Urheberrechtsverletzung kann schwerwiegende Folgen haben. 

Über Google Buchsuche 

Das Ziel von Google besteht darin, die weltweiten Informationen zu organisieren und allgemein nutzbar und zugänglich zu machen. Google 
Buchsuche hilft Lesern dabei, die Bücher dieser Welt zu entdecken, und unterstützt Autoren und Verleger dabei, neue Zielgruppen zu erreichen. 



Den gesamten Buchtext können Sie im Internet unter http : //books . google . com durchsuchen. 



KfvHFH 






Münzen- und MedaiiM-Sammlung 



des Herrn 



Dr. Antome-FeUl, Hamliurg. 

IL- AbtheiluDg : 

Deutschland und Oesterr eich 

sowie die zii diesen Ländern gehörigen 

geistlichen und weltlichen Herren, 
Städte und Privatpersonen, 

Miseellan - Medaillen. 



Si«lw) juicli das dem Ctttalog beigegebene Sj^ezial-Iuhaltsverzeichnis. 

AUKTION 
Montag, den 2. März 1908 und folgende Tage 

im Lokale nnd unter Leitang deB Exporten 

Joseph Hamburger 

Frankfurt a. M. -•- Uhlandstrasse 56. 

t0t^ J^itte um genaue Beachtung obiger Adresse! *m 



Adresse für Telegramme: Josephus Frankfurtinaiii. 
Telephon: Nr. 5872. 



Frankfurt am Main. 

Joseph Ilamburger, llhlandst-rH.sso 5(1. 



s 



\ 

\ 







f^^^fK^^ - C<M^^'^^ (f^cX — \4^ 



90781R 



Mit der Sainmlung^~dr. 'Aniolne-Pelll, diren Deutsche und Oesterreichische 
Abteilung auf den folgenden Blattern verzeichnet ist, kommt wiederum eine jener 
immer seltener werdenden guten alten Sammlungen atif den Markt, die vor Jahrzehnten 
begonnen, zu einer Zeit, die zur Anlegung von grossen UniversAbammlnngen viel 
gflnstiger war. Viele Stücke aus den Sammlungen Schnlthess-Rechbei^, Gutheil, 
Dr. Schnitze, Montenuovo, Bieber, Missong etc. fanden hier einen Rnhdptinkt, ja einige 
Stücke lassen sich selbst bis zu Madai zurQckverfolgeiL 

Bei dem Fehlen von kleinen Mflnzen und Medaillen in onedlen Metallen ist die 
V :ler Seltenheiten überraschend. Auf einzelne Stücke einzugehen würde den Rahmen 
' .:urzen Vorrede zu sehr überschreiten; einige der interessanten Stücke sind auf 
-I r; •. igegebenon Münztafeln abgebildet. Die Knnstmedaillen enthalten viele gute 
Arbeiten der Renaissancezeit, die sich besonders durch vorzügliche Erhaltung aus- 
zeichnen; bei den Miscellaumedaillen, die einen nicht anerheblichen Teil der Sammlung 
ausmachen, und die m einer solchen Reichhaltigkeit bisher wohl kaum je am Markt 
gewesen sind, habe ich versucht, dieselben nach Möglichkeit an den Stellen einzureihen, 
wo dieselben entstanden sein dürften. Diejenigen, bei d^nen sich der Entstehnngsort 
nicht mit Gewissheit feststellen Hess, habe ich am Ende des Katalogs, pag. 214 n. 
flgde , verzeichnet und auch dort, sowie in dem Inhaltsverzeichnis nochmals auf die 
einzelnen Nummern hingewiesen, und empfehle ich dasselbe einer besonderen Durch- 
sicht, ebenso das Verzeichnis der Medailleure und Stempelschneider. 

Zur Erteilung jeder gewünschten Auskunft bin ich gerne bereit, ebenso finden 
die mir erteilten Aufträge gewissenhafteste und sorgfRltigste Erledigung. 

Schliesslich bitte ich wiederholt um genaue Beachtung meiner Adresse, da Briefe 
an die frühere Firma L. & L. Hamburger adressiert, mir von der Post nicht ausge- 
liefert werden können. 

-O^^^SS^ä^- 



VerkanfsbediiigiiiLgeiL 



Die Versteigorang geschieht gegen Baarzahlnng mit einem Anfgelde von 5®/o 
vom Erstehungspreise. 

Die Sammlang kann täglich während der üblichen Geschäftsstunden besichtigt 
werden. 

Das Metall der Medaillen ist überall, wo nicht ausdrücklich Gold augegeben, Silber. 

Der Catalog ist mit aller Sorgfalt und Genauigkeit angefertigt, auch ist den 
Interessenten durch die Ausstellung Gelegenheit geboten, sich von dem Zustande der 
einzelnen Stücke durch Augenschein zu überzeugen und kann daher nach geschehenem 
Zuschlage keinerlei Reclamation berücksichtigt werden. 

Der Experte ist berechtigt, die Nummern nach seinem Belieben zu vereinigen 
oder zu trennen. 

Die Auktion beginnt Montag, den 2. März 1908» prAcis 9 Ulir Vor- 
mittags» Uhlandstrasse 56» Frankfurt a« M. 

Aufträge werden unter Anrechnung von 5^0 Provision und unter voller Garantie 
der Aechtheit der ersteigerten Stücke auf das sorgfältigste und gewissenhafteste vom 
Leiter der Auktion ausgeführt. 

Die authentische Liste der erzielten Preise erscheint nach der Auktion im Druck 
und ist vom Unterzeichneten zum Preise von Mk. 2. — zu beziehen. 

Telephon Nr. 6872. Josoph Hamburger, 

Telegramm- Adresse: JeeepbHe FrankfiirtMaiii. Uhlandstrasse 56. 

Frankfurt A* Bil« 



K 



Inhaltsverzeichnis. 

s. auch da« Vtmicliiiit dtr Medailleure unil Stempeltelineider. 



No. 

Aachen ..,..-... 8104—07. 

Aerzte 8. Medizin. 

Alchemie 1181, 1960, 61, 2278, 8429, 4457, 
4617-24, B. auch pag. 222 No. 4517 
u. flgde. 

Amerika 4860. 

Amsterdam s. Niederlande. 

Anhalt 919-75, 2212, 97, 2302, 2661-68, 
2915, 8041. 

Astronomie 967, 1278, 2644, 2722, 3127, 
28, 8608, 3768, 69, 78, 3800, Ol, 3938- 
85, 4052, 53, 94, 4105, 4457, 4517—33. 

Auersperg 2811, 12. 

Augsburg 417, 19-21, 687, 88, 2661-63, 
2839-45, 8122—3813, 8942, 4187, 4292, 
4856, 91, 98, 4U7, 4540, s. auch Refor- 
mation. 

Ausbeute 446, 68, 86, 535, 36, 42, 48, 67, . 
805, 919, 85, 86, 63, 54, 1001, 1003, 04, 

87, 57, 58, 1144, 83, 1379, 1461, 65-67, 
1544, 99, 1603-07, 1663, 66-70, 98, 
99, 1784, 85, 81, 92-94, 1804, 05, 16, 
20, 29, 35, 40—66, 1898, 99, 1920, 2850 
—52, 2668, 69, 2614, 34, 39, 46, 62, 54, 
57, 60, 69, 2710, 11, 17, 2846-50, 52, 
2982, 89, 90, 8044, 3076, 77, 79-81, 

88, 8606, as, 8928, 24. 

Baden 714—16, 976-1012, 1055, 1061, 
1553, 54, 2094—2136, 2221, 2846-61, 
2931-38, 8054-58, 3246-51,8824-26. 
54, 3948, 4184, 85, 4308. 

Bamberg 588-90, 689—701, 3214, 4099. 
4186. 

Bathiany 2813—15. 

Bauten, Straßen-, Canal-, Stadt-, Schloß-, 
Eirchenbanten etc. 487, 580, 684, 61, 
786, 1049, 1296, 1625, 74, 75, 2226, 80, 
81, 89, 60, 79, 95, 96, 2489, 90, 2572, 
2678, 2762, 2918-20, 3002, 3, 3181, 3297, 
aH02, 3469, 8599, 8704, 10, 11, 13, 15, 
18, 27, 81, 94, 95, 3807, 9, 21, 42, 58, 
89, 40, 41, 99, 4104, 90, 91, 4204, 5, 18- 
22, 78, 90, 4382, 84. 

Bayern 409, 17, 485—48, 64, 77, 481, 564- 
68, 580, 745, 760-62, 765-66, »J9, 10, 



40>C101 



No. 
12-22, 25-32, 42—78, 880, 908-04, 
907, 18, 980, 1013-1114, 1223-27, 
1316-18, 96, 97, 2023-25, 2185, 2627, 
2830-45, 8122-3214, 3319, 8311-44, 
93, 94, 8910-17, 42, 4019-21, 4040- 
4182, 4812, 52. 

Befreiungskriege s. Frankreich. 

Belgien s. Niederlande. 

Bentheim 2816—19. 

Berlin s. Brandenburg-Preußen. 

Besanvon 8220—35. 

Böhmen s. Oestorreich. 

Brandenburg-Franken 1257, 58, 1336—1408, 
1780, 1890, 2016—18, 2484, 2505-08, 
89, 57, 2611, 12, 2738, 3012, 4099, 4121, 
31, 4351, 82. 

Brandenburg-Preußen 420, 65, 66, 1068, 
1115-1385, 41, 73, 80, 96, 97, 1599, 
1753, 1877, 2074, 85, 86, 2482, 2619, 
2622, 2641, 61-63, 2719, 20, 2992, 96, 
97, 8215-29, 3300, Ol, 05, 8828, 50, 
3611, 47-57, 3728, 79, 8848, 71, 4005, 
4007-09, 4137, 4269, 74, 4340, 48, 49, 
62, 64, 65. 

Braunschweig-Lfineburg 421, 22, 548, 745— 
62, 790-98, b09, 10, 23, 24, 1177, 94, 
97, 1202, 46, 47, 73, 74, 84-87, 1313- 
15, 1409-1856, 2021, 21a, 2248, 49. 
2320, 2661-63, 3356, 8611, 8647-57, 
65, 8708, 16, 8800, Ol, 64-70, 8985— 
92, 4267, 68, 4344, 77, 79. 

Braunschwoig, Stadt . .1611, 3-226-45. 

Breisach 2221, 3246-51. 

Bremen 647-52, 1644, 2081, 8251, 52-80, 
3758, 84, 4379. 

Breslau s. Schlesien. 

Brezenheim 2820, 21. 

Bachdruckermedaillen . 1988, 8940, 4122. 

Carl V. 881, 386, 419, 447, 619, 842, 914, 
1857, 58, 2028-25, 2165, 66, 2839, 2956, 
57, 8862, 65, 8910-15. 

Chemiker s. Alchemie. 

Cöln 420, 563-7B, 746, 760-62, 765-66, 
786-88, 809, 10, 80, 1161, 62, 8808- 
28, 4037, 38, 4223, 4312, 45, 61, 





IV 



luhaltövonsoiclinis. 



No. 
Constanz 711- IG, 278"2, 3H24~26, 4356, 61. 

Croy 2140, 2822. 

Curland 2828-26. 

Danemark 385, 484, 753-55, 952, 1180, 
1349, 50, 1428, 1780, 1894, 1913, 44, 
1900, 2022, 40, 2294, 2138, 2559, 2601, 
2, 2973—75, 2002, 03, 3059-61, 3415- 
17, 3604, 05, 10-12, 62, 3665, 88, 91, 
92, 99, 8716, 3770, 3835, 36, 3919—22, 
40ai, 4155, 4268, 74, 4352, 59, 81, 92, 
4539. 

Danziff 3327-36, 4359. 

Deutscher Ordon 809, 10, 874—80, 4007- 
09, 4290. 

Dietrichßtein 2827, 28. 

Donauwörth UfcO, 3341—44. 

Dortmund 8345, 46. 

Eggenborg 2829—31. 

Eichst fttt 717—28. 

Eimbeck 3356. 

Eisenbahnen 482, 1091. 

Elsass 837—39, 905, 06, 2221, 3246-51, 
3467, 4275-77. 

Emden 3362—68. 

England 385, 413-14, 417, 428, 493, 94, 
588-90, 800, 80i-06, 978-88, 1273, 
74, 1333, 34, 1578, 1750-1820, 2293, 
2632, 3344, 3523, 3699, 3753, 82, 4156. 

Erbach 2832. 

Erfurt 3369—75. 

Esterhazy 2833. 

Fluss-, Aosbente-Gold etc. 1001, 37, 57, 
58, 1144, 1804, 1805. 

Frankreich 885, 418, 14, 32, 74, 76, 495, 
530-46, 588-90, 698, 99, 1228, 75, 79, 
82, 83, 89-95, 1372, 1624, 1815, 88, 
1893, 96, 1958, 59, 2054, 2625, 2626, 41, 
47-49, 2794, 2809, 2934, 3186, 3220- 
35, 3344, 71, 34(J0, 3444, 45, 3528, 29, 
98, 3620, 21, 88, 3705-07, 09, 68-70, 
3771, 77, 83, 84, 3871, 4006, 4030-35, 
83-89, 91, 4174, 84, 4192, 4224, 25, 
4360. 

Frankfurt 392, 426, 36—42, 44, 45, 59— 
61, 69—70, 580, 599, 830, 31, 954, 1110, 
1181, 2520, 2837, 88,3126,3274,3378- 
3408, 3114, 3664, 8701, 02, 4039, 65. 

Freibnrg 3410, 13. 



No. 
; Freimaurer 1614, 1894, 3068, 3244, 3426, 
27, 3632, 88, 82, 3765, 66, 66, 4463, 
: 4547. 

Freising T29— 33, 828. 

Friedberg 2834—38. 

' Fugger .... 826, 2839-45, 3159, 63. 
I Fulda 734-43. 

Fürstenberg 2846-61. 

I Fürth 1884, 4119, s. auch NOrnbcrg. 

1 

j Goslar .... 1840, 43, 44, 3418-20. 

I Göttingen 3165. 

I 

' Halberstadt . . 1428-66, 1471-76, 3468. 

I Hall (Schwaben) 3469-76. 

I Hamburg 1947, 2973-75, 3275, 3477-3850, 
3928-30, 8972, 4341, 42, 4436, 53. 

I Hameln 8659, 3861-53. 

I Hanau .... 1895-1908, 2855, 3854. 
> Hannover s. Braun seh weig-Lüneburg. 

Hannover, Stadt 3855—62. 

I Henneborg 1857-60, 2232, 69, 2867-70. 

Hessen 657, 68, 688, 703, 731—43, 912, 

1067, 68, 1276, 1780, 1869—1942, 2042, 

2423, 2661-63, 2832, 8018, 3114, 64, 

4006, 4186. 

Hildesheim . 745—52, 809, 10, 3865—70. 

Hohenlohe .... 2824, 26, 2856-74. 

Hohnstein 2885—88. 

HohenzoUern 2876—84. 

Holstein s. Schleswig -Holstein. 
Hungersnöthe s. Medizin. 

Isenburg . . . 560-63, 2895-97, 30(i4. 

Italien 385, 417, 423, 64, 881-85, 1114, 

81, 1727, 2624, 3602, 03, 3785, 4378. 

Jagduiünzen 1815, 1926-^8. 8068, 3989, 

4420. 

Jever 2889-94. 

Judaua 546, 1933, 2721, 3429, 38, 40, 3618, 

8776, 3827, 4525. 
Jülich. Clevc, Berg 1239, 40, 1955—59, 

2124—29. 

Kauf heuern 3910—1:5. 

Kempten . 3911—17. 

Kriegs-Verdienstmedaillen u. Dekorationen 

471, 72, 622-26, 1036, 1266, 1801, 20, 

^^28, 35,J815, 21-24, 1905, 2050-61, 

I 79, '236 J, 2066, 2800, 2924, 3185, 3823, 



luhaltäverzeicliiiLs. 



V 



No. 
s. auch Prftinieniuedailleii pag. 223 
Xo. 4634 u. flgde. 
Kuustmodaillcn 878, 80, 81. 86. 86, 619. 
844, 1428, 1943, 97, 2038, 2148, 49, 61, 
64-60, 68, 2373, 3109, 11, 13, 14. 15, 
3599, 3872—3909, 4149-66, 4906. 07. 
19, 26, 87, 39, 46, 4422. 

I^nngeDsalza 2683, 96, 4865. 

Lauenburg 649—52, 981—83, 1960—202?. 

8. auch Sachsen-Gotha etc. 
Leipzig, s. Sachsen. 
Lichtenstein . . 601, 02, 11, 28J)8— 2902. 

Lippe .948, 2903-28, 3013. 

Lobkowitz 2929, 30. 

Lothringen 603—06, 677, 78, 763, 838, 

2026-29, 4010, 14. 
Löwenstein-Wertheiin .... 2931—38. 
Lobeck . . . 753-66, 3784, 3946-84, 

4349. 
Lüneburg, Stadt ....'.. 3986-92. 
Lattich 766—62. 

Äagdeburg 1137, 1163, 87, 88, 97, 99. 1201, 

08, 04, 3993—4006, 4380. 
Mainz 420, 574-600, 886, 1275, 2519, 4006, 

4223, 

Mansfeld 2939—48, 3358-61. 

Marine 1144, 3003, 3003, 8598, 8614, 79, 

80, 4129, 4377. 
Mathematiker, s. Astronomie. 
Mecklenburg 313-15, 1613, 1882, 2080— 

76, 3682, 3687, 4267-62, 4313-16, 

4344. 
Medailleure s, Numismatik. 
Medizin etc. 918, 1102, 1298, 1302-03, 2112, 

2192, 93, 2721, 25, 26, 3299, 3608, 3661, 

63, 66, 67, 96a, 3766, 66, 94, 3802, 16, 

17, 4049, 91, 4161, 4223, 4289, 4310, 

17-27, 43, 4355, 73. 

Metz 763, 4010, 14. 

Müitarmedaillen, s. Kriegsmedaillen. 
Miscellanmedaillen, s. pag. 214 No. 4385 u. 

flgde. 

Montfort 2949-65. 

Mablhausen 4015—18. 

München, s. Bayern. 

Münster 764—89, 809, 10, 1840—48, 2228, 

66-68, 2767, 3178—80, 3270, 71, 3529, 

98, 3705-07, 3942, 4022-36, 51, 83- 

89, 4192, 4224, 25, 66, 4364, s. auch 

Westfalen. 



No. 
Münzwesen, Münzbesuclio, MüuKsannnlor, 

8. Numismatik. 
Musiker, s. Theater. 

Bfapoleon I. u. seine Zeit, s. Frank reicli. 

Nassau 574. 76, 964, 1129, 1248-60, 71. 72, 
1622, 1780, 1883, 2076-86. 

Neuere Prägungen (nach Schwalbach) 482, 
86-89, 929-31, 1006—11, 1082-90. 
99-1102, 06-13, 1823-24, 29-32, 
1629-80, 1819, 2933-39, 1906, 08, 37— 
42, 2062-64, 75, 2098, 2251, 58, 2829— 
38, 2342-46, 65, 66, 2667-77, 2803-6, 
07-08, 2877—84, 2902, 2916, 26, 28, 
2998-8001, 07, 08, 8088—40, 60-58, 
96—97, 3260-63, 8401-08. 

Neuftirstl. Hfluser .... .2811-3103. 

Niederlande 410, 18-28, 451, 588-90, 840, 
41, 918—15, 978-^, 1030, 31, 1129^ 
83-36, 60-62, 1248-50, 1256, 71, 72, 
1597, 1615, 22, 1780, 1883, 84, 2081-86, 
2391, 2516-19, 2531, 2976. 3108-21, 
3167-71, 3306, 07, 3334—40. 3444, 45, 
66. 3523, 29, 98, 3602, 08, 20, 21, 3665, 
G6, 3705-07, 09^ 28, 3925, 4015, 30-35, 
83-89, 4184^ 92, 4224, 25. 4298-4300, 
60,61,62,70,76,4481,4588. 

Nördlingen 1040-42. 

Nothmünzen 698, 99, 6'22— 26, 684, 697, 
741—43, 887, 72, 1021-73, 1471-74, 
2376, 77. 2617, 22, 97, 2764, 3059-61, 
3246—50. 4036, 4299, 4300, 05. 

Numismatik 474, 76. 1002, 82, 1294, 1890, 
2649, 370S, 4883. 

Nürnberg 385, 86, 90, 409, 880. 1088, 1408, 
1595, 2007, 2008. 16—18, 2148, 49, 2228, 
66-68, 2402, 2661-63. 2767, 3057, 8602. 
03.08, 42, 43, 3926, 27, 4043-4182, 
4218, 19, 4861, 59, 4374, 76, 4401, 57, 
4632. 

Oesterreich 376-529, 703, 09, 10, 744, 873, 
74, 76, 906, 06, 78-83, 1041, 1180, 1207- 
2i\ 23-27. 78. 82, 83, 92, 93, 1896. 97. 
1688, 1728, 29, 64, 1861, 2254, 2516— 

20, 81, 63-69, 2611, 2718, 28, 24, 39, 
2811—15, 2827-31, 33, 2929, dO. 66, 
2992, 96, 97, 3014—20, 54-68, 8068, 
3089-91, 3103, 26, 3167—71, 84, 3-286, 
87, 90, 3290, 94, 98, 8318, 44, 60, 3386— 
89^ 93—96, 3420, 44, 45, 3523, 29, 98, 8620, 

21, 47-57, 36^, 64-66, 3706-07, 28, 



VI 



Inhaltsverzeiclinis. 



No. 
3872—3909, 23—24. 4006, IG. 4030—35, 
4039, 4G: 4083-89. 4102, 03. 06, 09, 10, 
26, 26, 28, 36. 39. 46, 4192, 4207, 4223- 
28, 32, 38-41, 46, 98-4802, 17-27, 
52, 56, 64, 84, 4643. 

Oettingen ...... 1587, 2956-66. 

Oldeiiburg2087— 93, ^89-94, 2913,3042,43. 

Olnitttz .......... 601—15. 

OsDabrück 677, 78, 790—806, 09, 10, 25, 
1730—49, 4188, s. auch Mttnster und 
Westphalen. 

Ostfriesland 1910, 11, 2967—77, 2362-68. 



Paderborn 807— 11, 1471—74, s. auch West- 
phalen. 

Passau 812-22 

Pestilentia in nummi^. s. Medizin. 

Pfalz 410, 20, 98, 94, 556, 687, 704, 833- 
36, 879, 909, 10, 95, 1010, 41—45, 1114, 
1553, 54, 1750-52, 2094—2135, 2642, 
2810, 20, 21, 2971, 72, 4184, 4352. 

Polen 385, 684, 86, 730, 1180, 2538-2659, 
2823-26, 2971, 72, 3327-36, 3938, 
4007-09, 4274, 90, 91. 4308, 09, 57, 68, 

Pommern 1183-36, 42, 46, 90, 91, 2186- 
.43, 4186, 4269-74, 4359. 

Portugal 385, 753, 8477, 78, 3726, s. auch 
Spanien. 

Prflmienmedaillen s. pag. 223 No. 4534 
u. flgde. 

Preussen, s. Brandouburg-Preussen. 

Quedlinburg 908-11. 

Hadziwill 2971, 72. 

Rantzau 2973-75. 

Reformation 447, 969, 1228, 1368, 75, 76, 
1471_74, 1563^ 73^ 1781, 1893, 96, 1917, 
2241, 42, 61, 2308—06, 9, 12, 49, 2407- 
14, 27-86, 60, 2560-62, 74, 75, 2661- 
63, 2698, 94, 2861, 62, 2964, 3078, 3172- 
77, 82, 3857-61, 8877, 91, 92, 98, 8404, 
8625, 26, 8672, 8728, 24, 87, 99, 3815, 
39, 69-70, 3942, 52, 74, 96, 96, 4017, 
4115-18, 94, 95, 4206, 87, 42, 4276, 77, 
4804, 12, 2829, 33, 34, 66, 65-67. 

Regensburg 400-02, 730, 818, 25-32, 897— 
99, 8400, 8624, 4188-4256, 4886, 89, 90, 
4421. 74, 76. 

Reuss , 2060, 2978-3008. 



[ No. 

Rheinland 410, 916, 17, 979, 1160—62, 1884. 
1 2516—19, 31, 2816-19, 8098-3102, 
1 3274, 4037, 88, 4861. 

j Rostock , 4267—62. 

I Rassland 1072, 1228-27, 89-98, 1299, 1800, 

2043a, 44, 2898, 94, 8666, 4872. 

I < • » . 

I Sachsen 453, 730, 902, 08, 11, 82, 70, 71, 
I 1038, 39, 95, 1380, 86, 1662, 17d9, 
i 1867—60, 63, 2134, 44-2696, 2714, 
I 2855, 3045, 3347-63, 8871, 3409, 8669, 
I 3703, 79, 3816, 17, 71, 39 r8, 26—41, 
I 4039, 4137, 4223, 68, 4J904, 17-29, 85, 
48, 57, 68, 78, 78, 88. 

Salm 576, 77, 744. 

Salzburg . . . 616—69, 1198, 4264, 65. 

Satyrische Medaillen s. pag. 222 No. ^43 
u. flgde. 

Sayn 1378, 86, 3009-12. 

Schauspieler s. Theater. 

Schlesien 395, 424, 58, 66, 702-08, 1207- 
20, 23-27, 32, 88, 38, 52, 63. 78, 99, 
1300, 27, 40-43, 1876, 96, 97, 1623, 
2481, 86, 2602, 08, 76, 2615, 2697— 
2762, 2971, 72, 8282—8806, 3350, 3440, 
3618, 84, 86, 8708, 8981, 32, 36, 44, 46, 
4137, 4266, 4348, 64, 58, 69, 71. 

Schleswig-Holstein 484, 758-r55, 823, 24, 
964, 1182, 1614, 61, 62, 70-72, 1648— 
54, 1894, 1948, 44, 1960—2022, 2142, 
48, 2425, 2978-75, 8002, 03, 3416-17, 
8604, 06, 3740, 3818, 19, 22, 81-86, 
46, 47, 4388, 41. 

Schlick 8014-20. 

Schönbom 582, 588-90, 681, 90, 91, 846, 
858. 

Scbnlprämien s. pag. 323 No. 4584 u. flgde. 

Schätzen 485, 89, 702, 986, 1104, 1805-07, 
2404-6, 26, 84, 89-92, 2529-80, 41, 
46, 57, 58, 70, 2686-89, 92, 3285, 
3304—6, 8944, 46, 4015, 20, 21, 4067, 
4090, 4202, 08, 07, 45, 58, 54, 81, 4811, 
85. 

Schwalbach s. neue PrAgungen. 

Sedisvacanz 568, 91, 663, 89, 92, 98, 96, 
98, 709, 10, 22, 24, 26, 29, 81, 40, 46, 
48—60, 67, 74, 82-86, 89, 99, 801—08, 
08, 11, 18, 27, 29, 69. 

Siebenbflrgen s. Oesterreich. 

Solms 3069—67. 

Schwarzenberg 8054—68. 

Schwarzburg 3021—53, 



Inhaltsverzeiehnis. 



VII 



No. 

Schweden 986, 413, 14, 1133-96, 1202, 
1884-89, 2190—92, 36-43, 2486, 3281, 
8328, 71, 3647-^67, 62, 8938, 4188, 
4270-74, 4347, 62, 68, 79, 4589. 

Schweiz 711-16, 887—90, 89(5, 900-1, 86, 
1179, 1261, 62, 2772, 82, 2828, 2842— 
64, 2949-65, 3324-26, 98, 4336. 

Spanien 386, 418—17, 428, 426—34, 49, 
688, 89, 806, 978-83, 1080, 31, 1160- 
62, 1884, 2132, 2492, 2516-19, 31, 3126, 
67-71, 3444, 46, 3623, 29, 96, 8621, 
64,66, 8706-7, 8942, 4016, 16, 81-36, 
4083-89, 4109—10, 93, 4224, 66, 98- 
4300, 4643, s. auch Carl V. 

Speyer 410, 679, 80, 833-36, 1058, 156B, 
64, 2661, 4184. 

Spieljetons s. pag. 224 No. 4651. 

Sude . 3708, 4267-68. 

Stfldtemfinzen 3104—4336. 

Steyermark s. Oesterroich. 

St GeorgdmOnzen 693, 2023—25, 88, 2461, 
2834-88, 2939—48, 3848, 61, 4213, 
4d(X), 76, 4419. 

Stolberg 2328, 3069-88. 

Slrassburg .... 887—39, 4275-77. 

Tanfmedaillen s. pag. 216 No. 4406 n. flgde. 
Theater 1049, 1296, 8816, 17, 4347, 62, 63, 
59, 72. 



No. 
Tirol ß. Oesterroich.. 

Traat8on 3069—91. 

Trier .... 420, 670—86, 833, 4223. 



I Ulm 

! Ungarn s. Oesterroich. 



4293-4303. 



Vicariatsmünzen 4102—05, 21-23, 48-60, 
2403, 15-18, 2616, 40. 



Waldeck . . 784, 2347, 2927, 3092-97. 

Westphalen 566, 67, 764—811, 891—96, 
1780-49, 2228, 66-68, 3178-80, 3270- 
71, 3846-46, 3529, 3706-07, 3942, 
4022-36,51, 4088—89,4192,4266,4854. 

Wicd 659, 3098-3102. 

Wien . 394, 404, 76, 686, 4805—11, 4342. 

Windischgrätz 3103. 

Wismar . 8682, 481 3 -IG 

Wittenberg 4317—29 

Worms 694-600, 4330-34. 

Württemberg 826, 987, 88, 1068, 1347, 70, 
71, 2627, 28, 2712-16, 63-2810, 2848, 
56-84, 2981-38, 49-56, 8090, 64—58, 
3376, 77, 8529, 3608, 3816, 17, 63, 3942, 
4094, 4129, 87, 4278-88, 92—4908. 

Würzburg .... 682, 842-73, 1056. 



Verzeichnis der Medailleure und Stempelschneider. 



No. No. 

Abeele, Pieter van 3109—12. Dadler oder Dattier, Sebastian 2221, 2420, 

Abondio, Antonio d. Jikigere . . 4306, 7. 28—25, 27—29, 36, 45-59, 3288, 3347, 

Abrams, Jacob 1214, 17, 66, 1888, 3761, 57. 3926, 27, 3971, 4083-86. 

Abramson, Abr. 646, 1222, 24, 28, 29, 63, 

64, 67-60, 66, 75, 80, 89, 1802, 2720, « .^ ^. 

3215,3763, 66, 68, 71, 72, 75, 80, 8849. ' 

Blum, J 2081, 3251, 64-71. ««bhart, Ulrich (Utz) . 380, 1843, 4317. 

Brandt, H. Fr. . . 1308, 2798, 6364, 65. ^' ^ 3877-88. 

Brunner, Martin 409, 17, 19, 21, 3469, 4174, 

75, 76. Kautsch, Georg 408, 10, 11, 16, 978, 80, 
Buchheim, Johann 2481, 86, 2727-40, 3289, 2644, 45, 4096, 4102, 4, 67-71, 4532. 

92-94. Hedlinger, J. C 896, 1888. 

Bttcklo, J. M. 994, 3183, 3354, 3769, 4631. Hohenauer, Michael . . 3872, 73, 4324. 



VIII 



Inhaltsverzeichnis. 



No. 
Höhn, Johann 1128, 31, 83, 34, 30, 88, 2140, 
2511, 3328-.36, 4035, 87. 

Joachimsthaler Arbeiten 381, 88, 2159, 
3872-3909, 4802, 17—29. 

Kittel, Johann 925, 1220, 2719, 41-52, 

3295, 3301, 3935. 
Kitzkatz, R. N. . . . 2417, 18, 37, 64. 
Koch, J. C. 971—72, 1368, 2800, Ol, 09, 10, 

2548, 2695. 

Krafft, Hans 2148. 

Krug, Hans 2149. 

I-eherr, J. C. . . . 3210, 11, 4394, 4510 

Linck, Joh 833, 2810, 4832. 

Loos 789, 926, 28, 1223, 31, 51, 52, 56, 61, 
63-65, 71, 78, 76, 77, 79, 81, 83-88, 
90, 91, 99, 1800, 2661-63, 3216-29, 
3278, 79, 3758, 77, 78, 79, 85, 93, 94, 
4123, 89, 40, 4234, 85, 42, 4338, 4341, 67. 

Lünen, Herbart v 2421, 22. 

Maler, Christian 885, 493, 94, 845, 1842, 
1457, 2007, 08, 2410, 11, 15, 8236, 3918, 
4065, 70, 4150-66, 4874, 75, 4400. 

Maler, Valentin 386, 844, 2390, 91, 2402, 
4064, 4149. 

Müller, P. H. 429, 814, 979, 1081, 1881, 
2516, 2963, 3166-68, 72, 74, 75, 8190- 
3208, 3938, 4095, 4110, 4232, 4366, 71, 77. 

BToufahrer, Ludwig 3874 — 76. 



No. 
Omeis, M. H. 1159, 2488, 2505, 09, 19, 21, 

22, 82, 2611, 8349. 
Oexlein, C. D. 428, 37, 41, 42, 44, 55, 787, 
818, 27, 1219, 27, 2615, 81, 2966, 3276, 
8321, 50, 8754, 4138, 39, 4237-41, 49, 
I 4351. 



Rappost, Heinrich 
Reinhart, Hans 



1429, 5ß. 
2154-58. 



Sailer, Daniel . . 
Schega, F. A. . . 
Schilling, Lorenz. 



. 3159, 60, 4187, 4292. 
464, 1034—36, 38, 39. 
... 580, 3382—84. 



Thiebaut, J.749, 783, 3148-58, 3178, 80, 81. 

Vestner, G. W. 426, 40, 981-83, 1213, lJtö3, 
69, 73, 77, 1595, 2244, 2575, 2698, 94, 
8012, 4109, 10, 16, 17, 4849, 82, 83. 

Wakher, Paul 2489-44. 

Wermuth, Christian u. s. Schüler 957, 
965-70, 1166, 77, 78, 81, 1524, 1878, 
2239, 43, 45, 55-62, 78, 90-98, 2302, 
11, 17, 84, 2587, 89, 47-50, 66, 67, 
87-2600, 88, 2721, 3032, 74, 3844, 57, 
61, 78, 74, 3409, 20, 21-64, 8928—84, 
36, 37, 4015-17, 4373,93, 4458,69, 71, 
4526, 48, 54. 

Werner, P. P. 481, 82, 36, 47, 693, 95, 
801, 8—10, 69, 80, 1193, 1212, 1375, 
80, 2574,78, 2935, 33-27,94, 3471, 4121, 
22, 26, 29, 81, 46, 4182. 



Römisch-deutsches Reich, 
Oesterreich etc. 

B76 Maximilian I. 1486--1519. Vergoldete Jndenmed. 1486 a. d. Mitregentschaft. ffiAXIffl« 

i.FRiD.iii.piL^aLeaT.RosQ.isDP.Aßß.ffi.aaaa.LXXxui:/. 

lUDiaiNQRffiaR • — ISßPeR • — QOCDITOR Gekröntes Brustb. rechts 
mit Scepter und Palmzweig. Rv. •:* SßARIA • QAR : BUR6 : etc. Brastbild 
links. Well. 6785. v. Mieris I. 184. 1. 49,5 Mm. . 21,75 Gr. S. g. e. 

377 Kaiserthaler o. J. O MAXIMILIAMVS g ROMAMO?; g IMPERATOR g SEMP g 
AVGV^ Geh. Brustb. rechts mit Krone, Scepter n. Schwert. Rv. « PLVRIVMQ • 
EVROPE . PVI^ CIABfe . REX • ET • PRINCEPS • POTN^ Fünff. Wappen. Seh. 14. 
Kaum merkl. Hklspr. Vorzügl. Exemplar. 

B78 V/it Schauthaler 1505. Gekr. geham. Hüftb. des Kaisers links mit lang. Haaren, 
in d. Linken vorwärts gehalt. Scepter, die Rechte am Schwertgriff. Rv. Wappen von 
Deutschland, Ungarn, Oesterreich, Burgnnd n. Habsbarg darüber • 1 • 5 • — • • 5 • 
n. Verziemngen. Erhabenes Gepräge. Seh. 9. Geh. gew. 8. g. e. 

Abgebildet Tafei I. 

379 Breiter Doppelthaler 1509. Reitender Kaiser rechts. Rv. ♦ PLVRIVMQ oEVROPEo etc. 
Gekr. Schild mit Doppeladler u. 2 Reihen Wappen. Seh. 27, doch ohne Röschen vor 
dem Pferde. Domanig, Deutsche Medaille, Taf. 2 No. 14. 61 Gr. Schön. 

380 Restitnirte Med. 1531. •:• Divi • Fridrichvs • 3 • pat t et • maximilianys • pili t 
IMPER : ROMANi - \i/ Beider Brustbilder rechts. Rv. Der von zwei Engeln ge- 
haltene gekrönte neunfeldige Schild. Zu Well. 6802. Herftns 14, 44. 42 Mm. 
27,5 Gr. S. g. e. 

381 Karl V. 1519—66. Med. 1550. Der thronende Kaiser im Ornat. Rv. Christus 
mit Domenkrone, Scepter und Reichsapfel auf einem Throne. Wellh. 6836. Her- 
gott T. 24, 52. 45 Mm. 88,6 Gr. Vergoldet. Original. Unbedeutende Henkel- 
spur. Schön. 

382 Ferdinand I. 1521—64. Breiter IV^facher Schauthaler 1541. Der Kaiser 1. reitend 
in TurnierrOstung. Rv. Einköpfiger Adler mit Brustschild. Seh. 92. v. Mieris 
HL 40, 2. Szech. T. 19, 12. 53 Mm. 36 Gr. Hklspr. Schön. 

383 Pfundner 1626. Brustb. 1. Rv. Vielfeld. Wappen. Geh. gew. S. g. e. 

384 Maximilian 11. 1548—76. Med. 1563 auf böhmische Königskrönnng. Brustb. des 
Kaiserpaares links. Rv. Brustb. Ferdin. I. rechts. Well. 6907. Mont. 616. 
Herg. IX. 32. Wilm. 56. 34,5 Mm. 22,9 Gr. Treffl. Exemplar. 

385 Rudolf IL 1576—1612. Apostel-Schauthaler o. J. (v. Christian Maler). Mitten nackter 
gekrönter König u. Doppeladler, daneben CVM / PRI t / CiES 1 / C = M / Am Rande 
12 Wappen, Deutschland, Ungarn, Böhmen, Polen, Frankreich, Schweden, Dänemark, 
Schottland, Spanien, England, Portugal u. Neapel. Rv. Christus umgeben von don 
Symbolen u. Wappen der 12 Apostel. Doneb. 1419. 46 Mm. 29 Gr. Vergoldet. 
S. schön. Abgebildet Tafel I. 

886 Zehnkaisermed. 1594 (von Valentin Maler in Nürnberg). Jederseits 5 Kaiser-Brust- 
bilder. Doneb. 1400. Mont. 662. 88 Mm. 22,5 Gr. Schönes Exemplar. 

1 



2 RÖmisch-deatsches Keich, Oesterreich etc. 

387 Thaler 1608. Geharnischtes and gekröntes Hüftbild rechts; das Krenz auf der 
Krone steht schief; im Felde sind in Schalterhöhe schriftfthnliche Zeichen. Rv. 
Gekr. Doppeladler mit Reichsapfel. Seh. 2425. VorzÜgl. erh. 

388 Tiroler dreifacher Thaler 1604. Brnstb. rechts, daranter Jahreszahl. Rv. Ovales 
Wappen. Seh. 176. Sehr gnt erh. 

889 Tiroler V* Thaler 1605. Brastb. Rv. Wappen. Schön. 

390 Matthias. 1612—1619. Med. 1601 a. die Eroberang von Gran im Jahre 1595. Der 
reitende Erzherzog rechts, daranter MS (Mich. Schalenberger in NCUmberg). Im 
Abschn. * MILITEMVS ♦ / ^a^ 1601 >^4^ Rv. Die belagerte Festung, im Abechn. 
STRIG CAP AN • 1595 / ->;:^ SEP : Z ^O^^- Sz. 26. 8. H. 15. 12. 49 Mm. 
42,6 Gr. Schön. 

391 Med. 0. J. (1608) a. d. böhmische Thronfolge. Gekröntes Brostb. rechts. Rv. AMATetc. 
Fliegender Kranich. Doneb. 1862. 47 Mm. 19,4 Gr. Vergold. alter hübscher Gass. 

892 DenkmtLnze a. d. Kaiserkrönang in Frankfurt. Brastb. rechts. Rv. Kaiserkrone, 
Sonne u. Mond. Wie Jos. n. Felln. 824d, aber 9,25 Gr. 31 Mm. S. schön. 

398 Ferdinand II. 1619—1687. Thaler 1625. Beiorb. Brastb. rechts, mit dem goldenen 
Vlies, daranter Sparren. Rv. Gekr. vielfeld. Schild. Jahrzahl am Ende d. Rv.- 
Umschrift. Fehlt Sch.-R. Vorz. e. 

894 Med. (von A P) 1628 a. d. Huldigung der Stadt Wien. Brnstbilder des Kaiserpaares 
rechts. Rv. Ansicht der Stadt Wien. Well. 7062. 41 Mm. 27 Gr. Henkelspur. 
Schönes geprägtes Original. 

395 Schlesisches 5 Dukatenstttck 1628 (Goldabschlag vom V> Thaler). Brustbild. Rv. 
Doppeladler mit Brustschild. Ohne Mzz. Fried, a. Seeg. 217. Vorz. erh. 

396 Steirischer Doppelthaler 1631. Brustbilder. Gekrönter viel feldiger Wappenschild. 
Pichler 111. Wie Seh. 805 (1640). Sehr gut erh. 

897 Steirischer Doppelthaler 1682. Belorbeertes Brustbild rechts, darüber die aus Z6 
geänderte Jahreszahl. Rv. Gekr. vielfeld. Schild. Pichler 116. Vorzügl. erh. 

898 Ferdinand III. 1687—1657. Steirischer Thaler 1651. Brustb. rechts. Rv. Wappen. 
Pich. 46, aber ♦=© FERDINAND? Seh. 335. Sehr gut erh. 

399 Ungar. Krönungsjeton 1636 mit gekr. F/ 1X1/ 18 Mm. l»/« Gr. S. schön. 

400 Ferdinand IV. 1658/4. V* Thaler a. d. Krönung in Regensburg. Krone u. Inschrift. 
Rv. Scepter, Gottesauge und Spruchband. Seh. 849. 85 Mm. 14,7 Gr. Sehr schön. 

401 Aehnlicher Krönungsjeton. 28,5 Mm. 3,5 Gr. S. g. e. 

402 Desgleichen. 20 Mm. 1,25 Gr. Schön. 

408 Leopold I. 1658-1705. Denkmünze 1664 a. d. Sieg bei St. Gotthard. SIC VNITIS 
NON PAVEO Der kais. Adler mit Pfeilbündel auf der Weltkugel Rv. IHS 
strahlend über Halbmond. Well. 7199. Seh. 2514. 84 Mm. 10 Gr. Geh. gew. Schön. 

404 Med. 1683 a. d. Entsatz Wiens. Ansicht der Stadt und des . Belagernngsheeres. 
Rv. ♦WIEN»-/- von./TÜRCKEn BELEGE^^'^V etc. Verzierungen am Rande. 
Hi. 61. 84 Mm. 12,4 Gr. Sehr gut erh. 

405 Med. 1683 a. d. Eroberung von Gran. Stadtansicht u. Belagerung. Rv. GRAN/ 
Ano • 1543 . / etc. Randschrift. Well. 7243. 86 Mm. 17 Gr. Schön. 

406 Med. 1685 (von E. F.) a. d. Kampf bei Gran u. Neuhftusel. STRIGONIUM CON- 
SERVATUM Kampf vor der Festung Gran. Rv. NEUHEUSELIUM RECUPIC- 
RATUM Sturm auf die Stadt Neuhäusel. 41 Mm. 20,9 Gr. Schön. 

407 Med. 1685 a. d. Einnahme von Neuhäusel. Brastb. dos Kaisers auf Armaturen. 
Rv. NEUHEUSELIUM TURCIS EREPTUM • Ansicht der Festung. 81 Mm. 
9,8 Gr. Sehr gut erh. 

408 Med. 1688 (von Lauf er u. Hautsch) a. d. Einnahme v. Stnhlweissenburg. Der Kaiser 
thronend. Rv. Stadtansicht. Well. 7304. 30 Mm. 9,5 Gr. Schön. 

409 Spott-Med. 1688 (von Friedrich Kleinert in Nürnberg) a. d. Eroberung von Belgrad. 
Ansicht der Stadt, darüber GRIEGISCH WEISSENBURG t Rv. DEM! DER 
NACH SCHATTEN SCHNAPT./ENTFELT SEIN EIGNER BISSEN* /DER WIEN 



Hömisch'deatsches Reich, Oesterreich etc. 8 

IHM EINGEBILDT • /MUS NUN GANZ UNGARN MISSEN • Ein Hund schaut 
von einer Brücke auf einen Knochen im Wasser. Bandschrift: beLgraDI eXs 
Vperat MV(ro8) baVarICa VIrtVs ♦ - (fk) - « Sz. 38, 48. Well. 7309. Wittelsb. 1503. 
50 Mm. 44,3 Gr. Etw. polirt, auf dem Bande Hklspr. Sehr gut erh. 

410 Med. (v. Hautsch) 1688 a. d. Verwüstung der Pfalz. SECVROS SIC TRACTAT 
GALLVS AMICOS . Darstellung der Verwüstung d. Festungen Fhilippsburg, 
Coblenz u. Heidelberg, im Abschn. DENCK / TEVTSCHLAND etc. Rv. Germania 
mit Treue u. Eintracht. Randschrift. Well. 7312. Exter 257, 250. y. Loon UI 362, 2. 
Wilm. 1248. 45 Mm. 87,4 Gr. Schön. 

411 Med. 1692 (y. Hautsch) a. d. Eroberung yon Grosswardein. Stadtansicht. Ry. 
DACIA FELIX . Stehende Dacia und 2 Genien. Glatter Rand. Well. 7840. 
Sz. 40, 57. 87 Mm. 14,6 Gr. Schön. 

412 Miniaturjeton o. J. a. d. Befreiung yon den Türken. Brustb. des Kaisers. Ry. 
MOLESTIAS DEVORAT Kranich eine Schlange ergreifend. 16 Mm. 3,8 Gr. Schön. 

413 Med. 1697 (yon Arondeaux) a. d. Frieden zu Ryswick. C^SA FIRMABANT 
FOEDERA PORCA • Die Gesandten schliessen den Janustempel. Im Vordergrunde 
ein Opferaltar und ein Schwein. Ry. Ansicht des Schlosses yon 14 Wappen der 
Vertragschliessenden umgeben, y. Loon III 273, 2. Franks 453. Hild.l4. Wilm. 1268. 
49Vfl Gr. 48 Gr. Sehr schön. 

414 Med. 1697 a. dass. Ereignis. GOTT LOB / DER KRIEG / HAT NUN / EIN Lüien- 
besetzte Trommel mit Loch. Ry. Füllhorn und Korb. Franks 491. Hild. — . 
y. Loon 255. 2, aber grösser. 39 Mm. 15,6 Gr. Schön. ' 

416 Med. 1704 (yon M. Brnnner) a. d. Sieg bei Hochstädt VT SESE TERTIVS = 
ADDAT DVX DEVS • Prinz Eugen und Marlborough auf den Knieen gen Himmel 
schauend. Ry. Darstellung des Kampfes. Randschrift EVGENII VIRTVS etc. 
y. Loon IV. 424. 3. Franks 67. 47,6 Mm. 38,7 Gr. Kl. Stpbprg. S. schön. 

416 Med. 1705 (yon Hautsch) a. d. Tod Leopolds. Brustbild rechts mit Zackenkrone. 
Ry. Der Kaiser yon einem Adler gen Himmel getragen. Im Abschnitt ORBE 
RELICTO AG-/ CESSIT C(ELO 7 Randschrift mit • G • F • N • y. Loon V. 6. 1. 
45 Mm. 36,4 Gr. S. schön. 

417 Med. 1705 a. dass. Ereignis. EXTINCTVS AMABITVR IDEM Sarkophag und 
daneben die trauernde Germania. Ry. Kaiser Joseph tröstet die niedergesunkene 
Germania. Randschrift. VIVIS ereptVs patrI-e etc. Well. 7868. y. Loon V. 9. 1. 
44,5 Mm. 29,7 Gr. Vorzügl. schön. 

418 Tiroler Doppelthaler o. J. Brustb. n. r. im Kranz. Ry. Tiroler Adler. Vorzügl. erh. 

419 Joseph I. 1705—1711. Grosses Stammbaum-Medaillon 1688 (yon M. Brunner) auf d. 
Ungar. Krönung. 0, QUA SOL HABITABILES etc. Brustbild rechts im Mantel 
zwischen schriftumwnnd. Lorbeorzweigcn. Ry. Stammbaum mit 15 Bildnissen 
Habsburgischer Kaiser. Randschrift. Vergl. Szech. T. 47. 1. 74 Mm. 190 Gr. Schön. 

420 Med. 1690 a. seine u. seiner Mutter Krönung in Augsburg. IN MEM . CORON . etc. 
Brustbilder der Eltern. Ry. Brustbild Josephs umgeben yon denen der 7 Kurfürsten. 
Randschrift. Well. 7320. Grossh. 348. 45 Mm. 41,6 Gr. Schön. 

421 Med. 1699 (yon Brnnner) a. d. Vermählung mit Wilhelmine Amalie y. Braunschweig. 
Das junge Paar gegenüberstehend, dazwischen Amor. Ry. CRESCENT ILLiE etc. 
Zwei durch ein Band yereinigte Palmbänme. Randschrift. Well. 7447. Knyph. — . 
Knigge — . 43 Mm. 33,4 Gr. Schön. 

422 Med. 1700 a. d. Geburt des Prinzen Leopold. FCECVNDITATE — AVGVSTiE 
Die Kaiserin mit dem Kinde im Wochenbett Ry. IN PROLEM etc. Knieender 
Genius mit dem Kinde yor der Wiege. Randschrift: DI PATRII! etc. Sz. 48. 9. 
Praun 910. 43 Mm. 29 Gr. S. schön. 

423 Med. 1708 a. d. Sieg bei Oudenarde durch Prinz Eugen und Marlborough. SALV- 
TARIVM SIDERVM APPARITIO Das Dioskurenpaar. Ry. Stadtansicht und 
Schlacht Randschrift, y. Loon V. 106. 3. Franks 150. 43 Mm. 29,6 Gr. Sehr schön. 

1* 



4 Römisch-deatsches Reich, Oesterreich etc. 

424 Med. 1708 anf erhoffte Reh'gionsfreiheit in Schlesien. Die Hoffnung auf Adler etc. 
Rv. Doppeladler und drei weibl. Figuren. Fr. u. Seeg. 4207. 44 Mm. 18,8 Gr. 
Alter Guss. S. g. e. 

425 Wiener V« Dukat 1707. Brustb. Rv. Gekr. Doppeladler. Mzk. MM Sehr schön. 

426 Karl VI. 1711—1740. Med. 1711 (y. Vestner) a. d. Krönung in Frankfurt. Brust- 
bild rechts. Rv. DIVORVM etc. Reichsapfel auf einem Kissen, v. Loon V. 189. 5. 
Jos. u. Fell. 675. 32 Mm. 14,9 Gr. S. schön. 

427 Med. 1716 a. d. Geburt des Prinzen Leopold. InItIo VerIs etc. Das thronende 
Kind, behütet von 2 Genien. Rv. soL oCVLVs MVnDI etc. Sternbild des Widders. 
Well. 7589. Prann 670. 44 Mm. 90,5 Gr. Schön. 

428 Med. 1718 (von Richter und Oezlein) a. d. Frieden von Passarowitz. Beiorb. Bmstb. 
rechts. Rv. AVGVSTO PACATORI • III • Stadtgöttin u. steh. Religion mit 
Kranz. Well. 7684. Szech. p. 304. 85. 48 Mm. 84,6 Gr. Schön. 

429 Med. 1718 (von P. H. Malier) a. dass. Ereignis. NVLLA SALVS etc. Zwei 
Türken mit Oelzweigen. Rv. ACCEPTA etc. Zwei gelochte Kesselpauken an 
einem dürren Baume. Well. 7637. Szech. 56. 57. 82 Mm. 18,7 Gr. Schön. 

480 Med. 1728 a. d. erwartete Geburt eines Erbprinzen. OMNE — TRINVM — PER- 
FECTVM Drei Herzen im Dreieck. Rv. 8zeil. Inschrift. Well. 7674. Szech. 57, 6B. 
82 Mm. 11 Gr. Sehr gut erb. 

481 Med. 1725 (von P. P. Werner) a. den zu Wien mit Spanien geschlossenen Frieden. 
Brustb. rechts. Rv. SILENTIO ET FIDE ARBITRIS • Zwei Frauengestalten. 
WeU. 7681. Szech. I, 815, 114. 48 Mm. 89,7 Gr. S. schön. 

432 Med. 1787 (von P. P. Werner) ä. d. Frieden mit Frankreich. DIE KÖNIGE DER 
HEERSCHAAREN etc. Die Brustbilder Karls VI. u. Ludwigs XV. von Qenun 
getragen. Rv. Gekrönter Doppeladler über dem Halbmond; dreifache Umschrift. 
Well. 7706. Szech. I. 320. 126. 55 Mm. 58 Gr. Sehr schön. 

488 Tiroler Doppelthaler o. J. Brustb. Rv. Gekr. Doppeladler mit Wappen auf der 
Brust. Seh. 427. Vortreffl. erh. 

434 Ducat 1727 für Siebenbürgen. CAR -VI-D-G-R-I-S- A — G • HI • H • B • REX 
Brustb. rechts. Rv. ARCHI . D • (!) AV • D • BVR • PRINC • TRANSYL 1 1727 
Doppeladler m. d. siebenb. Wappen a. d. Brust. Zu Resch 88. Schön. 

435 Karl Yll. 1742—1745. Med. 1742 (von P. P. Werner) a. d. Kaiserwahl. Brustb. rechts. 
Rv. ATAVIS EDITVS - IMPERATORIBVS Doppeladler u. die Standbilder 
Karls d. Gr. und Ludwigs des Baiern. Well. 1886. Jos. u. Felln. 726. Witt. 1875. 
44 Mm. 29,5 Gr. Sehr schön. 

436 Dieselbe Medaille. Die Figuren beiderseits emaillirt n. theilw. vergoldet. 29 Gr. Schön. 

437 Wahlmedaille 1742 (von Oexlein). Kopf rechts. AVG • Rv. MAIESTAS ET 
IVSTITIA Der gekrönte Kaiser u. die Gerechtigkeit. Jos. u. Felln. 735. Witt. 1881 
Anm. 28 Mm. 7,40 Gr. Sehr gut erh. 

438 Frankf. Wahljeton 1742. Brustb. Rv. Bundeslade. Jos. u. Fell. 744. Witt. 1874. 
22 Mm. 2,5 Gr. S. g. e. 

439 Krönungsmed. 1742 (von A. R. Werner). Brustb. rechts. Rv. FIDES CIVIVM etc. 
Der thronende Kaiser, vor ihm 2 Frauen. Jos. u. Felln. 756. Witt. 1895. 88 Mm. 
21,7 Gr. S. schön. 

440 Med. 1742 (von Vestner) a. d. Krönung des Kaisers n. s. Gem. Maria Amalit. Beider 
Brustbilder rechts. Rv. DIGNISSIMA MAIESTATIS etc. 2 weibl. Genien neben 
Altar. Jos. u. Fell. 754. Witt. 1900. 41 Mm. 22 Gr. Schön. 

441 Krönungsducat o. J. (v. Oexlein und A. R. Werner). CAROLVS VII D . G . etc. 
Kopf rechts. Rv. MARIA AMALIA D • - G • ROMAN • AVG • COR . Ihr BruHtbild 
rechts. Var. zu Jos. u. Fell. 764 und Witt. 1902. 21,5 Mm. 8,48 Gr. Polirt, 
geh. gew. S. g. e. 

442 Krönungsjeton (v. Oexlein). Kopf r. Rv. REDDIT POST etc. Aufgellende »Sonne. 
Jos. u. Fell. 1922. Witt. 1884. 22 Mm. 2,5 Gr. Loch, s. g. o. 



Römisch-deutsches Rei(;h, Oesterreich etc. B 

448 Kaiserthaler 1748. Beiorb. Brustbild rechts. Bv. Doppeladler mit dem pfalzbair. 
Schilde a. d. Brust. Seh. 469. Witt. 1964. S. schön. 

444 Franz I. 1745--1766. Med. 1745 (von Oexlein) a. d. Kaiserwahl. Brnstb. rechts. 
Rv. TEMPORVM SERENITAS Apollo im Viergespann. Well. 7745. Jos. u. 
Fell. 773. 82,6 Mm. 14«/« Gr. Schön. 

445 Frankfurter Krönungsjeton 1745. Altar u. Schrift. Jos. u. Fell. 796. 25 Mm. 
4 Gr. S. g. e. 

446 Denkmünze 1761 a. d. Besuch der nngar. Bergwerke. Brustbilder des Eaiserpaares. 
Rv. ADVENTUS AUGUSTI Begrüssung des Kaisers. Well. 7769. Szech. T. 68, 29. 
29 Mm. 14 Gr. Vergoldet u. geh. S. g. e. 

447 Med. 1756 (von P. P. Werner) a. d. Angsburger Religionsfrieden. Die Brustbilder 
Karls V. n. Franz I. gegenüber gestellt. Rv. ILLo Dante hoC fIrMakte Zwei 
verschlungene Hftnde über einem Altar. 44 Mm. 29 Gr. S. schön. 

448 Med. 1762 (von Wideman) a. d. Tod der Erzherzogin Johanna Gabriele. Ihr Brustb. 
rechts. Rv. SIDERIBVS etc. Die Erzherzogin von einem Adler gen Himmel 
getragen. Mont. 1905. 40 Mm. 26 Gr. S. schön. 

449 Med. 1766 (von Wildenau u. A. Redeslob) a. d. in Innsbruck vollzogene Ver- 
mahlung des Erzherzogs Leopold mit der Infantin Luise V. Spanien. Brustbilder des 
Paares. Rv. FOEDUS AMORIS . Die Austria u. Hymen mit dem span. Schilde. 
Well. 8265. Szech. I. 878. 140. 40 Mm. 25,7 Gr. Sehr schön. 

450 Med. 1766 (v. Wideman) a. d. Tod des Kaisers. Brustb. rechts. Rv. AETERNIT ATI • 
AVG • etc. Obelisk u. 2 trauernde Gestalten. 46 Mm. 84,8 Gr. S. schön. 

451 Maria Theresia 1740—80. Med. 1744 (von Roettiers) a. d. Huldigung d. Niederlande. 
Brustb. rechts. Rv. HiEC ÄRA TÜEBITÜR OMNES . Altar etc. 87 Mm. 
21 Gr. Sehr gut erh. 

452 Med. o. J. (1745, von H. Fuchs) Brustbild der Kaiserin rechts mit Diadem. Rv. 
• lUSTITUM ET CLEMENTIAM COMITATÜR FELICITAS Schwert, Lorbeer 
und Füllhorn, aus dem Münzen u. a. fallen. 44 Mm. 21,8 Gr. Kaum merkl. 
Hklspr. Schön. 

458 Med. 1766 (von Wideman) a. d. Vermählung der Erzherzogin Marie Chrietlne mit 
Herzog Albert von Saehsen-Teechen. Beider Brustbilder gegenüber. Rv. QVO VOTA — 
TRAHVNT Zwei Palmbäume und dazwischen Hymen. Friedensb. u. Seeger 8114. 
42 Mm. 25,6 Gr. S. schön. 

454 Med. 1769 (v. Wideman und Krafft) a. d. Vermählung der Erzherzogin Marie Amallo 
mit Ferdinand v. Parma. Ihr Brustbild rechts. Rv. FELICI NEXV Hjmen und 
Flussgott neben einem Palmbaum. 48 Mm. 25,8 Gr. Schön. 

456 Med. 1780 (v. Oexlein) a. d. Tod der Kaiserin. Brustbild r. mit Witwenschleier u. 
Zackenkrone. Rv. NON MORITVR' MAGNVM etc. Sarkophag mit Obelisk und 
4 trauernden Gestalten. Well. 8074. Szech. 69. 84. 44 Mm. 22 Gr. S. schön. 

466 Thaler 1744. Brustb. r. Rv. Vielfeld. Wappen von 2 Greifen gehalten. Vorz. erh. 

457 Ducat 1747 fflr Siebenbürgen. Brnstb. rechts. Rv. Doppcladler m. siebenbürg. 
Brustschilde. Resch 20, aber überall U statt V Vorz. 

458 Joseph II. 1766—1790. Med. 1768 (v. Wideman) a. d. Tod der Kronprinzessin. 
lOSEPHVS ARCHIDVX AVSTRIAE Sein Brustbild rechts. Rv. ELISABETH- 
BORBON • etc. Sarkophag etc. Mont. 1911. 41 Mm. 267« Gr. Schön. 

459 Med. 1764 (von Kraft?) auf 8, Wahl u. Krönung. Brustb. r. Rv. GLORIA NOVI 
SECVLI . Thronende Frau mit Füllhorn. Jos. u. Fell. 848. Well. 8157. Schön. 

460 Frankfurter Wahlmünze 1764. Brustb. r. Rv. FELICIBUS AUSPICIIS Gebun- 
dener Krieger und Ceres. Jos. u. Fell. 841b. Well. 8146. 26 Mm. 8,9 Gr. Schön. 

461 Desgl. kleiner. J. u. F. 842 e. 22 Mm. 2,8 Gr. Schön. 

462 Medaillon o. J. (v. Roettiers) a. d. Frieden und das öffentliche Wohlergehen zu 
Beginn seiner Regierung. JOSEPHUS II D : G : R : JMP : - S : AUG : G : 



6 Bömisch-deatsches Reich| OeRterreich etc. 

HIER : R : CORREG : Beiorb. Brußtb. rechts. Rv. PAX ET lUCüNDITAS POPU- 
LORUM Frau mit Ftlllhom, Wage and Schwert, ein pflügender Landmann etc. 
78 Mm. 161 Gr. Feld poliert, sonst schön. 

468 Med. 1764 (von Wideman) a. d. Besuch der nngar. Bergwerke. Brustbilder Josephs 
u. Leopolds. Rv. ADVENTVS REGIS ET ARCHIDVC • Ankunftss^Jene. 86,6 Mm. 
16V* Gr. Schön. 

464 Med. 1766 (von Schega) a. d. in München durch Stellvertretung vollzogene VermAhlnn^ 
mit Josepha von Baiern. Ihr Brustbild links. Rv. CONNÜBIUM AUGÜSTÜM • 
Genius neben einem Obelisken. Witt. 2246. 46 Mm. 44 Gr. Schön. 

466 Med. 1770 (von Erafft) a. d. Besuch Friedrichs II. V. Preittien im Lager bei MAhr. Neustadt. 
lOSEPHVS II . - AVGVSTUS Kopf Josephs IL rechts. Rv. BORVSSORVM 
REX HOSPES CAESARIS Heerschau. 49 Mm. 48,7 Gr. S. schön. 

466 Med. 1779 (von Stieler) a.d.Teschener Frieden. TRANQVILLITAS etc. «erbrochene 
Säule. Rv. RESTAVRATA Aufgerichtete Sftnle mit den Schildchen von Oesterreich, 
Preussen und Sachsen in einer Friedenslandschaft Well 8192. Fried, u. Seeg. 4497. 
46 Mm. 42 Gr. S. schön. 

467 Med. 1789 (von Donner) a. d. Einnahme von Belgrad. Kopf Josephs II. Rv. 
TVRCIS • ACIE • VICTIS • etc. Schreibende Fama am Postament 40 Mm. 
26 Gr. Schön. 

468 Königs-Doppeldncat 1780. Beiorb. Brustbüd rechts, darunter E . Rv. VIRTÜTE 
ET — EXEMPLO . 1780 • Doppeladler, daneben H . — S . Vorz. erh. 

469 Leopold II. Frankfurter Jeton a. d. Königswahl 1790. Brustb. Rv. Altar. 3,9 Gr. 
Jos. u. Fell. 926. Schön. 

470 Krönungsjeton 1790. Krone. Rv. Inschrift. Jos. u. Fell. 936. 20 Mm. 2,2 Gr. Schön. 

471 Franz 11. 1792—1836. Tapferkeitsmed. 1797 (von Wirt) für Soldaten d. niederösterr. 
Aufgebots. Beiorb. Kopf rechts. Rv. Schrift im Kranz. Hey. 999. 39 Mm. 
17,8 Gr. mit Oese zum Tragen. Schön. 

472 Desgl. für die Tiroler. Rv. DEN / TAPFEREN / VERTHEIDIGERN / etc. im Kranz. 
Mit Oese zum Tragen. Hey. 997. 40 Mm. 1V/a Gr. Schön. 

473 Med. o. J. (1808, von Wirt) auf d. ungar. Krönung d. Kaiserin. MARIA LVDO- 
VICA AVG .A.A. FRANCISCI AVST • IMP • Brustb. links mit Diadem. Rv. 
REGTE ET CANDIDE Lilie. 49 Mm. 43V* Gr. S. schön. 

474 Med. 1814 (v. Gayrard) a. d. Besuch d. Kaisers in d. Pariser Münze. Beiorb. 
Brustb. 1. Rv. 6 Zeilen Schrift. Brams. 1466. 40 Mm. 86,8 Gr. S. schön. 

476 Bei diesem Anlass geprägtes Fünffrankenstück 1814 (v. Tiolier). Schild mit 3 Lilien. 
Rv. ANGE DE PAIX etc. Wilm. 2318. Schön. 

476 Med. 1816 (von Dotier) a. d. Kaisers Rückkehr nach Wien. Brustb. rechts. Rv. 
Altar mit FORTVNAE/REDVCI. 52 Mm. 62,2 Gr. Schön. 

477 Münchener Med. 1816 (von Losch u. Stiglmaier) a. die Vermählung mit Karoline 
Aug. von Baiern. Beider Brustbilder rechts. Rv. EST ALIQVID VIRTVS Pallas 
auf dem Adler. Witt. 2787. 41 Mm. 19 Gr. S. schön. 

478 Med. 1836 (v. König) a. d. Tod des Kaisers. Beiorb. Kopf rechts. Rv. VITA 
REDIT BONIS etc. Drei trauernde Frauen. 41 Mm. 22 Gr. S. schön. 

479 Med. 1886 (v. Neuss) a. s. Tod. Kopf rechts. Rv. PATREM • PATRIAE etc. 
33 Mm. 13 Gr. Sehr schön. 

480 Franz Jeseph. €onventions-Gulden 1861. A Sehr schön. 

481 Gulden 1864 a. d. Vermahlung mit Elisabeth von Bayom. Beider Briifc<tbilder. 
Rv. Trauungscene. S. schön. 

482 Doppelthaler 1867. Vollendung der Südbahn. 1. Stempel. Die beiden oberen 
Blätter des Lorbeerkranzes stossen an KA • Schwalb. 169. Cub. 96. Polirte 
Platte. 

483 Viordukatenstück 1862. A Brustb. Wappen. Kl. Loch. Sehr gut erh. 



Hömisch-dentsches Reich, Oesterreich etc. 7 

484 Med. 1864 (von Roth) auf die im dänischen Feldzuge Gefallenen. FÜR RECHT 
KAISER UND DEUTSCHES VATERLAND Genius neben Aschenurne, Waffen 
und Wappen. Rv. Eichenkranz und Inschrift. 70 Mm. 122 Gr. S. schön. 

485 Döppelgulden 1873. Fest-Frei-Schiessen des Wiener Schfttzenvereins. Kopf u. 
12 Wappen. Rv. Doppeladler mit Wiener Schild. Schw. 804. S. schön. 

486 Ausbeute-Gulden Pr ihr am 1875. Kopf rechts. Rv. Schrift im Kranz. Schw. 651. Stgl. 

487 Raxalpthaler 1877. Brustb. des Erzherzogs Karl Ludwig. Rv. Ansicht der Schutz- 
hütte. Schw. 175. Polirte Platte. 

488 Doppelgulden 1879. Silb. Hochzeit. Schw. 174. Stglz. 

489 Doppelgulden 1880 (von A. Scharff) a. d. I. österr. Bundesschiessen. Schw. 304 a. Stglz. 

Böhmen. 

490 Ferdinand I. 1527—1564. Prager Thaler o. J. Hüftbild rechts. Rv. Einfacher 
Adler mit Brustschild, in dem der böhmische Löwe voransteht. Doneb. 1038, 
aber HVNG & REX g und Rv.oAVSTRI (Kleeblatt). Sehr gut erh. 

491 Maximilian 11. 1648-1576. Prager Guldenthaler 1565. oMAXIMIoIIgDgG° etc. 
Gekr. Brustb. rechts mit Scepter und Reichsapfel, unten Lüwenschildchen. Rv. Gekr. 
Doppeladler mit Brustschild. Mzz. <t> (Hans Härder). Zu Doneb. 1246. Geh. 
gew. S. g. e. 

492 Joachimstal. Thaler 1575. Brastb. rechts, daneben Jahreszahl. Mzz. Steinbockkopf 
(Georg Geizkoflor). Doneb. — . S. g. e. 

493 FriedriGii, Pfalzgraf. 1619/20. Ovale Porträt-Medaille 1619 (von Chr. Maler). FRID . 
D • G . REX BO . C . PAL . ELECT . D . BA . M . MOR . D . SIL . M . /lvs . / 
Geham. Brustb. rechts, am Armabschnitt CM* Rv. FRIDERI • d : a t com s etc. 
Mitten halten 5 Hflnde die böhmische Krone. Unten Pfeilbtlndel. 42x35 Mm. 
19,1 Gr. Doneb. 2032. Franks S. 225. 88. Exter L No. 85. v. Loon II, S. 120. 4. 
Vergold. vortreffl. geprägtes Original. 

Abgebildet Tafel I. 

494 Med. 1619 (von Chr. Maler). QVI DAT, TVEA-TVR, ET ORNET . Zwei Löwen, 
von der göttlichen Hand gekrönt. Rv. :•> QVAM BENE etc. Der pfälzische und 
englische Schild vom Hosenband umgeben. Franks S. 226. 85. Exter I, No. 94^ 
V. Loon 120. 3. Doneb. 2029. 33 Mm. 18,3 Gr. S. g. e. 

495 Erzherzog Carl Ludwig. Med. 1798 (vonGuillemard). GAR . LVD • AVSTR • BOHEM • 
SERVATOR Behelmtes BrustbUd rechts. Rv. RHENI / PACATOR / ET / ISTRI / 
— /BOHEMIA FELIX /MDCCLXXXXVIII/ 42 Mm. 26,3 Gr. Schön. 

496 Prager goldene Judenmedaille auf Constantin d. Grossen. %• QOßSTAfi- 

TißBs.iß*];?oa*8i6ßo.8BPERÄisaRAT • if^o sTes/aRisaa>i< 

BIRQT — PlOeS — SBB Gekröntes Brustb. links mit Buch und Scepter. 

Rv.«>esT.ÄLiQEiD-a](}RisTi.pRo«aREaa-FaRRa*aRBaes2/ 

«aJ&RISTI.QRBX- ffleÄ.LBX Strahlendes Kreuz. 48 Mm. 17,7 Gr. 
Geh. gew. S. schön. 

Tirol, Steiermark etc. 

497 Sigismund 1439^1490. Tiroler Goldgulden o. J. «SIGISM'- etc. Stehender Erz- 
herzog. Rv. 4 Wappen in den Winkeln eines Blumenkreuzes. Sehr gut erh. 

498 Ferdinand I. 1621—64. Steirischer Pfundner 1527. Brustb. links. Rv. Vielfeld. 
Schild, darunter das steirische Panterschildchen. Zu Pichler 11. Schön. 

499 Carl, Erzherzog. 1564—1590. Kärnthner Thaler 1681. Httftbild rechts. Rv. ET : 
CA — RINT — BIM . Z - C o . 1581 Rv. Vielfeld. Schild von 4 Schildchen um- 
geben. Sehr gut erh. 

600 Ferdinand, Erzherzog. 1564—1595. Tiroler Doppelthaler o. J. Brustb. links mit 
kahlem Schädel. Rv. Der Tiroler Adler mit dem Doppeladler a. d. Brust. Mad. 1376. 
Geh. gew. Schön. 



8 UöiniHcli-deutschcH Keicli, Ooäterrcich etc. 

501 Desgleichen, o. J. Hüftbild rechts mit Scepter in der rechten und Schwertgriff in 
der linken Hand. Rv. Gekr. yielf. Schild mit tiroler Mittelschild und Vlieskette. 
Sehr gut erh. 

Ö02 Aehnlicher einfacher Taler o. J- • FERDINANDUS : etc. Schön. 

508 ElsAsser Thaler o. J. HQftbild rechts. Rv. Gekr. Schild, daneben 2 kleine. Lehr %. 
Sehr gut erh. 

504 Ferdinand II., als Erzherzog 1590-1619. Steirischer Thaler 1617. Haftbild rechts. 
Rv. Wappen. Pichler 51. Schön. 

505 Erzherzog Leopold. 1619—1682. Elsftsser Doppelthaler o. J. Brustb. rechte im 
Blätterkranz. Rv. Gekr. Schild, darum die von Strassbnrg, Passan, Murbaeh u. 
Laders. Lehr p. 136. 8. Schön. 

506 Elsässer Thaler 1621. Jahrz. unter d. Brustbilde. Lehr 86. Vorz. erh. 

507 Elsftsser Thaler 1622. Jahrzahl hinter dem Brustbilde. Lehr 121. Sehr f^iit erh. 

508 Dreifache Thalerklippe o. J. (1626) auf seine Vermählung mit Claudia v. Medicl 
Beider gekr. Brustbilder rechts. Die Umschrift beginnt oben. Rv. Tiroler Adler. 
Werth. 492. 85,8 Gr. Vorz. erh. 

509 Doppelthaler o. J. von denselben Stempeln. Vorz. erh. 

510 Tiroler Thaler 1628. Hüftbild rechts, davor die Jahreszahl • l • 6 • Z - 8 . Uv, Gekr. 
Schild mit tiroler Mittelschild. S. g. e. 

511 Desgleichen 1680. Hüftbild rechts. Rv. : DUX ; BVRGNDl t (!) — COMES ; 
TIROLI Gekr. Schild. Schön. 

512 Erzherzog Ferdinand Carl. 1632—1662. Doppelthalor o. J. Gekr. Brustbild rechts. 
Rv. DVX • BVRGVNDLf-: • COMES • TVROLIS l Tiroler Adler. Vorz. orli. 

513 Thaler 1646. Brustb. r. Rv. Wappen TVROLIS Vergoldet und schwach pol. Vorz. orh. 

514 Desgleichen 1654 mit TYROLIS • Sehr gut orh. 

515 Erzherzog Sigismund Franz. 1662-1665. Thaler 1665. Geharn. Brustb. recht^j. 
Rv. Gekr. Wappen. S. g. e. 

Ungarn. 

516 Wladislaus I. Jagiello. 1440—49. Ducat. 4feld. Wappen von Ungarn, Polen, Oesterroicli 
u. Litauen. Rv. I? — 6 neben dem Heiligen. Hklspr. S. g. e. 

517 Ladislaus V. Poethumus. 1452—57. Vierf. Wappen von Ungarn, Böhmen, Ostreich, 
Mähren. Rv. K — R neben d. Heiligen. Sehr gut erh. 

518 Wladislaus II. 1495-1516. Leichter Thaler 1506. Gekr. vielfeld. Schild, daneben 
. KREMIZ . — . TVRSO • Rv. St. Ladislaus links reitend. 43 Mm. 15 Gr. 
Seh. 2360. Geh. gew., s. g. e. 

519 Ludwig II. 1516-26. Med. 1526 a. s. Tod in der Schlacht bei Mohacs. Die Brust- 
bilder de.s Königs und seiner Gemahlin Maria gegenüber; das P^eld ist mit Blumen 
geschmückt. Unten Cartouche mit 5 Zeilen Schrift. Rv. Darstellung der Schlacht 
u. Cartouche mit 6 Zeilen Schrift. Seh. 2873. Szech. XV. 7. 45 Mm. 26 Gr. 
Treffliches Exemplar. Abgebildet Tafel I. 

520 Ferdinand I. 1527—64. Kremnitzer Ducat 1565. Ausgebr. S. g. e. 

521 Maximilian II. 1564—76. Kremnitzer Dnkat 1577. Madonna. Rv. St. Ladislaus und 
daneben K — B S. g. e. 

522 Ferdinand II. 1619-1687. Krönungsklippe 1618. F / Ü gekrönt. Rv. Schrift. »^ Gr. Schön. 

523 Leopold I. 1656—1705. V« Dacat 1679. Nagybanya. S. g. e. 

524 Kremnitzer Ducat 1701. Steh. Kaiser. Rv. Madonna. Schön. 

525 Malcontenten. Gulden 1705. Madonna. Rv. Wappen. Schön. 

526 Karl VI. 1711-40. Kremnitzer Ducat 1716. Schön. 

527 Desgleichen 1788. S. schön. 

528 Maria Theresia. 1740-80. Kremnitzer Ducat 1758. S. g. o. 

529 Franz I. 1792—1835, Kremnitzer Ducat 1884. Stell. Kaiser u. Madonna. S. g. e. 



Westphalen. — G^eißtlicho FUraten. 



Vi 






5B0 Hieronymus Napoleon. 1807—1818. 10 Thaler Gold 1811. B • (Braunschwoig.) 
Kopf links. Rv. Werthangabe. Hoffm. 8222. Sehr gut erh. 

531 Desgl. 1812. Hoffm. 3231, aber FR PR ohne Punkte. Schön. 

532 20 Franken 1811. Kopf. Rv. Werthangabe. Münzz. Adlerkopf u. C Hof fm. 3224. S. g. o. 

533 5 Franken Gold 1818. Hoffm. 8245. S. g. e. 

534 Conv.-Thaler 1810. Kopf rechts und Punkt darunter. Rv. Werthangabe. Hoffm. 3207. 
Seh. 2578. Mill. 58. 861. Knyp. 9017. Schön. 

535 Ausbente-Conventionsthaler 1811. Kleiner belorb. Kopf rechts, die Spitze dos 
Lorbeerkranzes abwftrtz gewandt. Rv. SEEGEN /DES/ MANSFELDER/ BERG- 
BAUES/ etc. Hoffm. 3227. Sch.-R. 2580. S. schön. 

536 Desgleichen 1811. Ebenso, mit grösserem Kopf, die Spitze des Lorbeerkranzes 
aufwärts gerichtet. S. g. e. 

537 V« Thaler 1808. Mtlnzz. C. Kopf links. Rv. Werthangabe. Hoffm. 8163. S. g. c. 

538 Desgl. 1809. Ebenso. Hoffm. 3188. S. g. e. 

539 Desgleichen. Anderer Stempel. S. g. e. 

540 Desgl. 1810. Ebenso. Hoffm. 3209. S. g. e. 

541 Desgl. 1811 mit belorb. Kopf rechts. Hoffm. 3229. Gut erh. 

542 Ausbeutegulden 1811. Kopf rechts. Rv. GLÜCK AUF • /CLAUSTHAL/ IM 
AUGUST / 1811 . / Hoffm. 3228. Knyph. 4066. Stempelgl. 

543 Desgleichen von anderem Stempel. S. g. e. 

544 Braunschweiger 24 Mariengroschen 1810. Gekr. Wappen; unten J — ST : Rv. 
XXnil / MARIEN / GROSCH - / - / 1810 / Hoffm. 3210. Vorzügl. erh. 

515 2 Franken 1808. Kopf. Werth. Hoffm. 8164: Sehr gut erh. 

546 Med. 1808 (von Abramson) a, d. Emanzipation der Juden. DEC ET REGI PATERNO 

Judäa knieend vor dem Altar, daneben eine zerbrochenn Kette. Rv. Zwei Genion. 

Hoffm. 3162. 42 Mm. 27Vt Gr. Sehr schön. 



Geistliche Fürsten. 

Erzbischöfe. 

Bremen. 

547 Johann III. Rode. 1497-1511. Bremer Goldgulden o. J. 10 ](}^S * DBU eR- 
*ÄRa'*QPr#BR' St. Peter u. Schild. Rv. MOBS '- ß VÄ- B R ÖM - 
61 ß S I * Wappen auf Kreuz. Jungk 101. Vorz. erh. 

548 Georg von Braunschwelg. 1558—66. Thaler 1565. (Hnndekopf m. 2 Zaiuhaken.) 
GEORG • ARG • BR£ •Oft MIN • A • VER • D • BRV • E • LV Brustb. rechts. 
Rv. i MONETA^NOVAäBREMENSIS t 1565 J Beh. Wappen. Sch.-R. 3229. 
J. 245. S. g. e. 

549 Heinrich III. Herzog v. Sacheen-Lauenburg. 1567—1585. Dicker Doppelthalor 
1584. HIN -.A-EP.-BR-A* — O.E.P-D-S. A'— E • W • Brustbild 
fast von vorn, daneben 8 — 4 In der Umschrift 6 Wappen. Rv. • RVDOL • II • 
IMP . A V . P • F . DECRETO ^ Als Doppelthaler n n e d i r t. Sehr gut erh. 

Abgebildet Tafel L 

550 Fast gleicher einfacher Thaler 1583. 8—3 neben dem Brustbilde. Jungk 291. 
Seh. 3231. Sehr gut eih. 



10 Geistliche Fürsten. 

651 Thaler 1584 wie vorher, mit HIN — AEP •— BR-A-— O-E-P- — D-S- — 
AE • W Za Jungk 295 u. Seh. 8233. Sehr gut erh. 

552 Halber Thaler 1588. HI.-A.E.-B.A.-O'E'P.-D'S.A-.E.W. 
Brustb., daneben 8-5 ßv. • RVDOL' II • IM " AV - P • F • DECRETO (LUie) 
Gekr. Doppeladler mit i6. Zu Jungk 296 u. Seh. 3232. S. g. e. 

Abgebildtt Tafel I. 

Cöln. 

558 Friedrich von Saarweerden. 1370—1414. Bonner Goldgulden. Qnadr. Wappen iin 
Dreipass. Rv. Steh. St. Johannes. WtLnt 80 b. SchOn. 

554 Tbeodorich v. MSre. 1414—1463. Rieler Goldgnlden mit St Peter. Rv. «MOß'- 
ßOV- »RIL«— *QßS* Vierpass mit dem köln-mörser Schild, rings herum 
die von Trier, Baiem und Jülich; unten Rosette. Cappe 1070. Soothe 541. 
Kl. Sprung. S. g. e. 

555 Bonner Goldgulden. St. Peter. Rv. Dreipass mit den Wappen Köln-Mörs, Mainz, 
Trier n. Baiem. Schön. 

556 Pfalzgraf Ruprecht 1463-80. Rieler Goldgulden. Christus thronend ttber 2feld. 
Schild. Rv. Blumenkreuz mit den Wappen von Mainz, Trier-Baden, Köln-Pfalz u. 
Pfalz-Baiem. Cappe 1185. S. g. e. 

557 Hermann v. Hessen. 1473-80 Gubemator nach Absetzung des Erzbischofs Ruprecht. 
Bonner Goldgulden. O H? 'M7I* 6 VB ' KÄ '— eQQ Lö ' QOL OK » St Peter 
über Wappen. Rv. Quadr. Wappen a. langem Kreuz. Cappe No. 1166. S. g. e. 

558 Derselbe als Erzbischof. 1480—1508. Goldgulden 1490. ♦Hj^MÄTARQ*— 
H? I ö P r a L o'. Christus thronend. Rv. Dreipass. Cappe 1181. Merle 221, 9. S. g. e. 

559 Hermann, Graf v. Wied Goldgulden 1519. oJf^'SBAß'oÄR-aePS'oQOLO 
Thronender Christus über Kreuzschild. Rv. SßO'oAVR'- RQßa*— S'ol519*o 
4 Wappen im Dreipass. Sehr gut erh. 

560 Salentln v. Isenburg. 1667—1577 (1674 Bischof v. Paderborn). Dcutzer Ducat 1575. 
SÄLEN . D . G . ELECT - EC • COL • ET . ADM . PÄD • Brustb. links. Rv. ♦ MONE- 
TA.NOVA. AVREA.TVITIEN.76 Wappen. Merle 19. Kohl. 939. S. g. e. 

561 Deutzer Thaler 1668. SALENTIN ♦ EL ♦ — ♦ - * EC * COLONIEN' St. Petrus 
V. vorn mit Schlüssel u. offenem Buch zwischen 15 — 68 Rv. MONE «NO V ♦ — ♦ ARG« 
TVICI* Beb. Vierfeld. Wapp. mit Mittelschild. Sch.-R. 3302, III. Stpl. Sehr gut erh. 

562 Desgl. 1569. (Unten beginnend) ♦ SALENTIN • ELECT VS ♦ - ♦ ECCLESIE . CO- 
LONIEN . St. Petrus n.' r e ch ts zwisch. 15 — 09 Rv. o MONETA o NOVA o — o 
ARGEN o TVICII o Wappen wie vorher. Sch.-R. 3305. M. 7. Sehr gut erh. 

563 Desgleichen 1570. * SALENTIN ♦ ELECT VS - ♦ ECCLES ♦ COLONIEN • St. Peter 
links schreitend. Rv. * MONETA ♦ NOVA ♦ - ♦ ARGEN ♦ TVICII « Wappen wie 
vorher. Zu Seh. 3306. Merie 9. S. g. e. 

564 Joseph Clemens v. Baiern. 1688—1723. V» Thaler 1694. Brustb. rechts. Rv^ Herzförm. 
Wappen, daneben i — 6/n^l — ®/9 — 4/ Seh. 3356. Merle 41. S. g. e. 

565 Desgl. 1694. Schild mit Perlen, daneben 1 — 6/ä— 0/9- 4/ Neben dem Kurhuto 
?^— NL Seh. 3358. Zu Merle 48. Sprung im Schrötling. S. g. e. 

566 Clemens August v. Baiem. 1723—1761. Ducat 1760. Brustb. rechts, darunter M- (arme) 
Rv. NON MIHI / SED /POPÜLO/ 1750 /auf der strahlenden Sonne, also ohne I — K 
Merle 438. 31. Sehr schön. 

567 Westfälischer Ausbeutegulden 1759. CLeMens aVgVstVs baVarI^ et- Brustb. 
rechts. Rv. WestphaLIae DVX IVrb • InstaVrabat Belebte Bergwerksgegend. 
Oben neben einem Löwen Glück auff Im Abschnitt ARGENT • PUR • E • FOD • / 
WESTP- Kerbrand. Merle 41. Seh. 3370. Witt. 2020. Schön. 

568 Sedisvacanz. Medaille (IVt f- Schauthaler) 1761. St. Peter und ein Genius mit dem 
Cöhier Schild auf Wolken. Rv. Anbetung d. h. 8 Könige. Randschrift: CLEMENS 
AUGUSTÜS etc. 46 Mm. 46Vf Gr. Merle 1. Wittelsb. 2031. Seh. 3372. S. schön. 



Geistliche Fürsten. 11 

569 Achtel-Conv.-Thaler 1761. 5 Zeilen Schrift. Rv. St. Peter hinter d. cölner Schild 
auf Wolken. Merle 469, 4. Sehr gut erh. 

570 Max Friedrich v. Königseck. V> Conv.-Thaler 1765. Brustb. rechts, darunter ^765 EG 
Rv. Wappen. Seh. 3877. Merle 465, 12. Gel., s. g. e. 

571 V» Conv.-Thaler 1764 u. 1765. S. g. u. g. e. .2 

572 Maximilian Franz v. Oesterreich. 1784—1801. Med. 1786 (von Boltschauser). Die 
Erhebung der Bonner Akademie zur Universität. MAX • FRANCISCVS S • R • 
I . PR . & ELECT • COL • etc. Brustbüd rechts. Rv. * / ACADEMIA / BON- 
NENSIS/etc. 44 Mm. 82 Gr. Seh. C. 1930. Schön. 

578 Ferdinand August, Graf v. Spiegel u.'Desenberg. 1824—1835. Med. 1838 (von Francke) 
a. d. Wiederherstellung d. Erzbischofs. Brustb. links u. 2 zeilige Umschrift. Rv. 
SANITATI / RESTITUTO / LAETA / DIOECESIS / MDCCCXXXIII / im Blattkranze. 
41 Mm. 36 Gr. Schön. 

Mainz. 

574 Gerlacii von Nassau. 1346—71. Binger Goldgulden. 6ERLnaVS~ÄREPS ; 
03 6 V Steh. Erzbischof mit Buch u. Krummstab a. Säulenkapitftl. Rv. * 03 ß E- 
TÄ*Iß:OPIDO:PIß 6 WEN Getheilter Mainz-Nassauer Schild im runden 
Dreipass. Cappe 450. Pr. Alex. 97. Sehr gut erh. 

575 Joliann II. v. Nassau. 1397—1419. Binger Goldgulden. Steh. St. Johann. Rv. 
Mainz-nassauer Schild, daneben der triorer u. mttnzenberger. Zu Cappe Taf. III. 
Nr. 56. S. g. e. 

576 Konrad, Wild- und Rheingraf. 1419->1434. Höchster Goldgnlden mit stehendem 
Erzbischof, daneben Ringel. Rv. Mainzer Schild im Dreipass. C. Seh. 1988. S. g. e. 

577 Aehnlicher Goldgulden v. Bingen. Neben dem Erzbischof ♦ C. Seh. 1986. S. g. e. 

578 WoWgang v. Dalberg. 1582-1601. Dicker Doppelthaler 1586. ®WOLFFGgD§ 
G g ARCHI 8 MOGVN 8 P g ELECT $ Gev. Schild mit drei Helmen. Rv. MONETA : 
NOVA : AR — GEN 8 MOGVNT 8 1586 Der reitende St. Martin, unten der Bettler. 
Als Doppelthaler unedirt. Wie der einfache Thaler Schulthess 3503. Sehr gut erh. 

Abgebildet Tafel I. 

579 Jehann Adam v. Bicken. 1601—04. Thaler 1602. . 10 : ADAM • D : G : ARCHIEPS : 
MOGVN : PRIN : ELEC • Dreifach behelm. Wappen. Rv. * MONETA NOVA ARG - 
ENTEA . MOGUNT • 160Z St Martin u. d. Bettler. Seh. 3511. Pr. Alex. 327. S. g. e. 

580 Johann Schweikhard v. Cronberg. 1604—26. V* Thaler J^614 (v. Lorenz Schilling in 
Frankf urt)^ a. d. Schlossbau in Aschaffenburg. • lOES • SVICARDVS • D : G • 
ARCHIEPS. etc. Dreif. behelm. Wappen. Rv. + AVSPICE • DEO : COMITE - 
FORTVNA . XVII • FEBRVARII • ANNO M • D : C • XIIII Ansicht des Schlosses, 
unten LS Zu Seh. 8516. Pr. Alex. — . Vorz. erh. 

581 Anselm Kasimir Wambold v. Umstadt 1629—47. Doppelducat 1644. Brustbild rechts.^ 
Rv. ; PER ; GER ; ARG ; GAN ; PR ; ELE - E ^ T (Textop) 16-44 Pr. Alex. 419. 
Geh. gew. S. g. e. 

582 Jehann Philipp v. Schönborn. 1647—73. Thaler 1658. Brustb. rechts. Rv. 5fach. 
behelm. Wappen von Mainz, Würzburg u. Franken, mitten Schönboru. Scb. 8557. 
Pr. Alex. 466. Sehr gut erh. 

583 Lethar Friedrich v. Metternich 1678-75. Sortengulden 1673. •:* LOTHAR : FRID : 
D I • G I etc. Brustb. rechts. Rv. Wappenschild mit den Feldern von Mainz, 
Worms, Speier u. Weissenburg. Zu Pr. AI. 503. Seh. 3562. Schön. 

584 Desgl.- 1675. Seh. 3561 Anm. Pr. Alex. 512. Schön. 

585 Anselm Franz V. Ingelheim 1679— 1695. Sortengulden 1690. Brustb. rechts. Rv. Wappen, 
daneben A — D Seh. 3579. 2. Stempel. Zu Pr. Alex. 601. Fast s. g. e. 

586 Anselm Franz Graf v. Ingelheim. 1679—95. Grosses Medaillon a. d. Besiegung der 
Türken. Sehr erhabenes Brustb. rechts, auf der Brust den gev. Schild. Rv. ViK- 



12 Geistliche Fürsten. 

DICtaM eXeqVok VLtrIX Der kaiserl. Doppeladler stösst abwflrts auf den Halb- 
mond u. die dabeiliegenden Trophäen. Pr. Alex. 573. Würdt. 435. 64 Mm. 66,3 Gr. 
Sehr schön. 

587 Medaille 1688 a. dies. Begebenheit. Brustb. rechts im Hermelinmantel. Rv. wie 
vorher. C. Seh. 2053. 50 Mm. 35 Gr. Sehr schön. 

588 Lothar Franz v. Schönborn. 1695-1729. Dicker Doppelducat 1696 a. d. Friedens- 
unterhandlungen zu Ryswick. L«F«D«G-A« — & E«M«E«B» Ovaler Schild 
(Mainz, Bamberg, Schönbom) auf Wappenmantel, unten 16 — 96 • 4* • Rv. ÄRA 
PACIS • Altar, auf dem Waffen verbrannt werden. Würdtwein 444. Heller 298. 
Sehr gut erh. 

589 Desgl. 1G96, aber Rv. FAVENTE — NVMINE . Stehende Minerva mit Oelzweig. 
Soothe 514. Würdtwein 442. Pr. Alex. 608. HeUer 300. Schön. 

590 Thaler 1696. LOTHAR • FRANC • D • G • - A • & EL • M • EP • BAMB • Brustb. 
rechts. Rv. IN MANIBVS DOM - INI SORTES MEiE • Verz. Wappen, unten 
16 GF — N • 96 Zackenrand. Scb. 3587. 1. Stempel. Pr. Alex. 610. Sehr gut erh. 

591 Seditvacanz 1743. Medaille. St. Martin links reitend, unter ihm der Bettler und 
das Wappen des Domkapitels. Rv. 6zeil. Inschrift. Pr. Alex. 668. Seh. 3595. 
37 Mm. 12 Gr. S. schön. 

592 Emmerich Joseph v. Breitbach-BOrresheim. 1763—74. Conv.-Thaler 1764. Brustb. 
rechts, darunter • • EG (Elias Gervais). Rv. Der von zwei Greifen gehaltene gev. 
Schild. Kettenrand statt der Randschrift bei Seh. 8601 und Pr. Alex. 711. S. schön. 

593 Conv.-Thaler 1768. Brustb. rechts im Hermelin mantel. Rv. Zwei Cartonchen 
nebeneinander, Mainz und Breitach, unten f(X)b Seh. 730. Pr. Alex. 730. 

594 Friedrich Cari Joseph v. Erthal. 1774-1802. Ducat 1795. Brnstb. rechts; darunter 
I • L • Rv. Vom Kurhute bedeckter ovaler Schild zwischen Lorbeer- u. Palmzweig. 
Pr. Alex. 780. C. Seh. 2087. Stgl. 

595 Goldabschlag des Kreuzers 1795 (V« Dukat). Brustb. rechts. Rv. Mainzer Wa))peu 
auf Postament. Pr. Alex. 781. Stgl. 

596 Med. 1784 (von Stieler) a. d. Mainzer Universitätsjubilftum. Brustb. rechts. Rv. 16 Zeilen 
Schrift. Pr. Alex. 765. Seh. C. 2079. Laverrenz 70. 39 Mm. 30 Gr. Schön. 

597 Conv.-Thaler 1794. CHVR — MAINZ Wappen (ohne Münzzeichen). Rv. Werthangabe. 
Pr. Alex. 774. Seh. 3616 Anm. Schön. 

598 Contributionsthaler 1794. Brustb. von vorn; darunter i • lindenschmit • Rv, EX 
VASIS/ARGENT.CLERI/' etc. im Lorbeerkranze. Seh. 3617. Pr. Alex. 775. S.g.e. 

599 Thaler 1795 a. d. Entsatz durch Ciairfait. DEN ERRETTERN - DES VATERLANDS 
P^Tamide mit Trophäen. Rv. DEUTSCHLANDS - SCHUTZ WEHR Kaiserl. 
Doppeladler über der Stadtansicht von Mainz. C. Seh. 2090. Hennin 683. Vortreffl erh. 

600 Conv.-Thaler 1796. FRID • CAR • lOS • ERZB . V • KVRF • etc. Brustb. rechts. 
Rv. Ovales Wappen Mainz, Worms etc. Seh. 8624. Pr. AI. 793. Schön. 

Olmtttz. 

601 Carl 11. v. Liechtenstein. 1664-1695. Doppelducat 1684. Brustbild rechts. Rv. Ver- 
zierter ovaler Schild, darüber 1684 Zu E. v. Mayer Nr. 257. Hkbpr. Sehr gut erh. 

602 Thaler 1695. Brustb. rechts. Umschrift endet PCEP'^^ Rv. Wappen. Seh. 3642, 
V. Mayer 301. S. schön. 

603 KarIv.Lothringen. 1695— 1710. Thaler 1705 mit Brustb. u.Wappen. v. Mayer 352. Schön. 

604 Desgl. 1706. v. Mayer 358, aber ET BAR • - S : R 1 1 ; - PS • RE • CA- BO • CO i 
1706 S. schön. 

605 Desgl. 1707. v. Mayer 365. Seh. 3653. Av. etwas pol. S. schön. 

606 Wolfgang v. Schrattenbach. 1711—1738. Thaler 1718 mit Brustbild u. Wappen. 
V. Mayer 427 mit ACTV* Seh. 3660. S. schön. 

607 Desgl. 1719. v. Mayer 428. Seh. 3661. Vorz. 

608 Desgl. 1725. v. Mayer 442. Seh. 3666 Anm. Vorz. 



Geistliche Fürsten. 13 

G09 Thaler 1727. v. Mayer 458. Seh. 3666. Sehr gut erh. 

610 Desgl. 1734. Seh. — . v. Mayer 474. Lanbrand. Pol. S. g. e. 

611 Jakob Ernst v. Llechtenttein. 1788-1745. Thaler 1740. lAC : ERN : D : G : etc. 
Brastb. rechts. Rv. Wappen, v. Mayer 496. Seh. 3675 Anm. Schwache Hklspr. 
Schön. 

612 Ferdinind Graf v. Troyor. 1745—1758. Denkmünze 1747 a. d. Inthronisation. Altar 
mit brenn. Herzen, daneben „Glaube^ and „Gesetz'' Rv. 8 Zeilen. Mayer 506. 
27,5 Mm. 5Vt Gr. Gehenkelt. S. g. e. 

618 Rudolf Johann Erzherzog v. Oestorroioh. 1819^1830. Kleine Inthronisationsmed. 1819. 
Bettler nnd drei Frauen. Rv. ZehnzeiL Inschrift. Mayer 535 ungenan. 22 Mm. 
6V4 Gr. Vorzügl. 

614 Halber Conventionsthaler 1820. Brastb. links. Rv. Wappen. Randschrift ET IN 
MINIMIS INTEGER Mayer 537. Seh. 8683 Anm. Vorz. erh. 

615 Ferdinand II. Maria Graf Chotek 1880—1837. Inthronisationsmed. 1882 (von J. D. Böhm). 
Brnstb. links. Rv. PRODESSE Ein geflügelter Genios fangt mit einer Schale 
das Wasser einer Felsenquelle aaf. Mayer 540. Seh. C. 2134. 45 Mm. 35 Gr. S. schön. 

Salzburg. 

616 Loonhard v. Kautschach. 1495—1519. Batzen 1516. Heiliger. Rv. 2 Wappen. Vorz. erh 

617 Matthäus Lang v. WeUonburg. 1519—40. Zehner 1531. 2 Wappenschilde. Rv. Sitzender 
St. Rndbert und vor ihm der Erzbischof kniend. Sehr gut e. 

618 MiGliaol Graf v. Kuonburg. 1554—60. Thaler 1555. Stifts- u. Geschlechtswappen, 
darunter 1555 Umschrift endigt LE^ * Rv. Sitz. Heiliger. Zeller 11. Zu 
Seh. 8713. Vorz. e. 

619 Johann Jakob Graf Kuon von Bolasi. 1560—86. Thaler 1564. 2 Wappen. Umschrift 
' endigt LEG - :•/ Rv. SALZBVRGEN Sitz. Heiliger. Z. 26. Seh. 3730 Anm. 

Sehr gut erh. 

620 Guldenthaler 1572. Heiliger. Rv. Doppeladler. Z. 30. Seh. 3750, aber Rv. 
DECRE • S. g. e. 

621 Wolfgang Diotrich v. Raitenau. 1587-1612. Doppelducat 1588. Heiliger hinter d. 
quadr. Schilde, daneben S — R Rv. Gekr. Doppeladler u. Titel Rudolfs II. Z. 7. Schön. 

622 Thalerklippe o. J. 6feldiger Schild mit Mittelschild. Rv. Der sitz. Heilige. Z. 27. 
Seh. 8777 Anm. Sehr gut erh. 

628 Dreifache Thalerklippe 1598. Sitzender Heiliger, vor sich den Wappenschild. 
Rv. IMMOTA. — .RESISTIT*M.D:XCIII* Thurm im Meere. Z.21. Zu Seh. 8788. 
84,5 Gr. Schwache Hklspr. Vorz. erh. 

Nach der Salzburger Chronik wurden die Thaler mit dem Thurm im Meer an die drol 
Fahnen FusBvolk, die der Erzbischof ISM wider die TQrken werben liess, vertheilt. 
B24 Doppelthalerklippe 1593, vom Stempel des vorigen. 56,5 Gr. Vorz. erh. 

625 Thalerklippe 1593, wie die vorige, aber es fehlt der Punkt am Endo der Rv.-Um- 
schrift. Seh. 3788. Vorz. erh. 

626 Thalerklippe 1593, wie die vorige, aber die Fenster im Thurm haben einen erhöhten 
Rahmen. Schwache Hklspr. Schön. 

627 Thaler o. J. SALZBVEG : Sitzender Heiliger. Rv. 2 Wappen. Z. 31. Seh. ~. 
Vorz. erh. 

628 Desgl. mit SALZBVR Z. 31. Seh. — . Sehr schön. 

629 Klippe 1603. Stiftswappen. Rv. Familienwappen, daneben 6 — 03 19 Mm. 2,0 Gr. 
Vorz. erh. 

630 Paris Graf von Lodron. 1619—53. Thaler 1620. PARIS • D : G : ARCHI - EPS • 
SAL : SE : AP : leg : Wappen. Rv. Der Heilige. Z. 29. Zu Seh. 3815. Vorz. 

mi Thaler 1628. Wappen u. Heiliger. Z. 29. Seh. 3834 aber ♦ SANGT VS+ Vorz. e. 
682 Thaler 1624. Madonna über d. Familienschild. Rv. St. Rndbert. Z. 30. Zu 
Seh. 3842. Vorz. 



14 Geistliche Fürsten. 

683 Aehnlicher Thaler 1628. Die Jahreszahl 8 ist aas 7 geändert. Z. 81. Za 8ch. 3844 
Anm. S. g. e. 

684 Vierfache Thalerklippe 1628 a. d. Einweihung des neuen Domes. Ansicht des ron 
2 Heiligen getragenen Qebftndes. Rv. ^^ S : S : RVDBERTVS • etc. Der von 
8 Bischöfen getragene Reliqaienkasten. Z. 4. Zu Seh. 3846. Sehr gnt erh. 

685 Thaler 1628, fast wie der vorige, doch Rv. OS S • RVPERTVS • Z. 5. Seh. 3846. 
Sehr gut erh. 

686 Vi Thaler 1628 wie d. vorige, aber ein Engelsköpfchen vor S : S t RVPERTVS • 
Z. 6. Seh. 8846 Anm. Schön. 

687 Thaler 1652. Madonna. Rv. St Rudbertns. Seh. 8849 Anm. Z. 81. Schön, 

688 Guidobald, Graf von Thun. 1654-68. V» Thalerklippe 1656. Z. 15. Schön. 

689 Thaler 1661. Z. 10. Seh. 3851. Vorz. erh. 

640 Max Gandolf Graf von Kuenburg. 1668-87. Vi Ducat 1668. Sitz. Heiliger. Rv. 
Wappen. Z. 12. Vorz. erh. 

641 Thaler 1672. Madonna u. steh. Heiligor. Z. 22. Seh. 8857 Anm. Schön. 

642 Desgl. 1677. Z. 22. Seh. 8857 Anm. Treffl. erh. 

648 Thaler 1682 a. d. 1100jährige Bestehen des Erzstifts. 5 Heilige. Rv. 2 Heilige u. 
Wappen; daneben P(eter) — S(eel.) Z. 18. Seh. 8868. Schön. 

644 Johann Ernst Graf von Thun. 1687—1709. Vierducaten 1687 «lOAN : ERNESTUS 
D : G : ARCHIEP : et PRPS : SALISB : S : SED : AP : leg : Verzierter ovaler 
Schild, daneben 16-87 Rv. * SS : RUDBERTÜS ET VIRGILIÜS PATRONI 
SALISBVRGENSES • Zwei sitz. Heilige. 86,5 Mm. 187* Gr. Kaum merkl. 
Hklspr. S. schön. 

645 V* Ducat 1688. Heiliger. Rv. Wappen. Z. 9. Sehr schön. 

646 Thaler 1692. Madonna. Rv. Heiliger über Wappen. Z. 15. Seh. 8861 Anm. 
Hklspr. Sehr gut erh. 

647 Desgl. 1704, aus 8 geändert. Seh. 8861 Anm. Schön. 

648 V« Thaler 1694. Wappen. Rv. 2 Heilige. Z. 16. Seh. 8862, 2. Stempel Hklspr. 
Schön. 

649 V* Gulden 1689 u. 1694. Z. 20 u. 21. S. g. e. u. schön. 2 

650 Franz Anton Graf von Harrach. 1707—27. Thaler 1711. Brastb. rechts, darunter m 
(Zeichen P. H. Müllers). Rv. Wappen. Z. 19. Seh. 8669 Anm. S. g. e. 

651 Thaler 1718. Madonna über Familienwappen. Rv. St. Rudbert. Z.23. Seh.—. S.g.e. 

652 Leopold Graf v. Firmian. 1727—44. Ducat 1728. Sitz. Heiliger. Rv. Wappen. Z. 8. Schön. 

653 Desgl. 1781. Ebenso. Z. 8. Vorz. erh. 

654 Desgl. 1736. Ebenso. Z. 8. Sehr schön. 

655 Gleicher V* Ducat 1728. Z. 12. Sehr schön. 

656 Sigismund Graf von Schrattenbaeh. 1753—71. Ducat 1768. Brustb. rechts. Rv. Wappen 
auf Mantel. Z. 23. Sehr schön. 

657 Viertelducat 1755. Bb. rechts. Rv. Wapp. unter Cardinalshut. Z. 26. Sehr schön. 

658 Thaler 1758. PJainer Madonna etc. Rv. St. Radbert. Z. 29. Seh. 3898. Sehr schön. 

659 Desgl. 1759. Der h. Rudbert u. 2 Engel auf Wolken. Rv. 2 Wappen. Z. 81. 
Seh. 3896. S. schön. 

660 Taler 1761. Brustb. rechts. Rv. Der h. Rudbert mit dem wundertätigen Marien- 
bilde. Seh. 8901 Anm. mit PRIMAS Z. 34. Vorz. erh. 

661 Conv.-Gulden 1769 a. d. Einweihung d. St. Sigismundthores. Brustb. rechts. Rv. 
Ansicht d. Thores. Z. 6. Seh. 3911. S. schön. 

662 Thaler 1771. Brustb. rechts. Rv. Wappen. Z. 87. Seh. 3912 Anm. S. g. e. 

668 Sodlsvaoanz 1772. Medaille (von F. Matzenkopf). St. Rupert, umher 12 Domherren- 
wappen. Rv. St. Virgilius ebenfalls von 12 Wappen umgeben. Z. 2. Seh. 8914. 
56 Mm. 62 Gr. Sehr schön. 

664 Hioronymus Graf von Collorodo. 1772—1803. Ducat 1791. Brustb. rechts. Rv. Wappen. 
Z. 14. Vorz. erh. 



Geistliche Fürsten. 16 

665 Thaler 1784. Brustb. rechts. Rv. Wappen. Seh. 3916. Z. 17. Vorz. erh. 

666 Desgleichen 1789. Z. 11. Seh. 8917 Anm. Vorz. erh. 

667 Silberabschlag vom Dacaten 1782 a. d. 1200jähr. Stiftsjubiläum. 1,93 Gr. Z. 10 
Anm. Schön. 

668 20 Kreuzer 1780 u. 1781. Brustb. Wappen. S. g. e. 2 

669 Ferdinand, Erzh. v. Österreich. Ducat 1806. Kopf r. Bv. Wappen. Z. 8. Seh. 2252. Stplgl. 

Trier. 

670 Werner v. Faficenstein. 1388-1418. Koblenzer Goldgulden. WS R ß Q R'— Ä R Q P'T R' 
St. Peter im Portal, unten der Familienschild. Rv. ^ MO (Manneskopf darin) 126- 
TÄ|ßOVÄ|aOVaLQIß8IS Trier-minzenberger Schild im Dreipass. Zu 
Bohl 17. Verbogen, Sprung, s. g. e. 

671 Koblenzer Goldgulden. WQRßH^aR-ARaPVSgTR' St. Johannes, 
+ zwischen den Füssen. Rv. + M (Manneskopf darin) B «TÄ g ß OVÄ g 
QOVaLaßSIS 5 Schlldchen im runden Vierpass. Bohl 2. Vorz. 

^72 Weseler Goldgulden. St. Johann ohne Beizeichen. Rv. Dreipass mit 3 Wappen 
u. Delphinartigen Schnörkeln. Zu Bohl 8. S. g. e. 

673 Otto Graf v. Ziegenhain. 1418—1430. Desgleichen. «OTTOßlS-Ä * etc. St. Peter. 
Rv. 5 Wappen im Vierpass. Seh. C. 2262 . S. g. e. 

674 Lothar v. Metternich. 1599—1623. Koblenzer Goldgulden o. J. LOTH • D : G • 
AR • — £P • TREV • PR • Christus thronend, unter ihm der trierer Schild belegt 
mit dem von Metternich. Rv. • MO • NO • A — VREA * C — ONFLV • Im spitzen 
Dreipass der trierer Schild, belegt mit dem von Prüm, rings herum die von Mainz, 
Cöln n. Pfalz. Bohl beschreibt S. 144 Nr. 6 einen ähnlichen Goldgulden nach 
Monn. en or. Suppl. p. 6. Sehr gut erh. 

675 Koblenzer Thaler 1613. . LOTHARI, D : G • ARCPS • — • TREVEN • PR • ELEC- 
TOR • St. Peter mit Schlüssel u. Buch. Rv. MONETA • NOVA • ARGENTEA • 
CONFL VENTINA« Behelmt. Wappen. Seh. 8965. S. g. e. 

676 Cari Casper v. d. Leyen. 1652-76. Koblenzer V« Thaler 1659. ^ CAROL CAS- 
PAR D G etc. Im Felde: VIII / UOR EIN / REICHS / THALER / • L • M • / 
Rv. <>MONE . NO : ARGE i CONFLV i MDCLVIIII ♦ St. Peter. Bohl — . S. g. e. 

677 Karl v. Lothringen. 1711—1715. Sterbethaler 1715. Ovales Wappen mit d. Feldern 
V. Trier, Osnabrück, Prüm u. Lothringen auf dem Hermelinmantel, unten: DO- 
MINUS • PROVIDEBIT oben 17 — 15 Rv. CAROLUS / EX DüC i LOTH ; & 
BARR / NAT 9 etc. 15 Zeilen, in der sechsten Zeile ORD l Verschieden von Bohl 
S. 215 Nr. 15. Seh. 4023. Sehr schön. 

678 Desgleichen. Ebenso, in der sechsten Zeile ORD • Seh. 4023 Anm. Sehr gut erh. 

679 Johann Hugo v. Orsbecic. 1676-1711. V» Thaler 1694. Brustb. rechts. Rv. MONETA • 
NOVA . — TREVIRENSIS • Verz. Wappen, darunter 16—94 und § im Oval; 
oben neben dem Schilde F — S Bohl eitirt ein Ähnliches Stück mit der Jahres- 
zahl über dem Kurhute nach Weise's Guldencabinet. S. g. e. 

680 Sterbethaler 1711. Unter dem Eurhute hflngen an Schnüren die Wappen von Trier 
und Speier, dazwischen liegt auf dem Legatenkreuz der Familienschild. Rv. Szeil. 
Inschrift u. 2 Palmzweige. Zackenrand. Bohl 155. Seh. 4021. I. Stempel Vorz. erhalten. 

681 Franz 6eorg Qraf v. SchSnborn. 1729—56. Vi Sterbethaler 1756. Das von 2 Löwen 
gehaltene vielfeld. Wappen. Rv. lOzoil. Inschrift. Seh. 4081 und Bohl S. 285 
Nr. 47, doch 9 . IVN 1732 (statt IVN) Kerbrand. Vorz. 

682 Joh. Philipp Graf v. Walderdorf. 1756-63. Vs Sterbethaler 1768. Der von 2 Löwen 
gehaltene Wappenschild. Rv. 14zeil. Inschrift. Kerbrand. Seh. 4046. Bohl S. 261 
Nr. 117. Sehr schön. 

683 Joh. Philipp Graf v. Waiderdorf. 1756—68. Conv.-Thaler 1765. Brustb. rechts, 
darunter • E • G • (Gervais). Rv. Wappen mit den Feldern von Trier, Worms und 
Prüm. Seh. 4044. Bohl 17. Vortreffl. erh. 



16 Geistliche Fürsten. 

684 Clemens Wenzel v. Sachsen-Pelen. 1768--180S. Contribntions -Thaler 1794. Bmstb. 
rechts. Rv. ♦eX VasIb ahqenteIs etc. Seh. 4057. Bohl S. 270 Nr. 14. S. g. o. 

685 Vi Conv.-Thaler 1770. Brastb. Wappen. Bohl 4. Fast s. g. e. 

Wien. 

686 Christoph Graf V. MigazzL 1767— 18(KJ (auch Bischof von WAitzcn in Unjrarn). Conv.-Thaler 
1781. Brustb. rechts. Rv. Das ge vierte Stifts- und Familienwappen anf dem Hermelin- 
mantel, darüber der Kardinalshnt. Seh. 4058. Szech. 86. S. g. e. 

Bischöfe. 

Augsburg. 

687 Alexander Sigismund von der Pfate. 1690-1757. Taler 1694. ALEX « SIG * D « G « 
* EPISC ♦ AVGVST ♦ Brustb. rechts. Rv. 2 Cartouchen mit Stifts- n. Familien- 
wappon. Seh. 4061. Vorz. erh. 

688 Joseph Landgraf von Hessen-Darmstadt 1740—68. Thaler 1744. Brnstb. rechts; 
darunter • M • Rv. AUGUSTANO SACERDOTIO ORNATO ET AUCTO 2 Car- 
touchen mit Stifts- u. Familienwappen. I^nnbrand. Seh. 4062. Vorz. erh. 

Bamberg. 

689 Sedisvacanz 1698. Thalor. CAPITVL - etc. Kaiser Heinrich unter gothischem 
Bogenwerk. Rv. Der bamberger LOwe, darunter ^60^ / G f n • (Nürnberger.) 
Seh. 4076. Seh. C. 2841. Heller 278. Hklspr. Schön. 

Der einzige vom Domkapitel geprägte Thaler. 

690 Lothar Franz v. Schönborn. 1698—1729. Thaler 1694. Brustb. rechts. Rv. Gokr. 
5feld. Wappen mit 4 Helmen. Heller 298. Seh. 4077. Feld etwas pol. Hklspr. S. g. <•. 

691 Friedrich Cari Graf v. Schönborn. 1729-46. Dukat 1782. FRID • CARL • D • G • 
EP • BAMB etc. Brustb. rechts, auf d. Mantel B . Rv. PRO • FIDE & PATRIA ete. 
Vielfeld. Wappen. Heller 340. Sothe 773. Sehr schön. 

692 Sedisvacanz 1746. Med. 1746 (v. Oechslein). Kaiser Heinrich thronend, darum 
10 Domherren-Wappen. Rv. Die beiden Heiligen neben Postament. Randschrift: 
IvEX CONCORDI FRATRVM etc. Seh. 4079. Heller 361. 44 Mm. 33 Gr. 
S. schön. 

693 Desgl. (von P. P. Werner). Der reitende St. Georg. Rv. Kaiser Heinrich zu Pferd. 
Randschrift. Heller 363. Seh. 4080. 87,5 Mm. 22 Gr. Sehr schön. 

694 Johann Phil. Anton v. Frankenstein. 1746—53. Thaler 1750. Brustb. rechts. Rv. Wappen 
mit 5 Helmen. Heller 865. Seh. 4081. Schön. 

695 Sedisvacanz 1753. Med. (von Werner). Gekr. Doppeladler, auf dessen FlOgoln 
10 Domherren Wappen liegen. Rv. Kaiser Heinrich, seine Gemahlin nnd 10 Dom- 
herrenwappen. Heller 370. Seh. 4082. 44 Mm. 82Vi Gr. Feld pol., vorz. erh. 

696 Franz Ludwig v. Erthal. 1779—95. Ducat 1779 a. d. Huldigung der Stadt Bamberg. 
Brustb. rechts. Rv. Stadtgöttin neben einer Pyramide. Heller 537. Seh. C. 6357. 
Sehr schön. 

697 Contributionsthaler 1795. Wappen u. Schrift. Heller 532. Seh. 4088. Honnin 706. 
Vorz. erh. 

698 Sedisvacanz 1795. Med. Der reitende Kaiser Heinrich u. d. Domkirche. Rv. Kaiserin 
Kunigunde u. der Dom. Heller 565. Seh. 4(rt)0. 38 Mm. 22 Gr. S. schön. 

699 Christoph Franz v. Buseck. 1795-1802. Thaler 1800. (CHRISTOPH FRANZ etc. 
Wappen. Rv. Ansicht der Stadt Bamberg. 2. Stempel. Seh. 40f)l Anm. Heller 568. 
Vorz. erh. 

700 >/t Thaler 1800. Brustb. rechte. Stadtansicht. Uoller 507. Reli. 4092. Stgl. 

701 Zwanziger 1800. Wappen. Werth. R. g. o. 



Geistliche Fürston. 17 

Breslau. 

702 Carl Erzh. v. Oesterreich. 1608—24. Dacat 1612 a. d. Freischiessen in Neisse. 
+ CAROL . ERTZHERZOG • etc. 2 Wappen neben einander. Rv. ^^ / * A • {6\z*/ 
KLEINOT ♦/GROSSEN. FREI /SCHISSENS<«/+NEIS + /(9 AVGVS:/*/ Fried, 
u. Seeg. 2585. Kohl. 1587. Sehr schön. 

703 Friedrich Landgraf v. Hessen. 1671—82. Thaler 1680. Brustb rechts. Rv. ♦ ® PRO ♦ 
DEO * ET ♦ ECCLES - 1 A * ANNO * M • DC • LXXX (Schildchen) ® Vom Cardinals- 
hute bedecktes Wappen. Seh. 4111. F. u. S. 2709 Var. Schön. 

701 Franz Ludwig v. Pfalz-Neuburg. 1688-1732. V« Gnlden 1693. Brastb. Wappen. 
F. n. S. 2734. S. g. e. 

705 Pliiiipp Graf v. Sinzendorf. 1732-47. '/« Thaler 1733. Brastb. rechts. Rv. Unter 
dem Gardinaishut das Stiftswappen mit Familienschild in der Mitte. Seh. 4118. 
F. u. S. 2773. Vorz. erh. 

706 Piiilipp Gotthard Graf v. Scliaffgotsch. 1747-95. Conv.-Thaler 1753. PHIL • GOTT- 
HARD . D . G . PR • DE . SCHAFFGOTSCH • Brustb. rechts, darunter D Rv. Gekr. 
Hermelinmantel mit Wappen. Laubrand. Seh. 4114. F. u. S. 2779. Sehr schön. 

707 Desgl. 1777 ebenso, doch ohne d unter dem Brustbilde. Seh. 4114. F. u. S. 2786. 
Sehr schön. 

708 7« Conv.-Thaler 1754, ebenso mit D unter dem Brnstbilde. Seh. 4114 Anni. 
F. n. S. 2780. Schön. 

Brixen. 

709 Sedisvacanz 1779. Med. 1779. Inschrift, umgeben von 15 Wappen der Capitularen. 
Rv. INSIGNIA CAPITVLI BRIXINENSIS Adler mit dem quer darüber gelegten 
Krummstabe. Seh. 4122. Seh. C. 2409. Schön. 

710 Sedisvacanz 1791. Med. 1791 (von J. J. Nens). Um das Stiftswappen 16 Domherren- 
Avappen. Rv. Domkirche. Seh. 4123. 60 Mm. 48»/* Gr. Vorz. 

Chur. 

711 Johann V. Flugi v. Aspermont. 1601—27. Thaler o. J. i» - 1» lOANNES i» DEI i» G i» 
EPISCOPVSäCVRIENSi — SÄ Das mit Inful, Schwert u. Krnmmstab verzierte 
Wappen. Rv. : DOMlNE : CONSERVA : NOS : IN : PAGE : Thron. Heiliger mit 
Krummstab. Hall. 2141. Tr. 105. Die Gewandung des Hlgn. stellenweise etwas 
nachgearbeitet. S. g. e. 

712 Ulrich VII. v. Moni 1661-1692. «/a Thaler 1689. VDAL : D : G : EP?« CVR • -S : R : etc. 
Hüftbild d. h. Ulrich rechts. Rv. LEOPOLDVS : D : G — ROM : etc. Gekr. Doppel- 
adler. Haller 2179. Seh. 4165. Trachsel 222. Hklspr. Vorz. erh. 

713 Desgleichen 1690. Ebenso, mit LEOPOLDVS • D : G :- ROM : etc. Hall. 2181. 
Tr. 223. Vorztigl. erh. 

Constanz. 

714 Franz Konrad v. Rodt. 1750-75. Ducat 1761. FRAN . CON • TIT • S • MA • etc. 
Brustb. links. Rv. PRO ECCLESIA ET PRO PATRIA • Wappen. Soothe 789. 
S. schön. 

715 Conv.-Thaler 1761. Brustb. Wappen. Seh. 4176. S. g. e. 

716 Oonv.-Gulden 1761. Ebenso. Hall. 2214. Wund. 2457. Berst. 415. Seh. 4176 Anm. 
2. Stempel. S. g. e. 

Eichstädt. 

717 Johann Conrad von Gemmingen. 1595—1612. Thaler 1606. 10 : CONRAD9 — D : 
G:EPS-EYSTET. Drei Wappenschilde. Rv. Der sitz. St. Willibald. Seh. 4185. 
Vorz. erh. 



18 Geistliche Fanten. 

718 Johann Eiicharius Schenk v. CasM. 1686—1697. Thaler 1694. Von 2 Löwen gehaltener 
Schild mit 4 Helmen. Rv. Steh. St. Willibald. Seh. 4191. Geb. 72. Henkelspnr. S g. e. 

719 Halbthaler 1694. Ebenso. Geb. 78. Seh. 4191 Anm. Sehr sphön. 

720 Thaler 1694. Bnistb. rechts. Rv. VIRES VNITiE SO «-LA SALVS PATRICE 
4 f. behelm. Wappen. Randschrift. Seh. 4190. Gebert 69. Vorz. erh. 

721 Johann Anton v. Frolborg. 1736—57. Dacat 1738. 4 f. behelm. Wappen u. steh. 
Walburga. Köhler 1598. C. Seh. 2468. Gebert 83. Sehr schön. 

722 Sedisvacanz 1757. Thaler. Stiftswappen im Elreise von 15 Wappen der Capitalaren. 
Rv. St. Willibald u. St. Walburga. Seh. 4194, Gebert 92. Vorz. erb. 

728 Raimund Anton Graf v. StraaoMo. 1757-81. Cony .-Thaler 1764. Brastb. rechts. 

Wappen. Seh. 4195. Schön. 
724 Sedisvacanz 1781. Conv.-Thaler 1781. Wappen im Kreise. Rv. Stadtansicht. 

Seh. 4197. Gebert 103. S. schön. 
726 Johann Anton v. Zehmen. 1781—90. Thaler 1783. Brastb. rechts. Rv. Wappen. 

Seh. 4198. Schön. 

726 Sedisvacanz 1790. Breiter Doppelthaler. Leerer Thron unter Baldachin; oben beide 
Heilige. Rv. Eichbaum mit den Namen von 15 Capitularen auf Schildchen. 
Seh. 4199. Gebert 106. Hklspr. Sehr gut erh. 

727 Joseph Graf v. Stubenberg. 1790—1803. Contribationsthaler 1796. Brnstb. rechts. 
Rv. VasCVLIs aVLae etc. Wappen. Seh. 4200. Hennin 773. Gebert 107. Schön. 

728 Gleicher »/• Thaler 1796. Seh. 4200 Anm. Gerbert 108. Hennin 774. Vorz. 

Freising. 

729 Sedisvacanz 1763. Med. Die Büsten des h. Corbinian u. St. Sigismund auf Posta- 
menten. Rv. Madonna u. 14 Wappen. Seh. 4202. 44 Mm. 44 Gr. Sehr schön. 

730 Clemenz Wenzel v. Sachsen-Polen. 1763-68. Ducat 1765. D • G • CLEM • WENC - 
EPISC - FRIS • & RAT • S • R • I • TR • Brustb. rechts. Rv. Wappen mit d. 
Bande des weissen Adlerordens. Rigganer 43, aber COADI • statt COAD • Schön. 

731 Sedisvacanz. Med. 1788. REGNANS / CAPITVL VM ECCLESIAE / CATHEDRA- 
LIS / FRISINGENS • / SEDE VACANTE • / MDCCLXXXVIII • / Rv. Strahl. 
Madonna, rings herum 14 Wappen der Domherren. Rigg. 46. Seh. 4204. 46 Mm. 
36,5 Gr. Sehr schön. 

732 Joseph Konrad Frh. v. Schroffenherg. 1790—1803. Thaler o. J. Bnistb. rechts, 
darunter: körnlein • Rv. Gekr. Hermelinmantel mit Wappen. Rigg. 47. Seh. 4205. 
Vortreffl. erh. 

783 Thaler 1790 wie vorher, doch unter dem Brustbilde K Rv. 17 — 90 neben d. Wappen. 
Seh. 4206. Rigg. 48. Vortreffl. erh. 

Fulda. 

734 Adolf V. Dalberg. 1726-87. Thaler 1729. ADOLPH VS • etc. Brustb. rechts. Rv. 
CANDORE ET AMORE • 5 f. behelmt. Wappen. Kerbrand. Seh. 4222 Anm. 
Sehr gut erh. 

735 Amandas v. Buseck. 1737—56. Schauthaler 1738 (von Nik. Dittmar). Brustb. rechts. 
Rv. -VERITATE.ET.IVSTITIA. 3f. behelm. Wappen. Randschrift. Seh. 4226. 
40 Mm. 29 Gr. Schön. 

736 Schauthaler o. J. (1744) a. d. lOOOjähr. Jubilftum der Abtei. Brustb. rechts. Rv. 
CRESCAS IN MILLE MILLIA • GEN : 24 . Genius u. Saturn neben einem Palm- 
baum, darüber St. Bernhard auf Wolken. Seh. 4227. 40»/» Mm. 29 Gr. S. schön. 

737 Heinrich VIIL Freiherr v. Bibra. 1759-88. Med. 1779 (von Oexlein) a.' 50jähr. Ordens- 
jubiläum u. den vor 1000 Jahren verstorbenen ersten Abt. <g»HENRICUS VIII. etc. 
Brustb. rechts. Rv. S • STURMO PROTO etc. Der h. Sturmius auf Wolken über 
einem Altar, daneben 3 Frauen. Seh. C. 2504. Buchonia III, 65. 55 Mm. 51 Gr. 
Sehr schön. 



Geifitliche Fttrsten. 19 

788 20er a. d. Tod Heinrichs VilL Freiherrn v. Bibra. Wappen. Schrift. Vorz. erh. 

789 Gleicher Zehner. Sehr gnt erh. 

740 Sedisvaoanz 1788. Schaathaler. Bmstb. d. h. Bonifacias anter Baldachin. Ry. Stifts- 
u. 15 Domherren-Wappen. Seh. 4285. Sch^n. 

741 Adalbort v. Harstall. 1788—1802. Contribntionsthaler 1795. Dreifach beh. Wappen. 
Rv. PRO DEO /ET / PATRIA • / ^ 795 / zwischen Zweigen. Seh. 4237. Hennin 710. Schön . 

742 Desgl. 1796. Brustb. rechts. Rv. PRO DEO ET PATIA über dem gev. Wappen. 
Seh. 4286 Anm. Hennin 778. Vorz. erh. 

748 Vi Contrib.-Thaler 1796. Wappen. Rv. Inschrift im Kranze. Seh. 4239. Vorz. erh. 

Gurk. 

744 Franz Altgraf v. Salm-ReWertoliaid, f 1822. Thaler 1801 (von Donner). FRANC • D • G • 
etc. Brnstb. rechts. Rv. TN TE DOMINE etc. Wappen. Seh. 4246. Sehr schön. 

Hildesheim. 

745 Ferdinand v. Baiern. 1612—1650. Thaler 1623. • FERD : D : Q : etc. Bmstb. rechts, 
mit Titel von Köln, Hildesheim, Paderborn, Lüttich u. Münster. Rv. Gekr. Schild, 
daneben G — H Die Umschrift endigt BVL C / • ^6 • z3 Verschieden von 
Seh. 4819, Knyp. 4628, Cappe 206/10. S. g. e. 

746 Sadisvaoanz 1688. Thaler. MONETA • CAPIT t etc. Capitelswappen mit Helm 
nnd Madonna. Rv. Brastbild des Kaisers Leopold, am Armabschnitt lz Seh. 4884. 
Knyp. 4552. Schön. 

747 Jodac Edmund V. Brabeck. 1688—1702. Ansbeatethaler 1698. Dreif.behelm. Wappen, 
daneben H . — tS Rv. Steh. h. Antonius. Seh. 4843. Knyp. 4558. Schön. 

748 Soditvacanz 1724. Grosse Med. (von P. Werner). Stehender Karl d. Gr. von 
17 Capitnlarwappen umgeben. Rv. Ludwig d. Fr. von 16 Schildchen umgeben. 
Cappe 808. Seh. 4349. Knyph. 4581. 55 Mm. 44Vf Gr. Sehr schön. 

749 Sadtevacanz 1781/3. Grosse Medaille (von Thi6baud). Die Madonna mit dem Kinde 
auf Wolken neben dem Stiftsschilde; am Rande 16 Capitnlarwappen. Rv. Thronsessel 

l u. die Domkirche. Am Rande 16 Wappen. Seh. 4361. Knyp. 4587. 56 Mm. 
43,8 Gr. Schön. 

750 Gulden 1761. MONETA CAPIT • CATHED • etc. Stiftsschild unter d. Fttrstenhut. 
Rv. FRANCISCUS-I* etc. Beiorb. Brustb. rechts. Kerbrand. Seh. 4352, I.Stempel. 
Sehr gut erh. 

751 Friedrich Wilhelm ¥. Westfalen. 1763-1789. Thaler 1766. FRID • WILH • etc. 
Brustb. rechts. Rv. Wappen. Knyp. 4611. Seh. 4865. Vorz. 

752 «/• Thaler 1764. Brustb. links. Rv. Wappen, darunter I • — H • — v . — U • 
Seh. 4858. Sehr gut erh. 

Lübeck. 

753 Johann Adelff Herzog von Holoteln. 1586—1608. Vierfacher Portugalöser 0. J. 
♦ lOHAN - ADOLPH • V • G • G • ERWELT • BISCHOF • Z • LVBECK • ER . Z . 
NO Dreifach behelm. Schild mit dem Stiftsschildchen in der Mitte. Rv. ÄÄ • Her- 
zog • Z • SCHLES • HOLST • STQRM • V • DITM • GRAF • Z • OLD • V • DEL • GrOSSeS 

Krttckenkreuzy in dessen Winkeln doppelzeilige Umschrift NACH — PORT — V 
(auf d. Kreuzfusse) - GALIS - CHEN / SCH - ROT - VND - KORN 50 Mm. 
140,20 Gr. Vorz. erh. AbgeUldet Tafel II. 

754 Klippe vom Thalerstempel 1606. Hüftbild n. r. Rv. Dreifach behehnt. Wappen. 
Aehnl. d. Thaler Schnob. 175. 1 u. Seh. 4367 A. Schönes silb. verg. Kupfer-Galvano. 

755 Friedrich August Herz. v. Heistein. 1750-85. Pistole 1776. Brustb. links. Rv. Gekr. 
Wappen mit Ittbecker Mittelschild. Schnobel S. 183. Morzdorf 248, Schön. 

2* 



20 Goistlicho Fürsten. 

Lttttich. 

756 Gerhard V. Grolsbeck. 1663-1580. Thaler 1567. GERARD ♦ A ♦ GROISB ♦ EP ♦ 
LEO+ etc. Behelm. Familienwappen. Rv. MAXIMILF*!!'* etc. Gekr. Doppel- 
adler. Zu Seh. 4422. S. g. e. 

757 Aehnlicher Thaler 1668. GERARD *A* etc. Seh. 4422 Anm. S. g. e. 

758 Desgl. 1570. Zu Chestret 514. Seh. 4430. S. g. e. 

759 Aehnl. Halbthaler 1669 mit GERAR>A'«GR0IS'*EP>LE0'«D'«BVL'«CO'* 
LO'* und MAXIMr*ir* ROMA'* IM '«icSEM'+AV'* 1569 S. g. e. 

760 Ferdinand v. Bayern. 1612-1650. V« Thaler 1619 zu 30 Patards. Brustb. links. 
Rv. Schild von Loos. Chest. S. 325. Seh. 4446. Gut erh. 

761 Desgl. 1637 zu XXII Patards. Gut erh. 

702 Max Heinrieb, Herzog von Bayern. 1650—88. Thaler 1662. Brustb. rechts. Wappen. 
Seh. 4458. Chestret S. 346 Nr. 639. Note 1. Gut erh. 

Metz. 

763 Robert de Lenoncourt. 1551-53. Thaler 1651. *ROBERTVS • CARD • DE-LENON- 
COVRT . 51 Bb. m. langem Barte n. r. Rv. • SANCTVS • STEPHANVS ♦ 
METENSIS u. segnende Hand. Enieender Heiliger zw. 2 Wappenschild en. Sch.-R. 
4496. de Saulcy suppl. 174. Cat. Rob. 681. Schön. 

Abgebildet Tafel I. 

Münster. 

764 Franz v. Waldeck. 1532-53. Thaler 1635. ♦ FRANC * D ' * G* ♦ MONA' * Z * 
OSNA'*EL«CON'«Mr«AD' Vierfeld. Schild mit Mittelschild von Münster, 
Osnabrück, Minden u. Waldeck. Rv. St. Peter u. St. Paulus. Seh. 4510. Sehr gut erh. 

765 Ferdinand v. Bayern. 1612—1660. Thaler 1638. Verziert. Wappen. Rv. Der steh. St. Paul, 
zwischen s. Füssen kleiner Vogel. Seh. 4637 Anm. Kl. Stplsprung. Vorzügl. erh. 

766 Desgl. 1638. Selber Avers. Rv. Der Heilige über der Stadt Münster. Seh. 4588. 
Vorzügl. erh. 

767 Sedisvacanz 1650. Thaler. Capitelswappen mit St. Paulus darin, unter e — k 
Rv. Der stehende Kaiser Ferdinand III. Im Felde eingravirt S — R / \7 — 85/ 
Seh. 4541. Pol., gefasst gew. S. g. e. 

768 Christoph Bernhard v. Galen. 1650—78. Breiter Doppelthaler 1661 a. d. Eroberung 
der Stadt. Ansicht derselben, darüber St. Paulus auf Wolken. Die Schwertspitze 
stösst an D, d. Kopf unter LX in der Jahrzahl. Im Abschn. REDVC/TVM® 
Rv. 5 f. behelm. Wappen. Zu Seh. 4545. Sehr schön. 

769 Desgleichen. Ebenso, Schwertspitze gegen M, Kopf unter L im Abschn. RED VC / 
TVM Am Rande kaum merkl. Hklspr. Sehr schön. 

770 Einfacher breiter Thaler 1661. Aehnlich No. 769. Sehr schön. 

771 Desgleichen. CHRISTOPH Die Schwertspitze zwischen MD, Kopf unter CL 
Seh. 4545f. Schön. 

772 Desgleichen. Die Schwertspitze ist auf A (Ap) gerichtet, der Kopf unter D 
Seh. 4645 d. Schön. 

773 Thaler 1652. Verzierter Schild. Rv. Steh. Heiliger, zwischen s. Füssen kleiner 
Vogel. Seh. 4542. Vorzügl. erh. 

774 Sedisvacanz 1683. Medaillenartiger Thaler 1683. ivMONETA • NOVA . CAPITVLI . 
MONASTERI : SEDE • VACANTE Behelm. Capitelswappen. Rv. Brustb. r. des 
Kaisers Leopold. Seh. 4550, 2. Stempel. Vorz. erh. 

776 Friedrich Christian v. Plettenberg. 1688—1706. Thaler 1693. ^ FRIDERICUS • 
CHRISTIANUS • D : G : etc. Brustb. rechts. Rv. Fünffach behelm. ovaler Wappen- 
schild, daneben unten J — Verschieden von Seh. 4546/7. Sehr schön. 

776 Gulden 1693. PRIDE R ♦ CHRIST ♦ etc. Wappen. Rv. XXIIII / MARIEN / GROS / 
J ♦ o / Seh. 4553 Anm. S. g. e. 



Geistliche Fürsten. 21 

777 Gulden 1693 mit *> / XXIIII / MARIEN / GROS / J * o Zu Seh. 4553. Sehr schön. 

778 Desgl. mit FRID : CHRIST • etc. und ® / • XXÜII • / MARIEN / GROS / J ® o 
Sehr gut erh. 

779 Desgl. 169B. Wappen u. Wert. Seh. 4562, aber BVRGGRAV : Feld schwach 
pol. Vorz. erh. 

780 Sterbethaler 1706. Inschrift. Rv. Gekr. Wappen, neben der Krone die Jahreszahl. 
Seh. 4567. 1. Stempel. Leichte Henkelspur. Vorz. erh. 

781 Desgleichen. Seh. 4667, 2. Stempel, bei dem die Jahreszahl neben dem Wappen 
fehlt. Vor zugl. erh. 

782 Sedisvacanz 1719. IVafacher Schanthaler 1719. Capitelswappen und Umschrift, am 
Rande 19 Schildchen. Rv. ♦ CAROLVS • M • R • I • ECCL . MONS • FVNDATOR 
Brustbild Karls d. Gr. Am Rande abermals 19 Schildchen. Seh. 4583 Av. 1. Stempel, 
Rv. 2. Stempel, ohne Punkt nach FVNDATOR Schön. 

783 Sedisvacanz 1761. Grosse Medaille (von Thiebaud). Steh. St. Paulus, darum 21 Capi- 
tularwappen. Rv. Steh. Karl d. Gr., darum 20 Schildchen. Seh. 4584. 56 Mm. 
44V4 Gr. Sehr schön. 

784 Thaler 1761 mit steh. Karl d. Gr. Rv. Domansicht, darunter EIN SPECIES / 
REICHSTHALER/ Seh. 4585. Schön. 

785 S'a Thaler 1761. Capitelswappen u. Karl d. Gr. Vorz. erh. 

786 Maximilian Friedrich, Graf v. KSnigsecJc-Rothenfels. 1762-1784. Med. 1767 (von Epli 
u. Kohlhaas) a. d. Grundsteinlegung des Schlosses in Mflnster. Knieende weibl. 
Figur mit dem Wappen des Stifts etc. Rv. Schlossansicht. Seh. 4684. 42 Mm. 
27 Gr. Schön. 

787 Gulden 1764. Brustb. rechts. Rv. Wappen u. Wappenhalter. Seh. 4587. Vorztigl. erh. 

788 V» Thaler 1765. Wappen. Rv. Wert. Vorzügl. erh. 

789 Sedisvacanz 1801. Grosse Med. (von Loo.<:). Stehender St. Paulus, darum 21 Capitular- 
Wappen. Rv. Steh. Karl d. Gr., darum 20 Schildchen. Seh. 4589. 56 Mm. 427* Gr. 
Sehr schön. 

Osnabrück. 

790 Ernst August v.BraunscIiweig-Laneburg. 1662—98. Huldigungs-Med. 1680. «ERNESTUS- 
AUGUSTUS . D • G • EPISCOP : OSNABR : DUX BRUNS : ET LUN : Geh. 
Brustb. rechts. Rv. VARIIS IN MOTIBUS EADEM Das von einer Hand aus 
Wolken gelenkte Rad am Meeresstrande neben Palme, Felsen etc. Kn. 2565. 
Kge. 2628. 64 Mm. 87 Gr. Schön. 

791 Med. 0. J. Brustb. rechts. Rv. VARIIS IN MOTIBUS EADEM Rad auf der 
Erdkugel; oben Strahlen. Kn. 8658. Kge. 2621. 27 Mm. 6,3 Gr. Sehr gut erh. 

792 Fünffacher Schauthaler o. J. (1662) a. d. Besitznahme von Osnabrück. ERNESTVS 
AVGVSTVS • D G EPIS : OSNABRVG : DVX BRVN : ET LVNE : Fünffach 
behelmt. Wappen. Rv. IVNGVNTVR ♦ FELICITER ♦ Stadtansicht, darüber 
Schwert und Krummstab gekreuzt. Als fünffacher Thal er u n e d i r t. Bei Schulthess 
Nr. 4599 als vierfacher Thaler nach älteren Abbildungen beschrieben. Etwas polirt. 
Sehr gut erh. 

793 Breiter Doppelthaler 1680. Geh. Brustb. rechts. Rv. VARIIS IN MOTIBUS 
EADEM Rad neben Palmbaum in einer Landschaft am Meer. Kn. 2574. Kge. 2636. 
Schön. 

794 Breiter Thaler 1682. Brustb. fast von vorn mit grosser Perücke. Rv. SOLA 
BONA QUAE HONESTA • Wappen. Zu Seh. 7276, Kn. 8661 u. Kge. 2671. Sehr schön. 

795 Thaler 1688. ERNESTUS • AUG i D - G - — EP : OSNAB : D • BR : ET L - 
5f. beh. Wappen. Rv. ♦ SANGT • ANDREAS • REVIVISCENS ♦ ANNO • M • 
DC • LXXXVIII St. Andreas. Seh. 7295. Kn. — . Kge. 2658. Henkelspur, sonst 
schön erh. 



22 Geistliche Fürsten. 

796 Thaler 1688, ebenso, aber ERNESTUS • AUGUST « - D . G • EP : ^ OSN i D • 
B • ET L • zwischen feinen Reifen. Kn. — . Kge. — . S. schön. 

797 Thaler 1694. ERN t AUG : D • G • D • — BR t &L • S • R • I • EL i EP i OS i Geh. 
Bmstb. rechts. Rv. Verziertes Wappen. Kn. 2588. Kge. 2682. Sehr schön. 

798 V* Thaler 1662. « ERNESTV8 AVGVSTVS -DG- EPI8 i OSNABRVG • DVX 
BRATN : ET LVNE Geh. Brustb. rechts. Rv. Gekr. Wappen. Seh. — . Kn. — . 
Kge. — . Schön. 

W Weitere MOnzen Erntt AHgutlt s. unter Brauntchwaig-LaiMburg, No. 1780—49. 

799 Sedisvacanz 1715. Thaler 1715 mit steh. St. Peter. Rv. Steh. Karl d. Gr. neben 
dem Dom. Seh. 4622. Sehr gat erh. 

800 Ernst August II. Herz. v. York. 1716—1728. 24 Mariengroschen 1721. Engl Wappen. 
Rv. Werth. Zu Knyph. 4828/4. S. g. e. 

801 Sedisvacanz 1728. Med. (v. P. Werner). Brustb. St. Peters im Wappenkreise. 
Rv. Bbd. Karls d. Gr., ebenfalls im Ejreise von 11 Wappen, unten P ^ W. Kerbrand. 
Seh. 4625 Anm. Knyph. 4860. 46 Mm. 82,8 Gr. S. schön. 

802 Desgleichen mit P •— W (ohne Punkt), der Heiligenschein Carls d. Gr. berührt C 
und E von VACANTE Seh. 4625. 46 Mm. 32V« Gr. Schön. 

803 Sedisvacanz 1761. Desgleichen. Ebenso. Brustb. St. Peters im Kreise von 12 Wappen. 
Rv. Bbd. Karls d. Gr. im Kreise von 13 Wappen. Knyph. 4862. Seh. 462& Sehr schön. 

804 Friedrieb v. Yorlc 1764—1802. Med. 1764 (v. T. P.(ingo) auf seine Postulation. Um- 
u. Inschrift. Rv. SPES PVBLICA Sitzende Frau mit d. engl. Wappen neben 
Altar. Knyph. 4864. Seh. 4627. 43 Mm. 27 Gr. Schön. 

805 Med. 1781 a. d. Besuch der Harzbergwerke. Brustb. recht». Rv. VOTA HERCINI^/ • 
GLÜCK AUF/ Altar, Knyph. 4865. 33 Mm. 14»/« Gr. Vorz. erh. 

806 Med. 1793 (von WhitUy) a. d. Einnahme von Valencia. FREDERICUS . DUX . 
EBOR : EPISC : OSNABURG . Brustb. links. Bv. Der reitende Herzog empfängt 
vor dem Stadtthor Schlüssel und Degen. Im Abschn. VALENTI ANA / EXPUGNAT • 
etc. Randschrift. Franks — . 40 Mm. 26Vt Gr. Schön. 

Paderborn. 

807 Hermann Wern^ Wolf v. Metternich. 1688—1704. Thaler 1693. St. Antonius mit 
dem Jesuskinde vrird v. Madonna auf Wolken bekränzt. Rv. Fünffach behelmtes 
Wappen, daneben 16 — 93 unten PROVIDE ET IVSTE Weing. 167a. Seh. 4657. 
VorzUgl. erh. 

808 Sedievacanz 1719. Medaille (v. Werner). Bischof Hathnmar. Rv. Carl d. Grosse. 
Beiderseits Kreis v. 12 Domherrenwappen. Randschrift. Seh. 4665. 45 Mm. 29 Gr. 
Sehr schön. 

809 Clemene Auguet Herz. v. Bayern. 1719-61. Med. 1786 (von P. P. Werner) a. d. 
9. Jahrhundertfeier d. Ankunft d. Gebeine des h. Liborius. Zwei Engel halten 
den Sarkophag, unten Stadtansicht. Rv. Schrift u. Wappen von Cöln, Hildesheim, 
Paderborn, Münster, Osnabrück, Deutschorden und Bayern. Merle 64. Witt. 2024. 
44 Mm. 23'/« Gr. Sehr gut erh. 

810 Dieselbe Med. kleiner. 35 Mm. 12 Gr. Schön. 

811 Sedisvacanz 1761. Med. Drei Wappen im Wappenkreise. Rv. Bischof Hathumar 
u. Karl d. Gr. halten das Kirchenmodell; ringsherum 12 Schildchen. Seh. 4670. 
48 Mm. 29 Gr. Sehr schön. 

Siehe auch Brannschweig« No. 1471—74. 

Passau. 

812 Johann Philipp Graf v. Lamberg. 1689—1712. Thaler 1694. Gekrönter verzierter 
Familienschild. Rv. St. Stephan über dem Stiftsschilde. Seh. 4689. Sehr gut erh. 

813 Thaler 1697 (von P. H. Müller). Brustb. rechts. Rv. Gekr. Schild, unten M ♦ F 
Seh. 4691. Vortreffl. erh. 



Geistliche FfiiBten. 23 

814 Thnler 1701 (v. P. H. Müller). Bbd. mit Calotte rechts, darunter ♦ Rv. Wappen 
anter Cardinalahut, unten Pyr zwischen 2 Hufeisen. Seh. 4692. Treffl. erh. 

815 Thaler 1708 (v. Seiz). Brostb. rechts mit Barett. Bv. Wappen unter d. Kardinals- 
hut. Seh. 4698. Vorz. erh. 

816 Raimund Ferdinand Qraf v. Rabatta. 1718—22. Thaler 1714. Brustb. rechts. Ry. Gekr. 
Wappen. Seh. 4695. Sehr schön. 

817 V* Thaler 1717. Gekr. Wappen. Rv. St. Stephanns über d. Stiftsschild. Seh. 4698. 
Leicht pol. Vortr. erh. 

818 Sedisvaoanz 1761. Med. (von Oexlein). Sitzender Heiliger in bischöfl. Kleidung. 
T*G*B-(useh in Regensbarg.) Rv. Ansicht von Passau, rings herum 15 Capitular- 
wappen. Seh. 4702 Anm. 44 Mm. 25Vi Gr. Schön. 

819 Leopold Ernet Graf Firmian. 1763-1788. Ducat 1779. Brustbild rechts, am Arm- 
abschnitt h*S* Rv. Wappen unter Cardinalshut a. d. Fürstenmantel. Fehlt bei 
Köhler u. Soothe. Sehr schön. 

820 Thaler 1779. Brustb. rechts, am Armabschnitt h • st • Rv. Wappen wie vorher. 
Seh. 4704. Vorz. erh. 

821 V* Inthronisationsthaler 1764. Wappen etc. Rv. Inschrift. Seh. C. 2715. Pol. u. 
geh. gew. S. g. e. 

822 Joeepll Fürst v. Aueroperg. 1783—1795. Thaler 1792. Brustb. rechts. Rv. Wappen 
unter Cardinalshut auf Fürstenmantel. Seh. 4705. Schön. 

Ratzeburg. 

828 August Herz. v. Brauneoliweig. 1610—1636. Thaler 1628. Dreifach behelmtes Wappen. 
Rv. Der reitende Herzog rechts. Seh. 4708. Sehr gut erh. 

824 Sterbethaler 1686. Fünffach behelm. Wappen. Rv. Inschrift. Seh. 4721. Sehr gut erh. 

0^ Siehe auch Brannschweig, No. 1642—54. 

Regensbarg. 

825 Frenz Wilhelm, Graf V. Wartenberg. (Sohn Ferd. I. v. Bayern, 1025 Bischof V. OsuabrQck, 
1829 y. Minden, 1680 ▼. Verden u. 1649 v. Regensbarg.) Thaler 1661. Bbd. m. Barett rechts. 
Rv. Ovaler Schild unter Cardinalshnt m. vierfeld. Wapp. v. Minden, Osnabrück, 
Regensburg u Verden u. Wartenberger Mittelschild. Sch.-R. 4786. Witt. 650. 
Knyph. 2064. Sehr gut erh. 

826 Anton Ignatz Graf v. Fligger-GIOtt. 1769—87. Conventionsthaler 1786 mit Titel von 
El Iwangen. Brustb. rechts. Rv. Wappen auf gekr. Mantel. Seh. 4739. Binder 
pag. 850. Treffl. erh. 

827 Sedlevacanz 1763. Med. (von Oexlein). Domkircho. Rv. Domcapitelswappen, umgeben 
von 15 Domcapitularwappen. Seh. 4787. 56 Mm. 43,8 Gr. Sehr schön. 

828 Maximilian Prekep Graf v. TOrring-Jettenbach. 1787—89 (in Freising 1788). Viertel-Prämien- 
thaler 0. J. MAX . PROCOP • D . G • EP . RAT • - S • R • I . PRINC • CO • D • 
TORR • I . Wapp. auf gekr. Mantel. Rv. VIRTVTI / ET / INDVSTRI^ / D • D • 
im Kranz. 29 Mm. 6Vi Or, Sehr schön. 

829 Sedievaeanz 1787. Thaler. Inschrift. Rv. St. Petrus im Boote, umher 15 Wappen. 
Seh. 4740. Vortreffl. erh. 

880 Karl v. Dalberg. 1804-17. Thaler 1809. Brustb. rechts. Rv. Wappen. Seh. 4742. 

Pr. Alex. 812. Jos. u. Felln. 1825b. Schön. 
831 V« Thaler 1809. Bbd. r. Rv. Schrift im Kranz. Seh. 4741 Anm. Jos. u. F. 1826b. 

Schön. 

882 Franz Xaver V. Schwabl. 1883—41. Med. 1840 (von Neuss) a. d. llOOjahr. Jubiläum 
der Diözese. Domansicht. Ry. St. Wolfgang auf Wolken. 87 Mm. 17 Gr. Schön. 

Speier. 

883 Jehann Hugo v. Orebeck. 1675-1711. Med. 0. J. (von Johannes Linck in Heidelberg). 
lOAN . HVGO D . G . ARCHI - TREV . PR . EL . EP . SPI . Brastb. rechts, 



24 Geistliche Fürsten. 

darunter iL Rv. IN • MANIBVS • TVIS — SORTES • MEJE . PS . so Eine Hand 

aus Wolken hält an drei Schnüren die vom Kurhute bedeckten Schildchen von 

Trier-Prünn, Speier -Weissenburg und Orsbeck; daneben Hirtenstab, Schwert u. 

Palrazweige. Harster — . Bohl — . 84 Mm. 17 Gr. S. g. e. 

Abgebildet Tafel I. 
834 Franz Chri8to|ih v. Hatten. 1743—70. V* Sterbethaler 1770 (v. A. Schäffer). 3 Wappen 

unter Cardinalshnt. Rv. 10 Zeilen Schrift. Harst. 176. Sehr schön. 
885 August Graf v. Limburg-Stirum. 1770—97. Inthronisationsthaler 1770 (von A. Sch&fer 

in Mannheim). Wappen v. Speier, Weissenburg und Limburg auf d. Fürst enmantel. 

Rv. Minerva und 8 Genien. Seh. 4784. Harst. 180. S. g. e. 

836 V« Thaler 1770. Ebenso. Seh. 4785. Harst. 181. Schön. 

Strassburg. 

837 Johann Georg Markgraf V. Brandenburg. 1592—1604. Einseitige Noththalerklippe 1592. Drei 
Wappenschildchen 1. Stifts- u. Familionschild — 2. Domkapitel — B. Stadt Strassburg, 
daneben ;5 = 92, unten 80 (Kreuzer). Seh. 4797. Eng. u. Lehr pl. XXXI V,6. Vorz. erh. 

838 Karl Herz. v. Lothringen. 1598— 1G07. Teston 0. J. Brustb. links. Rv. Wappen. 
E. u. L. 253. Vorz. 

839 Ludwig Conetantin v. Rohan. 1756—1779. Günzburger 20- und 10 Kreuzerstück 1773. 
Beiderseits Wappen. E. u. L. 309 u. 10. S. g. e. .2 

Utrecht. 

840 Rudolph V. Diepholz. 1433-55. Goldgulden. >i<MOß,RODLP*«(!)aPISa'« 
TRÄIQT' Wappen im Dreipass. Rv. St. Martin stehend, v. d. Chij« XV. 1/4. 
Vorz. erh. 

841 Med. 1705 auf die Beschützung des Erzbischofs Peter Kodde durch die Staaten. 
PETRUS •C0DDJ2US-ARCHIEP1SC • SEBASTENÜS Brustbild rechts. Rv. 
INSONTEM . FRUSTRA • FERIRE • PARAT . Im Vordergrunde der nieder- 
ländische LOwe und ein Lamm; im Hintergrunde Stadtansicht, van Loon IV. p. 419. 
44 Mm. 40Vt Gr. S. schön. 

Würzbupg. 

842 Melchior Zobel v. Giebeletadt. 1544-58. Thaler 1533. MELCHIOR : EPS * WIRCBVR ♦ 
F J DVX St.Kilian mit vierfeld. Wappen, daneben S— K und 15 — 53 Rv. * CAROL • 
V;R0M*~«IMPERA:AVG* Gekr. Doppeladler. Zu Seh. 4836. S. g. e. 

843 Friedrich v. Wireberg, 1558-73. Guldenthaler 1572. ♦ FRIDERI ♦ EPS * WIRC- 
BVR * FRANC * ORIENT ♦ DVX St. Kilian mit dem 4teil. Wappen vor sich. Rv. 
Gekr. Doppeladler. Seh. 4849. Hklspr. S. g. e. 

844 Juliue Echter v. Mespelbrunn. 1573—1617. Porträt-Medaille o. J. (von Val. Maler). 
IVLIVS D • G . EPISCOPVS WIRTZBVRG Brustbild fast von vorn. Rv. ET 
FRANCI^E — ORIENT DVX Dreifach behelmt, vierteil. Wappen nobst Schwert 
und Stab. 82 Mm. 10,85 Gr. Schöner alter Guss. Vorzügl. erh. 

845 Guldenthaler 1613 (von c - M = Christian Maler). IVLIVS D : G : EPISCOPVS 
WJRTZ:FRA*OR:DVX:v Der Heilige mit dem Wappen. Rv. MATTHIAS 
ROM : IMP : AVG : P : F : DECRETO Gekr. Doppeladler. Seh. 4862. Leichte 
Hklspr., etw. pol., vorztigl. erh. 

846 Jobann Philipp I. Graf v.SchOnborn. 1642-73. Thaler 1643. oIOHANN ♦ PHILIPP ♦ 
D ♦ — G : EPI : WIRTZ : fr ♦ ORI ♦ DVX Brustb. von vorn, darunter Wappen. 
Rv. CLYPEVS OMNIBVS-IN TE SPERANTIß' Madonna auf dem Halbmond; 
daneben c — S/I6 — ^^3/ Seh. 4881. Hklspr., Feld leicht pol., sonst vorz. erh. 

847 Johann Gottfried II. v. Guttenberg. 1684-98. Thaler 1693. i^ 10 ANNES « GODEFRID • 
DG ♦ EPS • HERBIP , FRANC • OR ♦ DUX »Ji Dreifach behelm. Wappen. Rv. Steh. 
St. Kilian, daneben IM — W (Job. Melchior Wünsch, Münzm.). Seh. 4895. Hklspr., 
vorz. erh. 



Geistliche Fürsten. 25 

8i8 Thaler 1693. Brustbild rechts. Rv. NÜLLA SALUS BELLO etc. Dreif. behelm. 
Wappen. Seh. 4896. Sehr gut erh. 

849 Thaler o. J. lOAN • GODEFßlD . D • G • EPISC • HERBIP . FRANC • OR • 
DUX. Brustb. rechts. Rv. SUPER- OMNI A • GERM ANA • FIDES . Dreif. behelm. 
Schild. Seh. 4892. S. schön. 

850 Johann Philipp 11 v. Greiffenlclau zu VoJiraths. 1699-1719. Doppelducat 1707. lOAN • 
PHILIP . D . G . EP . HERB . S • R • I • PR • FR • OR • DVX - Brustb. rechts. 
Rv. SVSCIPE ET — PROTEGE • Madonna über dem Wappen, daneben ^7~07 • 
Mon. en or p. 46. Sehr schön. 

851 Ducat 1702. Brustb. rechts. Rv. haC Magna trIaDe patroCInante • Drei Heilige 
auf Postamenten. Monn. en or p. 45. Schön. 

852 Thaler 1702. Bmstb. rechts. Rv. haC Magna etc. und 3 Heilige wie vorher. 
Seh. 4900. Schön. 

853 Sterbegroschen 1719. Wappen. Rv. Schrift. Gel. S. g. e. 

854 Christoph Franz v. Hütten. 1724-29. (Vor der Weihe.) Ducat o. J. CHRISTOPH • 
FRANC . D . G • EL . EP . HERB- S • R • I • PR • FR . OR • DVX- Dreif. behelm. 
Wappen auf Fürstenmantel. Rv. A DEXTRIS EST MIHI NE COMMOVEAR • 
PS • ^ 5 • St. Christoph mit dem Christuskinde, im Hintergrunde die Domkirche. Sehr schön. 

855 Doppelducat o. J. (nach der Weihe). CHRISTOPH : FRANC : D . G . EP : etc. 
Brustb. rechts. Rv. St. Christoph wie vorher. Sehr schön. 

856 V« Dncat o. J. HERB : — SOLA • Verzierter vierthoiliger Schild. Rv. DEFEN- 
DIT NON LAEDIT • Schwert von Priesterbftndern umwunden. Kohl. 1684. 
Sehr schön. 

857 V« Thaler 1726. CHRISTOPH : FRANC : D . G • EP . HERB : S : R • I . PR : 
FR I 0R-: DVX . Dreif. behelm. Wappen. Rv. DA ET ACCIPE ET lüSTIFICA 
ANIMAM TU AM • Auf dem gekr. Fürstenmantel liegt ein Schild mit den 
Initialen ß S^ Auf beiden Seiten die Jahreszahl. Seh. 4909. Henkelspur. Vorzügl. erh. 

858 Friedrich Karl Graf v. SchSnborn. 1729—46. Doppeldukat 1729. FRID • CARL • 
D . G . EP . — BAMB & HERB -S-R-I-PR-F-O-D. Brustb. rechts. Rv. 
PRO FIDE & — PATRIA CANDIDE — & CORDATE • Reich verz., von zwei 
Löwen gehaltener Schild mit Fürstenhut, 4 Helmen u. Legatenkreuz. Monn. en or p. 46. 
Sehr schön. 

859 Adam Friedrich Graf v. Seinshelm. 1755—79. Neujahrsgoldgulden 1764. Brustb. rechts, 
darunter gevierter Familienschild. Rv. pLorebo reDIVIVo etc. Steh. Würzeburgia 
und Friedenstaube. Heller 499. Sehr schön. 

860 Dukat 1777. ADAM • FRI = — DER • etc. Brustb. rechts und R in einer Raute. 
Rv. DUCAT . -- PATRONA — FR ANCO = — NliE m??^ • Madonna in einer 
Raute. . Sehr schön. 

861 Conv.-Thaler 1765. Brustb. rechts, darunter L Rv. Madonna, darunter -m^W-p- 
Seh. 4983. S. g. e. 

862 Franz Ludwig v. Erthai. 1779—95. Huldigungsgoldgulden 1779. Brustb. rechts u. 
Wappen. Rv. Palmbaum u. Würzburger Schild, daneben ORE ET— CORDE/ 
FIDE — LIS • / 8 . P . — Q . w - Heller 552. Schön. 

868 Dicker dopp. Goldgulden 1786. Brustb. rechts und Wappen. Rv. Steh. St. Kilian, 
neben ihm ^ 7 — 86 Im Abschnitt ZWEY GOLD / GULDEN Laubrand. Heller 555. 
Sehr schön. 

864 Conv.-Thaler 1779. Brustb. rechts, darunter R •/- Rv. Werth u. Wappen. Seh. 4941. 
Vorzügl. erh. 

865 Conv.-Thaler 1785. Brustb. rechts. Rv. Drei Heilige. Seh. 4942. Pol. S. g. e. 

866 Doppelter Conv.-Prämienthaler 1786. Brustb. rechts. Bv. MERCES LABORUM . 
Genius u. wissenschaftliche Instrumente. Im Abschnitt V- KINE FEINE/MARCK • / 
Seh. 4943. S. schön. 

867 Gleicher einfacher Thaler mit X • EINE FEINE MARCK- Seh. 4943 Anm. S. schön. 



2G Geistliche FürsteD. 

868 Conv.-Thaler 1790. Brnstb. rechte, darunter G/ Rv. S • KILIANUS • FRAN — 
CORITM • APOSTOLUS Der Heilige a. e. Postament. Seh. 4946. Vorzttgl. erh. 

869 Sedisvaöanz 1795. Med. (v. Werner). Drei Wappen im Wappenkranze, oben SEDE/ 
VACANTE/ Rv. Madonna, unter ihr die 8 Stiftaheiligen. Seh. 4948. 45 Mm. 
29,2 Gr. Sehr schön. 

870 Georg Karl v. Fechenbach. 1795-1802. Carolin 1795. GEORG CAROL • D • G • 
EP . WIR -S.R.I.PR.F.O. DUX Brustb. rechte. Rv. Oben: EINE CAROLIN 
Der vom Fttrstenhote bedeckte, mit Lorbeer- und Palmzweig geschmückte Schild 
von 1. Franken, 2. 3. Fechenbach, 4. Wflrzburg. Lanbrand. 9,75 Gr. Stempelglanz. 

Abgebildet Tafel I. 

871 Neujahrsgoldgulden 1798. Brustb. links. Rv. SENAT • POPULÜSQ • WIR»/ 
CEBÜRGENSIS • / 1798 . / Stadtansicht. Stglz. 

872 Contribntionsthaler 1795. Brustb. rechte, darunter G Rv. PRO PATRIA Zwischen 
Lorbeerzweigen : • X • / EINE FEINE / MARK I {735 / u—M / Seh. 4951. S. g. e. 

873 Ferdinand III. Grossherzog. 1804—1818. Neujahrsgoldgnlden 1812. FERDINAND • 
I-A.D.A.M.D. WIRCEBVRGENSIS • Kopf rechte; darunter R Rv. SENATÜS 
POPULUSQUE WIRCEBURGENS Der mit zwei Zweigen geschmückte Würzburger 
Schild, daneben \8— \2 Im Abschnitt EIN GOLD /GULDEN Stgl. 

Ordensmeister. 

Deutscher Orden. 

874 Heinrich von Bobenhausen. 1572-95. Thaler 1575. 4< HEINRICH *\ * BOBEN- 
HA VS - EN * ADMINISTRATOR*IN Dreif . behelm. Wappen, darüber ♦ I - 5 - 7 — 5* 
Rv. ♦PREVSSEN+MEIST+TEVT : ORD + IN*TEV+V+WEL+LAlfD Madonna 
von vom mit dem Kinde u. Scepter im Strahlenkranze. Die Strahlen stehen 
wagerecht Dndik 179 Anm. Seh. 4959. C. Seh. 2904 RRR. Henkelspur. S. g. e. 

Abgebildet Tafel I. 

875 Maximilian v. Oesterrelcb. 1590—1618. Taler 1606 mit steh. Hochmeister u. Turnier- 
ritter im Wappenkranze. Dndik 187 Anm. Seh. 4967, 2. St. Vorz. erh. 

876 Carl, Erzherz. v. Oeeterreich. 1619—24. Thaler 1624. Geh. Brustb. rechts. Rv. 
Vom Erzherzogßhute bedeckter Wappenschild. Dadik 242. Seh. 5019. C. Seh. 2916 R. 
Vorzügl. erh. 

877 Johann Eustach v. Weeternach. 1626-27. Thaler 1626. 10 : EVSTACHI, V : G : 
G I ADM t DES « □ — etc. Dreif. behelm. Wappen. Rv. Strahlende Madonna 
mit Scepter u. d. Kinde. Dudik 247. Seh. 5020. C. Seh. 2917. Vorz. erh. 

878 Johann Kaspar v. Ampringen. 1664-84. Thaler 1666. + 10 : CASP : D : G : 
ADMINISTRATOR • etc. Dreif. behelm. Wappen. Rv. MAGNVS • MAGISTER • 
Madonna in strahlendem Oval. Dndik 258. Seh. 5022. Vorzügl. erh. 

879 Ludwig Anton, Pfalzgraf. 1685-94. Thaler 1687. • LVD t ANT ♦ D » G ♦ ADM t 
FR : MAG ♦ ORD t TEV t CO t PA : RH t D ♦ B ♦ I • C • & MON t Geh. Brustb. 
rechts, mit Ordenskreuz a. d. Brust. Rv. • COM l VELD t SPON J M t R t & MORS t 
D ♦ I ♦ RAV : FR : & EVL 1 1 . 6 • 87 t Vielfeld. Wappen mit 2 Adlern als Schild- 
haltem. Dndik 272. Seh. 5026. C. Seh. 2926, RR. Vorz. erh. 

Abgebildet Tafel tt. 

880 Clemens Auguel, Herz. v. Bayern. 1782-68. Medaillonartiger Gulden 1750. C A 
verschlungen unter dem Kurhute; unten C G L(aufer in Nürnberg). Hv. Die h. 
Elisabeth Gaben austheilend, daneben P P W(erner). Dudik 295. Seh. 5030. 
Merle 48. Wittelsb. 2026. Vorz. erh. 

Johanniter-Orden. 

881 Johann Paul LASCaris-Castelar. 1686—57. 4 Tari 1645. Vierf. SchUd, daneben T— 4 
Rv. Haupt Johannis d. T. auf Schüssel. Vergl. Furse p. 207, S. g. e, 



Geistliche Fttrsten. 27 

882 Emanuel Pinto. 1741-73. Thaler (80 Tari) 1767. Gekr. Wappen. Rv. St. Johannes 
d. T. mit Fahne u. Lamm. Seh. 5084. Furse XXIV. 8. Sehr schön. 

883 V* Thaler o. J. u. ohne Werth, wie vorher. Furse — . S. g. e. 

884 Emaneel da Rohan-PoHuc. 1775—97. Thaler (80 Tari) 1790. Brustb. rechts. Rv. 
Wappen a. kopflosem Adler. Seh. 5096 Anm. Sehr schön. 

885 Thaler (2 Scudi) 1796. Brustb. rechts. Rv. Gekr. Schild mit Kreuz zw. 2 Lorbeer- 
zweigen; unten S • — 2 . Seh. 5097. Furse XXVIII. 2. Stgl. 

Aebte, Pröpste etc. 

St. Alban, Propste! in Mainz. 

886 Silberabschlag eines Dacatens 1778. St. Alban mit Kopf in den Händen. Rv. Schild 
mit Esel. Fr. Alex 828. Schön. 

Beromflnster. 

887 Michaelsgulden o. J. Wappen mit Helm. Unten daran Job. * M. (Johann Meyer, 
Goldschmied u. Graveur in Surfen). Rv. St. Michael den Drachen tötend; unten 
HU • PB (Hans Ulrich Prubacher). Laubrand. Anfang des 19. Jahrh. Inwyler 
Nr. 45. Seh. 6118. Fast Stempelglanz. 

888 Desgleichen o. J. Der untere Teil des Wappens ist punktirt. Rv. Der Binnenreif 
ist durch Bogen verziert. Inwyler No. 10. Flach geprägt, s. g. e. 

889 Desgl. o. J. ebenso, schöne erhabene Prftgnng. Rv. Neben d. Erzengel rechts eine, 
links zwei Blumen; der Binnenreif ist nicht verziert. Inwyler 12. Sehr schön. 

890 V* Michaelsgulden, fthnlich wie vorher. Der Teufel bläst eine Ranchwolke gegen 
den Erzengel. Inwyler Nr. 17. Sehr gut erb. 

Corvey. 

891 Arnold V. Waldois. 1688-61. Thaler 1657. « ARNOLDVS * DEI 4e GRATIA 4e EL ; 
E;C0N;AB;C0RB« Verzierter ovaler Schild mit 3 Helmen; daneben 16 — 57/ 
vi-- H (Urban Felgenhauer.) Rv. SANCTVS*VITVS ♦ PATRONVS » CORBEIEN- 
SIS# Steh. Heiliger. Seh. 6187. Weingärtner Nr. 117. Vorz. erb. 

Abgebildet Tafel II. 

892 Chrietopb v. Bellingliausen. 1678—96. Breiter Thaler 1683. * CHRISTOPHORVS • 
D : G : ELECT . ET CONF • ABBAS CORBEI • S • R • I • P Dreif . behelmt.Wappen, 
unten G-B Rv. »SANCTVS VITVS PATRONVS CORBEIENSIS M683 
Hüftbild d. h. Vitus mit Palmzweig u. Buch mit Vogel. Zu Seh. 5143 u. Weing. 136. 
Vorz. erb. 

893 Florenz v. d. Veiden. 1696—1714. Thaler 1709. Dreif. behelmt. Schild. Rv. St. Vitus 
stehend. Seh. 5157. Vorz. erb. 

894 Caspar v. BSselager 1737/58. Medaillen artiger Gulden o. J. Dreif. beb. Wappen. 
Rv. Der stehende Heilige und ein Löwe, daneben 24 — M • C • R • Seh. 5164. Schön. 

895 Philipp Frh. Spiegel zum Desenberg. 1758-76. Thaler 1758. Cartouchenartiger Schild 
mit 3 Helmen. Rv. Der neben einem Löwen stehende Heilige mit Buch, Vogel 
und Palmzweig. Laubrand. Seh. 5167. Weing. 198b. Schön. 

Einsiedeln, Abtei in der Schweiz. 

896 Nicolaus de Rupe, Abt 1734. Medaille (v. J. C. Hedlinger 1749) auf das 1748 gefeierte 
Jubelfest d. Einweihung d. big. Kapelle. AB HOC iEDIFICATA • St. Meinrad 
i. Holzkapelle vor Marienbild auf einem Steine knieend, woran J • C • H • 1749 
im Abschn. A • DCCCXXXIV • Rv. DIVINITUS CONSECRATA • Die Kapelle 
i. d. Stiftskirche zu Einsiedeln. Abschn. A • DCCCCXLVIII • Hall. 2250. Wund. 2515. 
44 Mm. 51 Gr. Stempelriss. Sehr schön. 

Der Stempel der Hedllngerechen Medaille sprang schon nach Ausprägung weniger Stücke, 
und wurde ein zweiter Stempel von G. Stedelln nachgestochen, au» welchem Umstand 
sich die Seltenheit der Hedlingerschen Originale erklärt. 



28 Geistliche Farsten. 

St. Emmeran, Benedictiner- Abtei in Begensbarg. 

897 Frobenius Förster. 1762—91. Med. 1783 (von Jos. Scheufei) a. e. öOjahr. Priester- 
jubilaum. Brustb. rechts. Rv. PIETAS SACERDOTIS — IVBILAEI Ecclesia 
mit Kelch neben Altar. C. Seh. 3025. 4b Mm. 36,8 Gr. Sehr schön. 

898 Kleinere Jnbelmed.l783(vonScheufel). Brustb. rechts. Rv.SACERDOS IVPILAEVS(!) 
XV-KAL.NO.MDCCLXXXIII Dreif.beh. Wappen. C.Sch. 8026. 25 Mm. 7,2Qr. Stgl. 

899 Cölestin Steiglehner. 1791+1819. Med. 1819 (von Losch) a. s. Tod. Brustb. rechts. 
Rv. GEB . 1738 GEST . 1819 / — / DEM / VIELGELIEBTEN LEHRER / etc. in 
9 Zeilen. 41 Mm. 29 Gr. C. Seh. 3029. Schön. 

St. Gallen. 

900 Beda Angherrn. 1767-96. Ducat 1781. BEDA • D . G . — S • R • I • P O Auf 
einem m. d. Insignien geschm. Wappenmantel d. Familienwapp. v. Annunziata- 
Orden umgeben. Rv. ABB - S . G • — • E • S • I • A • V • E • Der Bar m. d. Holz- 
sttLcke n. 1. zw. Palm- u. Oelzweig, darunter 1781 in Cartouche. C. 82. 2. Seh. 
C. 3043. W. 2527. S. schön. Abgebildet Tafel I. 

901 >/« Conv.-Thaler 1776. BEDA -D-G^ — S-R-I-P. Wappen. Rv. ABB • S • 
G . — E • S • I • A . V - E • Der Bär mit Holzklotz rechts, darunter • 1776 • / 
V(oster, zu Diessenhofen). Seh. 5173 Anm. Vorz. 

Gandersheim. 

902 Elisabeth Erneeline Antonie v. Sacheen-Meiningen. 1718—66. Medaille 1763 (von J. O. Wahl) 
a. 50jähr. Jubiläum. Brustb. rechts u. zweizeilige Umschrift. Rv. llzeil. Inschrift. 
Seh. 6248. Knyph. 4880. Dassd. 2667. 41 Mm. 25Vf Gr. Vorz. erb. 

Kempten. 

903 Johann Euchartus von Wolffarth. 1616-31. Thaler 1623. St. Hildegard mit d. Kirchen- 
modell. Rv. Gekr. Doppeladler. Seh. 5183. Stellenweise schwach ausgeprägt. S. g. e. 

904 Engelbert v. Sirgenetein. 1747—60. Thaler 1748. Brustb. rechts. Rv. PIETATE 
ET — -^QUITATE • Steh. Frau an einem Altar mit dem Stifts- u. Familienwappen. 
Seh. 5187. Vorz. erh. 

Murbach und Luders. 

905 Leopold Erzh. v. Oesterreich. 1614-25. Thaler o. J. I SANCTVS - LEODEGARIVS 
Der Heilige mit Krummstab u. s. Marterwerkzeug hinter d. Wappen, umher Bogen- 
Verzierung, wovon 32 Spitzen sichtbar. Rv. FERDINANDVS • II • D : G : ROM : etc. 
Gekr. Doppeladler. Unter der Krone ist zwischen den Adlerköpfen ein Querstrich. 
Zu Seh. 5208 u. Eng. u. Lehr. 65. Vorz. erh. 

906 Thaler o. J. Wie der vorige, aber Bogenverzierung mit 24 sichtbaren Spitzen. 
Rv. FERDINANDVS • II . D ; G • ROM t etc., der Querstrich unter der Krone fehlt 
u. der Nimbus berührt den Binnenreif. Vorz. erh. 

Fölling, Chorherrenstift in Oberbayern. 

907 Franz Töpsl. 1744—96. Med. 1794 a. d. 50jähr. Abtsjubiläum. Brustb. rechts. 
Rv. OFT . / SVO PR.ESVLI / TER • IVBIL.EO etc. im Lorbeerkranz. C. Seh. 3106. 
41 Mm. 29 Gr. Sehr schön. 

Quedlinburg. 

908 Dorothea Sophie v. Sachsen. 1618-45. Thaler 1624. MO : NO : D : G • DOR : SOPH • 
DV : SAX : A : QVED : Dreif. behelmt. Wappen u. Schnüre unten daran. Rv. 
Gekr. Doppeladler. Seh. 5265, 2. Stempel. Vorz. erh. 

909 Anna Sophie Pfalzgräfin V. Birkenfeld. 1645-80. V» Thaler 1676. ANNA •SOPHIA- etc. 
Brustb. rechts. Rv. Wappen, daneben (H • I) — C und ;6 — - 76 Seh. 5280. Hklspr. 
Sehr gut erh. 

910 Thaler 1676. Gekr. Wappen, daneben 16 — 76 / G — F Rv, Gekr. Namenszug. 
Seh. 5274 Anm. Sehr gut erh. 



Geistliche Fürsten. — AltfÜrstUche Häuser. 29 

911 Anna Dorothea v. Sachsen-Weimar. 1684-1704. Sterboth«aler 1704. Brußtb. rechts. 
Rv. ARDVA DIFFICILI ADSCENSV Ein aufwärts fliegender Adler, oben Thier- 
kreis; unten Landschaft Seh. 5284. C. Seh. 3171. Sehr schOn. 

Seligenstadt 

912 Peter Schultheiss. 1715—1730. Med. 1725 (von C Müller) a. d. IX. Säcularfeier der 
Abtei. TBANSACTIS IX • SiECULIS etc. Das Abtswappen und darüber das 
vermeintliche Wappen Ludwigs d. Fr. und das der Grafen von Erbach. Bv. Stifts- 
gebäude und darüber drei Heilige. 46 Mm. 33»/« Gr. Seh. 5213. Sehr schön. 

Stablo. 

913 Christoph v. Manderscheid. 1546-76. Thaler 1569. CHRIS*CO' * A' « M«^ AND'*(!)D « 
G'* AB'* STAB'* ET' «PRO Behelm. Wappen. Rv. ♦ MAXIM ILI * 11' *ROMA' ♦ 
IM'*SEMP*AVGVSTV Geh. Brustb. rechts, daneben 15— 69 Seh. 5218 Anm. S. g. e. 

Thoren. 

914 Margarete v. Brederode. 1531—77. Thaler 1557. MARGARE • D - BREDROD • AB • 
FVMD • SE • THOER Behelm. Familienschild, daneben 15 — 57 (Die beiden letzten 
Zahlen undeutlich infolge Verprägung.) Rv. CAROLVS • V • ROMA • IMPERA • 
SEMP . AVGVST Gekr. Doppeladler. Zu Seh. 5287 1. Stempel. S. g. e. 

915 Desgl. 1569. . MO • LIB ' - • IMPERIALIS - • FVNDAT . JN • — THOREN • 
Verz. 4teil. Schild, darüber die Madonna u. • 15 — 69 • Rv. *MAXIMILTA • II • 
ROMA . IMP . SEMP • AVGVS Gekr. Doppeladler. Seh. 5300. Vorz. 

Werden und Helmstädt. 

916 Theodor Thier. 1719-27. Thaler 1724. THEODORUS D • G ' SAG . ROM • etc. 
Verz. 4feld. WappenschUd mit Mittelschild. Rv. RESPICE DE CCELO etc. Stifts- 
gebäude u. darüber Brustbild St. Ludgerus in Wolken. Seh. 5239. C. Seh. 3138. 
Vortreffl. erb. 

917 Anseimus von Sonius. 1757—74. Thaler 1765. ANSELMUS D • G • S • R • I • ABBASetc. 
Dreif. behelm. Wappen. Rv. * S • LUDGERUS FUND ATOR etc. Stiftsgebäude, 
darüber der Heilige. Knyph. 4888. Seh. 5242. C. Seh. 3140. Schön. 

Wettenhausen, Propstei. 

918 Auguetin. Med. 1771 (von König) a. d. Getreidehülfe durch Kaiserin Maria Thereeia. 
Büste derselben a. Postament, von dem Frohste u. dankendem Volke umgeben. 
Rv. FACTA EST QÜASl NA VIS etc. Landschaft an der Donau. C. Seh. 3141. 
35 Mm. 17,5 Gr. Schön. 



Altfüpstliche Häuser. 

Anhalt. 

919 Wolfgang f 1566, Johann IV. f 1543, Georg III. f 1557 u. Joachim f 1561. Thaler 1539. 
WOLFG: — lOHANS-ete. Zwei Brustbüder. Rv. MONETA — ♦ NOVA ♦ P — W. 
nochmals 2 Brustbilder. Seh. 5313. Hklspr. Sehr gut erh. 

Aus dem ersten za Harzgerode geprägten Silber geprägt. 

920 Joachim Ernst f 1586 u. Bernhard f 1570. Thaler 1567. D : G : lOACH : ER : ET • 
BERN : FRA : PRIN : IN • ANHALT . ET • ASC : Zwei Hüftbilder zu einander 
gekehrt. Rv. 9 FIAT * VOLVNTAS O = V T VA * DOMINE * ~ MF Dreif. behelm. 
Schild, daneben 15 — 67 Seh. 5314. Vorz. erh. 

Abgebildet Tafel II. 



80 Altfftrstliche^ Häuser. 

921 Johann Georg I. f 1618 a. 4 Brttder. Goldgulden 1617. « ^ , D : G : lOHAN : GEORG : 
CHRISTI : AVGVS : RVDOL : LVD * Drei Helme u. darunter ^6I7 Rv. 6 MONE : 
NOVA : AVREA : PRIN : ANHA : COM : ASC : FRAT : Gekr. und verzierter 
nennfeldiger Schild. Kleiner Sprung. Vorz erh. 

Abgebildet Tafel JL 

922 Johann Georg U. 1 1698 u. 4 BrQder. V» Thaler 1670. MONETA • NOVA • PRINC - 
ANHALT Gekr. vorziertes Wappen, daneben I— (A) Rv. IN- DOMINO • FIDUCI A • 
NOSTRA . Steh. gekr. Bär. Unten 16(|)70 Seh. 5889. Vorzügl. erh. 

lAnie Mu Dessau» 

923 Johann Georg iL 1660-93. Thaler 1698. lOH . GEORG • D • — G . FR . AN- 
HALT ^<4f^ Brußtb. rechts, am Armabschnitt IBS Rv. MON . NOVA . ARGENT . 
ANHALT . Wappen zwischen 16 — 93 / 1 • E • — G . Seh. B362. S. schön. 

924 Leopoid. 1698—1747. Med. 1676 a. s. Geburt. Früchtetragender Pomeranzenbanm 
in einer Vase mit TANDEM Rv. LEOPOLDUS / D • G • PRINCEPS AN /HALTI- 
NUS • COMES ASC • / D . SERV. ET BERNB • NA / TUS IN ARCE • DESSAVI // / 
ENSI . DIE . 3 • lULY . H - 6 . M • / ANNO / MDCLXXVI / Seh. 8200. 46 Mm. 
27Vi Gr. Schön. 

925 Med. 1747 (von Kittel) a. s. Tod. Brustbild fast von vom. Rv. MORTE, NON 
MARTE, VICTVS • Sarkophag, darüber geschmückte Pyramide. 82 Mm. 13»/« Gr. 
C. Seh. 3201. Friedensb. u. S. 4888. Schön. 

926 l^opoid Friodr. Franz. 1751—1817. Med. 1801 (von Loos) a. s. 50jahr. Regier.- 
Jubiläum. Brustb, links in Uniform. Rv. GEWIDMET. V. D . RITTERSCHAFT etc. 
Sitzende Pallas mit dem anhält. Schilde, daneben ein Bftr u. Embleme der Wissen- 
schaften etc. 44 Mm. 82 Gr. Stgl. 

927 I^opoid Friedrieh. 1817—1871. Med. 1842 (von F. König) a. d. 25jahr. Regierungs- 
jnbilaum. Brustb. links. Rv. Sitzende Stadtgöttin und steh. Genius. Im Abschnitt: 
DER STADTRATH UND DIE / BUERGERSCHAFT DESSAU'S/9 AUGUST 
1842/ 44 Mm. 36 Gr. Schön. 

928 Preismed. o. J. (1860 von Loos und Kehl) des Gartenbauvereins zu Dessau. Kopf I. 
Rv. Blumen und iandwirthschaftl. Gerathe; dartlber eingraviert: JUzuv / Jfofc^'äti t 
tRic(>Uz I ioi^vyUiAYL n60 . 42,5 Mm. 57,3 Gr. Stplgl. 

929 Doppelthaler 1843. Schw. 7. Vorz. erh. 

980 Doppelthaler 1846. Schw. 7. Vorz. erh. 

981 Taler 1868 a. d. Vereinigung der Herzogtümer. Schw. 9. Stglz. 

932 Friedrieh I. 1871—1904. Med. 1854 (von Bnbert) a. s. Vermahlung mit Antoinetto 
von Sachsen-Altenburg. Beider Köpfe links. Rv. Zwei Wappen, unten: DIE 
HERZOGLICHEN / JUSTIZ U- VERWALTUNGS / BEAMTEN / Randschrift. 
48 Mm. 27,65 Gr. Schön. 

lAnie zu Bernburg. 

938 Chrietian ii. 1630-56. Thaler 1636. Brustb. rechte. Rv. ♦ ASTRA PETIT VIRTVS 
Dreif. behelm. Wappen. Seh. 5359. Sehr gut erh. 

934 Vtotor Amadeus. 1656—1718. Med. 1709 a. d. Wiedervereinigung der Linie Harz- 
gerode mit Bemburg. VICT • AMAD • D : G • PR • etc. Geh. Brustb. rechts. 
Rv. HERZINIA / ANHALTINA / separata / anno mdcxxxv • BERNBURGO / reu- 
NiTA / D • 14 . DEC • AN : MDCCix • / NATALE ßOLVM / Auf einem Bande: iiarzge — 
RODA Stadtansicht. Randschrift: TEMPORA TEMPORE TEMPORI ATTEM- 
PERANDA « Amp. 2240. 62 Mm. 73 Gr. Sehr schön. 

035 Ausbeute-Schauthaler 1711 des Birnbaumer Zuges bei Harzgerode. ^ AN GOTTES 
SEGEN IST ALLES GELEGEN ♦ ANNO \7\\ Steh. Bergmann mit einer Parte 
in der rechten Hand und einem Erztroge a. d. linken Schulter. Rv. $ GOTT 



Altfttrstliche Häuser. Bi 

EBHALTE DAS FÜRSTL . ANHALTISCIE BERGWERCK Der B&r an einem 
früchtetragenden Bimbanm; dahinter Zechenhans. Kerbrand. Seh. 6861. 45 Mm. 
30,4 Gr. Vorzttgl. erh. 

936 Victor Friedrich. 1721-65. Bergwerksmed. 1759 (von L) a. s. 60. Geburtstag. PROCÜL 
ABHINC ARMORUM STREPITÜS Bergwerk, darüber schwebender Engel. Rv. ET 
ERIT SICUT ARBOR PROPE FLUMINA, Ps . I . <V9 verschlungen in einem 
gskrönten Schilde an einem Baum, auf dem o Schildchen mit Initialen liegen. 
37 Mm. 21,5 Gr. Vorzügl. erh. 

987 24 Mariengroschen 1727. Werthangabe. Rv. PER RUMPENDÜM Bar auf einer 
Mauer. Seh. 5862. Vorzügl. erh. 

938 V* Thaler 1738. Gekr. Wappen. Rv. Der Bär a. einer Mauer. Seh. 5864. Sehr schön. 

939 Desgl. 1746, neben dem Wappen H • C • — R • F ., unten NACH DEN — LEJPZ • 
FUS . Seh. 5867. S. g. e. 

940 Friedrich Albort 1765-1796. Conv.-Thaler 1798. Brustb. links. Rv. Gekr., von 
einer Guirlande umgebenes rundes Wappen. Laubrand. Seh. 5871. Vorzügl. erh. 

941 Desgl. 1794. Ebenso. Seh. 5871 Anm. Schön. 

942 Vi Conv.-Thaler 1793. Bftr auf Mauer. Rv. Werth. Seh. 5872. Vorz. erh. 

943 Med. 1796 (von Stockmar) a. d. Geburt des Erbprinzen. Die Wappen von Lippe 
und Anhalt. Rv. FREVDE / DEN ELTERN / GL VCK / DEM LANDE / AM 
6 . NOV I / \796 / T . 8T . p . Grote 808. 22 Mm. 6,95 Gr. Schön. 

944 Alaxh» Friedr. Chritlian. 1796-1884. Friedrichsd'or zu 5 Thaler Gold 1796. Brustb. 
links. Rv. Wappen, darunter H — S Kaum merkl. Hklspr. Vorzügl. erh. 

945 24 Mariengroschen 1796. Bftr auf Mauer. Rv. Wert XXIIII etc. S. g. e. 

946 V« Conv.-Thaler 1799. Bftr auf Mauer. Rv. XX /eine etc. Seh. 5874. Vortr. erh. 

947 V4 Conv.-Thaler 1799. Bftr. Rv. Werth. Vortreffl. erh. 

948 Alexander Cari. 1884—68. Ausbente-Thaler 1846. Schw. 8. Vortr. 

949 Desgl. 1852. Schw. 3. Sehr schön. 

950 Desgl. 1861. Seh. 4. Vorz. erh. 

Linie zu Harzgerode. 

951 Wilhelm. 1670—1709. Med. 1693 (von Eichler) a. d. Wiederaufnahme des anhält. 
Bergbaues. DIES • REICHE - - FELD • BRINGT • KORN • UND • GELD (Eichel) 
Strahlende Sonne über einem Bergwerk, daneben zwei Füllhörner mit Getreide 
und Geld. Rv. 16zeil. Inschrift. Seh. 5382. 47 Mm. 32,6 Gr. Schön. 

952 Med. 1695 (von Eichler) a. d. Empfang des dftnischen Elefantenordens. Geharn. 
Brustb. rechts. Rv. AUSP • CHRIST . V • R • DAN t etc. Ein grosser Elefant 
mit Thurm u. Führer. Danske Mynt. Christ V. 88. 3. 68 Mm. 58,5 Gr. Sehr schön. 

958 Ausbeutethaler 1694. Brustb. rechts. Rv. (Eichel) VON • NEUEN ANHALTISCHEN • 
BERGWERCK Im Felde :*$*/* NACH ♦ / ALTEN / REICHS = SCHROT / 
UND . KORN / ♦ ^69^ ♦ / ♦ t * / Kerbrand. Seh. 5384. Schön. 

Linie zu Sehaumburg. 

954 Carl Ludwig. 1772—1806. Holzappeier Ausbeutethaler 1774. GOTT / SEGNE 
FERNER/DAS HOLZAPPELER/ BERGWERCK /FEIN SILBER/ i??^ /b . (F) • n . 
Rv. Bergwerksgegend. Seh. 5891. J. u. F. 1967. Schön. 

In Frankfurt geprägt. 

Linie zu Cöthen. 

955 Ludwig d. AeRere. 1603—1650. Thaler 1624 a. d. Tod s. ältesten Sohnes Ludwig. 
. MEIN . END • UND • LEBEN • IST • GOT • ERGEBEN • Drei!, behelmt. Wappen, 
darunter (6 — Z^ Rv. lOzeil. Inschrift. Seh. 5392. Sehr gut erh. 

956 WHh. Ludwig. 1650—65. Dicker Doppelthaler 1665 a. s. Tod. Se^te tni^ bein 
Sott Sneiner Seelen ^ort. Dreif. behelmt. Wappen, daneben iÜ^ — K/(6 -.-65 Rv. 
Ornament u. lOzeil. Inschrift. Seh. 5897. Vorzttgl. erh. 

Abgebildet Tafel II. 



32 Altfttrstliche Häuser. 

957 Emanuel LebrecfaL 1670—1704. Med. 1704 (von Chr. Wermuth) a. s. Tod. Brnstb. 
rechts, am Armabschnitt NAT • {67 \ -/DEN • "(704 . CÖTH/ Rv. Die Braatbilder 
seiner Töchter Eleonore Wilhelmine a. Christine Charlotte, darunter 
C.W. 43,5 Mm. 29,6 Gr. Sehr schön. 

958 August Ludwig. 1728—55. IVs Reichsthaler (Feinsilber) 1747. Geharn. Brustb. rechts. 
Ry. SENIOR / DOMVS / auf einem von einem Baren gehaltenen Schilde. Im 
Abschnitte FEIN SILB : / 1 • I . G (1 J) 1747 / Seh. 5401. Sehr schön. 

959 Thaler 1761, wie der vorige, doch im Abschnitt N • D • LEIPZ - FVS / 17 . AW . 61 / 
Seh. 6403. Vorz. erb. 

960 V> Thaler (Feinsilber) 1750. Der von zwei BAren gehaltene 12{eld. Schild. 
Rv. Bär mit Schild. Seh. 5400. Vorz. erh. 

961 Carl Georg Lebrecht 1755—89. Med. 1766 (von J. 0. Wahl) a. s. Regierungsantritt. 
Brustb. links in gekröntem Medaillon, daneben drei Frauen. Rv. Cvncta Gratvs 
L-ffiTiPiCAT auf einem Bande. Landschaft u. aufgehende Sonne. Seh. C'. 3238. 
49JMm. 43,4 Gr. S. schön. 

Linie zu Zerbsi. 

962 Johann. 1621—67. Dicker Doppelthaler 1667 a. s. Tod. Geharn. Brnstb. rechts, 
darüber Schluss des Titels ET • KNIPHUSII • Rv. Vierf. behelra. Wappen, darüber 
DECESS . IV . NON • lUL • A : MDCLXVII . Seh. 6409 Anm. Sehr gut erh. 

963 Einfacher Sterbethaler 1667 wie vorher, aber Rv. anderer Stempel. Seh. 6409. 
Vortreffl. erh. 

964 Breiter Thaler 1680 a. d. Tod s. Gemahlin Sophie Auguste v. Holstein-Gottorp. 15zeil. 
Inschrift. Rv. ALLES NACH GOTTES WILLEN Herz u. Namenszug auf einem 
Felsen im Meer. Seh. 6411. Sehr gut erh. 

965 Carl Wilhelm. 1667—1718. Med. 1696 (von Chr. Wermuth) a. d. Einweihung der 
Dreifaltigkeitskirche. Vorderansicht derselben. Rv. Sie ifl fefi gegrünbet etc. Die 
Arche Noäh auf dem Gebirge Arrarat. Amp. 2270. 42 Mm. 29,2 Gr. S. schön. 

966 Desgl. (von Wermuth), kleiner. Ansicht der Kirche. Rv. 12zeil. Inschrift. 26 Mm. 
6,86 Gr. Sehr gut erb. 

967 Med. 1701 (von Chr. Wermuth) a. d. Anfang des neuen Jahrhunderts. CAROL * 
GVIL A D A G A PR A ANHAL aDaSaAaET WaC*AaDaSaBaIaETK 
Geharn. Brustb. rechts, darunter c . wermuth . f ^ Rv. INTREPIDE ET CON- 
STANTER Tanzender Bftr in einer Landschaft, daneben das anlialt. Wappen auf 
einem Altar. 52 Mm. 57 Gr. Sehr gut erh. 

968 Med. 1701 (von Chr. Wermuth) a. d. 50. Geburtstag s. Gemahlin Sophie V. Sachsen- 
WeiSSenfels. D a G a SOPHIA - PR a ANH a NAT a DVC a SAX t Ihr Brustb. rechts, 
am Armabschnitt ANN • aet • l • ;70^ • / c • Wermut • f • Knieende Frau vor Spiegel 
am Altar. Dassdorf 2474. 62 Mm. 58 Gr. Sehr schön. 

969 Med. 1717 (von Chr. Wermuth) a. d. Reformations-Jubiläuni. Geharn. Brustb. rechts, 
am Armabschnitt c • wermuth • f • / c • pb • a'. / Rv. InsIcinIa DICta sVnt De 
TE CIVItas DeI • Ps • 87 • 3 • Ansicht von Jerusalem. Im Abschnitt DeVs 
Ineanon MoVebItVr • Ps . ^6 . 6 . Kreussler T. 16,38. 62 Mm. 58,9 Gr. S. schön 

970 Magdalena Auguete (Tochter Carl Wilhelms mit Herzog Friedrich v. Sachsen- 
Gotha-Altenburg). Med. 1696 a. d. Vormahlung. Die gekr. Wappen von 
Sachsen u. Anhalt von 2 Genien gehalten. Rv. VIVAT / ffc^d<S>6cR3&YS / 
VIVAT / J(,jf(^^j7SrdS I ASCANIA • / <; • w • / Tentz. 75,5. Dassd. 2407. 25 Mm. 
7,35 Gr. Etwas pol., vorz. erh. 

971 Med. 1740 (von Koch) a. ihren Tod. MAGDALENA AVGVSTA D • SAX • NAT . 
PR . ANHALT Ihr Brustb. rechts, darunter koch . Rv. 16 Zeil. Inschrift. 41 Mm. 
27,65 Gr. Sehr schön. 

972 Johann August. 1718—1742. Med. 1720 (von Koch) a. d. Huldigung in Zerbst. 
D • G • lOn . AVGVSTVS - I • PRIN • ANHALT • DVX SAX • Geh. Brnstb. 



Altfürstlidie Häuser. 38 

rechts mit dem ElefantenordeD. Rv. £N ADSUM TIBI CVRA FIDELlA Eine grosse 
Menge Menschen, die die aufgehende Sonne begr Assen. 47 Mm. 68,25 Gr. Sehr schön. 
978 V« Thaler 1728. Gekr. Wappen. Rv. Tk gekrönt, im Abschnitt FEINfSILB:/ 
J J ^ G • (Joh. Jerem. Grttndler.) Seh. 6425. Sehr schön. 

974 Johann Ludwig n. ChrMan August 1742—47. V» Thaler 1742. Beider Bmstbüder 
rechts. Rv. CONCORDIA — FRATRUM Gekr. Wappen. Seh. 5426. Vorzügl. erh. 

975 Friedrioh August 1747-98. Gulden 1768. Geharn. Brustb. rechts. Rv. DEVS * 
ADIVVAT . Ein Bär und ein Löwe halten das 15feld., 7fach behelm. Wappen. 
Seh. 5429. C. Seh. 3252. Vortreffl. erh. 

0^ Siehe auch Anhalt im Inhaltsveneichniss. 

Baden. 

976 Christsph. 1476-1527. Goldgulden o. J. QRIST P oMAR - Q I^IO o B ABaß 
St Peter, unten der gev. Schild von Baden u. Sponheim. Rv. ^MOßQTA 
ßOVAoAVReAoBA eßSIS Vier Schildchen. Zu Bally 81. Vorz. erh. 

977 WOhelni. 1622-77. Thaler 1626. if GVILHELMVS • D g G g MARCfflO - etc. 
Geharn. Brustb. rechts. Rv. * COM g SPANH g ET o EBERS g etc. Qnadr. 
Schild mit 7 Helmen. Bally 189. Vorz. erh. 

978 Ludwig WHhelm. 1677-1707. Med. 1691 (von Georg Hautsch) a. d. Sieg bei 
Salankemen. Kaiser Leopold im Viergespann. Rv.LV— D »WILH • M • BADEN • etc. 
Der gev. Schild von Baden und Sponheim über Eriegsemblemen. 48 Mm. 82,25 Gr. 
Ballj 1124. Kaum merkl. Hklspr. Feld leicht pol. Vorz. erh. 

979 Med. 1698 (von P. H. Müller) a. d. Siege in Ungarn und am Rhein. Geharn. 
Brustb. rechts. Rv. VT LVNiE , SIC SISTE — etc. Der Markgraf in antiker 
Kleidung, neben ihm die Victoria und der Rheingott. Bally 1181 (ohne Randschrift). 
Wesz. 18, 6. 49 Mm. 50,25 Gr. Schön. 

980 Med. 1704 (von G. Hautsch) a. d. Sieg am Schellenberg bei Donauwörth. Geh. 
Brustb. rechts. Rv. HOSTE CAESO FVGATO CASTRIS DIREPTIS • Stadtansicht, 
vom Flussgott. Randschrift. Bally 1141. van Loon IV. 418. 87 Mm. 18,45 Gr. Schön. 

981 Ludwig Georg. 1707—61. Ducat 1714 a. d. Rastatter Frieden. Die Brustbilder des 
Markgrafen u. s. Mutter Franziska Sibylla v. Sachsen-Lauenburg rechts. 
Rv. O MartIUs In rastaDt etc. Wappen von Baden- Sponheim u. Sachsen-Lauen- 
burg. Bally 157. Henkelspnr, sonst schön. 

982 Med. 1714 (von Vestner) a. d. Rastatter Frieden. Die Brustbilder des Markgrafen 
n. S.Mutter gegenüber gestellt in ovalen Rahmen. Rv. Ansicht des Schlosses; darunter 
in zierlicher Umrahmung ET IN LOGO ISTO/DABO PACEM/ j7^j : 2 ./ Bally 1146. 
44 Mm. 29,60 Gr. Geh. gew., sonst schön. 

988 Med. wie vorher, nur kleiner. Bally 1147. 35 Mm. 14,20 Gr. Henkelspnr. Schön. 
984 Georg Friedrich. 1577-1622. Thaler 1622. $ GEORG • FRI • D • G • M - BA • 

ET . HACH . LA . SV C A SPO • (Schnörkel) Rv. $ ET . EBERS • D . A ROT . 

BADENW • LOR . ET . MALB Geschweifter 9 feldiger Schild, daneben 16 — 22 

Seh. 6461 Anm. Bally — . Sehr gut erh. 
986 Friedrich V. 1622-69. Thaler 1624. *|f FRIDERICH .V.G.G.M.Z.BA-V-HA. 

L • Z • S • G • Z • S Schlankes Hüftbild des geham. Markgrafen. Rv. 9feld. Schild, 

daneben \6 — 2i^ Seh. 5467. Bally 261. Vorzügl. erhaltenes Fnndexemplar. 

986 Gar! Wilhelm. 1709—88. Med. 1786 (von J. Dassier) a. ein in Basel gegebenes 
Freischiessen. Brustb. rechts. Rv. QUIESCO • Ein in einer Landschaft am Rhein 
ruhender Löwe. Im Abschnitt a • mdccxxxvi • / — / 1 • dassier • / C. Seh, 3277. 
Berst. 247. BaUy 1188. 46 Mm. 31,8 Gr. Sehr schön. 

987 Magdaleee Wllhelinine v. WOrttemberg d. Carl August v. Baden als Vormünder Carl Friedrichs. 
Hnldignngsdncat 1788 von Badenweiler. Der von 2 Greifen gehaltene badische 
Schild. Rv. OBSEQUIUM • lüRARE • PARATA Schwörende Fran vor einer 
Sänle mit dem Badenweiler Schilde. Bally 367. Binder j). 609. 51. Sehr schön. 

8 



84 Altfüretliche Häuser. 

988 Gülden 1740. Das badische Wappen. Rv. AD LEGEM IMPERII CüSA • ir^o 
Der gekr. bad. Fidelitasorden. Seh. 5492. Bally 359. Vorz. erb. 

989 Carl Friedrich. 1746—1811. Conv.-Thaler 1766. Brastb.^echts im schuppigen Harnisch. 
Rv. Der bad. Schild von 2 Greifen gehalten. Das Gestell ist gegittert. Seh. 5497 
Anm. Bally 427. Schön. 

990 Desgl. 1766 wie vorher, aber nnr ein Greif steht und das Gestell ist wagerecht 
schraffirt. Bally 425. Vorz. erb. 

991 Conv.-Thaler 1772. Brustbild rechts mit H am Armabschnitt. Rv. Das von 2 Greifen 
gehaltene Wappen. Seh. 5500. Bally 479. Schön. 

992 Conv.-Gulden 1778. Kopf rechts, darunter H Rv. Wappen, w und Werth. Bally 513. 
Vorzügl. erb. 

993 Desgl. 1779. Ebenso, aber S unter dem Wappen. Bally 516. Schön. 

994 Med. 1796 (von Buckle) a. s. 50jähr. Regierungsjnbil. Brustb. rechts. Rv. PRINCI- 
PATVS . /FELICISSIMI • / etc. in 10 Zeilen. Bally U97. Berst. 289. Stempelspmng 
in FRID . 40 Mm. 22 Gr. Sehr schön. 

995 Med. 1803 (von Boltschauser) a. d. Huldigung in Mannheim. KARL FRIEDRICH 
KURFÜRST • Büste an! Sockel mit Ansicht des Mannheimer Schlosses; daneben 
2 Flussgötter. Rv. Schrift. Berstett 507 a. 33 Mm. 14,75 Gr. Vorz. 

GroBsherzogihutn Baden, 

996 Conv.-Thaler 1810. Kopf rechts, darunter B Rv. Gekr. schräg geteilter Schild 
von Baden und Zubringen. Bally 583. Seh. 5504 Anm. Vorz. erb. 

997 Carl Ludwig Friedrich. 1811--18. Kronenthaler 1816. Wappen u. Werth. Seh. 5606 
Anm. Bally 647. Vorzügl erb. 

998 Ludwig, 1818-30. Fünf Thaler Gold 1880. Kopf rechts. Rv. ♦FÜNF THALER — 
500 KREUZER* Gekr. Wappen. Bally 773. Stempelgl. 

999 Thaler 1829 zu 100 Kreuzer. Kopf. Wappen. Seh. 5509 Anm. Bally 759. S. g. e. 

1000 Desgleichen 1830. Ebenso. Schön. 

1001 Leopold. 1830—52. Rbeingolddnkat 1833. Kopf r. Rv. Wappen. Bally 798. Vorz. erb. 

1002 Mttnzbesuchskronenthaler 1832. Kopf rechts. Rv. Inschrift. Seh. 5511. Bally 798. 
S. schön. 

1003 Ausbeute-Kronenthalor 1834. Seh. 5512. Bally 805. Sehr gut erb. 

1004 Ausbeute-Kronenthaler 183(5. Kopf rechts. Rv. Greif mit Schild, darin Hflmmer etc. 
Bally 819. Schön. 

1005 Kronenthaler 1836 a. d. Zollverein. Kopf r. Rv. ZU IHRER VOELKER HEIL 
1856 /k C. Seh. 3296. Bally 820. Fast S tgl. 

1006 Doppelthaler 1844 a. d. Carl Friedrich-Denkmal. Schw. 12. S. g. e. 

1007 Friedrich als Prinz u. Regent 1852—56. Doppelthaler 1854. Schw. 15. S. g. e. 

1008 Doppelgulden 1856. Schw. IG. Stempelgl. 

1009 Derselbe als Grossherzog. Gulden 1857. Münzbesuch. Schw. 40. Schön. 

1010 Maunheimer Scbiessgnlden 1863. Schw. 48. Stempelgl. 

1011 Karlsruher Schiessguldon 1867. Schw. 44. Stempelgl. 

1012 Med. 1883 ». d. silb. Hochzeit. Die Köpfe des Grossherzogspaares links. Rv. 
CIVITAS AURELIA AQUENSIS Ansicht von Baden-Baden. 50 Mm. 52 Gr. 
Sehr schön. 



W. = Die Medaillen u. Münzen de» Gosammthauses Witteisbach. 
1013 Albert IV. 1465-1506. Goldgulden 1506. ÄLBERTI ÄVRVSB BÄVÄRIQ 
DVGIIS 2 Im runden Dreipass mit eingesetzten Bogen der vierfeld. Schild, 
daneben H — A, oben 1506 Rv. SCÄRIÄ-OR — Ä PRO. SB (T* Der 
geharn. Herzog vor der gekr. Madonna mit dem Kinde auf dorn linken Arm, 
Zu Witt. 190. Vorzügl. erb. 



Altfürstliehe Häuser. 35 

1014 Goldgulden 1606, aber + ALBERTI • AVRVM • BAVARIE OVCIS Der runde 
Dreipass hat eingesetzte Spitzen. Rv. ' * MARIA ' OR — A • PRO • ME ' Zwischen 
der Madonna u. dem knieenden Herzog ein Kreuz. Zu W. 189. Vorz. erb. 

1015 Desgl. ALBF(!)RTI . AVRVM . BAVARIF DVCIS • Gev. Schild etc. ohne 
Dreipass. Rv. MARIA * — ♦ ORA • PRO • MF • (!) Der knieende Herzog vor 
der Madonna. W. — . Sehr gut erh. 

1016 Desgl. ♦ALBERTI • AVRVM * BAVARIE 2)VCIS Vierf. Wappen etc. von kleinen 
Bogen umgeben. Rv. Die stehende Madonna u. vor ihr der knieende Herzog, 
zwischen ihnen ein kleines Kreuz. Zu W. 193. Sehr gut erh. 

1017 Desgl. *ÄLBaRTI ÄVRVSB BI^VÄRIÖ DVQIS Wappen etc. in Bogen - 
Verzierung. Rv. SQT^RIÄ ÜR — Ä PRO SßB Die stehende Madonna mit 
dem Kinde auf dem rechten Arm, vor ihr knieend der Herzog in langem Gewände. 
Zu W. 196. S. g. e. 

1018 Wilhelm IV. 1508-50. Straubing er Goldgulden 1508. >i<ÄLBeRTgÄVRg 
BÄVÄRia g DVarol508 Vlerfeld. SchUd, daneben ?? — Ä , oben S , rings 
herum Bogenverzierung. Rv. ' ' MARIA ♦ — ORA PRO MF Der Herzog vor 
der Madonna kniend. Zu W. 225. Vorz. erh. 

1019 Maximilian I. 1598 — 1651. Doppelducat 1618. Gekr. von 2 Löwen geh. Wappen. 
Rv. VITA DVLCEDO ET SPES NOSTRA Strahl. Madonna m. d. Kinde. 
Witteisbach Nr. 881. Stgl. 

1020 Doppelducat 1642. Gekr. Schild. Rv. « ♦ MARIA « ORA — « PRO * ME * Der 
vor der Madonna knieende Herzog. W. 864. Schön. 

1021 Kipperthaler 16'22. Gekr. vierf. Schild. Rv. Sitz. Löwe u. die Werthzahl i20 im 
Qneroval, unten daneben Ji6 — 22 Seh. 5565. W. 887. S. g. e. 

1022 V« Kipper-Zwölfbatzner o. J. MONETA NOVA - BAVARICA Gekr. Wappen. 
Rv. ® SIT . NOMEN . DNI • BENEDTM : Sitz. Löwe mit 48 im Schilde. Zu 
W. 849. 11,10 Gr. Vorztigl. erh. 

1023 Desgl. mit • MONETA • NOVA- • BAVARICA • Rv. DNI : Zu W. 849g. 
Vorz. erh. 

1024 Thaler 1625. Das von zwei Löwen gehaltene Wappen. Rv. Madonna. Seh. 6573. 
W. 889 c Vorz. 

1025 Vf Thaler 1627. Wappen u. Madonna. W. 910. Vorz. erh. 

1026 Thaler 1631. Wappen. ELECT Rv. Madonna. Seh. 6591. W. 902. Kaum 
merkt. Hklspr. Vorzügl. erh. 

1027 Doppelthaler 1688. Das von zwei Löwen gehaltene Wappen, unten am Gestell 
M.DC-/XXXVni/ Rv. Madonna. Seh. 5592. W. 904. Vorz. erh. 

1028 Ebensolcher einfacher Thaler 1638. Seh. 5692 Anm. W. 904. Vorz. erh. 

1029 Ferdinand Maria. 1661—79. Ducat 1671, Prftsent der Stande zur Geburt des Prinzen 
Joseph Clemens. SANCTO — NICOLA Der Heilige sitzend. Rv. <|RES- 
TAVRATORI • a Der verzierte Weckenschild und drei Engelsköpfe darüber. 
Unten 16 — 7 t W. 1868. Sehr gut erh. 

1030 Max EmanueL 1679—1726. Med. 1693 (von Fb. Roettiers) a. s. Ankunft in Brüssel. 
eManUeL baVarI^ — DUX beLgII LUX Brustb. rechts in römischer Kleidung. 
Unten PH • R • F • Rv. tv Marcellvs eris Der rechts reitende Kurfürst; im 
Hintergrunde eine Stadt. W. 1626 nach van Loon IV. S. 85, Nr. 1. 63 Mm. 
61,4 Gr. Sehr gut erh. Abgebildet Tafel II. 

1081 Med. 1716 (von P. H. Müller) a. d. Rückkehr in seine Erblftnder. Geh. Brustb. 
rechts. Rv. REBUS lAM RITE etc. Brustb. des Kurfürsten in der aufgehenden 
Sonne. Vorn Bavaria und Fax. W. 1693. 49 Mm. 44 Gr. Sehr schön. 

1032 Carl Albert 1726—46. Carlin 1731. Kopf rechts. Rv. Madonna u Wappen. 
W. 1919 Anm. Vorz. 

1033 Vf Carlin 1730, ebenso. W. 1926 Anm. Vorz. erh. 

3* 



86 AltFttrstliche Haaser. 

1034 IVifacher Schauthaler 1789 (von Schega). Brustb. rechts. Bv. Zwei aaf Felsen 
stehende Löwen halten das bair. Wappen; im Hintergründe die Stadt München. 
Seh. 5609. W. 1868. 40>/f Mm. 86>/« Gr. Sehr schOn. 

Nach Beierlln und Schulthess vertbeilte Kaiserin Amalie diesen Schauthaler anter dea 
Hofstaat, als sie ihre beiden Schwiegersöhne nebst deren Familien im Jahre ITSt nach 
Molk kommen Hess, um diese vor ihrem Ende noch einmal za sehen. 
1036 Vicariatsthaler 1740 (von Schega). Brnstb. rechts. Rv. Doppeladler mit dem 
bayr. Wappen a. d. Brost. Seh. 462. W. 1964. S. schön. 

1036 Maximilian Josepli lil. 1746—77. Goldene Prftmienmed. 1771 (v. F. A. Schega). 
MAX . lOS • H . I . B • CHURFÜRST • Geh. Brnstb. rechts, nnten F • A • S 
Rv. LOHN DER PFERDZUCHT. Springendes Pferd; im Abschnitt: mi - 
Witteisbach 2140. 38 Mm. 20,9 Gr. ( » 6 Ducaten). Sehr schön. 

1037 Dacat 1760 ans Isargold. Geh. Brustb. rechts; Rv. EX AURO ISARAE • Sitz. 
Flussgott; im Hintergrunde die Thürme der Münchener Franenkirche. Witt. 2167 
Anm. S. schön. 

1038 Medaille 1747 (v. Schega) a. s. Vermählung mit Maria Anna von Sachaan-Pdien. Die 
Brustbilder des Brautpaares rechts. Rv. DESIGNANT AMBO SERENUM . 
Doppelter Regenbogen in einer Landschaft. W. 2127. Hntten-Cz. 6987. Dassd. 1420. 
44 Mm. 40,76 Gr. Schön.. 

1039 Vt Schauthaler (von Schega) a. dass. Ereignis; Prfisent der Stande. Beider Brust- 
bilder rechts. Rv. Bavaria a. e. Pjrramide schreibend. Lanbrand. W. 2130. Seh. 6610. 
Hntten-Cz. 9917. Dassd. 1421. Sehr gnt erb. 

1040 SchulprAmiengnlden 1772. Brustb. rechts. Rv. MERENTIBUS . Sitzende Minerva. 
Seh. 6629. C. Seh. 3868. W. 2141. Vortreffl. erh. 

1041 Cari Theodor. 1777—99. Med. 1796 (von Destouches) a. s. Vermfthlung mit Maria 
Loopoldina von Oeatorreioli. Beider Brastbilder rechts. Rv. NVPTIAE — FELICES • 
Hymen die Wappenschilde von Pfalabayem n. Oesterreich bekränzend. W. 281G. 
43 Mm. 36,6 Gr. Schön. 

1042 Schulprämiengulden 1780 (von J. Scheifel). Geh. Brustb. rechts. Geflflgelter 
Genius u. Knabe. W. 2283. Loch, sehr schön. 

1043 Dreifacher Dacat 1787. Kopf rechts. Rv. Der gekr. pfalzbajr. Schild von Lorbeer- 
und Palmzweig eingefasst; darunter (5) Kerbrand. W. 2322. Sehr schön. 

1044 Conv.-Thaler 1780. Brustb. rechts. Madonna. Vortreffl. erh. 

1046 Amberger >/■ Conv.-Thaler 1793. Brustb. rechts. Rv. 3teil. Wappen. W. 2408. Schön. 

1046 Maximilian Jooefih. 1799-1826. Med. 1819 (von Losch) a. d. Verfassung. MAXI- 
MILIAN lOSEPH Kopf rechts. Rv. DEM GEBER /DER VERFASSUNG/ 
BAIERN' S/ DANKBARE STiENDE / XXVI MAI / MDCCCXIX Witt. 2516. 
48 Mm. 43,66 Gr. S. schön. 

1047 Med. 1824 (von Losch) a. d. 26jähr. Regierungsjubiläum. Kopf rechts. Rv. PATRI 
PATRIAE Triumphbogen und ein Löwe oben darauf. Im Abschnitt QVINQVK 
LVSTRIS/PERACTIS/ Witt. 2519. 48 Mm. 43,70 Gr. Sehr schön. 

1048 Miniatur -Med. 1824 (von Neuss) a. dass. Ereignis. Kopf rechts. Rv. XXV im 
Eichenkranze. Witt. 2623. 16 Mm. 1,90 Gr. Schön. 

1049 Med. 1824 (von Losch) a. d. Wiedererbauung des abgebrannten Hoftheaters. Kopf 
rechts. Rv. Ansicht des Theaters. Witt. 2639. 46 Mm. 36,6 Gr. Sehr schön. 

1050 Prämiengulden o. J. Kopf rechts. Rv. LOHN / DES / FLEISSES / im Eichen- 
kranze. Witt. 2469. Stgl. 

1061 Med. 0. J. (von Losch) der Akademie d. Wissenschaften. Schrift im Kranze. 
Rv. Plato sitzend. Witt 2476. 28 Mm. 7,30 Gr. Schön. 

1062 Prämien-Med. o. J. (von Losch). Kopf rechts. Rv. HAEC STÜDIA / ADOLES- 
CENTIAM / ALÜNT • / Minerva u. Embleme der Wissenschaft. Witt. 2482. 
48 Mm. 58,6 Gr. Stgl. 

1053 Ducat 1812. Kopf. Rv. Wappen. W. 2682. Vorz. erh. 



Altfttrstllche Häuser. 87 

1054 Vorfassungsthaler 1818. Scb. 681. W. 2596. Feinster Stempelglanz. 

1055 Carolina v. Baden, Gem. König Max Josephs. Goldene Med. o. J. (von Losch). 
CAROLINA KÖNIGIN- VON BAIERN . Kopf links mit Diadem. Rv. ZUM/ 
ANDENKEN . / im Blattkranze. 36 Mm. 34,95 Gr. (10 Ducaten.) W. 2617. Schön. 

1066 Ludwig 1. 1825—48. Würzburger Neu jahrsgoldgalden 1826. LÜDOVICUS BAVARIAE 
REX Kopf links. Rv. In 7 Zeilen: LVDoVICo / CaroLo / regI baVarIab / Vota/ 
ET prIMItIas / s . p . q . w . / e . q . g . / W. 2706. Vorz. erh. 

1057 Ducat 1830 aus Donaugold. Kopf rechts. Rv. EX AÜRO DANÜBII Sitz. 
Flussgott Witt. 2712. Schön. 

1058 Speierer Rheingold-Ducat 1842. Kopf. Rv. EX AüRO RHENI Ansicht des 
Speierer Doms. W. 2715. Vorz. erh. 

1059 Ducat 1848. Kopf r. Rv. Wappen. Sehr schön. 

Serie der bayerischen Oeschichts-CkmvefUionMuUer. 

1060 Oonventionsthaler 1825. Regierungsantritt. StgL 

1061 Desgl. 1826. Reichenbach u. Fraunhofer. Stgl. 

1062 Desgl. 1826. Verlegung d. Hochschule nach München. Stgl. 

1063 DesgL 1827. Stiftung d. Ludwigsordens. Vorz. 

1064 Desgl. 1827. Die Königin stiftete d. Theresienorden. Stgl. 

1065 Desgl. 1827. Bayr.-württ Zollverein. Sehr schön. 

1066 Desgl. 18*28. Verfassungssftule. Stgl. 

1067 Desgl. 1828. Segen des Himmels. Stgl. 

1068 Desgl. 1829. Zollverein mit Prenssen, Württemberg u. Hessen. Stgl. 

1069 Desgl. 1830. Bayerns Treue. Vorzügl. 

1070 Desgl. König Otto v. Griechenland. Der Schild enthält das griechische Kreuz 
und eine Spur der bayrischen Rauten. Stgl. 

1071 Desgl. a. dasselbe Ereignis. Der griechische Schild ist leer. Schön. 

1072 Desgl. 1883. Obelisk. 80000 in Russland gefall. Bayern. Vorz. 

1073 Desgl. 1834. Landtag. Stgl. 

1074 Desgl. 1834. Denkmal zu Oberwitteisbach. Vorz. 

1075 Desgl. 1885. Bayer. Hypothekenbank. Vorzügl. 

1076 Desgl. 1885. Max Joseph-Denkmal. Langes Scepter. Stgl. 

1077 Desgl. mit kurzem Scepter. Vorzügl. 

1078 Desgl. 1885. Denkmal bei Aibling. Sehr schön. 

1079 Desgl. 1885. Benedictiner Lehranstalt. Sehr schön. 
1060 Desgl. 1836. Ottokapelle. Schön. 

1081 Desgl. 1837. Michaelsorden. Feinster Stgl. 

Serie der bayerischen Oeschichts^Doppelthaier. 

1082 Doppelthaler 1837. Münzvereinigung. Schw. 22. Feinster Stgl. 
1063 Desgl. 1838. Einteilung des Königreichs. Schw. 28. Feinster Stgl. 

1084 Desgl. 1889. Maximiliandenkmal. Schw. 24. Feinster Stgl. 

1085 DesgL 1841. Jean Paul Fr. Richter. Denkmal. Schw. 26. Sehr schön. 

1086 Desgl. 1842. Walhalla. Schw. 27. Feinster Stgl. 

1087 Desgl. 1842. Vermählung des Kronprinzen. Schw. 28. Feinster Stgl. 

1088 Desgl. 1848. Hochschule zu Erlangen. Schw. 29. Sehr schön. 

1089 Desgl. 1844. Feldherrnhalle. Schw. 80. Feinster Stgl. 

1090 Desgl. 1845. Geburt zweier Prinzen. Schw. 82. Vorzügl. 

1091 Med. 1840 (von Neuss) nach Art der Doppelthaler a. d. Eröffnung der Eisenbahn 
München-Augsburg. Kopf rechts. Rv. Eisenbahnzug. 87 Mm. 29,5 Gr. 

1092 Kronenthaler 1826. Gerecht und beharrlich. Stgl. 

1093 Desgleichen 1832. Stgl. 

1094 Desgleichen 1887. Feinster Stgl. 



88 Altfürstliche Hfluser. 

1095 Maria (7. Tochter Max Josephs I.). Med. 1888 (von König) a. ihre Vermähiiuig 
mit Friedrich August IL von Sachsen. Die Köpfe des Braatpaares rechts. 
Rv. Beide im Viergespann, von Amor geleitet; ohen Hymen. 47 Mm. 48,25 Gr. St^l. 

1096 Maximilian II. 1848—64. Med. 1849 a. d. Amnestiegesetz. Kopf rechts. Rv. FREI- 
HEIT UND GESETZMAESSIGKEIT/ MILDE und vertrauen. Löwe mit einer 
zerrissenen Kette etc. W. 2846. 41 Mm. 22,45 Gr. In Silber sehr selten. Sehr schön. 

1097 Daeat 1852. Kopf. Wappen. Stgl. 

1098 Desgleichen 1856. Feinster StgL 

1099 Doppelthaler 1848. Verfassung. Schw. 38. StgL, polirte Platte. 

1100 Desgl. 1864. Indastrieaasstellung München. Schw. 41. Stgl 

1101 Desgl. 1866. Denkmal in Lindau. Schw. 43. Pol. Platte. 

1102 Doppelgnlden 1855. Mariensflnle. Schw. 42. Stgl. 

1103 Ludwig II. 1864—86. Bargermeistermed. (v. J. Ries). Brust b. rechts im Hermelin- 
mantel. Rv. Lorbeerkranz; das Feld ist leer. W. 2940. 41 Mm. 30,87 Gr. StgL 

1104 Schiessprämie o. J. LVDWIG II — KCENIG V • BAYERN Kopf rechts. Unten 
J.RIES Rv. DEM /BESTEN /SCHÜTZEN / im Eicheukranze. W. 2944. 34 Mm. 
22,2 Gr. Sehr schön. 

1105 Ducat o. J. Kopf rechts. Rv. Krone im Lorbeerkranz. W. 3003. Schön. 

1106 Marienthaler o. J. W. 3008. Schw. 49. Stgl. 

1107 Desgl. 1866. Seh. 60. Feinster Stgl. 

1108 Desgl. 1867. Schw. 50. .Stgl. 

1109 Desgl. 1871. Pol. Platte. 

1110 Friedensthaler 1871. Schw. 54. Pol. Platte. 

1111 Gulden 1864. Schw. 76. Stgl. 

1112 Vi Gulden 1864. Schw. 77. Stgl. 

1113 DesgL 1865. Schw. 77. Pol. Platte. 

1114 Maria (3. Tochter Herzog Maximilians in Bayern). Med. 1861 (von Brehmer). MARIE 
KÖNIGIN B . SICILIEN — HERZOGIN IN BAYERN Kopf links mit Eichen- 
kranz. Rv. RÄÜBERHÄNDEN UNERREICHBAR oben - LIEBE / MUTH / 
TREUE / in drei Kränzen - AUS FRANKEN 1861 unten. W. 3107. 41 Mm. 
41,40 Gr. 

Brandenburg In den Marken. 

A. = V. Arnim, von Ducaten und Thalem etc. 

B. ^ Bahrfeldt, MOnzwesen der Mark Brandenburg II. 

F. u. 8. = Friedensbarg u. ticeger. 

H. = Hat. Henckcl. 

V. 8. = Frh. V. Behrötter, Mflnzwesen. 

1115 Jobann Sigismund. 1608—19. Cöinischer Doppelthalor 1614. # lOH • SIGISM • 
D : G - MAR . BR . S . ROM • IMP . ARCHIC . E . EL - Geham. Hüftb. rechts 
mit geschultertem Scepter; darunter -^ 1614 Jr Rv. J^- PRVS • IVL — . CLIV . 
MO • D ' Fünffach behelm. Schild, daneben unten MH Seh. 6765 Anm. A. 68. 
B. 672 b. Schwache Hklspr. Sehr gut erh. 

1116 Georg Wilbelm. 1619-1640. Königsberger Ducat 1636. GEORG • WILH • D : 
G • MAR . BRA • S • R • I • ARCHIC • ELE : Brustb. rechts im Kuromat Rv. 
MONE - NOVA . AVREA • DVCIS - PRVSSLE • Ä Vom Kurhute bedeckter 
9feld. Schüd, daneben 16 — 56 / unten D — K Zu A. 43. H. 8284. S. g. e. 

1117 Desgl. 1638. GEORG • WILH • D : G • MAR • BRA • S • R • I • ARC • EL : 
Brustb. rechts. Rv. MON : NOVA • AVREA • DVCIS • PRVSSIJ^ § Vom Kur- 
hnte bedeckter fttnff eidiger Schild, daneben ^6 — 3ä/D — k/ Schön. 

1118 Doppelthaler 1623. : GEORG : WILHELM : V « G : G 1 MARGG : Z : BRAN- 
DENB : D : H : ROM : R • ETZC : V : Httftbild rechts im Kurornat mit Scepter 



Altfllrbtlichc Häuser. 39 

und Schwert. Rv. : CHVKF .1: — :P:Z:G:C.B:H: Siebeufach beholm. 
Wappen, darüber ; — 6 — 2 — 3 Seh. 5768. Wahrscheinlich in Preussen geschlagen. 
Unbedeutende Henkelspur. Sehr gut erh. 

1119 Cölnischer Thaler 1681. . GEORG • WILH • D : G • MAR • BRAN / • S • R • I • 

A-C-E-ELET. Geh. Httftbüd rechts. Rv. .P-IV-CL M.P.&-DV. 

Siebenf. behelmt. 24feld. Wappen. B. 776 a. Zu Seh. 5784 Anm. Vorz. erh. 

1120 Desgl. 1683. • GEORG .WILH • D : G • M(AR . BR) AN • S • R • I • A • C • E • 
ELEX . Geham. Hüftbüd rechts. Rv. PRVS . IVL • GL • BER • M - PO(M • & •) 
GIVTX • («ö-s^S« Viernndzwanzigfeld. Schild, darüber ein kleiner Kurhut und 
daneben L — M B. 779 a. War geh., Lot. Vorz. erh. 

1121 Desgl. 1638. Hüftbild im K u r o r n a t. Rv. • PRV - IVL • GL . BER • MO • POM • 
E &.DVXm635'LM 24 feld. Wappen. B. 766b. Seh. 5793. H. 682. Schön. 

1122 Desgleichen 1687. Ebenso, mit • E & • (EVX • 1637 neben dem Wappen L — M 
B. 770b. Sehr schön. 

1123 Königsberger Spruchthaler 1627. * GEORG : WILH : D : G : MARCHI : BRAN : 
SAG : ROM : IMP • ARCHIC : EL : D : PRVS : Geh. Brustb. rechts mit Scepter 
rechts und dem offenen Helm daneben links. Rv. ♦ ANFANCG • BEDENCK • 
DAS . ENDE $ Siebenfach beb. Schild. A. 81. Seh. 6771. H. 8262. Schön. 

1124 Sterbethaler 1640. Brustb. von vorn, doppelzeilige Umschrift. Rv. Aussen herum 
Wappenkranz, innen: • NATUS - /COLON • AD SVEVUM/CID DXC V • /RERUM 
POTITVS / POST PATREM / etc. Daneben D » - ?8 K (Daniel Koch in Königs- 
berg). A. 176. Seh. 6887. Sehr gut erh. 

1125 Vtjhaler 1684 mit Spruch. GEORG • WILH • D : G • MAR • BRAN ' SAG • ROM • 
IMP ARCHEID . PRV Geharn. Brastb. rechts mit Scepter rechts und Helm an 
der linken Seite. Rv. - ANFANCK • BEDENCK • DAS • ENDE • ^6 +(Mzz.)+ 3^ 
Verzierter 24feld. Schild ohne Kurhut. Seh. 5801, aber anderes Münzzeichen; es 
gleicht dem Knöpf chen auf dem Kurhute. Kaum merkl. Hklspr. Sehr gut erh. 

1126 Königsberger Ort 1622. Brustb. rechts im Ornat. Rv. Fünffeld. Wappen unter 
dem Kurhnto, neben dem Schildo 2 — 2 S. g. e. 

1127 Crossener Zwölfgröscher 1622. Brnstb. rechts, darunter (XII) Rv. Adler. B. 686b. 
Sehr gut erh. 

1128 Friedrich Wilhelm, der grosse Kurfürst. 1640—88. Med. o. J. (v. Höhn jun.). auf 
8. Regierungsantritt. FRID ♦ WILH ♦ D G ♦ MARCH ♦ BR ♦ S ♦ R • I • ARCHC • 
& EL*DUX PR»*^c Brustbild rechts, darunter Jjj • u:n. Rv. DOMINE FAC 
ME SCIRE VIAM QUO AMBULATURUS SUM • Der fliegende brandenburgische 
Adler mit dem Knrhute über der Weltkugel. H. 3818. Amp. 10639. 51 Mm. 
50,60 Gr. Sehr schön. 

1129 Med. 0. J. (1646, von E. Thomas Reuss in Berlin) a. d. Vermählung mit Luise 
Henriette von Oranien. ^ gfrib : 2BiI^ : unb SoD^fa x> : ®otted gnaben @^urf : unb 
S^uxfÜTfttn gu 93ranbenbuT0 • Beider Bildnisse bis zum Knie, von Hfinden aus 
Wolken gekrönt; oben das strahlende Gottesauge. Rv. ® @ott erholte etc. Frisch 
gepflanzter Baum in einer Landschaft. Amp. 10686. H. 707. 58 Mm. 57,80 Gr. 
Sehr gut erh. 

1180 Med. 1652 (v. E. Th. Reuss) a. s. Rückkehr aus Prag. • Uiifer ß^urft'itft »ieber 
fümmet, unb fi^ fetned SanbtS annimmet • Der rechts reitende Kurfürst. Rv. • Unferd 
gfürften loolfatt^ feigen ) 3fl felbft unfer molerge^en : • Stehende Frau mit Mercur- 
stab und Füllhorn. Oelrichs IV. Reichel 874. H. 764. 66 Mm. 54,40 Gr. 
Sehr gut erh. 

1131 Med. 1663 (von Joh. Höhn) a. d. preussische Erbhuldigung. A DEO DATO oben, 
eine Hand aus Wolken hält eine Krone über Scepter und Schwert, die auf grasigem 
Boden liegen. Im Abschnitt: PRO DEO ET/POPULO/ Rv. SUPREMO / 
PRUSSLE DOMI=/ etc. im Blattkranze. H. 3350. 46,5 Mm. 24,85 Gr. Sehr schön. 



40 AltfOrstliehe Hftiwer. 

1182 Med. 1670 (von G. Leigebe) a. s. 2. Gemahlin DorülMa v. IMttoia u. die Gebart 
d. Prinzessin Maria Amalia. • DIViE DOROTHEJE HOLS • MAGNiE MATKI 
BRAND • FlJE FELIC • I • Ihr Bmstb. rechts von einem Vorhange eingerahmt 
Rv. QuiB Fatre Sceptrigero Matre Etf 6ATA Stem / MATE Regum Innere Um- 
schrift: QUAM NI8I Reqinam etc. Ein gekrönter Palmbanm anf einem Berge, daneben 
MARIA — AMALIA / FR • BR — MARCH • im Abschn. col • br • 1« . nov . l«7t • 
Oelrichs XXXVI. Amp. 107%. IL 1026. 49 Mm. 35 Gr. Sehr gnt erh. 

AbfibHcwt Tilol III. 

1133 Med. 0. J. 1674 (von J. Höhn) a. s. Wachsamkeit. FRID ^ WILH • D G MAR- 
&EL.BRAND.SUF.DOM DUX FRUSS Geh. Brnstb. rechts. Rv. DORMIENDO 
VIGILO • Ruhender Löve. v. Loon UI. 153. Oelr. 40. A. 10610. 38 Mm. 
18,5 Gr. Gefasst gewesen. Rv. vergoldet. Sehr gnt erh. 

1134 Medaillon 1675 (von J. Höhn) a. d. Sieg bei FehrbeUin. A DOMINO HOC 
FACTUM, ET MIRABILE EST IN OCULIS NOSTRIS»-^ Im Vordergrunde 
der reitende Eurfflrst und vor ihm der fallende Frohen. Im Hintergrunde die 
kämpfenden Truppen. Rv. FRIDERICÜS • / WILHELMUS ♦ / etc in 16 Zeilen. 
Oelr. 42. Amp. 10638. 70 Mm. 79,5 Gr. Sehr schön. 

1135 Denkmünze a. d. Eroberung v. Stettin. 1677 (von C. Sncro) FRID . WILH • EL. 
STETIN * FOM ^ DVX & • Beiorb. Kopf rechts. Rv. Stadtansicht, darüber 
strahlende Sonne. H. 8989. 29 Mm. 5,15 Gr. Sehr gnt erh. 

1136 Medaillon 1679 (von J. Höhn) a. d. Vertreibung der Schweden. QUEM DIES 
VIDIT VENIENS SUPERBUM • Auf hohem Felsen ein Adler in seinem Horste, von 
einem Löwen angegriffen; im Hintergrunde Landschaft mit Truppen. Rv. HUNC 
DIES VIDET FÜGIENS lACENTEM . Der vor dem Adler fliehende Löwe. Im 
Abschnitt : FRUSSI A LIBERATA / A 9 MDCLXXIX / Randschrift van Loon HL 264. 
Amp. 10872. H. 3428. 69 Mm. 98,30 Gr. Sehr schön. 

1137 Schauthaler 1681 a. d. Huldigung der Stadt Magdeburg. Stadtansicht n. darüber 
an drei Ketten das Medaillonbild des Kurfürsten. Rv. Knieonde Stadtgöttin in 
einer Landschaft vor dem brand. Adler. Im Abschnitte PARTHENOP • HOMAG/ 
PR^^T • 80 . MAY . / 1 - 1« Ä 81 • E (Joh. Ehlers in Magdeburg.) A. 310. H. 4426. Oebr. 67. 
Sehr schön. 

1138 Medaillon o. J. (von C M und I Höhn) zum Geschenk für fremde Gesandte. 

FRIDERIOUS WlLHELMUS D • G . MARCH • BRAND • 8 • R • I • ARGHICAM • ET P • ELECT • 

3fAGD • PRUS • lUL • CLiv • MONT t Sehr erhabenes Brustbild fast von vom in reich 
geschmückter Umrahmung. Rv. Stet • pom • etc. Der vom Kurhute bedeckte 
brand. Adler mit 24 Wappen auf seinen Flügeln. Amp. 10920. H. 8307. W/t Mm. 
86,20 Gr. Sehr schöner alter Guss. 

1139 Med. o. J. (1688) a. s. Tod. FRID : WILH :M.B.-S.R.I.A. CAM : E . 
EL l Sehr erhabenes Brustb. rechts im verzierten Haraisch. Rv. FLOREBIT • 
über Armaturen, die über Wolken schweben; FERENNABIT. über Armaturen, 
die anf der Weltkugel liegen. Kl. Stplspr. im Rv. 56 Mm. 66 Gr. Schön. 

1140 BerUner Doppelducat 1641. FRIDERI . WILHEL — D . G • MAR • BRAND • SA • 
Der geh. Kurfürst zwischen Blnmenranken ; unten I64I Rv. RO • IM • AR • CA • 
EL . PRV • GV . CL • BER - POME • SI • DVX 12feld. Wappen und L • M (üUer) 
in Blumeneinfassung. H. 722. Geh. gew. Sehr gut erh. 

1141 Königsberger Doppelducat 1672. FRID -WILH .D-G-M-BR-S.R.I- ARG • 
ET. EL. Beiorb. Brustb. rechts, darunter T T (Thomas Tympf.) Rv. SVFREMVS 
DVX IN PRVSSIA . 16 — 72 . Zehnfeld. Schild unter dem Kurhnte. H. 8390. 
Sehr schön. 

1142 Doppelducat 1677 a. d. Eroberung von Stettin. FRID -WILH • EL. — STETIN- 
FOM . DVX Beiorb. Brustb. rechts; unten I • H(öhn) Rv. FORTIOR HIS SIGNIS- 
Stedtansicht, darüber Adler, Greif und Scepter. Unten A9 ^677 • 27 . DEC H. 3988, 
aber ohne & Sehr schön. 



Altlnrstliche Häuser. 41 

1143 Königsberger Ducat 1667. FRID . WILH -DG. MARCH • BR • S • R • I • ARCHIC • 
& PR • EL . EC • Geh. Bnistb. rechts mit Kurhnt n. Schwert. Rv. SUPRE- 
MUS etc. 5feld. Schüd. H. 3868. A. 120. Sehr schön. 

1144 Guinea- Ducat 1686. FRID : WILH :D.GMBSR1AC&E Geharn. Brustb. 
rechts. Rv. DEO — DVCE • 1686 Segelndes Schiff; unten ^»olcso». A. 197. 
Za H. 983. Sehr schön. 

1145 Med. 1688 (von Job. Bemh. Schultz in BerUn) a. s. Tod. FRID . WILH . MAGNUS 
EL . BRAND • / N . 6 . FEB . \620 — DENAT529 • AP . 88 / Geh. Brustb. rechts. 
Rv. ULTIMA FRIDER . etc. Armaturen und Palmbaum, . oben Adler. 26 Mm. 
8,15 Gr. H. 997. Schön. 

1146 ^/s Ducat 1677 a. d. Eroberung von Stettin. Der rechts nach dem Tor reitende 
Kurfttrst; darunter CLEM • VICT. Rv. • • / STETINO / INGRAT • REC/ET 
DAT • QUi / POP : A . 1677 / 27 DEC . / Zu A. 157. Sehr gut erb. 

1 147 Breiter Doppelthaler 0. J. FRID ; WILH : D ; G ; MAR t BRA ; SA t ROM : IMP t 
ARCH J E ; EL ; D J PRV J Brustb. rechts im Kurornat. Rv. Kranz von 28 Wappen ; 
mitten eine grosse Rose mit dem Scepter in der Mitte. A. 180 a. Seh. 5889. 
H. 717. Sehr gut erb. 

1 148 Berliner Thaler 1641. FRIDERI • WILHELM • - D : G • MAR • BRAN • SA • ROM • 
IMPERI • Brustb. rechts im Kurornat, von einem Blattkranze umgeben. Rv. 
. ARG • CA . EL • PRV • GV • GL - BER • POMERANI • SILE • DVX . I64I • 
Im Blumenkranze das 25feld. Wappen, unten daneben L — M A. 187. Seh. 5845 Anm. 
Schön. 

1149 Berliner Thaler 1642. FRIDERI • WILHEL • D : G * — MAR • BRAN • SA • 
RO . IM Brustb. rechts im Kranze. Rv. ARG • CA • EL • PRVS • GV • CLL • 
BER . POMERA • SILE • DVX • 16f^Z Wappen i. Kranze. Zu Arn. 203 u. 
Seh. 5855. Schön. 

1150 Berliner Thaler 1648. FRIDERIC, * WILH ♦ D * G # MAR • BRANDE • SAC . 
ROM . IMP . Brustb. rechts im Kurmantel. Rv. (Blatt) • ARC • C • A • EL PRVS- 
IV • CLI • MON • POM • CRO • COR • IN • SILE • dvx • Verz. Wappen, daneben 
A . — B Zu Seh. 5860. S. schön. 

1151 Berliner Thaler 1645. FRIDERIC9«WILH*D*G*MAR*BR*S*R(*)I*AR«icC 
Brustb. rechts wie vorher. Rv. X ARC CA EL • PRVS • IV • CLI • MON • POM • 
CRO • COR • IN . SILE • DVX Seitlich verz. Wappen, darüber t645 Zu Seh. 5866. 
Die Buchstaben sind i. Av. grösser als i. Rv. Schön. 

^ 1152 Berliner Thaler 1646. FRIDERIC 9 WILH ♦ D * G ♦ MAR ♦ BR*S«R«I*AR*C 

^ Brustb. rechts im Kuromat Rv. * EL ♦ PR ♦ I V ♦ GL * MON « POM « C « C ♦ IN ♦ 

SmBYX* 24feld. Schild mit 7 Helmen, zwischen diesen 1-6-4-6 (aus 5 ge- 
ändert). Zu A. 223 a. Henkelspur. Schön. 
1168 Königsberger Thaler 1652. ^ FRID : WILH : D : G x MARCHI 1 BRAN : SAC t 
ROM : IMP : ARCHIC • & ELECT« Geharn. Htlftb. fast von vom. Rv. MAGDB* 
PRUS . lUL • CLIV . & . MONT . DUX - * c • Grosses 7 fach, behelmt. Wappen 
mit Schildhaltem. Unten . C . — • M -/l . 6 — . 52 A. 238. Seh. 5877. H. 8321. Schön. 

1154 Berliner Thaler 1664. FRID : WILH : D . G • M • B • — S • R • I • ARC : E-EL.' 
Rechts reitender Kurfürst. Rv. SUPR : DOM :PR:M-I-C-M-S-P-C.V* 
S-C-C-D-B«N.^ lOf eld. Wappen unter d. Kurhute, daneben A — B / 16 — 64 
Henkel 822. Sehr gut erb. 

1155 Berliner Gulden 1674. Brustb. r. Rv. Gekr. Wapp. zwisch. I — L Gut erb. 

1156 Desgl. 1688. Geh. Brustb. r. Rv. Gekr. Wappen, daneben L C — S (Schneider.) 
H. 1000. Sehr schön. 

1157 Mindener V» Thaler 1670, 71, 72 u. 75. Brustb. rechts. Rv. Wappen, daneben 
H — B (Bonhorst), I — W (Wilmsen) u. G D — Z (Ziegenborn). S. g. e. 4 

1158 Königsberger Achtzehngröscber 1684 (2 Var.) u. 85. Brustb. rechts. Rv. Adler, 
H — S Sehr gut erb. 3 



s 



42 AUfürstliche Uänsor. 

1159 Ludwig (5. Sohn des gr. Korffirsten) Med. o. J., a. s. Tod (1687 von Oiueis). 
LUDOVICÜS -DG - - MABCHIO BRAND : Brustb. rechts. Rv. FATO — 
DI GNUS MELIORI • Orangenbaum, von dem der Wind einen Zweig abgebrochen 
hat. Unten: o f Randechrift. Amp. 10918. Zu H. 1024. 89 Mm. 84,85 Gr. 
Sehr gut erh. AbgMMet Ttfel Ul. 

1160 Friedrich III. 1688-1701. Med. 1689 (von R. Faltz) a. d. Siege am Rhein. 
FRIDElßtm aD^G 4 M*BRAND ! S * R a I * A a C * ET * ELECT* Geh.Brastb. 
rechts; unten R • faltz - Rv. SALVS a PROVINCIARVM . Der Vater Rhein in 
einer Landschaft. Im Abschnitt: imfer • rhenvs • liber : / 1689 • / van Loon III 
S. 428, 2. 67 Mm. 79,60 Gr. S. schön. 

1161 Med. 1689 (von Schultz) a. d. Eroberung von Bonn. FRIDER . III . D . G . M . — 
BR.S.R.I.AC&E. Geh. Brustb. rechts. Rv. Grundriss der Stadt Bonn und 
der Belagerungsgräben. Oben auf einem Bande: VICTORI/E BON^ FELICI Im 
Abschn. CAPTA ^^ okt . / ^689 Kerbrand, van Loon III S. 423. 1. 83 Mm. 18 Gr. SchOn. 

1162 Desgl. a. dass. Ereignis. FRIDER .III.D.—G.M.B.S.R.I-AC&E. 
Geh. Brustb. rechts. Rv. Ansicht der Stadt Bonn mit einigen benachbarten Orten 
und den Laufgräben. Das Band oben ist mit Lorbeer- und Palmzweig besteckt. 
V. L. -. H. 4807. 38 Mm. 17,80 Gr. Schön. 

1168 Schaüthaler 1692 a. d. Magdeburger Huldigung. FRIDERICO III • EL • BR • II 
DUCI MAGD . PR • OPT • SACRUM Stadtansicht, darüber Adler u. Sprach. 
Rv. ßtel i^t brfidt Ihteg; iRaub unb äSranb; <Sid|er ift b(8 Kblerd IBanb 1692 Mitten 
hoher Felsen mit Adlerhorst; rings herum friedliche Beschäftigung der Bewohner. 
Seh. 5964. Arnim. 828. 49,5 Mm. 86,25 Gr. S. schön. 

1164 Med. 1694 (von J. B. Schultz) a. d. Gründung der üniversitit Halle. kRESPEXIT 
TRISTES HAC TEMPESTATE GAMOENAS / FRIDER . III . D . G - ELECT . 
BRAND . Geham. Brustb. rechts. Rv. FAMA NOVI FONTIS Pegasus, auf Pamass, 
Hypokrene. Im Abschnitt: ACADEMIA HAL = /LENSI F VNData / D . 1 . iüly 
^69^/ Gütther88. H. 4715. Amp. 11011. Laverr. 169. 88 Mm. 13,90 Gr. Schön. 

1165 Med. 1694 a. d. Ereignis. Vierf. gekr. Namenszug um den Scepterschild. Rv. 
ähnlich wie vorher. Kerbrand. Gütther S. 65 Anm. Amp. 11012. Laverr. 170. 
H. 4713. 25 Mm. 7,2 Gr. Schön. 

1166 Denkmünze a. dass. Ereignis (von Ch. Wermiith) «NOVA STVDIORVM LAN- 
GVENTIVM MATER Ein Pelikan mit seinen Jungen im Neste. Rv. ACADEMIA/ 
HALLENSIS/ etc. 20 Mm. 5,75 Gr. Schön. 

1167 Berliner Thaler 1695. FKIDERicIIUD^G «M4cB«S«R4cI« A« C* v^*EL* 
16 — 95 ♦ Grosses vom Kurhute bedecktes Wappen, daneben LG — S ♦ Der Kur- 
schild ist durch Ranken verziert. Rv. Viermal die Namens-Initialen um den 
Scepterschild. A. 384. Seh. 5977. H. 1118. Vorzügl. erh. 

1168 Clever •/« Thaler 1691 u. 93. Brustb. rechts. Rv. Wappen daneben W — H 
Sehr gut u. vorzügl. erh. 2 

1169 Magdeburger Gulden 1689 u. 90. Neben dem Wappen I — E Vorz. erh. 2 

1170 Desgl. 1693. Neben dem Wappen IG — S ♦ Sehr schön. 

1171 Desgl. 1699. Brustb. r., darunter • HFH • Rv. Verz. Wappen. S. g. e. 

1172 Desgl. 1700. Neben dem verzierten Schilde HF — H • Sehr gut erh. 
1178 Mindener Gulden 1689. Neben dem verzierten Schilde B — 11 Vorz. erh. 

1174 Desgl. 1691. Unter dem Brustbilde • B • H • — » S. g. e. 

1175 Mindener V* Thaler 1693. Geham. Brustb. mit Elephantenorden ; unten -B^H 
Rv. Verzierter Schild, darunter (J) Verg. Hklspr., sonst schön. 

Königreich Pretissen* 

1176 Friedrich I. 1701—1713. Med. 0. J. (1701, von R. Faltz) a. d. Krönung. Beiorb. 
Kopf rechts. Rv. Adlerschild von Hosenbandorden umgeben, umher viermal 
IF R gekrönt. 25 Mm. 7,20 Gr. H. 3550. Amp. 11058. Schön. 



Altfürstliche Häaser. 43 

1177 Med. 1705 (von Chr. Wermnth) a. d. Tod seiner Gemahlin Sophie CiMUrlttte von 
Hannover. SOPH : CHARL : — REG : BORVSS . Brastb. rechts; darunter C • W • 
Rv. MELIORI — ORNATA Kissen mit Krone, Scepter u. Reichsapfel. H. 1261. 
Amp. 11116. 26 Mm. 7,80 Gr. Schön. 

1178 Med. 1706 (von Chr. Wermnth) a. d. 2. Säcularfeier der ünivers. Frankfurt a. 0. 
u. Wahl des Kronprinzen zum Rector Magnif. Beiders. gekr. Adler in dopp. 
Schriftkreise. Randschrift. Amp. 11143. Lav. 29,97. 21 Mm. 5,6 Gr. Sehr schön. 

1179 Med. 1707 (von H. F. Halter) auf die Huldigung von Neuf chätel und die Geburt 
s. Enkels, des Prinzen Friedrich Ludwig. NOVVM — CASTRVM • Eine Frau 
mit dem neuenbnrger Schilde u. König Friedrich I. v. Preussen. Im Abschnitt: 
REGIS FRIDERICI SAP./REGNVM PROVINCIA / AVCTVM • 3 NOV-/A. 
1707 . Rv. NO WS — HEROS • Frau mit Kind u. König. Im Abschnitt: REGIS 
FRIDERICI /SAP • GENS NEPOTE/ AVCTA • A . 1707 . / 25 • NOV Randschrift. 
Haller II. 2090. Wund. 2939. 85 Mm. 16 Gr. Vorz. 

1180 Med. 1709 (von Grosskurt) a. d. Anwesenheit der Könige von Danemark u. Polen 
in Berlin. TRIANGV = /LVS MAIE = /STATICVS Drei Brustb. im Dreieck. Rv. 
QVOD TRES/iN AMPLEXVS/ etc. Gtttther 126. Amp. 11170. Hutten-Cz. 2641. 
Danske Mynter 14,4. 44 Mm. 36,3 Gr. Schwache Hklspr. Schön. 

1181 Medaille 1709 (v. Chr. WermuÜi) auf den Grafen Domenico CajetanL Oben: NONENS 
CHIMICVM- /NOVVM- Auf 7 Hügeln m. d. ch'emischen Zeichen erhebt sich ein 
dreitheil. Galgen m. Aufschrift: ACIDVLJi: CUSTRINENSES, an welchem Caje- 
tano hängt. Der Spruch PARTVRIENT . MONTES NASCETVR RIDICVLVS 
MVS um den Galgen vertheilt, MVS auf dem Rock des Delinquenten. An den 
drei Seiten des Galgens steht patiche fvmo pame — foetore preddo et pvxe • — o 

QVANT9 ARTIFEX / PEREO — PVMV^f / VENDIDI FVNE PERU • Im Abschn.: CoMeS De 

CaIetanIpV / NE pInIt ankos . 23 • AVG . Rv. 3idS I 'iy\i£>^VSft9t§^S • / 9^ü^ 

s^sfis>^ I esfVsm>sf^^ya / enet^s / ©©ss^^fss^/a / ^^ju • Die 

Zeilen 1, 4 u. 8 sind von rechts nach links zu lesen, so dass dieselben im sachsi- 
schen Dialect lauten: Sik Muntus fuld tezibi ed kwia Allgemisdarum bloena sund 
ommnia ercho toezipbiadur. Im Felde vertheilt 1 — 7 — — 7 Randschr. in zwei 
Zeilen. SPERNE LVCRI / SPECIEM , SI QVAE TIBI CVRA SALVTIS/NAM 
FALLAX HAEC ARS ET MALE PERDIT OPES • Vgl. d. als Unikum 
beschriebene Explr. Pniower-Fieweger, Cat. Fiew. 249. 33 Mm. 28,76 Gr. Schön. 

Domeoico Einm. üaetano Conte di Ruggiero, geb. Neapel 1670« AlchimiBt u. Abenteurer in 
Berlin, flieht von dort nach Frankfurt a. Main, in Frankfurt a. M. 1708 verhaftet, in 
KOstrin eingesperrt, wird er dort am 23. August 1709 in Kleidung von Goldflittcm an 
einem vergold. Qalgen gehängt. 

Abgebildet Tafel fll. 

11B2 Krönungsthaler 1701. FRIDERICüS REX Brustb. rechts mit Lorbeerkranz, dieser 
unter I Unten: CG • 1701 Rv. SUUM CUIQUE Viermal IF gekrönt, dazwischen R 
Rand glatt. Zu Seh. 1762 und H. 3557. Sehr gut erb. 

1183 Rothenburger Ausbeutethaler 1701. FRIDERICÜS • D • G • REX BORVSS • 
EL - BR . Beiorb. Brustb. rechts. Rv. * PRIMITIAE • METALLIFODINARVM • 
IN-DVCATV.MAGD.1701./SVVM CVIQVE, u. d. gekr. Adler über vier 
Schmelzhütten. Randschrift. Seh. 1765. H. 4497. Sehr gut erh. 

1184 Berliner Thaler 1702. FRIDERICüS • D • G • REX • BORVSS . EL . BR • Geh. 
u. belorb. Brustb. rechts. Rv. Gekr. Adler; daneben 1 — 7 — 0— 2/c— s/ 
Randschrift. 41 SUUM • CÜIQÜE v. S. 46. A. 363. Seh. 1766. H. 1169. Vorz. erh. 

1185 Berliner Thaler 1703. FRID 4 D a G * REX a — BORUSS * etc. Beiorb. Büste rechts. 
Rv. Adler mit gFcS^ a. d. Brust, Scepter u. Reichsapfel i. d. Fangen. Randschrift. 
Seh. 1777. H. 1179. S. g. e. 



44 AUfOrstliche Uftusir. 

1186 Ordensthaler 1704. FRID a D a 6 « REX a — BORUSS a EL a BR a Beiorb. Bnistb. 
rechts. Rt. SV VM — CVIQVE • J? gekrönt, yon der Kette des schwarzen Adlers 
umgeben, daneben 17— 04/c — 8/ v. S. 67. Seh. 1779. H. 1191. VorsflgL erb. 

1187 Magdeburger Gnlden 1702. Brnstb. rechts. Rv. Gekr. Wappen, daneben 
HF — H», unten 17 — 02 v. S. 116. Vorz. erh. 

1188 Desgleichen 170G. v. S. 125. Sehr gut erh. 

1189 Berliner Oulden 1712. Neben dem Wappen C — S v. S. 114. Gelocht. 8. g. e. 

1190 Friadrlcb Wilhelai L 1718—1740. Halbthaler a. d. Stettiner Holdigong. Brnstb. 
rechts. Rv. NACHDEM / STETTIN / SAMBT DEM DI8TRICT / ZWISCHEN 
DER ODER/ etc. in 13 gebogenen Zeilen. A. 899. Seh. 1808. H. 3995. 
Sehr gut erh. 

1191 Desgl. Rv. mit wagerech ter Inschrift in 12 ZeUen: NACHDEM • /STETTIN • /etc. 
unten • F • M * (Friedrich Marl in Berlin.) A. 400. Seh. 1804. H. 3994. S. schön. 

1192 Vt Thaler 1714 a. d. Kdnigsberger Huldigung. FRID • WILH • D • G • REX • 
BOR • & EL • S • PR • AR • NEOC • & VAL • Geh. Brustb. rechts; in der Achsel- 
höhle i Rv. REGNO /IN • FIDEM . ET/OBSEQVIVM/ ACCEPTO/REGIOMONTI / 
BORVSSORVM / xi • sept • mdccxiv • Kerbrand. Seh. 1789. H. 3597. Kleiner 
Fehler im Schrötling, sonst sehr schön. 

1198 Med. 1732 (von P. P. Werner) a. d. Aufnahme der Salzburger Emigranten. Geh. 
Brustb. r. Rv. GEHE IN EIN LAND DAS ICH DIR ZEIGEN WILL • Qen . 
Xn»V*l» Borussia empfftngt eine Gruppe Salzburger. H. 1961. 44 Mm. 
29,25 Gr. Stgl. 

1194 Halbthaler 1733 a. d. Vermfthlung s. Tochter PhüippiBe CIWfMe mit Hersog Cari 
VM Brtuntcbweig. Gekr. verschlungene Namenschiffern. Rv. ^ • ^ • d / QVOS / 
CONCORS/LIGAT ARDOR/ VTROSQVE/BEROLINI.I.IVL./CD D CCXXXIII/ 

-<d*d-d»-/ -«B*I-D>/ (Dedekind in Brannschweig). H. 1428. Seh. 7086- 
Knyp. 8208. Schön. 

1195 Berliner Doppel-Friedrichsd*or 1739. Geh. Brnstb. r. Rv. Um den preuss. Adler 
viermal die gekr. Initialen. Unten: egn — 1789 Av. v. S. 185. Rv. v. S. 186. 
Vorz. erh. 

1196 Friedrichsd'or 1740, ähnlich d. vorigen, v. S. 192. S. schön. 

1197 Magdeburger Dueat 1706 a. s. Vermahlung mit Stpilie Dorothea v. Brauiiieliwoi|. 
FRID : WILH I ET • SOPHIA • DOROTHEA • Beider Brustbilder links. Rv. 
♦ * / PRIMI / REGNI PRUS8 / HiEREDIS / CONIUGIUM / FELIX • / 28 • NO V • / 
^706 . / . H • FH . • (Halter) A. 254. H. 4521. Knyp. 8888. v. S. Taf. 9 Nr. 411. 
Vorz. erh. 

1198 Königsberger Ducat 1713. Beiorb. Kopf, darunter C • G • Rv. NEC SOLI CEDIT 
Nach der Sonne fliegender Adler, unten 1713 A. 284. v. S. 101. Schön. 

1199 Magdeburger Ducat 1713. Beiorb. Kopf r. Rv. NEC SOLI CEDIT Nach der 
Sonne fliegender Adler, unten • HFH • 1713 • A. 287. v. S. 136. S. schön. 

1200 Berliner Ducat 1737. Brustb. rechts. Rv. Ordensstem, unten •} EGN — 1737 Jt 
V. S. 85. Schön. 

1201 Magdeburger V« Dacat 1713. Brustb. rechts. Rv. NEC SOLI CEDIT Nach der 
Sonne fliegender Adler, unten • HFH • 1713« v. S. 159. Schön. 

1202 V* Ducat 1706 a. s. Vermfthlung. FRID- WILH • ET • SOPH • DOROTH • Beider 
Brnstb. links. Rv. Inschrift v. S. Taf. 9, 414. Schön. 

1203 Magdeburger V* Ducat 1713. FRID : WILH : D • G • REX • BORUSS i Bei. 
Kopf rechts. Rv. NEC SOLI CEDIT Adler etc. v. S. 164. Sehr schön. 

1204 Magdeburger V« Ordensducat 1714. v. S. 167. S. schön. 

1205 Friedridl N. 1740-1786. Berliner Huldigungsducat 1740. Kopf rechts. Rv. Schrift. 
H. 1446. v. S. 1. Sehr schön. 

1206 Silberabschlag desselben. 28 Mm. 7,25 Gr. Schön. 



AltfürsUiche HftoBdr. 45 

1207 Med. 1742 a. d. Sieg bei Cbotuaitz. Postament mit seiner Büste, oben VICTORI PER- 
PETVO- Rv. Schlachtecene. H.1463. F.ü.S.4257. 83 Mm. 18,60 Gr. Sehr gut erh. 

1208 Med. 1742 a. d. Breslaner Frieden. FRIEDE — FRIEDE Die gekr. Wappen von 
Preussen und Ungarn; oben Taube mit Oelzweig, daran fünf BlAtter. Rv. 
Strahlendes Dreieck, es koMt gott etc. H. 4061. F. u. S. 4276. 82 Mm. 
10 Gr. Sehr schön. 

1209 Desgl. anderer Stempel. Av. Oelzweig mit vier Blattern« Rv. Punkt nach 
oesChen • / H. 4060. F. u. S. 4274. 88 Mm. 8,90 Gr. Sehr schön.. 

1210 Med. 1745 a. d. Sieg bei Eesselsdorf u. d. Frieden zu Dresden. DER KESSELS- 
DORFFER SIEG Schlachtfeld. Rv. Stadtansicht von Dresden u. Priedensengel. 
H. 1491. F. u. S. 4808. 82 Mm. 11,40 Gr. Schön. 

1211 Med. 1741 a. d. Breslauer Huldigung. Geh. Brustb. rechts. Rv. IVSTO VICTORI • 
Kniende Silesia vor der steh. Borussia. 88 Mm. H. 4059. F. u. S. 4251. Stgl. 

1212 Med. 1745 (von A. R. Werner u. PW) a. d. Dresdener Frieden. FRIDERICUS — 
BORUSSORUM REX • Geh. Brustb. rechts, am Armabschn. A • R • W • Rv. ANNI 
TERMINVS TERMINAT ARMA Janus neben Tempel u. Armaturen. Im Abschn. 
PAX CONCLVSA/MDCCXLV-/ F. u. S. 4827. 44 Mm. 29 Gr. Schön. 

1218 Med. 1745 (von Vestner) a. dies. Begebenheit. Geh. Brustb. rechts. Rv. NEXOS 
FAVORE DIVINI NVMINIS QVIS DISSOLVET Die göttliche Hand befestigt 
die Wappen von Ungarn, Sachsen, Preussen u. Niederlande a. e. Säule'; daneben 
Paz. F. u. S. 4818. 44 Mm. 29,75 Gr. Sehr gut erh. 

1214 Med. 1755 (von J. Abraham) a. d. 500jähr. Bestehen d. Stadt Königsberg, ense 
FEROS sVpehas reX ottoCare borVssos etc. Ansicht der ersten Burg; im 
Vordergrunde ein Krieger u. neben ihm der gekr. böhmische Löwe. Rv. saeCVLa 
qVInqVe VIget etc. Stadtansicht; darüber der preussische Adler. Amp. 11867. 
59 Mm. 68,40 Gr. Sehr schön. 

1215 Med. 1756 a. d. Sieg bei Lobositz. Darstellung des Kampfes. Rv. DURCH I • 
K.M. IN PREUSSEN/ im Kranze: ER/FOCH/TEN/ unten: D- 1 -OCT./ 1756/ 
F. u. S. 4844. Henekel 1609. 80 Mm. 10,40 Gr. Schön. 

1216 Med. 1757 a. d. Sieg bei Rossbach. D G . FRIDERICUS MAGN . — REX BOR . 
EL . BRAND .D.S. Geh. Brustb. rechts. Rv. NEQUE JOVIS - FULMINA 
TERRENT. Adler schleudert Blitze a. d. französ. Lilien, daneben Herkules mit Keule, 
Armaturen. Oben Jupiter u. Juno in Wolken. F. u. S. 4860. 49 Mm. 48,8 Gr. Schön. 

1217 Med. 1757 (von J. Abram) a. d. Sieg bei Rossbach. Der nach rechts reitende 
König, im Hintergr. Schlachtscene. Rv. NEC SOLI NEC SOLIS NEC PLURIBUS 
CEDIT Der preuss. Adler schleudert Blitze gegen den Doppeladler, den gall. 
Hahn u. 8 kleine Vögel. Henck. 4788. Fr. u. S. 4858. 42,5 Mm. 28,9 Gr. Sehr gut erh. 

1218 Med. 1768 a. s. Siege. iETERNIS FASTIS etc. Der König links über die Welt- 
kugel sprengend. Im Abschnitt: FRIDERICUS II MAGNUS / BORUSSORUM 
REX/ 1763/ Rv. AD IMMORTALEM GLORIAM- A TE BIS SENIS CORO- 
NATA Pyramide mit 12 Schildchen, darauf die Namen der Schlachtorte. A. — . 
H. — . F. u. S. 4448. 46 Mm. 41,20 Gr. Feld leicht pol., sonst schön. 

1219 Med. 1768 (von Oexlein) a. d. Frieden zu Hubertsburg. NVNCIA - PACIS 
Ansicht des Schlosses. Rv. lAM REDIRE AVDET Germania mit Scepter und 
Aehre. H. 1658. F. u. S. 4454. Szech. L 871. 118. 44 Mm. 22 Gr. Sehr schön. 

1220 Desgl. (von L Kittel) GENUNG GEFOCHTEN UND GESIEGT Antiker Krieger 
mit dem prenssischen Wappen, daneben 2 Lorbeerbäume u. Korb mit Früchten. 
Rv. DA UNS DIE FRIEDENS POST VERGNÜGT Reitender Postillon, ans 
dessen Hörn das Wort FRIEDE kommt. H. 1654. F. u. S. 4467. 80 Mm. 
10,25 Gr. Schön. 

1221 Prämien-Halbthaler 1766 d. Berliner Akademie. Brustb. rechts. Rv. SCIENTIARUM 
/ ET /LITTERARUM/INCREMENTO/ im Lorbeerkranze. Laubrand. 30 Mm. 
12,7 Gr. H. 1702. Schön. 



46 Altfüfßtliche HÄiiser. 

1222 Med. 1776 (von Abrarason) a. d. uO. Geburtstag d. Prinzen Heinrich. F • L • HEN- 
RICUS BORÜSSIAE PRINCEPS • Beiorb. Brastb. rechts. Ry. PROXIMOS 
OCCUPANS HONORES • Helm auf dem Minervaschilde. Amp. 11605. H. 1861. 
42 Mm. 27,8 Gr. Schön. 

1228 Med. 1779 (von Ijoos) a. d. Teschener Frieden. Beiorb. Büste auf einem Postament, 
daneben zwei Figuren. Rv. OLIVA LAURO POTIOR Sitz. Frau neben Oelbanm, 
Waffen etc. H. 1785. F. u. S. 4488. 44 Mm. 28,85 Gr. Schön. 

1224 Med. 1779 (von Abramson) a. d. Teschener Frieden. Beiorb. Brastb. links. Rv. 
HANC-INCRUENTA FRAXINüS Pallas pflanzt ihren Speer n. halt links den 
preoss. Schild. F. n. S. 4482. H. 1781. 48 Mm. 28,8 Gr. Sehr schön. 

1225 Med. 1779 (von Reich) a. gl. Begebenheit. Brustbilder Josephs II. n. Friedrichs II. 
gegenüber, darüber Goirlande. Rv. DIE XIII MAII MDCCLXXIX etc. 2 gekröntt> 
Sftulen, daneben die Wappen von Frankreich u. Russland. 48,5 Mm. 26,9 Gr. Schön. 

1226 Med. 1779 (von Stieler) a. gl. Begebenheit. TRANQVILLITAS GERMANI-E 
INTERRVPTA Zerbrochene Säule, Armaturen, im Hintergrunde e. Feldlager. 
Rv. RESTAVRATA Wiederhergestellte Sftule mit den Wappen von Deutschland, 
Russland u. Pfalz in friedlicher Landschaft. F. n. S. 4497. 46 Mm. 40,5 Gr. Schön. 

1227 Med. 1779 (von Oexlein) a. d. Teschener Frieden. SERO MEMORANDA NEPOTI . 
Ansicht der Stadt und des Schlosses Teschen, darüber der blasende Friedensengel. 
Rv. GAVDENT VERE AGRI SED CRESCVNT GAVDIA PAGE Friedensengel 
über einer Landschaft. H. 1788. Amp. 11519. F. u. S. 4489. 45 Mm. 21,90 Gr. Schön. 

1228 Med. 1785 (von Abramson) a. d. Jubiläum der französ. Gemeinde. LES REFÜGIES 
CONSOLES DANS / etc. Knieende Frau vor der Bildsäule des gr. Kar- 
fürsten. Rv. LES ENFANS DES RlfcFUGlfiS HEUREÜX etc. Zwei Frauen 
neben einem Altar. Amp. 11586. H. 1824. Schön. 

1229 Med. 1786 (von Abramson) a. s. Tod. Brustb. links im Mantel. Rv. SIC lüNCTA 
NÜNQÜAM RÜMPETUR GERMANIA Antiker Krieger am Altar. Amp. 11548. 
H. 1832. 42 Mm. 28 Gr. Schön. 

1230 Med. 1786 (von L G. Stieler) a. s. Tod. Beiorb. Kopf links. Rv. HEU CUNCTA 
RELIQUIT Stadtgöttin neben einer Urne auf Postament etc. Amp. 11545. 
H. 1843. 43 Mm. 27^« Gr. Sehr schön. 

1281 Med. (von Loos) a. dass. Ereignis. Kopf rechts mit Zackenkrone. &v. Opfernde 
Borussia. Amp. 11546. H. 1842. 42 Mm. 23 Gr. 

1232 Med. (von I. G. Held in Breslau) a. dass. Ereignis. Brustb. 1. in Uniform und 
mit Hut. Rv. RESTABAT — ALIUD NIHIL. Gekr. Urne mit der Aufschrift 
PHILO / SOPH auf Postament mit DE / SANS-/ SOUCI . / Waffen etc. Amp. 11548. 
H. 1833. F. u. S. — . 45 Mm. 25 Gr. Sehr schön. 

1233 Med. o. J. (von König in Breslau). Brustb. links in Uniform und mit Hut. 
Ohne Umschrift. Rv. NATVS / D . XXIV I AN i / MDCCXII / MORT V VS / D . XVII 
AVG l I MDCCLXXXVI / von einer Schlange und 2 Lorbeerzweigen umgeben. 
Amp. 11549. H. 1836. F. u. S. 4528. 26 Mm. 6,60 Gr. Sehr schön. 

1234 Berliner V« Friedrichsd'or 1749. Brustb. rechts. Rv. Oben Krone zwischen zwei 
Standarten, darunter Adler zwischen Waffen. Im Abschnitte C . H . I — ^ 7^9 
H. 1520. V. S. 26. Sehr gut erb. 

1235 Desgl. 1750. FRIDERICUS BORUSSORUM REX . Kopf rechts. Rv. *'3F* 
gekrönt, darüber 17 — 60 • Unten A H. 1582. v. S. 143. S. g. e. 

1236 Desgl. 1753. Kopf rechts. Rv. Der gekr. Adler auf Waffen, oben 1755, unten A 
H. 1579. V. S. 153. Sehr gut erb. 

1237 Thaler 1750. A Brustb. rechts, am Armabschnitt B Rv. Adler a. Armaturen 
mit 9 Fahnenspitzen. v. Schrötter 169. Sehr gut erb. 

1238 Breslauer Reichsthaler 1761. v. S. 182b. H. 4115. F. u. S. 989. Sehr gut erh. 

1239 Clever Thaler 1751, G. v. Sehr. 185. Gut erh. 



Altfarstllche Häuser. 47 

1240 Clever Thaler 1765. Büste rechts. Rv. Adler auf Waffen. Aehnlich v. Sehr. 494, 
aber von den Fahnen znr Rechten des Adler hftngen 2, zur Linken 8 Qoasten herab. S. g. e. 

1241 Berliner Reichsthaler 1778. Beiorb. Kopf rechts. Rv. Gekr. Adler anf Armatnren. 
V. S. 464. H. 1774. Sehr schön. 

1242 Desgl. 1784. v. S. 470. H. 1819. Schön. 

1243 Desgl. 1785. v. S. 471. H. 1827. Schön. 

1244 Desgl. 1786. v. S. 472. H. 1815. Sehr gut erh. 

1245 Desgl. mit 17 • A • 86 (sog. Sterbethaler) v. S. 478. H. 1848. S. g. e. 

1246 Elisabeth Christina v. Braunschwsig, Gemahlin Friedrichs d. Gr. Med. o. J. (von GLR 
(?) Gabriel Ledere in Berlin). ELISAB • CHRISTINA • D • G • BORÜSSOR • RE- 
GINA • SUPR • SIL • D . Brustb. rechts, am Arm GLR . Rv. UN VS ( j? strahlend) 
CVNCTA MIHI . Lilie mit drei Blüten. 30 Mm. 10,40 Gr. H. 1858. Schön. 

1247 «/f Thaler 1783 a. i. Vermählung. REG • PR • BORVSS • ET etc. Gekr. Namens- 
zug. Rv. . • • ® • • • / QVOS / THALAMO / SOCIOS / ADAMANTINA VINCLA / 
IVGARVNT / IN / SALINA VALLE / xii- ivnii / cio lo cc xxx iii / • • . ® • • • / b i d/ 
Henckel 1426. Arnim 404. Kn. — . Kge. — . Schön. 

1248 Wilhelmine. Goldene Med. 1767 (von Moelingen) a. ihre Vermählung mit Wil- 
helm V.von Oranien. WILHELM.V.AURIA .& FREDER . SOPHIA .WIL- 
HELME PRUSSIACA- Beider Brustbilder rechts; darunter G .v. moelingen . 
Rv. SPES PATJIIAE — POPULI DELICI^E- Zwei Genien über einem Altar etc. 
Im Abschnitte: NUPTIiE • CELEBRAT^ / BEROLINI . IV. OCT- /MDCCLXVII/ 
van Loon Verv. 403. H. 1868 in Silber. 43,6 Mm. 41,87 Gr., (12 Ducaton). 
Stempelglanz. 

1249 Fast gleiche Med. in Silber, aber kleiner. H. 1869. Verv. van Loon 403. 37 Mm. 
19,3 Gr. Sehr schön. 

1250 Med. 1767 (von J. W. Marme) a. dies. Begebenheit QVIS NVPTIAS VMQVAM — 
VIDIT AVSPICATIORES? Sftule mit zwei Herzen darauf, daneben ein Adler 
mit Kranz und ein Löwe. Rv. llzeil. Inschrift Verv. van Loon 404. H. — . 
43 Mm. 33 Gr. 

1261 Friedrich Wilhelm II. 1786—1797. Med. 1786 (von Loos) a. d. Regierungsantritt. 

FRIDERICUS WILH : REX BORUSS : PATER PATRIAE Geh. Brustb. links. 

Rv. ARTIBÜS UMBRAM - HOSTIBUS TERROREM Minerva neben Oelbaum. 

Amp. 11668. H. 1884. 42 Mm. 27,76 Gr. Sehr schön. 
1252 Med. 1786 (von Loos) a. d. schlesische Huldigung. Geh. Brustb. links. Rv. 

NOVA/ SPES/ REGNI/ im Lorbeerkranz. Darunter: fides siles: etc. F. u. S. 4633. 

Amp. 11678. 42 Mm. 28,6 Gr. Schön. 

1263 Desgl. (von Abramson). Aehnlich. F. u. S. 4630. H. 4293. 27 Mm. 7,26 Gr. Schön. 

1264 Desgl. a. d. Berliner Huldigung. Amp. 11676. H. 1887. 27 Mm. 7,22 Gr. Schön. 
1266 Med. 1787 (von I.A. (Abram) a. d. Gründung des Kriegscollegiums. Brustb. 

rechts. Rv. SO VEREINT SEYD IHR GLÜCKLICH Minerva neben einem mit dem 
preuss. Adler geschmückten Felsblock. Im Abschn. D . KRIEGES COLLEGIUM / 
EINGESETZT/ 1787/ Amp. 11596. H. -. 42 Mm. 29,7. Gr. Schön. 

1266 Med. 1787 (von D. Loos) a. d. Eroberung von Amsterdam. Geh. Brustb. links. 
Rv. Sitz. Stadtgöttin mit dem niederlftud. Schilde, darüber der preus.s. Adler mit 
Donnerkeil und Ölzweig. Abschn. AMST • EXPUG • CAROLI / BRVNSV • D etc. 
Amp. 11691. H. 1984. 42 Mm. 27,27 Gr. Sehr gut erh. 

1267 Med. 1792 (von Abramson) a. d. Huldigung in Ansbach-Bayreuth. Brustb. r. Rv. 
Schwörender Genius neben dem Altar. Amp. 11613. 41 Mm. 48,60 Gr. Schön. 

1268 Desgl. kleiner. Amp. 11614. H. 6360. 27 Mm. 7 Gr. S. g. e. 

1269 Med. 1793 (von Abramson) a. d. Huldigung in Südprenssen. Brustb. rechts. Rv. 
VOBIS QVOQVE PATER Schwebender Adler. Amp. 11625. H. 3962. 41 Mm. 
28 Gr. Sehr schön. 

1260 Desgl. ebenso. 27 Mm. 7 Gr. Amp. 11626. H. 3963. Sehr schön. 



48 Altfantliche Hftaser. 

1261 Med. 1795 (toü Loos) a. Baseler Frieden. FRIDEttICO WILH • R • BOR • P • 
P.FORTI PRUDENTI Brustb. fast von vorn. Rv. TRANQUILLITAS PACIS — 
ATQUE OTH Genien des Friedens nnd des Krieges. Amp. 11642. H. 1959. 
Wnnd. 2168. 43 Mm. 27,60 Gr. Schön. 

1262 Med. 1795 (von Stierie) a. dass. Ereignis. REGNAVI Kriegsgott mit Schwert 
and Fackel. Rv. TECUM REGNABO Minerva n. Mars mit Oelzweig. Amp. 11644. 
H. 1962. 84 Mm. 18,88 Gr. Sehr schön. 

1268 Med. 1796 (von Loos) a. d. Holdigong von Südprenssen. Geh. Bmstb. rechts. 
Rv. FIDES BORVSSORVM/REGI PRAEST • / 1796 / Schwebender Adler mit 
Oelzweig über einer Landschaft. Amp. 11648. H.8954. 41 Mm. 28,90Gr. Sehr schön. 

1264 Desgl., kleiner. Amp. 11649. H. 8955. 27 Mm. 7,20 Gr. Schön. 

1265 Med. 1796 (von Loos) a. d. Milit.-JnbiUum des Generals P. A. W. v. Wertlier in 
Königsberg. lUNK • 1746 . FÄHNR • 48 . S : LT • 53 - etc. Minerva krönt die 
Büste des Generals. Rv. Inschrift. 41 Mm. 29 Gr. Sehr schön. 

1266 Prämien-Med. o. J. (von Abramson). FRIED : WILHELM II KOENIG VON 
PREUSSEN Kopf rechts. Rv. FÜR KUNST — UND GEWERBE Geflügelter 
Genins mit Kränzen. Amp. 11566. H. 1877. Sehr schön. 

1267 Berliner Dncat 1787. Gekr. Adlerschild. Rv. Werthangabe. H. 1898. Schön. 

1268 Conv.-Thaler 1794 f. Ansbach-Bayreuth. Bnistb. rechts mit L am Arm. Rv. 
Gekr. Adlerschild. H. 5869. Seh. 1880. Schön. 

1269 Desgl. 1795. Ebenso. H. 5878. S. g. e. 

1270 Vi Thaler 1797. Gekr. Adlerschild. Rv. 18 STÜCK EINE MARK FEIN Im 
Felde 1 H. 1981. Sehr schön. 

1271 Friederike Lüfte Wilhelmine. Med. 1791 (von F. Loos jnn.) a. i. Vermahlung m. cl. 
Erbprinzen Wiih. Friedrich von NassaiM)ranien. Beider Brustbilder links. Rv. SEM- 
PER TECVM — FLOREBIT Rosenstock zwischen Hymen und Batavia. Amp. 11609. 
van Loon Verv. 797. H. 797. 45 Mm. 28V« Gr. Schön. 

1272 Desgl. (von Stierie). Beider Brustb. rechts. Rv. DURCH BLUTSFREÜND- 
SCHAFT U : LIEBE VERBUNDEN Die durch Blattgewinde verbundenen Wappen 
von Preussen und Niederland am Altar. Amp. 11611. H. 1994. 30 Mm. 6,85 Gr. 
Schön. 

1273 Friederike. Med. 1791 (von F. Loos jun.) a. i. VermAhlnng mit Friedrich Herzog v. Yoric. 
Beider Brustb. links. Rv. lAM MARTE NVNC AMORE Hymen vereinigt die 
Schilde von England und Preussen. Amp. 11606. H. 1987. Knyp. 9289. 45 Mm. 
28,6 Gr. Schön. 

1274 DesgL (von Stierie). Beider Brustb. rechte. Rv. DURCH AMOR U : HYMENS 
FACKEL VERBUNDEN . Zwei umkränzte Fackehu Amp. 11608. H. 1990. 
80 Mm. 7,20 Gr. Schön. 

1275 Ludwig Ferdinand. Med. 1798 (von Abramson) auf s. Verhalten vor Mainz. Brustb. 
links. Rv. OESTREICHS KRIEGER -DANKT IHM DAS LEBEN Dereinen 
österr. Krieger aufrichtende Prinz. Im Abschnitt: vor mainz / d • 14 • ruL • /1788 / 
Amp. 11628. H. 1995. Hoffm. 5749. 85 Mm. 14 Gr. Sehr schön. 

1276 Friedrich Wilhelm III. 1797—1840. Med. 1797 (von Loos) a. d. Regierungsantritt. 
Behelmte Büste 1. Rv. NUR EUCH Zu SCHÜTZEN etc. Rom. Krieger von Waffen 
umgeben. Amp. 11674. H. 2051. 41 Mm. 27,75 Gr. Sehr schön. 

1277 Med. 1798 (von Loos) a. d. Berüner Huldigung. Brustb. links. Rv. DEN TREUEN 
SCTHUTZ etc. Adler etc. Amp. 11677. H. 2059. 80 Mm. 9,80 Gr. Sehr schön. 

1278 Med. 1799 (von Guillemard und F. Stierie) auf d. Schluss d. Jahrhunderts. Ver- 
tiefte Umschrift: * DOCH STIRBT AUCH NIE DAS SECULUM • WO lOSEPH • 
CATHARINA . FRIEDRICH GLAENZTEN • Die drei MedaiUon - Brustbüder. 
Rv. Genius eine Fackel auslöschend. H. 2068 in Kupfer. 87 Mm. 11,50 Gr. 
Sehr schön. 



Altfantliche Hftaser. 49 

1279 Med. 1800 (von Loos) a. d. Segnungen des FriedenB. Brastb. links. Bv. IHM 
DANKEN — WIB AM SCHLÜSSE DES JAHBHÜNDERTS Der preuss. Adler 
mit Lorbeerkranz Über den Emblemen der Landwirtachaft, des Handels n. der 
Wissenschaften* Amp. 11687. H. 2078. Brams. — . 86 Mm. 13 Gr. Sehr schön. 

1280 Med. 1801 (von Abramson) a. d. Sftcnlarfeier der Königswfirde. PREUSSENS 
GLÜCKLICHE REGIERUNG Bmstbilder der 5 preuss. Könige von rechter 
Seite. Ry. lEDEM DAS SEINE Die sitzende Borussia mit einer Wage in der 
rechten Hand. Amp. 11690. H. 2076. 67 Mm. 108,75 Gr. Sehr schön. 

1281 Med. 1801 (von F. Loos) a. dies. Begebenheit. Die Bmstb. der fünf preoss. 
Könige von linker Seite. Rv. MIT NEUEM GLANZ -UND NEUEM GLÜCK 
Im Abschnitt: DEN 18 JANUAR / 1801 / Apollo den Sonnenwagen lenkend, 
voran Anrora und ein Genius mit dem Morgenstern. Daneben sitzend Borussia. 
Amp. 11689. H. 2077. 56 Mm. 71 Gr. Sehr schön. 

1282 Medaille läOl (von Merker) a. d. Frieden v. Lüneville. Herkules die Schlange 
erwürgend. Im Abschnitt: DER ANFANG / KAMPF • / Rv. Altar mit Löwen- 
haut, Keule und Palme. Im Abschnitt: DER FORTGANG /RVHE . / H. 2075. 
Brams. — . 45 Mm. 28,5 Gr. Sehr schön. 

128B Med. 1801 (von Loos) a. d. Frieden v. Lüneville. HEIL DEM FRIEDEN etc. 
Friedensgöttin a. d. Weltkugel stehend. Rv. UND MILDE WEISHEIT etc. 
Minerva gegenüber der Bellona. Im Abschnitt: LÜNEVILLE /D • 9 FEBRUAR 1801/ 
Brams. 113. Tr^. d. N. 82. 7. 86 Mm. 18,80 Gr. Schön. 

1284 Med. 1802/3 (von Loos) a. d. Vereinigung v. Hildesheim u. Goslar m. d. 
Königreiche u. Huldigung. Bmstb. links im Königsmantel. Rv. Borussia neben 
einem Altar. Im Abschnitt: HILDESHEIM U. GOSLAR/ MIT DEM STAATE/ 
VEREINIGT/ 1802/ H. — . Cappe 958. 41 Mm. 28 Gr. Sehr schön. 

1285 Desgl. (v. Abramson) kleiner, m. sitz. Borussia. Cappe 956. H. 5269g. 80 Mm. 
9,26 Gr. Schön. 

1286 Med. 1808 (v. Loos) a. d. Huldigung von Hildesheim, ähnlich No. 1284, Rv. im 
Abschnitte: HULDIGUNG D -AM 3 AUG-1802/MIT DEM STAATE /VEREINIG- 
TEN PROVINZEN* /HILDESHEIM /l 803/ H. 5269h. 41 Mm. 27,50Gr. Sehr schön. 

1287 Med. 1808 (von Loos) a. d. Huldigung in Paderborn. Aehnl. No. 1284. Henck. 5209. 
42 Mm. 27,9 Gr. Schön. 

1288 Med. 1805 (von F. Loos) a. d. preuss. Staatsrath. Der Kurfürst Joachim Friedrich 
im Kurornat und die Brandenburgia mit 17f eidigem Schild. Im Abschnitt: KUR- 
FÜRSTL . GEHEIMER RATH / GESTIFTET IN BERLIN /D- 24 DEC • 1604 
A«ST»/ Rv. Der König in Uniform u. d. gekr. Borussia mit ihrem vielfeldigen 
Wappenschilde. Amp. 11711. H. 2106. 44 Mm. 27,70 Gr. S. g. e. 

1289 Med. 1807 (von Abramson) a. d. Frieden von Tilsit. Die Büsten Kaiser Alexanders 
und König Friedr. Wilhelms III. gegenüber der Napoleons. Rv. NVBES 
FVGAT SOLEMQVE PACIS REDVCIT Die über dem Meer aufgehende Sonne 
vertreibt die Wolken. H. 8947. Brams. 639. Tres. d. N. 19. 14. 42 Mm. 28 Gr. 
Sehr schön. 

1290 Med. 1809 (von Loos) a. d. Rückkehr des Königspaares nach Berlin. Beider Brust- 
bilder rechts. Rv. SIE KEHREN ZURÜCK ! Saturn an einer Pyramide schreibend. 
H. — . Amp. 11737. Brams. — . 28 Mm. 5Vt Gr. Sehr schön. 

1291 Med. 1813 (von Loos) a. d. Bündnis Preussens mit Russland. Die Brustbilder 
Alexanders u. Fr. Wilhelms gegenüber gestellt. Rv. BÜNDNISS ZUM KAMPF 
FÜR UNABHÄNGIGKEIT UND WOHLSTAND Denkstein, Waffen etc. Amp. 11746. 
H. 2161. 44 Mm. 27,6 Gr. Schön. 

1292 Ovale Med. 1818 a. d. verbünd. Staaten. SUUM CUIQUE Die bekränzten Wappen 
von Riissland, Oesterreich, Preussen and Schweden. Rv. Strahlendes 
Dreieck. Darunter: (gine / fejle »utfl / ifl unfet / ÖJott / Amp. 11749. H. 2159. 
30:26 Mm. 8,80 Gr. mit Oese. Schön. 

4 



t^) AktantHche HAiMr. 

129B MecL 1814 (?oii Archer Wappenttein). Die Kauer voo Oesterreidi, Roaskod n. 

der KSiiig Ton PreiuMn Aber d. Erdball reitend. Bt. Das strablende Gottesao^ 

im Dreieck, ring« hemm drei durch Schnllre Terbnndene KronetL Brama. 1456. 

Tr^. de oiim. fö. 2. 52^ Mm. 48^/4 Gr. Schön. 
12ffi Zweifrancs 1814 a. d. Münzbeench. FBEDERIC GUILLAUME IH • BOI DE 

PRITSSE. Im Felde: ANGE / DE/PAIX/- / PABIS/t54cft<«) Rv. 3 Lilien 

A. e. KngeL Bandschrift. IL 2182. Sehr schön. 
1295 Med. 1815 von den prenss. Beamten gewidmet znm Geburtstag des Königs. I>EM 

KÖNIGE/TREUE etc., zwischen Lorbeer- nnd Eichenzweigen: DIE/BEAMTEN etc. 

Kv. Der gefcr. preose. Adler; darunter PARIS / 5 AUG . 1815 / Randschrift. 

Amp. 11770. H. 2218. 86 Mm. 28 Gr. Schön. 
I2fl6 Med. 1821 (von Götze) a.d.Wiedererbaaang des Schanspielhaoses. FRID-WILH- ITI 

B<>R . REX MVSARVM FAVTOR Kopf links. Rv. THEATRVM et ODEVM etc. 

AnHicht des Theaters. Amp. 11801. H. 2245. 86 Mm. 19,70 Gr. Sehr schön. 

1297 Med. 1822 (von König) a. d. 25]Ahr. Reg.-Jnbilänro. Kopf links mit Lorbeerkranz. 
Rv. GENIO AVGVSTI. Opfernder Genios. Amp. 11806. U. 2260. 42 Mm. 
27,40 Oft. Sehr schön. 

1298 Med. 1882 (von Pfenffer) a. d. Befreiung Berlins v. d. Cholera. Knieende dankende 
Berolina. Rv. Genijis des Todes vor der tranernden Berolina. 86 Mm. 14 Gr. 
»Sehr schön. 

1299 Med. 1885 (von Held-Loos) a. d. russisch- prenss. Lager bei Kaiisch. Die Köpfe 
Xikolaas I. n. Friedr. Wilh. III. links. Rv. Zwei Ritter in alter Tracht, jeder 
mne Fahne tragend, stehen neben einander mit verschlangenen Armen. Reiche! 1, 8614. 
H. 2855. 84 Mm. 11,80 Gr. Schön. 

18^1^^ Desgl., doch Rv. zwei sich gegenüberstehende Kflrassiere. Reichel I. 8615. H. 2857. 
m Mm. 10,60 Gr. Sehr schön. 

1801 Goldene Med. o. J. (v. Jachtmann) fdr Kunst und Wissenschaft. FRIEDIl . 
WILHELM_ni KOENIG VON PREUSSEN Bmstb. links in Uniform; darunter 
lACHTMAN Rv. Mauergekrönte geflflgelte Frau mit Fallhom und Ruder; zn 
ihrer Rechten der prenas. Adler. Ohne irgend ein Medailleurzeichen. (Zu H. 2020.) 
82,5 Mm. 20,46 Gr. (6 Dncaten.) Stgl. 

11K»2 Medaillon o. .1. (1805, von Abramson) f. Schntzpockenimpfong. FRID • WIL- 
HKLMVS III BORVSS • REX PATER PATRIAE Brustbild rechts mit Zopf. 
Kv. IN TE SVPREMA SALVS Hygiea auf einer Kuh aber das Meer nach dem 
Lande getragen. Im Abschnitt VACCINATIONIS / PR AEMIVM / Amp. 1166S. 
IL 2004. 68 Mm. 118 Gr. Sehr schön. 

1808 Prllmienmed. (v. Götze) für Impfärzte. FRIEDRICH WILHELM III KOENIG 
VON PREUSSEN Kopf rechts. Rv. DEM VERDIENSTE UM DIE SCHUTZ- 
IMPFUNG Arzt, der einen Knaben impft, daneben die Mutter etc. H. 2040. 
58 Mm. 111 Gr. Sehr schön. 

1804 flilb. MiUtftr-Verdienst-Med. ^Wet lil gekrönt. Rv. VERDIENST / UM / DEN 
STAAT im Lorbeerkranze. H. 2048. 89 Mm. 21,90 Gr. mit Öse. Sehr schön. 

1805 Schfltzenprämie o. J. Brustb. links in Uniform. Rv. DEM /BESTEN /SCHÜTZEN/ 
im Eichenkranze. H. -. 87 Mm. 29 Gr. Sehr schön. 

1806 Desgl. ebenso. 21,5 Gr. Sehr gut erb. 

1807 Desgl. (von Götze.) Kopf rechts. Rv. DEM /BESTEN /SCHÜTZEN/ im dicken 
Eichenblattkranze. 84 Mm. 14,40 Gr. Schön. 

IBOB Med. 1840 (von Brandt) a. d. Tod. Kopf links. Kv. GCB . D . 3 etc. Im Foldo 
ERINNERUNG 45 Mm. 50,40 Gr. Sehr schön. 

1809 Dopp. Friedrichsd'or 1840 (Sterbejahr). Kopf rechts. Adler a. Kanone. Schön. 

1810 Friedrichsd'or 1798. A Brustb. links. Adler. H. 2064. Stgl. 

1811 Roichslhaler 1808. A* Brnstb. links. Rv. Adlerschtld und zwei wilde Manner. 
II. 2095. Sohr schön. 



Altfarstliche Hänser. 51 

1312 Kronprinzenthaler 1812. FRIEDR • WILHELM III KCENIG VON PREUSSEN 
Kopf rechts. Rv. GOTT / SCHÜTZE / IHN / / 1 thaler / 1812 / a / im Eichen- 
kranze. Umschraft: UND DEN THEUREN ERBEN SEINES THRONS/ unten: 
• U EINE FEINE M* Sch. 1888. H. 2148. Schön. 

IBIB Luise, Prinzessin v. Mecklenburg-Sfreittz. Med. 1798 (von Loos) a. ihr Gebartsfest. 
Brnstb. rechts. Rv. DES /TREUEN VOLKES / LIEBE / etc. im Blumenkränze. 
Amp. 11680. H. 2428. Evers S. 840. 2. 86 Mm. 14 Gr. Sehr schön. 

1814 Med. 1810 (von Loos) a. ihren Tod. Büste rechts. Rv. SIE IST DAHIN etc. 
Trauernde Borussia an einer Urne. Amp. 11741. H. 2488. 28 Mm. 9 Gr. Schön. 

1815 Hardenberg, Ftlrst C. A., Staatskanzler, geb. zu Essenroda (Hannover). Med. 1820 
ivon König). Brustb. links. Rv. RATEM COMMOTIS - REXIT IN VNDIB 
Schiff, das Hardenberg lenkt. Knyph. 7278. 47 Mm. 40,70 Gr. Sehr schön. 

1816 Friedrich Wilhelm iV. 1840—61. Med. 1828 (von F. König) a. d. Vermählung mit 
Elisaiietb Prinzessin ven Bayern. Beider Büsten links. Rv. VIRTVTES . PRIN- 
CIPVM . FAVSTO . IVNXIT . CONNVBIO . Das Brautpaar in antiker Gewan- 
dung von Hymen am Altar vermählt Amp. 11818. H. 2447. Witteisbach 2818. 
47 Mm. 42,60 Gr. Sehr schön. 

1317 Med. 1823 (von Losch u. Stiglmaier) a. d. durch Vollmacht in München geschlossene 
Ehe Fried. Wilh. IV. u. Elisabeths. Beider Köpfe rechts. Rv. VIRTUTE ET AMORE 
In einem antiken von Adler und Löwen gezogenen Wagen sitzt die Prinzessin, 
von Amor bekrftnzt. Amp. 11810. H. 2441. Wittelsb. 2814. 41 Mm. 29,15 Gr. Schön. 

1318 Med. 1828 (von Voigt & Pfeufer) a. d. Empfang der Braut in Berlin. ELISABETH 
KRONPRINZESSIN VON PREUSSEN Kopf rechts. Rv. BERLIN EMPPAENGT 
DIE FUERSTENBRAUT Grosse Ehrenpforte. Amp. 11812. H.2442. WitteUbach 
2816. Sehr schön. 

1319 Med. 1840 (von H. Lorenz) a. d. Königsberger und Berliner Huldigung. FRIEDRICH 
WILHELM IV KOENIG VON PREUSSEN Kopf rechts. Rv. » ICH WILL 
EIN GERECHTER RICHTER etc. Die knieende Borussia vor dem thronenden 
Könige. H. 6468. 41 Mm. 28,40 Gr. Sehr schön. 

1820 Schützenprämie (von Pfeufer). Kopf rechts. Rv. DEM / BESTEN / SCHÜTZEN / 

im Eiehenblattkranze. Wie H. 2462. 34 Mm. 14,66 Gr. S. schön. 
1321 Krone 1859, A. H. 26^. Sehr schön. 
1822 Vt Friedrichsd'or 1868. A. Schön. 
1323 Doppelthaler 1856, A. Schw. 198. Pol. Platte. 

1824 Sterbethaler 1861. Schw. 202. Polirte Platte. 

1825 Wiibelm I. 1861—88. Med. 1861 (von Pfeufer) a. d. Krönung. Die gekrönten 
Brustbilder Wilhelms I. u. s. Gemahlin rechts. Rv. Mitten der gekr. preuss. 
Adlerschild; ringsherum die Wappen der acht Provinzen auf der Kette des schwarzen 
Adlerordens liegend. H. 3929. 42 Mm. 29,60 Gr. Sehr schön. 

1326 Med. 1878 a. d. Attentat. Gekröntes ^ Rv. <£ttnnentn0 / 1$7t / im Eichenkranze. 
29 Mm. 14 Gr. Sehr schön. 

1827 Med. 1882 (von Weigand und KuUrich) a. d. Jubiläum d. schles. Rennen. Die 
Köpfe Friedr. Wilh. III. u. Wilhelms I. links. Rv. Die sitzende Silesia erteilt einen 
Kranz. Im Hintergrande rennende Pferde u. StAdtansicht von Breslau. F. u. Seger 4787. 
60,5 Bfm. 68,60 Gr. StgL 

1828 Kriegs-Verdienstmed. o. J. -g gekrönt. Rv. KRIEGS /VERDIENST/ im Lorbeer- 
kranze. V. Heyden 530a. 39 Mm. 22,40 Gr. mit Oeso. Schön. 

1829 Doppelthaler 1865 A. Schw. 208. Pol. Platte. 

1380 Desgl. 1866 C (Frankfurt.) Schw. 212. Feinster Stempelgl. 
1831 Desgl. 1870 A Schw. 208. Pol. Platte. 

1332 Krönungsthaler 1861. A. Schw. 206. Feinster Stempelglanz. 

1333 Friedfleh M. Med. 1858 (von Kullrich n. A. Fischer) a. d. Vermählung mit Victeria 
V. Enfliand. D.XXV JANVARH MDCCCLVIII Die durch einen Genius vor- 

4* 



52 Altfaretliche Hftnser. 

einigten MedaiUonbilder des Paares. Rv. Das Paar aas dem Schiff steigend, danebea 

Britannia als St. Georg anf dem Drachen stehend nnd die Borussia mit dem Adler. 

Wie H. 2781. 53 Mm. 56 Gr. mit Oese. Schön. 
1384 Ovale Med. (v. Knllrich) 1858 a. dies. Begebenheit. Die beiden Brnstbilder linlc& 

Rv. Die gekrönten verschlungenen Initialen ffW^ Unten: 2» . jahuar 1858 

20x17 Mm. 3,57 Gr. mit Oese. Schön. 
1335 Wilhelm IL seit 1888. Prämienmed. o. J. Kopf links. Rv. « FÜR FLEISS U. 

GUTE FÜHRUNG IM GROSSEN mLIT AIR-WAISENHAUSE / in einem Kranze: 

ZU / POTSDAM / UND / PRETZSCH / 42 Mm. 25,5 Gr. S. schön. 

Brandenburg In Franken. 

1386 Friedrich. 1486-1512. Seh wabacher Goldgulden 1512. PRIDE IC •D*« — 
SQÄRQI^'^BRÄß St. Johannes, unten Brackenkopf. Ry.4<ffiOßa#ßOVA^ 
ÄVRftSWOBÄai}« 1512 Vier Wappen am Blnmenkrens. Köhler n. Soothe — . 
Vorzgl. erh. 

1337 Georg u. Attrecht 1527—43. Thaler 1541. Zwei Bmstbilder, darüber «1541« 
Rv. Blamenkreuz a. 5 Wappen. Zu Seh. 6008. Vorz. erh. 

1338 Desgl. 1644. Seh. 6012, aber SL statt SLE Vortr. erh. 

1339 Albrecht allein. Thaler 1549. Brustb. links. Rv. Blamenkreuz and 5 Wappen. 
Seh. 6019, aber BRANDENBV Vorz. erh. 

1340 Georg Friedrich. 1543—1603, zu Jägerndorf. Seh wabacher Goldgulden 1571. ••- D • 
G . GEORG - FRI • MARCHIO • BRAMD-J SLE Geh. Hüftbild fast von vorn. 
Rv. + MO M ETA • AVREA • ^ • SWOBACH . ♦ 15 ♦ 71 Blumenkreuz nnd fOnf 
Wappen. Unedirt. Sehr gut erhalten. 

Abaebildet Tafel 111. 

Friedensburg und Seeger verzeichnen von Georg Friedricli nur einen Goldgulden und 
zwar von 1663 nach dem Im kaiserlichen Kabinett zu Wien befindlichen Exemplar. 

1841 Ducat 1587 für Preuasen. GEORG • FRID : D : G — M — BR : DVX • PRVSS 
Stehender geharn. Markgraf rechts. Rv. *Ä^ MONE • NOVA • AVREA • DVCA '' 
PRVSS : ^587 Der preusß. Adler mit gekr. S auf der Brust. Köhler 1729. 
Sehr gut erh. 

1342 Med. 1580 (von Christian Maler) a. s. Würde als Obrist des fränk. Kreises. Der 
geb. rechts reitende Markgraf. Rv. Justitia, Concordia und Pax, darüber zwei 
Engel. Am Rande ein Kreis von 16 Wappen. Well. 2652. Imhof 21,19. 46 Mm. 
37,25 Gr. Geh. gew. Fast s. g. e. 

1343 Guldenthaler 1577. (Lilie) • D : G ' GEORG • FRI • MARCHIO i BRAND : Z : 
SLE : 1 . 5 . 7 . 7 I Blumenkreuz und fünf Wappen. Rv. * RVDOLPH ♦ II 4 IMP ♦ 
AVGVS ♦ P F + DECRETO * Gekr. Doppeladler. Vergl. Seh. 6041. Vorzügl. erh. 

lAnie zu Bayreut9^ 

1344 Christian. 1603-56. Ducat 1642. CHRISTIAN : D : G : MAR i BRAND : DV 
Geh. Brustb. rechts. Rv. + PRVSS : ST i etc. Vierf. Wappen, oben daran 16-42 
Köhler 1733. Sehr schön. 

1345 Thaler 1624. h CHRISTIAN : etc. Geh. Htiftb. rechts. Rv. Vielf. Wappen, unten 
daran iiD — E (Hans David Emmert, Mzm. in Kulmbach.) Seh. 6076 Anm. Vorz. erh. 

134G Christian Ernrt. 1655—1712. Kreisobrisrtenthaler 1664. Der links reitende Mark- 
graf. Rv. Die strahlende Sonne u. der Mond. Am Rande ein Kranz von 19 Wappen. 
Seh. 6088. Vortreffl. erh. 

1347 Thaler 1671 a. s. Vermahlung mit Sopllle Luise von WOrttemberg. Der brandenb. 
Adler hftlt die vierfeldigen Schilde von Brandenburg und Württemberg. Rv. 
♦ NUNC SEQUTTUR etc. Der Tierkreis mit Löwe nnd Jungfrau etc. Scii. 6089. 
Binder S. 606 Nr, 33. Kaum merkl. Henkelspnr, vorz. erh. 



Altfürstliche Häuser. 5a 



1348 Krohnemanuscher Thaler 1679 a. d. erste Geburtsfest des Erbprinzen Georg Wilhelm. 
IN UONOREM ET DIEM NATAL . 16 . NOV • 1678 • SEE • PRINC .D.D. 
GEORG • WILHELM • darüber auf Band • A DEO ET PARENTE Eine aus 
Wolken kommende Hand hftlt ein Scepter über der Weltkugel. Rv. MARCH • 
BRAND . BOR • DUC • OFFERT .C-W.B-D.K.M.DC- LXXIX • Tisch 
mit Fürstenhut, Scepter u. Sehwert, darüber auf Band • OPTIMA SPES PATRICE- 
Seh. 6097. Sehr schön. Abgebildet Tafel Itt. 

'^^ 1849 Sophie Chrietiane, Wittwe Christian Heinrichs zu Cuimbach. Med. 1737 a. i. Tod. 

DIVA MATER AV-GVSTAE COELO RECEPTA- Die Markgräfin mit Palm- 
zweig in der rechten Hand auf Wolken über der Weltkugel schwebend. Rv. 
HEROINAt^/INCOMPARABILI/DIVAE etc. in 14 Zeilen. Spiess, Brandenb. 
Münzbel. II. S. 285. Danske Mynt. IX. 2. 49 Mm. 53 Gr. Vorz. 
• ' Sophie Christiane, geborene Gr&fin von Wolf stein, war die Schwiegermutter König Christians VL 

r von Dänemark, der sie In Roeskilde bestatten und obige Medaille auf sie prilgen Hess. 

1350 Sophie Magdalena, Tochter Christian Heinrichs, Gemahlin Christians VI. v. Dänemark. 
Medaille 1739 (v. Bragge) auf Einweihung d. Schlosses zu Hirschholm. Brustb. 
rechts. Rv. MAGNIFICENTIA-AUGUSTiE. Ansicht d. Schlosses. D. M. X. 1. 
48 Mm. 67Vf Gr. S. schön. 

1351 Georg Friedrich Carl. 1726—35. Huldigungsdncat 1727 der voigtländischen Ritter- 
f Schaft. CANDOR ILLAESVS Lorbeerbaum und Schwan unter Blitz und Regen. 

Rv. llzeil. Inschrift. Soothe 904. Monn. en or p. 153. Schön. 
^ 1352 Vi8 Sterbethaler 1735. Zur Sonne fliegender Adler. Rv. Schrift. 27 Mm. Schön. 

1363 Friedrich. 1785—63. Med. 1743 (von Vestner) a. d. Gründung d. Univers. Erlangen. 
FRIDERICVS D . G . MARCH • BR • DVX PR • & SIL • Geh. Brustb. rechts. 
Rv. FIES NOBILIVM TV QVOQE FONTIVM Pegasus a. e. Felsen n. Stadt- 
ansicht. 41 Mm. 22 Gr. Schön. 

1354 V» Conv.-Thaler 1763 a. s. Tod. Brustb. rechts. Rv. 15zeil. Inschrift. Seh. 6126. Schön. 

1355 Sterbe-20er 1768. Brustb. Rv. Inschrift. Seh. 6126. Sehr gut orh. 

1356 Friedriob Christian. 1763—69. Ducat 1764. FRID • CHRIST • M . B • CLEM • ET 
AMANT . Geh. Brustb. rechts. Rv. GLORIA PRINCIPVM Fürstenhut über 
gekreuztem Schwert und Kreuz, Wage etc. Soothe 909. S. schön. 

1357 Ducat 1767. FRID : CHRIST : D : G : M : B : D : B : ET S : Der rechts reitende 
Markgraf; unten 1767 Rv. SINCERE ET — CONST ANTER Vom Fürstenhute 
bedecktes Ordenkrenz. Sehr schön. 

1358 Conv.-Thaler 1766. Geh. Brustb. rechts. Rv. ZEHEN EINE FEINE MARK 
Der von zwei Löwen gehaltene vielf. Schild; unten B in einer Cartouche, 17 — 66 
und E — S Seh. 6129, 2. Stempel. Sehr gut erb. 

Linie zu AnsbtMih. 

1359 Jeachim Ernst. 1603-25. Thaler 1620. 5I0AC(!)IMVS/ (ohne das spftter in C 
eingesetzte H) ERNESTVS ' D — etc. Brustb. fast von vorn ohne Kommandostab. 
Rv. 12feld. Wappen. Zu Seh. 6135. Sehr gut erh. 

1360 Thaler 1623. Brustb. fast von vorn. Rv. Verziertes fttnffeld. Wappen, doch 
ohne d. Fratzenkopf. Zu Seh. 6142. Sehr schön. 

1361 Sterbethaler 1625. Geh. Hliftb. fast von vorn. Rv. ♦ DER • HERR ♦ IST ♦ MEIN • 
SCHILT ♦ etc. Bzeil. Inschrift. Seh. 6143. Hklspr. Vorz. erb. 

1362 Friedrich, Albert u. Christian. 1625—34. Thaler 1627. Drei Brustbilder von vorn. 
Rv. 12feld. Wappen. Seh. 6147. Sehr gut erh. 

1363 Desgl. 1680 wie vorher. Seh. 6148 Anm. Schön. 

1364 Albert 1639-67. Ducat 1652. <8> ALBERT • D : G : MAR : etc. Biustb. rechts. 
Rv. Wappen, daneben 16 — 52/+ Köhler 1743. C. Seh. 3522. Schön. 

1365 Jehann Friedrich. 1667-86. Ducat 1683. lOHANNES • FR • - D G • MAR • 
BRAND : Geh. Brustb. rechts. Kv. • PIETATE ET lUSTITIA • Wappen; 
unten 16 — 83 Sehr gut erh. 



54 Altfürstliche Hftuser. 

1366 V*Ducatl680. IOAMCS*FR*— D G*M.BRAN Gekr. Wappen. Rv. PIETATE — 
ET — IVSTITIA Pietas n. Jastitia. Zu Köhler 1746. Sehr schön. 

1867 Vt Thaler 1679. JOHANNES • FRID : etc. Verz. Wappen. Rv. lEHOVA — 
CORONAT Altar mit Schwert, Raachfass, Wage nnd Herz, auf das eine Hand 
aas Wolken eine Krone setzt. Seh. 6169. Spiess 228. 8. Sehr gut erh. 

1368 Wnhaliii Friedrieb. 1708--23. Med. 1717 (von Koch) a. d. 2 Reform.-Jubilftom. 
WILH A FRIDERICVS a MARCH a BRAND a Geh. Brustb. rechts. Rv. NE 
FORTAE-QVI-DEM-INFERORVM Die Kirche auf einem Felsen im Meer 
stehend, daneben Blitze sendende Köpfe. Im Abschnitte: SAECVLARIA SACRA/ 
RELIG • RESTIT x /MDCCXVII • / Kreussler Tafel 16 Nr. 39. 60 Mm. 42 Gr. 
Sehr schön. 

1869 Med. 1728 (von Vestner) a. s. Tod. Brustb. rechts. Rv. DECRETO FATORVM 
AD AETHERA TENDIT . Trauernde Brandenburgia u. Todesengel neben 
Sarkophag. 44 Mm. 29,40 Gr. Sehr schön. 

1370 Cbriatine Chariotte von Wttrttemberg, Vormanderin 1723-29. Ducat 1726. CHRIST : 
CAR : TVTRIX . REG : BR : ON : Brustb. links. Rv. GLORIA • DEI — CVRA - 
MEA . Unter dem Ffirstenhute 3C verschlungen / 1726 / Köhler 1749. Binder 
S. 618, 91. Sehr schön. 

1371 V> Thaier 1726. Brustb. links. Rv. Viermal ins Kreuz gestellt DC vom Fürsten- 
hut bedeckt. Binder S. 619 Nr. 96. Vorz. erh. 

1372 Carl Wilhelm Friedrich. 1729-57. Medaille 1728 (von Gözinger) a. s. Reise nach 
Frankreich. Carolus Wilh i — Fbid : March : Brand : Pr : H t On : Geh. Bmstb. 
rechts. Rv. VERITATI • ET • ^ETERNITATI • Schreibender Genius. Im Ab- 
schnitt SUSCEPTO . ITINERE • / GALLICO • / M • DCCXXVIII / Spiess -. 
43 Mm. 86,90 Gr. S. schön. 

1873 Pracht-Medaillon 1729 (von Vestner) a. s. Vermfthlnng mit Friederike üiiee ven 
Preaeeen. CARL • WILH • FRID • MARCH . BR . ON • • FRIDERICA LVDO- 
VICA • PR • BOR • Beider Büsten zueinander gekehrt. Im Abschnitt: SAC • 

NVPT . CELEBRATA - BEROL • / A • CD DCCXXVIIII • / /vestner • r - 

Rv. SIC GENVS AMBORVM SE GERMINE SCINDIT AB VNO • Stammbaum. 
74 Mm. 188 Gr. Sehr schön. 

1374 Huldigungsjeton 1729. Brustb. rechts u. Schrift. 27 Mm. 8 Gr. Vorz. 

1376 Med. 1730 (von P. Werner) a. d. 2. Sftcularfeier der Augsb. Confession. Brustb. 
des Markgrafen Geerg rechts. Rv. NVLLI CONCEDIT PRIMAM TRADITQVE 
SEQVENTI • Zwei stehende geh. Markgrafen u. die Kirche. Fried, n. Seg. 3195. 
43 Mm. 29,80 Gr. Schön. 

1376 Conv.-Thaler 1730 a. selb. Begebenheit (von Vestner). Brustb. des Markgr. Carl 
Wilh. Fr. Rv. Brustb. d. Markgr. Georg. Seh. 6182. Sehr gut erh. 

1377 Guldenförm. Denkmünze 1780 (von Vestner) a. d. Errichtung d. Ansbach. Justiz- 
CoUegiums. Brustb. rechts. Rv. VTILIBVS RECTVM PRiEPONERE SVADET • 
Sitzende Justitia. Seh. 6186. Sehr schön. 

1378 Goldener Jeton 1741 a. d. Saynische Erbschaft. Brustb. rechts. Rv. VICTRIX — 
AEQVITAS • Frau mit Victoria, Wage u. Fttllhom. 26 Mm. 7 Gr. Sehr schön. 

1379 Med. 1760 (von Dobicht) a. d. Ausbeute bei Fischbach in der Grafschaft Sayn. 
Brustb. rechts. Rv. VBERANTE NVMINE FOVENTE etc. Bergmann in einer 
Landschaft. Seh. 6189. 84 Mm. 14,5 Gr. Sehr gut erh. 

1380 Medaillon 1754 (von Gözinger u. Werner) a. d. Vermählung des Erbprinzen Alexander 
m. Prz. Friederike Carellne v. S.-Ceburg. CAR • WIL • FR • M • BR • PR« ET* 
S • D • C • S •:• FRID . LVD • M • B . PR • REG • PRVSS • Beider zueinander ge- 
kehrte Brustbilder. Rv. CHR • FR • C • ALEXANDRI • PR - H^R • ET • FRID • 
CAROLINiE • PR • SAX • COB • Beider zueinander gekehrte Brustbilder, darfiber 
CONNVBIVM unten oo MDCCLIV c^ C. Seh. 3555. 56 Mm. 59,5 Gr. Schön. 



AltfQrstJiche Häuser. 55 

1381 Thaler 1746. Brustb. rechts. Rv. SALVS PVBLICA SALVS MEA 28felcl, Wappen 
mit 13 Helmen. Seh. 6187. Sehr schön. 

1382 */t Thaler 1763. Brnstb. rechts. Rv. Von 2 Adlern gehaltener yielfeld. Schild. 
Seh. 6191 Anm. S. g. e. 

1383 «A Thaler 1729. Brustb. links. Rv. SALVS PVBL(i c)A SALVS MEA • Gekr. 
Adlerschild. Gestopftes Loch, sonst sehr schön. 

1384 Guldenfönn. Jeton. CVIVS-EST . Brustb. r. Rv. lETTON VON $ • L . S • 
Stadtansicht. Amp. 1606. 34 Mm. 14,6 Gr. Schön. 

1386 Alexander. 1757—91, t 1B06. Holdigangsdncat 1769 d. voigtiftnd. Ritterschaft. 
PATRI PATRIiE DICATISSIMVS Ritter mit Hera bei flamm. Altar. Rv. 10 Zeilen 
Schrift. Soothe 924. Schön. 

1386 Med. (von Gözinger) a. d. Besuch s. Gemahlin Friederike Karoline von Sachsen- 
Coburg in der Grafschaft Sayn, 1760. FRIDERICA CAROLINA M • B • • 
NAT • P • SAX • COB Brastb. rechts. Rv. IN AMORIS etc. Landschaft mit 
Schlössern. C. Seh. 3662. Schön. 

1387 Kreisobristenthaler 1766. Der links reitende Markgraf. Rv. SECVRITATI PVBLICiE 
Adler auf ZoUernschild a. Armaturen. Seh. 6210, aber Kettenrand. Sehr gut erh. 

1388 Thaler 1769 a. d. Vereinigung von Ansbach n. Bayreuth. Die Brustbilder Georg 
Friedrichs u. Alexanders gegenüber. Rv. PROVIDENTIA ET PACTIS • Zwei 
Wappen am Altar. Seh. 6214. Sehr schön. 

1889 Schwabacher Thaler 1773. Kopf rechts. Rv. ZEHEN EINE FEINE MARK 
Adler hfllt den ZoUernschild. Seh. 6219. Vorzügl. schön. 

1390 Schwabacher Thaler 1774. Brnstb. rechts. Rv. Löwe halt den vierteiligen auf 
Armaturen stehenden Schild. Seh. 6222. Schön. 

1391 Schwabacher Thaler 1776. Brustb. rechts. Rv. Der vierfeldige Schild zwischen 
zwei Adlern. Seh. 6228. Sehr gut erh. 

1392 Thaler 1777. Brnstb. rechts. Vielfeldiges von 15 Helmen bedecktes Wappen 
mit der Kette des schwarzen Adlerordens. Seh. 6229. Schön. 

1393 Thaler 1778. Brustb. rechts. Rv. Fttnffeld. Schild, von zwei Ordensketten um- 
geben. Seh. 6231. Vorz. erh. 

1394 Thaler 1779 a. d. Erneuerung d. roten Adlerordens. Brustb. rechts. Rv. Der 
Stern des roten Adlerordens in einem vom Fürstenhute bedeckten Schilde, der 
von der Ordenskette umgeben ist. Seh. 2638. Sehr schön. 

1395 Thaler 1779. Brustb. rechts. Rv. Zwei Reihen Wappen um den gekrönten branden- 
burger Adler. Seh. 6236. Sehr schön. 

1396 Schauthaler a. d. Teschener Frieden. D . . M . / PRO INSTAVRATA etc. Rv. 
VIRTVTE ET AEQVITATE PAOATA GERMANIA Eine mauergekrönte Frau 
kehrt die Kriegsfackel nach unten und hebt links den Oelzweig empor. Seh. 6239. 
Friedensb. u. Seger 4528. Sehr schön. 

1397 Teschener Friedensthalerl779. DEO CONSERV ATORI PACIS- Nach dem strahlenden 
Himmel blickende Germania. Rv. in memoriam / PACIS / teschinensis / — / im 
Lorbeerkranze. Seh. 6240. Fr. u. Seg. 4526. Sehr schön. 

1398 Schwabacher Thaler 1779. Brustb. rechts. Rv. Ein stehender Löwe halt den 
ovalen Adlerschild; ein zweiter Löwe ist vor dem Schilde in der Stellung eines 
bellenden Hundes. Seh. 6237 sagt „sonderbarer aber schön geschnittener Thaler ^. 
Vorz. erh. 

1399 Bayrenther Thaler 1783. Geh. Brustb. rechts. Rv. Ein Löwe halt den mit der 
Kette des roten Adlerordens umgebenen vierfeldigen Schild. Seh. 6242. Vorzügl. erh. 

1400 Schwabacher Thaler 1784. Kopf rechts. Rv. Gekr. Hermelinmantel mit dem 
Adlerschildc. Seh. 6243. Sehr gut erh. 

1401 Bayreuther Thaler 1786. Brustb. rechts. Rv. Auf dem gekr. Wappeumantel liegt 
zwischen zwei Adlern ein vierfeld. Schild. Seh. 6244. Sehr schön. 



56 AltfOrsiliche HftUBer. 

1402 Beichsthaler 1757. Qeh. Brostb. rechts. Rv. Auf dem gekr. Wappenmantel lie^ 
der brandenbarg. Adlerschild mit HohenzoUemschildchen in der Mitte. Seh. 62O0, 
2. Stempel Sehr gnt erh. 

1408 Vi Conv.-Thaler 1760. Brostb. rechts. Et. XX . EINE • FEINE - MARK Um 
den brandenb. Adler Tier gekrönte, ins ELrenz gestellte A Seh* 6204. Sehr schön. 

1404 V> Thaler 1767. Brastb. rechts. Rt. Bmckberger Porzellanlabrik. Sehr gut erb. 

1405 Medaillenartiger V» Thaler 1767. Brnstb. rechts. Rt. Ansicht der Bnickberger 
Porzellanfabrik wie vorher. 80 Mm. 11 Gr. C. Seh. 8567. Sehr schön. 

1406 V* Kreisobristenthaler 1765. Reit. Markgraf. Rt. Wappen auf Armaturen. Vorz. 

1407 V« Vereinigangsthaler. 2 Brustb. Rt. Altar. Sehr schön. 

1406 V« Thaler 1786 a. d. 1. Sflcnlarfeier d. Orflndung Erlangens. Inschrift. Rt. Stadt- 
ansicht. Vorz« erh. 



Kge. = Frh. Wilh. Knlgge, MUnz- u. Medailleiicabiuet 
Kn. s= Knyphausen, Mflnz- und Hedalllencabinct. 
Fiala = MOnzen u. Medaillen der Wcltlschen Lande 

Zdnie 9u etrubenhagen. 

1409 Wolfgang u. Pbiiipii. 1567-95. Thaler 1572. • WOLF «EoPHIft-D^GoD* 
BR • E • L • Behelmt. 4feld. Wappen. Rt. (Gekr. Herz.) MAX • D • G • ROM • 
IMP • SEM • AVG • 7Z • Gekr. Doppeladler mit Z4 im Reichsapfel. Seh. 6254. 
Kn. — . Sehr schön. 

1410 Thaler 1592. WOLF • E • PHIL' - . D • G • D • BRV . E • L • Behelmt. 4feld. 
Wappen. Rt. (Mzz.) RVDOLPHVS • Z • D G • RO • IM • SE • AVG (• 9) Z Gekr. 
Doppeladler. Das Münzzeichen, Herz auf den gekreuzten Zainhaken and Pfeil, 
ist das des Mttnzmeisters Heinrich Dephem. Seh. 6271. Enyph. 7688. Schwache 
Hklspr. Sehr gut erh. 

1411 Thaler 1594. WOLF • ET • PHIL . D : G • DVC • BRVN • E • LV • Wappen. 
Rv. • RVDOLPHVS • II • — (Herz auf Hammer, Schlägel und Zainhaken.) • D : G • 
RO • IM • SE • AV • St. Andreas mit Kreuz u. ZI im Reichsapfel, daneben 9^4 
Seh. 6278. Zu Kn. 7834. Vorz. erh. 

1412 Desgl. 1595 wie der Torige, doch Rt. D * G • etc. Zu Seh. 6282. Kn. 7885. 
Geh. gew. Sehr gut erh. 

1418 Philipp, allein. 1595-96. Thaler 1595. «V G G PHILIP # HERTZOG • ZV • 
BRAVN • V • L — VNE • Geh. Httftb. rechts. Rv. GOT • GIBT (gekröntes Herz 
mit Zainhaken u. Pfeil) — GOT • NIMBT 95 Fünffeld. Schild mit 2 Helmen. 
Kn. 69 aber Rosette nach LVNE Zu Seh. 6286. Sehr gut erh. 

£dnie 9u Kaienberg. 

1414 Erich 11. 1540-1584. Thaler 1583. . ERICVS • D • G • DVX • - . BRVN • E . LVNE 
Der gekr. Ton zwei wilden Männern gehaltene 6feld. Schild mit der Kette des 
goldnen Vlieses, darüber Reichsapfel mit Z^ Rt. SPERO • INVIDIAM • 1583 
(Herz mit 2 gekreuzten Zainhaken. Kn. — . Seh. 6844 Anm. Fiala 97. Vorz. 

1415 Erich II. u. Heinrich d. J. Communion- Thaler 1555. V • G • G - HEINR • IH • V • 
ERIH . GEVET • 3 • BRVN • V • LVN • Zwei zueinander gekehrte Brustbilder, 
daneben 5-5 Rt. • IN • GOTS • GEWALT • HABEN • WIR • GESTAL • Wilder 
Mann über dem Tierfeld. Wappen, daneben Z — 4 Seh. 6348. Kn. 91. Fiala 144. 
Sehr gut erh. 

Linie zu WolfenMUM. 

1416 Heinrich d. J. 1514-68. Thaler 1541. * HENRIC * - D • G * BR - VNS * t ♦ - 
LVNE*D Brnstb. links und 4 Wappen in der Umschrift. Rv. *NON#VIDI* 
I VSTVM ♦ DERELICTVM * ® Wilder Mann. Kn. 7859. Seh. 6371 Anm. Fiala 46. 
Sehr gut erh. 



Altfürstliche Uäoaor. 67 

1417 Thaler 1548. * HENKIC *-D;G«BR- VNS ♦ E * - LVNE * D Brustb. liuks 
und vier Wappen. Rv. (Steinbock mit Zainhaken) IN « QOTS « GEWA « HA « 
I*M«S«G* STALT * GOT * (Rosette) / HA « GEF V - * D * M * GEN Wilder 
Mann. Seh. 6378. Kn. 7861, doch VNS « Fiala 55. Sehr gut erh. 

1418 Thaler 1559. + HENRIC • D • GR • DVX • — BRVNS • "E • LVNEBV • Brustb. 
links, daneben 5-9 Rv. IN • GOT • GEW^H • !• GST« - D •H* GEF • 
D*MG Wappen u. wilder Mann. Kn. — Var. zu Fiala 118 a. Knigge 188. 
Henkelspur. S. g. e. 

1419 Klippe 1558 vom Fürstengroschenstempel. Vierfeld. Schild mit Helm, unten 5 — 8 
Rv. Gekr. Doppeladler mit IZ im Reichsapfel. 88:27 Mm. 4,90 Gr. Späterer 
Abschlag (?). Sehr gut erh. 

1420 Julius. 1568—89. Wolfenbfltteler IVt Brillenthaler 1587. Geh. Brustb. mit Streitaxt 
n. Helm. Rv. Pferd, Wildemann mit Licht, Sanduhr und Brille. Seh. 6455 Anm. 
Kn. 121. Fiala 845. Hklspr. LeidL erh. 

1421 Lichtthaler 1576. IVLIVS • D • G • DVX • BRVN -E-LV + G-V — -M-G- 
Wappen mit zwei wilden Mfinnern. Rv. :^«ALIIS-INSERVI£NDO • CONSVMOR« 
Der schreitende wilde Mann mit Licht und Baumstamm, daneben 15 — 76 
Seh. 6480 Anm. Kn. 7882. Fiala 232. Sehr gut erh. 

1422 DesgL 1585 mit IVLIVS -D G.D'BR.E.LV.G--V.-*M-G- 

Sechf. Wappen. Rv. Wildemann mit Licht. Zu Kn. 127 und Fiala 284. 
Vorzügl. erh. 

1428 DesgL 1586. Rv. t, ALIIS • etc. Kn. 7886. Zu Fiala 287/8. Sehr gut erh. 

1424 Brillenthaler 1589. . IVLIVS • D : G • D • BRVN — ET • LVN .N.R-M-A.D.I. 
Sechsfeld. Wappen mit drei Helmen. Rv. :t — ALIIS • IN • SERVIENDO : CON- 
SVMOR • GOSLARIiE Ross, Wildemann etc. Seh. 6460. Kn. 181. Fiala 819. S.g.e. 

1425 V« Lichtthaler 1576. IVLIVS • D • G • BRV .E.L»G*V-.M G- 4feld. 
Schild u. 2 wilde Mftnner. Rv. + ALIIS • IN SERVIENDO • CONSVMOR Wilder 
Mann mit Licht, daneben 15 — 76 Kn. — . Seh. 6484. Fiala 284. Sehr gut erh. 

1426 Wolfenbütteler Sterbethaler 1589. Geh. Brustb. Rv. * L V * - * CT V ^ P VB - 
LICO^i Wüder Mann mit Schrifttafel etc. Seh. 6462. Kn. 141. Fiala 367. 
Sehr gut erh. 

1427 Hedwig v. Brandenburg. Zellerf eider Sterbethaler 1602. • D • M • /ILLSS • PRINC • / etc. 
Rv. (Gekr. Herz etc.) HENRICVS IVLIVS • D " G • etc. Wilder Mann u. Wappen. 
Seh. 6528. Kn. 7403. Fiala 387. Sehr gut erh. 

1428 Heinrich JuHos, 1589—1613, Bischof zu Halberstadt. Porträt-Med. o. J. E • G • 
B.Z.D-H.Z-B.V.L — H«I«D.G*E-H-D.B-E-L Die Brustbilder 
des Herzogs u. s. Gem. Elisabeth von Dänemark von linker Seite. Rv. Der dreif. 
behelm. siebenfeld. Schild von Braunschweig und der gekrönte von Dftnemark. 
Oben DEVS ADIVVA • Zu Fiala 400. Stark vergoldeter Bronzeguss, in einen 
ebensolchen Ring mit Oese gefasst. 35,5 Mm. Sehr schön. 

Aligebtidet Tafel III. 

1429 Med. 1618 (von Heinr. Rappost) a. s. Tod. Dreizeilige Umschrift. Brustb. rechts 
in verziertem ovalem Rahmen. Rv. * HENRIG : IVLI : D : G : POS : EPIS l HAL : 
DVX • BRVN lElLil um den braunschweiger Helm. Am Rande 14 gekr. Wappen- 
schildchen; unter dem obersten m unten I6~I8 Kn. 204. Fiala Tafel VII, 8. 
57 Mm. 79,65 Gr. Schön. 

1480 Dreifacher Löser 1612. Der links reitende geh. Herzog. Rv. HONESTUM ^ PRO — 
PATRIA fH6^2— (Gekr. Herz auf Pf eil und Zainhaken, Mzm. Heinr. Öckeler in 
Zellerf eld). Fünf f. behelm. Wappen. Wie Seh. 6557. Kn. 7405. Fiala 732. Sehr schön. 

1431 Dicker Doppelthaler 1606. Fünff. behelm. Wappen. Rv. ->♦ HONESTUM* PRO * 
PATRIA* 1605 (Gekr. Herz auf Pfeil u. Zainhaken.) Der wilde Mann, rings 
herum Verzierungen. Seh. 6540. Kn. — . Fiala QQS. Vorz. erh. 



58 Altf ärztliche Hftuser. 

1482 GoBlsrer Thaler 1591. ^ HENR • IVL • D : G - etc. Brustb. linke; daneben 15-- 91 
Rv. ^HONESTVM 4" PRO ^ — PATRIAE' Der wilde Mann u. 7fel<L Schild. 
Seh. 6467 Anm. Kn. 146. Zu Fiala 446. Sehr gut erh. 

1488 Wil<lemannsthaler 1694. Rv. lOfeld. Schild mit drei Helmen. Seh. 6475. Kn. 149. 
Fiala 464, aber LVNEB Sehr gut erh. 

1484 Rebellenthaler 1595. Der wilde Mann mit Fackel etc. Rv. Im Wappenkreise die 
Rotte Korahs Seh. 6479. Kn. 151. Fiala 484. Sehr gut erh. 

1485 Lflgenthaler 1596. ^ HENRI • etc. (oben beginnend). Drei!, beb. Schild n. wilder 
Mann. Rv, Victoria bekränzt einen Löwen. Seh. 6487. Kn. 7409. Fiala 487. 
Sehr gut erh. 

1436 Desgl. ohne Punkt nach RADT Sehr gut erh. 

1487 Desgl. Die Umschrift beginnt nnten, und ohne Münzzeichen, mit BRVN £ Li VNEB 
Zu Seh. 6487. Kn. 7409 u. Fiala 489. Sehr gut erh. 

1488 Wahrheitsthaler 1597. Im Felde REGTE / FACIENDO etc. Rv. Die gekreozi^e 
Wahrheit, umher 11 Schildchen u. Helm. Seh. 6494. Kn. 159. Fiala 504. Geh. 
gew. S. g. e. 

1489 Wahrheitsthaler 1598p wie vorher, Kn. 161 aber E«PIS(!) Sehr gut erh. 

1440 We^penthaler 1599. Zwölf Wappen. Rv. Adler über einem von Wespen um- 
schwärmten Löwen. Kn. 164, aber ^50 99 • P * P • C • Seh. 6509. Ku. 164. 
Fiala 589. Sehr gut erb. 

1441 Pelikanthaler 1599. Wappen u. wilder Mann. Rv. PRO — ARIS — ET — FOCIS 
Pelikan u. s. Jungen. Seh. 6509, Kn. 167 n. Fiala 544, aber L« 99 ' P • P • C <> 
Sehr schön. 

1442 Wildemannsthaler 1600. Fünff. behelmt. Wappen. Seh. 6528. Kn« 171. Fiala 549. Schön. 
1448 Desgl. 1608. Ebenso. Fiala 562. Kn. 7482, aber LV Vorz. erh. 

1444 Desgl. 1604. Seh. 6588. Kn. 174. Fiala 564, aber HALB • D • BRV^ E • L • 
Sehr gut erh. 

1445 Desgl. 1605. Kn. 176. Fiala -. Sehr gut erh. 

1446 Andreasthaler 1696. HEINReIVLeD * G • P • - • E . P • HAL • D- B • ET • LV- 
Dreif. behelm. lOfeld. Schild. Rv. ^ PRO i^ PATRIA it (Gekr. Herz etc.) i^ CON- 
SyMOR^96 St. Andreas im Pelzmantel. Seh. 6486. Kn. 155. Fiala — . Roher 
Stempelschnitt, aber vorzügl. erh. 

1447 Desgl. 1597. (Unten anfangend) . HEINR . IVL * D ' G • — P • EP • HAL • D • B . 
ET . LV lOfeld. Schild. Rv. St. Andreas. Var. zu Fiala 699, Seh. 6497 u. Kn. 157. 
Sehr gut erh. 

1448 Desgl. 1599 mit links schreitendem St. Andreas. Fiala 610. Kn. — . Kl. Sprung 
im SchrÖtling, vorz. erh. 

1449 Desgl. 1601. Ebenso. Kn. 172. Fiala 612 aber JULIUS u. ET • L • Sehr schön. 

1450 Desgl. 1608. St. Andreas v. vom stehend auf grasig. Boden. Fiala 622, aber 
PATRIA 1603 (Herz etc.), zu Kn. 7432. Schön. 

1451 Desgl. 1605. Bogenverz. Einfassung u. Blatterkranz um St. Andreas. Fiala 681, 
aber Rv. Rosetten zwischen der Umschrift. Kn. 176. Sehr gut erh. 

1462 »/i Thaler 1597. Brustb. links. Rv. CONSVMOR — PRO PATRIA (Gekr. Herz etcA 
8f. behelm. Wappen. Kn. 7446. Sehr gut erh. 

1468 Vt Thaler 1600. Wappen. Rv. Wilder Mann. Kn. 187 aber BRUNS • Fiala 558. 
Vorzügl. erh. 

1464 Sterbethaler 1618. 12feld. Wappen. Rv. 9zeil. Inschrift. Seh. 6561, Fiala 756/8 
u. Kn. 201, aber ET • L und Rv. JULI Sehr gut erh. 

1466 Vi Sterbethaler 1613. Wappen u. Inschrift. Kn.— . Fiala Taf. 11 Nr. 6. Sehr gut erh. 

1466 Friadridi Ulriob. 1618-84. Med. 1618 (von Heinr. Rappost). • FRIDERIC : 
ULDARIC (!) : D : G : DUX . BRUNS : E : LUNB : • Reich verziertes gekr. 
elff. Wappen. Unten • f m • / I6I8 / Rv. PROSPICIENTE DEO Ein ge- 
pfropfter Baum in einer Landschaft. Fiala 772. 57 Mm. 99 Gr. Schön. 



AltfÜTBtliche Uättser. 59 

1457 Med. 1615 (von Chr. Maler) a. d. GeldverlegeDheiton des Herzogs CAVTE Der 
Herzog mit Balancierstange auf einem ausgespannten Seile über ein Gewässer 
schreitend. • ALACRITATIS CALCAR LIBERALITAS • Auf ein lustig 
springendes Ross schtltten zwei Hftnde ans Wolken Geld herab. Prann 248. 
Fiala 784. En. — . 40 Mm. 22 Gr. Vergold. geprägtes Original. SchOn. 

1458 Goldgulden 1626. • FRIDERIC i ULRIC : D : G • DUX • BR : ET • LU Brustb. 
rechts mit breiter Halskrause. Rv. MO ' AUR ' DEO • ET • PATRI^ • 1(625 Gekr. 
elif. Schild, daneben h — s ^ Zu Kn. 208 und Fiala 1092. Kl. Sprung. Schön. 

1459 Vierfacher LOser 1617. $ FRIDERICUS • ULRICHS • D : G t DUX • BRUNS- 
VICENSIS • ET • LÜNEBURG : • t Der rechts reitende Herzog mit Hut Rv. 
• DEO # ET • PATRICE • • - • ANNO • DOMINI # ^6^7 (Gekr. Herz auf Pfeil u. 
Zainhaken) Fftnff. behelm. Schild und daneben zwei wilde Männer. Seh. 6576. 
Kn. 218. Fiala 880. Feld leicht polirt. Sehr schön. 

1460 Dreifacher Löser 1618. Der rechts reitende Herzog ohne Hut. Rv. Wappen wie 
vorher. Fiala 849. Wie Seh. 6578. Kn. 7466. Sehr gut erb. 

1461 IV'if. Glücksthaler o. J. Ins Kreuz gestellte Schrift; in den Winkeln Jagd, Fischfang, 
Bergbau und Schmelzofen. Rv. ^ IHR • LEUTE • etc. Nackte Fortuna auf 
einer Kugel im Meer schwebend. Seh. 6631. Kn. 218. Schön. 

1462 Wildemannsthaler 1625. Rv. Fflnff. behelm. Wappen. Kn. 237, aber BRVN • 
ET-L* S. g. e. 

1463 Desgl. mit {€z(^oh\bo Fiala — . Kn. — . Schön. 

1464 Desgl. mit T65 \ h jg s Schön. 

1465 Lautenthaler Ausbeutethaler 1683. . FRIDERIC - VLRIC -DG* DVX • BRVNS • 
ET • LV • Fünff. behelm. Wappen. Rv. St. Jakob, neben ihm lavten — taiil / 
s — I — ^633 / oben öii — Jfc Fiala 990. Leichte Hklspr. Sehr. gut erh. 

1466 Desgl. mit ♦ FRIDERIC ♦ VLRIC ♦ D » G ♦ DVX * BRVNS * ET ♦ L ♦ Rv. Keine 
Inschrift im Felde, aber neben dem Kopfe des Heiligen: ^i6~33/s~i/ Fiala—. 
Kn. — . Schön. 

1467 Lautenthaler V* Ausbeutethaler 1633. 5fach beb. Wappen. Rv. St. Jakob, 
neben ihm als innere Umschrift SANCT — lACOB Seh. 6628. Kn. 261. Fiala 993. 
Sehr gut erh. 

1468 Mariengulden 1624. Gekr. f> Rv. Im Felde: I /MARIEN /GVLDE/ Kn. 266. 
Fiala Taf. 16 Nr. 7. Schön. 

1469 V* Wildemannsthaler 1614. * FRIDERIC • ULRIC • DUX • BRUNSVIC • ET • L 
Verziertes Wappen. Rv. DEO^ £T^PATRL£^ ANNO ff ]6)4 (aus 3 geftndert) C 
(Herz etc.) der wilde Mann. Kn. —. Zu Fiala 801. Schön. 

1470 Klippe 1619 vom Groschenstempel, o D • MENSCHEN • G • I • V • S Verzierter 
Schild mit den Hoyaer Bärentatzen. Rv. MAT • D ' G • R • I • S M6 — 19 Reichs- 
apfel mit Z4 28:20 Mm. 3,62 Gr. Unedirt. Schön. 

AbgebNdet Tafel M. 
1171 Christian, Bischof zu Halberstadt. 1616-1626. Pfaffenfeind-Dueat 1622. 4» CHRIS- 
TIAN . HERTZ : ZV . BRAVNSW : V : LVNEN Im Felde: GOTTES / FREINT / 
VND / DER PAFFE / FEINT / Rv. 4i TOVT AVEC DIEV M • 6 • 22 • Ein aus 
Wolken kommender geharnischter rechter Arm mit erhobenem Sehwert Zu 
Kn. 396 u. Fiala 1811. 28 Mm. 3,18 Gr. Sehr schön. 

Abgebildet Tafel III. 

1472 Halbthalerklippe von den Ducatenstempeln. d3:24Mm. 16,S0Gr. Fiala—. 
Kn. -. Sehr schön. Abgebildet Tafel IN. 

1473 l»faffenfeind-Thaler 1622. i( CHRISTIAN • HERTZ • ZV . BRAVNSCHW : V • 
LVNENB : Im Felde GOTTES / FREVNDT / DER PFAFFEN / FEINDT / inner- 
halb 18 Bogen. Rv. Arm mit Schwert. Kn. — . Seh. 6640. Fiala 1816. 41 Mm. 
Schön. 



CO Altfarätlicho UftUbor. 

1474 Pfaffenfeind-Tlialer 1622, aber zwei Punkte nach HERTZ ' und ein Punkt iiAch 
LVNGNB • , innerhalb 18 Bogen. Rv. Arm mit Schwert. Unter 1 kl. StempelrL^s. 
Zu Seh. 6611. Kn. — . Fiala — . 42 Mm. Schön. 

Die sogen. PfaifenfeindmOnzcn wurden in der Mflnzstfttte za Lippstadt aus dem Gold n. 

Silber des Liboriasschreines in Paderborn geschlagen. 

1476 Wildemannsthaler 1623. CHRISTIANUS • D : G • DUX • BRUNSUIC . ET • L - 

Fünff. behelm. Wappen. Rv. Ä HONESTUM® PRO® PATRIA® ANNO • ^623 

HS (Henning Schreiber zn Clausthal nach Fiala S. 254 Nr. 1822). Seh. 6645. Kn. 402. 

KI. Stempelriss. Schön. 

Der einzige Wildemannsthaler den «tollen Christian**. 

1476 Sterbethaler 1626. D * Q ' CHRISTIAN t lUN ' etc. Qekr. Schild, von der SchnaUe 
des Hosenbandordens umgeben. Rv. 9zeil. Inschrift. Seh. 6646 aber IHN * 
Kn. 403. Vorz. erh. 

Mutiere Linie zu Harburg. 

1477 WUhelm zu Harburg. 1608-42. Moisbnrger Thaler o. J. WILHELMUS(-) 1> ' 
G : DUX . BRUN : ET • LUNEB l^y^ Geh. Brustb. rechts. Rv. DOMINUS • — 
PROVIDEBIT Dreif. behelm. Schild. Seh. 6651. Kn. -. Bahrf. 50d. Sehr 
gut erh. 

1478 Moisbnrger V« Thaler o. J. WILHELMUS • D : G : DUX • BRUN • ET • LUN 
HpR(ücke) Brustb. rechts. Rv. DOMINVS — • PROVIDE Dreif. hehelm., unten 
zugespitztes Wappen. Verschieden von M. Bahrfeldt Nr. 52 n. Knigge 562. S. g. e. 

1479 Harburger V« Reichsort 1623. Brustb. rechts. Rv. EIN / HALB • / REIS • / ORT / 
M. Bahrf. 84 e. Zu Kn. 418. S. g. e. 

1480 Sterbethaler 1642. - WILHELMUS . D " G • DUX • BRUNSUIC : ET . LU : 
Httftb. fast von vorn. Rv. lOzeil. Inschrift. M. Bahrfeldt 80 f, aber XVI. Seh. 6671. 
Kn. 425. Sehr gut erh. 

Neue Linie WolfenbütM. 

1481 August 1685-66. Med. o. J. (1666, von M M). AUGUSTUS D : G : DUX 
BRÜNSU : ET LUNEB : .etat 88 . Geh. Brustb. fast von vom. Rv. PRVDEN- 
TER ET VIGILANTER Ein wachsamer Kranich; im Hintergrunde die Stadt 
Braunschweig. Kn. 559. 62 Mm. 91,50 Gr. Schön. 

1482 Fünffa eher Geburtstagsthaler 1666. AUGUSTUS/D." G DUX BRIET LUNE « 
unten auf einem Bande. Darüber sein Brustbild und daneben zwei Frauen, Ge- 
rechtigkeit und Friede. Oben FAUSTUM / JUSTITLE ET PA / CIS CON- 

. SORTIUM Rv. ALLES MIT BEDACHT etc. um den braunschw. Helm; am 
Rande 14 gekr. Wappen. Seh. 6904. Kn. 482. Feld leicht polirt. S. schön. 

1483 IVif. Thaler 1662. AUGUSTUS . V • G • G • HERZOG • ZU BRUNSWyK • UND • 
LUNABURG Der rechts reitt;nde Herzog. Rv. • ALLES • etc. F&nff. behelm. 
Wappen. Seh. 6^86. Kn. 439, aber die Werthzahl 1} ist eingeschlagen. Henkel- 
spur; vorz. erh. 

1484 Desgl. 1664. Ebenso. Kn. 440. Seh. 6887 Anm. Vorz. erh. 

1485 Desgl. a. d. 88. Geburtstag. AUG - USTI AUGUSTAM VIRTUTEM FAMA 
C0R0N4T Brustb. fast von vom, daneben oben zwei geflügelte Frauen. Rv. Der 
braunschw. Helm im Wappenkranze. Kn. 441. Seh. 6902 Anm. Sehr gut erh. 

1486 Thaler o. J. + D : G : AUGUSTUS • DER • lUNGER : H « Z : BRUN i U : L : 
Geh. Brustb. rechts. Rv. Spruch und dreif. beh. Wappen. Seh. 6816. Kn. — . Schön. 

1487 Schiffs- oder Reisethaler o. J. AUGUSTUS * HERTZOG * ZU « BRAUNS » U « 
LUNE : zwischen Kettenkreisen. Brustb. ohne K&ppchen fast von vorn, doch 
mehr rechts. Rv. ALLES • MIT • BEDACHT • etc. Ein grosses und ein kleines 
Schiff, vom der Reisende. Seh. 6868. Sehr gut erh. 

1488 Aehnlicher Reisethaler o. J., doch LU NEB \ und das Brustbild mit Kftppchen 
und mehr von linker Seite. Rv. Die gekreuzten Schlüssel auf dem Rasen vom. 
Seh. 6867. Kn. 503. Sehr schön. 



AUrüratHche Hftnser. 61 

1489 Schiffs- oder Reisethaler o. J. * AUGUSTUS • H£RTZOG • ZU * BRAUNS t 
VND ' LUN s Brostb. ohne Kftppchen fast yon yorn, doch mehr rechts. Rv. • ALLES * 
MIT • BEDACHT • etc. wird durch einen feinen Reifen vom Felde getrennt. 
Am grossen Schiff zwei gekreuzte StAbe. Seh. 6869. En. 600. Sehr schön. 

1490 Thaler 1656. ä^on/goit/teS/gna: /ben/9(ut/gufiud etc. auf einem Bande. Brustb. fast 
von vorn, mehr links. Rv. Fflnff. behelm. Wappen. Seh. 6890. En. 480. Schön. 

1491 Aehnlicher Thaler 1668, aber Brustb. mehr rechts. Seh. 6890 Anm. En. 484. 
Sehr gut erh. 

1492 Thaler 1664. Geh. Brustb. rechts mit Lorbeerkranz. Rv. Fünff. behelm. Wappen 
mit zwei wilden MAnnem. Seh. 6900 Anm. En. 7808. Sehr gut erh. 

1498 Gleicher Thaler 1665 ohne H S Seh. 6900 Anm. En. ~. Sehr gut erh. 

1494 Sogen, schöner Thaler 1666. Brustb. fast von vorn, ein Engel setzt ihm einen 
Kranz auf. Rv. Wappen wie vorher. Seh. 6908. Schön. 

1495 Fünfter Glockenthaler 1648. Geh. Haftb. links. Rv. Glocke. Seh. 6852. Kn. 458. 
Sehr schön. 

1496 Sechster Glockenthaler 164a Ebenso mit • ANNO : — 1643 h ^ s ^ Seh. 6855. 
Kn. 460. Sehr gut erh. 

1497 Siebenter Glockenthaler 1648. Fünff. beh. Wappen. Rv. • A~NO' — • 1643 
Rv. Die Iftutende Glocke u. Stadtansicht von Wolfenbtlttel. Im Graben ist Wasser. 
Zu Seh. 6857 u. Kn. 462. Schön. 

1498 Desgl. ohne Punkt nach A~0 und die Strahlen der Sonne sind von einem Kreise 
umgeben. Schön. 

1499 Desgl. aber ® ANNO Die Strahlen der Sonne ohne umfassenden Kreis. Schön. 

1500 Wildemannsthaler 1687. * AUGUST : HERTZOG . - ZU . BRAUNS . VID * LU ' 
Fünff. behelm. Wappen. Rv. Der wilde Mann mit Tanne in der rechten Hnnd. 
Zu Seh. 6827 n. Kn. 449. Sehr schön. 

1501 Desgl. 1656. Der wilde Mann halt die Tanne quer. Seh. — . Kn. 479. Schön. 

1502 Desgl. 1658. Der wilde Mann hfllt die Tanne mit beiden Hftnden an seiner linken 
Seite. Zu Seh. 6891. Sehr gut erh. 

1503 V« Wildemannsthaler 1689. Gekr. Wappen. Rv. Der wilde Mann mit Tanne 
rechts. Seh. — . Kn. — . S. g. e. 

1504 Desgl. 1661. Der wilde Mann hftlt die Tanne quer. Seh. 6892. Kn. 509. Vorz. erh. 

1505 V* zweiter Glockenthaler 1648. • • AUGUSTUS • etc. Geh. Brustb. links. Rv. 
Glocke ohne Klöppel, darauf T ' S ' G * E ' B . Seh. — . Kn. 510. Schön. 

1506 V« Thaler 1647. Geh. Brustb. links. Rv. Gekr. Wappen. Kn. 512. Schön. 

1507 Vt Reichsort 1635. Gekr. Wappen. Werth. Kn. — . Kgge. — . Vorz. erh. 

1508 Desgl. 1641. Wappen. Wildemann. Kn. 517. Schön. 

1509 Breiter l'/tfacher Sterbethaler 1666. Schrift. Rv. Entblattertor Banm. 1»/« ein- 
gestempelt. Seh. 6905 Anm. Kn. 554 als Doppelthalor. Kniggo 614. Schön. 

1510 Sterbethaler 1666, wie der vorige. Seh. 6905. Kn. 655. Schön. 

1511 V» Sterbethaler 1666, ebenso. Kn. 556. Schön. 

1512 Vs Sterbethaler 1666, ebenso. Kn. 557. Schön. 

1513 Sophie Elisabeth von Mecklenburg (Augusts 3. Gemahlin). Sterbethaler 1676. SOPhia . 
ELtsab . etc. 13zeil. Inschrift. Rv. VERA . SAPIENTIA . etc. Crncifix nebst 
Buch und Lorbeerkranz; darüber tragen zwei Engel ein gekr. Herz auf einem 
Tuche gen Himmel. Seh. 6906. Kn. 561. Evers p. 267. Sehr gut erb. 

1514 Slbylla Ursula (Tochter Herzog Augusts, vermählt mit Christian v. Holstein-GlOcksburg). 
Breiter Sterbethaler 1671. Unter einer Krone die Schildchen von Holstein (Nessel- 
blatt) und Braunschweig, darunter 14zeil. Inschrift. Rv. Gerippe mit Kreuz am 
Boden; darüber die betende Herzogin von zwei Engeln gen Himmel getragen. 
Kn. 562. Sehr gut erh. 

1515 Rudolf August, allein. 1666—1685. Med. 1671 a. d. Erobernng von Braunschweig. 
Ein vom Namen Gottes bestrahltes Segelschiff; darnnter REMIGTO ALTISSIMI 



62 Altfttrstliche HAaser. 

Ry. IVRE & ARMIS Bach, Waffen, Trommel etc. Im Abschnitt • 12 Jnny 1C7I • 
Seh. 6918. Kn. 572. 47,5 Mm. 87,60 Gr. Schön. 

AbgaMM Tafel ■. 

1516 Dreifacher Thaler 1679. DlOl RUDOLPH AUGUSTUS DUX BRUNS s ET 
LU : Geh. BruBtb. rechts mit grosser Perrficke. Rv. REMIGIO ALTISSIMI 
Die Ansichten der Stftdte Brannschweig und Wolfenbflttel fibereinander; ganz 
oben ein Schiff anf dem Meere. Unten • \6 &: ^^ • Seh. 6924. Kn. 667. Kge. 746. 
Sehr schön. 

1517 Doppelthaler 1679. D : Q t RUDOLPH AUGUSTUS DUX B t E t L • Der 
links reitende Hensog mit EommandosUb. Ry. • REMIGIO ALTISSIMI ♦ Fünffach 
behelm. Schild, daneben 11 — 6/^6 — 79 S<^* ^^^' Kn. 669. Kge. 748. Sehr schön. 

1618 IVtf. Thaler 1686 wie der vorige aber 16 — 86 Seh. 6925 Anm. Kn. 7887. Kge. 76». 
Sehr scliön. 

1519 Thaler 1671 a. d. Eroberung von Brannschweig. Geh. Brastb. links. Rv. IVRE & 
ARMIS Armataren, Trommel, daneben 6 und 7 Kagebi. Seh. 6910. Kn. 678. Schön. 

1520 Desgl., ebenso, aber jederseits 9 Kugeln. Sehr gut erh. 

1521 Desgl., ebenso aber Av. BR : E : L ' nnd das Tnch an der linken Schalter hat 
Fransen. Rv. Neben der Trommel R — B (Radolf Bomemann) sowie 18 und 15 
Kugeln. Seh. 6911. Kn. 674. Kge. — . Schön. 

1522 Thaler 1673. Wappen. Rv. Wildemann mit Tanne links, daneben IP — E Kn. 7841. 
Kge. 761. Sehr gut erh. 

1528 24 Mariengroschen 1682. Wilde Mann. Rv. Werth. Kn. 586. S. g. e. 

1624 Ruddf AufUtt u. Anton Ulrieh. 1686-1704. Goldene Medaille (10 Ducaten) 1694 
(von Christian Wermuth). RVDOLPH? AVGVST? ET ANTHONI? VLRIC? 
Zwei geh. Brustbilder zu einander gekehrt. Im Abschnitt: DVCES • BRVNSVIC • / 
ET • LVNEBVRG • / c • w • / Rv. REMIGIO ► ALTISSIMI ^ VNI •^ Ansicht der 
Stadt Brannschweig, dardber ein Ruder zwischen Wolken. 42 Mm. 84,85 Gr. 
Kn. 656 u. Kge. 866 in Silber. Sehr schön. 

AbgeMMot Tafel IH. 

1526 Med. 1700 a. d. Einweihung der Kirche in Wolfenbüttel. «HEIC DOMVS DEI — 
ET PORTA COELI . Gen. 28 • 17 Kirche mit Kuppel und zwei Thürmen. Im Ab- 
schnitte: SS . TRINITATI . Rv. . M . / DEO PORTA HiEC/ etc. in 12 Zeilen. 
Kn. — . Kge. 867. 42 Mm. 23,7 Gr. Kleiner Stempolsprnng a. d. Av. Sehr schön. 

AbgeUMet Tafel IV. 

1526 Ducat 1699. D . G . RUD : AÜG : ET . ANT : IILR : DD . BR : ET . L t Beider 
geh. Bruatb. rechts. Rv. Spruch n. Wappen, 16 — 99 / h . c — 11 . ^ Köhler 1784. 
Kn. 7862. Zu Kge. 868. Schön. 

1527 Thaler o. J. *INSOLVBILI NEXV VNITI Die verschlungenen Namenschiffern 
der beiden Fürsten. Rv. Ohne I^mschrift. Der von zwei Löwen gehaltene fünf- 
fach behelmte Schild. Seh. 6982. Sehr schön. 

Abgebildet Tafel IV. 
1628 Thaler 1691. Fttnff. beb. Wappen. Rv. »UTFRONTIBUS ITA etc. Zwei wilde 
Mflnner. Kn. 664, aber BR : & LUN : Sehr schön. 

1529 Thaler 1692. Jederseits ein Brustb. rechts. Seh. 0948 Anm. Kn. 665. Kge. 871. 
Sehr schön. 

1680 Gleicher Thaler 1698. Kn. — . Kge. — . Seh. 6948 Anm. Schön. 
1531 Thaler 1694. Beider Brustb. rechts. Rv. DVOBVS — FVLCRIS — SECVRIVS 
Zwei Sftulen, Waffen etc. Seh. 6987. Kn. 667. Schön. 

1582 Gleicher Thaler 1696. Seh. 6987 Anm. Kn. 669. Sehr scliön. 

1583 Gleicher Thaler 1696. Kn. 670. Sehr gut erh. 
1684 Gleicher Thaler 1697. Zu Kn. 672. Schön. 

1586 V« Thaler 1687. Wappen, daneben H — H vertieft eingeschlagen. Rv. Zwei 
wilde MAnner. Seh. 6986. Kn. 687. S. g. e. 



Altfürstliche Hänser. 68 

1586 24 Mariengroschen 1691. Boss n. Werth. Kn. 725. S. g. e. 

1587 Desgl. 1694. En. 728. Ebenso. S. g. e. 

1588 Desgl. 1691. Wilder Mann. Kv. Werth. Kn. 694. S. g. e. 

1589 Desgl. 1693. En. 696. Hklspr. Sehr gat erh. 

1540 Desgl. 1699. Eii. 712. Sehr gut erh. 

1541 Desgl. 1708. Kn. 720. Sehr schön. 

1642 V» Thaler 1695. Boss. Rv. Wappen. Kn. 7B5. Seh. 6954. Sehr gut erh. 

1548 V* Thaler 1702. Gekr. Wappen. Rv. Zwei wilde MÄnner. Kn. 746. Sehr schön. 

1544 6 Mariengroschen 1696. Ross. Werth. Kn. 778. S. g. e. 

1545 Anton Ulrieh allein. 1704—14. IVtf. Ausbeutethaler 1705. Zwei arbeitende Berg- 
leute. Ry. AuGENTUR Vita Diesqve • • auf einem Bande. Ansicht des Schlosses 
Salzdalum, darüber Sonnenuhr. Seh. 6981. Kn. 818. Kge. 1014. Vorz. erh. 

1546 Thaler 1712. Geh. Brustb. rechts. Bv. CONSTANTEB Fünffach behelm. Wappen. 
Seh. 6989. Kn. — . Kge, 1085. Im Felde etwas gekratzt, sonst sehr schön. 

1547 V» Thaler 1710. Gekr. Wappen. Bv. Boss. Kn. 879. Sehr gut erh. 
1518 24 Mariengroschen 1712. Werth. Wilder Mann. Kn. 870. Sehr gut erh. 

1549 Med. 1714 a. s. Tod. ANT • ULB • - D • G ♦ D • BB ♦ ET ♦ LUN • Geh. Brustb. 
rechts mit grosser Perrücke. Bv. D VBABIT Zwei Frauen, von denen die eine 
den Namen des Herzogs in ein Buch schreibt. Im Abschnitte in drei bogigen 
Linien: NAT • MDC • XXXIII • IV • OCT • / etc. Bandschrift. Kn. — . Kge. — . 
84 Mm. 14,55 Gr. Schön. 

Bei Knyphaasen kommt anter No. 9S0 derselbe Revers mit einem andern Avers vor. 

1550 Desgl. a. dass. Ereignis. ANTONIVS • VLBICVS ♦ D • G • DVX • BBVNSV ♦ ET • 
LVN • Kopf rechts. Bv. EFFUGIUNT STBUCTOS - NOMEN HONOBQUE 
BOGOS Scheiterhaufen, von dem ein Genius den Schild mit AV gen Himmel 
tragt. Bandschrift. 88,5 Mm. 14,5 Gr. Kn. 951. Sehr schön. 

1551 EKsabeth Juliane von Holstein-Norbarg (Gemahlin Anton Ulrichs). Sterbethaler 1704. 
DIVA ELISAB . IVLIA . D . G . etc. Brustb. rechts. Bv. DESEBVISSE IVVAT 
Schloss Salzdalum; darüber die Herzogin auf Wolken. Seh. 6978. Kn. 954. Im 
Felde ist beiderseits gekratzt, sonst vorz. erh. 

1552 Vit Sterbethaler 1704. Brustb. rechts. Bv. Inschrift. Kn. 955. Vorz. 

1558 August Friedrich (ältester Sohn Anton Ulrichs). Med. 1676 (von Breuer) a. s. Tod 
vor Philippsburg. AVG : FBIDEBIC9 - D . BBVNS : ET . LVN : Sehr 
erhabenes Brustbild rechts. Bv. ODOB . AD . POSTEBOS Der sitzende Kaiser, 
vor ihm knieende Germania, in der Mitte Opfergeffiss, daneben Charitas u. Mars. 
Im Abschnitte: occvb s ad . ereptam • oallis • / philipsbvro • / m . D(! • lxxvi • / 
Kn. 959. Kge. 1111. 56 Mm. 56,85 Gr. Schön. 

1554 Breiter dreifacher Thaler 1676 a. s. Tod vor Philippsburg. Geh. Brustb. faBt 
von vorn über Armaturen; darüber halten zwei Engel den Helm. Bv. 22zeil. 
Inschrift. Seh. 6969. Kn. 957. Kge. 1114. Scheint gefasst gew. Schön. 

1555 Angntt WiHielm. 1714-81. Med. o. J. AVGVST ♦ WILHELM • - D • G * DVX • 
BB*ET»LVN: Geh. Brustb. rechts. Bv. VIAM TENDIT AVITAM Links 
springendes Boss in einer Landschaft. Kn. — . Kge. — . 58 Mm. 87 Gr. Schön. 

1556 Med. o. J. AVGVST . WILH » - D ♦ G ♦ DVX BB ^ ET LVN ♦ Geh. Brustb. 
rechts. Bv. TBAMITEM SEQVITVB BECTVM Links sprengendes Boss in einer 
Landschaft Kge. 1125. Kn. — . 48 Mm. 48,4 Gr. Sehr schön. 

1557 Med. 1715. AVGVST ^ WILH • D ^ G ^ DVX ^ BB ^ ET L ^ Geh. Brustb. rechts. 
Bv. METiE PEBDVCTVS AMÖBE Springendes Boss zwischen Schranken zu 
der Friedensgöttin laufend. Kn. 964. Kge. 1126. 84 Mm. 14,5 Gr. Sehr schön. 

1558 74 Dncat 1717. Q W gekrönt. Bv. PABTA TUEBI Springendes Boss. Kn. 962. 
Kge. 1123. Sehr schön. 

1559 Thaler 1710. AW gekrönt. Bv. Springondes Boss links. Kn. — . Kge. 1147. 
Sehr gut erh. 



64 AltfQrstliche Hftaser. 

1560 Thaler 1716, ebenso, aber BRÜNSVIC i Schön. 

1661 Desgl. 1722. Wappen. Rv. Wilder Mann. Kgc. 1188. Worz. 

1662 Desgl. 1727. Kn. -. Kge. 1143. Vorz. 

1568 Thaler 1780 a. d. JnbilAnm d. Augsb. Confession. Geh. Brostb. rechts. Rv, 
•Ä#/> CHRISTO k/puriorts religionis/ etc. Seh. 7008. Kn. 986. Kge. 116^. 
Geh. gew., sonst schOn. 

1564 V» Thaler 1724. AW gekrönt. Rv. Ross. Kge. 1155. Sehr gut erh. 

1565 12 Mariengroschen 1715. Wäde Mann. Werth. Kn. 1002. Kge. 1191. Vorz. 

1566 Med. 1781 a. s. Tod. AETERNITATI Ranchendes Mausoleum mit entfliegendem 
Adler. Rv. 14zea Inschrift. • / SEMPIT • MEMORIAE / etc. Kn. 1094. Kng. — . 
48 Mm. 86,5 Gr. Sehr schön. 

AbfeMIdet Tafel IV. 

1567 Sterbethaler 1781. Geh. Brustb. rechts. Rv. PRINCEPS . / PIVS . PAOIFI- 
CVS ./ etc. in 18 Reihen. Seh. 7009. Kn. 1095. Kge. 1160. Sehr schön. 

1568 Sterbet Mariengroschen. Brustb. rechts. Rv. Inschrift Kn. 1096. Kge. 12B1. 
Sehr gut erh. 

1569 Christine Sophie (1. Gem. Aug. Wilhelms). SPRETO VOLAT ALTIOR ORBE 
Adler der Weltkugel entschwebend. Rv. 14zeil. Inschrift. Seh. 7000 Anm. Kn. 10B8. 
Kge. 1267. Schön. 

1570 Sephie AmaOe ven NelsteiihGetterp (2. Gem. Aug. Wilhelms). SOPHIA AMALIA 
DAN : ET NORV : etc. Bttste rechts. Rv. CADVCA VALETE Ein auffliegender 
Schwan lAsst eine Krone auf die Erde fallen. Kn. 1100. Danske Mjnt XXXV. 1. 
48 Mm. 44 Gr: Schön. 

1571 Elieabeth Sofriiie Marie ven Holeteln-Ilerblirg (8. Gemahlin Aug. Wilhelms). Med. 1725 
(von Meybnsch), ELISAB . SOPH • MAR . — D • G • DVC . BR • ET LYN • 
Brustb. rechts. Rv. Auf der Vorderseite eines Beinhauses: in bein — Heusern/ 

GLEICHEN BAUREN KÖNIG KAYSERN / UND ZULETZT ZIEHT GOIT FUR8 LICHT / VITAS EIN 

lEDER AUSGERICHT . / MDCCXXV • Kn. 1101. Kge. 1271. 60 Mm. 87,6 Gr. Sehr schön. 

1572 Grosses Medaillon (v. F. W. Schmidt) 1760. Mitten ihr Brustb. links mit Witwen- 
schleier. GOTT DU HAST MICH /VON lUGEND AUF GELEHRET/ etc. in 
24 Zeilen. Rv. Mitten ihr Namenszug von einem Lorbeerzweige umgeben. MEIN 
EINIGES KIND / 1706 •D.S. NOV etc. in 21 Zeilen. Unten 17 — 60 und eine 
Rococoverzierung. Kn. 1102. Kge. 1272. 88 Mm. 163 Gr. Sehr schön. 

1573 Lidwig Rudolf. 1714—36. Med. 1717 a. d. zweite Sftcularfeier der Reformation 
in Blankenburg. LVD . RVD . D . - G . DVX BR . ET LVN Geh. Brustb. 
rechts. Rv. NON TANQüAM etc. Fliegender Engel ttber einer Landschaft. Im 
Abschnitt: IVBILEI EVANGELICI/RENOVATA MEMORIA /BLANKENBURGI/ 
mdccxvii/d . 3( oct/ Kn. — . Kge. — . Kreussl. — . 48 Mm. 43,60 Gr. Sehr 
gut erh. Abgebildet Tafel IV. 

1574 Med. 1717 a. d. Wiedererbauung der Kirche in Hasselfelde. NON DIMITTAM 
TE etc. Jakob mit dem Engel ringend in einer Landschaft. Rv. D . O . M . S . / 
TEMPLÜMURBIS/HASSELFELDENSIS/ etc. in 16 Zeilen. 27 Mm. 7,3 Gr. Schön. 

1675 Med. 1731 a. d. Vollendung der Festungswerke u. s. Einzug in Braunschweig. 
LUD . RUD . D . G . DUX BRUNS . & LUN . Brustb. von vorn; darunter das 
springende Ross etc. Rv. BRVNOPOLIS EXULTANS Stadtansicht, Stadtwappen 
u. Inschrift. Randschrift. Kn. 8044. Kge. — . 49 Mm. 48>/4 Gr. Sehr schön. 

1576 Ducat o. J. auf die Verschwiegenheit. HIHER NICHT AUFS PAPIER Herz, 
auf das eine Hand schreibt. Rv. SO BLEIBT ES UNVERGESSEN Hand mit 
Buch, darauf ZUM/ GE/DECHT/NUS / Praun 629. Schön. 

1577 Silberabschlag des vorigen Ducaten. 3,12 Gr. Sehr gut erh. 

1578 Ducat o. J. DIE WORTE SIND GUTT Hand mit Tafel, darauf: MEINEM/ 
ENGLISCHEN/ SCHATZE / Rv. ABER DAS IST MIR ÜBER Herz mit I A, auf 
V. Tafel, von o. Hand gehalten. Stgl. 



Altfürstliehe Hftaser. 65 

1579 Doppeldacat 1732. Lud • rud • d . g • düci br et Lun • principi • magnanimo 
Kopf rechts; darunter D(edekind) Rv. Wildemann mit dem gekr. Wappen u. 
Tanne. En. 8024. Kge. 1278. Vorz. 

1580 Med. 1785 (von P. P. Werner). Fanffach behelm. 12feld. Wappen mit der Kette 
des Andreasordens, oben 2zeilige Ueberschrift. Ry. Lavs Recti Diytvrna Beat • 
Links springendes Ross. Kn. 1119. Kge. 1806. 84 Mm. 147« Gr. Schön. 

1581 V» Ducat 1728. iSl gekrönt Rv. VIRTüS FORTIS etc. Wüder Mann. Kn. 1110. 
Sehr schön. 

1582 Vi Dncat 1784, 2 Pfennig-Probe in Oold. Ross. Rv. Reichsapfel mit 2 ^, daneben 
1 7 - 5^ / ♦ - ♦ / Kn. 1112. Kge. 1294. Vorz. 

1588 Thaler 1715. Brustb. rechts. Rv. VESTIQIA PREMO MAIORVM Ross. 
Seh. 7010 Anm. Kn. 8059. Kge. 1810. S. g. e. 

1584 Thaler 1781. Fflnff. behelm. Wappen. Rv. Wildemann, unten c Kge. 1318. 
Verg., Hklspr., im Felde Bnchstab. eingrav., sehr gut erb. 

1585 V» Thaler 1781. Brustb. rechts. Rv. Ross, unten « M . DCCXXXI ♦ / 1 . h ( } ) t . 
Kn. 8046. Sehr schön. 

1586 Desgl. 1785, ebenso aber MDCCXXXV / B • 1 • D + Kn. —. Kge. 1829. Schön. 

1587 ChrMne Loise v. OetHagen, (Gem. Ludwig Rudolfs), f 1747. Med. 1726. # CHRI- 
STINA LVDOVICA D . G . DVX BR . ET LVNEB - MATER AVGVSTAE 
Brustb. rechts; ohne Medailleurzeichen darunter. Rv. MATER DAT NATAE 
MATRI DAT NATA NITOREM . Perle in einer Muschel am Meere. Im 
Abschnitte: FACTA QVOQVE MATER POPVLI BLANKENB . /MDCCXXVI . / w/ 
Kn. -. Kge. -. 34 Mm. 14,85 Gr. Schön. 

1588 Elisaboth Christine (Gem. Kaiser Karl VI.). Med. o. J. (1707) a. i. Uebertritt zum 
KathoUzismus. ELISAB : CHRIST t PRINC t BR : ET LUN t AVITiE FIDEI 
REGIQ : FIDA Kopf rechts. Rv. mon sceptra / sed astra / auf einer Tafel 
mit Kompass; darüber Sternhimmel; am Rande Kronen, Scepter n. Schnüre. Kn. 8062. 
Kge. 1864. 89>/t Mm. 28»/4 Gr. Sehr schön. 

1589 Ferdinantf AlbreeM I. 1785. Med. 1712 a s. Vermahlung. Brustb. rechts, darunter 
NOS PATRI^ VOLVMVS Rv. ANTONIA AMALIA etc. Ihr Brustb. rechts; 
darunter mos nobis vivere gari Kn. 1190. Kge. 1896. 45 Mm. 48,8 Gr. Schön. 

1590 Ducat 1785. Gekr. Namenszug. Rv. FAVORE . ALTISSIMI Springendes Ross; 
darunter b • i • D / • ^735 ♦ Kn. —. Kge. — . Schön. 

1591 V« Dncat 1785. Probe-Abschlag vom 2 Pfennigstück. Ross. Rv. *2«/PFEN/i 735/®/ 
Kn. — . Kge. 1878. Sehr schön. 

1592 Zwölf Mariengr. 1785. Werth. Wilder Mann. Kn. — . Kge. 1886. Schön. 
1598 Antotnette Amale, f 1762. Med. 1785 (von Dedekind). ANTOINETTE AMALIA 

D . G . DVX BRVNS ET LVNEB t Brustb. rechts. Rv. Ansicht des Schlosses 
Antoinettenruh nebst Garten. Kn. 1191. 42 Mm. 29 Gr. Schön. 

1594 Anton Ulricii (2. Sohn Ferdinand Alberts II. "^ 1714, f 1775). Medaillenartigor 
Doppelducat 1714 a. d. Geburt Anton Ulrichs. ANTONIVS VLRICVS D . G . 
DVX BR . ET LVNEBVRG Der Prinz in einer Wiege liegend. Im Abschnitt 
NA.NATALI AVGVS./TAEXXIX AVG./(1714) Rv. •/EXCITAT/AETERNI 
PROAVI / CVM / NOMINE / VIRTVS . / • / im LorbeerEW.-Kranze. Kn. 8217. 
Kge. — . Die Jahreszahl 1714 ist entfernt, im Rv.-Felde unbedeutend gekratzt, 
sonst s. schön. AligeMIdet Tafel lY.. 

1595 Med. 1714 (von Vestner) der Stadt Nürnberg a. ihre Pathenschsft. «p^INCLYTAE/ 
GENTIS GVELPHAE/ NOVAE ET CHARAE SOBOLI / PRINCIPI / etc. in 
23 ZeUen. Rv. AD PALMAE CVRSVRVS HONORES ♦ Das braunschweigische 
Ross Iftuft auf einer eingefassten Rennbahn nach zwei mit Trophften geschmückten 
Sftulen. Im Abschnitte EST IN EQVIS PA = /TRVM VIRTVS «/v/ 71 Mm. 
148 Gr. Kn. 8216. Feld polirt, sehr schön. 

Allgebildet TaM IV. 



G6 AltfUrstliche Hftuser. 

1596 Ferdinand ChrMitn a. Heinrich Ferdinand, Söhno Ferdinand Albrechts L Med. 1706 
a. ihren Tod. Ihre Medaillonbilder, darunter FERD . CHRIST, pr . e . s . Bi . trr 
C . HENR . FERD . etc. in 7 bogipen Reihen. Rv. EX UTROQVE über einem 
gekrönten Obelisken mit Schwert und Krnmmstab; daneben die Kirche und die 
Kriegsgöttin. Praun 695. Kge. 1379. 42 Mm. 29 Gr. Schön. 

1597 Ljidwig Ernst (8. Sohn Ferdin. Albr. IL). Med. 1776 der Stadt Herzogenbnseh a. 
s. 25 jähr. Wirksamkeit als Goavemeur. Die Stadtgöttin beglftckwünscht den steh. 
Herzog. Rv. Stadtansicht, darüber flieg. Engel mit braanschw. Schild. Kn. 8072. 
Kge. 1399. 27 Mm. 6Vi Gr. Sehr schön. 

1598 Ferdinand, t 1792. Med. 1766. FERDINAND • dvx — buvnsv . &lvneb Belorbeertes 
u. geh. Brustb. rechts. Rv. VOTA SVOS HABVERE DEOS Eine Frau, auf die 
ein geflügelter Engel Blumen streut, vereinigt die Hunde eines Paares. Kn. — . 
Kge. •— . 45 Mm. 29,4 Gr. Leicht polirt, schön. 

1599 Carl 1. 1735-80. Med. 1748 (von R. P. Wahl) a. sein. u. s. Gemahlin PMI^ne 
Charlotte (Tochter Friedr. Wilhelms I.V. Preotsen) Besuch eines Bergwerks. CA ROLVS 
& PHILIPP . CHARLOT • D . G • DVX & DVC • BR . & L • Beider Brustbilder 
rechts. Rv. REGNA SVBTERRANEA SIDERIBVS ILLVSTRATA- Das Herzogs- 
paar im Bergwerk, darüber NVNQVAM RETRORSVM • Im Abschnitte: descendit 
CAROLVS LVSTRATOK/ etc. Kn. — . Kge. — . 45 Mm. 29 Gr. Schön. 

Abgebildet Tafel IV. 

1600 Pistole (5 Thaler) 1762. Geh. Brustb. rechts. Rv. NVNQVAM RETRORSVM • |762 
Springendes Ross; unten 5TIIALER . /i . D • B/ Kn. 8094. Kge. — . Sehr gut erh. 

1601 Desgl. 1763, ebenso. Kn. 8095. Kge. 1420. Vorzügl. erh. 

1602 Ducat 1736. Geh. Brustb. links. Rv. Springendes Ross. Kn. 1197. Kge. 1436. Schön. 

1603 Ansbentethaler 1752 d. Grnbe Bleyfeld. Wappen u. zwei wilde Mftnner. Rv. Gekr. 
Sftulo in Bergwerkslandschaft. Seh. 7054 Anm. Kn. 1211. Kge. 1461. Schön. 

1604 Desgl. 1752. „Cronenbargs Glück." Wappen. Rv. Bergwerkslandechaft, darüber 
ans Wolken kommend eine Hand mit Kranz. Kn. 1212. Kge. 1464, aber Punkt 
nach MARESCET • Sehr schön. 

1605 Desgl. 1762. „Gttte des Herrn." Wappen. Rv. Drei von der Sonne bestrahlte 
Berge; vorn Bergleute und Pferde. Kn. 1215. Kge. 1469. Schön. 

1606 Desgl. 1752. „König Karl." Wappen. Rv. Zwei Säulen und zwei Markscheider 
in Bergwerkslandschaft. Kn. 1216. Kge. 1465. Sehr gut erh. 

1607 Desgl. 1752. „Laatenthals Glück.* Wappen. Rv. Lautenspielerin in einer Land- 
schaft. Seh. 7056. Kn. 1219. Kge. 1454. Sehr schön. 

1608 Thaler 1736. Wappen. Rv. Wildemann. Seh. 7038. Kn. 1205. Kge. 1467. Schön. 

1609 Courantthaler 1759. Gekröntos C. Rv. Werthangabe. (9 undeutlich.) Seh. 7061. 
Kn. 1283. S. g. e. 

1610 Conv.-Thaler 1779. Brustb. rechts, darunter K Rv. Ross, unten M • C • Seh. 7071. 
Kn. 1231. Kge. 1483. Sehr gut erh. 

1611 V« Albertnsthaler 1748. Gekr. Wappen und darüber schrftges Kreuz. Rv. Wappen 
der Stadt Braunschweig. Kn. 1279. Kge. 1484. Schön. 

1612 Va Thaler 1764. Geh. Brustb. rechts. Rv. Ross. Seh. 7065. Kn. 1268. Kge. 1538. 
Sehr gut erh. 

1613 V» Thaler 1775. Unbekleidetes Brustb. rechts, darunter E Rv. Ross. Seh. 7070. 
Kn. 1274. Kge. — . Verg., Hklspr., sehr gut erh. 

1614 Max Julius Leopold. * 1752, f 1786. Med. 1785 (von Krull in Braunschweig). Büste links. 
Rv. EMERSVS AD ORTVS Ueberschwemmte Landschaft, mitten ein Altar, von am 
sich ein Adler gen Himmel erhebt. Kn. 1584. Z-Cor. 69. 41 Mm. 25,5 Gr. Sehr schon. 

1015 Carl Wilhelm Ferdinand. 1780—1806. Med. 1787 (von H • B .) a. d. Unterdrückung, 
der Unruhen in den Niederlanden. Brustb. rechts. Rv. NOVITER ET PEREN- 
NITER IVNOTA Altar u. d. sioben Provinzialwappen. Kn. 82r)8. Kgo. \m. 
41 Mm. 2:J,5 Gr. Sehr schön. 



Altfürstliche Hfluser. 67 

1616 Ducat 1787. Qekr. Wappen. Rv. Werth. Kn. — . Kge. 1802. Sehr schön. 

1617 Speciesthaler 1790. Qekr. Wappen. Werth. Kn. 1595. Kge. 1809. Schön. 

1618 Desgl. 1792. Wappen. Werth. Kn. 1596. Kge. 1810. Sehr schön. 

1619 Desgl. 1796. Ebenso. Kn. 1598. Kge. 1812. Schön. 

1620 24 Mariengroschen 1783. Wappen. Wildemann. Kn. 1602. Kge. 1816. Vorz. erh. 

1621 Desgl. 1805. Wappen. Werth. Kn. 1621. Kge. 1837. S. g. e. 

1622 Carl (ältester Sohn Carl Wilhelm Ferdinands, t 1806). Med. 1790 (von Lageman) 
a. s. Vermählung mit Friederike Luise Wittielmine von Natsau-Oranien. Die Wappen 
von Nassan-Oranien u. Braunschweig-Hannover neben einander a. Wolken. Darunter 
Oranje'sdeugd door d'egt/ etc. Rv. DOOR GOD ONSCHEIDBAAR VER- 
EENIGT Altar mit 2 Herzen. Van Loon No. 795. Kn. 8296. Kge. — . 34 Mra. 
12,5 Gr. Schön. 

1628 Friedrieh August zu Oels. 1792-1805. Oelser Huldigungs-Med. 1793 (von König). 
I Brustb. links. Rv. EN/NOVUM DECUS/ etc. im Eichen- u. Lorbeerkranze. 

Kn. 1786. Fr. u. Seg. 2482. 36 Mm. 18 Gr. S. schön. 

1624 Friedrich Wilhsim, f 1815. Miniatur-Med. 1815 (von C. Hansel) a. s. Tod. + GE- 
FALLEN BEI QüATRE-BRAS etc. Brustbild links. Rv. Engel. Kn. 8801. 
17 Mm. 3,40 Gr. Vergoldet, schön. 

1625 Vt* Thaler 1820. • FRIDERIOVS GVIL • D • G • DVX BR • ET L . Springendes 
Ross links. Rv. • BRAÜNSCH • LUNEB • LAND MÜNZE Im Felde: Ä 24 Ä/ 
EINEN / THALER / • 1820 • / m • c • / Stempelglanz. 

AnBcheinend unedirte ProbemÜDse, zu der ein alter Aversstempel, Enyphausen No. 1797, mit 
dem neuen Reversstempel, KnyphaoBen No. 1822, verwendet wurde. 

Abgebildet Tafel IV. 

1626 CarL 1828—30. Dopp. Pistole (10 Thlr. Gold) 1829. CARL SOUV . HERZOG 
V. BRAÜNSCH . Ü- LUENEB . Brustb. links; unten * 1829 • Rv. Wappen. 
Kn. 8826. Sehr schön. 

1627 Vi Pistole (27» Thlr. Gold) 1829. Brustb. Unks. Wappen. Kn. 1855. Stgl. 

1628 Wilhelm. 1881—84. Dopp. Pistole (10 Thaler Gold) 1884. WILHELM HERZOG 
s. über den gekrönten von zwei wilden Männern gehaltenen Wappen; unten: Z • BR • 

U . L . Rv. ♦/oX«/THALER/+i8844./c . y . c . / im Eichenkranze. Kn. 8339. StgK 

1629 Doppelthaler 1847. Kopf. Wappen. Schw. 59. Schön. 

1630 Desgl. 1856. Regierungsjubiläum. Schw. 64. Schön. 

Neue lAnie Lüneburg. 

1681 Christian, Bischof zu Minden. 1599—1633. Breiter IVt Thaler o. J. CHRISTIA- 
L NUS . D : G : EL « EPIS • MIN : DUX : BRU « E ' LU « Dreifach behelm. 

Wappen mit Mindener Mittelschild. Rv. lUSTITIA — ET - CONCORDIA — ^ 
C Der rechts reitende Herzog. Seh. 6691. Kn. 8360. Kge. — . S. g. e. 

1682 Thaler 1620. CHRISTIAN 9 D : G i EL : EP : MIND • DUX • BR : ET • L • 
u (Halbmond u. Zainhaken) Brustb. rechts. Rv. Ä lUSTITIA ET • CON- 
CORDIA . ANNO . 1620 Dreif . behelm. Wappen, daneben 2 Rosetten. Zu Kn. 1953, 

{■■ Kge. 1982 u. Seh. 6696. Schön. 

1633 Desgl. 1624. Mzz. H /* S Kn. 1958, aber B . LU (ohne ET) u. Rv. CO ' — ' 
i' NCORDIA- Schön. 

1634 Desgl. 1624 mit Reichsapfel vor der Umschrift im Av. Fehlt Seh., Kn. u. Kge. 
t'> Vorzügl. erh. 

tii 1635 Desgl. 1626. Jahreszahl neben dem Wappen. Zu Kn. 8380. Kge. — . Sehr gut erh. 

^ 1636 Desgl. 1628. Jahreszahl oben. Kn. 1970. Zu Kge. 1990. Schön. 

5^ 1637 Desgl. 1629. Kn. 1971. Kge. -. Sehr gut erh. 

^\ 1638 Thaler 1638. Brustb. rechts. Rv. • IN o SPE • ET o — • SILENTIO • H . /* • 

S-F)35 Wappen. Kn. 1977. Kgo. 1995. Sehr gut erh. 

5* 



68 Altfarstliche fiftasei*. 



Andreaethaler 1624. Der Heilige. Rv. Wappen, daneben H — P Kn. 8875. 
Kge. — . Sehr gut erh. 

1640 Desgl. 1681. Kn. — . Kge. — . S. g. e. 

1641 Vt Reichsort 1626. Wappen. Werth. Kn. — . Za Kge. 2025. Sehr gnt erh. 

1642 August, Bischof von Ratzebarg 1610-86. Thaler 1636. 6 AUQUSTUS « D ; G • 
POST • EPIS ♦ RACEB ♦ DUX ♦ BR ♦ ET ♦ L Brustb. rechts im verzierten Kreise. 
Rv. PATRIIS . etc. Wappen. Seh. 4716. Zu Kn. 2038 u. Kge. 2069. Sehr gut erh. 

1643 August, Bischof von Ratzebnrg, mit Friedrich u. Georg, 1638—86. Thaler 1686. 
Ä AUGUST : SEN • D ' G • POST • EP • RATZB • DUX • BRUNS • ET • LUNEB 
HQftbild rechts, mit Helm in der linken Hand. Im Abschnitt: PATRHS-VIR/ 
TVTIB^ / Rv. FRIDERICUS • ET • QEORGIUS • DUCES BRUNSttlC • ET • 
LUNE(B) Zwei Httftbilder gegenüber; darunter ^636 / h /* 8 / Seh. 6767. Kn. 2084. 
Kge. 2079. Henkelspur, Schön. 

1644 Friedrich, Bischof v. Rutzebnrg, Domprobst zu Bremen. 1686— 4a Medaille 1648 
(von Blum) a. d. 75. Geburtstag. FRIDERIC» DUX BRUNO VIC : & LÜNEB :/ 
nat . 28 aug b?. 7^ . — aetat . 75 . a? iie^^S • Geh. Brustb. rechts. Rv. PAX UNA etc. 
Zwei Figuren. Kn. 2059. Jungk p. 889. 16. 44 Mm. 25 Gr. Sehr schön. 

1645 Breiter fünffacher Thaler 1689. Ä . V • G • G • FRIDERICH • HERTZOG • 
ZU . BRAUNS : U : LUNEB : COAD : D : ST : RA : D . P t E s ST i BREM i 
Brustb. von vorn in reich verziertem Rahmen. Rv. * FRIED • ERNEHRD •« — • 
4t UNFRIED • VERZEHRD * FOnff. behelmt. Wappen, unten Werthzahl 5 ein- 
geschlagen. Seh. 6781. K. 2057 als 4facher Thlr. Kge. 2087. Schön. 

1646 Dreifacher Thaler 1647. Ä V • G . G • FRIDERICH HERTZOG ZU BRAUN- 
SU EIG UND LÜNEBURG :• Brustb. rechts im Wappenkranze. Rv. FRIEDE 
ERNEHRT - UNFRIED VERZEHRT • ANNO T647 • Gedeihende und ver- 
ödete Landschaft nebeneinander. Seh. 6808. Kn. 8482. Kge. 2092. Sehr schön. 

1647 Thaler 1687. Ä V • G • G . FRIEDERICH etc. Brustb. links. Rv. • FRIED • etc. 
Fünff. beb. Wappen. Seh. 6772. Kn. — . Kge. 2102 Var. S. g. e. 

1648 Thaler 1687. iXtUnOi etc. Brustb. rechts. Wappen. Zu Kn. 2068 u. Kge. 2101. S. g. e. 

1649 Desgl. 1640. Zu Kn. 2067 u. Kge. 2105. Sehr gut erh. 

1650 Desgl. 1642, ohne Verzierung um das Brustb. Zu Kn. 2069/70 u. Kge. 2107. Vorz. erh. 

1651 Desgl. 1647. V . G . G . FRIDERICH • HERTZOG etc. Brustb. rechts. Rv. 
FRIED ERNEHRT i etc. 5fach behelm. Wappen. Zu Kn. 2079 u. Kge. 2112. 
Sehr gut erh. 

1652 Thaler 1648 a. d. Tod seiner Schwester Margarethe (Gem. Joh. Casimir's von Coburg), 
öfach behelm. braunschw. Wappen. Rv. • D • O • M • /ILLSSMiE PRIN/CIP • 
DN • MARGARET / etc. in 12 Zeilen. Kn. 2058. Kge. — . Sehr gut erh. 

1653 Sterbethaler 1648. Brustb. rechts im Lorbeerkranze. Rv. NATUS / XXVIII • 
AUG • / etc. in 11 Zeilen. Kn. 2114, Kge. 2114, aber ANNOS statt AOS Sehr gut erh. 

1654 Vs Sterbethaler 1648. Brustb. Inschrift. Kn. 2115. Kge. — . Sehr gut erh. 

1655 Magnus. Sterbethaler 1682. o MAGNUS • DU X o BRUNSUIC ^ ET ^ LUNE- 
BUR Verzierter neunfeldiger Schild. Rv. / Verzierungen /^NÄTUS« 30 */ 
RUQUSTI«ÄÜ4t/**15.77*«/*OBIIT*lO«FE«/*BRUÄR«ÄO*/ 
* * ^632 *^ ♦ / ♦ H/*S ♦ Seh. 6752. Kn. 2116. Kge. 2157. Schön. 

1656 Johannes. Sterbethaler 1628. Ä 1 HANNES ♦ DUX ♦ BRUNSVIC ♦ ET ♦ LÜNE- 
BURG Verz. 9feld. Schild. Rv. «D» •M«/NAT9 MEDIN«/G^» etc. in 
9 Zeilen. Kn. 2119, aber ZEL ♦ = Kge. —. Hklspr. Sehr gut erh. 

1657 Georg. 1686—41. Wildemannsthaler 1641. Fünff. behelm. Wappen. Kn. 2129. 
Kge. 2171. Vorzügl. erh. 

1658 Sterbethaler 1641. Hüftb. links. Rv. 12zeil. Inschrift. Seh. 7118. Kn. 2148. 
Kge. — . Sehr schön. 

1G59 Aehnlicher V« Sterbethaler 1641. Kn. 8474. Kge. 2182. Schön. 



AltfQrBtlicho lläusur. GO 

1660 Chrittiaii Ludwig. 1641-05. Ducat 16ÖÜ. CHRIST : LUD : D . G D .UX BK : 
ET LUNEB : Gekr. 12feld. Schild, daneben L — W Rv. Ä SINCERE ET 
CONSTANTER AO 1650 Springendes Ross im Kranze. Kn. 8476. Kge. — . Schön. 

Abgebildet Tafel Y. 

1661 Zehnfacher Thaler 1660. SINCERE ET CONSTANTER * ANNO ♦ — i 660* 
Mitten: CL gekrönt im Kranze; darum 14 gekr. Schildchon. Unten lw(^o)^ 
Rv. Ansicht der Stadt Celle; im Vordergrande ein weidender Hirte; oben das 
R088, dem eine Hand aas Wolken einen Kranz anfisetzt. Als zehnfacher Thaler 
u n c d ir t. Kn. 2158 als vierfacher, Kge. 2200 als sechsfacher Thaler. 81 Vi Mm. 
288>/i Gr. Yorz. erb. Abgebildet Tafel V. 

1662 Vierfacher Thaler 1660. SI NCERE- ET -CONST ANTER- ®- . ANNO - • 
\650 • d CL gekrönt im Wappenkranze. Rv. Springendes Ross, dem eine Hand 
ans Wolken e. Kranz aufsetzt, Aber 0. Landschaft. Im Abschnitt • L ® ^ ® W 
Knyph. 8177. Pol., sonst sehr gat erh. 

1668 Vierfacher Aosbentethaler 1664. Av. Ahnlich wie vorher. Rv. Das Ross über 
Bergworksgegend. Seh. 7148. Kn. 2162 als Doppelthaler. Kge. 2219 als drei- 
facher Thaler. Leicht polirt. Vorz. erh. 

1664 Dreifacher Tbaler 1654 wie der zehnf.No.l66L Seh. 7187. Kn. 2156. Kge. 2215. 
Sehr schön. 

1665 Dreifacher Thaler 1648. Der rechts reitende Herzog. Rv. e SINCERE e ET • 
CONSTANTER e ANNO • 16/18 ' Fünff. behelm. Wappen, darunter zwei gekreuzte 
Schlüssel. Seh. 7127. Kn. 2154. Kge. 2213. Schön. 

1666 Dreifacher Aasbeutethaler 1657. CL gekrönt im Wappenkranze. Rv. Bergwerks- 
gegend, darflber das nach dem Kranze sehende Ross. Seh. 7189. Kn. 8478. 
Kge. — . Schön. 

1667 Aehnlicher dreifacher Ausbentethaler von 1664, aber das Ross sieht nicht nach 
dem Kranze. Seh. 7148. Kn. 2158. Kge. 2219. Av. ganz leicht polirt. Sehr schön. 

1668 Dreifacher Ausbentethaler 1665. CL gekrönt, unten 14 gekr. Wappen. Rv. SIN- 
CERE . ET . CON — STANTER • Ao 1665 Der wilde Mann in einer Bergwerks- 
gegend. Seh. 7149. Kn. 2159. Kge. 2220. Im Avers kl. Stempelrisse. Vorz. erh. 

1669 Doppelter Aasbeutethaler 1662. CL gekrönt im Wappenkranze. Rv. Das Ross 
über einer Bergwerksgegend. Seh. 7148 Anm. Kn. 8479. Kge. 2228. Sehr schön. 

1670 Gleicher dopp. Ausbentethaler von 1664. Seh. 7189. Kn. 2161. Kge. 2225 
Hklspr. S. g. e. 

1671 Thaler 1647. Bild des geh. Herzogs bis zum Knie, links den Kommandostab 
haltend. Rv. SINCERE . ET • CONSTANTER • A'O : 1647 Fünff. beb. Wappen. 
Seh. 7125, aber ohne HS Kn. 8482. Kge. — . Sehr gat erh. 

1672 Desgl. 1649. Ebenso. Schön. 

1678 Thaler 1651. Wappen. Rv. Ross. Kn. 8486. Sehr gut erh. 

1674 Desgl. 1662, ebenso. Kn. 2179. Vorz. erh. 

1675 Desgl. 1668. Ebenso. Kn. 2181. Schön. 

1676 V« Thaler 1647. . CHRISTIAN • LUDOVIC • HERTZOG . ZU • BR • U . LUN « 
Gekr. Wappen, neben der Krone H -^ S Rv. SINCERE • ET • CONSTANTER • 
• A~1^0M6^7* Wilder Mann. Scheint unedirt Hklspr. Vorzügl. erh. 

1677 Vi Thaler 1649. Gekr. Wappen, daneben LW— ^ Rv. Ross links im Kranz. 
Kng. 2268. Kn. 2188. Vorz. erh. 

1678 V« Thaler 1658. Gekr. Wappen zwischen L — W Rv. Ross. Ku. — . Kge. 2278. 
Sehr gut erh. 

1679 Sterbethaler 1665. CHRISTIAN: LUDOVICUS D. G • etc. Wappen. Rv. 11 Zeilen 
Inschrift. Seh. 7150. Kn. 2218. Kge^ — . Sehr schön. 

1680 \'« Sterbethaler 1665. Gekr. Schild, daneben verschlungene Schnüre. Rv. Inschrift. 
Kn. 2221. Kge. 2275. Vorz. erh. 



tO Altfarstliche Haoäor. 

1681 Georg WHbelin. 1648-1705. Med. 1693. QEORQIUS i GUIL : - D : G '• DllX . 
BR « ET . LUN : Brustb. rechts. Rv. FAVENT CONSTANTIBUS ASTBA» ^^93 
aaf einem Bande. Gekrönte Säule mit Pfauenfederbascfa. Kn. — . Kge. — . 

42 Mm. 28,8 Gr. Schön. 

1682 Med. 1696. GEORGIVS . GVIL . — D . G . DVX . BR . ET . LVN . ® Qeh. 
Bmstb. rechts mit grosser Perrücke. Rv. wie vorige Nr., nur 1696 Kn. — . 
Kge. — . 59 Mm. 87 Gr. Schön. 

1683 Ltlneburger Gratulationsmed. 1703 (von Brabandt) zum 80. Geburtstage. SEK g 
FR g & D . Dn . — GEORG g WILH g D o G o etc. Gehar. Brustbild rechts. 
Rv. ONUMMUS GRATULATORIÜS etc. und 14zeil. Inschrift Kn. 2282. Kge. 2322. 

43 Mm. 29 Gr. Sehr schön. 

1684 Das gleiche SttLck mit kl. Stempelsprung im Av. 48,6 Mm. 29 Gr. Sehr schön. 

1685 Med. o. J. (von E. Brabandt). GEORGIUS — WILH .D-G-D-BR-ftL. 
Geh. Brustb. rechts. Rv. QUO FAS & GLORIA DUCUMT^ Schön verzierter, 
von dem Hosenbande umgebener gekrönter Schild. Kn. 2229. Kge. 2317. 45 Mm. 
35,80 Gr. Sehr schön. 

1686 Dicker vierfacher Ducat 1681. GEORG • WILHELM . — HERTZ • Z . BR . 
II • LUN • Ftlnffach behelmtes zwölff eidiges Wappen, daneben {6 — s\ Rv. 
QUO FAS ET GLORIA DUCUNT Springendes Ross unter der strahlenden 
Sonne. Kn. — . Kge. — . 25,5 Mm. 13,80 Gr. Angeblich Unikum. Sehr schön. 

Abgebildet Tafel V. 

1687 Breiter 1»/* Thaler 1662. Brustb. rechts im Wappenkranze. Rv. PIETATE ET — 
lUSTITIA Zwei Frauen in einer Landschaft Seh. 7168. Kn. 2234. Kge. 2328. 
Sehr gnt erh. 

1688 Thaler 1652. Wappen. Rv. Wilder Mann. Zu Kn. 8522. Sehr gut erh. 

1689 Desgl. 1662. Kn. 2248. Vorz. erh. 

1690 Desgl. 1662. Brustb. rechts. Rv. Fflnff. behelmtes Wappen. Seh. 7164. Kn. — . 
Kge. 2330. Schön. 

1691 Vs Thaler 1690. Werth. Rv. Ross. Kn. 2255. Kge. 2355. S. g. e. 

1692 XVI gute Groschen 1694. Werth. Rv. Ross. Kn. 2266. S. g. e. 

1693 Desgl. 1694, unten • i|i • Kn. 8554. S. g. e. 

1694 Med. 1705 (von Hannibal) a. s. Tod. GEORGIVS . GVIL . - D . G • DVX . BR . 
ET . LVN . Geh. Brustb. rechts. Rv. NEC • FINIS • CURSIBUS • IMPAR . Ein 
am Ziel angelangtes Ross. Im Abschnitt Obut • xxviii • avg • / m • dco • v« / Kn. — . 
Kge. — . 59,5 Mm. 101 Gr. Vorz. erh. 

1695 Sterbethaler 1705. Geharn. Brustb. rechts. Rv. llzeilige Inschrift. Kerbrand. 
Seh. 7191. Kn. 2405. Kge. 2853. Sehr schön. 

1696 Aehnlicher Vi Sterbethaler. Kn. 2407. Kge. 2363. Schön. 

1697 Johann Friedrich. 1665-1722. Med. o. J. (von L. Zememann). lOAN : FRIDER : 
D • G • DUX BR • E • L Brustb. links in römischem Gewände. Rv. EX DURIS 
GLORIA ♦ Palmbaum auf einem Felsen im Meer, auf diesem Schiffe. Kn. — . 
Kge. 2444. 53 Mm. 68 Gr. Vorzügl. erh. 

1698 Dicker doppelter Ausbeutethaler 1678. lOANNES • FREDERICVS -DG- DVX 
BR. & L Brustb. rechts. Rv. FODINA REVIRESCENS- ANNO.MDCLXXVIlIo 
Das Innere eines Bergwerks; darüber H • i • f Randschrift: ® H£C REVIRES- 
CENTIS SVNT • PRiEMIA PRIMA FODINA Seh. 7239. Kn. -. Kge, 2461. 
57,4 Gr. S. g. e. 

1699 1 Vif acher Ausbeutethaler 1672. Gekröntes ff im Wappenkranze. Rv. Bergwerks- 
gegend und darüber das Ross, dem eine Hand aus Wolken einen Kranz aufsetzt 
Seh. 7208. Kn. 2413. Kge. 2464. S. schön. 

1700 Thaler 1668. Brustb. rechts. . EX DVRIS — GLORIA . Palmbaum auf einem 
Felsen. Kn. 2418. Kge. 2486. Vorz. erh. 

1701 Thaler 1667. Wappen. Rv. Wilder Mann. Kn. 8596. S. g. e. 



Altfürstlicho Häuser. 71 

^'^ 1702 Thaler 1669. Ebeiio. Kn. 8597. Kge. 2481. Sehr schön. 

^' 1108 Thaler 1669. Fun«, beh. Wappen, daneben LW — ^ Rv. Pferd. Kn. -. Kng. 2474. 

^'^ Schön. 

1704 Vi Thaler 1679. lOHAN t FRIDER : D i G : DUX BR : & LU : Gekr. Wappen 
! > zwischen Palmzweigen. Rv. EX DÜRIS GLORIA • ANNO • 1679 Wilder Mann, 
t- unten links R — B Kn. — . Seh. — . Kge. 2518. Sehr schön. 

1705 V» Thaler 1674. Brustb. rechts. Rv. Palmbaum. Kge. 2502. Sehr gut erh. 
^L 1706 Desgl. 1676. Brustb. links. Rv. Ebenso. Kge. 2506. Vorz. 

K 1707 Desgl. 1676, ebenso aber DU : B : E : L • Kn. 8604. Vorz. erh. 

it 1708 Desgl. 1676, ebenso, D : — : G : D : B : E : L : B : Die Umschrift unterbrochen. 

Kn. 2435. Sehr gut erh. 

k: 1709 Desgl. lOHAN • FRID • D • G • DUX • B • E • L • Brustb. rechts. Kn. — . 

il Kge. — . Schön. 

r 1710 Desgl. 1677. Brustb. links. Rv. Palmbaum. Kn. 2487. Schön. 

Ih 1711 Desgl. 1678. Kn. 2439. Sehr gut erh. 

1712 Feinsilber «/»Thalcr 1677. Brustb. rechts. Rv. Palmbaum. Kn. 8606. Kge. 2500. Schön. 

[: 1713 Desgl. 1679, ebenso. Kn. 2451. Kge. 2509. Sehr schön. 

: 1714 Desgl. 1679, ebenso, doch Jahrzahl MDCLXXIX in d. Umschrift. Innerer Schrift- 

kreis. Kn. 2454. Sehr schön. 

;. 1715 24 Mariengr. 1675. Brustb. rechts. Rv. Palmbaum. Die Jahreszahl steht nach 

GLORIA • Kn. 2430. Sehr gut erh. 

[. 1716 Desgl. 1675, ebenso, aber 1675 • steht nach GROS Kn. 2428. Sehr gut erh. 

f. 1717 Dickgulden zu 24 Mariengr. 1675. Ross. Rv. Werth. Kn. 2427. Kge. 2513. 

Sehr gut erh. 

1718 Desgl., ebenso, doch SILBER statt SILB : Kge. 2512. Sehr gut erh. 

1719 74 Thaler 1666. Gekr. Wappen. Rv. St. Andreas. Kn. 8620. Kge. 2546. Schön. 

1720 Vs Dickthaler 1673. Brustb. rechts. Rv. Palmbaum. Kn. 2475. S. g. e. 

1721 Desgl , ebenso, aber DUX statt D • Sehr gut erh. 

1722 Vs Thaler 1676. Ebenso, breiter. Kn. 2478. Vorz. 

1723 Desgl. 1679. M • DC • LXXIX in d. Umschrift. Kn. 2481. Schön. 

1724 Vs Thaler o. J. Ross. Rv. Im Felde i Kn. 2483. Kg. 2538. Vorzügl. erh. 

1725 Sterbethaler 1679. lOANNES • FRIDERICUS • etc. Fünffach behelm. Wappen. 
Rv. 13zeil. Inschrift. Seh. 7261. Kn. 2551. Sehr gut erh. 

1726 V« Sterbethaler 1679, ahnlich d. vor. Av. ohne inneren Schriftkreis. Seh. 7266. 
Kn. 2552. Vorzügl. erh. 

1727 Charlotte FelicKas, t 1710. Goldene Medaille (= 25 Ducaten) 1695 a. ihre Ver- 
mählung mit Reinald, Herzog von Mantaa. COMMERCIA • REDDIT ^ Der liegende 
wilde Mann giesst ein Gefäss aus, dessen Wasser einen Fluss bildet, der vier 
Kronen, zwei Schilde etc. umschliesst, im Felde 25 und R eingeschlagen. Rv. 
•/MATRIMONIO. CONTRACTO INTER./REGINALDVM-I dvc-mytin./ etc. 
Kge. 2608. 52,5 Mm. 86,80 Gr. = 25 Ducaten. S. schön. 

Abgebildet Tafel V. 

1728 Wilhelmine Amalie (Gem. Kaiser Josephs I.). Glückwunsch-Med. 1699 der Stadt 
Hannover zur Vermählung. */MATRIMONIO/ CONTRACTO INTER lOSEPHUM/ 
etc. Rv. ACCEPTO PRAEßET SPEM LUMINE TERRIS Der Donau-Flnss- 
gott in einer Landschaft, im Hintergrunde die Stadt Wien. Darüber die strahlende 
Sonne und ein Regenbogen. Wie Kn. 8648. Kge. 2611. 68 Mm. 101 Gr. Schön. 

1729 Med. 1699 a. d. Vermählung. ♦ AMALIA WILHELMINA + D + G + ROM * — ET 
HUNG ♦ REGINA + NATA PRIN ^ HANOU * Brustb. rechts. Rv. VOTOR ~ 
VM TERMINVS Geflügelter Genius, der rechts nach dem strahlenden gekr. 
I(osephus) deutet, links den braunschweiger Schild und Fackel hält. Im Abschnitt: 
♦ IMPLETUS + 24+FEB + / + MDCXCIX*/ 58 Mm. 56 Gr. Kn. -. Kge.-. 
Sehr gut erh. 



72 AltfQrstlicho Hftuser. 

1730 Einst August, Bischof zu Osnabrück, 1662--98. Med. 1692 (von £. Brabaudt) a. d. 
Erlangung der Karwürde. Brastb. rechts. Rv. Der vom Knrhnte bedeckte anf 
einem Hermelinmantel liegende 17feld. Schild. Dreizeillge Umschrift. Kn. 8658. 
Ege. 2627. 66 Mm. 106 Gr. Sehr gat erh. 

1781 Med, 1692 (von Karlsten) a. dass. Ereignis. Geh. Brustb. rechts. Rv. Der Rarhnt 
und darunter: Augusto Auspicio / Leopoldi • I : Rom t etc. in 9 Zeilen. Kn. 8654. 
Kge. — . 68 Mm. 87 Gr. Sehr gut erh. 

1782 Med. 1692 (v. Brabandt) wie vorher, nur kleiner. Randschrift: TUTAUR ET 
ORNAT Seh. 7317. Kn. 8656. 44 Mm. 48,5 Gr. Durch die Perrücke geht 
oben ein Stempelriss. Sehr schön. 

1783 Desgl. ohne Randschrift. Ebenso. 42,5 Gr. Sehr schön. 

1784 Harz-Außbeute-Med. o. J. FRONTE CAPILLATA EST Fortuna mit Segel auf 
einem Rade, das auf dem Meere schwimmt. Rv. AUREA HERClNIAs STERl- 
LIT AS • Tanne und daneben zwei Füllhörner mit Geld in einer Bergwerksgegend. 
Zu Kn. 2566 und Kge. 2619, doch ist hier keine Inschrift unten. 28 Mm. 7,4 Gr. 
Sehr schön. 

1735 Harz-Ausbeute-Med. o. J. Saturn mit einem Stelzfuss trftgt aus den Bergwerken 
in zwei Füllhörnern Thaler und Edelsteine zusammen. Um seinen Kopf • SIC • 
VENIUNT4^ Rv. SIC ABEUNT Der geflügelte Saturn schüttet die Thaler in 
einen Brunnen. Daneben Pfau, Soldaten, ein Prachtbau etc. Kn. 2567. Kge. 2620. 
65 Mm. 87 Gr. Sehr schön. 

1786 Thaler 1697. Gekr. Wappen. Wilder Mann. Kn. 8668. Kge. 2671. Sehr schön. 

1787 V» Thaler 1690. Wappen. Boss. Kn. 2644. Zu Kge. 2702. S. g. e. 

1788 Deegl. 1691. Ebenso. Kn. 2647. Kge. — . S. g. e. 

1739 •/» Thaler 1698 fein Silber. Wappen. Rv. Wilder Mann. Zu Kn. 2615. Sehr gut erh. 

1740 >/» Thaler 1698, sogen. „Nasenblntgulden«. Brustb. rechts. Rv. Ross. Kn. 2688. 
Vorz. erh. 

1741 •/• Thaler 1698. Brustb. rechts. Rv. SOLA BONA QUAE - HONESTA • (695 
Ross, vom Kurhute bedeckt. Zu Kn. 2658. Schön. 

1742 V> Thaler 1696 fein Silber. Brustb. rechts. Ross. Zu Kn. 2641. Stgl. 
1748 12 Mariengr. 1670. Helm. Rv. Werth. Zu Kn. 8692. Sehr gut erh. 

1744 Desgl. 1675. Kn. 8695. Kge. 2786. Sehr gut erh. 

1745 Vs Thaler 1690. Wappen. St. Andreas. Kn. 2659. Schön. 

1746 Desgl. 1692. Kn. 2658. Sehr schön. 

1747 S's Feinsilberthaler 1694. Monogr. St. Andreas. Kn. 2661. Kge. 2727. S. g. e. 

1748 Sterbethaler 1698. Brustb. rechts. Rv. 12zeil. Inschrift. Seh. 7850. Kn. 2686. 
Kge. 2776. Sehr schön. 

1749 Sterbe-Vs Thaler 1698. Brustb. Inschrift. Kn. 2780. Kge. 2766. Schön. 
1760 Sophie, Pfalzgrftfin (Gem. Ernst August). Med. 1687. SOPHIA • NATA • PR • - 

PAL • AD • RHE • D • B • & L • Brustbild rechts, darunter L • Z • (ememann). 
Rv. SENZA — TVR BAR MI - AL FIN - M'ACOSTO oben auf einem Bande. 
Schloss am Meere und aufgehende Sonne. Im Vordergründe ein grOnender Baum- 
stumpf und ein Baum, dessen eine Hftlfte noch grünt. Im Abschnitte : 1687 • 
50 Mm. 58 Gr. Sehr schön. 

1751 Aehnliche Med. 1693 (von E. Brabandt) aber das Schloss liegt nicht am Meere 
und im Vordergründe sind mehrere Bäume. 47 Mm. 55,80 Gr. Sehr gut erh. 

1752 Sterbethaler 1714. Brustb. rechts. Rv. »/NATA/ XIII . OCT etc. in 18 Zeilen. 
Kn. 2788. Sehr gut erh. 

1758 Sophie Cbarlolle (Gem. Friedr. I. v. Preusseu). Med. 1691 (von Karhtten). SOPHIA • 
CHARL . D . G • - EL . BR • PR . BRVN - ET - LYN • Brustb. rechts. Rv. MON • 
DEVOIR • FAIT • MON • PLAISIR . Vier Bienenstöcke in einer Landschaft. 
Kn. 2787. Kge. 2829. Sehr gut erh. 



AltfOrstliche Häaser. 78 

1754 Kari PhHipp. Med. 1690 a. s. Tod im Kampfe mit den Türken. ♦ CAKOLUS 
PHILIPPUS PRINC : BR : & LUN t OBIIT KAL : lAN : ANNO . MDCXC • 
JETIXK. Im Felde lOEeil. Inachrift. Rv. LUCEM QEMINAT FLAMMAMQVE 
CADENDO Eine Tom Biitz getroffene Pyramide mit dem türkischen Halbmonde. 
Im Hintergründe sind keine Bilame. Keine Randschrift. Vergl. Kn. 8786. 52 Mm. 
51 Gr. Schön. 

1755 GMrg L Udwig. 1698-1727. Med. 1700 (von R. Faltz). GEORG ^ LVD a DVX a 
BR A ET A LVN A S A R A I A ELECT Geh. Brustb. links mit grosser Perrflcke. 
Unten: R • faltz • Rv. NEC a ASPER A a TERRENT a Springendes Ross links 
über Felsen. Im Abschnitt: M a DCC a / r . f • / Wie Kn. 8789 in Blei und 
Kge. 2848 in Bronze. 66 Mm. 181 Gr. Schön. 

1756 Dacatl726. Goldabschlag vom Pfennig. Wilder Mann. Rv.Werth. Gel. Sehr gut erh. 

1757 Thaler 1717. Bnistb. rechts. Rv. Vier ins Kreuz gestellte Wappen. Kn. 8764. 
Kge. 2981. Sehr gut erh. 

1758 Desgl. 1718. Bmstb. rechts. Rv. Das gekr. engl. Wappen mit 2 Scbiidhaltem. 
Kn. 8765. Kge. 2961. S. g. e. 

1759 Thaler 1698 mit verziertem Wappen. Rv. IN RECTO DECUS . Der wilde 
Mann mit Tanne in der rechten Hand. Kge. 2941. Sehr gut erh. 

1760 Desgl. 1708, wie vorher. Kge. 2951. Schön. 

1761 Desgl. 1711, wie vorher. Kn. 2888. Kge. 2954. Sehr gnt erh. 

1762 Desgl. 1712. Mzz. H ^ H Kn. — • Kge. 2955. Sehr schön. 
1768 DeegL 1718. Kn. 8761. Kge. 2956. Schön. 

1764 Desgl. 1715. Kn. 2841. Kge. 2958. Schön. 

1765 Thaler 1720. Vier ins Kreuz gestellte Wappen. Rv. Wilder Mann; unten C 
Kn. 8768. Kge. 2984. Sehr gut erh. 

1766 Desgl. 1721. Ebenso. Kge. 2985. Sehr gut erh. 

1767 Desgl. 1721. Das gekr. engl Wappen. Rv. Wilder Mann. Kn. 2858. Kge. 2964. Schön. 

1768 Desgl. 1725, als Pathenpfennig benutzt Rv. eingravirt: lOHANN^HElN — RICH» 
FEISS . d : ^3 . / Juny ^726/« Geh. gew. Vorz. erh. 

1769 Thaler 1699. Wappen. Rv. Ross. Eai. — . Kge. 2861. Schön. 

1770 Desgl. 1707. Ebenso. Kge. 2869. Schön. 

1771 Thaler 1722. Engl. Wappen. Rv. St. Andreas. Kge. 2925. Vorz. erh. 

1772 Thaler 1726. Engl. Wappen. Rv. Ross. Kge. 2886. Vorz. erh. 
1778 V» Thaler 1704. Wappen. Rv. Ross. Kge. 2978. Sehr schön. 

1774 24 Mariengr. 1704. Werth. Wilder Mann. Kn. 2881. Sehr gut erh. 

1775 12 Mariengr. 1704. Werth. WUder Mann. Kn. 2942. S. g. e. 

1776 V» Thlr. 1702. Ross. Rv. St. Andreas. 2 Var., H — B unten u. mitten neben i u. 
V. 1709 m. Wappen. Kn. 2957 (2) n. 63. Vorz. erh. 8 

1777 V> Sterbethaler 1727. Brustb. rechts. Rv. Inschrift. Kn. 8166. Hklspr. Sehr gut erh. 

1778 »/♦ Sterbethaler 1727, ähnlich wie vor. Kn. 8167. S. schön. 

1779 Georg II. 1727-60. Med. 1701 (von Faltz). GEORG a AVG a D a G a PRINC a 
ELECTORAL a BR a ET a LVN Geh. Brustb. rechts. Rv. VIS a INSITA a DVCIT a 
IN A ALTVM A Der Lustgarten zu Herrenhausen mit der grossen Fontaine. 
Kn. 8198. Kge. 8289. 50 Mm. 66,5 Gr. Sehr schön. 

1780 Famüienmedaillon 1732 (von Joh. Croker). GEORGIVS • II • REX • ET • CARO- 
LINA • ^ REGINA • Brustbilder Georgs III. u. s. Gemahlin Carolina, geb. Prinz. 
V. Brandenburg-Ansbadi, zueinander gekehrt. Rv. FELICITAS • IMPERU Sieben 
Ktnderbildnisse. Im Abschnitt deren Namen. Kge. 8248. 69 Mm. 118 Gr. Sehr schön. 

Von den auf vorstehender Medaille dargrestellten Prinzessinnen vermlhlten sich Anna mit 
Wilhelm IV. v. Nattau-Onuiiwi, Caroline mit Christian VII. v. Dliiemark, Maria mit 
Friedrich II. y. Hessen-Hanau, Louise mit Friedrich V. v. Dinemark. 

1781 Med. 1730 (von Wahl) a. d. Reformations- Jubelfeier der HarzsUdte. OB EVAN- 
GELIVM AVGVSTANA etc. Kapelle auf Berg zwischen Clausthal u. Zellerfeld, 



74 AltfüTatliche Ufttuser. 

darnfater Aneichf en d. Harzstädte Altenau, Wildermann, Lautonthal, Andreasberg' etc. 

Rv. ECCLESIA HERCINIAE etc. Lamm auf einem Berggipfel, davor Menscben- 

menge etc. Kn. 7082. 43 Mm. 28,7 Gr. Schön. 
1782 Med. 1734 (von Hannibal) a. d. Grfindnng d. Univ. Qöttingen. Geh. Brustb. links 

mit Lorbeerkranz. Rv. IN PVBLICA COMMODA Sitzende StadtgOttin in einer 

Landschaft, neben ihr der Stadtschild n. Embleme der Wissenschaft 49 Mm. 

58,5 Gr. En. 3205. Sehr schön. 
1788 Med. 1787 (von Hannibal) a. d. Einweihung der Universität. Brustb. links iric 

vorher. Rv. VNIVERSITAS / GEORGIA AVGVSTA/ etc. in 7 Zeilen. Kn. 3209. 

Kge. 8247. 49 Mm. 58 Gr. Sehr schön. 

1784 Guldenförmige Med. 1737 a. dass. Ereignis. Beiorb. Kopf links. Rv. VT CAPIANT 
FRVCTVS . Früchtetragender Baum. Im Abschnitt: ACADEMIA GEORGIA 
AVGVSTA / etc. 33 Mm. 15«/* Gr. Kn. 3208. Kge. 8246. Schön. 

1785 Aehnlicher Vt Thaler 1737 a. dass. Ereignis. Rv. 7 Zeilen Schrift. Kn. 3209. 
Kge. 3247. Vorz. erh. 

1786 Goldgulden 1750. Kopf links. Rv. Werth. Kn. 3181. Kge. 3210. S. g. e. 

1787 Desgl. 1752. Wappen. Rv. Werth. Zu Kn. 3182. Kge. 3212. Sehr gut erh. 

1788 V« Goldgulden 1750. Kopf. Werth. Knyph. 3187. Sehr gut erh. 

1789 V« Goldgulden 1754. Kopf. Werth. Kn. 8848. Kge. 3220. Schön. 

1790 V* Goldgulden 1754. Ebenso. Zu Kn. 3190 u. Kge. 8221. Schön. 

1791 V* Dacat 1780. Gekr. Namenszug. Ross. Kn. 3196. Kge. 3235. Sehr gut erh. 

1792 Ausbeutethaler 1749 d. Grube „Cronenburgs Glück", Gekr. engl. Wappen. Rv. 
Berglandschaft Seh. 7454. Kn. 3242. Kge. 3315. Gel, sehr schön. 

1793 Desgl. 1749 der Grube »Güte des Herrn". Seh. 7452 Anm. Kn. 3246. Kge. 3830. 
Sehr gut erh. 

1794 Desgl. 1762 der Grube „Lautenthals Glück\ Seh. 7450 Anm. Kn. 3252. 
Kge. 3322. Schön. 

1795 Thaler 1729. Engl. Schild mit den beiden Wappenhaltem. Rv. Ross. Seh. 7429. 
Kn. 3280. Sehr gut erh. 

1796 Desgl. 1730. Gekr. engl. Schild ohne Wappenhalter. Rv. Ross. Seh. 7431. 
Kn. 3231. Kge. .3288. Vorz. erh. 

1797 Breiter Thaler 1735. Ebenso, aber MDCCXXV/I • A • B • / unter dem Ross. 
Seh. 7431 Anm. Etwas pol. Sehr gut erh. 

1798 Vs Thaler 1759. Gekr. vierfeld. Schild. Ross. Kn. 3298. Kge. 3365. Schön. 

1799 Friedrich Ludwig, Prinz v. Wales. Med. 1736 a. s. Verm. mit Auguste von Sadisen- 
Gotha. FRIDERICVS LVDOV- WALLIS PRINCEPS • AVGVSTA SAXONLE • 
Beider Köpfe zu einander gekehrt; im Abschnitt SPONSI Rv. Anglia mit drei ver- 
einigten Wappenschildchen. Kn. 8932. 43 Mm. 26 Gr. Sehr schön. 

1800 Georg 111. 1760—1820. Goldene Prftmien-Med. 1765 (v. Claus) d. kurf. Ackerbau- 
Gesellschaft in Celle. GEORGIVS TERTIVS PROMOTOR SALVTIS PVBLICAE . 
Beiorb. Kopf rechts. Rv. MVNERA DILIGENTIAE • In einer Landschaft ein 
Füllhorn mit Früchten. Im Abschnitte: institvta cellis • /d • iv • iVNii • mdcclxv • / 
43 Mm. 41,75 Gr. (Zwölf Dukaten.) Sehr schön. 

1801 Dies. Med. in Silber. Fischerer Stempel. Kn. 3524. Kge. 3570. 39 Gr. Schön. 

1802 Desgl. 1765, mit Aehrenkranz in der Mitte statt des Füllhorns. 37 Mm. 19,5 Gr. 
Sehr schön. 

1803 Pistole 1803. (Sogen. Wedekind'sche) Ross links, darunter C Rv. Werth. Kn.3511. 
Kge. 3549. S. g. e. 

1804 Harz-Ausbeute-Ducat 1785. Gekr. engl. Schild. Rv. Springendes Ross links. Im 
Abschnitt EX AURO HERC : / ^785 / C . E • S • / Sehr schön. 

1805 Desgl. 1795. Gekr. engl. Wappen, darunter P . L . M . Rv. Ross, darunter EX 
AURO HERC : / ^795 / Sehr schön. 

1806 V« Pistole (27« Thaler Gold) 1814. Springendes Ross. Werth. Kn. 3522. Sehr gut erh. 



Altfarstliclie Hlloßor. 75 

1807 Thaler 1763. Gekr. engl. Wappen. Kv. St. Andreas. Kn. 8538. Kge. 3576. Vorz. erh. 

1808 Desgl. 1769, ebenso. Kn. 3688. Kge. 3582. Vorztigl. erh. 

1809 24 Mariengr. 1772. Wappen. Rv. Werth. Kn. — . Kge. — . Sehr schön. 

1810 Desgl. 1798. Kn. 8580. Kge. 8679. Sehr schön. 

1811 Vi Thaler Cassengeld 1801. Kopf rechts. Rv. Werth. Seh. 7494 mit GASSEN- 
G£LD Sehr schön. 

1812 V* Thaler 1807. Gekr. runder, vom Bande des Hosenbandordens uingeboner Schild. 
Rv. } in der Mitte. Kn. 8648. Kge. 8650. Sehr schön. 

1818 Vs Thaler 1796. Brustb. rechts. Rv. Gekr. vierf. Schild. Kn. 8678. Kge. 3698. 
Vortreffl. erh. 

1814 V« Thaler 1776, 76 u. 90. Wappen. Rv. Wilder Mann. Schön. 8 

Königreich Hannover. 

1815 Georg, Prinzregent 1811, König 1820—80. Waterloo-Med. 1815. Büste rechts. 
Rv. HANNOVERSCHER • TAPFERKEIT/ Im Felde: WATERLOO / jun . xviu / 
Lorbeerzweige. Auf dem Rande vertieft: OBERJAEGER JOHANN BUCKY, 
FELD JAEGER CORPS • v. Heyden 231. Kn. 4110. Oese entfernt. 86 Mm. 
26S/4 Gr. Kge. 8988. S. schön. 

1816 Aosbente-Conv.-Thaler 1880 der Grabe ^ Wohlfahrt"". Beiorb. Kopf links, daranter 
FEINES SILBER Rv. Um- und Inschrift. Kn. 4123. Kge. 8948. Sehr schön. 

1817 Feinsilber V» Thaler 1828. GEORGIUS IV • D • G • etc. Kopf 1., am Halse M 
n. unten C Rv. Im Felde } Kettenrand. Kn. 4137. Kge. 8952. Schön. 

1818 Desgl. 1828. GEORG • IV D • G • etc. Kopf links. Rv. V3 , darunter B • Kerbrand. 
Kn. 4186. Kge. 3951. Vortreffl. erh. 

1819 WiHielm IV. 1880-37. FeinsUber Thaler 1835. Schw. 87. Kn. 4216. S. schön. 

1820 Vs Thaler 1833. Fein Silber. Ausbeute d. Grube „Bergwerks Wohlfahrt" 
Kn. 4223. Schön. 

1821 Ernst Aogust. 1887—61. Goldene WUhelms-Med. 0. J. Kopf rechts. Rv. FÜR/ 

XXV JÄHRIGE / TREUE / DIENSTE / / Kge. 4046. v. Heyd. 246/8, 

aber ohne Graveumame am Hals. Mit Oese n. Ring. 26 Mm. 12,26 Gr. Sehr schön. 

1822 Desgl. Silber. FÜR / SECHSZEHN- / JÄHRIGE / TREUE / DIENSTE /—••—/ 
Kn. 4285. Kge. 4051. Zu v. Heyd. 247/9. Mit eiserner Oese. 26 Mm. 11,5 Gr. Schön. 

1823 Verdienst-Med. 1837 (von Fritz). ERNST AUGUST etc. Rv. VERDIENST / UMS / 
VATERLAND / im Eichenkranze. Randschrift FÖRSTER SCHLÜSSELBURG • 
V. Heyden 226. Kge. 4064. 35,5 Mm. 28»/« Gr. Mit blauem Bande. Sehr schön. 

1824 Desgl. SaSl gekrönt. Rv. VERDIENST / UMS / VATERLAND / im Eichen- 
kranze. Randschrift: HAUSWIRTH KÖHLBRAND . Kn. 4286. Kge. 4049. 
V. Heyden 230. 25 Mm. 14,4 Gr. mit Ring. Sehr schön. 

1825 Zehnthaler Gold 1839. Kopf rechts, darunter S Rv. Gekr. Wappen. Kn. 9061. 
Vortreffl. erh. 

1826 Desgl. 1846. Kopf rechts, darunter B Rv. Gekr. Wappen u. Werth. Kn. 9063. 
Sehr schön. 

1827 Pistole zu 5 Thaler 1846. ERNST AUGUST KOENIG V • HANNOVER Kopf 
rechts, darunter B Rv. Wappen. Kge. 4082. Vorz. 

1828 2Vi Thaler Gold 1850, ebenso. Kn. 4275. Stgl. 

1829 Feinsilber-Thaler 1889 a. d. Besuch im Harze. Kopf rechts. Rv. Slillll tttif!/ 
CLAUSTHAL / im 8eptember / 1839 / im Lorbeerkranze. Schw. 98. Sehr gut erh. 

1880 V» Thaler 1889. Feinsilber. Kopf r. Rv. i Schw. 106. Kn. 4812. S. schön. 

1831 Georg V. 1851—66. Goldene Krone 1866. Kopf links. Rv. Werth. KnTph. 4408. 
Kge. 4130. S. schön. 

1832 Fttnfthaler Gold 1853. Kopf links. Rv. Wappen. Kn. 4410. Sehr schön. 

1833 Doppeltaler 1856. Kopf. Wappen. Schw. 109. Schön. 

1834 Desgleichen 1866. Schw. 111. S. schön. 



76 AltfOrätliche U&user. 

1886 Aufibeatethaler 1854. Schw. 106. Stgl. 

1886 Upstalsboomthaler 1866. Kn. 4462. Schw. 114. Feinster Stgl. 

1887 Thaler 1866 a. d. Vereinigang OstfrieslandB. Schw. 113. Feinster Stgl. 

1838 Thaler 1865. Den Siegern bei Waterloo. Schw. 112. Sehr schön. 

1839 Thalelr 1866. Schw. 110. Sehr schön. 

Harzer €Megenheii8münzen. 

1840 Wiedertiufer-SehtamOnzen. IVi facher Schanthaler 1548 a. d. Erlösung. (Steinbock 
mit Zöinhaken) CHRIST * VME * VNS ♦ S VND « WIL ♦ HE 4t QEOE • V • VME • 
VNS • GEKECH • W - VF • GE Christas am Krens, darüber 4 — 8, daneben 
Isaaks Opfernng und Moses mit der ehernen Schlange. Rv. (Gesicht) VNSE« 
OVERWINDV . HEF . DE • DOT • VARSLVN ♦ GESETE * VORVILLET Christas 
auferstehend. Feld etwas polirt, sehr gut erh. Alter Guss. 

Der Steinbock mit Zainhaken ist nach Fiala 8. 66 das Zeichen eines in Biechenberg, dann 

im Reichenberger Hofe zu Ooslar tätigen Mttnzmeisters. Von ibm rOhrt der vorstehend 

beschriebene l*/tfache und der nachfolgende doppelte religiöse Schanthaler her. 

1811 Doppelter Schanthaler a. d. Auferstehung. (Vogelkopf) CHRIST o VME o VNS o 

SVND o WIL o HE o GEGE o V o VME o VNS o GERECHT o Wo VPGERI Christus 

am Kreuz, Isaaks Opferung und Moses mit der ehernen Schlange wie auf dem 

vollkommen stilgleichen vorigen Thaler. Rv. (Vogelkopf) VNSEo OVERWINDV o 

HEF o DE o DOT o etc. C:hristu8 auferstehend, daneben M • K * Feld unbedentend 

polirt, schön. 

Der Vogelkopf ist s. B. auf dem Thaler des Herzogs Erich I. vom Jahre 154S ebenso zn 
ünden. Vergl. Fiala, Calenberg Tafel I No. 10. 

1842 Zwitter-Vi Thaler o. J. a. d. Auferstehung u. Hochzeit zu Kana. * ECCE • SIC • 
BENEDICETVR • HOMO : QVI TIMET • DNM • PS * IZ8 Hochzeit zu Kana; 
im Vordergrunde Christus u. die Wasserkrüge. Rv. * VNSE « OVERWIN ♦ HEF ♦ 
DE ♦ DOT ♦ VARSLVN ♦ GESET ♦ VORVT Auferstehung Christi fast genau 
wie vorher. Hklspr. S. g. e. 

1843 Vt Thaler 1528 a. d. Erlösung. Zweizeilige Umschrift, v^t/ GLEIC ♦ W ♦ — DI ♦ 
SLANG ♦ SO ♦ MVS ♦ DESS — MENSEN ♦ SON ♦ ERHOET ♦ - ♦ WERDEN etc. 
Christus am Kreuz; unten Z — 8 und daneben jederseits vier anbetende Personen. 
Rv. vi/ RO ♦ 6 ♦ CRISTVS ♦ IST ♦ AVFERWECT + VON + DEN ♦ TOTN ♦ etc. 
Christus auferstehend, unten daneben der Teufel und der Tod. Hklspr. Sehr 
gut erh. 

Nach Fiala 8. M ist v^ das Zeichen des in Riechenberg th&tigen MOnzmelsters Oebhard Utz, 
der z. B. 1584 und 1585 fflr Herzog Heinrich d. J. mOnste. 

1844 Aehnlicher relig. Schanthaler o. J. + RO ♦ 6 ♦ CRIST* + IST ♦ AVFERWECT ♦ etc. 
Christus auferstehend; unter ihm der Teuf el und der Tod wie auf voriger MQnze. 
Rv. + + MAT ♦ IZ ♦ DISE ♦ EBRECHIS ♦ etc. Christus vor d. Pharisäern, im 
Vordergr. Jonas etc. Hklspr. Sehr gut erh. 

% ist das Zeichen der fflr Herzog Heinrich d. J. in Goslar th&tlgen MOnzmeister Hans 

(1665-70) bezw. Andreas Kflne (1670-1599). Vergl. Fiala 8. eS. 

184B Desgl. DER oSLANGo LIST oHATo ADAM oVoEVAoVoVNSoIo DO oGEFOo 

G • 3 • Adam n. Eva neben dem Baum mit der Schlange. Rv. CHRISTVSoISo 

VM o VNSER o SVND o WIL o GECR g W o GESTOR o RO g 4 o Christus am Kreuz, 

daneben ein Reiter und zwei Kriegsknechte. Leichte Hklspr. Sehr gut erh. 

1846 Stilgleicher Halbthaler o. J. DER • SLANGEN • LIST • HEFT • ADAM • V : EVA • 
V : VNS . I : DO : GEFOR : G • 3 • Adam u. Eva am Baum wie vorher. Rv. 
♦ DI o SEToIST o BEILIG oVo IE o IS o D PE o 3 oHIM o WER o D o ENGo 
GOoSoSToAoVoNID Jakobs Traum n. d. Himmelsleiter. Schön. 

Auch die beiden letztbescbriebenen Stflcke gebOren wegen ihrer Aebnlicbkeit in Btil und 
Umschrift mit vorhergehenden in die Harzgegend, wahrscheinlich nach Goslar. 

1847 Kleiner Thaler o. J. a. d. Erlösung. + ALWA *G*RICH * RUOP* D« AE« 
W*V*D0*M*R4tB«W Christus u.d. Auferstehung. Rv D*GE — RIC*RE# 



Altfürstliche Hftaeer. 77 

TO«D«T*OP«DA»V«NI*WE*AL* Zwei Männer. 48 Mm. 20,2 Gr. 
Feld pol., sonst yorzOglich erh. 

Das Mfinueichen nSestielte Krensblnme'* kommt aneh auf dem Jever'flctaen „Danlelathaler^ 
o. J. Tor. Vergl. ▼. Lehmami Tafel 1, No. 4. 

1848 Doppelthaler o. J. a. d. Erlösung. ^ DAS » BLVT » CHRISTI > REINIQET « 
VNS « VON «. ALLEN » SVND : Kreuzignngsgrnppe. Rv. if ICH « BIN « DIE » 
AVFERSTEHVNG « VND » DAS - LEBEN « lOH • XI • Der Auferstandene u. 
6 Hüter. Sehr gut erh. 

1849 Dicker Doppelthaler a. d. Ehe. (16. Jahrhundert.) Doppelzeil. Umschrift. WATo 
IS o BETER o DAERMENoHEIMELICKoMINDT ^^4^ II « DAN o DAER o HAER o 
DIEoLIEEToMEToTROV^VERBINT Zwei verschlungene HAnde. Bv. Doppelzeil. 
Umschrift. ALS o LIEFDEN o VIERICH o THART o HEEFT o BEVANGEN i / / 
SOEoLEEFToDIEoMINNAERoINoSVAERoVERLANGENi Von e. Pfeil durch- 
stochenes flamm. Herz. Zu Madai 5226. Schön. 

Abgebildet Tafel IX. 

1860 Tauflhaler o. J. 4^ tauffet fie im namen beS oatetS etc. Der knieeude Johannes tauft 
Christus, zu dessen rechter Seite 2 Engel knien. Rv. (Schnörkel) ®ott t>aUx hüxä^ 
bie tauff etc. in 10 Zeilen. Sehr gut erh. 

1861 Doppelter Taufthaler, fthnlich dem vorigen einfachen. Knjph. 7295. Vorz. erh. 
1852 Taufthaler o. J. TAUFET SIE IM NAMEN etc. Christus von Johannes getauft; 

hinter diesem e. hohes Kreuz. Im Felde daneben ^ad/ip mein /lieber €o§n etc. 
Rv. lOzeil. Inschrift. Schön. 
1868 Taufthaler 1697, ähnl. dem vorigen, doch Rv. über d. Inschrift Schnörkel u. zw. diesen 
1 — G — 9 — 7 unten • R ♦ « « B . (Rnd. Bomemann, Zellerfeld.) Vorz. erh. 

1854 Desgl. von 1705, ebenso, aber oben i( — 7 — o — 5 und unten * R 9|( B * Hklspr., 
sonst schön. 

1855 Desgl. 1711, mit •H^^icH* « Heinr. Horst, Braunschweig, nachher Zellerfeld. Schön. 

1856 Taufthaler 1715 wie vorher, mit H ^ H = Heinrich Horst in Zellerfeld. Sehr gut erh. 



1867 Wnbelm VN. 1496-1559. Thaler 1658. WILHELMVS ♦ D • G ♦- C ♦ HENNEN- 
BER6n/ (Hans Neumann in Schleusingen). Brustb. von vorn u. gev. Wappen. 
Rv. • D : G : CAROL ♦ V ♦ RO ♦ IMPE * S * AVG VS ♦ 1553 Gekr. Doppeladler. 
Seh. 7512 Anm. Schön. 

1858 Desgl. 1555, ebenso mit D4tG* — CitHENNENBER* ^ / Seh. 7512 Anm. 
Vorz. erh. 

1859 Geerg Ernef. 1659-88. Thaler 1659. lORGg ERNST S etc. Geh. Brustb. rechts. 
Rv. I » TE * DOM » SPERA » etc. 2f. behelm. Wappen, zwischen d. Helmen 
HV-/59 Seh. 7516. VorzUgl. erh. 

1860 Desgleichen 1564. Selber Avers. Rv. : IN t TE : DOMI : SPERA : N : CONF : 1 : 
JETER — 64 Seh. 7523. Schön. 

Hessen. 

Hottm. = HofFmeister, Beschreibung: a. b€k. g. hessischen MOnzen. 
Pr. AI. = Hessisches Mflnzcablnet des Prinzen Alexander von Hessen. 

1861 Elittbelh, f 1281. Sogen. Prager Juden-Medaille. eLISABeTÄ« PILIÄ- 
nSDR-Rae« Bß6RR- OBIIT-SBÄRB -Äß .SßQa • XXXI : Gekr. 
Brnstb. links. Rv. Die Elisabethenkirche in Marbnrg. Hoffm. 4. 52 Mm. 10,5 Gr. 
Sehr schönes Exemplar. 

1862 WMhelm V. 1485-1509. Qoldgalden 1506. WILo-oDg6'0-»LÄB'o- 
?? Ä S ' Fünf Schildchen im Vierpass. Rv. DQVSBgSOLV — ÄDORJ^B'g 
15o6 Die h. Elisabeth mit der Kirche, zn ihrer Rechten ein halbnacktes Kind. 
Zn Hoffm. 281 (5912). Sehr gnt erb. 

Ab^eUldet Tafel V. 



78 Altffirstliche HAnser. 

1868 Philipp dar Grostmathige (1509—67) and Johann Friedrich v. Sachten. Schmalkaldbcher 
Bandesthaler 1546. PHILIP ^ — D J G 4 LAN etc. Brastb. links. Rv. lOHAN^- 
FREDER ♦ — D • SAG B * — MAGDE ♦ Brustb. von vom. Hoffm. 4497. S. g. e. 

1864 Ludwig lli. zu Marburg. 1567-1604. Thaler 1594. ^ • LVDOVICVS • D : G • 
LANDGR • HASSIiE • CO • I • CATZ • Brastb. v. vorn, daneben 15-9^ Rv. • ICH • 
GETRAWE . etc. Drei!, beh. Wappen. Hoffm. 482. Vorz. erh. 

Linie zu Cassei. 

1865 MoritE d. Gelehrte. 1592-1627. Thaler 1626. • MAUR : D : - etc. Der gekr. 
hess. Löwe. Rv. MON : NO : - AURE : (!) IM • - CONSILI — ET VIRTU Zwei 
gekreazte Fahnen etc. Hoffm. 6051. Vorz. erh. 

1866 Sterbethaler 1682. MAURITI, . LANDGR VI9 . (?) HASSI^ • DEO • ET . IBIPERIO • 
FIDUS : ß : Zehnzeil. Inschrift Rv. » J« MAURITI . MEMENTO - etc. 
Gekreazte Fahnen etc. Za Hoffm. 772. Vorz. erh. 

1867 Wilheim Y. 1627-87. Goldgalden 1638. *? WILHELM • D . G • LAND • HASS . 
C-C-D.Z.E:N: Fünffeld. Schild, darüber ^633 Rv. Bestürm. Weiden- 
baam ohne Haaser. Za Hoffm. 6108. Kaum merkl. Hklspr. Sehr gat erh. 

1868 Breiter Doppelthaler 1685. Doppelte Umschrift Mitten der hess. Löwe, darantei 
L j9( H Rv. Bestürmter Weidenbaam und 6 Hftaser. Hoffm. 1018. Sehr schön. 

1869 Thaler 1627. Brastb. von vorn, darüber ^ ANNO ^ - -51^ I6Z7 * Rv. UNO% 
VOLENTE • etc. Dreifach behelmt. Wappen. Hoffm. 6064, aber Av. Z • E • N • 
Vorz. erh. 

1870 Weidenbaamthaler 1628. Wappen. Rv. Weidenbaam im Starme ohne Hftaser. 
Hoffm. 855. Schön. 

1871 Weidenbaamthaler 1680. Verzierter ovaler Schild. Rv. Bestürmter Weideubaam 
und 4 Hftaser. Der Blitz endigt in einem Stern. Hoffm. 908. Vorz. erh. 

1872 Desgl. 1688, ebenso aber fünf Hftaser a. Maaer. Hoffm. 967. Sehr gat erh* 
1878 Desgl. 1687. Gekr. Löwe links; das Münzzeichen fTü steht darüber vor der 

Umschrift Rv. Weidenbaam and 5 Hftaser. Za Hoffm. 1082. Vorz. erh. 

1874 Sterbethaler 1687. Im Felde lOzeilig: NATUS • / XIV • FEBRVA : / ANNI • 
MDCII . / MORTVVS • XXI • SEPT : / etc. Rv. Weidenbaam a. 7 Hftaser. Zu 
Hoffm. 1126. Vorz. erh. 

1875 Wilhelm VI. 1687-68. Schiffsthaler 1655. WILHELM 9 D G : LANDG • HASS : 
PRINC : HERSF : COM ' CATz DlETz ZIGEN « NID « et : SCHa Gekr. Wappen. 
Rv. «Vela Ventis His Levantur Schiff. Vergl. Hoffm. 1277. C. Seh. 8881. 
Vorz. erh. 

1876 Halber Weidenbaamthaler 1689. : WILHELM 1 D : G : LAND : etc. Gekr. Löwe 
links, oben G ^ K (Krackenberg in Cassel). Rv. iehoVa Volente etc. Weiden- 
baam, ftlnf Hftaser etc. Za Hoffm. 1201. Sehr gat erh. 

1877 Hedwig Sophie v. Brandenburg. V« Sterbethaler 1688. Vom Kurhute bedeckter Schild 
mit dem hess. Löwen a. d. brandenb. Adler. Rv. 9zeil. Inschrift. Hoffm. 1898 (4711), 
aber ELECT t Sehr gut erh. 

Allgebildet Tafel V. 

1878 Carl. 1670—1730. Med. 1718 (wahrscheinlich von Wermath) (2(2 ü (Carl Landgraf) 
gekrönt, daneben 17 — 13 Rv. IN HOC — OMNIA — VINCO • In einem Dreieck 
gekröntes Herz mit lESUS Hoffm. S. 409 als nicht- hessisch beschrieben. 21 Mm. 
5,47 Gr. S. schön. 

1879 Denkmünze (»/« Thaler) 1727 (von Gabriel Ledere) a. d. Rog.- Jubiläum. Kopf recht«. 
Rv. SECULARIA SACRA . Opfernde Hassia. Hoffm. 1807. 26 Mm. 7,8 Gr. 
Sehr schön. 

1880 Med. o. J. CAROLUS . D . G . — HASS . liANDG . Brustb. rechts mit Lorbeer- 
kranz. Rv. PR • HERSF «C^C^D-Z-N-ET-S Gekr. Schild auf Arma- 
turen. Hoffm. 4828. 48»/« Mm. 42»/4 Gr. Schön. 



Altfttrstliche Häuser. ?9 

1881 '/« Dncat o. J. Kopf rechts. Rv. Schwan auf Postament. Hoffm. 4827. Schön. 

1882 Sophie Charifite v. Meoklenburg. Med. 1705 (von Hilken) a. d. 2a Geburtstag. 
* / DIEM . HILARI / XVI • I VL • M • DC • LXXVIII • etc. Rv. EXHILARAT • 
MVNDVM • TAM • PVLCRI • SIDERIS • ORT VS • Ein Komet wirft seine Strahlen 
a. d. Erde. Hoffm. — . Pr. AI. 2. Nachtrag 743 aa. Evers S. 168. 35,5 Mm. 
14,5 Qr. Schön. 

1888 Marie Luiee, Tochter Carls, yerm. mit Job. Wiih. Frise von Oranien. Med. 1765 (von 
Abram) a. ihren Tod. MARIA LUD etc. Brustb. von vom. Rv. VIVIT POST 
Fü — NERA VIRTUS Altar mit Totenkopf, vorn zwei Engel mit dem hess. 
Wappen. Hoffm. 4848. 44 Mm. 88,80 Gr. Pol., sehr gut erh. 

1884 Friedrich. 1780-51. Med. 1704 (von P. H. Müller) a. d. Entsatz von Grflvenburg 
a. d. Mosel. Geh. Brastb. rechts. Rv. Ansicht des Schlosses u. d. Stadt. Rand- 
schrift. Hoffm. 1911. Pr. AI. 753. 87 Mm. 20,65 Gr. Schön. 

1885 Med. 1748. Geh. Brastb. rechts. Rv. CLARAE ET IMMOTAE VIRTÜTI • 
Kreuz des schwedischen Nordsternordens. Im Abschnitt: ORDO STELLAE 
POLARIS /INSTIT - 1748 • Hoffm. 6302. 30 Mm. 11,25 Gr. Sehr schön. 

1886 Med. 1751 a. s. Tod. Av. wie vorher. Rv. BONO / SüBDlTORUM / NATUS 
D . 17 . APR . 1676 . / IMPERAVIT ANNIS 31 • / COELO REDDITÜS / D . 25 • 
MARTII/I75I./ Hoffm. 2149. Sehr schön. 

1887 Med. 0. J. FRIDERI CVS • D - G • REX • SVECIAE • Geh. Brustb. rechts; 
darunter I • C • H • Rv. IN PRETIO PRETIVM • Füllhorn mit Münzen u. e. 
Waage. 35 Mm. 14,6 Gr. Sehr schön. 

1888 Ulrilce Eleonore. Med. 1719 (von Hedlinger) a. ihre Krönung. Brustb. rechts. Rv. 
PONDERE TVTA SVO Zwei Köpfe blasen a. e. Krone, die mit dem Königs - 
mantel a. e. Altar liegen. Im Abschnitt: imposita • vpsal • 17 • »iaht • 1719 • 
Hoffm. 2163. 42 Mm. 35 Gr. Schön. 

1889 Med. 1741 a. i. Tod. Brustb. rechts. Rv. INDIGENA POLI - Strahlender Stern. 
Im Abschnitt: nata d 23 • ian • 1688 • /denat • d • 24 • Nov • / 1741 • / Hoffm. 2175 
u. 4912. 31 Mm. 10,4 Gr. Sehr gut erh. 

1890 Friedrich II. 1760-85. Klippe 1773 a. d. Münzbesuch d. Landgrafen u. s. Gem. 
Phllipplne Auguste Amaiie v. Brandenburg-Schwedt. Die gekr. Schildchen von Hessen 
n. Brandenburg. Rv. IN / HOECHSTE R / GEGENWART / CASS • D . 2 ^ . lüNI I / 
^ 775./ im Kranze. 44:34 Mm. 22,65 Gr. Hoffm. 2462. Vorz. erh. 

1891 Prftmien-Med. 1777 (von Kömer) der Casseler Maler u. Bildhauer- Akademie. Büste 
rechts. Rv. BENE MERENTI . Malergerate etc. Hoffm. 5008. 42 Mm. 34 Gr. Schön. 

1892 Med. 1779 (von Körner) a. d. Gründung des Lyceam Friedericiannm. Kopf rechts. 
Ansicht des Gebftudes. 28,5 Mm. 10,30 Gr. Hoffm. 2488. Treffl. erh. 

1893 Med. 1785 a. d. Jnbilflnm der französ. Kirche in Cassel. Die Köpfe Karls T. u. 
Friedrichs II. gegenüber. Rv. KEGLISE / FRANgOISE DE CASSEL/ etc. 
40 Mm. 26 Gr. Hoffm. 2527. S. schön. 

1894 Landgraf Carl (dän. Statthalter in Schleswig-Holstein, Freimaurer, * 1744, f 1836). 
Med. 1827 d. Schlesw.-Holst. Patriot. Gesellschaft zur 6()jähr. Feier der Statt- 
halterschaft. Wappen u. Embleme. Rv. ALS STATTHALTER • etc., im Felde 
DEM /LANDGRAFEN /CARL /ZU/ HESSEN. /-==^/* Hoffm. 5026. 44 Mm. 
40 Gr. Schön. 

1895 Wühelin IX. 1785-1821. Prämienmed. 1795 (von Kömer) der Ackerbangosellschaft. 
WILHELM IX LANDG : Z : HESS : BESCHÜTZER D : GESELLSCH . Kopf 
rechts; unten ^785 . Rv. 13zeil. Inschrift. Randschrift: AMTS VORSTEHER 
WÄCHTER ZU NIEDER AULA . 1795 . Hoffm. 2G83. 47 Mm. 64 Gr. Schön. 

1896 Med. 1797 (von Colin) a. d. 2. Sftcularfeier der wallonischen (französ.) Gemeinde 
in Hanau. Ä' LOCCASION/DU SECOND lUBILE/ etc. Rv. Obelisk n. drei 
Palmb.lnmo in einer Landschaft. Hoffm. 2707. 54 Mm. 50,5 Gr. Sehr gut erh. 



80 Altfürstliche Hftiuer. 

1897 Gratalations-Med. 1803 (v. Holtzemer) der Alt- n. Neustadt Hanau a. d. Erlangung 
der Knrwfirde. Zwei Frauen am Opferaltar. Bv. Inschrift. Hoffm. 2761. 43 Mm. 
28,8 Gr. S. schön. 

1898 Biberer Ausbeute - Conv. - Thaler 1778. Kopf rechts. Rv. Wappen. Kerbrand. 
Hoffm. 2681. Sehr gut erh. 

1899 Desgl. 1785. Breite Büste. Wappen. Lanbrand. Hoffm. 2684. Sehr gut erh. 

1900 V* Stemthaler 1776. Kopf rechts. Rv. Stern mit d. hess. LOwen. Hoffm. 2468 
S. g. e. 

1901 Thaler 1819. Kopf. Werth. Hoffm. 2829. Sehr gut erh. 

1902 Gleicher '/« Thaler 1819. Hoffm. 2820. S. g. e. 

1903 Wifbeim n. 1821—47. Hanauer Gratulations-Med. 1821 (von König). Inschrift 
Rv. Baustätte. Hoffm. 2869. 42 Mm. 27,6 Gr. S. schön. 

1904 Prftmienmed. o. J. (von Kömer) d. Academie der bildenden Kün.ste. Brustb. recht«; 
in Uniform. Rv. Pallasbüste, Staffelei etc. Hoffm. 2962. 47 Mm. 49 Gr. Sehr schön. 

1905 Verdienstmed. o. J. (von Kömer) Brustb. rechts. Rv. DEM / VERDIENST / im 
Kranze. Hoffm. 5118. v. Heyd. 255. 37 Mm. 19 Gr. Sehr schön. 

1906 Wilhelm 11. u. Friedr. WHhelm. Doppelthaler 1844. Schw. 124. S. g. e. 

1907 Friedr. WiHielm i. 1847—66. Pistole (zu 5 Thaler Gold) 1861. Kopf rechts. Rv. 
Wappen u. Werth. Erhabene Randschrift Hoffm. 3071. Sehr schön. 

1908 Doppelthaler 1854. Schw. 126. Schön. 

Linie zu DtMrmHadt* 

1909 Ludwig Y. 1596-1626. Thaler 1623. :.> ♦ LVDOVICVS t etc. Geh. Brustb. rechts, 
am Armabschn. • HIS« Rv. Dreif. behelm. Wappen. Hoffm. 3287 (5251). Henkelt pnr. 
S. g. e. 

1910 Juliane (Gem. Ulrich II. von Ottfriesland). Sterbethaler 1659. Der gekr. lies«. 
Schild mit ostfries. Mittelschilde; daram verschlungene Schnüre. Rv. • SERMA • / 
PRINC . ET . D . D . / etc in 12 Zeilen. Hoffm. 3326. Schön. 

1911 Gleicher V* Thaler. Hoff. 6264. Vorz. erh. 

1912 Ernst Ludwig. 1678-1739. Med. (v. J. C. Roth) 1697. ERNEST ♦ LVD ♦ I • D ♦ 
G ♦ — ♦ HASS • LANDG ♦ PR ♦ HERSF Geh. Brustb. rechts. Rv. ♦SPONTE» 
TUA ♦ FEROR ♦ AURA • Segelndes Schiff; im Abschnitte: M»DC*XC*V1I 
Hoffm. 5379. 50 Mm. 38 Gr. Sehr schön. 

1913 Giessener Univers.-Jubelmed. 1707 (von C. Wermuth). PRIMO ACADEMIAE etc. 
SiebensAul. Tempel. Rv. «QVAM BENE etc. Dreieck auf Quadrat. Randschrift 
Hoffm. 3556. Lav. 145. 43 Mm. 29,5 Gr. Sehr gut erh. 

1914 Thalerförmige Med. 1717 a. d. Reform.-Jubilflum. Geh. Brustb. rechts. Rv. Knieende 
Hassia vor einem Altar mit der Aufschrift Y •D / •tä. • /l • JE/ Zu Hoffm. 8590. 
42 Mm. 29,10 Gr. Sehr schön. 

1915 Med. 1738 a. d. 50jähr. Reg.- Jubilftum. Brustb. rechts. Rv. PRO SALUTE 
OPTIMI PRINCIPIS Knieende Hassia am Altar. Hoffm. 3659. 35 Mm. 14,5 Gr, 
Schön. 

1916 Carolin 1733. ERNEST • LVD • D • G • HASS • - LANDG • PR • HERSF Büste 
rechts, darunter G • K • Rv. 3L gekrönt viermal ins Kreuz gestellt. Hoffm. 6598. 
Vorz. erh. 

1917 Desgl., ebenso, aber der Kopf trennt die Umschrift nicht. Hoffm. 3637. S. g. e. 

1918 V* Carolin 1783. ERNEST • LVD^. D • G • HASS • - LANDG • PR - HERSF 
Büste rechts. Rv. Viermal gekr. eL Hoffm. 3639. Sehr schön. 

1919 74 Dncat 1705. Brustb. rechts. Rv. PIETATE • ET • IVSTITIA 17 o5 Verz. 
Schild. Hoffm. 3545. Sehr schön. 

1920 Itterer Ansbentethaler 1714. Brustb. rechts. Rv. Bergwerkslandschaft u. Wappen 
mit SEEGEN und LEGEN 1714 Kerbrand. C. Seh. 3932. Hoffm. 8577. Sehr schön. 



Altfürstliche Hftnser. 81 

1921 üiilwig Ylll. 1739-68. Med. o. J. (von A. Schäfer). LUDOVICUS VIII . D -. G • 
- LANDGRAVIUS • HASSIiE . Geh. Brustb. rechts im Hermelinmantel. Rv. 

GENERIS VIRTÜTE TUEBOR Ruhender Löwe a. e. Schilde; dahinter Armaturen. 
Zu Hoffm. 5503. 43,5 Mm. 29 Gr. S. schön. 

1922 Med. o. J. Av. wie vorher. Rv. IBO QUO VERTAS Ein Pferd von einer Hand 
aus Wolken geleitet; im Hintergrunde eine Landschaft mit Baum. Hoffra. 3864. 
43 Mm. 39 Gr. Schön. 

1923 Ducatenabschlag in Silber o. J. >!£ gekrönt. Rv. IBO QUO VERTAS Pferd, 
aus Wolken geleitet; im Hintergrunde Gebäude. Hoffm. 3367, 22 Mm. 3,95 Gr. Schön. 

1924 Med. o. J. (von Roth). LUDOVICUS VIII D • G • LANDGRAVIUS H . Geh. 
Brustb. rechts. Rv. TRAUET / GOTTES VATTER / HAND etc. in Rococo- 
verzierung. Hoffm. 3906. 37 Mm. 14,25 Gr. Vorz. erh. 

1925 Med. o.J. (von Schäfer). Geh. Brustb. rechts. Rv. WER /GOTT/ VERTRAUT /SEIN 
HÜLFFE/ SCHAUT. Palm- u. Lorbeorzweig etc. Hoffm. 3896. 30 Mm. 10,9 Gr. Schöii. 

1926 Jagd- oder Spieldncat o. J. ßB Rv. ALLES /IN DER / WELT / THUT MAN/ 
VOR DAS /GELD/ Kerbrand. Hoffm. 3923. Sehr gut orh. 

1927 Hirschgulden. Steh. Hirsch rechts etc. Rv. 0! WIR ARME/HOERNER TRiEGER 
etc. auf e. Hirschhaut. Unten kein S Hoffm. 5561. Treffl. erh. 

1928 Desgl., ebenso aber S unter der Hirschhaut. Hoffm. 3933. Sehr schön. 

1929 Ducato. J. Geh. Brustb. rechts. Hv. Gekr. u. verz. Wappen. Hoffm. 5492. Vorz. erh. 

1930 Ducat 1760. Acht Schildchen gekrönt. Rv. Vier ins Kreuz gestellte u. gekr. 
Doppel L Hoffm. 3782. Schön. 

1931 Gulden 1748. jJi gekrönt. Rv. PRO PATRIA Löwe mit gekr. hess. Wappen u. 
Schwert. Kerbrand. Hoffm. 3742. S. g. e. 

1932 Desgl. 1750. Laubrand. Hoffm. 3755. Vorz. erh. 

1933 Ludwig X. (I. als Grossherzog). 1790—1880. Med. 1790 (von H. Bolschhanser) 
a. d. Gleichstellung der Juden. LUDOViCO / X. / HASSIAE LANDGR • / OPT • 

PRINCIPI • / PATRI PATR • / / MDCCXC • / Palm- u. Lorbeerzweig. 

Rv. Opfernde Judäa. Hoffm. 4029. 37 Mm. 17,60 Gr. Sehr schön. 

1934 Jeton 1827 a. d. gold. Hochzeit. Hoffm. 4201. Gel., schön. 

1935 Kronenthaler 1819. Brustb. Wappen. H 4178. Vorz. erh. 

1936 Desgl. 1825. Büste rechts. Wappen. Hoffm. 4190. Schön. 

1937 Ludwig II. 1830-48. Doppelthaler 1840. Kopf. Rv. Wert. ü. 4253. Seh. 116. Schön. 
193S Ludwig III. 1848— 77, als Mitregent. Pressfreiheitgulden 1848. Schw. 169. Pol. Platte. 

1939 Doppeltaler 1864. Schw. 120. Schön. 

1940 Ludwig lY. 2 Mark 1891. A • Fast Stgl. 

lAni^ zu Somikurg. 

1941 Ludwig. 1829—39. >/« Gulden 1838. Schw. 173. S. g. e. 

1942 Phili|ip. 1839—46. Doppelgulden 1846. Schw. 131. Schön. 

Holstein. 

1943 Friedrich I. 1481-1533. Husumer Thaler 1522. FREDERIC VS o DE I h GRA 6 
SLESVICEN o ET 9 HOLSAC ' o DVX 6 Geh. Brustb. links mit Drahthaube. Rv. 
MOMET^o m6vA«ARGEMTAoHVSEMEM'o15ZZo Behelmtes vierfeld. Wappen 
mit Mittelschild. Mad. 1279. S. schön. 

Abgebildet Tafel V. 

1944 Jobann Adolf zu Pl«n. 1671—1704. Gulden 1690. Geh. Brustb. rechts. Rv. Gekr. 
Schild, daneben <6 — 90, unten l im Oval. Zu Mad. 5798. Vorz. 

1946 August zu Norburg. 1671—99. Thaler 1676 a. d. Beendigung d. Oldenburg. Successions- 
prozesses. Dreifach behelm. Wappen; daneben unten ^~g — 7 — ^ und NOR- 
BURG Rv. üeber einer von der Sonne bestrahlten Landschaft schwebt der 
kaiserl. Adler mit einer Wage. Mad. 1293. C. Seh. 3987. Vorz. erh. 

6 



82 Altfttrstliche Hanser. 

194G Thaler 1676, ebenso, aber die Jahreszahl steht wagerocht IG — 76 Vorz. erh. 

1947 Friedrieh CaH. 1722—1761. Thaler 1761. Geh. Brustb. rechts; ain Armabschnitt 
G(ödicke in Hamburg). Rv. Gekr. 5feld. Schild mit Mittelschild; unten G — • A • — S 
(Schröder in Plön). Kerbrand. Mad. 3767. C. Seh. 3988. Sehr gut erh. 

Herzogliche Linie zu GoUarp. 
1018 Friedrich III. 1616-59. Halber Thalor 1622. ^ FRIDERICUS - D : G » DUX • 
SLES • KT . HOLSATM: Geh. Brustb. rechte. Rv. Vr • RTV (!) GLO — MER- 
(JES /55 Dreif. beb. Wappen. Sehr gut erh. 

1949 Sterbethaler 1659. Geh. Brustb. rechts. Rv. • NATVS • / . ANNO MDXCVII / • 
DECEMR . (!)XX1I • / • DENATVS • /ANNO . MOCLIX . / • AVGVSTI • X • / REG- 
NAVIT . / . ANNOS • XLIII • / M - ^ • M • /(Mich. Möller, Mzrastr. in Schleswig.) 
Vergl. C. Seh. 4001 u. Mad. 1283. Vorz. erh. 

1950 Christian Albrecht. 1659-9 i. Med. o. J. CHRIST : ALB : HER IN,— DVX . 
S . H . S . D . COM : O . D . Sehr erhabenes Brustb. rechts. Rv. PER ASPERA — 
AD ASTRA Der Herzog ersteigt einen hohen Berg, über dem eine Krone schwebt. 
C. Seh. 4001. 54 Mm. 54,5 Gr. Sehr schön. 

1951 Ducat 1689. O CHRIST • ALB • D • G • H • N • DVX • SLES & HOL • GHi. 
Brustb. rechts. Rv. PER ASPjERA — AD ASTRA Gekr. von zwei Palmzweigen 
eingefasster Schild; unten • HH • L • /i689/ Kiihler 1947. Sehr schön. 

Abgebildet Tafel V. 

1952 */8 Thaler 1672. CA gekrönt. Rv. Gekr. Wappen zwischen Palmzweigen. 
Seh. C. 4002. Vorz. erh. 

1958 Christian VI!. 1766—1808. Speciesthaler 1800 für Schleswig- Holstein. Büste rechts. 
Gekr. Wappen. Wie Seh. 1137. Sehr gut erh. 

1954 V» Speciesthaler 1787 u. Vs 1788, ahnlich wie vorher. S. g. e. 

JOllch-CleTe-Berg. 

1955 Reinald lY. 1402-23. Goldgulden o. J. RGIR DV*-1VL caLQO* 
St. Johannes. Rv. • MOR Q • — • TÄ : Dfl • — IVLIÄ * Dreipa.ss mit dem 
Jülich- geldrischen u. drei kleinen Schildchen. Zu Grote 76a. Sehr gut erh. 

1956 Goldgulden o. J. * DVX . RQIßALDMVL . J. 6QL . L QOMIS .?. 
Fünf Schildchen im Vierpass. Rv. S • lOI^ÄIIRa 8 — + — B ABTIS TÄ 
(Löwe) • St Johannes. Kohl. 1902. S. g. e. 

1957 Bergheimer Goldgulden o.J. ♦RQIß'«DVX*I-VLI 6QLaOR' St. Peter, 
neben ihm+ Rv. ♦MOß* — ♦ROV — *BQR« — ♦0)68' Vierpa.*4S mit 
5 Schildchen. Grote 77c. S. g. e. 

1958 Joachim Mural 1806-8. Reichsthaler 1806. Kopf rechts. Rv. Werth im Kranz. 
Seh. 5680. Schön. 

1959 Bergiflcher Cassa-Thaler 1807. Kopf rechts. Rv. Gekr. Wappen. Seh. 5681. 
Sehr gut erh. 

Laoenborg. 

Schm. = Max Schmidt. Die MOnzen ond Medaillen der Hcrzöfre von Sachscn-Laiienbuff?. 

1960 Franz II. 1581—1619. Fünffacher alchymistischer Schauthaler o. J. + FRAN- 
CISCVS • II . D • G •• SAXONI.1^: • ANGARLE . WESTPHALIiE . E . HADK- 
LERIiE • DVX und noch vier Umschriften, Blätterkranz mit TA — ND — EM / 
SAPIENTI-^: DIVIN.E - MVNVS in einem Dreieck etc. Rv. Vierf. Umschrift 
Mitten ein Dreieck, in dem zwei aus Wolken kommende Arme ein Schwert 
halten etc. C. Seh. 4031. Schm. 25. Leicht polirt, schön. 

Abgebildet Tafel VI. 
1061 Doppelthaler o. J. vom selben Stempel. Schm. 28. Vorz. erb, 



Altfürstliche Hftaser. 88 

1962 Breiter Doppelthaler o. J. FRANCISCVS • II • D : G • DVX • SA XON '' ANGAR • 
ET t VVESTPHALI : (gekr. Schildchen mit J) Brustb. rechts mit Streithammer 
in der Rechten; links vor ihm der Helm auf einem Tische. Rv. ♦ PROPITIO . 
DEO . SECVRVS .AGO . ig . (Jonas Georgens). Dreif. beh. Wappen. 56 Mm. 
55,a5 Gr. Schm. 29 ungenau nach Madai 6677 u. Wellenlieim 5009. Vorztigl. erh. 

1963 Gleicher l'/tfacher Thaler o. J. Wie der Doppelthaler bei Schm. 16. Feld leicht 
polirt, vorz. erh. 

196i Breiter Doppelthaler 1610. : FRANCISCUS : II : D • G : DUX : SAXON : 
ANGAR • ET •: WESTPha : (Gekr. Schild mit S) Geh. Hüftb. rechts; mit der 
rechten Hand hält der Herzog einen Streithammer, mit der linken einen Helm. 
Rv. f PROPITIO* DEO * SECURUS * AGO : i6io « Dreif. beh. Wappen. 
C. Seh. 4028, Kn. 6809. Schm. 14. Feld, pol., vorz. erh. 

1965 IVffacher Thaler 1610 wie der vorige doppelte. Schm. 15. Vorz. erh. 

1966 IVffacher Thaler 1610. Ebenso. Schm. 16. Sehr schön. 

1967 Thaler o. J. FRANCIS t H . - D : G : DVX • SAXO : ANG - : ET : WEST- 
PH ALI : Der rechts reitende geh. Herzog; im Hintergründe ein gegen eine Stadt 
anrackendes Heer. Rv. PROPITIO : DEO • - SECVRVS • AGO : fG (Jonas 
Georgens.) Dreif. behelmtes Wappen. Beiders. Laubkreis am Rande. 45 Mm« 
27,6 Gr. Sehr gut erh. Abgebildet Tafel V. 

Schmidt S. 82 No. 81 fQhrt nur einen etwas kleineren aber von denselben Stempeln ab- 
Kescblagenen Gulden aus dem Dresdener Cabinett au. 

1968 Thaler 1609. FRANC • II • D * — G -- DVX • etc. Der links sprengende geh. 
Herzog; unten drei Blumen. Rv. o PROPITIO i DEO : etc. Dreif. behelm. Wappen. 
Schm. 11. Wilm. 9054. Schön. 

1969 Thaler 1609. Brustb. rechts. Rv. o PROPITIO • DEO ' SECVRVS ' AGO 609 - o —IG 
Dreif. behelm. Wappen. Fast genau Schm. 9. Mad. 3796. Wilm. 9056. Feld 
unbedeutend pol., s. g. e. 

1970 Thaler 1609, wie vorher, aber die Münzmeister-Initialen stehen senkrecht vor dor 
Umschrift. C. Seh. 4027. Schmidt 10. Sehr schön. 

1971 Thaler 1611. : FRANC : II : D : G : DUX : SAXO : ANG : E : WESTPHAL * 6 
Geharn. Brustb. rechts. Rv. PROPITIO : D — EO : SECURUS • AG« Dreif. 
beh. Wappen; nuten ^6 — i{ Schm. 20 ungenau nach Madai 3797. S. g. e. 

1972 Thaler 1611. • FRANCIS : II ' etc. Brustb. rechts ohne Harnisch. Rv. PROPITIO : 
D — etc, 8f. beh. Wappen. Schm. 19. C. Seh. 4029. Sehr gut erh. 

1973 Thaler 1613. FRANCIS t II • D : G : DVX • etc. Geh. Brustb. rechts. Rv. Dreif. 
beh. Wappen; zwischen den Helmen \ — 6 — ^ — 3 Schm. 21. C. Seh. 4030, 
Kn. 9770. Vorz. erh. 

1974 V« Thaler 1609. • : FRANC : II ' D : G : DUX : SAXO « ANG • E : WEST^ 
Geh. Brustb. rechts. Rv. Dreif. beli. Wappen, zwischen den Helmen I — IG 
Schm. 12. Vorz. erh. 

1975 V« Thaler 1617. * FRANCIS : II • D : G » DVX . SAXO : ANG • ET : WES Geh. 
Brustb. rechts. Rv. PROPITIO • DEO • SECVRVS • AG : f5 Dreif. beh. Wappen, 
zwischen den Helmen ^ — 6 — { — 7 (aus 3 geändert). Schm. No. 28, ungenau 
nach Cat. Reichel. Sehr gut erh. 

1976 V* Thaler 1611. ♦FRANCISCUS*II«G«DUX: Brustb. rechts. Rv. :SAXON 

ANG ' E : WE — S Dreif. beh. Wappen; zwischen den Helmen ( — 6 — u 
Schmidt — . Sehr gut erh. Abgebildet Tafel VI. 

1977 Breiter dopp. Sterbethaler 1619. Geh. Brustb. rechts mit Streithammer, den Helm 
auf dem Tische wie Nr. 1963. Rv. EXIIT . /ANNO . ^5^7 . / etc. in 13 Reihen. 
Mad. 3799. Schm. 66. Vorz. erh. 

1978 Sterbethaler 1619. FRANCIS : II • D : G « etc. Geh. Brustb. rechts. Rv. EXIIT/ 
AN t ^5^7 • DIE . ^0 . /etc. in 11 Zeilen. C. Seh. 4034. Schm. 68. S. schön. 

1979 V« Sterbethaler 1619, wie der ganze, aber WES Schm. 69, Vorz. erh. 

6* 



84 Altfürstliche Häiifier. 

1980 August. 1619-B6. l'/ifacher Thaler o. J. ♦ AUGUSTUS • D : G : DUX . 
SAXONI/E . ANGAR : ET • WESTPHALLE • Hüftb. dos geharnischten Herzogs 
rechts. Mit der rechten Hand hält er den Kommandostab, mit der linken den 
Holm. Rv. ♦DURA4.PATI4.VIRTUS* /* Drcif. behelmt. Wappen. Fehlt 
bei Schmidt. Feld etw. pol., vorz erh. 

Abgebildet Tafel VI. 

1981 Breiter einfacher Tlmlor o. J. von demsolben Stempel. Fehlt bei Schmidt. Sehr 
gut erh. 

1982 Thaler o. J. zu 32 Schilling. AUGUSTUS • D : G : DUX • SAXON • ANGAR • 
E . WES : (Mzz.) Bnistb. rechts. Rv. • FERDINANDUS • II • etc. Doppeladler 
mit 5Z im Reichsapfel. Zu C. Seh. 40:55 (KR) u. Schm. 105. Sehr gut erh. 

198:i Thaler 1620. AUGUSTUS . D : G : DUX • SAXON • ANGAR « E : WEST : (Hand 
mit Zainhakei), Zeichen d. Milnzmoisters Christoph Feustol). Brustb. rechts. Rv. 
DURA.PATI. — VIRTUS M6Z0 Dreif. b^h. Wappen. Schm. 77. Sehr gut erh. 

1984 Thaler 1G21, wie der vorige von IG'iO, aber E • WEST und das Münzmeister- 
zeichen ist anscheinend ein stehender Löwo rechts, der mit einem Zain haken belegt 
ist. Rv. . I6ZI : Sehr gut erb. 

Abgebildet Tafel VI. 

1985 Tlialer 1022. AUGUSTUS D : G : DUX • SAXON • ANGAR '• E : WEST (Kreuz 
u. Zainhaken.) Geh. Brustb. rechts. Rv. Wappen. C. Seh. 403G. Schm. 8i>. 
Sehr gut erh. 

1986 Thaler 1024. AUGUSTUS • D : G : otc. Brustb. rechts wie vorher. Rv. DURA • 
PATI . - VIRTUS . 1GZ4 . Dreif. beb. Wappen. Schm. 91. Vorz. 

1987 Thaler 1G24, ebenso aber ohne Punkt nach IGZ4 Schm. 92. S. g. e. 

1988 Thaler 1G24. AUGUSTUS • D : G * DUX . SAXON • ANGAR . E • WES : + / 
Brustb. rechts. Rv. DURA • PATI .- VIRTUS • il6Z4 Wappen. Schm. 9J. 
Sehr gut erb. 

1989 Halb. Thaler 1624. AUGUSTUS • D : G " DUX . SAXONI^ ' ANGAR • E • WE • 
Geh. Brustb. rechts Rv. DURA • PATI ' — VIRTUS » 6Z4 Dreif. beb. Wappen. 
Zu Schm. 96. S. g. e. 

1090 Thaler 1624, Av. ebenso. Rv. . A'G 'S- F A* G •/ /FERDINANDUS 'II . D: 

G : ROMA . TMP . / SEMP . AUGU . 16Z4 . / EIN . REIS • DALER • / NACH • 
REICHS . / SCHROT • UN • / KORN • / Zu Mad. UU4. Schm. 88. Sehr gut erh. 

1991 Desgl. 1624. Ebenso, aber IMP :/SEMP: AUGU : 16Z4 ./EIN : REIS : DALER •/ etc. 
Schm. 89. Schön. 

1992 Dicker Doppelthaler 1645. ^»AVGUSTUS.D G • DUX • SAXON • ANG • 
ET • WESTP Brustb. von vorn, daneben o ( o o o — /^5 o Rv. • DURA • PA — 
TI • VIRTUS (Herz mit 2 Zweigen.) Dreif. beb. Wappen Schm. 101. Vorz. erh. 

Abgebildet Tafel VI. 

1993 Gleicher einfacher Thaler. C. Seh. 4039. Schm. 100. Vorz. erh. 

1994 Dicker doppelter Sterbethaler 1656. D : G * AUGUSTUS DUX SAXON • 
ANGAR . et WESTPHAL (Mzz.). Dreif. beh. Wappen. Rv. NAT, • / 17 . FEB ' etc. 
in 9 Zeilen. C. Seh. 4041. Schm. 154, Uenkelspur. Sehr gut erb. 

Abgebildet Tafel VI. 

1995 Sterbethaler 1666 wie der vorige doppelte, aber lAN statt lAN Schm. 155. 
Vortreffl. erh. 

1996 Johann Adolf (Sohn d. H. August). Sterbethaler 1646. lOHAN ' ADOLPHVS . 
DVX . SAXON . A . E . W . P Dreif. beh. Wappen. Rv. • NATVS ♦ / ♦ Aö , 
{(\ZQ*/ etc. in 6 Zeilen. C. Seh. 4040. Schm. 102. Sehr schön. 

1997 Julias Heinrich. 16=6-65. Ovnle Porträt-Med. 162(i. IVL • HENRICHS DG DVX 
SAX : ANG i £T WEST : Geh. Brustb. rechts. Rv. 3d^ ft)QQ<J ®ott mim Dreif. 
beh. Wappen, oben ^6 — 26 Schm. 160. 31,5:24 Mm. 8,65 Gr. Geh. Schön. 

Abgebildet Tafel VI. 



Altfürstliche Häuser. 85 

199Ö Diicnt 1657. * • V . G . G . lULIUS • HEINRICH -H-Z-S-E-V-W. Geh. 

Biustb. rechts. Rv. OMNE • SOLUM • FORTI • PATRIA • ;657 (Mzz.). Dreif. 

beh. Wappen. Köhler 1971. Soothe 1038. Schra. 166. Sehr gat erh. 

Abgebildet Tafel VII. 
lyOD Dicker Doppolducat 1G62, von den Stempeln des vorigen, doch die Jahreszahl 

umgeändert in 16 • 6Z Als Doppelducat iinedirt. Vgl. d. einfachen Diicat. 

Schm. 158. Vorz. erh. Abgebildet Tafel VII. 

2(K.)0 Julius Franz. 1666-80. Med. o. J. IVL : FRANC : SAX : — ANG : WESTP : 

DVX . Sehr erhabenes römisch geharn. Brustb. rechts. Rv. OMNE . SOLVM . 

FORTI . PATRIA . Der rechts sprengende Herzog, neben ihm vorbeiziehende 

Truppen und ein Felsen; im Hintorgrunde ein im Meer untergehendes Schiff; 

oben Blitz und Wind. Schm. 204. 60 Mm. 81,6 Gr. Schön. 
2(X)1 Desgl. Av. wie vorher. Rv. OMNE . SOLVM . FORTI . PATRIA Der auf der 

Weltkugel sprengende Herzog; unten die personificirten Weltteile. Schm. 210. 

Werrauth, Catalog (Gotha 1715) S. 108 Nr. 287. GO Mm. 81,6 Gr. Geh. gew, 

Av. 8. g. e. Rv. schwach ausgeprägt. 
2<X)2 Desgl. Deutsch geharn. Brustb. rechts. Rv. OMNE . SOLVM . FORTI . PATRIA . 

Bestürmter Felsen im Meer; im Hintergrunde Schiffe, Boote u. Berge. Schm. 208. 

60 Mm. 86,8 Gr. Sehr schön. 
2(K)3 Med. o. J. IVL : FR . SAX . - ANG : WEST : D Geh. Brustb. rechts. Rv. 

OMNE . SOLVM • FORTI . PATRIA . Bestürmter Fels im Meere, auf diesem 

Schiffe. Im Vordergrunde der reitende Herzog vor seinem Heere. Schm. 205 

nur in Gold. 30 Mm. 13,90 Gr. Sehr schön. 

2004 Dncat 1670. lUL : FRANC : D . G : SAX : ANG : WESTP . DVX Brustb. rechts. 
Rv. In einem Dreipass ' FRUCT9 • VIRORE ' etc. Fürstenhut auf Seeblättern; 
unten MDC • / LXX • Köhler No. 1973. Soothe 1039. Vorz. erh. 

2005 Silberne Klippe 1670 von den Stempeln des vorbeschriebenen Dncat ens abgeschlagen. 
83:2^4 Mm. 9,30 Gr. Vorz. erh. 

Abgebildet Tafel VII. 

2006 Thaler 1670. lUL : FRANC t D : G t SAX : ANG t WESTP t DUX > Geharn. 
Brustb. rechts. Rv. FRUCT9 VIRORE • etc. auf den drei Seeblättern, mitten 
Fürstenhut, Raute und M • DC • /LXX . / wie vorher. C. Seh. 4012. Kn. 9772. Vorz. 

2(K)7 Thaler 1673 (in Nürnberg geprägt). lUL : FRANC : D : G : SAX : ANG : ET . 

WF^TP : DUX . Geh. Brustb. rechts, am Armabschnitt cm (Christian Maler). 

Rv. -e« NACH ALTEN SCHROT U : KORN • oben herum. Vom llerzogshute 

bedeckter vierfeld. Schild, daneben t6 — 73 C. Seh. 4043. Schm. 171. Vorzügh schön. 

Abgebildet Tafel VH. 
2008 Thaler 1673 (ebenfalls in Nürnberg geprägt). lULIJ FRANC t D t G : SAX t 

ANG : WEST : DUX ♦ Geh. Brustb. rechts, am Armabschnitt CM Rv. * • ALT . 

SHROT— U :KORN. ^673. unten herum. Dreif. behelmtes Wappen. C. Seh. 4047. 

Schm. 172. Vorzügl. schön. Abgebildet Tafel VII. 
2tm Medaillenartiger Thaler 1619. IVL : FRANC : SAX : — ANG : WESTP : DVX . 

Geh. Brustb. rechts. Rv. NACH . ALTEN . SCHROT • VND . KORN . Dreif. 

beh. Wappen, darüber ^6 — 79 C. Seh. 4048. Schm. 198. Vorz. erh. 

2010 Desgl. 1680 wie vorher, doch DVX und Rv. ^6 — 80 C. Seh. 4049. Schm. 200. Schön. 

2011 Thaler 1683 wie der vorige, doch kleiner und ANG : WFSTP : DVX . Rv. t6 — 83 
Schm. 201. Schön. 

2012 V8 Thaler 1678. Brustb. rechts. Rv. THV . RECHT . SCHEV . NIMANDT . 
Gekr. 4feld. Schild, daneben 3 — T • unten ** Schmidt No. 89, bemerkt dazu 
„Von allen Gulden des Jahres 1678 ist dies der seltenste.* Sehr gut erh. 

2013 Desgl. 1678 mit Stempelfehler SCHET • statt SCHEV und l unten im Oval, 
Sterne neben dem Schilde. Schm. 194. Sehr gut erh. 

2014 Desgl. mit ANC : (statt ANG) WESTP . DVX . Rv. SCHEV . Sehr gfut erh. 



86 Altfürstliche Haaser. 

2015 V» Thaler 1678, mit ANC : WE8TP . DVX Sehr gut erh. 

201G Desgl. mit schmalem Brustbild, ANG : WESTP : DVX . und fränk. Coutremarke. 
Vorz. erh. 

2017 Desgl., etw. breiteres Bbd., diess. Contremarke. Sehr gut erh. 

2018 Desgl., breites Brustb., diess. Contremarke. Zwischenraum zwisch. SAX • — ANQ • 
grösser. Sehr gut erh. 

2019 Desgl. Ebenso, ohne Contremarke. Vorztigl. erh. 

2020 Desgl., ebenso, mit Stempelfehler NIMADT • S. g. o. 

2021 Georg II. Gulden 1788 zu 32 Schilling. *MONETA NOVA LAVEXBVUGICA 
Spring. Ross. Rv. Werth. C. Seh. 4050. Schm. 243. S. schön. 

2021a V« Gulden 1738 zu 16 SchiUing, wie vor. No. Schm. 244. Kn. 6813. S. g. o. 

2022 Friedrich VI. v. Dänemarlc. «/s Thaler 1830. Kopf. Werth. Sehr gut erh. 

81^ 8. auch das Inhaltsverzeichnis. 

Lenchtenberg. 

2023 Georg 111. 1531—54. Thaler 1544. Geh. St. Georg mit dem Leuchtenberger 
Schilde und Fahne auf dem Drachen. Rv. CAROLVS J V • etc. Doppoladler. Zu 
C. Seh. 4054. S. g. e. 

2024 Thaler 1547, ebenso mit Weinblatt. Zu C. Seh. 4058. S. schön. 

2025 Thaler 1547, mit I ; LEVCHTE * C. Seh. 4061. Sehr gut erh. 

Lotliringeii. 

2026 Cari ill. 1545-1608. Thaler v. Nancy o. J. * CARO • D • G • CAL . LOTHO • 
BAR. GEL. DVX Brostb. rechts. Rv. MONETA o NOVA o NANCEI o CVSA 
Gekr. Wappen. Vergl. de Sanlcy XX. 1. Sehr gut erh. 

2027 V* Thaler (Testen) v. Nancy o. J. Gekr. Bb. rechts. Rv. Wappen. S. g. e. 
2027a Heinrich. 1608—24. Goldgulden o. J. v. Nancy. Wappen. Rv. Steh. St. Nicolaus. 

de S. XXIV. 4. S. g. e. 

2028 Carl iV. 1661—75. Teston 1665 v. Nancy. Bbd. rechts. Rv. Gekr. Wappen. Sehr 
gut erh. 

2029 Leopold I. 1697—1729. Teston 1717. BOste rechts. Rv. Wappen, S. g. e. 

Hecklenborg. 

Ev. = Evers, Mecklenhnrg-ische MQnzverfassunfjr. 

2030 Heinrich d. Friodfertioe. 1547-52. Grevesmühlener Thaler 1540. (Eichel) HEN- 
RICVS + DEI ♦ GRACIA ♦ DVX + MEGAPOLE Brustb. rechts im Pelzrock. Rv. 
Fünf Wappen. Mad. 1337. C. Seh. 4094. S. g. e. 

2f)31 Albert, f 1547. Gadebuscher Thaler 1543. (Blatt) ALBERTVS 4- DEI + GRACIA ♦ 
DVX ♦ MEGAPOLE Brustb. von vorn. Rv. (Blatt) MONETA + NOVA ♦ GADE- 
BVSSENSIS ♦ 1543 Fünf Wappen. C. Seh. 4108. Sehr gut erh. 

2032 V« Thaler 1542. A H (Blatt) 3 M auf e. Tafel, 5 Wappen, unten 15 • (Blatt) • 4S 
Rv. MO T NOVA/ GADEBVS a. e. Tafel, darüber 3 Helme. Mad. 3816. Ev. 60. 1. S. g. e. 

2033 Johann Albert 1547—76. Thaler 1546. Brustb. links mit Hut. Rv. lOHAN 
ALBER . D — G • DVX • MEGAP Dreif. beh. Wappen; unten 15 • — • 49. Zu 
C. Seh. 4101. Sehr gut erh. 

2034 Desgl. 1549 mit lOHAN ALBER « D - G » DVX » MEGAPO unten 15 » — » ^9 
C. Seh. 4101. S. g. e. 

Idnie zu Schwerin. 

2035 Adolph Friedrich. 1592-1658. Vierfacher Glücksthaler 1613. /* ADOLPHVS • 
FRIDRICH . V : G : G : HERT t Z : MEC iF«ZiW:G:Z:S:D:L:RsVi 
S I H : Hüftb. rechts, daneben zwei Vorhänge. Rv. FORTVNE . IN . FORTVNE . 



Altfttrstliche Häuser. 87 

FORT VNE . ANNO . ^6^3 Nackte Fortuna mit Segel; neben ihr ein Baum und 

zwei Reiter. Als vierfacher Thaler scheinbar unedirt. Wie der dreifache C. Seh. 4106) 

Ev. 90. 8. Sehr gut erh. Abgebildet Tafel VII. 

203G Doppelter Glftcksthalcr wie vorher. Mad. 1356. Sehr schön. 
2087 Thaler 1614. .;• ADOLPH i FRIDERICH : V . G . G • HERTZ • ZV • MECKLEN- 

BVR .;• /* Brustb. rechts. Rv. • F . Z .;. W .:. - G - Z • SCH : D LAN • • -R •• - 

V I ST : HE •• 1 - 6 - 1 - ^ Wappen. S. g, e. 

2038 Christian Ludwig I. 16B8— 1692. Ovale Porträt-Medaille o. J. (1662, von • J.R.). 
Huldigung in Rostok. CHRISTIANUS • D : G : DUX • MEGAPOLITANUS * 
Geh. Brustb. rechts mit grosser Perrücke. Rv. NON ' EXISTENTE ' INVIDO ' 
DE'FLORESCO Sonnenblume in Sonnenschein u. Regen. Ev.127.4. 45: 37 Mm. 
22,4 Gr. Leichte Hklspr. Alte Vergoldung. Sehr schönes geprägtes Original. 

Abgebildet Tafel VIL 

2039 V» Thaler 1675. Brustb. r. Wappen. Zu C. Seh. 4116. Vortreffl. erh. 

2040 Friedrich Wilhelm. 1692—1713. Med. o. J. (v. Hilcken) a. d. Empfang des Elefanten- 
ordens. FRIDER A WILHEL a D * G * DVX t MEGAPOLITANUS Geh. Brustb. 
rechts. Rv. INNOCUOS a NON a NOCUISSE a IUVAT a Ein Elephant in einer 
Schafheerde. Ev. 155, 6. 42 Mm. 36 Gr. S. g. e. 

2011 Medaillenartiger Thaler 1705. FRIDER • WILHEL • D • G • DVX • MEGAP . 
PRINC-VAND Bttsterechts, am Halsabschnitt H, darunter ZDK Rv. PROVIDE* 
ET • CONST ANTER • auf dem Bande des Elefantenordens. Gekr. Wappen, daneben 
t • 7 — • . 5 • Mad. 1361. Schön. 

2a42 Ducat 1704. FRID : WILH : — D : G i DUX MEGAPOL t Kopf rechts, darunter 
z.D.K.(elpe.) Rv. VNVM ET COMMVNE PERICLVM Der Herzog u. s. 
Gemahlin, Sephie Charlette von Heeeen-Caseel, in einem Boote. Im Abschnitte: 
4*1 70^ 4» Köhler 1988. Ev. 151,4. Sehr gut erh. 

2048 Carl Leepold. 1713-47. Med. 1718 a. d. Unruhen, auf Veranlassung der Ritter- 
schaft geprägt. FATIS CEDENTES MIGRATE COLONI ♦ ezkcu • ^6 • v M8 • 
Rauchender Bienenkorb, den die Bienen verlassen haben. Rv. Schwebender Adler 
mit Blitzen über einer ans der Erde herauswachsenden schwörenden Hand. Rand- 
schrift ♦ LIEBER HAAB UND GUTH VERLOHREN • ALS EIN FALSCHEN 
EYD GESCHWOHREN Ev. 180,1. 35 Mm. 44,7 Gr. Sehr schön. 

2043 a Chrielian Ludwig 11. 1747—56. Med. 1749 (von Philipp Aaron) auf Empfang des 
russischen St. Andreasordens. D • G • CHRISTIANUS • LUDOVICUS • D . MEGA- 
POLITANUS Brustb. links mit Orden und Ordensband. Rv. PER ANGUSTA — 
AD AUGUSTA \7 — - ^9 Gekr. von der Kette des Elefantenordens umgebenes 
Wappen. Ev. 183. 2. 45 Mm. 29,8 Gr. Schön. 

2<fM Med. 1755 (v. Nauheim). Geh. Brustb. rechts. Rv. PER ANGVSTA - AD 
AVGVSTA Gekr. Schild, von d. Ketten d. Elefanten- u. Andreasordonn umgeben. 
43 Mm. 86 Gr. Ev. 186. 4. S. g. e, . 

2045 Doppelpistole 1752. CHRIST . LVDOV . D . G . DVX MECKLENB . Brustb. 
rechts. Rv. Wappen mit zwei Ordensketten wie "vorher. Soothe 1050, Ev. 184. 8. 
Sehr schön. 

2046 Silberabschlag der Doppelpistole 1752, wie vorher. 20 Mm. 5,4 Gr. Sehr schön. 

2047 Ve Thaler 1752. Brustb. rechts. Rv. Werth. Sehr schön. 

2048 Friedricil. 1756-85. Zwoithaler Gold 1782. Brustb. Rv. Werth. Schön. 

2049 Friedrieh Frani. 1785—1837. Med. 1785 (von Abr. Aaron) a. d. Regierungsantritt 
nach dem Tode des Herzogs Friedrich, llzeil. Inschrift zw. Zweigen. Rv. Trauernde 
Mecklenburgia, Bild des Verstorbenen etc. Ev. 211. 1. 42 Mm. 8671 Gr. Schön. 

2050 Ovale goldene Militär- Verdienst-Med. 1818. Schwert mit Eichenzweig, daneben 
18 — 13 Rv. 9^y. (verschlungen) j S^ccidyntu^^ j Sttcitc^vi,! y,Bejdenii8, 
28 : 24 Mm. 87« Gr. Mit Oese. Sehr schön. 

Abgebildet Tafel VH. 



88 Altfarstliche Hlluser. 

2051 Prämienmed. o. J. Kopf links. Rv. DEM / REDLICHEN MANNE / UND DEM / 
GUTEN BÜRGER /im Eichenkranze. Heyd. 403. Mit Öse u. Ring. 43 Mm. 
45 Gr. Schön. 

2052 Zweitaler Gold 1792. Wappen. Rv. Wert. Ev. 212, 1. Vorz. 

2053 Desgl. 1797. Fast genau wie vorher. Vorz. erh. 

2054 Vaterlandsgulden 1813. Gekr. Wappen. Rv. 2 Im Abschnitte DEM VATER- 
LANDE C. Seh. 4129. Vorz. ^ 

2055 «,'8 Thaler 1828. Kopf. Wappen. C. Seh. 4131. Sehr gut erh. 

2056 »/s Thaler 1790. Wappen. Rv. V» Vorz. erh. 

2057 Paul Friedrich. 1837—42. 2»/« Thaler Gold 1840. Kopf. Wappen. Schön. 

2058 Paul Friedrich. 1837-12. Gulden 1889 u. 40. Kopf rechts. Gekr. Wappen. 
Schw. 233. Sehr schön. 2 

2059 Sterbe- V« Thaler 1842. Kopf. Inschrift. Sehr schön. 

2060 Friedrich Franz II. 1842-83. Med. 1819 (von Wilck) a. s. Vermahlung mit Augiste 
Prz. V. Reuse. Beider Köpfe rechts. Rv. Zwei verschlungene KrRnze. 42 Mm. 
28,5 Gr. Schön. 

2061 Prämienmed. o. J. Ehrenpreis dos Meckl. patriot. Vereins für Ackerbau u. Industrie. 
Sitz. Pallas. Rv. Inschrift im Kranz. 47 Mm. 55 Gr. Sehr schön. 

2062 Sogen. Angstthaler 1848, ohne V(on) G(ottes) G(naden). Schw. 146. Ftist Stglz. 

2063 Thaler 1864. Schw. 147. Vorzügl. erh. 

2064 Thalor 1867 a. d. 25jähr. Regierungsjubiläum. Schw. 148. Feinster Stgl. 

Linie zu Gilstrotv, 

2065 Ulrich. 1547-1603. Thaler 1556. (Vogel) OMNES • IN • MA • etc. Brustb. fast 
von vorn. Rv. VDALRlCVSxD— etc. Dreif. bell. Wappen. C Seh. 4103. Vorz. erh. 

2066 Thalor 1568. VDALR-D G DVX-MEGA- POLEN Brustbild fast von vom 
mit Hut, daneben 15—68; in der Umschrift fönf Schildchen. Rv. MAXIMILIAN« 
D G K ROM » IMP »« SEM I« AVG Gekr. Doppeladler mit Z7 6 (d. h. 27 Schüling 
6 Pf.) im Reichsapfel. Evers 226. 1. Sehr gut erh. 

2067 Thaler 1574. VDALR - ICVS D - G DVX - MEGAP Brustb. fast von vom. 
Rv. MAXIMILIAN «DG» ROM « IM « SEM « AVGV 7-4 Gekr. Doppeladler mit 
5Z im Reichsapfel. Ev. 227. 2. S. g. e. 

2068 Thaler 1577. d VLRICH o HERTZOG o Z o MECKELBVR (Löwenköpfe mit Ring 
statt der Ringe.) Brustb. fast von vorn mit Hut. Rv. (Eichel am Zweig) HERRE ♦ 
GOTT * VERLEI * VNS ♦ GNA • 77 Dreif. behelm. Wappen von Stier und Greif 
gehalten. C. Seh. 4104. S. g. e. 

2069 Cari. 1592-1610. Thalor 1609. CAROLUS • DEI • GRA • DUX > MEGA- 
POLEMSP««» Hüftb. rechts. Rv. 6 PRIN • UA • CO^ • — .SUROS • — -TOC- 
E . STAR '' Wappen wie vorher. Mad. 1349. C. Seh. 406. E. 241. 4. Sehr 
gut erh. 

2070 Johann Albert II. 1592-1636. Thaler 16*22. V . G * G ' HANS • ALBRECHT • HER • 
ZV . MECHLN • Brustb. v. vorn. Rv. NON . EST • MORTALE • QVOD : OPTO : 
(Hand) : \6ZZ . Dreif. beh. Wappen. Ev. 249. 4. C. Seh. 4147. Sehr gut erh. 

'2071 Thaler 1623. V . G ' G ' HANS ' ALBRECHT • HERT • Z • MECHELN • Brustb. 

rechts. Rv. VNON . EST . MORTALE ' QVOD ' OPTO ' (Hand) ' {bZö Dreif. 

beh. Wappen. Ev. 250. 2. Schön. 
2072 Gustav Adolf. 1636—95. Gulden 1680. Gekr. Wappen. Rv. ♦ EIN • / GVLDEN / 

MECKLEN / BVRGS / M68O ♦ Ev. 277. 3. Schön. 

Linie zu BtrelUz. 

•2073 Adolf Friedrich lli. 1708-52. Pi&tole 1748. V-G-G-H-Z-M- Gekr. A^^ 
unten 1748 Rv. Gekr. Wappen, darunter: 5 . THALER /c - 11 . 1/ Ev. 313. 2. 
Köhler u. Söothe — . Vorz. 



Altfflrstliche Hftasor. 89 

2074 Paul Friedrich, Erbgrossherzog. Med. 1822 (von Brandt) a. s. Vermählung mit 
Alexandrine v. Preossen. Brnstbilder des Paares im Kranze; unten die Wappen 
von Mecklenburg u. Preussen. Rv. Das Paar in einer Quadriga geführt von 
Hymen. Wie Henckel 2440. 41 Mm. 29 Gr. S. schön. 

2075 Friedrich Wilhelm, seit 1860. Thaler 1870. Schw. 149. Schön. 



TAnie zu Weilburg, 

2076 Friedrich Wilhelm. 1788-1816. Conv.-Thaler 1811. Kopf rochts. Rv. (lokr. Wi»j)p('n. 
Sehr schön. 

2077 Wilhelm. 1816—39. Kronenthaler 1825. Kopf rechts. Gokr. Wappen 182'\ Solir schön. 

2078 Kronenthaler 1833. Kopf. Rv. Von zwei Löwen gehaltenes Wappen. Vorz. orh. 

2079 Adolf. 1889— 1866. Civil- Verdienst-Med. Kopf rechts, ohne Umschrift. Rv. ADOLPH/ 
HERZOG / ZU / NASSAU / von Lorbeer- u. Eichenzweig nmgeben. v. Uoyden 4(>3. 
48 Mm. 57,65 Gr. Sehr schön. 

2080 Thaler 1864 a. d. 25jähr. Reg.-Jubiläum. Schw. 157. Stglz. 

Niederländische Jüinie. 

2081 Wilhelm II. 1647-50. Med. 1641 (von J. Blum in Bremen) a. s. Vermahlung mit 
Maria von England. Das Paar sich gegenüberstehend; oben eine Taube im Strahlen- 
kranze u. 2 Engel mit Myrthenkränzen. €[(^ic\\ acwült etc. Rv. Das Paar in 
antiker Kleidnng; dahinter Bellona n. Ceres, van Loon holl. II. 158. 1., franz. 251. 1. 
Jungk p. 887. 8. 72 Mm. 102 Gr. Schön. 

2082 Wilhelm lY. Friso. 1711-51. Sternförm. Med. 1749 (von Holtzhey) a. d. Geburt 
d. Prinzen Wilhelm. W . C . H . FRISO ET ANNA D . G . ARAVS • et NASS . 
PRINC . Beider Brustb. rechts. Rv. TANDEM EXORATVS DEDIT . Genius 
mit dem Neugeborenen. Zu Vervolg van Loon 255. Franks II. p. 640. 334. Vergoldet, 
mit Ring. 42 Mm. 18 Gr. Schön. 

2083 Wilhelm Y. 1751-1806. Med. 1752 (von J. G. Holtzhey) a. d. Empfang des Hosen- 
bandordens. Brustb. rechts. Rv. EQVES CREATVS DIE V • IVNY • MDCCLII . 
St. Georg etc. van Loon Verv. 326. 29 Mm. 9,5 Gr. Sehr schön. 

2084 Med. 1766 (von Holtzhey) a. d. Huldigung als Statthalter. Brustb. rechts. Rv. VT 
PATRIAE — PATER SIT . Wappen u. drei Genien. Verv. van Loon 332. 46 Mm. 
27,7 Gr. S. schön. 

2085 Med. o. J. (1767, von T. van Berckel) a. s. Vermflhl. mit Wilhelmine V. Preussen. 
WILHELM • V D . G . PR . AR . ET NASS • BELG • GUBERN . Sein Brustb. rechts. 
Rv. QULIELMA BORUSS • ARAüS • ET NASS • PRINCEPS Brustb. rechts. 
Verv. van Loon 402. 83 Mm. 13,85 Gr. Sehr gut erh. 

2086 Med. 1770 (von Holtzhey) a. d. Geburt der Erbprinzess. Die Brustbilder der 
Eltern rechts. Rv. DEI BENEFICIO Genius mit dem Kinde. Verv. van Loon 440. 
34 Mm. 10,3 Gr. Sehr schön. 

OUenbarg. 

2087 Anten GQnther. 1603-67. Dacat 1664. . ANT • GUNT . C • OL . ET • DEL • 
DO . IN . IE - E . K . Brustb. rechts. Rv. AUXILIUM MEUM A DOMINO ^66*^ 
Gekr. Wappen von 2 Palmzweigen eingefasst. Köhler 2407. Merzdorf 52. S. g. o. 

2(J88 Gulden o. J. zu 28 Stübern. Gekr. Wappen. Rv. • LEOPOLD • etc. Gekr. 
Doppeladler. Zu Merzd. 77. Schön. 

2089 V« Mark o. J. ♦ ANTHON . GVNTHER COMES etc. Drei gekr. Schilde, in der 
Mitte Punkt. Rv. •;. E • DELMENH • DOMIN VS- etc., im Felde t /OLDENBV/ 
MARCK ZU / XVI - GROT / OD . IE VER / Ui STV / Zu Merzd. 92. Sehr gut erh. 



00 Altfürstlicho Häuser. 

2090 Klippo o. J. vom Stempel dos Flinderichs oder * i Mallschillings. ANT • GYN — 
CO • OL . E • - DEL . DO — IN • IE • E . K Gekr. Schild aaf burgund. Kreuz. 
Rv. MATH . I . D . G • RO • IMPER • SEMP • AVG Gekr. Doppeladler. Vergl. 
Morzd. 120. 42:31 Mm. 1^»,1 Gr. Vorz. erh. 

Abgebildet Tafel VII. 

2C91 Storbethaler 1007. AUXILIUM MEUM A DOMINO . Gekr. Wappen. Rv. 
ANTH : GUNTH : / DEI GRATIÄ , COM : / IN OLBEW : ET DELBEH : / 
DYN : IX JEVER ET KNIPH i /PRINCEPS PIUS, PRUDENS/ET PACIFICUS, 
NATUS / 1 . NOV I 16S3 . OB : 19 . JUN : / 1G67 . .ET : ANN : 84 . / REG : G4 . / 
Zu Merzdorf 315. Vorz. erh. 

2092 '/« Sterbetlialor 1007, »ihiilich wie vorher. Zu Mcrzd. 316. Vorz. erh. 

2093 Paul Frledr. August. 1829-53. Doppolthaler 1840. Schw. 170. Sehr schön. 

Pfalz. 

2094 Ruprecht I. 1353-90. Feingoldgulden o. J. * RVPERT . DVX . QOOJES 
PÄL Gev. Schild i. Droipass. Rv. S • IG l^Ä — ßllS S • B (Doppeladler) 
Sieh. Heiligor. Köhler 1134. S. g. e. 

2( 95 Ludwig III. 1410—30. Bacheracher Goldguldcn. Steh. Pfalzgraf. Rv. Gev. Schild 
im Vicrpjis«. Stern neben, Rosette unter d. Pfnlzgrafon. Köhler 2044. Sehr gut erb. 
2090 Desgl., ebenso, aber ohne den Stern. Vorz. erh. 

2097 Friedrich II. 1544—56. Thaler 1517. Briistb. mit Schwert u. Reichsapfel v. vorn. 
Rv. Drei Wappenschildchen. Extor I, 25. C. Seh. 4268. Sehr gut erh. 

2098 Thaler 1548. Ebenso, mit BA/ARI Hklspr. Sehr gut erh. 

2099 Johann Casimir. 1576-92. Thaler 1578. .:.. lOH :v CASIMIRVS": etc. Hüftb. 
rechts mit Streitkolben. Rv. CON - ST ANTER .v — ET ;v SINCERE — 157(8) 
Wappen im Ringe. Exter I, 58. C. Seh. 4285. Geh. gew. S. g. e. 

21(J0 Mttnzvereins-Thaler 1587. lOHAN : CASI : D : G i etc. Drei Wappen im Ring, 
darum 1 — 5 — 8 — 7 Rv. Wappenschild d. 4 rhein. Kurfürsten. C. Seh. 4289. 
Hklspr. Sehr gut erh. 

2101 Carl Ludwig. 1618—80. Gulden 1673. Brustb. rechts. Behelm. Wappen. Exter 1,132. 
Sehr gut erh. 

2102 Johann Wilheloi. 1690-1716. Grosse Vicariatsmed. 1711. D . G . 10 . WIL • C • 
P . R - 8 . R . I . ARCHID . EL . EIVSQ • IN P • R • S • ET F • I • PROVISOR 
ET VICARIVS* Der rechts reitende geh. Kurfürst. Im Abschnitt: MDCCXI • 
Rv. iils tVto ConCreDerk possVM* Atlas übergibt Hercules die Weltkugel. 
Exter I. 302. 05 Mm. 134 Gr. Feld etwas pol.; sehr gut erh. 

2103 Vicariatsmed. 1711. D : G • lOH • WILH -C-P-R-— S-R.I- ARCHID et 
ELECT Beiorb. Büste rechts. Rv. EIUSQ • IN • P • RH • SVEV • et . — FR • 
IVRE . PROV . et VICARIUS — ^7 • U Doppeladler mit den 3 kurpfftlz. Wappen 
etc. auf der Brust. Exter I. 361. 43 Mm. 29 Gr. Schön. 

2104 Vicariatsducat 1711. Kopf rechts. Rv. Doppeladler mit zwei ovalen Schildchen, 
daneben N . — P . (Prück in Düsseldorf.) Ext. I. 360. Köhler 1158. Sehr schön. 

2105 Dü.s8eldorfer Vicariatst haier 1711 nach d. burgund. Fuss. Kopf rechts. Rv. Doppel- 
adler mit 2 ovalen Schildchen, Reichsapfel u. Löwe, auf der Brust. Danebon 
N . — P .(rück). Randschrift. Seh. 417. Extor 353. Sehr gut erh. 

2106 Carl Phlli|ip. 1710—42. Gratulationsducat der Stadt Mannheim zur Geburt des 
Pfalzgrafen Carl Philipp August. ♦ A • SENATV • POPVLOQVE . MANN- 
HEIMENSI : Steh. Knabe in römischer Tracht. Rv. ♦ CAR . PHIL . AVG • 
ELECT . PAL • NEPOS • NATVS • 24 No • 1725 Brustb. rechts. Exter I. 457. 
Sehr schön. 

2107 V« Carolin. 1733. Kopf rechts. Rv. MONE • - NOVA • - AUREA - PALATI 
CC und PP ins Kreuz um das Wappen gestellt. Exter I. 421. Sehr schön. 



Altfttrstliche Hftuser. 91 

2108 Diicat 1721. Rechts reitender Kurfürst; unten I G W(ün6cli in Heidelberg) u. 
♦ 1721 « Rv. 5 ins Kreuz gestellte Wappen u. dazwischen CP Exter I. S. 408. 
Vorz, erh. 

2109 Heidelberger Fassmed. 1716. 16 . IN HEIDELBERG . 64 . Ansicht de:* Fasses. 
Im Abschnitt: HALT • 204 FUDER/ 5 . OHM . 4 VIRT-' Rv. 9zoil. Inschrift u. 
2 Wappen. 33»/* Mm. 15»/* Gr. Ester I. 399. Schön. 

2110 20 Kreuzer 1727. Wappen. Werth. S. g. e. 

2111 Storbejeton 1742. Geh. Brustb. rechts. Rv. Gzeil. Inschrift. Extor I. 441. 26 Mm. 
4,9 Gr. Sehr schön. 

2112 Gaii Theodor. 1742—99. Denkmzo. 1744 a. d. Huldigung in MannlRlm ii. die 
Genesung von den Blattern. Der KurfQrst vor der Madonna knioend. Rv. Die 
Mannhemia huldigt knieend dem Kurfürfeten. Extor 1. 466. Vorz. erh. 

2113 Heidelberger Huldigungsdncat 1746. Der Stadt Heidelberger Schild (gekr. Löwo 
1. in blau tingiertem Felde) an einer mit 2 Zweigen geschmQckton Sftule. Rv. 
AUREAM / HANG • MONETAM / AUREO . otc. in 1 1 Zeilen. Extor I. 476. Schön. 

2114 Med. 1768 (von A. Schäfer) a. d. Stiftung des Löwenordens. Brustb. rechts. 
Rv. ANNIS ET MERITIS Ordenskreuz. Exter II. S. 614. 214. 35 Mm. 14 Gr. 
Sehr schön. 

2115 Med. 1786 (von A. Schäfer und Boltschanser) a. d. Heidelberger llnivers.-Jubiläum. 
Kopf rechts. Rv. LAETA SAECVLI V. AVSPI — CIA Sitzende Palatina, 
Altar etc. Witt. 2297. Laver. 8. 35 Mm. 14,5 Gr. Vorz. erh. 

2116 Akademie-Jeton o. J. Brustb. rechts. Rv. RIMATVR VTRIMQVE Januskopf etc. 
Sehr gut erh. 

2117 Wildberger Ausbeutethaler 1756. Brustb. rechts. Rv. Unter dem Kurhute Rococo- 
schild mit drei ovalen Wappen. Exter I. 502. C. Seh. 4347. Sehr gut erh. 

2118 Wildberger Ausbeutegulden 1748. Brustb. rechts. Rv. Gekr. llfeld. Wappen. 
Exter I. 481. C. Seh. 4344. Sehr schön. 

2119 Conv.-Thaler 1764. Brustb. rechts. Rv. Dreieckige Wappen. Exter 1. 526. Sehr gut erh. 

2120 V« Conv.-Thaler 1762. Kopf rechts. Rv. Drei Wappen. Exter L 5S0. Sehr gut erh. 

2121 Mannheimer Vieariats-10 Kreuzer 1790. Kopf. Doppeladler u. pfälz. Wappen. Stglz. 

2122 Mannheimer Vicariatsthaler 1792. Kopf rechts. Rv. Dreifeld. Wappen a. d. 
Doppeladler. Seh. 628. C. Seh. 222. Sehr gut erh. 

2123 Münchener Vicariatsthaler 1792. Büste rechts. Rv. Vielfeld. Wappen a. d. Doppel- 
adler. Seh. 530. C. Seh. 224. Vorz. erh. 

Linie zu Neuburg. 

2124 WoHgang Wilhelm. 1614-53. Neujahrsklippe 1663 zu V« Thaler. IN • DEO • 
MEA • — CONSOLATIO - Der knieende Pfalzgraf links ein Herz haltend, darüber 
Namen Gottes in Wolken. Rv. SERENISS / WOLFG • WiLH / COM . PAL • 
RHENI / etc. in 10 Reiben. Exter L 225. 42,6:31,5 Mm. 14,29 Gr. Vorz. erh. 

Abgebildet Tafel VII. 

2125 Thaler o. J. • WOLFG • WIL : C : PA : RHE : DVX : BA : IVL ' CLI : E • 
MONT Gekr. Brustb. r. und Wahlspruch. Rv. CO : VEL : SP : etc. Unter dem 
Herzogshnte 9feld. Wappen u. Vliesordenskette. Exter I. 197. Sehr gut erh. 

212G Johann Wilhelm, als Herzog 1678-90. Jülicher Dicker Doppelthaler 1(>82. 
lOHAN . WIL . D : G . COM • P • RHE • etc. Brnstb. rechts. Rv. DOMINVS . 
VIRT VTVM.NOBISCVM. ANNO. 1682 # Verziertes neunfeld. Schild. C. Seh. 4333. 
Exter I. 304. Sehr gut erh. 

Linie zu ZweibrUcken* 

2127 Johann d. JOngere. 1604-35. Thaler 1623. ^ lOHAM . D ' G • CO ' PAL • RHE . 
DVX . BA . IVL • CLI • ET • MOM Brustb. rechts. Rv. ♦ CO • VEL • eto. Fünf f. 
beb. Wappen. Exter II. 64. Zu C. Seh. 4359. Vorz. erh. 

2128 Desgl. 1624, Aehnlich, mit CO . VE " SP * etc. Sehr gut erh. 



1 



92 Altfürstlicho Hitasor 

2129 Thalcr 1628, wie vorher aber MOMT . C. Seh 435B. Zu Exter II. 55. Scheint 
gefasst gew. S. g. e. 

2130 Carl Gustav, König v. Schweden. 1654-60. Med. o. J. (von Meybusch) CAROLVS • 
GVSTAV . - D . G . SVE - GOT • WAN • REX - Behelm. Brastb. rechts. Rv. 
* HEDEWIG . ELEONORA • DEI • GRATIA • REGINA • SVEC - Ihr Brustb. 
links. Bl Mm. 35 Gr. Sehr schön. 

2131 Med. 1660 a. s. Tod. CAROLUS • /GUSTAVUS • REX • / etc. innerhalb Spruchband 
n. Kranz. Rv. o INDOMITYS ♦ PRO • FACE ♦ QVIE VI Ein von e. Arm gehaltenes 
Schwert, wogegen jedersoits drei andere gerichtet sind. 42 Mm. 17,3 Gr. Schön. 

2132 Carl XI., König v. Schweden. 1681—97. Med. 1697 (von Arondeaax) a. d. Frieden 
v. Ryswick. CAESA FIRMABANT FOEDERA PORCA Janustempel, dessen 
Thüren die Gesandton schliessen. Im Vordergrunde e. Alter u. e. zu opferndes 
Schwein. Rv. Ansieht des Schlosses von Ryswick, darum die Wappen von 
Dcutschhmd, Frankreich, Spanien, Savoyen, Brandenburg, Lothringen, Pfalz etc. 
van Loon IV. S. 273. 2. Franks 463. 49 Mm. 47 Gr. Sehr schön. 

Linie Birkenfeld—Zweybrücken. 

2133 Christian lY. 1735-75. Conv.-Thaler 1759. Kopf rechts. Rv. Wappen. C. Seh. 4364. 
Exter II. 129. Geh. gew. Sehr gut erb. 

2134 Caii August u. Marie Amalie v. Sachsen. Med. 1775 a. d. Huldigung in Zwoibrfickon. 
Beider Brustbilder rechts. Rv. VOTA PVBLI = — CA S-'P-Q-B= Obelisk 
mit Zweigen u. Wappen. 41 Mm. 30,5 Gr. Schön. 

TAnie Blrkenfeld^GelnFiausen, 

2135 Wilhelm, Herzog in Bayeni. Med. 1829 a. d. 50jilhr. EhronmitgliedHcliaft d. bayor. 
Akademie. Kopf rechts. Rv. ADSCITUS / ACADEMIAE etc. in 9 Zeilen. 41 Mm. 
21,9 Gr. Sehr schön. 

Pommern. 

2136 Philipp Julius zu Woigast. 1592-1626. Thalor 1609. PHILIPPUS • lULIUS • 
D : G • STETIN . POM * Cu. - Brustb. rechts, daneben 6 - 09 Rv. FATA • 
FEREN . FE • PARI • PATIEN • PALMAM • Nennfeld. Wappen u. 2 wilde Mftnnor. 
C. Seh. 4375. Vorz. 

2137 Philipp 11. 160G-18. Thaler o. J. it PHILIPPVS II . D . G . DVX . POMERA- 
NORVM Brustb. rechts im verzierten Kreise. Rr. CR — is — to — et — re — 
ip— VB — LI — c — ii: zwischen zehn ovalen Schildchen; mitten der Greif mit 
dem Evangelienbnch und Schwert. Mad. 1418. C. Seh. 4383. Sehr gut erb. 

2138 Bogislaus XIY. Bischof zu Camin 1620-37. Thaler 1629. f^ BOGISLAVS • XIV . 
D • G . DVX . STE . PO * CAS • E • V • P . RV • Geh. Hüftb. rechts. Rv. ^ - EP • 
CAM . CO . GVTZ • TER • LEOB • ET • BV • DOM • Vom Herzogshut bedeckter 
Schild mit Greif, oben daneben • 16 — Z9 • Zu Seh. 4181. Sehr gut erb. 

2139 Thaler 1633. BOGISLAVS • XIV • D • G • DVX • S • P . C • E • V • P . R IM3. 
Geh. Brustb. rechts. Rv. ® EP . CAM • CO ' GVTZK • TER • LEOB • ET • BV • 
DOM J[^Zehnfeld.]^ Wappen u. zwei wilde Männer. Seh. 4141. Schön. 

2140 Ernst Bogislau»,'Herzog von Croy. Ovale Porträt-Med. 1668 (von J. Höhn). Breites 
Brustb. rechts. Rv. In einer Landschaft ein wilder Mann sinnend an ein Postament 
gelohnt; unter ihm Huc USA et Zi ultra Kröte, Schlange, Krokodil u. Basilisk. 
Randschrift: ernest • bogislao d g dui; • croy sag rom imp • principi & • i iioiiN • 
I) • D • i> • ANNO 1668 39 : 32 Mm. 22,9 Gr. Am Rande ist eine Stelle infolge 
Stern pelsprnnges erhöht. Schön. 

2141 Carl XI. v. Schweden. 1660-97. V« Thaler 1689. Brustb. rechts, darunter ila 
Rv. MON . NOV . POMER • — CITERIORIS • 7t • Gekr. Wappen, unten 16 ^89 
Zu Oldenburg 1929. Sehr gut erh. 



Altfürstlicho Hflnsor. 98 

2142 Adolf Friedrich von Holstein, König v. Schweden. 1751—71. Med, 1743 (von Gödeko 
in Hamburg) a. s. Wahl zum Tiironfolger. • / ADOLPHUS / FRIEDERICÜS / 
ERKOHREN ZUM / TROHN • / ER Lebe etc. Rv. TROHN UND REICH — WIRD 
ZUGLEICH ♦ Im Abschnitt: HOCH BEGLÜCKT • U / GESCHMÜCKT /♦ / 
Sitzende Frau mit Medaillonbildnis, Altar, Waffen etc. Hildebrand TL No. 4. 
10V» Mm. 18 Gr. Sehr schön. 

2143 «/s Thalor 1763, nach d. Leipziger Fuss. Büste rechts. Rv. Wappen mit 2 Schild- 
haltorn. Oldenburg 3029. Schön. 

Sachsen. 

A. = Catalog Ampacb. 

D. = D.iHsdorf. Leitfaden zar Büchsiscben Münzkunde. 

K. = ErIfStein, Erörterungen a. d. Gebiete der säclis. MOnz- u. Med.-Gcscblcbte (Oiitnlug Engclbnrth. 

H.-Cz. = Catalog Hutten-Czapßky. 

M. = Catalog Merseburger. 

T. = Tentzel, Saxonia numismatica Lincac Ernestinae beziv. Albcrtinae. 

Emestinisclie Linie, 
2L44 Friedrich llt., der Weise, Albrecht, der Beherzte u. Johann der Beständige. Aeltester 
Güldengroschen oder erster Klappmützonthaler o. J. • FRIDERICVS — • AL- 
BERTV - S (Blume; lOH - ANNES (Blume). Bb. Friedrichs n. r. in d. Umschr. 

4 Wappen. Rv. • MONETA ARGENTIN-DVCVM (Blume) -SAXONIE« 

Bbr. Albrechts u. Johanns gegenüber, in der Umschrift ebenfalls 4 Wappen. E. 4. 
M. 340. Kaum merkl. Hklspr. Sehr gut erb. 

2145 Friedrich, Johann u. Georg, Klappmützenthaler o. J. FRIDE — RI g lOH — AN g 
GE — ORGIVS Brastb. rechts. Rv. MONE — ARGE-DVCVM-SAXO 2 Brust- 
bilder. Zu E. 18. Schwache Hklspr. Vorz. 

2146 Desgl. mit MONEg- ARGEN— etc. Rv. + FRIDE - RI g lOH— AN g etc. 
Zu E. 77. Leichte Hklspr. S. g. e. 

2147 Engelsgroschen o. J. Münzz. * Vorz. erb. 

2148 Friedrich d. Weise, allein- Schaumünze 1512 a. d. Locumtenenswürde. Sehr erhabenes 
Brustb. rechts mit Drahthaube; dahinter die Jahreszahl eingeschlagen. Rv. Der 
einköpf. Reichsadler u. Kaiser Maximilians Titel. T. 2. III. Auf dem Rande 
unwesentl. Hklspr. Schöner alter Gnss, Arbeit des Nürnberger Meisters 
Hans Kraft. Vorzügl. erb. 

2149 Aehnlicher breiter Schauthaler o. J. von etwas flacherer Präge. T. 3. 1. Wilm. 147, 
aber AVGVST • Domanig 4. 34. Treff 1. geprägtes Exemplar, Arbeit des Nürn- 
berger Meisters Hans Krug, ca. 1508. 

2150 Aehnlicher V« Schauthaler o. J. Ueber dem Brustbildo sind Bogenornamente. 
T. 2. VL Etw. oxyd., sonst s. schön. 

2151 Schauthaler 1522. Sehr erhaben geprägtes Brustb. rechts mit Barett. Rv. Aenssere 
Umschrift: *;*VERBVM • DOMI(NI) etc, innen M D XX II Blnmonlireuz mit 
C — C — N — S in den Winkelu. T. 4. I. Geh. gew., Feld pol. S. g. e. 

2152 Aehnlicher Reichsgroschen 1522. T. 4. IH. Rand beschädigt, sonst s. g. e. 
2158 Johann n. Johann Friedrich. Med. 1530 mit Beider Brustbildern rechts. Rv. Gastmahl 

des Herodes und Enthauptung Johannis d. Täufers mit dem Hündchen. T. 5. V. 
Schöner alter Guss. Hklspr. S. g. e. 

2154 Johann Friedrich. 1532-53. Porträt-Med. 1535 (von Hans Reinhart). Brustb. fast 
von vorn mit geschultertem Schwert und Hut in der Linken. Rv. Dreif. bohelm. 
Wappen. T. 7. L Amp. 13010. 65 Mm. 58 Gr. Vergoldet. Schön. 

2155 Medaille 1536 (von Hans Reiuhart). ET • SICVT • IN • ^AM • etc. Unten: auf 
einem Bande lOANNES • FRIDERICVS etc. Adam u. Eva am Baum, daneben 
allerlei Tiere u. d. kursächs. Wappen, im Felde links Erschaffung Eva's, rechts 



/ 



AUfÜrstUcho Uaasor 

'"' MOMT C Seh 4358. U Kxt.r IL 55. m 

2129 Th»lorl6-.>8,w«vorU..r aber MOWl. • ,v, rXROl^' 

Lnveiu. Rv. Ansicht des Schlosses von « „"„Ug, Lothring-, PtaU . 
Deutschland, Frankreich, Spanu>n Sav.,> en Bra ^^ ^^^^ ^^tCn- 
van Loo« IV. S. 273. 2. Franks 453. 49 Mm. 

Linie BiThenfeld-Xu^eybrüeken. ^^^^^ ^ g,- 
21.3 ChrWi« IV. 1735-76. C.nv.-Thaler 1759. Kopf rochU. 

Extor II. lv!9. Geh. gow. Sehr gut erh^ „. d. Hnldig«nß "» 2'^. 

2134 C«l A-.U« «. Kar«« *-«•«• •^?'ToTA l^VBLI— CA S • P ' <^ ' «' 
Beider Brustbilder rechts. Rv. ^ ^^^ A ^ 

mit Zweigen u. Wappen. 41 Mm. 30,6 Ur. 

W«<e BtrlrenMci-G«l«A«^^^-^^^,„.»g,ied.cb 

2135 Wilhelm, Herzog in Bayen,. ^od- 1«^ ''• ''^ J^eMIAE otc in 9 Z" 
Akademie. Kop» 'echt8. Kv. ADSCITlh/ ä ^^ 

21,9 Gr. Sehr schön. 

2186 Philipp Juli«. .« Wolgast. 159-'-l«-25;^ Th«U>r 1609. ^ __ ^^ 

FERKN . FE • PART • PATIEN • PALMAM • Ne«"Wd. W PP . ^ * 

C. Seh. 4B75. Vorz. .„ ,odv<5 Tl . D . G . P^ _^ 

^WPfc/flppl,. 1C06-18. Thaler o. J. * PH L\l'PV|";;_,s^i. "*' 

NORVM Brustb. rechts im verzierten K'^oise. • ^.^^^^ . -• 

7P _ VB — o _ - .r. zwischen zehn o;» «";/*'' geh 4383. S- ' 
«/em Kvaneelienbuch xmd Schwert. Mad. 141». ^- „ juBOO! 

^^.•« Äogfsla«. xlv. Bischof zu Camin 16-20-37. Jh«'«' J'''„ft*«cht 

ß-O . E»VX.STE.PO-CAS.E.V.P.Ry. Geh.Hüftb. _. ^ ^ 

CAxM . CO . GVTZ . TER • LEOB • ET • BV • DOM • J^ « 

•^.^ a y.«I o r XGÖ3. BOGISL AVS • XIV • D • G • DN X • J ' , , 

mA';L, ?-«-»tb. rechts. Rv.®EP.CAM-'0-GVlZK.TER^ ^...^ 

.>,,,, "*>>« ^.>^*jV,«(..l.i;Wnw™ tt. nww wü'lo MiiiintT. fc»- 1. ■ ■ .^ 

- W Ernst B«»aMtau»'H.Twg von Crov. OvaU- Purtrilt-Meill' 

Kros 1. 1.> . «rcacVvti.. ' Rv. In einer LHndschatl ein wilder Wm" ' ' ^ 

K"IoIl,-»t - ^„,t,„ i1„„ l„.C fSA Kl- Tj Vt/Ili.*. KlütP, StliK*^ 

J» - J> - ,, _ ANNO itWN m:B-2 Mm, 0-J,":i ^r. Am 1^ 
,^ •*^t«»»ti I * «.? I »4. j > riinpo!' iTlil-pVit, Svlii'm. ^^^^^^ ' ~" 

-l-il Carl 3CI. ■^- SclMweden, lBi-0-^-!>7. »'» TW ^ 

Uv. 1V«<>1ST - NOV . VOMlVll ■ - CITF. 








>:•> 



r. n-.- 



,n Hainbor. -^ - v^UH. etc. . 

ZUGLEICH. I:u A>..-r.: HOCH ^.^^ 
Sitzend. Fr.3 r^: >t- .u.; ni.L.lnus X 
in' , Mm. > Jf. :^-:- ^^ •"• 



A. = ' 

p. -^ Dw«l..rf. Liirü 
K ^ Kr>->*. E-'V«^-. -"o ^ d. Gebiete '• 
H.-Ci. ^ '. . 
1L= •- 

T = T-i"-*'- iviionia u^-^^'- 



Erwtmmt^'^ •» 



2144 



•2145 



2146 

2147 
2148 



2149 

2150 
2151 



2152 
2153 



2151 j 



FrieMh W^ der Weise, i 
GülJenjrrC'.soheD oder <^r>t-r L 
BERTV-S,BlamejlOH-^ 
4 Wappen. Rv. • MOXETl - 
Bbr. Albrechts n. Johann- r^ 
M. 340. Kaam merkl z l-- - ■ 
Friedrich, iilnmi n. fiari. Z 
GE-ORGIVS Broi- - - 
bildor. Zu E. 18. ^ : - 
De.^gl. mit MONL : - x. .. 
Zu E. 77. Lt'ic -r- ZL 

Engelsgroschen ■.. ." 

Friedrich IWeäTu: I. 
Brustb. rechl- tl: - . 
einköpf. Re:-!..- .-- _ 
nnw^enlL EL- - -. 
Hans Krif- '-_ 
Aehnlicher V-- • 
aber AVQ" *T 7 _ 
berger K • -:- ^_ 
Aehniiei«* . -_ 
T. 2. n 1^ 

Schal- Uff ^ 

üm?<i-r - .~ 

Aebi-tr ^ _ - 
ilh^i jK-sr- 



21Sj 



i 

i 



96 

2 Brttder. 

\ . 5 Wappen. 

. Sehr gut erh. 
gut erh. 

:lend nicht 

:; da« Pferd liHt 
cht bei T., M. u. 

burtstag • MEM . 
)T mit dem sÄch«. 

(Arm mit Sichel) 
T. 28, III. 20 Mm. 

L • CLI . ET MON : 
T Wappen; daneben 

.OTT BESSERE DIE 

1- u. Inschrift. T. 24, IV. 



. vorn. Rv. Dreif. behelm. 

rh. 

ifeld. Wappen. Sehr gut erh. 
Doppelthaler 1602. Zwei zn 
appen. Mzz. Eichel über pq 

klspr. S. g. e. 
•reif. heb. Wappen. Sehr gut erh. 

Brustb. links. Münzz. Eichel 

't erh. 

IM MITTET : ANGE t DOMI : IN 
haltene sftchs. Wappen. Rv. Fünf 
.•rh. 
' erh. 

. Thaler 1592. Hüftb. rechts; im 
::v. Dreif. beb. Wappen. T. 27. IV. 




d4 Altfürstliche Häuser. 

Vertreibang aas d. Paradies. Rv. Kreuzigung Christi u. d. 2 XTebelthftter. T. 8, I. 

67 Mm. 56,8 Gr. Geh. gew. Sehr schönes signirtes Exemplar mit aufgesetzten 
erhabenen Theilen. 

2156 Desgl. o. J., ebenso aber ohne Umschrift; dagegen steht im Felde des Rv. MIS — 
ERERE - NO - BIS • DOMI — NE T. 8, II. 54 Mm. 82,75 Gr. Gel. Sehr gut erh. 

2157 Medaille 1539 (von Hans Reinhart). Im Felde: ABRA : — SACRIFI : ISAC • anten 
links GE l ZZ • Abraham, im Begriff seinen Sohn Isaac zu opfern; an den Altar- 
.steinen erhaben : 15 — 3 — 9/IR/ Rv. Christus am Kreuz u. s. w. wie vorige 
No. am Kreuze erhaben IB unten vertieft 1 — 5 — 3 — 9 56 Mm. 88 Gr. Pracht- 
exemplar mit aufgesetzten erhabenen Theilen. 

Abgebildet Tafel VIH. 

2158 Desgl. 1539 (von Hans Reinhart). Christus mit zwei SchltLsseln in der linken, 
sieben Sternen in der rechten Hand, einem ans seinem Munde kommenden Schwerte, 
neben ihm 7 Leuchter; unten Johannes liegend. Im Eelde quer 10 : AP — OC • — 
CA : I • unten vertieft ^539 Rv. Gott Vater mit dem Lamm, Engel, 4 Tiere, Lichter, 
25 sitzende Personen u. viele Engelsköpfe am Rande. Unten IR / IDEM — CA — IUI 

68 Mm. 70 Gr. VorzÜgl. schönes Exemplar mit aufgesetzten erhabenen Teilen. 

AbgebHdet Tafel Vlil. 
2150 Porträt-Medaille 1537. IMAGO lOANNIS FRIDERICI ELECTORIS DVCIS 
SAXONIAE (durch Blatter getrennt). Brustb. fast von vorn mit dem goldonen 
Vlies an einer Kette. Rv. Sechs kämpfende Tumierritter. Im Abschnitt NON 
FRVSTR A GLAD / etc. T. 9. II. 50 Mm. 32,5 Gr. Treffl. Originalguss, Arbeit 
eines Schtllers Hans Reinhart's, vielleicht in Joachimsthal entstanden. Vergold. 
mit Oese und Ring. 

2160 Dopp. Schauthaler 1689 a. d. Einlösung des Burggrafentums Magdeburg. Brnstb. 
rechts im Mantel mit geschult Schwert. Rv. Dreif. behelm. Wappen. T. 9. V. 
D. 158. Hklspr. Sehr gut erh. 

2161 Johann Friedrich u. Georg. Annaberger Thaler 1535. Beiderseits Brustbild, das 
Georgs mit Bart. E. 120, aber FI o F -- o A o 1535 Sehr gut erh. 

2162 Annaberger V« Thaler 1586. (Morgenstern) lOHÄN FRID o ELECTOR o DVX o 
SAXO o FIE o FE Drei Schildchen. Rv. GEORGIVS o DVX o S AXONIE o FIERI o 
FE o A 1536 g (aus 5 geändert) Helm. Vorz. erh. 

2163 Johann Friedrich u. Heinrich. Annaberger Thaler 1540. Beiderseits Brustbild. 
Engelh. 172. S. g. e. 

2164 Johann Friedrich u. Moritz. Freiberger >/« Thaler 1546. Mzz. ♦ S. g. e. 

2165 Die Söhne Joh. Friedrichs während d. Gefangenschaft des Vaters. Thaler 1551. 
+.MONE . FILIOR ' ICH • FRID : SENIORIS : DV • SAX • Vielf. Wappen, darüber: 
• 1551 ♦ Rv. • DE • G • CAROL • V- ROM • IMP • SEMP • AVG * Huftb. des Kaisers. 
Zu C. Seh. 4444 u. T. 7. 14. II. Sehr gut erh. 

2166 Johann Friedrich nach seiner Gefangenschaft. Thaler 1552. 9 10 • FRIDER • SENI - 
ONATV.ELEC»SAX- Brustb. links. Rv. Gekr. Doppeladler. T. 14. IV. Vorz. erh. 

2167 Doppelter Schreckenberger o. J. zu 7 Groschen. Brustb. links. Rv. Engel m. 
Wappen. Sehr gut erh. 

AUea Haus Oatha. 

2168 Johann Friedrich H. f 1595. FortrEt-Med. o. J. ^i DEI 4c G * lOH * FRI « SEC * 
DVX ♦ SAX * COMES * PRO * TVRIN GIM ♦ ET ♦ M * MISNIE Sehr erhabenes 
Brustb. von vom. Rv. «ALLEIN «EVANGELIVM® ® IST- ONE® VERL VSTa 
(Weinblatt) Dreif. behelm. Wappen. T. 16. I. In einem alten gedrehten Ringe. 
52 Mm. 49,5 Gr. Im Avers leicht polirt Sehr schön. 

Abgebildet Tafel VIII. 

2169 Breiter Doppelthaler o. J. D • G J JOANNES * FRIDERIC9 l SECUND9 l DVX * 
SAX ; Geh. Hüf tb. rechts. Rv. LANDGR * THVRING ♦ ET ♦ M ARCH ♦ MISn * 
Preif. beh. Wappen. C. Seh. 4455, RRR. Vorz. erh. 



Altfürstliche Hftnser. »5 

217(J Thaler o. J. Geh. Brnstb. rechts. Rv. Die geh. Brnstbilder s. 2 Brüder. 
C. Seh. 4452. Sehr gut erh. 

2171 Johann Casimir u. Johann Ernst. 1572-1633. V« Thaler 1588. Helm. Rv. 5 Wappen. 
Mzz. PQ mit Eichel. Vorz. orh. 

2172 Thaler 1595. Zwei Brustbilder. Ry. Rautenschild, darum 12 Wappen. Sehr gut erh. 

2173 Thaler 1616. 2 Brustb. Rv. Tnmierritter u. Wappenkranz. Sehr gut erh. 

2174 Aehnlicher »/• Thaler 1617. Sehr gut erh. 

2175 De.sgl. 1619. Hklspr. S. g. e. 

217(» Johann Casimir, allein (f 1633). Breiter Doppelthaler 1€27. * ELEND NICHT 
SCHAT* — WER TVOENT HAT* Der rechts reitende Herzog; da« Pferd hat 
ein Haarbüschel. Rv. Sechsf. beh. Wappen. C. Seh. 4470. Nicht bei T., M. u. 
Dassdorf. Henkelspur. Schön. 

2177 Johann Ernst. 1572—1688. Dreifacher Dncat 1684 a. d. 69. Geburtstag •UEM . 
NAT • lOH • ERN • D • SAX • etc. Zur Sonne fliegender Adler mit dem sftchs. 
Schilde im Schnabel, darüber AQVILiE SENECTA • Rv. (Arm mit Sichel) 
WEISHEIT GEHT VOR STERCK • Steh. Löwe mit Buch. T. 28, III. 29 Mm. 
10,35 Gr. Henkelspur. Vorz. erh. 

2178 Dacat 1637. :•> D : G : lOHANN • ERNST • D .' SAX • IVL • CLI . ET MON : 
Brnstb. v. vorn. Rv. GOTT BES : — D : Z : V : LEVt Wappen; daneben 
16 ~ 37 oben Arm mit Sichel. T. — . Sehr gut erh. 

2179 Thaler 1638. Brustb. rechts. Rv. Wappen, darunter GOTT BESSERE DIE 
ZEIT VND LEVT • T. 24, II. Vorz. erh. 

2180 Sterbethaler 1638. Brustb. rechts. Rv. Wappenkranz, Um- u. Inschrift. T. 24, IV. 
Vorz. erh. 

2181 V« Sterbethaler 1638. Ebenso. T- 24. V. Vorzügl. erh. 

Altes Haus Weimar. 

2182 Johann Wilhelm. 1654—78. Thaler 1570. Geh. Hüftb. v. vorn. Rv. Dreif. belielm. 
Wappen. Mzz. Blatt. D. 1914. Sehr gut erh. 

2183 Taler 1573. (Sterbejahr). Ebenso. Mzz. > Vorz. erh. 

2184 Aehnlicher V« Thaler 1571. Mzz. /* Schön. 

2185 Engelsgroschen 1571. Engel mit Rautenschild. Rv. 4feld. Wappen. Sehr gut erh. 

2186 Friedrich Wilhelm I. 1573—1602 u. Johann. Dicker Doppelthaler 1602. Zwei zu 
einander gekehrte Brustbilder. Rv. Dreif. beh. Wappen. Mzz. Eichel über pq 
C. Seh. 4484. S. g. e. 

2187 Thaler 1583. Beiderseits Brustb. u. 6 Wappen. Hklspr. S. g. e. 

2188 Thaler 1587. Beider Brustb. über einer Leiste. Rv. Dreif. heh. Wappen. Sehr gut erh. 

2189 Halbthaler 1590 wie vorher. Pol. 8. g. e. 

2190 Thaler 1597. Brustb. rechts und MO • IM Rv. Brustb. links. Münzz. Eichel 
auf n (= G. Bechstftdt in Saalfeld). S. g. e. 

2191 Desgl. mit MO • I vor dem Reichsapfel. Sehr gut erh. 

2192 Ortsthaler 1598, angeblich a. d. Pest geprägt, ^i IMMITTET : ANGE x DOMI : IN 
CIRCV : TIMENTI : EVM Das von 2 Engeln gehaltene sächs. Wappen. Rv. Fünf 
Wappen u. Jahreszahl. T. 27. VIII. Vorzügl. erh. 

2193 Desgl. 1699 ebenso. Geh. gew., pol. Sehr gut erh. 

2194 Frledrteh Wilhelm, als Vormund in Eursachsen. Thaler 1592. Hüftb. rechts; im 
Titel ELEC • ADMINISTRATOR • LAND : Rv. Dreif. beh. Wappen. T. 27. IV. 
C. Seh. 4485. Sehr gut erh. 

2195 Gleicher V« Thaler 1592. Schön. 

Hans Altenborg. 

2196 Johann Philipp, 1602-39, Friedr., Joh. Wllh. u. Friedr. WHh. Thaler 1605. Beiders. 
je 2 Brnstb. Geh. gew., pol., s. g. e« 



96 Altfarstliche Hftaser. 

2197 Gleicher V« Taler 1610. Sehr gut erh. 

2198 Thaler 1612. Vier Brustb. Wappenkranz. C. Seh. 4469. Hklspr. S. g. e. 

2199 Thaler 1613. Vier Brustb. Rv. 6fach beh. Wappen. S. g. e. 

2200 Ortsthaler 1619. Vier Brustbilder. Rv. Verziertes vielf. Wappen. Pol. S. g. e. 

2201 Thaler 1624. Ein und drei Brustb. rechts. Sehr gut erh. 

2202 Johann Philipp, Joh. Wiih. u. Fried. Wilh. Thaler 162G. Ein, Rv. zwei Brustbilder. 
Vorztigl. erh. 

2203 Johann Philipp u. Fried. Wilh. Ducat 1638 ^ D : G : lOH • PHIL • ET FRID • WILH • 
FRAT • DVG . SAX . Brustb. rechts. Rv. IVL • CLI • - ET MONT • - LTN • 
ALT — ENB . 1638 Brustb. links u. 4 Wappen. Zu Köhler 2103. Vorz. orli. 

2204 Thaler 1637, beiders. Brustb. Hklspr. S. g. e. 

2205 Thaler 1638. Beidors. Hüftb. Dassd. 2037. Schön. 

2206 Johann Philipp. Sterbethaler 1639. Brustb. von zwei Engeln bokrAnzt. Rv. 14zeil. 
Inschrift in einer Raute. T. 29. VIII. D. 2040. Sehr gut erh. 

2207 Friedrich Wilhelm II. 1639-69. Ducat 1640. Ä D . G • FRIDERIC • WILHELM • etc. 
Brustb. rechts. Rv. Sechsf. beh. Wappen. Soothe 1083. Vorz. 

2208 Thaler 1640. Wie vorher, aber 6 verkehrt u. mit grossem Helm. D. 2050. 
Sehr gut erh. 

2209 Sterbethaler 1669. Brustb. von vorn. Rv. • PIUS . lUSTUS . etc. u. Ozeil. 
Inschrift. C. Seh. 4504. T. 31. VI. Henkelspnr, .sonst vorzügl. erh. 

2210 Sterbe-Ortsthaler 1669. Brustb. v. vorn. Rv. Achtzeil. laschrift. T. 32. II. 
Sehr gut erh. 

MUUeres Haus Weimar» 

2211 Johann. 1602-1605. Sterbethaler 1605. Geharn. Brustb. rechts. Rv. *|f DOMINE • 
DIRIGE . ME etc. u. 8zeil. Inschrift. C. Seh. 4508. T. 34. I. Vorzügl. orh. 

2212 Dorothea Maria, geb. Prinzessin v. Anhalt Sterbethaler 1617. Gekr. vielfeld. herzförm. 
Schild von Sachsen u. Anhalt. Rv. 12zeil. Inschrift. T. 34. VI. C. Seh. 4513 Schön. 

2213 Johann Ernst (t 1626) u. 7 Brüder. Goldgulden 1615. MONETA - NO : AVREA — 
8 . FRAT : - DVC : SAX Vier Brustb. u. 7 Wappen. Rv. 4 Brustb. Köhler 2109. 
Sehr gut erh. 

2214 Gleicher Ortsthaler 1614. Geh. gew., s. g. e. 

2215 Guthaltiger Ortsthaler 1621. Ö MONETA $ NOVA $ ARGENTEA $ Verz. 
Rautenschild. Rv. $ FRATRVM • DVCVM SAXON : LIN : VIN : Verz. vierf. 
Schild, daneben ^6 — 2^ unten: G — A (Gabriel Andreae.) Schön. 

2216 V« Pallasthaler zu 6 Groschen 1622. Steh. Pallas rechts mit Rautenschild n. 
Fahnen. Rv. 6 Schildchen. T. 35, VL Hklspr. Sehr gut erh. 

2217 Pallasthaler 1623. Steh. Pallas links mit Fahne u. Raatenschild, im Felde rechte 
Kranz. Rv. 6f. beh. Wappen, daneben G — A T. 35. V. Sehr gut erh. 

2218 Aehnl. «/• Pallasthaler, ohne den Kranz im Felde. T. 35. VII. D. 21f>8. S. schön. 

2219 Johann Ernst Sterbethaler 1626. CANESCET SECLIS INNVMERABILIBVS . 
Geh. Brustb. rechts. Rv. lOzeil. Inschrift. T. 36. V. Sehr gut erh. 

2220 Aehnl. V« Sterbethaler 1626. T. 36. VI. Vorzügl. erh. 

Johann Ernst starb ku 8t Martin in Obeningrarn. 

2221 Bernhard, f 1639. Prftchtige Med. 1639 (von S. Dadler) auf die Einnahme von 
Alt- u. Neubreisach. Dem rechts reitenden Herzog setzt eine aus Wolken kommende 
Hand einen Kranz auf; im Hintererund Tru])pen. Rv. BkIsIaCo etc. Ansicht 
der Stadt Breisach mit Neu-Breisach. T. 39. V. C. Seh. 4520. 59 Mm. 52,75 Gr. 
Sehr schön. 

Neues Haus Weimar, 

2222 Wilhelm. 1640-62. Ducat 1639 a. d. Tod seines Sohnes Joh. Wilhelm. So 3^ttit6 
vi^xi^^w §iw vix^iw (äci't »u. b'i/v etc. Zwei Arme mit einem Raiitenkranze. 
Rv. Um- u. Inschrift. T. 42, VI. Sehr gut erh. 



Altfttrstliche HftnBer. 97 

2223 Typongleicher >/• Sterbethaler 1639. T. 42. V. Sehr gat erh. 

2224 ^/t Dncat 1652 a. d. Schlossban in Weimar. SchrAg gestellter gekrönter Raaten- 
schild u. zwei Zweige. Rv. (Jehova) /Conditor/Conpita./Coronide/ Coronet./ 
^6. 52/ T. 43. IX. Vorz. erh. 

2225 Desgl. 1654. D . G . WILH • - DUX SAX • Brustb. v. vorn. Rv. St^iiv g)cc / 
$cu,cfaci I c^\bo icnc / ^acict . / Zwei Kesselpauken n. Armaturen. Köhler 2124. 
Sehr gut erh. 

2226 V* Ducat 1651 a. d. Schlossbau. Gekr. sÄchs. Schild. Rv. (Jehova) Vin • Aul • / 
COMBUBTAM 16 • 18 REPAR / PAX / 16 • Si / Vergl. T. 48. V u. VII. S. g. e. 

2227 V* Ducat 1662. whz — socvb. Brastb. rechts. Rv. Gekr. sächs. Schild; 
darunter 16 — 62 Vorz. erh. 

2228 Thaler 1650 a. d. Friedensdankfest. Wappen u. Sinnbilder. Rv. CeDant arMa etc. 
Drei verschlungene Hftnde etc. T. 43. I. C. Seh. 4527. Schön. 

2229 ^/t Magisterthaler 1654 a. d. vom Prinzen Bernhard übernommene Rectorat d. 
Univers. Jena. Beiders. Inschrift a. gekr. Herz. T. 45, II. Henkelspnr. Sehr gut erh. 

2230 Thaler 1658 a. d. Schlosskirche i. d. Wilhelmsburg zu Weimar. Brustb. v. vom. 
Rv. Ansicht des Schlosses. T. 46. I. Vorz. erh. 

2281 Ortsthaler 1658 a. dies. Begebenheit. Brustb. Inschrift. T. 46. V. Henkelspur. Sehr gut. 

2232 Thaler 1661 a. d. hennebergische Erbtheilung n. Huldigung. Brustb. rechts. Rv. 
Spruch im Strahlenkranze. T. 46. VII. Sehr gut erh. 

2233 Gleicher V« Thaler 1661. T. 46. IX. C. Seh. 4583. Schön. 

2234 Vi Sterbethaler 1662. Brustb. auf einem Obelisk. Rv. Pfeilbündel unter Krone. 
T. 47. IV. Sehr schön. 

2235 Joiiann Ernst 1662-1683. Med. o. J. (von Dürr). lOHANN : ERNEST : D i G : DUXt 
SAX t lUL i CLIV 1 ET MONT i Geh. Brustb. rechts. Rv. PRUDENTER • 
ET • CONSTANTER ^ Frau mit Sftule in der rechten, und schlangenumwundenen 
Spiegel in der linken Hand, im Hintergr. Ansicht v. Weimar. T. 48. II. 68,5 Mm. 
73 Gr. Sehr schön. 

2236 «/■ Thaler 1676. Brustb. rechts im Linienkreis. Rv. Wappen. S. g. e. 

2237 Desgl. 1677. Beiders. ohne Linienkreis. Schön. 

2238 Desgl. 1678. Ebenso. Schön. 

2239 WHbelm Ernst 1683-1728. Med. 1713 (von Chr. Wermuth) a. d. Einweihung d. 
St. Jakobskirche u. d. Waisenhauses in Weimar. Brustb. rechts. Rv. Kirche. 
Randschrift. D. 2211. Amp. 13490. 44 Mm. 29 Gr. Schön. 

2240 Dncat 1717 a. s. Geburtstag u. d. Stiftung für Kirchen- u. Schuldiener. Brustb. 
rechts. Rv. Ansicht des Schlosses; darunter IN MEMOR NATALIS etc. Köhler — . 
Soothe — . Schön. 

2241 Dncat 1717 a. d. Reform.-Jubilftum SIE D^EMPFFEN NICHT DES WORTES 
LICHT Tisch mit WE vorn, oben darauf Bibel u. Licht, von Winden angegriffen. 
Rv. IN MEMORI AM etc. in 7 Zeilen. Kreussler T. 28. 91. Sehr schön. 

2242 Typengleicher Vi Thaler. D. 2223. Vorzttgl. erh. 

2243 Med. 1715 (von Wermuth) a. d. Tod seines Bruders Johann Ernst (f 1707) und 
dessen 4 Kinder. Brustb. Johann Ernst's. Rv. Brustbild dessen gleichnamigen 
Sohnes u. 8 kleinerer Geschwister. Amp. 18491. D. 2212. 44 Mm. 29 Gr. Sehr schön. 

2244 Ernst August 1728—48. Med. 1741 (von Vestner) a. d. Vereinigung Eisenachs mit 
Weimar. INCREMENTüM AUGUSTI SALUS PUBLICA . Zwei steh, weibl. 
Figuren. Rv. Uzeil. Inschrift. Amp. 13504. D. 2293. 42 Mm. 22 Gr. Schön. 

2245 Dncat o. J. t^Slcl'WSlfe^C,;^ Herkules tötet den Löwen. Rv. Gekr. Berg, 
danaben Rose n. Weintraube. D. 2230. Sehr gut erh. 

2246 Ernst August Constantin. 1756—59. Med. 1755 a. s. Vormundschaft unter Franz Josias. 
SO WAECHST DEIN CONSTANTIN FVR DICH VERWAISTES LAND Junger 
Baum aoB einem alten hervorspriessend. Rv. SO HAT lOSIAS HVLD etc. 
Früchtetragender Baum. Amp. 18510. D. 2232. 42 Mm. 29 Gr. Schön. 

7 



98 AltfürstUche Häuser. 

2247 Ducat 175G a. s. Regierungsantritt. Brustb. rechts. Rv. IN MEM • SVSC • / 
REG • 1756/ Ansicht v. Eisenach m. d. Wartburg. Soothe 1107. D. 2235. Vorzögl. erh. 

2248 Anna Amalia v. Bnumtchwaig. 1758—75. Conv.-Thaler 1764. Kleines Brustb. link», 
darunter K . (Klinghammer). Rv. Gekr. Wappen. D. 2250. Vorz. erh. 

2249 V« Conv.-Thaler 1763. Breiteres Brustb. Wappen. S. g. e. 

2250 Carl August 1775-1828. Conv.-Thaler 1813. Wappen. Wert. C. Seh. 4546. Vorz. 

2251 Carl Friedrich. 1828-53. Thaler 1841. Schw. 287. S. g. e. 

2252 Carl Alexander. 1853—1901. Med. 1858 (v. Helfricht) a. d. 300jfthr. Bestehen d. Univers. 
Jena. Köpfe Carl Alexanders, Bernhards zu Meiningen, Emsts zu Coburg-Gotha n. 
Ernsts zu Altenburg. Rv. Brustb. Johann Friedrichs. 45 Mm. 43 Gr. Sehr schön. 

2253 Thaler 1866. Schw. 289. Stgl. von polirter Platte. 

IJinie zu Eisenaef^ 

2254 Friedrich August (Sohn Joh. Georgs), f 1684 in Pressburg. Med. 1684 (v. J. J. Wolrab) 
a. s. Tod infolge s. vor Ofen erhalt. Wunde. Der thron. Kaiser Leopold I., vor 
ihm Fama. Rv. NATüS 29 OCT 1 1663 • DENATUS POSONY 19 SEPT : 1684. 
EX VÜLNERE AD BUDAM ACCEPTO • Der rechts reitende Herzog, daneben 
die kampfenden Truppen vor Budapest. T. 52. III. Gohl 88. Wesz. G. T. 12. 10. 
45 Mm. 28,8 Gr. Vorzügl. erh. 

2255 Johann Wilhelm. 1698-1729. Goldene Med. 1699 (von Wermnth) a. d. Huldigung 
in Jena b « @( « ® • 3o^ann äBil^elm ^•)*@«3«8«t)*$B*a#G*t)«9B« Viel- 
feld. Wappen, von zwei Fallhömern eingefasst. Rv. C^ulbigung / 5U de^no/ etc. 
in 14 Zeilen. 26 Mm. 10,35 Gr. ( = 3 Ducaten). T. 53. VII. Sehr schön. 

Abgebildet Tafel Vlli. 

2256 Desgleichen in Silber. 7 Gr. Sehr gut erh. 

2257 Med. 1699 (v. Wermnth) a. d. Huldigung in Eisenach. Reitender Herzog rechts. 
Rv. Xreu ^ert — %xtu Äned^t Ansicht von Eisenach mit der Wartburg. Wie 
T. 53. III. doch sind vor der Stadtmauer sechs (nicht 4) HAuschen. Kl. Stempel- 
sprung. 43 Mm. 28,7 Gr. Sehr schön. 

2258 Med. 1699 (Wermuth) a. dies, Begebenheit Reitender Herzog. Rv. Schwert u. Mer- 
kurstab gekreuzt. T. 53. II. 26 Mm. 7,25 Gr. Geh. gew., Terg. Sehr gut erh. 

2259 Med. 1700 (von Wermuth) a. d. Geburt s. Sohns Anton Gustav. Sternbild des 
Löwen. Rv. 14zeil. Inschrift. T. 53. XI. D. 2268. 33 Mm. 20,9 Gr. Sehr schön. 

2260 Med. 1704 (von Wermuth) a. d. Stiftung u. Einweihung d. Eisenacher Seminars. 
Ansicht desselben u. d. Gottesackerkirche. D. 2260. 44 Mm. 29,9 Gr. Schön. 

2261 Reformations-Jubelmed. 1717 (von C. Wermuth). Starker Thnrm mit Fackel und 
einem Schilde mit den Initialen J W des Herzogs am Meere. Rv. Luther mit 
Licht an einem Tische mit der Bibel. Kreussler Taf. 23. 68. D. 2283. Amp. 13573. 
35 Mm. 17,5 Gr. Sehr schön. 

2262 Wilhelm Heinrich. 1729-41. Med. 1702 (von Wermuth) a. d. Rectorat d. Univ. 
Jena. SEPTENO / NVMERO FELICIOR • Sitzende Saxonia mit Schild u. Lanze. 
Rv. lOzeil. Inschrift. Av. T. 54. III. Rv. T. 54. VI. 26 Mm. 7 Gr. Sehr schön. 

Idnie zu Jena. 

2263 Bernhard. 1662-1678. Bancothaler 1673. • . D : G : BERNHART : DUX • SAXON : 
lUL f CLEV t ET .MONT- Geh. Brustb. rechts. Rv. DEO DUCE C0= — 
MITE FORTURNA ^ — 6 — 7 • — 3 Gekr. Schild zwischen 2 Zweigen; oben 
daneben K^ — K(oburger in Eisleben). Fehlt bei Madai, Tentzel u. Dassdorf. 
C. Seh. 4560, RRR. Schön. Abgebildet Tafel IX. 

2264 IVifacher Geburtstagsthaler 1673. ANCHORA lACTA MANET . DVM / TEM- 
PERET iEOLVS AVRAS Segebides Schiff, auf das die Winde aus e. feuer- 
speienden Berge blasen. Rv. Sereniss / Princtpis • ac • dni / dni • Berniiardi I / 

DUC : SAX • IVL • CLIV/ • ET • MONT • / NATALTBV8 • AVSPICATISS : / TR1GE8IMIS QVINTIS / • 
A • D • XXl • FEBR / MdC • LXX3 / • ABK • / T. 55. I. Schön. 

Abgebildet Tafel VIII. 



Altfarstliche Hftas^r. dd 

2265 Johann Wilhelm. 1678—90. Sterbe-V« Thaler 1691. 9zeil. Inschrift zwischen 
Palmzweigen. Rv. RECTOR • / ACADEMIÄ / lENENSIS . etc. a. e. Denkstein. 
T. 67. VI. D. 2811. S. g. e. 

Neues Haus €hiiha. 

2266 Ernst d. Fromme. 1640—76. Dacat 1660 a. d. Friedensfeier. ( Jehova) / GOTT — 
DEN/ HERREN LOBT / VND EHRT • DER / DEN FRIEDEN / VNS BESCHERT / 
1650/1 — B/ von zwei Palmzweigen eingefasst. Rv. (Sachs. Wappen u. 2 Palm- 
zweige) / FORDERT SEI=s / NE FVRCHT VND / EHR • SONST BE « / STEHT 
ER NiM«/MER MEHR /Gotha 11 Ang/ Aehnlich T. 58. VIII. mit deutscher 
Schrift. Sehr gut erh. 

2267 Aehnlicher dicker Doppelthaler 1660 mit deutscher Schrift beiderseits von 
2 Palmzweigenein gef asst. ®oii ben ^er , / ren lobt unb tM , / %tx ben gfrie „ / ben 
un8/beWert Rv. 16 — 60 / gförbert feine / gfut(!Jt unb e^t , / ©on|l befiehl et / nimmer 
me^r / GOTHA / d 11 Aug • T. 58. VI. Schön. 

2268 Aehnlicher Thaler 1650 mit deutscher Schrift, aber Av. Sftieben/unS ^t\fyxi Rv. 
GOTHA , d , / 'u Aug T. 69, I. Sehr gut erh. 

2269 Thaler 1661 a. d. hennebergische Landestheilung. Gekr. sächs. u. gev. henneberg. 
Wappen. Rv. Um- u. llzeil. Inschrift. T. 69. VI. C. Seh. 4667. Rv. Stempel- 
sprung. Schön. 

2270 Taufthaler a. d. Taufe seiner Enkelin 1670. Taufe Christi. Rv. lOzeil. Inschrift 
T. 60. IV. 21,5 Gr. Schön. 

2271 Taufthaler 1671. Ebenso. Breiterer Stempel, im Rv. unten • A • B • K • T. 61. IV. 
Gel. Sehr gut erh. 

2272 Seligkeitsihaler 1672. SIEH DEINE SEELIGKEIT STEHT / etc. Rv. SPRICH 
NUR I etc. T. 62. II. C. Seh. 4572. Sehr gut erh. 

2278 Sterbethaler 1675. Brustb. rechts mit glattem Kragen. Rv. Umschrift, Wappen- 
kianz und 9zeilige Inschrift mit A t 1675 • am Ende. T. 63. II. Sehr gut erh. 

2274 Friedlich I. 1675—91. Schanthaler 1678 a. d. ihm fibertragene Landesregierung. 
Wappen. Rv. Wanderer von einer aus Wolken kommenden Hand geleitet. 
T. 65. IIL D. 2346. S. g. e. 

2275 Medaillon o. J. FRIDFRIC9 DVX . - SAX • I . C . ET . MONT • Brustb. rechts. 
Rv. IN PVNCTO MOMENTVM Eine in Wolken gehaltene Wage mit Schwert 
u. Buch. T. 68. V. 61 Mm. 70 Gr. Feld pol, sonst schön. 

2276 Breiter IV^facher Schanthaler o. J. Brustb. rechts. Rv. PRÜDEN — TER . — 
PIE . — lüSTE . Opferaltar, daneben a. Wolken kommend Scepter und Wage. 
T. 69. II. S. g. e. 

2277 Thaler 1680 a. d. Schloss- u. Kirchenbau in Friedrichswerth. Brustb. rechts. 
Rv. DEVS . NOSTRA • INCOEPTA • SECUN^ET • Ansicht der begonnenen 
Bauwerke. T. 66. IV. C. Seh. 4676. Vorz. erh. 

2278 Med. 1687 (von G. Wermuth) a. alchymist. Silber. Beiorb. Kopf rechts. Rv. A • 
NUMINE • LUMEN . Phönix in Flammen, trägt einen Ring mit alchym. Zeichen. 
T. 69. IV. D. 2864. Sehr gut erh. 

2279 Thaler 1689 a. d. Einweihung des Schlosses Friedrichswerth. Geh. Brustb. rechts. 
Rv. Ansicht des Schlosses. T. 70. II. C. Seh. 4686. Vorz. erh. 

2280 V« Schanthaler 1689 a. d. gleichen Anlass. Rv. Schlossansicht ohne die umgeb. 
Häuser. T. 70. IV. D. 2878. Vorz. erh. 

2281 Silberabsehlag e. Doppelducatens 1690. $ FRIDERIC. etc. Büste rechts. Rv. 
FRIDERIC». ET IOH: WILH: etc. Beider Büsten rechts; unten 1690. 26 Mm. 
5,1 Gr. Sehr schön. 

2282 Thaler 1690. Medaillonbild Friedrichs in der Mitte, rings herum die seiner sechs 
Brüder. Rv. 6fach beb. Wappen, daneben l — T C. Seh. 4687. Av. T. 64. III. 
Rv. T. 64. III. Sehr gut erh. 



90781« 



100 Altfarstliche Hllnsor. 

2283 V» Thaler 1678. Grosses F gekrönt. Rv. Gekr. Wappen. Vor/., orli. 

2284 V» Thaler 1679. Ebenso. D. 2347. Ainp. 13627. S. g. e. 
2286 Desgl. 1691. Brastb. rechts. Wappen. Gut erh. 

2286 V* Sterbethalor 1691. Brastb. Inschrift. T. 71. V. Geh. gew. S. g. e. 

2287 Magdalene Sibylle v. Sachsen-Weissenfeis. Thaler 168 L a. i. Tod. Brastb. linksf 
Rv. Inschrift a. e. Steine. T. 67. I. C. Seh. 4n77. Flaches Gepräge, aber sehr gat erh. 

2-288 Friedrich IL u. Jehann Wilhelm. 16J1— 93. Gothaer Huldigungsdukat 1692. Brn.^t- 

bilder der Vormünder Bernhard u. Heinrich. Rv. Zwei verschlungene Hftndo n. 

Rautenzweigo. T. 73. 11. Geh. gew. S. g. e. 
2281) Med. 1692 a. Friedrichs 17. Geburtstag. Brastb. rechte. Rv. FELIX • TEMPO - 

RVM • REPARATIO • Adler a. e. Felsen. Randschrift. T. 73. IV. 2fJ Mm. 

6 Gr. Sehr gut erh. 

2290 Med. 1692 (von C. Wermuth) a. d. Reisen d. beiden Prinzen. Ihre Brastb. rechts. 
Rv. Zwei von einem Felsen ausfliegende Adler. Randschrift. T. 73. V. D. 2388. 
19,6 Mm. 6 Gr. Verg. Vorz. erh. 

2291 Med. 1692 (von C. Wermuth) a. d. Reise Friedrichs II. u. Johann Wilhelms nach 
Holland. Beider Brustbilder rechts. Rv. FELIX EXITVS . Segelndes Schiff. 
Randschrift. 20 Mm. 6,6 Gr. Schön. 

2292 Ovale Med. 1693 (von Wermuth) a. d. Rückkehr nach Gotha. Brastb. recht.<. 
Rv. S . P . Q . GOTHANVS OPTIMO PRINCIPI- Grosse Ehrenpforte, liandschrift. 
T, 73. VII. D. 2392. 41 Mm. 37 Gr. Sehr schön. 

2293 Med. 1693 a. Friedrichs Rückkehr aus England. VIDIMVS STELLAS NOMINIS 
EIVS IN ORIENTE Sterahimmel mit gekr. F , sftchs. Schild, Ross u. Harfe über 
der Stadt Gotha. Rv. 16zeil. Inschrift. T. 73. XU. 41 Mm. '29. Gr. Schön. 

2294 Friedrich U., allein. 169.-)— 1732. Med. 1694 (von Wermuth) a. d. Empfang d. dftn. 
Elefantenordens. Kopf rechts. Rv. ^6^^S &J^6cK^VS]{9 cK6?>l£>©^jf' 
"S^^lle n Elefant a. e. Tische. T. 74. V. DanskeMynt. — . 31 Mm. 14 Gr. Sehr schön. 

2295 Med. 1697 (von Wermuth) a. d. Einweihung der Schlosskirche zu Friedenstein 
14 Zeil. Inschrift. Rv. Elefant. T. 76. IV. D. 2410. 31,5 Mm. 14,6 Gr. Vorz. 

2-296 Desgl. 1697 a. dies. Begebenheit. Büste rechts. Rv. Elefant, T. 76. V. 20 Mm. 
6 Gr. Vorz. erh. 

2297 Med. 1697 (von C. Wermuth) a. d. 19. Geburtstag s. Gemahlin Magdalene Auguste 
V. Anhalt-Zerl»St Beider Brustb. rechts. Rv. Das vereinigte Wappen u. Palmzweige. 
T. 76. XI. Amp. 13678. 31,6 Mm. 14,7 Gr. Sehr schön. 

2298 Med. 1709 (von C. Wermuth) auf Landtage zu Gotha n. Altenburg. Brnstb. rechts. 
Rv. Vt Coeant et aMor sVaVb et prVDextIa etc. Der römisch gekleidete 
Herzog empfftngt 2 huldig. Frauen. T. 81. VI. 43 Mm. 30 Gr. Schön. 

2299 Med. 1711 (von Koch) a. d. 36. Geburtstag. Brustb. rechts. Rv. VIRTVTE — 
NOVATA Aufwärts fliegender Adler. D. 2441. 36»/« Mm. 28»/! Gr. S. g. e. 

2S00 Med. 1714 (von Koch) a. d. 39. Geburtstag FRIDERICVS II a DVX SAXO - 
GOTHANVS A Geh. Brustb. rechts. Rv. NIHIL ILLVM - AMPLEXA VERE- 
BOR . Sftnle von fruchtragendem Weinstock umrankt. Im Abschnitt: LAE- 
TITIA CONIVGIS/IN NATALI XXXIX./MDCCXIV. T.-. 66Mm. 119 Gr. Schön. 

2301 Med. 1716 (von Koch) a. d. 41. Geburtstag. Brustb. rechts. Rv. VOTI ARGV- 
MENTA POTENTIS . Altar mit acht Herzen. D. 2453. Amp. 13704. 31 Mm. 
15,9 Gr. Schön. 

2302 Med. o. J. (von C. Wermuth) a. d. Geburtstag d. Herzogs u. s. Gemahlin Magdalena 
Augusta v. Anhalt-Zerbst Beider Brustbilder zu einander gekehrt. Rv. UOM • vi • n - / 
e« iebe/S^ÄldDWICiö/öOSta:! etc. T. — . 44 Mm. 28,7 Gr. Schön. 

2303 Thaler 1717 a.d. Reform.-Jubilftum. Brut tb. rechts. Rv. NON DORMIT CVSTOS. 
Weinberg. Mad. 1580. D. 2446. Laubrand. S. schön. 

2.^04 Gleicher «/« Thaler mit CVSTOS NON DORMIT D. 2458. Amp. 13709. 
Kreussler 35. 133. Sehr schön. 



AltfQrstliche Hftuser. 101 

2305 V« Thalor 1717 a. d. gl. Begebenheit. Brustb. rechts. Rv. VOBIS INVITIS Fels 
im Meer. D. 2459. Amp. 18711. Kreussler a5, 134. Vorz. erh. 

230G V« Reform. Thaler 1717. Brustb. Rv. VI DISCVTIT Strahlende Sonne. Amp. 2460. 
D. 2460. Vorz. erh. 

2307 Dacat 1724 a. d. 2. Sftcnlarfeier d. Gothaer Gymnasinms. Brustb. rechts. Rv. 9zeil. 
Inschrift. Sehr gut erh. 

2308 */4 Thaler 1729 a. d. s. Gross vat er Ernst in der Gothaer Margaretenkirche gesetzte 
Epithaphinm. Brustb. Ernsts. Rv. Um- u. Inschrift. D. 2345. Vorz. erh. 

2309 Med. 1730 (von Koch) a. d. II. Sftcnlarfeier d. Augsb. Confession. Brustb- rechts. 
Rv. CONFESSORES AVGVSTANI MDXXX Brustbilder der Fürsten v. Anhalt, 
Braunschweig, Hessen, Sachsen, Brandenburg etc., u. d. Wappen von Ntlrnberg 
n. Reutlingen. 65 Mm. 117 Gr. Gut erh. 

2810 Med. 1732 (von Koch) a. s. Tod. Brustb. recht?. Rv. COGNATIS ' REDDITVS * 
SIDERIBVS ' a. e. Bande, llzeil. Inschrift zw. Lorbeerzweigen. D. 2486. Amp. 18739. 
41 Mm. 29 Gr. S. schön. 

2311 Johann Wilhelm. Thaler 1707 (von C. Wormuth) auf s. Tod vor Toulon im span. 
Erbfolgokrieg. Geharn. Brustb. rechts. Rv. Doppelzeil. Umschrift: ®S« C^KS • 
MAI . REGIN • M • BRITANN • 'E ORDD : FOEDERATORVM BEG : / / * LO- 
CVM-TENENS GENERALIS Im Felde llzeil. Inschrift. T.84.II. C.Sch.4598. R. 
Schön. 

2312 Friedrich Hl. 1732—72. Vb Thaler 1765 a. d. Religionsfrieden. Brustb. Rv. Inschrift 
i. Kranze. Amp. 13759. S. g. e. 

2313 Thalor 1764. Kopf. Rv. Wappen mit Hosenbandorden von 2 Löwen gehalten. Mittol- 
schild schmal. Kerbrand. Mad. 4015. Vorzügl. erh. 

2314 V« Con.-Thaler 1764. Ebenso. Sehr schön. 

2315 Ernst II. (Ludwig). 1772—1801. Conv.-Thaler 1775. Kopf rechts. Rv. Wappen, darunter 
X . EINE FEINE MARK • D. 2511. Vorz. erh. 

2316 Friedrich IV. 1822—25. Denkmünze 1824 a. d. Gothaer Gymniis.-Jubilttum. Kopf. 
.. Rv. Inschrift. 20«/« Mm. 2»/* Gr. S. schön. 

Linie zu Coburg. 

21317 Albert III. 1G80-9J). Medaille 1699 (von C. Wermuth) auf s. Tod. ALBERT VS III • 
D . G . DVX SAX . I . C • M . A . ET W • Geh. Brustb. rechts. Rv. NVNC 
PARTA — EST • Geh. Ritter, der mit der Lanze in den Ring gestochen, empfAngt 
von oben eine Krone. Doppelzoilige Randschrift: NATVS • GOTHAE • XXIV • 
MAII . etc. T. 86. VII. 32 Mm. 28,4 Gr. Schön. 

2:U8 «/»Thalor 1686. Brustb. Rv. POINT DE COURO-NNE SANS PEINE Gokr. 
Wappen, daneben 16 — 86 u. P — c Sehr gut erh. 

2319 Desgl. mit PF— C neben dem Schilde. S. g. e. 

2820 Marie Elisabeth v. Braunschwelg, Gem. Alberts III. Med o. J. (1084) a. i. Geburtstag. 
D : G • MARIA ELISABETH : — D • SAX . I . C • & M • NAT • D • B • & L « 
Brustb. rechts. Rv. QUI CRAINT DIEU - SORT DU TOUT Ein von Winden 
bestürmtes Horz wird von einer aus Wolken kommenden Hand bekränzt; unten 
HE ^ A ( = Angerstein). T. 86. IL Praun 415. 58 Mm. 57 Gr. S. schön. 

Linie zu Meiningen. 

2321 Bernhard. 168)— 1706. Thaler 1692 a. d. Einweihung d.Schlos.skircho Ld.EHsabethon- 
burg zu Meiningen. Geh. Brustb. rechts. Rv. Ansicht des Schlosses. Laubrand. 
T. 87. IV. C. Seh. 4611. S. schön. 

2322 V» Thalor (Gulden) 1691. Brustb. rechts. Rv. NON • EST MORT- ALE -QUO^f!) 
DOPTO Wappen, daneben IG — S Weise 1484. S. g. e. 

2323 Carl. 1775—82. Denkmünze 1780 d. Stadt Meiningen a. s. Verm. mit Luise v. 
Stelberg. 2 Genien mit Wappen. Rv. Schrift. 27 Mm. 5 Gr. S. g. e. 



102 AltfürstUche Häuser. 

2924 Georg. 1782-~ld08. Conv.-Thaler o. J. Brnstb. Rv. Brastb. s. Gem. Lobe EleMMre 
V. Hohonlohe. C. Seh. 4612. Sehr schön. 

2325 Luise Eleonore v. Hohonlohe, f 1B87. Meininger Kriegs-Medaille für 1814. LOUISE 
ELEONORE/ V -H.Z.S-O.V-u.L.R • / DEM / VERTHEIDIGER / DES / 
VATERLANDES / 1814 / Rv. Maltheserkreuz im Eichenkranze. Schreiber, die 
Ordon n. Ehrenzeichen Anhalts u. d. sflchs. Herzogthümor, Tafel X. 66&.b. 
V. Heyden — . 30 Mm. 7 Gr. Hklspr. Schön. 

2326 Bernhard Erich Freund. 1803—66. Saalfelder Ansbeutegnlden 1829. Kopf. Inschrift. 
Sehr schön. 

2327 Rbein-Gnlden 1833. Kopf. Krono. Sehr gut erh. 

2328 Desgl. 1837, ebenso. S. g. e. 

2329 Doppelthaler 1841. Schw. 280. Schön. 

2330 Doppelthaler 1843. Kopf. Wappen. Schw. 281. Sehr schön. 

2331 Doppelthaler 1854. Kopf. Wappen. Scliw. 282. Stgl. 

2332 Doppelgulden 1854. Schw. 283. Stgl. 

2332a Thaler 1866. Kopf. Wappen. - Schw. 284. Vorzügl. 

2333 Vi Gulden 1843. Schw. 522. S. g. o. 

Linie zu Römhiid. 

2334 Heinrich. 1680-1710. Med. 1698 (von Wermuth) a. d. Empfang des Elefanten- 
ordens. Brustb. rechts. Rv. GRATIA RE — CORDATIO • Elefant mit Thurm 
u. Stern. T. 90. VIII. Schön. 

2335 Thaler 1692. Geh. Brnstb. rechts. Rv. Sechsf. behelmt., von Kriegsgeraten um- 
gebenes Wappen. T. 90. IL C. Seh. 4625 R. Schön. 

Linie zu Eisenberg. 

2336 Chriotian. 1680-1707. »/• Thaler 1679 a. d. Tod s. 1. Gem. Christiane v. Sachs.- 
Merseburg. Auf Totenkopf sitzender Knabe, der Seifenblasen macht. Rv. Inschrift 
T. 91. II. Hklspr. S. g. e, 

2337 Med. 1698 (v. Angerstein) a. s. 45. Geburtstag. Brustb. rechts. Rv. CURSUS 
AD — CORONiE — PORTÜM Schiff, auf dem ein Phönix sitzt und nach der aus 
Wolken kommenden Krone schaut. Randschrift. T. 93. IV. 34 Mm. 18 Gr. Sehr gut erh. 

Linie zu Hildöurghuusen. 

2338 Ernot Friedrich Carl. 1745—80. Conv.-Thaler 1760. Brustb. rechta. Rv. Sitz. 
Ritter mit Wappen etc. Mad. 4025. D. 2600. S. g. e. 

2339 Desgl. 1763. Kopf rechts. Rv. Das sRchs. Wappen auf Kriegsgoräten. Im 
Abschnitt: 1765 Laubrand. S. g. e. 

2340 V» Thaler 1759. Brustb. rechts. Rv. PIETATE ET lUSTITIA Geh. Ritter a. 
Armaturen neben d. sftchs. Wappen sitzend. C. Seh. 4G31. S. g. e. 

2341 Joseph Friedrich, Vormund. 1780-84. Thaler 1781. Geh. Brustb. rechts. Rv. Steh, 
geharn. Ritter m. d. vom Vliesorden umgebenen sttch». Wappen. Jiistirt, sonst 
vorzttgl. erh. 

Linie zu AUenburg. 

2342 Joseph. 1834—48. Doppelthaler 1842. Schw. 265. Stglz. 

2343 Qeorg. 1848—53. Doppelthaler 1852. Schw. 268. Stgl., polirte Platte. 

2344 Ernst seit 1853. Thaler 1858. F. Schw. 269. S. g. e. 

2345 Thaler 1864. B. Schw. 270. S. g. e. 

Linie zu Coburg^Saalfeid. 
1?:U6 Johann Ernst. 1680-1729. V> Thaler 1687. Brustb. reclits. Kv. VON FEINEN - 
SILBER 1687 . Gekr. Wappen. Hklspr. Schön. 



Altfurstlicho Häuser. 103 

2347 Thalor 1690 a. s. 2. Vermahlung mit Charlotte Johanna Prz. v. Waldeck. Beider 
Brustbilder rechts. Rv. Verziertes 8äch8.-waldeck. Wappen. T. 95. IV. C. Seh. 4637, R. 
Vorz. erh. 

2348 Thaler 1694. Qeh. Brnstb. rechts mit Eommandostab u. Helm in den Hftnden. 
Rv. Sechsfach behelm. Wappen. T. 96. III. Sehr schön. 

2349 Reformationsthaler 1717. Geh. Brnstb. rechts. Rv. Brnstb. Luthers fast v. vom. 
Mad. 1560. C. Seh. 4639. Sehr schön. 

2350 Ausbeutethaler 1720. Geh. Brnstb. rechts. Rv. A - SOLE • ET • SÄLE • Ansicht 
von Saalfold. Die Brücke befindet sich unter A • Mad. 2627. D. 2627. Schön. 

2351 V> Thaler 1723. Brnstb. Sechsfach behelm. Wappen. Die Jahreszahl ist aus 
21 geändert. Schön. 

2352 Ausbeutethaler 1726. Geh. Brnstb. rechts. Rv. A SOLE . SAL : Ansicht v. 
Saalfeld; im Abschnitt: 17 (Schild mit 2 Hammern) 26/im — e« Sehr schön. 

2353 Sterbethalerl729. Geh. Brnstb. rechts. Rv. CoeLo reDVX etc. Sarkophag. Mad. 1551. 
D. 2636. Sehr schön. 

2854 Ghriotian Ernst u. Franz Josias. 1729—45. Ducat 1740. Die Initialen e& n. ff^3 
in Cartouche. Rv. Gekr. Wappen. D. 2611. Sehr schön. 

2355 Christian Ernst, f 1745. Sterbeducat o. J. (1745). Knieender Herzog vor Crucif ix ; 
im Hintergründe Saalfeld. Rv. Zur Sonne flieg. Adler. Amp. 13909. Sehr schön. 

2356 Abschlag in Silber, fast genau ebenso. Sehr gut erb« 

2357 Med. 1745 a. s. Tod. Zwei trauernde Gestalten am Sarkophag. Rv. Inschrift n. 
Wappen im Kranze. Amp. 13908. D. 2642. 83 Mm. 9,5 Gr. Sehr schön. 

2358 Christiane Friederiice geb. v. Koss. V« Sterbethaler 1743. Gekr. Sarkophag u. Doppel- 
zeilige Umschrift. Rv. Um- u. Inschrift. Köhler M. Bei. 15. 377. 27 Mm. 
5 Gr. Vorz. 

2359 Ernst Friedrich. 1764—1800. Thaler 1765. Geh. Brnstb. Wappen. S. g. e. 

2360 Ernst 1806—44. Speziesthalcr 1817. Brnstb. links in Unifotm. Rv. Gekr. Wappen. 
Randschrift. Sehr schön. 

Coburg'Ootha. 

2361 Ernst I. 1826—44. Vedienst-Med. (von Helfricht). Büste links. Rv. DEM / VER- 
DIENSTE / Mauerkrone / im Eichenkranze. Schreiber Tafel XI. 86 ab. Mit Oese. 
23.6 Mm. 7,5 Gr. Schön. 

2362 Med. 1832 a. d. vor 25 Jahren erfolgte Huldigung. Kopf links. Rv. 8zeil. Schrift 
i. Kranze. 32 Mm. 21,4 Gr. S. schön. 

2363 Denkmünze 1882. Einweih. d. Töchterschule i. Saalfeld. 4 Gr. Schön. 

2364 Ducat 1831. Kopf, links. Rv. EIN — DUCATEN Gekr. sächs. Wappen zwischen 
Lorbeerzweigen. Unten. E . 1831 K • Vorz. erh. 

2365 Ernst II. 1844—93. Thaler 1869 a. s. 25jähr. Regierung. Schw. 279. Schön. 

2366 Thaler 1870. Schw. 278. Stgl. 

Sachaen'Henneberg. 

2367 V» Ausbeutethaler 1693. Sachs. Wappen. Rv. Henne. S. g. o. 

2368 Ausbeutethaler 1697. Henne im Rautenkranze. Rv. Zwei Bergleute halten die 
Wappen von Sachsen u. Henneberg. T. 51. II. S. g. e. 

2369 Desgl. mit ZU LEGEN statt Zu LEGEN Sehr gut erh. 

2370 Ausbeutethaler 1698. Henne in Bergwerksgegend. Rv. Zwei Bergleute mit 
Wappen wie vorher. T. 51. III. Sehr gut erh. 

AJbertinteelie leinte« 

2371 Albert. 1464—1500. Leipziger Goldgnlden. Reichsapfel u. St. Johannes. Baum- 
garten 15. Sehr gut erh. 

2372 Desgl. mit LlPOeVS § Baumg. 11. Sehr gut erh. 



104 Altfantliche Hftuser. 

2373 Georg der Bärtige. 1500-39. Doppelter Schanthaler 1527. Aussen; ft GEORG IVS S 
DEIgGRACIÄgDVXgSAXONIEo&Co Innen: t^NNO o DOMINI o MD o XXV 11 o 
ETATIS o SVE o LVI o -)• Brustbild links mit Haarhaube. Rv. o SIT g NOMEN g 
DOMINI g BENEDICT VM o 3fach behelmtes lOfeld. Wappen. T. 1. L 44Vi Mm. 
43V« Gfjf- Feines PortrfltstQck von schönster Erhaltung. 

2374 Annaberger Thaler 1530. Brustb. links. Rv. 5 Wappen. E. 99. Sehr gut orh. 

2375 Aniiaberger V« Thaler 1533. NAW o MVNTZ o HER - g - GEORoZV o SAX ^553 
St. Johannes mit d. Lamm. Rv. Mzz. i Sachs. Helm über den Schilden von 
Sachsen u. Meiosen. C. Seh. 4067, R. S. g. e. 

2376 Moritz. 1547-53. Goldene Leipziger Belagerungsklippe 1547. oMo/H«Z-So/ 
Sachs. Rautenschild. Rv. o II o / IFRI / o BELEG / ERT o LEIP / ZIG o MENS / 
lAN : AN ° / MDXL / VH / o / T. 9. II. 21 : 16 Mm. 3,55 Gr. Sehr schön. 

Abgebildet Tafel VUI. 

2377 Leipziger Feldtbalerklippe 1547. MHZS t\ber d. sächs. Rautenschilde, daneben 
15 — 47 , unten L im Ringe. T. 9. VII. Vorz. erb. 

2378 Annaberger Thaler 1547. Brustb. Rv. 3f ach beh. Wappen. E.244. Geh. gew. S.g.e. 

2379 Freiberger Thaler 1551. Bbd. rechts. Rv. Fttnffeld. Wappen. Beidurs. 3 Schildcbon 
in d. Umschrift. E. 273/2. Vorz. erb. 

2380 Annaberger Thalor 1551. Ebenso. Glänzendes Fundexemplar. 

2381 Desgl. 1552, ebenso. E. 276. Schönes Fundexemplar. 

2382 Freiburger V* Thaler 1549. S. g. e. 

2383 August. 1553-86. Goldgulden 1585. Haftb. rechts. Rv. 5 Wappen. D. 168. 
Köhler 996. Das Exemplar hat durch Walzen gelitten. 

2384 Dresdener Thaler 1564. Brustb. Wappen. E. 328. Vorz. erh. 

2385 Thaler 1667 a. d. Einnahme von Gotha, unter dem Schilde HB E. 340. Geh. 
gew. S. g. e. 

2386 Dresdener Thaler 1583. E. 360. S. g. e. 

2387 Dresdener V* Thaler 1579 (9 undeutlich). Vorz. erh. 

2388 Dresdener Sterbethaler 1686. Geh. Hüftb. Rv. PIE IN/ etc. C Seh. 4683. 
T. 16. V. Schön. 

2389 Sterbe-Dickthaler 1686 vom ^« Thalerstempel. Geh. Brustb. rechts. Rv. PIE IN/ 
CHRISTO OB / etc. in 9 Zeilen. T. 16. VI. C. Seh. 4684. Schön. 

2390 Chrietian I. 1586—91. Medaillenartiger Schanthaler 1590 (von Valentin Maler). 
Rechts reitender Kurfürst. Rv. • MARSCHALCVS — ET ELECTOR • 3fach 
behelm. Wappen. Kaum merkl. Hklspr. Vorz. erh. 

2391 Med. 1691 (von Valentin Maler) a. a. Tod. Ciowstianvs d ü • dvx etc. Geh. 
Kniestück rechts. Rv. DRESDAE / NATVS etc. in 13 Zeilen. T. 21. X. Mit 
hohem Rande. Sehr gut erh. 

2392 Dicker dopp. Sterbethaler 1591. Brustb. rechts. Rv. OBIIT/XXV SEPTEM/ = 
BRIS ANNo . /M • D . XCI . / 1 ACT VR AM / OSTENDET /DIES/« fife*/ T. 20. VIII . 
C. Seh. 4685. S. g. e. 

2393 Sterbethaler 1591, wie vorher, doch HAVD TIMET/ MORTEM QVI/ITAM 
SPE s:/ = RAT/*2b*/ T. 20. VII. C. Seh. 4686. Sehr gut erh. 

2394 Christian II. 1691—1611 u. s. 2 Brüder. Silberabschlag des Ducatens 1601 a. d. 
Kreistag zu Jüterbock. CHRISTIAN • lOHAN . — GEORG • ET • AVGVST9. 
Brustb. Christians über Kurschild. Rv. Zwei Brustb. darüber Rautenschild. 
Zu T. 24. VI. u. Baumgarten 132 „Hauptrar.** Geh. gew. Schön. 

2395 Dresdener V* Thaler 1605. Beiders. Brustb. Sehr gut erh. 

2396 Desgh 1610. Sehr gut erh. 

2397 Dickthaler 1611 vom V« Thlr.-Stempel. Beiders. Brustb. Fehlt bei Merseburger 
n. Engelhardt. Sehr gut erh. 

2398 Dicker doppelter Schanthaler 1611. A DEO — PRO IMPERIO Der rechts 
reitende Kurfürst; im Abschnitt 1611 Rv. SVB DEO ET DIO etc. Strahlende 



AltfOrstliche HAuser. 105 

Sonoe u. Sterne; daranter der fliegende Adler über Kurschild. T. 28. I. D. 588. 
Sclir gut erb. Abgebildet Tafel VIII. 

2399 Storbetbalor 1611. Brustb. rechts u. 3fache Umschrift. Rv. PRO FIDE etc. 
T. 28. IV. D. 584. E. 489. Hklspr. S. g. e. 

2400 '/• Sterbethaler 1611. Beiders. Inschrift. T. 28. VI. D. 586. Sehr gut erb. 

2401 Johano Georg I. 1611—56. Dicker doppelter Scbantbaler 1611 a. d. Regierungs- 
antritt Johann Georgs. SOLA DVCES VIRTVS . VI DECET IRA TRVCES 
Der geh. Kurfürst stehend. Rv. »PARVA ETI AM VIRTVS, VIM MAGNAM 
VINCIT ET IRAM Ein Bftr vorfolgt einen Affen, der sich auf einen Baum rettet. 
T. 27. VII. Mad. 521. Vorz. erb. 

2402 Med. 1611 (von Chr. Maler) a. d. in Nürnberg abgehaltenen kurfürstl. Collcgiultag. 
Der rechts reitende Kurfürst. Rv. Die behelm. Pallas u. die Historia neben a. e. 
Postament stehenden knrsftchs. Schilde T. 33.J. D. 598. E. 774. Ö8 Mm. 12 Gr. 
Vergold. Hklspr. Schön. 

2103 Vicariats-Dick thaler 1GJ2 vom Ortsthalerstempel. Brustb. rechts im Kurornat. 
Rv. Verz. ovales Wappen; unten 16 (Schwan) 12 Erbst. 531. Vorzügl erli. 

2K)4 Doppelthaler-Schiessklippe 1614. • lOHAN g GEORG g etc. Hüftb. rechts. In 
den Winkeln der Klippe: SCOPVS - VIT.E - . MEiE — CHtlSTVs u. je eine 
Rosette. Rv. In oLaDIis g fLoret • RVta • Ita . aMoena sVLs g Kurschwerter 
u. Rante. In den Ecken Engelsköpfe. T. B5. I. Vorz. erb. 

2405 Aehnliche Klippe 1614 zu einem Thaler. Vor der Umschrift steht beider^ # n. 
in den Winkeln des Av. * Rv. einfache Ringel u. Punkte in der Umschrift. 
Fehlt bei Tentzel, Merseburger u. EngelharJt. Leichte Hklspr. Sehr gat erb. 

2406 Fast gleiche Thalerklippe von kleinerem Stempel. T. 85. III. Hklspr. Sehr gut erb. 

2407 Ducat 1617 a. d. Reform.-Jubilftum. lOH — GEOR Sein Brustb. u. Wappen. 
Rv. FRID — III Brustb. u. 2feld. Wappen. Baumgarten 183. T. 36. V. Vorz. erb. 

2408 Thaler 1617 a. d. gl. Begebenheit, ebenso T. 36. IV. Vorz. erb. 

2109 Gleicher »/• Dickthaler vom »^ Tahlerstempol. T. 36. VI. Sehr gut erb. 

2410 Med. 1617 (von C. Maler) a. d. gl. Begebenheit. VERBVM DOMINI -MANET 
IN .ETER I Kurfürst u. Luther am Ti«ch. Rv. :v WIE MOYSES ISRAEL 
GFUHRT AVS , etc. Die eherne Schlange, brennender Ofen u. Gottesname. 
Kreussler Taf. 1. 3. 41 Mm. 17,8 Gr. Vergoldet mit Oese und zierlicher Kugel 
unten. Schön. 

2411 Desgl. 1617 (von 0. Maler) a, d. Reformation. Kurfüi'st u. Luther hinter e. Tisch. 
Rv. -.v MartInVs LVtherVs theoLogI^ DI Schwan. Kreussler Taf. 2. 5. 27 Mm. 
5,75 Gr. Stgl. 

2112 Weihnachtsducat 1617. Salomo vor seiner Mutter. Rv. Die betenden Arme der 
Mutter von 2 geharn. Armen gestützt. Wie T. 37. VI, aber MATR£M Erbstoin 523. 
Vorz. erb. 

2113 "/f Christfestthaler 1617. DITANT VOTA etc. Zwei betende Arme von zwei 
gehamischten gehalten. Rv. König Salomo vor s. Mutter. T. 87. IV. E. 599. Schön. 

2414 V* Christfestthaler 1617. MATERNIS PReCIB9 etc. Betende Hftnde. Rv. König 
Salomo gekrönt mit Scepter vor s. Mutter. T. 37. VII. E. 555. Geh. gew. 
Sehr gut erb. 

2415 Medaille (1619 von Chr. Maler) a. d. Reichs vicariat. Brustbild rechts im verzierten 
Oval, ringsherum 18 Wappen. Rv. Der reitende Kurfürst. T. 33. II. E. 790. 
46 Mm. 25,3 Gr. Geprägtes Original. Kaum merkl. Hklspr. Schön. 

2416 Vicariatsthaler 1619 mit reitendem Kurfürst. Rv. 12 Zeilen Schrift. Seh. 225. 
2. Stempel. T. 38, II. Av. E. 570, Rv. E. 570. S. g. e. 

2417 V« Vicariats-Schau thaler 1619 (von Kitzkatz). PRO LEGE — ET — GREGE .16^9 
Reitender Kurfürst rechts mit Kurhut. Neben d. Pfordeschweif die Initialen 
Kitzkatz. Rv. D . G . /lOHANN . GEORG . etc. in 12 Zeilen. E. 787. 37 Mm. 
14,6 Gr. Vergold. Schön. 



106 Altfarstliche Häuser. 

2418 Med. o. J. (1619? von Kitzkatz). PRO LEGE - ET G REGE { Der geh. rechte 
reitende Knrf&rst ohne Karhut; vor dem Pferde die Initialen des Kitzkatz. 
Rv. Ä D : G . lOH X GEOR • DVX SAX IVL t CL : ET MO t ELEC : um den 
Helm. Am Rande 18 Wappen. Vergl. E. 788 u. T. 88. VIII. 88 Mm. 14,45 Gr. Sch»n. 

2419 Ovale Med. 1626 (zu Geschenken hestimmt). {selben muik Tlift fBoriSi^tigfeitt . 
Reichsapfel mit dem sAchs. Wappen zw. Zweigen. Rv. Hand mit Schwert, das 
von e. Schlange und Lorbeerzweig umwunden ist. T. 42. IL D. 710. E. 800. 
48 : 82 Mm. 15,5 Gr. Geh. gew. S. g. e. 

2420 Med. 1625 (v. Seb. Dadler) a. s. Gemahlin Magdalene Sibylle o. deren 7 Kinder. 
Von zwei Hftnden gehaltenes gekr. Herz mit sieben Rautenzweigen; im Hinter- 
gründe d. Stadt Dresden. Rv. Achtmal der Name lESVS sternförmig. T. 42. IV. 
E. 841. Sehr gut erb. 

2421 Neujahrswanschmed. 1626 (von H. v. Lünen). Erdkugel mit daraus hervor- 
wachsenden Armen, die Schwert n. Spalten halten ; oben Buch u. betende Hände. Auf 
der Erdkugel HVL (Herbart y. Lünen). Rv. (&£)%% ex^att / ^nx^ fitin dtarcfe/^nbt 
bi« 3Q^r/beu If^r = toe6ra/»nb ne^r « / fitanbt / 1626 41 Mm. 21,6 Gr. Sehr gut erh. 

2422 Desgl. ebenso, aber Rv. die Jahreszahl 1 — 6 — 2 — 6 unten bogig etc. 41 Mm. 
17,9 Gr. Schön. 

2428 Med. 1627 (von S. Dadler) a. d. Verm. s. Tochter Sophie Eleonore mit Landgraf 
Georg v. Hassen-DannstadL VXOR SICVT VITIS etc. Das Paar n. e. Weinstock. 
Rv. Herz mit OSE , oben eine segnende Hand. T. 48. III. D. 722. Hoffm. 8345. 
45 Mm. 24 Gr. Alter Guss. S. g. e. 

2424 Med. 1628 (von S. Dadler) a. d. Frieden. GOTT GEBE FRIED — IM GANTZEN 
LAND l /ERHALTE etc. Göttin des Krieges u. des Friedens, an deren Spaten: 
SD Rv. IN lESV PAX ET CONCORDIA Christus zw. Löwe u. Schaf etc 
52 Mm. 88,90 Gr. Sehr gut erh. 

2425 Med. 1680 (von S. Dattier) a. d. Vermählung s. Tochter Marie Elisabeth mit Herzog 
Friedrich v. Heittefn. Das sich gegenüber stehende Paar, über einem Tische ein 
flammendes Herz haltend. Rv. DIE NESSEL VND DIE RAVTE etc. Vereinigte 
Wappen von Holstein u. Sachsen. T. 45. 1. D. 783. 52 Mm. 80 Gr. Sehr schön. 

2426 Schiessthalerklippe 1680 a. d. Begebenheit. Hüftbild d. geh. Kurfürsten. Rv. 
OMNIA AD METAM In einem Rautenkranze zwei verschlungene Hftnde etc. 
T. 45. II. D. 734. E. 882. Henkelspur. Sehr gut erh. Neben dem Kurfürsten ist 
C — P eingeschlagen. 

2427 Med. 1680 (v. S. Dadler) a. d. Jubiläum der Augsburger Confession. Brustb. des 
Kurfürsten Johann von vorn mit geschultertem Schwert u. 4 Wappen. Rv. llzoil. 
Inschrift bis S 1630 D T. 46. IV. Amp. 14458. E. 806. 57 Mm. 55 Gr. Schön 

2428 Dieselbe Medaille. 88 Gr. wiegend. Vorzügl. erh. 

2429 Med. 1680 (von S. Dadler) a. d. gl. Begebenheit. Brustb. Luthers von vom mit 
Bibel. Rv. lETZT IVBI = /LIRT DIE CHRI // / STENHEIT , etc. in 12 Zeilen 
bis 1630 . /SD T. 46. III. E. 807. 54 Mm. 39 Gr. S. schön. 

2430 5 Dacatenstück 1630 a. d. gl. Begebenheit. lOH » — GEOR Brustb. d. Kurförsten 
rechts. Rv. Brustb. Johannes d. Best, rechts. T. 46. I. Baumg. 318. Vorz. erh. 

2131 Typengleicher Doppelducat mit lOH — GEOR T. 46. IL Baumg. 295. Gel. Sehr gut. 
2432 Typengleicher dicker Doppelthaler, mit CONFESS • LUTER • etc. Sehr gut erh. 
2438 Einfacher Thaler vom selben Stempel. Vorzügl. erh. 

2434 Typengleicher Thaler 1630. Job. Georg halt mit beiden Händen das Schwert. 
CONFESS t LUTHER * T. 45. IV. E. 633. Sehr gut erh. 

2435 Aehnlicher V* Thaler 1630 mit lOH-GEOR Zu T. 46. IL E. 642. Vorz. erh. 
2486 Med. 1631 (v. S. Dadler) a. d. Sieg Gustav Adolphs bei Breiten feld-Leipzig. AVXI- 

LIANTE DEO PRESSIS etc. Schlachtfeld, darüber der Erzengel Michael. Rv. 
IVSTITIA ET PIETAS etc. Drei Frauen halten eine Säule, im Hintergrund Leipzig. 
T. 48. I. E. 812. Brenner Taf. VII. Hildebr. 28. 65 Mm. 70 Gr. Sehr schön. 



Altfarstliche Häuser. 107 

2487 Med. 1681 (von R. N. Eitzkatz) LABORE VIRTUS etc. Um einen Stab geht 
eine gekr. Schlange und Kranz. Rv. ® Hn ber ^x / bcitt ^ie Zu I genbtt ^angtt / 
2)urd^ Sugenbt/man sur (El^t / eelongtt / 1631 / 1» Eat. Reichenbach 1509. 41 Mm. 
14,4 Gr. Sehr schön. 

2438 Med. 1635 (yon Paul Walter) a. d. Verm. d. Prinzessin Magdalene Sibylle mit Christian 
V. Dänemarlc. Unter einer Krone die vereinigten Wappen von Dftnemark n. Sachsen. 
Rv. Zwei aus Wolken kommende Arme mit Spitzen an den Aermeln halten eine 
dreiblfltige Pflanze. T. 49. II. E. 853. Danske Mynt — . 48 Mm. 29 Gr. 
Kleines nnschfldl. Loch, sonst sehr schön. 

Geiegenheitsmedaillen des Dresdener Stempelschneiders Paul Walter. 

2439 Klippe 1637. lÄS / (drei Nagel) / Rv. »er/ßiS mein / m*t / 1637 / Vergl. Kat. 
Reichenbach 1518. 20:15 Mm. 1,25 Gr. Gel. S. g. e. 

2440 Friedenswünschmed. o. J. GOTTES ALLMECHTIG HANDT — ERRETT DAS 
VATTERLANDT Ein Krieger mit Helm, Schild u. Lanze geht durch einen 
Sumpf und streckt seine Hand der aus Wolken hervorkommenden Gotteshand 
entgegen. Rv. Gottesname u. 8zeil. Inschrift. 49,5 Mm. 21,3 Gr. Henkelspur. S. g. e. 

2441 Neujahrs^ u. Friedenswünschmed. 1644. ®STRENA AUSPICIIS etc. IHS strahlend. 
Buch n. Kelch, Schild, Aehrenfeld, Schwert n. Spaten,daran P W Rv. iM^GOTT 
GIB FRIED etc. Dreieck im Strahlenkreise. 85 Mm. 19,7 Gr. Henkelspnr. 
Sehr gut erh. 

2442 Med. o. J. a. d. Erlösung. ICH Ä ERLÖSE Ä SIE Ä VON ® SUNDEN Strahlender 
Christuskopf; unten Arabeske u. p~w Rv. SIHE DAS — IST etc. Lamm 
mit Fahne. Marterwerkzeuge. 36 Mm. 14,5 Gr. Schön. 

2443 Tauf thaler o. J. $DAS IST MEIN etc. In einer Landschaft Christus im Wasser 
stehend, daneben knieend Johannes n. e. Engel. Unter diesen p — w Rv. LASSET 
DIE KINDLEIN etc. Taufakt, 4 Personen in ganzer Figur. 49 Mm. 21,8 Gr. S.g. e. 

2444 DesgL, ähnlich, aber ohne Landschaft p — w neben Jesus. Rv. • WER DA 
GLEUBT etc. Taufakt. Die Personen in Halbfignr. 48 Mm. 21,3 Gr. Schön. 

Gelegenheits- Medaillen von Seb, Dadler in Dresden. 

2445 Med. 1628. Sieb 3fl 3)ie S3eft SSütom • Mann u. Frau; darunter 1628 auf einer 
Leiste. Rv. S)ie Sieb ?Ri/(5tÄ a5nbetQftel/ßeft/Äom|)t ^in/ba fie öor nie/ßetoefl/SD/ 
in Umrahmung. 39 Mm. 18 Gr. Vergold., pol., schön. 

2446 Med. a. d. eheHche Leben. SUSTINEMUR CONCORDIA Ein sich küssendes 
Liebespaar hinter e. Tisch mit Früchten, 2 Tauben etc. Rv. PESSUMIMUS 
DISCORDIA » Ein mit einem Mann keifende Frau; Hund u. Katze. Reichenb. 1519. 
44 Mm. 21,8 Gr. Sehr schön. 

2417 Med. o. J. a. d. Liebe. AMOR VINCIT OMNIA Amor u. Psyche auf schreitendem 
Löwen sitz. Rv. MANVS — MANVM — LAVAT Junges Paar gegenüber u. d. 
strahl. Taube. Reichenb. 1521. 44 Mm. 21,8 Gr. Sehr gut erh. 

2448 Ovale Med. o. J. 3d^ bin boS Siedet — ber toelt 3o: 8 Christi Brustb., oben 
herum 12 Engelsköpfchen. Rv. ET LIVORE EIVS SANATI SVMVS ESA t 53 
Christus sitzend, hinter ihm d. Kreuz, daran SD 42:36 Mm. 11,25 Gr. Sehr schön. 

2449 Ovale Med. o. J. Sefuö meine Siebe ift flecreufeiöet * Betende Frau vor dem Ge- 
kreuzigten. Rv. (Engelskopf) / 3efug / SfjTißu^ / bei 6o^n ®otteS / l^at mt(^ geliebet / 
unb fid^ ferbfl/für mid^/bar gegeben/ GAL . II • / Voi/*- XX • / in zierlicher Ein- 
fassung. 44:38 Mm. 20 Gr. Sehr schön. 

2450 Desgl., im Felde des Av. ist vertieft gravirt: I . G . M . ®ebo§r n — in Siirfd^en, 
An : / ^7*^3 • — den 28 . Septem 17 Gr. Hklspr. Schön. 

2461 Christus-Med. o. J. 3(5 »in ber aöeg bie Söa^r^eit, »nb ba« »eben Brustb. Christi 
mit Nimbus. Rv. (Engelskopf) ß^ripum / (^v!ennen 3fl/»le^te Äunfl/O^n 3n MxlM 
SQÖiffen 3p / SBmfonp / s — d / in zierlicher Umrahmung. 43 Mm. 26,5 Gr. Mit Ring 
und Oese. Alte Vergoldung. Schön. 



\08 AltfÜTätliche Hftaser. 

2452 Taufmed. o. J. ^aiS ist mein 2Uhtx etc. Christus von Johannos getauft, daneben 
zwei Engel. Rv. Safftt bie Atnblein etc. Christus mit 3 Kindern, daneben 3 Mattort 
SD neben Christi Fnss. 52 Mm. 31 Gr. Sehr schön. 

2453 Christus-Med. 1631. VU LN ER A - CHRISTI Hüftbild des blutenden Christus; 
darunter IG — 51 (vertieft) und SD Rv. NOSTRA — MEDELA Engel mit d, 
Marterwerkzeugen. 43 Mm. 27,8 Gr. Alter Guss. Sehr gut erh. 

2454 Nonjahrsmed. 1G35. Iesvs sein wout Erhalte fort/Schvtz vns darbey Vor 

TIRANEY // SOLCHS VNS ZVM KEWEN lAHR VERLEYil . M . DC . XXXV . DaS Christus- 

kind auf Wolken stehend, ans denen Engelsköpfchen hervorschauen. Rv. Anbetung 
d. h. 3 Könige ; am inneren Rande BD 55 Mm. 46,8 Gr. Schön u. vortr. erhalten. 

2455 Auferstehungsmed. 1052. EGO SVM VIA VERITAS ET VITA . Christi Brnstb. 
von Engeln n. Wolken umgeben; darunter Si> Rv. Der Auferstandene mit Kelch 
u. Aehre auf dem Grabe sitzend, an dessen Vorderseite: s — ^6 — 52 — D 49 Mm. 
8j Gr. Henkelspur. Schön. 

2456 Med. 1654 a. d. Frieden. Betendes Paar vor e. Altar, auf dem e. flammendes 
Herz steht. Hinter d. Manne: SD Rv. DU KRÖNEST DAS JAHR etc. Ans 
Wolken kommt ein grosser Fuss herab a. d. fruchtbare Erde; rings e. Kranz 
V. Blüten u. Früchten. 51 Mm. 35 Gr. Feld pol., sehr gut erh. 

2457 Med. o. J. NE SIT DAMNOSVS MODERATIO FR^.NET AMOREM . Rück- 
wärts schauende Figur in einer Lflndschaft. Rv. PRINCIPIVM DVLCE EST , 
SED AMARVS FINIS AMORIS . Ein getöteter Mann u. e. sich tötende Frau. 
Beiderseits im Abscnitte • SD • 51 Mm. 44,5 Gr. S. schön. 

2458 Prachtige Ehemed. o. J. NUPSISTI : ET sTcTE, TOTOq EX CORPOre 
IUCT9 - HING AMOR ATq LABOR SURGIt ; UTROq PLACe • Ein durch 
Ketten und ein Kind verbundenes Ehepaar. Rv. In einer Landschaft zwischen 
zwei Palmen zwei verschlungene Hftude, darunter ein Ring u. 2 Tauben. Daneben 
unter einer Blume sn 70 Mm. 76 Gr. Ein früherer Besitzer hat Jtjf 1750 — 
ein anderer 3.>/icS-.itS'3(^-— 1810 eingraviert. Sehr schön. 

2159 Ehemed. 0. J. EIN VERNVNFTIGES WEIB ERFRISCHT IRS MANNES 
HERTZ SI : 26 • Zwei Hände ergreifen ein Herz, darüber 11(7 S strahlend, unten 
zwei sich schnäbelnde Tauben. Rv. IHR MEN : LIEBT EVER WEIBER etc. 
Junges Paar an einem Tisch, darüber Amor einen Krug ausgiessend. Auf dorn 
Fuss dos Tisches steht 8 2) verschlungen. 42 Mm. 17 Gr. Sehr schön. 

24W Grosso Med. 1655 (von Joh. Casp. Höckner) a. d. Religionsfried on. Der sitzende 
Kurfürst, rechts ein Schwert mit darum gewnnd. Palmzweige haltend ; hinter ihm 
s. 4 Söhne u. a. mit Palmzw. Unten das kursächs. Wappen, daneben ic — 11 Rv. 
VSQUE DEI VERBUM etc. in 3 Reihen: mitten Altar m. Buch u. Taube. T. 50. IV. 
E. 819. Ungenau bei Juncker 1706 S. 485. 61 Mm. 65,6 Gr. Geh. gew. Sehr gut erh. 

21G1 St. Georgsducat 1622 a. d. Geburt s. Sohnes Heinrich. GOTT GIB FRIED IN 
DEINEM LANDE Das kursächs. -Wappen zw. Palmzweigen. Rv. «GLVCKVND 
HEIL ZV ALLEM STANDE St. Georg den Drachen tötend. T. 40. V. E. 526. Vorz. 

2462 Ducatl686. Steh. Kurfürst. Rv. 5fold. Wappen, daneben S—D(ierlober). Baumg. 349. 
Sehr schön. 

2463 Dicker dreifacher Thalor 1614. Brnstb. Joh. Georgs I. Rv. Brnstb. s. Bruders 
August im Wappenkranzo. Münzz. Woinblatt an Stelle des Schwans (v. Rehnon). 
Fehlt bei Engelhardt, Merseburger. Sehr gur erh. 

2464 Breiter dreif. Schauthäler 1626 (von Kitzkatz). Rechts reitender geh. Kurfürst. Rv. 
6fach beb. Wappen; daran H — I (Hans Jakob). T. 43. L D. 719. E. 610. Vorztigl. erb. 

2465 Dreifacher Schanthaler 1650. Der steh. geh. Kurfürst mit Schwert auf getäfeltem 
Boden neben Tisch mit Helm stehend. Rv. Helm über zwei Schilden. Wappen- 
kranz. T. 49. V. E. 734. Vorzügl. erh. 



Altfarstliche Hiliiser. 109 

24m Dicker Doppolthaler 1G12. Brnstb. rechts im Kiirornat. Rv. SA S ROM : IMP • 
ARCHIMARSCALL : EL g ET VICARIVS o (Schwan). Verz. Wappen, daneben 
^6 - ^2 T. 31. I. Sehr gnt crh. 

2467 Dresdener dopp. Engelthaler ir>22 zn 60 Groschen. $ lOHAN : etc. Rv. Fliegender 
Schwan vor SA o Zwei Engel halten drei Schilde. Ohne Bachutaben unter dem 
Knrfichilde. Sehr gat erh. 

2408 Zwickauer dopp. Engelthaler 1622 zu CO Groschen. ♦ lOHAN : etc. Engel mit 
knrsilchs. Wappen, unten (60 a^) Rv. Anker n. 3 Schwäne am Ende der Um- 
schrift. Zwei Engel mit Wappen. Fehlt Engelh. Kl Loch. S. g. e. 

24G9 Thaler 1627. Brustb. Wappen. E 016 über oET MONTI Schön. 

2470 7> Thaler 1623. Brustb. Wappen. Schwan zwischen der Jahreszahl. Geh. gew. S. g. e. 

2471 Desgl. 1630, ebenso mit H — I neben d. Wappen. Vorz. erh. 

2472 Desgl. 1652. Mzz. Eichel u. CR (Const. Rothe). Vorz. erh. 

2473 Ortsthaler 1648. Brustb. Rv. Wappen. Vorz. erh. 

2474 Sterbethaler 1656. Brustb. Inschrift. T. 51. I. Schwertspitze zw. VI— L Sehr gut. 

2475 Kleiner Sterbe-Dickthaler vom Stempel des \U Thalers*. NUM • EXEQ • lOU • 
GEORG . I . S • R . IMP . ARCHIM • E • EL • S * Brustb. v. vom. Rv. 8 Zeilen 
Schrift. Wie T. 51. IV. Sehr schön. 

2476 >;• Thaler 1656 a. dies. Begebenheit. T. 51. IV. Amp. 14627. Vorz. 

2477 Desgl. ebenso, aber Rv. nach der Inschrift • a • Vorz. 

2478 Johann Georg II. 1656—80. Breiter Doppelthaler 1657 a. d. Reichs vicariat. Reitender 
Kurfürst. Rv. Inschrift. T. 53. III. Vorz. 

2479 Thaler 1657 a. gl Begebenheit ebenso. DEO vor d. Pferde. T. 53.11 Sehr gut. 
248<1 Gleicher V* Thaler 1G57. T. 53. V. Geh. gew. Sehr gut erh. 

2481 Med. 1658 (von Joh. Frentzel u. Job, Bnchheim) a. d. Reichs vicariat. Rechts reitender 
Kurfürst in Elblandschaft. Rv. Siirsitm Oculus Coelvm etc. Ansicht von Dresden; 
darüber Schwert u. Scepter gekreuzt. T.54.II. E.945. D. 839. Fried. u.Seg.4094. Schön. 

2482 Thaler 1659 a d. Tod s. Mutter Magdalone Sibylle v. Brandenburg. Beiders. Schrift. 
T. 51. VI. Vorzügl. erh. 

2488 Breiter doppelter Schauthaler 1661 a. Grundsteinlegung der Kapelle im Schlosse 
Moritzburg bei Dresden. PRO — FIDE — ET PATRIA Obelisk mit Namenszug 
u. Sinnbilde des Kurfürsten unter dem strahlenden Gottesname'n ; daneben Bibel 
u. Kurschwerter. Rv. • ö • /NUMM i IN = / etc^ unten Eichel zwischen zwei 
Punkten. T. 55. I. Wie E. 878, 2. Stempel. Sehr schön. 

2484 Schiessthalerklippe 1662, ausgetheilt bei d. Vermahlung d. Pr. ErdfflHtfae Sophie mit 
Markgraf Christian Ernst zu Brandenburg-Bayreuth. MEDIANTE DEO ET AMORE 
Obelisk mit Wappen, daneben zwei Säulen mit 2 Palmzweigen u. 2 sich schnftbelnden 
Tauben. Rv. Schrift. T. 55. III. D. 858. Hklspr., pol., sehr gut erb. 

2485 Breiter dopp. Schauthaler 1663. Steh. Kurfürst neben e. Tisch mit d. Helm. 
Rv. Sachs. Helm über d. Kurwappen. Am Rande 20 Wappenschildchen. T. 56. 1. Schön. 

2486 Ovale Portrfltmed.o. J. (1666, von Joh. Buchheim). lOH • GEOR • II • ELECT • D • S- 
links herablaufend. Geh. Brustb. von vorn. Am Armabschnitt . J . b • Rv. SURStI M — 
DEORSUM neben einem Obelisken, der mit e. Schilde, Palmzweige u. Schwerte 
geschmückt ist. T.56. V u. 61. II. D. 870. E. 948. Fried, u. Seg. 4092. 46: 40,5 Mm. 
B9 Gr. Sehr schönes Exemplar. Abgebildet Tafel VIII. 

2487 27tf. Schauthaler 1676 a. d. vollendeten Thurmbau d. Dresdener Residenzschlosses. 
Ansicht desselben. Rv. lOH • GEORG • II • / etc. in 15 Zeilen. T. 59. III. D. 908. 
67 Mm. 71,5 Gr. Vorz. erh. 

2^188 Ovale Porträtmed. 1077 (v. Omeis) a. d. friedfertige Gesinnung des Kurfürsten n. 
d. zu Dresden geschlossene Bündnis. lOHAN • GEORG • II • D • G • DUX • SAX • 
I • C • & . MONT . ELECT • Hüftbild des nach vorne gekehrten Kurfürsten, mit 
mächtiger Perücke, mit d. rechten Hand einen Kommandostab haltend. Rv. VI • 



110 Altffirstliche Hflnser. 

NU MINIS - — (stralilender Gottesnamo) — PAGE • VIREBO • Unter dem Karhute 
von zwei Rantenzweigen eingofaaste gekr. Schwerter. 55: 18 Mm. 65 Gr. T. CO. I. 
D. 911. E. 966. Vorz. erh. 

2489 SchiesetbaleKklippe 1678 a. d. Einweihnng d. neu erbauten Schiesshauses in Dresden. 
Brustb. Schrift. T. 60. III. D. 914. Vorz. erh. 

2490 Desgl. 1678 a. gl. Begebenheit. Herkules. Rv. 5 Wappen. T. 60. IV. D. 915. 
Henkelspar. Vorz. erh. 

2491 Thaler 1678 a. d. wiederholte Hosenbuid-Ordenßfest. St Georg n. d. Drachen. 
Rv. 9zeil. franz. Inschrift. T. 61, I. Vorz. erk. 

2492 Schiessthalerkiippe 1679 a. d. Nymwegener Friedmi. Inschrift zw. Palmzweigen a. 
Wappen. Rv. Herkules. T. 61. IV. Mad. 2994. Vom. erh. 

2493 Thaler 1661. Brustb. Rv. 8fach beh. Wappen. Vorzügl. erk 

2494 Wechselthaler 1670. Geh. Brustb. Rv. Verz. kursAchs. Wappen; darunter Wechsel • 
Thaler Engelh. 911. Sehr gut erh. 

2496 Wechselthaler 1670. Geh. Brustb. Verz. Wappen; unten C — R Ohne die 
Bezeichnung „ Wechselthaler ^. £. 913. Geh. gew. S. g. e. 

2496 Desgl. 1671 ebenso. Sehr gut erh. 

2497 Thaler 1677. Geh. Brustb. mit Schwert, daneben d. Helm. Rv. Behelm. Wappen. S. g. e. 

2498 V» Thaler 1676. Brustb. Rv. Wappen. Vorz. erh. 

2499 «/s Thaler 1673. Brustb. Rv. 5feld. Wappen. Geh. gew. S. g. e. 

2500 V» Thaler 1662. Brustb. Rv. Wappen. Geh. gew. Vorz. erh. 

2501 V« Thaler 1680. Brustb. Rv. Wappen. S. g. e. 

2502 Vt Tbaler 1666 f. d. Lausitz. Brustb. Rv. Drei Wappen, daneben . H • — • I • 
Vorz. erh. 

2503 Vi Thaler 1666 f. d. Lausitz, ebenso aber SVPERI— ORIS statt SUPE — Gel., s. g. e. 

2504 Sterbethaler 1680. Fama über 2 Wappen n. Saturn vom Hosenbandorden umgeben. 
Rv. Inschrift. Mad. 554. T. 62. I. Feld leicht pol. Sehr gut erh. 

2505 Magdalene Sibyila v. Brandenburg. Med. 1687 (von Omeis) a. ihren Tod n. den ihres 
Gemahls. Beiders. Brustb. Randschrift. T. 62. II. D. 926. 32 Mm. 21 Gr. 
Sehr schön. 

2506 Sterbethaler 1687. In einem Kranze Krone, Regenbogen u. SOLA • /SPES • MEA • 
Rv. 7zeiL Inschrift. T. 62. III. D. 958. Schön. 

2507 Erdmiithe Sophie, Gem. Christian Ernsts v. Brandenburg-Bayreuth. Dacat 1651. Rauten- 
kranz. Bv. Rosenstock. T. 55. IV. Soothe 596. Baumg. 406. S. g. e. 

2508 Silberabschlag d. vor. Dncatens. Vorz. erh. 

2509 Johann Georg III. 1680-91. Ovale Portrfttmed. o. J. (von Dttrr n. Omeis). Brustb. 
von vom mit grosser PerAcke. Rv. Ein Arm aus Wolken hält eine Fahne mit der 
Inschrift 3ct>cva / ^^^((u^x / -metiit^ / ^678 / T. 64. L 47:43 Mm. 49 Gr. Schön. 

2510 Med. o. J. (1681 von • £ • F •) a. d. Leipziger Huldigung. Bei. Brustb. rechts. 
Rv. UT PALMA FLORET Wappen u. Ansicht von Leipzig. T. 64. IV. D. 936. 
86 Mm. 12 Gr. Henkelspur. Sehr gut erh. 

2511 Med. o. J. (von Höhn) a. d. Entsatz von Wien. Brustb. rechts mit Helm n. 
Federbusch. Rv. Fahne mit Karhut n. sächs. Schild, daneben Knrschwerter u. 
Turban. Im Hintergrunde Ansicht von Wien. T. 65. I. Amp; 14806. 52 Mm. 
65,5 Gr. Vorz. erh. 

2512 Med. 1683 a. d. Befreiung Wiens. Behelm. Kopf. Rv. 6zeil. Inschrift. T. 65. V. 
19 Mm. 4,8 Gr. Geh. gew. S. g. e. 

2518 Desgl. mit Friedensengel, T. 65. IV. 4,6 Gr. Vorz. erh. 

2514 Desgl. Av. ebenso. Rv. AD ÜTRÜMQUE • Tisch mit Schwertern, Hut u. Helm, 
T. 68. II. 4,8 Gr. Sehr gut erh. 

2515 Min.-Med. o. J. a. d. Alliance-Erhaltnng. Brustb. Rv. 2 gekr. Schwerter n. 
4 Wappen. T. 66. HL 11 Mm. 1 Gr. Vorz. erh. 



Altfüretliche HftUBer. 111 

2516 Med. o. J. (1688, von P. H. Müller) a. d. Foldzug gogen die Tflrken n. Frankreich. 
Geh. Brostb. rechts. Rv. VINDICAT IMPERIUM • Zwei gekreuzte Schwerter 
über e. Landschalt mit d. Donaa- n. Rhein-Fiossgott. T. 66. VIII. 48 Mm. 
48,5 Gr. Sehr sch^n. 

2517 Med. o. J. a. gl. Begeh. Brnstb. Rv. Fahne n. Schwert gekreuzt T. 66. IV. 
15 Mm. 2,3 Gr. Vorz. erh. 

2518 Mln.-Med. o. J. Brnstb. Rv. 2 gekr. Schwerter im Rantenkranze. T. 66. V. 
11 Mm. 1 Gr. Vorz. erh. 

2519 Med. 1689 (von Omeis) a. s. n. s. S((hne Reise znr Belagerang von Mainz. Brnstb. 
rechts. Rv. INTREPIDE — INTÜITÜROS • Drei fliegende Adler. Randschrift. 
T. 66. IX. D. 968. Pr. Alex. 852. Würdtw. 603. 33 Mm. 21 Gr. Sehr schön. 

^20 Med. o. J. a. d. Krönimg Josephs I. Reitender Knrftlrst rechts. Rv. THlrkenkopf. 
T. 65. VIII. 17 Mm. 2,2 Gr. Vorz. erh. 

2521 Med. o. J. (von Omeis). Geh. Brnstb. rechts. Rv. VEXILLUM — MEÜM • Altar 
mit Bibel, Fahne, Schwert, Helm u. Rantenzweigen. Randschrift. T. 68. III. 
D. 976. Amp. 14880. 39 Mm. 43 Gr. Sehr gut erh. 

2522 Med. 1691 (von Omeis) a. s. Tod. Geh. Brnstb. rechts. Rv. COELITUS DATA . 
Aus Wolken kommende Hand mit Strahlenkrone ; unten Erdkugel mit Lorbeerkranz. 
Randschrift. T. 69. VIII. D. 985. 33 Mm. 21,7 Gr. Vorz. erh. 

2523 Ducat 1686. lOH • GEORG • III . D • G • DÜX . SAX . I . C • & M • Geh. Brustb. 
Rv. S*— R.I. — A-& — E.16 — 86. 4 Wappen u. 2 gekr. Schwerter. Schön. 

Baamg&rten beacbreibt unter Ko. ftl4 einen von denselben Stempeln abgescblagenen 
halben Dueaten. 

2524 Thaler 1687. Geh. Brustb. rechts mit Schwert, davor Helm. Rv. 8f. behelm. 
Wappen, ohne Mzz. Sehr gut erh. 

2525 Thaler 1691. Geh. Brustb. mit Schwert, davor Helm. Rv. 8f. behelm. Wappen, 
daneben I — K Sehr gut erh. 

2526 Sterbethaler 1691. 3zeil. Umschrift. Geh. Brustb. rechts. Rv. 16 Zeilen Schrift. 
T. 69. II. Bind. — . Hklspr. Schön. 

2527 Sterbethaler 1691. Arm mit Fahne. Rv. Schrift. T. 69. I. Bind. — . Sehr gut erh. 

2528 V» Thaler 1691 ebenso. T. 69. IX. Bind. p. 626. 129. Pol. Sehr gut erh. 

Job. Georg III. starb zu Tübingen, am 12. Sept 1991, als Obercommandant der Reichsarmee. 

2529 Johann Georg IV. 1691—94. Thalerklippe 1669 a. d. zur Feier s. Einsegnung 
gehaltene Schiessen. IG4 verschlungen. Rv. Herkules als Kind im Korbe die 
Schlangen tötend. T. 57. I. Amp. 14728. Vorzügl erh. 

2580 Schiessthalerklippe a. d. Empfang d. Hosenbandordens. Verschlungene Initialen 
u. Wappen. Rv. 2 gekr. Schwerter u. Rautenkranz. T. 71. II D. 1001. Sehr gut erh. 

2581 Med. o. J. a. d. rheinischen Feldzug. Geh. Brustb. rechts. Rv. Hand aus Wolken 
mit Schnellwage, daran Schwert n. Lorbeerkranz. T. 71. IV. D. 1005. 43 Mm. 
24 Gr. Schön. 

2582 Med. o. J. (1698, v. Omeis) a. d. Empfang d. Hosenbandordens. Geham. Brustb. 
rechts. Rv. Aussen: lüNGIMUR HOC SIGNO t etc. Innen: SIC NOSTRA 
^TEIRNUM etc. Gekr. rundes Wappen m. Schnalle d. Hosenbandordens. Rand- 
schrift. T. 71. I. 44 Mm. 58,8 Gr. Sehr schön. 

2533 Vi Ducat 1698. Geh. Brustb. Rv. Verz. 5feld. Wappen. Baumg.570,RR Sehr gut erh. 

2534 Thaler 1692. Geh. Brustb. mit Schwert, davor Helm. Rv. lOfach. behelm. Wappen; 
daneben I — K D. 994. Amp. 14907. Merseb. 1806 RR. Einige Just irst riebe, 
sonst vorz. erhalten. 

2585 Sterbethaler 1694. Beiderseits Pyramide. T. 72. II. D. 1018. S. g. e. 

2586 Sterbe-V» Thaler 1694. Rv. Pyramide. Schrift. T. 72. III. D. 1019. Fast s. g. e. 
2537 Eleonore Erdmuthe Luise v. 8.-Ei86nach, Gem. Job. GeorfS IV. Med. 1696 (von Wermuth) a. i. 

Tod. Brustb. u. doppelzeilige Umschrift. Rv. GRA — DA — TIM • Drei Obelisken. 
Mit richtigem Todestage: IX. SEPT- T. 72. VIII. D. 1022. 42 Mm. 29 Gr. Schön. 



112 Altftirstliche Hftuser. 

2538 Friedrich August i. 1694—1738. Med. 1696 a. d. Gebart des Erbprinzen. FRID « 
AVG . EXOPTATVS ♦ EL ♦ S ♦ H^R ♦ N ♦ ^ oct • (696 • Das Kind a. e. Kissen, 
darunter die Kurschwerter. Ry. Brustb. Herzogs Albrechts. T. 74. VIT. 88 Mm. 
11,5 Gr. S. schön. 

2589 Med. o. J. (v. C. Wermuth). Sein u. Rv. s. Gemahlin Christiane Eberhardine v. Brandenburg- 
Bayreuth Brustbdr. T. 74. VII. D. 1048. Ohne Raudschrift. 33 Mm. 21 Gr. Sehr schön. 

2540 Taler 1696 a. d. Gebart des Kurprinzen. FuTunus Achilles Saxoniüüs nat^ 
VII • octob : M • DC • xcvi • Der geh. Kurprinz mit dem Kurschilde i« e. Zimmer. 
Rv. ^et ^(BWfi fd^affet ©ercd^tigleit • etc. Ansicht von Dresden, darüber F • A • S • 
strahlend. Unten 1 (; • thal •)k • T. 80. II. Mad. 554. Schön« 

2511 Schiessthalerklippe 1697. 9 Jf Q (= Fried. August, Christiane) versdilangcn. 
Rv. Herkules. D. 1052. T. 74. IX. Sehr gut erh. 

2542 Doppelducat 1697 auf a. polnische Königskrönung. Reit König rechts. Rv. REGET 
ET — DEPENDET • Krone, Sceptor u. Schwert über 6 Zeilen Schrift. T. 75. IX. 
Hutt.-Cz. 2601. S. schön. 

2543 Einf. Ducat (v. Koch) auf gl. Aulass. PRO REGNO • Hand mit Schwert aus 
Wolken. Rv. Krone u. gekr. Palmzweige über 6 Zeilen Schrift. T. 75. VI. 
H.-Cz. 2600. Schön. 

2544 Med. (v. Hautsch) 1697 auf gl. Anlass. Geharn. Brustb. rechts. Rv. NEC ME — 
LABOR etc. Polonia m. Krone vor d. König; Abschn. HERCVIJ/SAXONICO • 
T. 75. II. H-Cz. 2588. 43 Mm. 23,2 Gr. Schön. 

2545 Aehnl. Med. (v. dems.) mit belorb. Brustb. u. im Rv.- Abschn. ELECT • D .► 27 • 
IVNI . / etc. T. -. H.-Cz. 2589. 43 Mm. 22,6 Gr. Schön. 

2546 Schiessthalerklippe 1699 zu Ehren poln. Magnaten. Gekr. A zw. Zweigen. 
Rv. Herkules. T. 78. IX. Mad. 555. Vorz. erh. 

2547 Med. 1702 (von Ch. Wermuth) a. d. Wittenborger ünivers. Jubiläum u. d. Rektorat 
des Kurprinzen. Ders. stehend, u. 3zeil. Umschrift. Rv. SOLE ORIENTE etc. 
Stadtansicht v. Wittenberg. T. 80. III. Schön. 

2548 Med. 1704 (von Wermuth) a. d. Ueberrumpelung Warschaus. Brustb. rechts. Rv. 
DISSIPANDO • Sonne die Wolken zerstreuend. T. 79. V. D. 1123. 32 Mm. 
14,5 Gr. Rv. Kl. Stplsprung. Sehr schön. 

2549 Med. 1706 a. d. Altranstädter Frieden. Zwei sich begegnende Wanderer; darüber; 
^ag neucg?/tfl eg 3rneb?/3a; man ifl bed l^tieged müb / unb ifl burc!^ biefen 3"fi i<* 
6a(!§fen / ber Bulben grieb baraud ermad^fen. Rv. Sechs dankende Personen ; darunter 
S«t «anftabl etc. D. 1139. Amp. 15064. Vergold., gefasst gew. 41 Mm. 21 Gr. 
Vorz. erh. 

2550 Med. 1709 a. d. Leipziger Univers.- Jubilftnm. Brustb. rechts. Rv. 14zeil. Schrift. 
Randschrift. Amp. 15837. D. 1198. 42 Mm. 31 Gr. Sehr gut erh. 

2551 Medaille 1711 a. d. Reichsvicariat. Brustbilder der 6 Kurfürsten a. d. Emest. 
Linie um d. kursächs. Wappen. Rv. Brustb. des Königs umgeben von d. Brustb. d. 
8 Kurfürsten d. Albert. Linie. D. 1220. Amp. 15128. 70 Mm. 146 Gr. Mit 
kl. Stempelsprung im Rv. Sehr gut erh. 

2552 Doppelducat 1711 a. d. Reichsvicariat. Reitender Kurfürst. Rv. Altar mit Krone, 
Knrhut, Reichsapfel, Schwert n. Scepter. Banmg. 745. Sehr gut erh. 

2553 Vicariats-Ducat 1711. FRID AVGVST Reit. König. Rv. • no . kex . polon etc. 
Schwert u. Scepter gekreuzt, dazwischen Reichsapfel, Krone u. Kurhnt. B. 742. 
Verz. erh. 

2654 Vic.-Ducat 1711. Reit. König. Rv. 2 Tische. D. 1213. Verz. erh. 

2555 Aehnl. Vic.-Thaler 1711. Mad. 559. D. 1210. Pol. S. schön. 

2556 Min.-Med. o. J. (von Wermuth). Brustb. Rv. Gekr. Kurschild mit Palmzweigon. 
T. 73. V. 12 Mm. 1,83 Gr. Vorz. erh. 

2557 Schiessthalerklippe 1714 zu Ehren des Markgrafen Christian v. Br.-Bayreuth. yfcü 
gekrönt. Rv. Schiessstftnde. Mad. 3004. Amp. 15155. 41 :53 Mm. 20»/« Gr. Vorz, erh. 



Altflkrstliche Häuser. 118 

2658 Schiessthalerklippe 1717 a. d« Einweihung d. neaen Schiesehauses. Scheibe, daram 
vier gekr. A Bv. Schrift. D. 1240. Amp. 15186. Vorz. erh. 

2669 Sterbethaler 1717 s. Matter Anna So|rfiie v. Dänemark. Krone n. 14zeil. Inschrift. Rv. 
DEO DUC£ In den Hafen einlaufendes Schiff. Mad. 560. C. Seh. 4743. Sehr gat erh. 

2660 Reformationamed. 1717 (von Vestner). Friedrich d. W. a. Johann Qeorg I. halten 
die Bibel, dazw. Krncifix. Ry. Engel n. Luther halten Scheffel über brenn. Kerze. 
D. 1246. Kreussler 74. 82 Mm. 14,85 Gr. Sehr gut erh. 

2661 Med. 1717 a. d. Beform.-JubüÄum. FÜBCHTE DICH NICHT etc. Brnstb. Christi 
mit Reichsapfel u. Kreuz. Rv. DeIn sChVtz hat MICh VerneVet Weinberg, 
darüber strahlende Sonne; daneben Blitz. Kreussler Taf. 21 Nr. 62. 48 Mm. 
28 Gr. Sehr gut erh. 

2562 Desgl. a. dies. Begebenheit (im Typus der altjüd. Schekel). SO BLVT ISRAEL 
RECHTER ART etc. Blühende Mandelruthe Arons. Rv. THV WOHL IN DEINER 
GYTIGKEIT etc. Mannagefftss. Kreussler S. 19 No. VIIL 27 Mm. 7,1 Gr. Schön. 

2563 Dncat 1719 a. d. Verlobung des Kurprinzen mit Maria Josepha v. Oestereieh. 
SIGNATIS/ etc. in 10 Zeilen. Rv. INDISSOLVBILITER Zwei zus. geschnürte 
Herzen. Kohl. 1059. Baumg. 784. Vorzügl. erh. 

2664 Aehnlicher Thaler 1719 a. d. gl. Begeh. Mad. 561. Amp. 15199. Pol. Sehr gut erh. 

2565 Aehnlicher V> Thaler. 80 Mm. D. 1264. Amp. 15201. S. g. e. 

2566 Med. 1719 (von C. Wermuth) a. d. Vermählung d. Kurprinzen mit Maria Josepha 
V. Oesterreldi. <^d(^ßdSSdMO <^ekr. Adler mit dem Medaillonbilde der Erz- 
herzogin. Rv. Inschrift. D. 1261. Amp. 15105. 27 Mm. 7 Gr. Sehr gut erh. 

2567 Med. 1719 (von Wermuth) a. gl. Begeh. VHtTVTE — VIRILI ® Jason mit d. 
VUesa. Rv. 18zeil. Inschrift D. 1844. Amp. 15197. 82 Mm. 15V« <^r. Vorz. erh. 

2568 Med. 1719 (von Groskurt) a. d. Satumfest bei Vermähl, des Kronprinzen. CON- 
STELLATIO FELIX Mitten die strahlende Sonne mit ^/f, umgeben von den 
Figuren der Planeten. Rv. Saturn schreibt a. e. Tafel am Felsen: MEMORIi£/ 
SATVRNALIVM/SAXONIiE/MDCCXix/ C. Seh. 4747. 56 Mm. 48,5 Gr. Schön. 

2569 Med. 1719 a. d. Bergwerksfest b. gl. Begeh. RUTHE WEISE GLUCKLICH AN • 
Amor als Ruthengftnger. Rv. DAS ICH AUS BEUT MÜNTZEN KAN • Amor 
prftgend. Amp. 15207. D. 1276. 28,5 Mm. 7,25 Gr. Schön. 

2570 Sechseckige Thalerklippe 1719 a. d. Schiessen d. Schneppergesellschaft b. gl. Begeh. 
jf^J( gekrönt. Rv. Sechs sternförm. zus. gestellte Bolzen. Amp. 15211. Vorz. erh. 

2571 Oarouselmed. 1722 (von H. P. Groskurt). Acht maskierte Personen in zwei Reihen. 
Rv. Schloss mit grossem Platz. Randschrift: CAROUSELL COMIQUE LE MARDI 
GRAS ]( 722$ 49 Mm. 88,5 Gr. Schön. 

2572 Med. 1728 (von Höckner) a. d. Kirche in Friedrichsstadt bei Dresden. Ansicht 
d. Kirche. Rv. in / DIVINI • NVMINIS/ etc. in 17 Zeilen. 43 Mm. 29 Gr. Schön. 

2578 Grosses Medaillon 1780 (von Groskurt) a. d. Heerlager bei Mahlberg. D • G • 
AVGVSTVS II . REX POLON • ELECT • SAXON. Kopf rechte. Rv. Ansicht 
des Lagers. Im Abschnitt OTIA MARTIS . / mdccxxx . / mens • iun • / Amp. 15258. 
81 Mm. 247 Gr. Schön. 

2574 Gedenkthaler 1780 (von P. P. Werner u. S. Dierleber?) a. d. Angsb. Confession. 
$IVBILANT IVBILANT CORAM DEO VT VIVENTES- Luther u. Melanchthon 
stehend. Rv. + / D • XXV • IVNII / MDCCXXX / IVBILAT / ECCL : AVG : CON- 
FESS : / SECVNDO - IVBILAEO / ET QVIDEM / NON SINE OMINE / SEDE 
VACANTE / PAPAEA . / / S • D • / 50 Mm. 28,8 Gr. Sehr gut erh. 

2575 Med. 1780 (v. Vestner) a. d. Begebenheit. SIE HABEN ÜBERWVNDEN DVRCH 
DAS WORT etc. Kurfürst u. Luther halten stehend ein Buch. Rv. Priester 
mit d. Bundeslade. 82 Mm. 14,85 Gr. Sehr gut erh. 

2576 Med. 1788 (von HaesUng). Kopf rechte. Rv. SACRAMENTVM OPTIMO PRIN- 
CIPI DICTVM • Die knieende Lusatia v. d. sitzenden König. 38 Mm. 14 Gr. 
Sehr gut erh. 

8 



114 AltfCLrstliche Hftnser. 

2577 Med. 1733 (von Grosknrt) a. s. Tod. Geh. Büste a. Postament. Im AbscliDitt 
PROH DOLOR CALENDIS FEBRVARII / VARSOVIAE INTER VIVOS/ESSE 
DESIIT • / Rv. Obelisk mit seinem Bilde, vor dem ein Genius opfert. D. 1842. 
Amp. 16278. 55 Mm. 58 Gr. Schön. 

2578 Med. 1788 (von P. P. Werner) a. s. Tod. Kopf rechts. Rv. AVCTA AVGVSTI 
FELICITAS • Steh. Polonia mit ihrem Schilde; daneben Altar mit karsAchs. 
Schild n. Kurhat, darüber der polnische Adler m. Krone. 44 Mm. 29 Gr. Sehr schön. 

2579 Med. o. J. (von Groskurt) a. d. Ehe. ® WER DES HERREN WILLEN PRÜFET 
DER BEFINDT DEN EHESTAND; etc. in 2 Reihen. Hand aas Wolken streut 
Früchte a. 2Hftnde mit Ehering; unten Domen. Rv. Wage. 40 Mm. 28,5 Gr. Schön. 

2580 Dicker Probe-Doppelducat 1710. ^^ gekrönt. Rv. Gekr. poln.-sftchs. Schild, 
daneben 17 — 10 Baumg. 734, „Hauptrar". H.-Cz. 2644, R 4 . Vorz. erh. 

Abgebildet Taffei iX. 
2681 Ducat 1695. Reit. Kurfürst. Rv. Wappen, daneben F.— A./E.— S-/ 
Baumg. 593. Schön. 

2582 Leipziger Ducat 1702. Rechts reitender König; darunter EPH • Rv. Gekr. 
poln.-sflchs. Schild a. Armaturen. Banmg. 677. Kohl. 791. Hklspr. Sehr gut erh. 

2583 Ducat 1709. Beiorb. Brustb. rechts. Rv. Gekr. Äzwisch. 17— 09 darunter -LL.H./y* 
Baumg. 705. Vorzügl. erh. 

2584 V« Ducat 1696. Brustb. Löwe m. kursftchs. Wappen. T. 74. IV. Schön. 

2585 Desgl. 1700. Brustb. Rv. Gekr. poln.-sftchs. Wappen. Baumg. 857. Vorz. erh. 

2586 Desgl. 1717. Geh. Brustb. rechts. Rv. Gekr. poln.-sftchs. Wappen. Baumg. 768. 
Sehr gut erh. 

Münzen aus der Zeit der Gräfin Cosei. 

2587 Dreifacher Ducat (Spieljeton) o. J. IL FAUT DE L ' ADRESSE . Spielgerftte. 
Rv. IE L ' AY PAR NATURE • Fuchs. T. 73. IX. 10,08 Gr. Schön. 

2588 Desgl. in Silber. 7,2 Gr. Sehr schön. 

2589 Schmetterlingsthaler o. J. zu 16 Groschen. j7fi gekrönt. Im Abschnitt: 16 • a^- 
Rv. Schmetterling. 35 Mm. 17,7 Gr. Sehr schön. 

2590 Spieljeton o. J. IL DEPEND DU HASSARD • Amor in antiker Kleidung. Rv. 
IE DONNE IN = — DIFFERMENT . Fast nackte Frau mit Füllhorn a. geflOg. 
Kugel. 25 Mm.> 11 Gr. Geh. gew. S. g. e. 

2591 Ducat o. J. oben beginnend. $ WEN . DU . NICHT • TREU • WILT . SEIN . SO : 
Amor ttber einem Herzen sitzend auf e. Postament; unter diesem ist Gras. Rv. $ UM- 
SONST $ Gekr. Hahn a. Henne. Im Abschnitt Verzierung mit Rosette. Sehr gut erh. 

2592 Desgl. ebenso, aber WEN DV NICHT TREV WILT SEIN • SO: an der Seite. 
Rv. ♦ VMSONST * Gekr. Hahn anf Henne, unten Verzierung mit Lilie. Sehr gut. 

2593 Silberabschlag des vor. Ducatens. 22 Mm. 3,40 Gr. Sehr gut erh. 

2594 Ducat o. J. Wie Nr. 2591. Rev. Ä UMSONST Ä zwischen Perlkreisen. Unten 
fehlt die Verzierung. S. schön. 

2595 Das gleiche Stflck in Silber. 3 Gr. Schön. 

2596 Ducat. ® WEN DU NICHT TREU WILT SEIN i SO . Zwei Amoretten am Herz. 
Rv. aPAR COMPLAISANCE * Gekr. Hahn a. Henne rechts; der Boden ist 
getafelt. Vorz. erh. 

2597 Dicker Doppelducat o. J. WER SICH AUFS KÜSSEN LEGT Zwei sich 
schnftbelnde Tauben; im Abschnitt: ANFANG BE=/DENCKE Rv. DER LEGT 
SICH AUCH AUFS BETTE . Im Abschnitt: DAS ENDE . Hahn auf Henne 
rechts. Sehr schön. 

2598 Gleicher einfacher Ducat. Sehr schön. 

2599 Desgl., ebenso, aber BE / DENCKE und ohne Punkt nach ENDE Sehr schön. 

2600 Ducat o. J. # ICH . WEIS . NICHT . WAS . CUPIDO . SPEIST Amor neben 
Altar mit Teller. Rv. • WEIL . ER . LAVTER . HERTZEN . SCH otc. Amor 
u. Herzen. Sehr gut orh. 



Altfürstliche Hftuser. 115 

2601 „Beichlingißcher« Thaler 1702. # AUGüSTUS • II • D • G • etc. Um ein strahlendes 
Danebrog^Kreaz viermal gekröntes A nnd II Rv. Gekr. poln^-sftchs. Wappen. 
Seh. 1698. H.-CZ. 2622. Vorz. erh. 

2602 Thaler 1702. Gekr. Brastb. rechts. Rv. Auf dem Kreuz des russ. St. Andreas- 
ordens liegt das gekr. poln.-sflchs. Wappen v. Elephantenorden umgeben; daneben 
Sß gekrönt Seh. 1699. H.-Cz. 2628. Feld etw. pol., sonst vorz. erh. 

2608 Dresdener Thaler 1783. Brustb. Rv. 2 gekr. Wappen. Mad. 8005. Vorz. erh. 

2604 »/» Thaler 1696. Brustb. Rv. Wappen. EP — H - S. g. e. 

2605 Coselgulden 1705. Bei. Brustb. Rv. 2 Wappen zwischen denen Punkt, unten »I »L — • H* 
S. g. e. 

2606 Desgl. 1706, ebenso. Vorz. erh. 

2607 Desgl. 1707, ebenso. Pol. Sehr gut erh. 

2608 •/» Thaler 1708. Brustb. Rv. AR gekrönt I • L • — H • /* Sehr gut erh. 

2609 V» Thaler 1709, ebenso. Sehr gut erh. 

2610 »/s Thaler 1710. Beiorb. Brustb. rechts. Rv. 2 gekr. Wappen, ll-h. Vorz. erh. 

2611 duistiane Eberhardine s. Gemahlin, geb. Prinzessin v. Brandenb.-Bayr. Med. 1697 (von 
H. Omeis) a. d. Geburt des Erbprinzen. Ihr Brustb. rechts. Rv. Fortuna mit 
dem Neugeborenen. Randschrift. T. 74. VI. D. 1049. 82 Mm. 21 Gr. Sehr schön. 

2612 V» Thaler 1727 a. i. Tod. Cypresse etc. Rv. Schrift. D. 1809. S. g. e. 

2613 FriedrMl August II. 1733—68. Med. 1788 (von Höckner) a. d. Dresdener Huldigung. 
Brustb. rechts. Rv. Opfernde Stadtgöttin. D. 1348. 32 Mm. 14,4 Gr. S. schön. 

2614 Med. 1788 (von Höckner) a. d. Freiberger Huldigung. Brustb. rechts. Rv. fretberg 
DIE aLte VnD qetreVb etc. Stadtansicht u. Bergwerk. Amp. 16282. 42 Mm. 
29,5 Gr. S. schön. 

2615 Med. 1768 (v. Oexlein) a. d. Frieden v. Hubertusburg. NVNCIA PACIS Ansicht 
d. Schlosses. Rv. lAM REDIRE AVDET Germania mit Scepter u. Aehre. 
44,5 Mm. 22 Gr. Schön. 

2616 Vicariatsducat 1745. Rechts reitender Kurfürst. Rv. Flieg. Adler. Soothe 626. 
Baumg. 878. Vorz. erh. 

2617 Kriegs- Augustd'or (Ephraimit) 1756. Brustb. rechts. Rv. Gekr. poln.-sftchs. Wappen, 
daran unten E - C / 5 • TH / Vorz. erh. 

2618 Ducat 1749. Brustb. rechts. Rv. Poln.-sHchs. Wappen, darunter /♦ / F • W • o F • 
Baumg. 883. H.-Cz. — . S. schön. 

2619 Dopp. Courantthaler 1788 a. d. Tod seines Vaters. Geh. Brustb. rechts. Rv. 
MEMORIiE . iETERNiE • — OPTIMI • PARENTIS • Hohe EhrensÄule mit der 
Statue Augusts II. C. Seh. 4755. H.-Cz. 7808. Vorz. erh. 

2620 Thaler 1784. Brustb. Rv.2gekr.Wappenschilde,dazw.I.G.S.//* D.1859. Amp.15293. 
Vorzügl. erh. 

2621 Desgl. 1754. Ebenso, mit F • W • 6 • F • / >♦ Vorzügl. erh. 

2622 Guthaltiger Dresdener Aus beut ethaler 1757 wfthrend d. preuss. Occupation. 
Brustb. Rv. Der gekrönte polnische n. sftchs. Schild, zwischen beiden ^ u. I . D . B . 
Kerbrand. v. Schrötter 1754b. 29,75 Gr. Sehr schön. 

2623 Leipziger Conv.-Thaler 1763. Brustb. rechts ohne S am Arm. Rv. Das gekr. 
poln.-sächs. Wappen, darunter F . W . 6 F . C. Seh. 4765. H.-Cz. 2838. Vorz. erh. 

2624 Maria Amalia venu, mit König Carl v. SiciKen. Gulden 1738. CORONAM — MEREN- 
TUR Altar mit zwei Herzen. Rv. 9zeil. Inschrift. D. 1868. Amp. 15812. Sehr gut erti. 

2625 Maria Josepha, verm. m. d. Dauphin v. Frankreich. Med. 1747 (von Wermuth). 
Beider Büsten zu einander gekehrt. Rv. 8zeil. Inschrift. D. 1412. Amp. 15266. 
48 Mm. 29 Gr. Schön. 

2626 VermAhlnngsgulden 1747. Opferaltar mit 2 Wappenschilden. Rv. 8zeil. Inschrift. 
D. 1413. Amp. 15367. Sehr gut erh. 

2627 Friedrich Christian. 5./10.— 7./12. 1768. Gulden 1747 a. s. Vermahlung mit Antonie 
V. Bayern. SPEI PUBLIC/K • Hymen fliegend über e. Landschaft. Rv. 7zoil. 
Inschrift. D. 1428. Amp. 15376. *^ Vorzügl. erh. 

8* 



116 Altfürstliche; H&oser. 

2628 Conv.-Thaler 1763. Geh. Brustb. Rv. Gekr. Wappen, darunter • E • D • C • 
Vortreffl. erh. 

2629 Vi Conv.-Thaler 1763. Mzz. F . W . — o F • Sehr gut erh. 

2630 Xaverius, Admin. 1763-68. Med. 1764 (von C. W. Höckner) a. d. Grundsteinlegung 
d. Kreuzkirche. Ansicht der Kirche. Rv. 17zeil. Inschrift. D. 1524. Amp. 15468. 
56 Mm. 58,8 Gr. Schön.' 

2631 Med. 1764 (von Oexlein) a. Sachsens Wohlstand. ASPICE VENTVRO etc. Cerea 
i. e. Landschaft. Rv. Drei Grazien mit den Bildnissen des Kurfürsten etc. D. 1532. 
Amp. 15464. 43 Mm. 22 Gr. Vorz. erh. 

2632 Med. 1767 (von Stieler) a. d. Gründung d. Artillerieschnle. Bnistb. rechts. Rv. 
Mars weist einen Knaben auf Artilleriegeräte. Amp. 15491. 45 Mm. 43 Gr. 
Sehr schön. 

2638 Ducat 1766. Geh. Brustb. rechts. Rv. Sftchs. Wappen auf Zweigen. Baumg. 924. 
Sehr schön. 

2634 Freiberger PrÄmien-Conv.-Thaler 1765. Brustb. rechts. Rv. ZUR ERMUNTERUNG 
DES FLEISSES Drei Genien i. e. Bergwerksgegend arbeitend. D. 1585. Amp. 15479. 
Leicht eingekratzter Name. Sehr gut erh. 

2635 Conv.-Thaler 1765. XAVERIVS D : G : etc. Geh. Brustb. rechts. Rv. Vielfeld, 
vom Kurhute bedeckter Schild. Sehr gut erh. 

2636 Friedrich August L 1763—1827. Med. 1769 (von Stockmar) a. d. Bautzener Huldigung. 
Reit. Kurfürst. Rv. Zwei Frauen, Treue u. Glück. D. 1564. Amp. 15505. 34 Mm. 
14,4 Gr. S. schön. 

2687 Leipziger Huldignngs-Med. o. J. (von Stieler). Büste rechts. Rv. Opfernde Lipsia 
am Altar. D. 1562. 30 Mm. 14,4 Gr. Schön. 

2688 Med. 1785 a. d. Gründung d. Real- u. Armenechule zu Friedrichstadt Ansicht 
des Gebäudes. Rv. 8zeil. Inschrift. 33 Mm. 14 Gr. Schön. 

2639 Medaillenart. dopp. Conv.- Ausbeute-Thaler 1786 (von Stieler). Brustb. rechts. Rv. BE- 
SCHERT GLÜCK Fdobr . OHN WEIT FREYBERG Bergwerkslandschaft; im 
Abschn. KAM IN AUSBEUTE IM/ QUARTAL CRUCIS ^786/iMARCK FEIN/ 
SILBER 46 Mm. 46,7 Gr. Schön. 

2640 Med. 1790 (von Höckner) a. d. Reichsvicariat. Brustb. rechts. Rv. CONSER- 
VATIONI LEGVM IMPERII . Altar mit Schwert u. Scepter. D. 1613. Amp. 15557. 
53 Mm. 70,7 Gr. Schön. 

2641 Med. 1791 (v. Höckner) a. d. Zusammenkunft Kaiser Leopolds IL, d. Königs v. 
Preussen u. d. Kurfürsten v. Sachsen in Pillnitz. Drei Brustb. rechts. Rv. FELI- 
CITAS TEMPORVM Die sitz. Saxonia deutet mit d. rechten Hand a. d. Schloss 
Pillnitz a. d. Elbe. D. 1619. 52 Mm. 58 Gr. Vorz. erh. 

2642 Med. 1793 (von Höckner). Sein u. s. Gemahlin Mar. Amal. Augusta V. Pfalz-Birkeufaid 
Bbdr. r. Rv. Brustb. d. Prinzessin Maria Augusta. 29 Mm. 14 Gr. Schön. 

2648 Med. o. J. (von Höckner in Dresden) BETE UND ARBEITE Frau mit Füllhorn 
u. Kind. Im Abschnitt: H(E • F • Rv. Im Kranze: SO/ WIRD DICH /GOTT/ 
SEEGNEN 22 Mm. 2,68 Gr. Sehr gut erh. 

2644 Med. 1800 (von Krüger) a. d. Jahrhundertwechsel. DAS SCHEIDENDE lAHR- 
HUNDERT Weltkugel u. Tafel mit 1800 im Meer versinkend. Rv. DIE BESTE 
LEHRERIN Saturn weist a. e. Tafel mit • ER/FAH/RUNG/ 39 Mm. 21 Gr. Schön. 

2645 Ducat 1768. Brustb. Rv. Wappen. Baumg. 940. S. schön. 

2646 Au 8 beute- Conv.-Thaler 1802. Brustb. Rv. Wappen. Vorz. erh. 

KiHiigreieh Sachsen. 

2647 Med. 1807 (v. Höckner) a. d. Besuch Napoleons in Dresden. NAPOLEO IMF • 
6ALL . IT . REX HOSPES DRESDAE Sein Brustb. rechts; unten D • XVII • 
IVL . MDCCCVII . Rv. FRID . AVGVST • REX SAXONIAE VARSOVIAE 
DVX Brustb. links. 41 Mm. 24 Gr. Sehr schön. 



Altfüretliche Häuser. 117 

2648 Med. 1807 (von C. J. Krüger) a. d. gl. Begebenheit Strahl. Stern mit N über d. Welt- 
kugel. Rv. NAPOLEON / MAGNUS / VICTOR/ ET / PACIFICATOR / SUMMUS / 
im Kranze. 40 Mm. 20,85 Gr. S. schOn. 

2649 Med. 1809 (von Andrien) a. d. Besuch des Königs in d. Pariser Münze. Büste 
rechts. Rv. S . M . / LE ROI DE SAXE / VISITE etc. D. 15636. 40 Mm. 
89 Gr. Schön. 

2650 Med. 1809 (von C. J. Krüger) a. d. Leipziger UniversitÄtsjubil. Brustb. Friedrichs 
d. Streitbaren. Rv. 9zeil. Inschrift. Amp. 15852. 40 Mm. 22 Gr. Sehr schön. 

2651 Med. 1818 (von Höckner) a. d. 50jahr. Regier.-Jubilaum. Brustb. in Uniform. 
Rv. Thronsessel mit sftchs. Wappen, daneben 2 Genien. Amp. 15698. 40 Mm. 
24,5 Gr. Sehr schön. 

2662 Med. 1818 (von Stadelmann u. Krüger) a. d. Ausbeute d. Grube Himmelsfürst bei 
Freiberg u. a. d. 50jähr. Regierungsjubilftum. Büste rechts; darunter AM 15 SEPT . 
1818 • von einer Schlange umgeben. Rv. 2zeil. Ueberschrift. Bergwerksgegend. 
62 Mm. 82,65 Gr. Sehr schön. 

2653 Ducat 1825. Brustb. Wappen. Sehr schön. 

2658a Conventions-Thaler 1816. Kopf rechts. Rv. Gekr. Wappen auf Zweigen, darunter 
I • G • S . Stgl. 

2654 Ausbeute-Conv.-Thaler 1820. Brustb. Wappen. Seh. 1859 Anm. Stgl. 

2656 Conv.-Thaler 1821. Brustb. links. Rv. Gekr. sflchs. Wappen. Seh. 1858 Anm. 
Fast Stglz. 

2656 Desgl. 1828 wie vorher, doch das Brustb. breiter. Stgl. 

2657 Probe-Ausbeutethaler 1824. Brustb. links. Rv. Gekr. silchs. Wappen u. daneben 
18 — 24 unten G . S • Schön. 

Schalthess beschreibt unter Nr. 1861 einen Ähnlichen Thaler mit S sUtt mit 6 . S . 

2658 Sterbe-Conv.-Thaler 1827. Kopf rechts. Rv. Inschrift zwischen Cjpressenzweigen. 
Seh. 1865. Fast Stglz. 

2669 »/• Thaler 1827 a. s. Tod. Kopf. Inschrift. Stglz. 

2660 Anton. 1827--86 Prftmienthaler 1829 d. Bergakademie zu Freiberg. Kopf rechts. 
Rv. DEM / FLEISSE etc. im Kranze. Amp. 15772. Seh. 1870. Vorz. erh. 

2661 Med. 1829 (von Loos u. Pfeufer) a. d. Reichstag zu Speier. Der Kurfürst Joh. 
d. Beständige u. 4 and. Fürsten v. Hessen, Anhalt, Braunschweig u. Brandenburg. 
Rv. Dies. u. e. Vertreter d. 14 Städte in ganzer Figur. Randschrift: «FEIN 
SILBER «WERTH VON EINEM SPECIES THALER Merseb. 2144. 41 Mm. 
28,4 Gr. Sehr schön. 

2662 Med. 1880 (Loos u. Pfeufer) a. d. Augsb. Confession. Scene der Uebergabe. Rv. 
Das sAchs. Wappen umgeben von 21 Fürsten- u. Städtewappen. Randschrift wie 
vorher. Merseb. 2158. 44 Mm. 27'/« Gr. Sehr schön. 

2668 Desgl. Av. wie vorher. Rv. Luther u. Melanchthon am Altar. Randschrift: 
♦ FEIN SILBER ♦WERTH VON EINEM 10 ACHIMS THALER Amp. 15775. 
Mers. 2152. 44 Mm. 27*/« Gr. Sehr schön. 

2664 Anton u. Friedr. AugiasL 1830-1886. Med. 1830 (von R. Krüger) a. d. Verfassung. 
Beider Köpfe links. Rv. VEREINT / D . 13 . SEPT ./ 1830 / 27 Mm. 6,9 Gr. 
S. schön. 

2665 Friedrich August II. 1830-54. Med. 1797 (von Krüger) a. s. Geburt. Genius 
m. Sachs. Wappen. Rv. 8zeil. Inschrift D. 1647. Amp. 15579. 26 Mm. 6,8 Gr. Schön. 

2666 Med. o. J. (v. C. R. Krüger). Kopf rechts. Rv. DEM / KUNST /// UND / GE- 
WERB /// FLEISSE / im Kranze, v. Heyd. — . 81 Mm. 20,6 Gr. Schön. 

2667 Doppelthaler 1852. Schw. 231. Fast Stglz. 

2668 Doppelthaler 1854 a. s. Tod. Schw. 286. Sehr schön. 

2669 Johann. 1854—73. Doppelthaler 1866 a. d. lOOjähr. Jubelfeier der Freiberger 
Bergakademie. Bustbilder Xavers u. Johanns. Rv. Sitzende Industrie, zwei 
Bergleute etc. Mers. 2515. 41 Mm. 83,3 Gr. Stglz. 



118 Altfürstliche Häuser. 

2670 Dopp. Thaler 1872 a. d. gold. Hochzeit. Schw. 264. Stgl. 

2671 V« Goldkrone 1867. Kopf. Werth. Mere. 2242. Sehr schön. 

2672 Doppelthaler 1857. Schw. 246. Fast Stglz. 

2673 Desgl. 18B8. Schw. 249. Fast Stglz. 

2674 Doppelthaler 1858 mit Stempelfehler THAELR Schw. 250. Sehr gut erh. 

2675 Doppelthaler 1861. Schw. 257. Fast Stglz. 

2676 Münzbesuchsthaler 1855. Schw. 241. Vorz. 

2677 Siegesthaler 1871. Schw. 263. Stgl. 

Sachsen' Weissenfeis. 

2678 August, f 1680. Tlialer 1668 a. d. Qrandsteinlegung der Schlosskirche zu Weissenfels. 
Altar mit flaminendoin Herz, zwei betende Hände u. d. Bibel Rv. 12zeil. Inschrift 
T. 82. I. Amp. 12023. Vorz. erh. 

2G79 Anna Mtria v. Mecklenburg, s. 1. Gemahlin. Thaler 1669 a. i. Tod. Jakob mit 
dem Engel ringend. Rv. llzeil. Inschrift. T. 82. IV. D. 1675. Sehr gut erh. 

2680 Gleicher V« Thaler. T. 82. V. D. 1676. Vorz. erh. 

2681 Jfhanna Magdalena v. S.-Aitenburg, 1. Gem. Jehann AdeNt. Taler 1686 a. i. Tod. 
Christas mit dem Lamm a.d. Rücken. Rv.8zeil. Inschrift. T.86.III. D. 1691. Sehrgnterh. 

2682 Aehnlicher Vt-Sterbethaler 1686. Rv. 7zeil. Inschrift. T. 86. IV. D. 1692. S. schön. 

2683 Johann Georg. 1697—1712. Med. 1699 (von C. Wermath) a. d. Huldigung von Langen- 
salza. Stadtansicht. Rv. Drei verschlungene Hände u. d. sächs. Wappen; rings 
herum die Kette des Elefantenordens. T. 88. VII. D. 1704. Vorz. erh. 

2684 Med. 1698 a. d. Querfurter Huldigung. ORNAT NON ONERAT* StadUnsicht, 
darüber Fürstenhut u. Palmzweige. Rv. llzeil. Inschrift. T. 88. IV. Vorz. erh. 

2685 Schiess-Thalerklippe 1700 b. d. GeburUtage. Wappen u. I(^ im Schilde. Rv. Orden 
de la noble passion u. d. Elefantenorden. T. 89. II. Vorz. erh. 

2686 Klippe 1702 a. d. Ringelrennen bei Einsegnung d. Erbprinzen. Geh. Reiter mit 
Lanze. Rv. ® GEBOHREN . MDCCII • D ' XX . OCTOBER • Mitten IG verschl. 
Av. T. 89. IV (Rv.), Rv. T. 89. III (Av.). Hklspr., pol., sonst vorz. erh. 

2687 Thalerklippe 1709 a. d. Schnepperschiessen bei d. fürstl. Gcbnrtsfeste. IG im 
strahlenden Schilde; rings herum das Band des Elefantenordens. Rv. Scheibe, 
rechts u. links je 4 Bäumchen, vorn Viaduct mit 2 Figuren. D. 1719. 40:55 Mm. 
17,5 Gr. Schön. 

2688 Klippe 1710 a. d. Vogelschiessen f. d. Quer furtischen Landstände. Das sächs. n. 
Querfurter Wappen nebst Elefantenorden. Rv. Gekr. Adler a. Stange etc. T. 91. VI. 

C. Seh. 4782. Sehr gut erh. 

2689 ^/fl Thalerklippe 1710 a. Schiessen a. Geburtstag des Herzogs. Sein Brust b. rechts. 
Rv. Zwei Wappen u. 2 Ordensbänder. T. 91. IV. Vorz. erh. 

2690 Friederike, Tochter Joh. Georgs. Med. 1706 a. i. Tod. Das im Lehnstuhl sitzende 
Kind a. e. Terrasse. Rv. Inschrift. T. 90. V. Sehr gut erh. 

2691 Christian. 1712—86. Med. 1718 a. d. Weissenfelser Huldigung. Geh. Brustb. rechts. 
Rv. Stadtansicht, darüber 8 strahlende Q D. 1782. 48 Mm. 28,4 Qr. Henkel- 
spar. S. g. e. 

2692 V» Thalerklippe 1715. INVIA — VIRTVTI / NVLL A VIA Der links reitendo 
Herzog mit Lanze. Im Abschnitt d 23 • pebii • i \7[ö'/ Drei gekrönte Q zvrischeii 
Lorbeer- u. Palmzweig. 42:80 Mm. 12,45 Gr. Sohr schön. 

Abgebildet Tafel IX. 

2693 Med. 1717 (v. Vestner) a. d. Reformationsjubil. Brustb. rechts. Rv. soLa In 
soLo etc. Kirche a. e. Felsen mit CHRISTVS D. 1748. Amp. 12073. Kreussler 
Taf. 23. No. 66. Schön. 

2694 Med. 1730 (v. Vestner) a. d. Jubil. d. Augsb. Confession. Brustb. rechts. Hafen 
mit vielen Schiffen; im Vordergrunde 2 hohe Süulen u. 4 Personen. Randschrift. 

D. 1751. Amp. 12076. 45 Mm. 28 Gr. Pol. S. schön. 



Altfürstlicbe HAnser. 119 

2G05 Jthann Adolf II. 173G-46. Med. 1737 (von Koch) a. d. Huldigung in Langensalza. 
FELICITATIS • AVGVBIVM • Knieende Stadtgöttin nach der in Wolken schwe- 
benden Minerya ausschauend. Rv. 9zeil. Inschrift. D. 1758. Amp. 12082. 40 Mm. 
22,4 Gr. S. g. e. 

Saehsen^ZeUz. 

2696 Moritz. 1656—81. Thaler a. d. Schlossban zu Zeitz. Brustb. von vorn. Rv. 
Schlossansicht. Mad. 1488. T. 94. I. C. Seh. 4787. Vorz. erh. 

Schlesien. 

F. II. S. B Friedeiisburg a. Seger, SchlesieDS Münzen u. Medaillen. 

IHe evangeUsehen Stände. 

2697 Einseitige 6-Thalerklippe 1621. - MONETA ARGENTEA SILESI/E . SEX • 
Tx\LERO t Der schles. Adler, daneben i^e — z( In den Ecken zwei Monogramme. 
F. u. S. 82. Maillet C II. 8. Sehr gut erh. 

lAegnitz u. Brieg, 

2698 Friedrich H. 1488-1547. Thaler 1542. Brustb. rechts. Rv. Behelm. 4feld. Wappen. 
F. u. S. 1850. Sehr gut erh. 

2699 Johann Christian u. Goorg Rudolf. 1602—21. Thaler 1608. Zwei zueinander gekehrte 
Brustbilder. Rv. Dreif. behelm. Wappen. Mzz. Ö^ F. u. S. 1425. Vorz. erh. 

2700 ioh. Christian, allein 1621—89. Ohlauer Taler 1621. Geh. Brustb. rechts. Rv. Dreif. 
behelm. Wappen, daneben H — R F. u. S. 1563. Sehr gut erh. 

2701 Qoorg, Ludwig u. Christian. 1689-63. Ducat 1652. 3 Brustbilder v. vom. Rv. 3f. 
behelm. Wappen. Z aus I geändert. F. u. S. 1714. S. schön. 

2702 Desgl. 1657. Ebenso mit FRATR I F. u. S. 1755. S. schön. 

2708 Desgl. 1661 mit FRAT . Rv. ovaler Schild, daneben E — W F. u. S. 1787. Schön. 

2704 Thaler 1656. Die 3 Hüftbilder v. vorn, über e. Leiste FRATR : Rv. Dreif. 
behelm. Wappen. F. u. S. 1749. Vorz. erh. 

2705 Desgl. 1658, fast genau ebenso, doch FRAT : F. u. S. 1768. Unbedeutend pol., 
YorztlgL erhalten. 

2706 Ludwig, allein. 1653—63. Thaler 1661. Brustb. rechts. Rv. 3f. behelm. ov. Wappen, 
daneben E — W F. u. S. 1876. Vorz. erh. 

2707 Christian. 1639—73. Thaler 1671. Brustb. rechts. Am Armabschnitt • GFH • 
Rv. Der schles. Adler, darunter CBS F. u. S. 1940. Vorz. erh. 

2706 Goorg Wilholro. 1672—75. Ovale Medaille 1675 (von Samuel Koller in Brieg) a. 
s. Tod. Geh. Brustb. rechts; darunter SK Rv. Piastejes • /reg . fam . ultimj. / etc. 
i. 10 Reihen. F. u. S. 1981. 82x29 Mm. 8,5 Gr. S. schön. 

2709 Breiter IV^f* Sterbethaler 1675. Brustb. fast von vom; am Armabschnitt SK 
Rv. 16zeil. Inschrift. F. u. S. 1973 als lV«f. Thaler. Vorz. erh. 

MOnaterberg-Oeia. 

2710 Joachim, Hefairieh lt., Johann u. Goorg. Reichsteiner Ducat 1539. Vierf. Wappen. 
Rv. St. Christoph, daneben I — B . F. n. S. 2086. Hklspr. Vorz. erh. 

2711 Desgl. 1544. Verz. 4feld. Schild. Rv. St. Christoph, ohne I — B F. u. S. 2091. 
Sehr schön. 

WUrtUmherg'OeU. 

2712 Christian Ulrich. 1664-1704. Med. 1704 (von Neidhardt) a. s. Tod. 9 (^ . OMcKSS'^S . 
^£91 • ^^Qß • W*lCc5lt§ . t§ . 3 • <J . OiS et c8 .* Sehr erhabenes Brustb. fast 
von vom mit grosser Perücke. Rv. Aufbahrung, im Abschn. S&S • jff • Jh^QQ3^^ • 
Randschrift. F. u. S. 2433. Bi. 155. 52 Mm. 49,8 Gr. Vorzügl. erh. 

Abgebildet Tafel IX. 



120 Altlftrstliche Häuser. 

2718 Carl zu Jnlissburg. 1684-1745. Med. o. J. (von J. Neidhardt). CAROLUS . D . 
G . DUX . — WURT • TEC & OLSN . Sehr erhabenes Brustb. fast v. vom. 
Ry. Strahlendes Ange i. Wolkenkranze. Im Abschnitt: COR AM DEO • / Arabeske/ 
I N / Randschrift. F. n. S. 2448. Bi. 205. 46 Mm. 32,9 Gr. Schön. 

Abgebildet Tafel IX. 

2714 Sybilia Maria y. Sachsen-Mersebiirg. Med. o. J. (von J. Neidhardt). SYBILLA 
MARIA — DUX . W . T • O • e^B • Brastb. v. vorn; rings herum e. Lorbeerkranz. 
Rv. GEB . HERZ . ZU . SACHSEN - lUL . CLEV . U . BERG Unter dem Herzogs- 
hute der württ. u. d. sftchs. Schild. Randschrift: «GOTT FUHRE DU MICH 
ALLEZEIT - DEN RECHTEN WEG ZUR SEELIGKEIT • Bi.97. F. u.S. 2384. 
44 Mm. 84,9 Gr. Vortreffl. erb. 

Abgebildet Tafel X. 

2715 Carl Friedrich. 1704—44. Thaler 1716. Brustb. rechts. Rv. 6f. behelm. Wappen. 
F. u. S. 2468. Bi. 183. Sehr gut erb. 

2716 Carl Christian Erdmann. 1744—92. Reichsthalor 1785. Brustb. rechts. Rv. Wappen 
a. gekr. Hermelinmantel. F. n. S. 2474. Bi. 188. Sehr gut erb. 

BHchensteiiu 

2717 Peter Wek. 1592—99. Reichsteiner Ducat 1598. PETER • WOKH • — GVB • D • 
ROSEN Der von 2 Bftren gehaltene Schild m. gekr. Helm u. Rose. Rv. MONE • 
NO . AVREA . REICHSTEINENSIS . 15 . - 93 . St. Christoph links. F. u. S. 2511. 
Sehr gut erb. 

OeäehiehiB-MedaiUen. 

2718 Med. o. J. (1742). Betende Kinder im Kreise. Im Abschnitt. UNTER lOSEPHO • 
1/ ROM - KAEYS • / Rv. NEU ERBAUETE BETHHAEUSER • etc. Kirche. Im 
Abschn. unter friderioo • n • / kön in preuss • / F. u. S. 4283. SO Mm. 9 Gr. 
Sehr gut erb. 

2719 Med. 1745 (von G. W. Kittel) a. d. Breslauer Frieden. POST - PALMAS IN 
LVSATIA ET MISNIA Der prenss. Adler. Rv. frIDerICVs/MarIa theresIa/ etc. 
F. u. S. 4814. 81 Mm. 9,35 Gr. Schön. 

2720 Med. 1786 (von Abramson) a. d. Huldigung f. Fr. Wilh. II. Brustb. rechts. Rv. 
NOVA /SPES/REGNI/ etc. F. u. S. 4530. 27,5 Mm. 7 Gr. Sehr gut erb. 

2721 Med. 1695 a. d. wohlfeile Zeit. DU KORN lUDE • In fruchtbarer Landschaft 
e. Baum, a. d. der Komjude vom Teufel gehenkt wird, im Abschn. wolfeile 
ZEIT/1«»- Rv. ♦WER KORN INNHAELT etc. Wagerechter Scheffel mit 
Spruch, inneni ABER SEEGEN / KOMMT etc., aussent SPRUCHE SALOMO/ 
XI. 26. F. u. S. 4153. 84 Mm. 18,85 Gr. Geprägtes Original. Vorzttgl. erh. 

Abgeldidet Tafel IX. 

2722 Med. 1700 (v. J. Kittel). Jahrhundertwende. GeflQg. Genius im drehenden Kreise. 
Rv. HOERT DOCH / WUNDER / IM lAHR / MDCC / WÜSTEN DIE / LEttTHE 
NICHT /WIE ALT /SIE WAREN/ F. u. S. 4162. 88 Mm. 10 Gr. Schön. 

2723 Med. o. J. Hoffnung bessrer Zeiten. DIE HOFFNUNG BESRER ZEITEN 
Hoffnung a. e. Schnecke. Rv. SIE FRAGT NACH etc. 3 Frauen. Wie F. u. S. 4189, 
aber 28 Mm. 7,25 Gr. Loch. Sehr gut erh. 

2724 Med. a. d. Hoffnung besserer Zeiten. Beiders. 6 Zeilen. F. u. S. 4190. 22 Mm. 
8,60 Gr. Sehr schön. 

2725 Ducat 1744. Komet über Winterlandschaft. Rv. WER HAT / DES / HERRN / 
SINN / ERKANNT ? ROM . XI . 34 Fr. u. S. 4287. S. g. e. 

2726 Med. 1748 a. d. Heuschreckenplage. Grosse Heuschrecke. Rv. Heuschreckenschwarm. 
F. u. S. 4aS6. Pfeifer u. Ruland 100. Geh. gew. Sehr gut erb. 



Altfürstlidbe Hftuser. ^ 121 

GeUgenheitsmedaUien» 
Von Johann Bnohbeim in Breslau. 

Seine Arbeiten Uiueln vielfach denen Sebastian Dadlers und nicht selten sind sie deren Nachahmungen. 

2727 Goldener Pathenpfennig zu 5 Ducaten. DAS PATEN GELD MIER CHRISTUS 
GAB . Das strahlende Christuskind a. Wolken, darunter i — B Rv. IN SEINEM 
BL — UT CREUTZ TOD UND GRAB Christuskind sitzend mit Kreuz, darauf 
IB 36 Mm. 17,25 Gr. Vorz. 

F. u. S. verzeichnen unter Nr. 5048 die sp&tere Nachahmung des StQckes vou F. Kittel. 

2728 Weihnachtsmed. S]nS tfl ein Stxnb geborten €tn @o]^n i{l S3n8 gegeben • Anbetung 
der Hirten. Rv. aOS^eil fonfl äßtr/Sßatn t>txloxtn/ etc. in zierlicher Umrahmung. 
Beiderseits unten • I • B • F. u. S. 6017. 52 Mm. 87,8 Gr. Schön. 

2729 Vergoldete Taufmed. ..v NON SUA SED NOSTRA HIC etc. Taufe Christi, 
neben ihm Johannes u. 2 Engel. Rv. :v FLUMINE MYSTA etc. Taufhandlung. 
Beiders. . i . B . F. u. S. 5018. 41 Mm. 17,66 Gr. Vorz. erh. 

2780 Erlösermed. C^l^tiftum f^at @ot Sfürgefteft )U einem ©nabcnftuel. Christus mit vierpass- 
förmigem Nimbus u. 2 Peiniger. Rv. 3<S6336/^at fid| jum/Söfegelt etc. in zierlicher 
Umrahmung. Beiders. • i • b • F. u. S. 6027. 48 Mm. 24,9 Gr. Alte Vergoldung, 
etwas pol., schön. 

2781 Ehemed. NON INFERNUM SED COELUM SAPIT . Sitzendes Brautpaar. 
Rv. AMOREM PROGENERAT AMOR • Pausbackiges Kind, darunter . i . b . 
F. TL S. 6029. Tentzel 62. III: 67,6 Mm. 67,6 Gr. Sehr gut erh. 

2732 Ehemed. VEL SUB CRUCE etc. Brautpaar zu beiden Seiten eines Altars mit 
Kreuzen n. 2 Herzen stehend; dartiber göttliche Hand und Name. Rv. QUI 
VINUM COBiMUTAT etc. Hochzeit zu Kana. F. u. S. 6080. 68 Mm. 86 Gr. 
Pol., sonst schön. 

2733 Med. a. d. Ehesegen. LEGITIMO THALAMI QUI DEXTRAS etc. Junges Paar 
a. Altar, darüber der h. Geist n. Engel; daneben Bflume etc. Im Abschnitte . I . — . B . 
Rv. Ehepaar u. Kinder um reich besetzten Tisch etc. Im Abschnitt: PRECE 
ET LABORE • / . I . B . / Tentzel Alb. 66. IL Fehlt bei F. u. S. 67 Mm. 49,5 Gr. 
Prächtige Arbeit von schöner Erhaltung. 

Nach Tentzel 1662 auf die Verm&hlnng Erdmuth Sophien v. Sachsen mit Christian Ernst 
Y. Brandenburg-Bayreuth greschlagen. 
2784 Goldene Ehemed. zu 5 Ducaten. DIE LIEBES HANDT MACHT FESTES 

BANDT . Küssendes Paar, darüber Kranz. Rv. WIE MAN SIHET IHM TAUBEN 

STANDT . ys> Schnftbehides Taubenpaar a. e. Zweige; darunter . I . B . F. u. S. 5083. 

86 Mm. 16,95 Gr. Sehr gut erh. 
2786 Dies. Med. in Silber, nur kleiner u. ohne IB F. u. S. — . 26 Mm. 6 Gr. S. g. e. 
2786 Desgl. wie vorher. 6,36 Gr. S. g. e. 
2737 Ehemed. UNANIMI VIGEANT CORPORA lUNCTA FIDE . Körper m. 

männl. u. weibl. Kopf. Rv. CORDA FIDE etc. Im Trauringe 2 Hftnde u. Tauben. 

Beiders. . i . b . F. u. S. 6032. 45 Mm. 24,8 Gr. Sehr gut erh. 

2788 Arbeitsmed. ORA ET — LABORA Betender Arbeiter; darunter IB Rv. DEUS 
ADERIT SINE MORA Zwischen Weinstock u. Aehren ein Korb mit Früchten. 
34 Mm. 9 Gr. Fehlt bei F. u. S. S. g. e. 

2789 Med. a. d. Tod (Kaiser Josephs L?) EXTRA SCENAM NEC REX NEC MORIO ^^^ 
Schrein, Schädel a. e. Friedhofe. Rv. ♦ DONEC ♦ LUDITUR ♦ ADORANTUR . 
In einer Säulenhalle steht e. Tisch mit d. kaiserl. Krone, Scepter u. Mantel; am 
Rande ib - T. 62. IV. F. u. S. 6084. Schön. 

Abgebildet Tafel IX. 
2740 Med. a. d. Lebensweisheit. ABITUR AS - TRIS - SA - PIENS DOMIN Kugel 
mit Sonne, Mond u. Sternen; darauf e. gekr. Mann; unten ib Rv. SPEQUE ME- 
TUQUE PAVET Glühendes Herz zw. Anker u. Bogen. F. u. S. 6086. 38 Mm. 
16 Gr. Vorz. erh. 



122 * AltfOrstliehe HHußer. 



Von J«lHUM Killal in Breslaa. 

2741 Taufmed. Wie Aarons Wukdebstab hat blGth etc. Altar mit Buch u. Arons- 
stab. Rv. Also die Heiloe Tauf etc. Tanfhandlnng. Unter d. Altar IK F. o. 
S. 6010. 48 Mm. 28,5 Gr. Alter Gass, geh. S. g. e. 

2742 Med. a. d. ewige Seligkeit. WAS MUS ICH THUN etc. Auf e. Kissen ruhendes 
Kind. Rv. WEB DA GLAUBET UND GETAUFT etc. St. Johanne« vor der 
Himmelspforte. F. u. S. 5041. 58 Mm. 49,5 Gr. Sehr gut erh. 

2743 Med.a.d. Kindesliebe. DES VATERS SEEGEN IST JESEJE DER BESTE SCHATZ 
Aenaeas u. Anchlses. Rv. TRIUAfPH DER KINDLICHEN LIEBE ÜBER DIE 
NATUR . Tochter Cimons. F. u. S. 5046. 39 Mm. 17,45 Gr. Sehr gut erh. 

2744 Ovale Christusmed. VENITE AD ME OMNES Strahlendes Brustb. Christi; 
darunter -lk. Rv. NON EST IN ALTO SALVS . Abendmahlstisch mit 
Crucifix etc. F. u. S. 5048. 45:40 Mm. 28,8 Gr. Schön. 

2745 Relig.-Med. o. J. Im Domenkranze Crucifix a. Herz; darüber Krone in Wolken. 
Rv. (Krone) SEY GETREU etc. F. u. S. 5051. 29 Mm. 5,3 Gr. S. g. e. 

2740 Typengleicher Ducat Die Krone über dem Crucifix ist ganz von Wolken um- 
geben. Sehr schön. 

2747 Desgl., ebenso, aber die Wolken sind nur unter der Krone. Sehr schön. 

2748 Relig. Ducat o. J. ICH LASSE DICH NICHT eto. Jakob m. d. Engel riugenil. 
Rv. SEY GETREU etc. Engel mit gekr. Kreuz. F. u. S. 5052. Schön. 

2749 Rel. Med. DREI — GUTE — REGELN Wage, Löwe, Gebet. Rv. DREI — 
SCHÖNE DINGE Wiege, Kreuz, Bahre. F.u.S.5054. 45 Mm. 24,5 Gr. Gut erh. 

2750 Med. a. d. Liebe. DAS — KOMMT VON OBEN HEB • Frau entzündet zwei Herzen 
durch e. BrennspiegeL Rv. Altar m. 2 Lampen etc. Randschrift: der liebe 

BAND UND dieser RAND HAT UND UND UMB KEIN ENDE 4» F. U. S. 5056. 49 Mm. 

88 Gr. Sehr gut erh. 

2751 Frenndschaftsmed. was icu und du etc. David u. Jonathan ; neben jenem • i • k • 
Rv. Grosser Baum mit Epheuranken in antiker Landschaft. F. n. S. 5058. 58 Mm. 
58 Gr. Schön. 

2752 Med. MONIMENTVM ET PIGNUS AMORIS Pyramide in antiker Landschaft. 
Rv. EX ADFECTV ET NECESSITATE Epheuumrankter Baum in antiker 
Landschaft, Ähnlich wie vor. F. u. S. — . 43 Mm. 26 Gr. S. schön. 

Wfirttemlierg. 

Ebn. bezw. Bi. = Ebner bezw. Binder, Wflrtt. Mflnz- n. Med.-Kunde. 

2758 Ulrich. 1488-1550. Goldgulden O.J. VLRIQ VgoDV-X-WIRTäMB all -6 
Steh. Herzog. Rv. * SBOß « g R g ÄVRQÄ g ST V6ÄRDr Vierfeld. 
Schild. Zu Ebn. 91. Schön. 

2754 Thaler 1507. VLRICVS g DE! g GRA g DVX g WIRTEM g ET g TECK g « Links 
reit. Herzog, darunter 1507 Rv. DA o GLORI AM o DEO o ET o EIVS o GENITRICI o 
MARIE o Zweif behelm. 4feld. Wappen. Ebn. 101. Sehr gut erh. 

2755 Thaler 1587. * D : G • VL « DVX • WIRT » ET : TECK • CO • MO : BELL • l 
Brustb. links. Rv. D • A • (!)GLORIAM - DEO • OMMIPOTEMTI • Vierfeld. 
Schild, daneben I • 5 — 3 • 7 Zu Ebn. 121 ; mit dem Doppeladler contrasignirt. 
Sehr gut erh. 

2756 Johann Friedrich. 1608-28. Doppeldukat 1623. ♦ lOHAN : FRID : D « - G : 
DVX. WIRTE :&c Links reit. Herzog. Im Abschnitt ♦(623 4- Rv. ♦HIS 
ORNARI AVT MORI Drei verschlungene Kränze. Ebn. 227. Fast s. g. e. 

2767 Dicker dreifacher Thaler 1620. B€i lOHANN : FRID : D : G : DVX • WIR- 
TEMB : ET . TEC Brustb. rechts. Rv. • COM : MONT : DOM : IN • HEIDEN- 
HEM . ^620 . Gekr. 4feld. Wappen. Ebn. 73. Vorzügl. erh. 

Abgebildet Tafel X. 



AltfürstKche Hftuser. 128 

2768 Stuttgarter dicker dreifacher Dickthaler 1622. ^lOHANN : FRID : D : G : 
DVX . WIRTEMBERG ET • TEC Brustb. rechts; darunter S Rv. • COM : 
MONT t DOM I IN - HEIDENHEM • ^622 • Gekr. verzierter Schild. Ebn. 128. 
Sehr gut erh. AbgebUdet Tafel X. 

2759 Thaler 1609. • lOHANN : FRID . D • G • DVX • WIRTEMB & ^609- Dreif. 
behelm. Wappen. Rv. (Lilie) RVDOLPH • II • IMPERATOR • AVG ♦ P ♦ F ♦ 
DECRETO St. Christoph mit d. Kinde a. d. linken Schulter ^ daneben Doppel- 
adlerschild. Zu Ebn. 21. Gefasst gew. Sehr gut erh. 

2760 Thaler 1624. Geh. Brustb. rechts. Rv. Gekr. ovaler Schild, mit 2 Karyatiden 
verziert; daneben C — T Ebner 284. Fast s. g. e. 

2761 Aehnlicher Thaler 1626 mit Lilie vor der Umschrift. Ebn. 361. S. g. e. 

2762 Glttckwunsch-Prftsent-Schauthaler 1627 a. d. Gründung von Froudenstadt. 
NVM i IN . FEL i AI ANTO CHRO - M • D • CXXVII . AVSP • IN • ILLVSTI. 
Verziertes Wappen. Rv. «ap WVRT : DVCIS . lAN : FRID : etc. Grundriss von 
Freudenstadt, darüber Bildnis Job. Friedrichs. Ebner Nr. 421. C. Seh. 4899. (RR.) 
Vorz. erh. Abgebildet Tafel X. 

2763 V* Thaler-Dickklippe 1625. #IOHANN : FR -ID: etc. Brustbild im verzierten 
Oval. Rv. Vier Wappen u. mitten IHS Ebn. 414. 44:32 Mm. 20,66 Gr. Bei 
Ebner nur halb so schwer. Vorz. erh. 

2764 Hirschgulden 1622 mit »LAND • — MVNZ • und Mohrenkopf zw. d. Jahreszahl. 
Ebn. 140. S. g. e. 

2765 EberlumI III. 1688-74. Doppeldncat 1640. (Dreiblatt) EBERHARD • D : G : DVX • 
WIRTEMBE : Brustb. v. vom. Rv. ET • TEC : COM : MON : DOM : IN • HEI : 
Verz. gekr. Schild, in der oberen Verzierung 16 — 40 Ebn. 22. Sehr gut erh. 

Abgebildet Tafel IX. 

2766 Thaler 1647. Brustb. v. vom. Rv. Verz. Wappen, darüber 16 — 47 u. Krone. 
C. Seh. 4908. Ebn. 44. Henkelspur, Av. leicht poliert, sonst schön. 

2767 Friedensgedächtnissklippe 1650. 8 f. behelm. Wappen. Rv. 3 Kränze. Ebn. 88. 
26:20 Mm. 2,25 Gr. Gel. Sehr gut erb. 

2768 Wlhelm Ludwig. 1674—77. Med. o. J. (von I. C. Müller) auf Bedrängung d. Landes 
durch fremde Truppen. WILH . LUD • D • G • DUX • WIRTTEMB • ET • TEC • 
Geh. Brustb. rechts. Rv. DOMINUS PROTECTOR VITiE MEiE Reiterschaar, 
Palmbaum m. d. württ. Wappen. Im Vordergrunde fliehendes Ungeziefer. Ebn. 7. 
43,5 Mm. 24,6 Gr. Schön. Abgebildet Tafel X. 

2769 Friedrich Carl. 1677—98. Med. o. J. (von L C. Müller). FRID : CAR . OL • D G • etc. 
Geh. Brustb. rechts. Rv. DURA — PLACENT FORTIBUS Herkules im Kampf 
gegen die Hydra. Ebn. 55. C. Seh. 4910. 46 Mm. 32,6 Gr. Schön. 

2770 Med. o. J. (von I. C. Müller). Brustb. rechts. Rv. DVRA- • PLACENT • F0RTIBV8 ' 
Herkules die Hydra bekämpfend. Beiders. a. Rande Blattkranz. Zu Ebn. 57. 
31 Mm. 8,15 Gr. S. g. e. 

2771 Eberhard Ludwig. 1693—1733. Med. o. J. (von I. C. Müller). Jugendliches Brustb. 
rechts. Rv. NON MIHI SED POPVLO • Hoher Felsen u. Quelle. Ebn. 242. Schön. 

2772 Goldgulden o. J. EBERH • LUD • D . G • DUX - WÜRT • ET • TEC . Links 
reit Herzog, am Boden Reichsapfel. Rv. 5f. behelm. Wappen. Ebn. 12. Sehr schön. 

Aus dem confiscirten Golde eines Schaffffbatttaner Jawellers geprägt. 

2773 Karolin 1732. EBER : LUD : D • — G • DUX WUR i & T • Geh. Brustb. rechts. 
Rv. CUM DEO — ET DIE- Gekr. Schild mit Ordenskette; unten «^7 — 32* 
Am Rande ist ein Strichel- u. Perlkreis. Ebn. 203. Schön. 

2774 Desgl. ebenso, aber Strichel- u. Fadenkreis am Rande. Vorz. erh. 

2775 Desgl. ebenso, am Rande nur ein Strichelkreis. Sehr gut erh. 

2776 Thaler 1694. EBERH • LUD • etc. Geh. Brustb. rechts, darunter i • d • d . Rv. 
♦ CUM DEO ET DIE ♦ Gekr. Schild ; unten 16 - i . i . - . w . — 94 C. Seh. 4913. 
Ebn. 33. Pol. Henkelspur. Sehr gut erh. 



124 Altfürstliche Häuser. 

2777 Typengleicher */t Thaler 1694. EBERH+LUD*— etc. Brustb. rechts. Rv. Wappen. 
Ebn. 40. Vorz. erh. 

2778 Thaler 1697. Brnstb. rechts. Dreif. behelm. Wappen. Randschrift frisch qewagt 
UND TREU GEMEINT 16 (97) C. Sch. 4918. Ebn. 86, Henkelspur. S. g. e. 

2779 V* Thaler 1694. Brustb. Rv. Wappen zw. Palmzweigen, unten Ross. Ebn. 48. 
Geh. gew. Sehr gut erh. 

2780 Carl Alexander. 1733-87. Karolin 1735. CAROL • ALEX : — D : G • DÜX WUR & T 
Geh. Brustb. rechts. Rv. PER ARDUA — VIRTüS Wappen a. Hermelinmantel. 
Unten • ;? f — b 35 • Zu Ebn. 51. Vorz. erh. 

2781 Desgl., ebenso, aber ohne Punkte neben der Jahreszahl. Zu Ebn. 51. S. g. e. 

2782 Carl Rudolf. 1737-38. Schwäbischer Kreisducat 1737. I . F . E . C . & . A (Joh. 
Franc. Episcopus Constantiensis) /C.R.D.W.A & T Die Wappen von 
Konstanz u. Württemberg, darunter 1737 bogig. Rv. •;• AD LEGEM etc. Schwab. 
Kreiswappen, daneben F — B Ebn. 8. Sehr schön. 

2783 Carl Friedridi. 1738-44. Ducat 1739. Brustb. rechts. Rv. CEV • FERT . DIVINA • 
VOLVNTAS Gekr. Hermelinmantel mit Wappen. Ebn. 8. Schön. 

2784 Carl. 1744—93. Akademieprämie 1775 (von A. R. Werner). Geh. Brustb. rechts. 
Rv. STUDIO & VIGILANTIA . Quaderstein mit Lampe, Palette etc. Ebn. 326. 
Vergoldet. 70 Mm. 111,5 Gr. Sehr schön. 

2785 Med. 1786 a. d. lOOjähr. Bestehen d. Gymnasiums. Brustbilder Carls u. Friedrich 
C^rls rechts. Rv. PRIMI / SAECVLARES / etc. in 6 Zeilen. Ebn. 316. 22 Mm. 
3,65 Gr. Sehr schön. 

2786 Ducat 1748. CAROLVS D : G : — DVX WURT : &T : Geh. Brustb. rechts. 
Rv. Wappen; unten 17r48 Ebn. 68. Schön. 

2787 Ducat 1791. Brustb. rechts. Rv. PROVIDE ET - CONST ANTER • Gekr. Wappen 
mit Ordonskette, neben d. Ordenskette f*h-— c*h*/17— 91* Ebn. 278. Sehr schön. 

2788 Thaler 1769. Brustb. Rv. Behelm. Wappen. Ebn. 131. Vorz. erh. 

2789 Desgl. 1760. Brustb. Rv. Wappen zw. 2 Zweigen. Ebn. 143. Fast s. g. e. 

2790 Friedrich Eugen. 1795—1797. Thaler 1795 a. d. 300 jähr. Bestehen des Herzogtums. 
Brustb. links; am Armabschnitt vertieft Betulius Rv. Wappen u. strahl. Krone. 
Randschrift. Ebn. 2. Vorzügl. erh. 

2791 Friedrieh. 1797—1816 (seit 1803 Kurfürst, 1806 König). Med. 1803 (von Wagner) a. d. 
Erlangung d. Kurfürstenwürde. Büste rechts. Rv. DURCH BEHARRLICHKEIT 
Der sitz. WtLrttembergia setzt e. Frau den Kurhut auf ; im Hintergrunde d. württ 
SUmmschloss. Ebn. 186. 46 Mm. 43,9 Gr. Schön. 

2792 Thaler 1803 mit ELEOTOR. « Titel. Brustb. links. Rv. CUM DEO ET IURE 
Ovales Wappen unter Kurhut. Ebn. 34. Sehr schön. 

2793 Aehnlicher V« Thaler 1805. Ebn. 51. Vorz. erh. 

Königreich Württemberg. 

2794 Med. 1806 (von Wagner) a. d. Erlangung d. Königswürde. Büste rechU. Rv. 
DURCH BEHARRLICHKEIT Grosse Krone, im Abschnitt den l . ian • 1806 
Ebn. 196. 46 Mm. 61,6 Gr. Schön. 

2795 Ducat 1808. Brustb. links. Wappen v. Löwe u. Hirsch gehalten. Ebn. 81. Stgl. 

2796 Kronenthaler 1812. Büste rechts. Rv. Wappen, von Löwe u. Hirsch gehalten. 
Vertiefte Randschrift. Ebn. 139. S. g. e. 

2797 Wilhelm. 1816—64. Preismed. d. landwirthsch. Vereins. Kopf rechts. Rv. Mitten 
e. Füllhorn, rings herum Pferde, Rinder etc. Bin. 224. 41 Mm. 36 Gr. S. schön. 

2798 Med. 1811 (von Brandt) a. d. 25jähr. Reg.-Jubilflum. Kopf links. Rv. Sftule mit 
bekränztem W, daneben 2 Frauen. Bi. 185. Schön. 

2799 Doppelgulden 1824. Kopf. Rv. Wappen. Bi. 62. Sehr gut erh. 

2800 Kronenthaler 1833. Handelsfreiheit. Kopf rechts, am linken Halsende W • 
Bi. 140. Stglz. 



Alt- und NeufürsÜiche Häuser. 126 

2801 Kronenthaler 1833. Ebenso, mit W • fast in der Mitte des Halsabschnitts. S. schön. 

2802 Desgl., ebenso. Punkt nach WÜRTTEMBERG • S. g. e. 

2803 Doppelthaler 1846 a. d. Vermähl, des Kronprinzen Karl. Rand: VEREINS-MÜNZE 
Schw. 306. Schön. 

2804 Desgl. Ebenso, mit VEREINSMÜNZE Fast Stglz. 

2805 Gulden 1841. 2Bjähr. Regier.-Jnbiläum. Schw. 677. Stglz. 

2806 Karl. 1864—91. Med. o. J. (von Dietelbach). Kopf links. Rv. * DIE KÖNIGLICHE 
KUNSTSCHULE IN STUTTGART Innen: FÜR / TALENT / UND / FLEISS / 
40 Mm. 36 Gr. Sehr schön. 

2807 Siegesthaler 1871. Schw. 311. Schön. 
2908 V« Gulden 1868. Schw. 586. Feinster Stglz. 

Linie zu M6mpe!g€ird. 

2809 Ludwig Friedrich. 1617-31. Thaler 1622. Brustb. rechts. Rv. SECVNDVM . 
VOLVNTATEM . DEI . 1622 Gekr. Wappen. Bi. 41, aber DVX • Pocy d'Av. 
CXXV. 1. Sehr gut erh. 

Linie zu Neuengtadt, 

2810 Friedrich August Med. 1702 (von Joh. Linck in Heidelberg). FRID • AVG . D . 
G . D . WVRT & TECK . COM . MOMP . DY . N . IN . H Geh. Brustb. rechts, unten 
IL Ry. DURABIT Dreisftuliger Tempel u. 3 Frauen. Bi. 11 ohne Randschrift. 
44 Mm. 42,9 Gr. Schön. Abgebildet Tafel IX. 



Neufüpstliche Häuser. 

Auersperg» 

2811 Heinrich. 1713—83. Thaler 1762 (v. Wideman). Geh. Brustb. rechts. Rv. Wappen 
mit Vliesorden a. gekr. Wappenmantel. 0. Seh. 4962. Berst. 614. Friedensb. n. 
S. 2485. Vorz. erh. 

2812 Wilhelm. 1800—1822. Thaler 1806 (von Wirth). Kopf rechts. Rv. wie vorher. 
C. Seh. 4968. Berst 616. Schön. 

Baithyani. 

2813 CarL 1764—72. Thaler 1764 (von Tode). Brustb. rechts. Rv. Gekr. Wappen a. 
gekr. Wappenmantel. Randschrift. C. Seh. 4972. Sehr schön. 

2814 Thaler 1768 (von Tode). Brustb. rechts. Rv. Wappen u. gekreuzte Marschallstilbe 
a. gekr. Wappenmantel. C. Seh. 4973. Sehr schön. 

2815 Ludwig. 1787—1806. Thaler 1788. Brustb. rechts. Rv. Wappen mit Schildhaltem 
a. d. Hermelinmantel. C. Seh. 4974. Sehr schön. 

Beniheim'TecklenImrg. 

2816 Adolf. 1606-25. Kipper -Ortsthaler o. J. ^ MO • (AR •) ADOLF • CO • ET • 
D(0 • I •) TECLEBVR Gekr. 6feld. Schüd a. schrägem Kreuz. Rv. MA(TTH-)I- 
D . G • EL . RO . IM(P . S)EM . AVG • Gekr. Doppeladler. Knyph. — . Gut erb. 

2817 Moritz. 1625-74. Thaler 1657. Geh. Brustb. rechts. Rv. IN TE + SPE-RO* 
DOMINE Dreif . behelm. Wappen. Zw. d. Helmen 16 — 57 Mad. 1672. C. Seh. 4977. 
Sehr gut erh. 

2818 12 Mariengr. 1672. 5feld. Wappen. Rv. Werth. Kn. 6837. Sehr gut erh. 

2819 Johann Adolf. 1674-1700. XXIlII Mariengr. 1676. Helm. Rv. Werth. Knyph. 9788. 
S. g. e. 

Brezenheim. 

2820 Cari August, f 1823. Ducat 1790 (von Schäfer in Mannheim). Kopf rechts. Rv. Gekr. 
Wappen a. d. Maltheserkreuz. Vorz. erh. 



12B Neofftntfiebe Himer. 

'J821 Thftler IWf, wie vorher, doch da« Wappen von 2 Stimvasen gehakea. Sehr gnt erh. 

Orojr. 
2H22 DiaiM f. DMMflilt 1500-94, GeauOiUn Cari Philippe. '/« Thaler o. J. v. VinatiDeen. 
+DIANA PRINC : 8 : IMP : MARCHDE HA VRE Gekr. Wi4>pen. Rv. +SANCTVS 
MA VRITIVS PATRONVS • VINSTIN 8t Moritz mit PfeU links rettend. Geh. gew. 
S. g, e, 

Hl€b« Eoeh Xo. 214#. 

CMWaful 

2828 Jaetii K0Mler, f 1682. Thaler 1645. Geham. Bmstb. rechts. Rv. Getheilt. Schüd mit 
poln. Adler n. lith. Reiter. Sek C. 6005. Hatt-Cz. 1895. Sehr gnt erh. 

2824 Petor BItm. 1769—95. Albcrtnsthaler 178D. Kopf rechts. Rv. 2 ovale Wappen 
gekrönt, von Ouirlande nmgeben, von deren Spitze 9 BUtter sichtbar. C. Seh. 5006. 
Ilntt.-Cz. S410. Vorz. erh. 

2825 DeMgl. 17B0, FAtenso, von der Goirlandenspitze sind 11 BlAtter sichtbar. VortreffL erh. 

2826 Med, 1775 (von Georg!) a. d. Eröffnung des Gymnasinms in Mitan. Geh. Bmstb. 
rechU. Rv. INGKNIIS APERITVR ITER • Ansicht des Gebftndes. Reiche! 108S. 
42 Mm. 28,5 Gr. Sehr schön. 

JHeirU^siein. 

2827 »giimiiii4 Ludwi«. Thaler 1647. SIGIS ; LVDOVIC VS * COMES A • DIETRICH- 
8TAIN • Brostb. rechts; darunter ^6^7 Rv. • LIBER ♦ BARO • IN ♦ — ♦ HOLLEN- 
BVRG ♦ // ♦ 8VB . ALIS • PROT — EGENTIBVS • TVIS • Verz. Wappen, darüber 
der gekr. Doppeladler mit FIII erhaben a. d. Brust. Sehr schön. 

2828 Fardimind. 1655-98. Tarasper Thaler 1695. Bmstb. rechts. Hv. Gekr. Wappen 
u. Vliesordenskette. C. Seh. 5014. Sehr schön. 

Eggenberg. 

2829 Johann Anton. 1684-49. Dicker Doppelthaler 1644. 4^I0AN«ANT-D'G- 
DUX.CRUMLOV SA- ROM- Bmstb. rechts. Rv. IMP • PRINC • AB • ECCHEN- 
BERG • 1644 Verziertes Wappen u. d. Fttrstenhnt. C. Seh. 5022. Sehr gnt erh. 

28;)0 Joh. Christian a.Joh.8oHrioll. 1649-1710. Thaler 1653. Zwei Brustbilder über e. Leiste. 

Rv. Verziertes vom Fürstenhute bedecktes Wappen. C. Seh. 5024. Sehr gut erli. 
28H1 Thaler 1658. Zwei Brustbilder über Verzierung worin Jahrzahl. Rv. Wappen wie 

vorher. (;. Seh. 5026. Vorzflgl. erb. 

Erbaeh. 

2882 Gemeinschtl. Thaler 1623. ® MONETA »NOVA t ARGENTEA t COMITVM : (!) DE ♦ 
ERPACH : D • I ♦ B Gev. Wappen. Rv. Gekr. Doppeladler. Zu Jos. 15 a. Sehr gut erh, 

E«terliazy. 

2883 NIkolant. 1762—90. "/• Thaler 1770. Bmstb. rechts. Rv. Wappen u. Fürsten- 
mantel. Lanbrand. C. Seh. 5030. Sehr gut erh. 

Friedberg, Burg. 

2884 Hant Eitel Diedo zu Farotonstein. 1671-85. Gulden 1674. Steh. St. Georg u. 
FRIEDB^ Doppoladler U.Wappen Fürstenstein u. Bntlar. Lejeune58v. S. g. e. 

2836 Franx Hoinrioh v. Dalberg. 1755—76. Thaler 176(>. Links reitender St. Georg, 

don Drachen tötend. Rv. Gekr. Doppeladlisr u. d. Wappen d. Burggrafen u. s. 

Gemahlin. C. Seh. 504. Lej. 80. Fast Stgl. 
28JM) Gulden 1766, ebenso, aber stehender St. Georg. Lej. 79. C. Seh. 5042. Fast Stglz. 
2887 Joh. M. Rud. Waldbot V. Baooenholm. 1777—1805. Thaler 1804. Links reit St. Georg 

u. d. Drachen. Rv. Gekr. Doppeladler u. 2 Familienwappon. In Frankfurt goprttgt. 

C. Seh. 5043. Lej. 81 b. Schön. 
2838 Desgl., ebenso, aber die Lanze ist auf T (statt auf S) gerichtet. Lej. — . Sehr gut erh. 

Eugger. 
281^9 Anton. 1580-60. Goldgnlden o. J. ^ ANT • FVGGER D a IN WEISSENHORN 

Quadr. Wappen. Rv. P CAROL a V a RO 4 IMP * AVGVS 4 MVNVS Doppeladler. 

Ki»hlor 2347. 0. Seh. 5055. Sehr gut erb. 



l i 



Neufürstliche Hänser. 127 

2840 Maximilian f 1629. Thaler 1G21. *MAX : FVGGERVS • etc. Verzierter span. 
4feld. Schild. Rv. Gekr. Doppeladler. C. Seh. 6057. Sehr gut erh. 

2841 Desgl. mit ovalem Wappen. Der Doppeladler mit Schwert n. Scepter, auf der 
Brust Reichsapfel. C. Seh. 5058. Prachtexemplar. 

2842 Thaler 1628, wie vorher, breiterer Stempel. C. Seh. 6061. Schön. 

2843 Gemeinsciiaftlicli. V«(^nldenl677. Gekr. Wappen. Einköpf iger Adler. Eullld2. S.g.e. 

2844 Franz Ernst, t 1711. Thaler 1694. * FRANC ♦ ERNEST9 FVGGER • etc. Dreif. 
behelm. Wappen. Rv. Gekr. Doppeladler. C. Seh. 6064. Vortreffl. erh. 

2845 Cajetan u. Carl. Thaler 1781. Zweif. beh. Wappen. Rv. Gekr. Doppeladler n. 
darunter der bayr. Schild als Zeichen d. MtLnchener Manzstätte. C. Seh. 6065. 
KuU 146. Sehr schön. 

JPürgtenberg, 

2846 Jos. Wilb. Ernst 1704—62. Ausbentethaler 1729 (von Vestner). Brustb. rechts. 
Rv. Bergwerkslandschaft. Dollinger 26. 0. Seh. 6046. Fast Stgl. 

2847 Ausbentethaler 1762 v. Sophia Kobold u. Silbergmbe bei Witichen. Geh. Brustb. 
rechts. Rv. Gekr. Wappen. Dollinger 27. C. Seh. 6048. Berst. 299. Sehr gut erh. 

^48 Jasepii Wenzel. 1762—85. Breiter dreifacher Ausbentethaler 1767 (von 
A. R. Werner in Stuttgart) d. Grube S. Wenceslaus bei Wolfach. Geham. Brustb. 
rechts. Rv. SYDERA FAVENT rNDüSTRI^ . Bergwerkslandschaft u. St. Wenzel 
m. d. Fflrstenberger Wappen. Im Abschnitt: DIE GRUB S .WENCESLAUS § o etc. 
Doli. 82. C. Seh. 5049. Berstett 806. Fast Stgl. 

2849 Aehnlicher einfacher Ausbeutethaler 1767. Doli. 88. C. Seh. 6050. Berst. 805. 
Sehr schön. 

2860 Jes. Maria BenedOct 1783—96. Ausbeutethaler 1790. Brustb. links. Rv. Das 
Wildbachschatzthal mit Bergwerk. Doli. 44. C. Seh. 5051. Berst. 312. Sehr gut erh. 

2851 Carl JoacMm. 1796--1804. Thaler 1804. Geh. Brustb. rechts. Rv. Gekr. Wappen; 
darunter 1804 . / C . H • (Christian Heuglin in Stuttgart.) C. Seh. 6063. Doli. 49. 
Berst. 315. Sehr schön. 

2852 Themas I. v. Ehrenfels. 1609—28. Ausbeute-Thaler 1628. THOMAS . L • B • AB 
EHRENFELS • D . I • H • |623 (23 aus 32 geändert). Geharn. Hüftbild rechts. 
Rv. ARGENT ic RECENS • CAVAT' • IMP 4^ AVT ^ SIG Gekr. Doppeladler. 
Haller 2362. Trachsel 836. Fast s. g. e. 

2858 Georg Piillipp v. Elirenfels. f 1695. V» Thaler 1691. ^ GEORG • PHIL • L • BA - 
AB . EHRN . F • DO . I • H Geh. Brustb. rechts. Rv. Doppeladler m. 5feld. 
Wappen; unten (1) Zu Madai 4449 u. C. Seh. 5987. Tr. 682. Sehr gut erh. 

2854 Desgl. 1692. ♦ GEORG • PHIL • L • BA ♦ - « AB • EHRN • F • D • IN • H Geh. 
Brustb. rechts. Rv. ♦ VERBVM • DOMINI (Lilie) MANET . I • ^TERN ^692 Ver- 
ziertes 5feld. Wappen, ohne Doppeladler. Zu Hall. 2380. Tr. 899. Sehr gut erh. 

SCanau. 

2855 Philipp Reinhard u. Charl. Wilhelmine v. Saehsen-Saaiftid. Vermählungsmed. 1705. 
Die zu einandergekehrten Brustbilder des Paares. Rv. A FRUGIFERO ODORE 
RUT^ NOSTRA SALUS Ansicht d. Stadt Hanau; darüber der Schwan mit 
den ovalen Schildchen v. Hanau u. Sachsen. Suchier 666. 53 Mm. 44,3 Gr. 
Sehr gut erh. 

2866 Gemeioschaftlieh. Thaler 1609. Die Helme von Hohenlohe u. Langenburg. 

Rv. RVDOLPHVS • II • etc., links sprengender geh. Ritter mit d. Hohenl. Wappen. 

Albrecht 64. C. Seh. 5120. Geh. gew. Sehr gut erh. 

2857 Johann Friedrich zu Öhringen. 1676—1702. Thaler 1696. Links sprengender geh. 

Ritter, unten Landschaft u. Kugel mit Bnrg. Rv. 3f. beh. Wappen. A. 125. 

C. Seh. 5127. Prachtexemplar. 



128 Nenftirstliche Häuser. 

2858 Typengleicher Dacat 1699. Alb. 127. Gel. Sehr gnt erh. 

2859 Typengleicher Thaler 1699. Alb. 132. C. Seh. 5128. Sehr gut erh. 

2860 WoHgang Julius zu Neuenstein. 1676—98. Thaler 1697. Qeh. Brastb. rechts mit 
Wappen i. d. rechten Hand. Ry. Geh. Ritter rechts über die Laster sprengend. 
Alb. 136. C. Seh. 5129. Schön. 

28C1 Job. Friedricli d. J. zu Oehringen. 1708—65. Thaler 1730 a. d. JnbilAaiii d. Angsb. 
Confession. Sitzender gekr. Löwe mit d. hohenl. Wappen. Rv. 4cfIDeI tIbtatI 
hVIc etc. Blasender Engel. Alb. 155. C. Seh. 5132. Prachtexemplar. 

2862 Batzenartige Denkmünze a. dies. Begebenheit. ChrIstI / Wort / Ist LVtiiers / 
Lehr/ etc. Beiders. Schrift. Alb. 157. Krenssler — . Schön. 

2863 V«Thaler 1760. Geh. Brnstb. links. Rv. REGTE FACIENDO etc. Gek. Wappen 
a. Cartonche. Alb. 163. Sehr schön. 

2864 Lndw. Friedr. Carl zu Öliringen. 1765—1805. Thaler 1770. Brustb. rechts. Rv. Gekr. 
Wappenmantel m. Hohenl. Schilde. A. 168. C. Seh. 5034. S. g. e. 

2865 Thaler 1785. Brustb. rechts. Rv. Anf gekr. Wappenmantel d. von 2 Löwen ge- 
haltene 5 f. behelm. Wappen. Alb. 172. C. Seh. 5185. Sehr gat erh. 

2866 Thaler 1797. Geh. Brustb. links. Rv. Wappen etc. wie vorher. Alb. 181. C. Seh. 
5136. Vorz. erh. 

2867 Ludwig zu Langenburg. 1715—65. Thaler 1751 a. d. Landestheilnng vor 50 Jahren. 
4c LVDoVIC Vs / ET • PHILIPP Vs etc. Rv. Drei Landesgöttinnen mit ihren Wappen : 
Hohenlohe, Langenbarg n. Gleichen. Alb. 199. C. Seh. 5188. Vorz. erh. 

2868 Carl August zu Kircbberg. 1737-67. Thaler 1737 a. d. Tod s. Vaters. Brnstb. Carl 
Augusts. Rv. EX CINERIBUS ORIOR . Phönix, darunter 7zeil. Inschrift. Alb. 209. 
C. Seh. 5141. Prachtexemplar. 

2869 Thaler 1738. Brustb. rechts. Rv. CVM DEO ET DIE . 3£. behelm. Wappen. 
Alb. 210. C. Seh. 5142. Schön. 

2870 Christian Friedr. Carl zu Kircbberg. 1767—1806. Schwabacher Thaler 1781. Geh. 
Brustb. rechts, unten W . Rv. Zwei Löwen halten d. 5f. behelm. Wappen a. d. 
gekr. Wappenmantel. Alb. 212. Vorz. erh. 

2871 Tjpengleicher V< Thaler 1781, doch G(özinger) unter d. Brastbilde. Alb. 214. 
Sehr gut erh. 

2872 Ludwig Gustav zu ScbillingefOrtt, f 1697. Thaler 1696. «LVD • GVST • S • R • I - 
COMES etc. Von 2 Löwen gehaltener gekr. Wappen. Rv. EX FLAMMIS ORIOR • 
Phönix. Alb. 266* C. Seh. 6147. Vorzügl. erh. 

2873 Philipp Ernst zu SchillingsfQrst, f 1753. Doppeldncat 1744 a. d. Erhebung i. d. 
Fttrstenstand.^D l G/ Philipp . ermest*/ etc. von 2 Zweigen eingefasst Rv. restitvit 
PROAVISQVE etc. Auffliegender Phönix, von e. Hand ans Wolken gekrönt Alb. 28B. 
Sehr schön. 

2874 Carl Albrecht zu SchiilingsfarsL 1753->93. Thaler 1757. Geh. Brustb. rechts. Rv. 
EX FLAMMIS ORIOR Phönix aus Flammen emporsteigend. Alb. 290. C. Seh. 5148. 
Stempelsprung im Av. Fast Stgl. 

HohenzoUem. 

2875 Joseph Wilhelm. 1750-98. Thaler 1783 (in Stuttgart geprägt.) Brustb. rechts. 
Rv. Gekr. Wappen, v. d. Kette des schwarzen Adlerordens v. 2 Zweigen eingefasst. 
C. Seh. 5151. Sehr gut erh. 

2876 Herrn. Friedr. Otto. 1798—1810. Thaler 1804. Brustb. links; darunter I • L - W • (agner 
in Stuttgart). Rv. Gekr. ovales Wappen nebst Lorbeer- u. Palmzweig. Zu C. Seh. 
5152. Fast Stgl. 

2867 Friedr Wilh. ConsL zu Hecbingen. 1838-49. Doppelthaler 1844. Schw. 138. Schön. 

2878 Doppelgulden 1847. Schw. 134. Sehr gut erh. 

2879 Carl zu Sigmaringen. 1831—48. Doppelthaler 1844. Schw. 136. Schön. 

2880 Desgl. 1846. Schw. 137. Vorzügl. erh. 

2881 Doppelgulden 1848. Schw. 137. Fast Stgl. 



Neufttrstliclie Hftaser. 129 

•2882 Carl Anton. 1848—49. Gulden 1849. Schw. 1B8. S. g. e. 

2883 Friedr. Wilhelm IV. v. Preussen. Gulden 1852. Schw. 212. Pol. Platte. 

2884 «/«Gulden 1852. Schw. 218. Stglz. 

Hohnsiein, 

2885 Ernrt V. 1608—52. Dickthaler 1539 vom Ortsthalerstempel. MO t NO t AR t 
ERNESTI T CO T DE HON : Doppelt behelm. 5feld. Wappen. Rv. ^ S ANCT VS ^ » - 
ANDREAS ▼ St. Andreas stehend, daneben t5 — 39 S. g. e. 

Abgebildet Tafel IX. 

2886 Voftmar Wolfgang, Wilhelm f 1554, Eberwein u. Ernet Thaler 1553. VOLGxcWOLF* 
WIL * EWERWEI * E * ERN Dopp. beh. Wappen. Rv. St. Andreas. Zu Knvph. 
9812. Vorz. erh. 

2887 Volkmar WoHgang allein. Thaler 1572. Wappen. Rv. St. Andreas. Knyph. 6875, 
aber CLETTENBER ♦ Sehr gut erh. 

2888 Ernst VII. 1580—93. Thaler 1590. Wie vorher. Knyph. 9841. Rv. etw. oxydirt. S. g. e. 

Jever. 

2889 Maria. 1536—75. Danielthaler 1561. MARI * GEB ♦ DO * V * FR * T * lEV * 
RVS*OS* V« W*L« Der jeversche behelm. Schild; daneben 15 — 6I Rv. (Gestielte 
Kreuzblüte) DORC * GOD * HEBBE * ICK * IDT * ERHOLDEN * Daniel i. d. 
Löwengrube, neben ihm 4 Löwen, oben der Engel u. Habaknk. v. Lehmann Nr. 5 
Av. c, Rv. a. Zu Knyph. 6743. Schön. 

2890 Desgl. mit LA (statt L) Rv. (Gestielte Kreuzblütc) DORC o GOD o HEBBE o ICK o 
IDT o ERHOLDE v. Lehmann Nr. 5 Av. a Rv. c Sehr gut erh. 

2891 Danielsthaler 1567. MARIA •G«D«V«FR«T« lEVER • RV • OS • V • W 
(Gestielte Kreuzblütte) Wappen, neben d. Helm 6 — 7 Rv. NACH * DES * H * 
REICHS *SCRODT*VND* KORN • Daniel u. 5 Löwen in ummauerter Grube. 
V. Lehmann 6 Av. d. Rv. c. C. Seh. 5210, Sehr gut erh. 

2892 Desgl. mit SCHROT * VNDE * v. Lehmann 6 a. Die Jahreszahl neben dem 
Helmkleinod ist ausgekratzt, vorz erh. 

2893 Friederike Auguste Sophie. 1793—1807. Reichsthaler 1798. Der 3f. gekr. russische 
Doppeladler mit jeverschem Schild a. d. Brust. Rv. Werth. C. Seh. 5219. 
Knyph. 6801. Vorz. erh. 

2894 Vf Reichsthaler 1798, wie vorher. Knyph. 6802. Vorz erh. 

Isehburg. 

2895 Wolfgang Ernst 1596-1633. V^Thaler 1618. (Eichel) WOLFG : EKNESTO • YSENBVRG • 
ET . BVDING • COMITI Wappen unter flacher Krone. Rv. • MATTHIAS : ROM : 
IMP . S • A . P . F : DECRETO : " Gekr. Doppeladler. Zu Grote 23. Sehr gut erh. 

2896 Johann Ludwig. 1635-85. Gulden 1676. DOMINVS • PROVIDEBIT • ANNO • 
^ . 6 • 7 • 6 • Gekr. Wappen zw. 2 Lobeerzwoigen. Rv. LEOPOLDVS • I • ROM • 
IMP • SEMP . AVGVSTVS • • :]- Gekr. Doppeladler, unten links .t-r-a. 
Grote 30. Sehr gut erh. 

2897 Carl. 1808-15. Geburtstagsm ed. 1818 (von Becker). •eaTU;?urfl<>a««3f«nbur9 
<> g • a • b Kopf rechts, umher K <|) — I Y Rv. Widmungstafel. Grote 41. 27 Mm. 
8 Gr. Schön. In Silber sehr selten. 

Idechtenstein. 

2898 Joseph Wenzel. 1748—72. Thaler 1758. Geh. Brustb. rechts. Rv. Gekr. Wappen, 
neben diesem 2 Engel m. d. Kette des Vliesordens. C. Seh. 5286. Friedensb. n. 
Seg. 3179. Sehr gut erh. 

2899 Med. 1773 a. s. Tod. Brustb. rechts. Rv. Sein Denkmal i. Wiener Zeughaus. 
Missong 170. Fried, u. Seg. 3184. 25 Mm. 3,90 Gr. Sehr gut erh. 

2900 Franz Joseph. 1772—81. V« Thaler 1778. Brustb. rechts. Rv. Wappen. Missong 174. 
Friedensb. u. Seg. 3187. Schön. 

2901 Gleicher 20cr 1778. Schön. 

2902 Johann. Seit 1858. Thaler 1862. Schw. 140. Sterapelglanz. 

9 



130 NeufOretliche Häuser. 

Lippe. 

2903 Hermann Adolf. 1G52— 66. Thaler 1658. Geh. Brustb. v. vorn. Rv. ^ SPES - 
CONFISA . DEO • NVNQVAM • CONFVSA • RECEDIT Gokr. Wappen. Grote 144. 
C. Seh. 6242. Sehr schön. 

2904 Simon Heinrich. 1666-97. Taler 1686. Brustb. rechts. Rv. NEC TEMERE • NEC 
TIMroE Gekr. von 2 Löwen gehaltener Schild. Groto 154. C. Seh. 5245. Sehr gut erh. 

2905 4 Mariengroschen 1672. SH u. Werth. Gr. 168, aber 16 . 72 : Gel. S. g. e. 

2906 Friedricli Adolf. 1697—1718. Geburtstagsmed. 1718 (von Tobiaa Bemard in Paris). 
Geh. Brustb. rechts. Rv. a HEVT a / . SIND . ES • / . SECHS . VND • / etc. in 
12 Zeilen. Grote 188. C. Seh. 5248. 44 Mm. SS».* Gr. Schön. 

2907 Gebnrtstagsklippe 1718, wie vorher, nur kleiner. Unter dem Brnstbilde • B • 
Grote 189a. 31:28 Mm. 7,2 Gr. Sehr gut erh. 

2908 Thalerförmige Geburtstagsmed. 1714 (v. T. Bemard in Paris). Brustb. rechts. 
Rv. IVrIs - tVtaMen • In • ILLo • et • DeCor Im Felde Krone u. 13zeil. Inschrift 
Gr. 190. 40 Mm. 36 Gr. Schön. 

2909 Achteckige Guldenklippe 1715. FRID • ADOLP • - COM • & • N . D • LIP. Geh. 
Brustb. rechts. Rv. • IlTSTUM • ET • DECORIJM • Von 2 Löwen gehaltener 
verzierter Schild. Grote 185, doch U statt V. 38:85 Mm. 12,85 Gr. Sehr schön. 

2910 V» Thaler 1718. Brustb. rechts. Rv. SVPR - D • VIAN & A — etc. 51. behelm. 
Wappen. Gr. 206a. Zu C. Seh. 5250. Sehr gut erh. 

2911 Simon Heinr. Adolf. 1718—31. Achteckige Geburtstagsklippe 1727. Geh. Brustb. 
rechts. Rv. • GOTT ERHALTE etc. u. 9zeil. Inschrift. Gr. 248. C. Seh. 5253. 
d6s31 Mm. 14,7 Gr. Stempelsprung. Schön. 

2912 Ve Thaler 1720. Brustb. Wert. Grote 255 c. Sehr gut erh. 

2913 Simon August. 1734-82. Conv.-Thaler 1767. Geh. Brustb. rechts; am Arm- 
abschnitt SMN(oudorf in Oldenburg). Rv. Auf einer verz. Tafel QUEM/QUA- 
DRAGESIES etc. Grote 266. C. Seh. 5265. Vorz. erh. 

2914 Friedr. Wilh. Leopold. 1782—1802. Landwirthschaftl. Pramiengulden 1793. Auf 
d. gekr. Hermelinmantel d. 5f. behelm. Wappen. Rv. DEM / GUTEN / LAND- 
WIRTE / B I R : / Grote 307. C. Seh. 5256. Vorz. erh. 

2915 IVtf. Ducat 1796 a. d. Geburt d. Erbprinzen. Auf d. gekr. Hermelinmantel die 
Wappen V. Lippe u. Anhalt. Rv. FREVDE/ DEN ELTERN etc. Gr. 308. S. schön. 

2916 Paul Alexander Leopold. 1802—51. Doppelthaler 1843. Schw. 141. Grote 351. 
Fast Stglz. 

2917 TAppe-Schaumburg. PliiBpp. 1640-81. Thaler 1660. ® V • G • G • PHILIP • 
GRAF . ZU . SCHAUMB . LIPP • V - STERNB Geh. Brustb. von vom. Rv. 
DURCH GOTTES SEGEN • 16 - 60 . Dreif. behelm. Wappen. C. Seh. 5259. 
Vorz. erhalten, aber die Augen schwach ausgeprägt. 

2918 Albert Wolfgang. 1728->48. Doppelducat 1732 a. d. Brand u. d. Wiederherstellung 
d. Schlosses zu Bückeburg. HVC VSQVE/ Strahl. Gottesname über Ansicht 
d. Schlosses, im Abschn. mdccxxxii / xxi • febr • Rv. LAPSA ERIGAM / Strahl. 
Gottesname über Bausteinen, im Abschn. mdccxxxii / ui • iulti • 26 Mm. 6,85 Gr. 
Schön. Abgebildet Tafel IX. 

2919 Silberabschlag v. vorigem Stück. 6,48 Gr. Vorz. 

2920 Med. 1732 a. d. gl. Begebenheit. qVarta • pars • arCIs • sCsaVMbVrgensLs • 
VI • IcjnIs • BT VentI . DIrepta • Ansicht des brennenden Schlosses. Rv. LapIs • 
restItVenD^« etc. Schloss, Bauleute etc. 41 Mm. 29,1 Gr. Schön. 

2921 Wilhelm. 1748-77. V«Thaler 1761. Kopf links. Rv. Wappen u. Wert. S. g. e. 

2922 Dicker Reicbsthaler 1765. Kopf links. Rv. Wappen a. Marsch allsstäben. C. Seh. 5265. 
S. ff, e. 

2923 Med. 1776 a. d. Tod seiner Gemahlin Maria Barb. Boonoro V. Lip|M;. 4e/MAR • 
BARB . ELEON • / etc. in 9 Zeilen. Rv. * / DES GEMAHLS / GLVCKSEELIG- 
KEIT otc in 9 Zeilen, daneben gokrönte» W 37,5 Mm. 20 Gr. Schön. 



/ 



Neufürstliche Hftuser. 181 

2924 Georg Wilhelm. 1807-20. Militärdenkmttnze für 1808-15. Brustb. links. Rv. FÜR/ 
TAPFERKEIT /UND /TREUE . / im Kranze, v. Heyden 824. 27,6 Mm. 7,4 Gr. 
Mit Oeee. S. schön. 

2925 V« Conv.-Thaler 1821. Kopf. Werth. C. Seh. 5269. Sehr gut erh. 

2926 Doppelthaler 1857 a. s. öOjahr. Regierang. Schw. 148. C. Seh. 5270. Stempelglanz. 

2927 AdoH Georg. 1860—98. Med. 1869 (von Brehmer) a. s. Silb. Hochzeit mit Hermine 
Prinzessin v. WaMeck. Beider Brastb. links. Rv. 7zeil. Inschrift im Eichenkranze. 
46 Mm. 59,5 Gr. Stglz. 

2928 Thaler 1865. Schw. 145. Polirte Platte. 

LobkawUz. 

2929 Zdonko Adalbert. 1584-1628. Dickthaler o. J. oSDENGO'AD^D'G' etc. Brnstb. 
rechts. Rv. Ohne Umschrift. Qekr. 4feld. Wappen, von der Vliesskette umgeben. 
0. Seh. 5272. Doneb. a559. Geprägtes Original. Schön. 

2980 Franz Jos. Max. 1784—1805. Thaler 1794. Brustb. rechts. Rv. Gekr. Hermelin- 
mantel, darauf 2 Wappen. C. Seh. 5274. Schön. 

lAwensieiiP' Weriheitn. 

2981 Euehariuo Casimir. 1681-98. Thaler 1697 a. d. Eintracht. EUCH^CASIM- 
CO • etc. Ein frttehtetragender Baum, dessen Hälften durch eine Klammer u. e. 
Krone geeinigt sind — u. e. früchteloser Baum. Rv. 4f. behelm. Wappen. Wibel 106. 
Berstett 662. Sehr schön. 

2982 Johann Ludwig Wolrad. 1730—90. Thaler 1769. Brustb. rechts. Rv. Gekr. Cartouche 
mit SUUM/CÜIQUE davor lieg. Löwe. Wib.126. Ber8t.673. Bind. 14. Sehr gut erh. 

2988 Friodrloh Ludwig. 1721—96. Med. 1781 (von Stockmar) a. d. 50jähr. Reg.-Iubilftum. 

Büste rechts im Kranze. Rv. VOLLRATUM FRATREM etc. Altes Portal mit 

8 Wappen, ein Engel u. e. Löwe. Wibel 148. Berstett 684. 55,5 Mm. 47,5 Gr. Schön. 
2984 Job. Theodor. 1611—44. Thaler 1623. 10 • THEOD • COM • IN . LEWENSTEIN • 

WERTH . ROCHEF . I625 • Brustb. rechts. Rv. ET • MONTAGV . SV . P . IN 

CHASPIERRE ET CVGNON-ETZ Ein Löwe hält vor sich den 2f. behelm. Schild. 

Wib. 171. Herst 712. Binder 86. Zu Poey d'Av. III. p. 816. 0. Seh. 5284. Schön. 
2935 Carl. 1735-89. pueat 1754 (v. P: P. Werner). Geh. Brustb. rechts. Rv.CONSTANTIA 

ET PRVDENTIA Gekr. Wappen, von 2 Frauen gehalten. Wib. 227. Borst. 727. 

Sehr schön. 

2986 Thaler 1769. Geh. Brnstb. rechts. Rv. Gekr. Wappen, von 2 rückwärts schauenden 
Löwen gehalten, von denen einer steht. Wib. 294. Berst. 788. S. g. e. 

2987 (Dominik) Conotantin 1789-1806. Klippe 1789 a. d. Reg.-Antritt. Kopf rechts. 
Rv. HUY I / SUB AUSPICIIS etc. Aufgehende Sonne, Löwenst. Schild, Baum 
u. Genius. Wib. 820. Berst. 768. Bind. 105, C. Seh. 5294. 89:29 Mm. 
9,8 Gr. Schön. 

2988 V« Conv.-Thaler 1789 a. d. Reg.-Antritt. Kopf r. Rv. Gekr. Wappen. Wib. 321. 
Berst. 769. Bind. 106. Sehr gut erh. 

MantfeUL 

2939 Eroot Hoyer, Gebhard u. Albert 1526-30. Thaler 1530.! («EBNES t'E f HOIGE« 
GEBHAR t 'E w ALB Beb. Wappen. Rv. CO » DO t DE t MANSFELT St. Georg 
u. d. Drache. Vorz. erh. 

2940 Franz Maximlüan u. Hoior. Franz. 1644—92. </< Thaler 1675. St. Georg rechts. Rv. 
Wappen. C. Seh. 5820. S. g. e. 

2941 V» Thaler 1672, ebenso. Gel. S. g. e. 

2942 Job. Georg, Peter Ernot u. Job. Hoyer. 1578-79. Thaler 1577. C/GIOH : GEOR« 
etc. Wappen, darüber • 1577 • Rv. St. Georg rechts u. d. Drachen. Zu C. Seh. 5331 
u. Hagen LVIL Pol. Sehr gut erh. 

2948 Peter Ernst, Job. Alb., Job. Hoyer, Bruno u. Hoyer Cbri8to|ib. 1579-85. V« Thaler 1584. 
Wappen. Rv- St. Georg. S. g. e. 

9* 



182 Neufttrstlicho Häuser. 

2944 Gebhard VII., Joh. Georg I. u. Peter Ernst. 1547—58. Thaler 155]. Hinter dem 
Querfurt-Mansf eider Wappenschilde steht d. geh. Ritter St. Georg, dem Drachen 
die Lanze i. d. Rachen stossend. Rv. ^ MON * NO * etc. Das doppelt behelm. 
lOfeld. Wappen. Vorz. erh. 

2945 David, t 1628. Spruchthaler 1609. DAVID : CO • E • DO ' etc. Links reit. 
St. Georg ü. d. Drache. Rv. BEI GOT / IST RATH / VND TRAT/ 16 -09/ 
G — M / Qaad. Schild. Mad. 1797. S. g. e. 

2946 Spruchthaler 1614. DAVID : CO * "E DO : I • etc. Links reitender St. Georg 
u. d. Drachen. Rv. + BEI + / GOT . IST/(R)ATH • V(ND)/TH - (AT)/ ^6 - (0-^/ 
G — M/Sfe — Sfe Hklspr., durch Tragen abgenutzt. 

2947 Friedrich Christoph, f 1631. Sterbethaler 1631. ® FRI • CHR : CO : ET • DO : etc. 
8zeil. Inschrift. Rv. GEDVLDT • IN - VNSCHVLDT - TREW • IST . WILPRETÄ 
Links reit. St. Georg mit ovalem Schilde über d. Drachen. Mad. 1805. C. Seh. 5396. 
Sehr gut erh. 

2948 Christian Friedrich. 1632—66. Thaler 1648. St. Georg links reitend. Rv. Quadr. 
Wappen mit gekr. Helm, darauf 7 Fahnen. C. Seh. 5398, aber S : ET • SR : und 
ohne HP — K Sehr gut erh. 

Montfart. 

2949 Hugo u. Johann. 1619—25. Thaler 1620. :k HVGO : ET ♦ lOAN« etc. Wappen. 
+ FERDINANDVS * II * etc. Doppeladler. Binder 17. C. Seh. 5404. S. schön. 

2950 Thaler 1621 wie vorher, doch lOAN + COMITES + etc. u. FERDINANDVS + II ♦ 
D G : ROM ♦ IMP + S ♦ A ♦ I62I Zu Bi. 18 u. C. Seh. 5405. Henkelspur, sonst schön. 

2951 Johann. 1662-86. Gulden 1679. ® lOANNEs COMes-De*MONTFORT Brustb. 
Rv. *SPES*NON (Anker) CONFVNDIT * Wappen. C. Seh. 5410. Bi. 46. 
Sehr gut erh. 

2952 Anton. 1686—1734. Gulden 1690. Brustb. rechts. Rv. • FORTITER • etc. Wappen. 
Bi. 51. C. Seh. 5411. Vorz. erh. 

2953 Desgl. 1691. • ANTONI VS • etc. Brustb. Rv. Wappen, darunter Fi . I6 (60 )9^ - G 
Bi. 54b. C. Seh. 5413. Schön. 

2954 Anton. 1693—1734. „Antireformationsthaler** 1730. Heiliger mit Nimbus, Wappen 
u. Fahne. Rv. DVRCH GOTT, VNTER MARI iE SCHVTZ WÜRDT DIS 
GETRVCKHT DEM FEINDT ZU TRVTZ - Madonna m. d. Kinde, das eine 
Schlange durch die Spitze des Kreuzes tötet. Oben der h. Geist u. Gott Vater. 
Bind. 123. C. Seh. 5417. Schön. 

2955 Ernst. 1734—58. Med. 1736 (von C. E. Müller in Stuttgart). ERNEST : COM : — 
DEMONTFORT. Brustb. rechts; am Arraabschnitt c-k-m. Rv. * PRO — 
DEO — ET LEGE* Wappen; unten 17—36 (aus 30 geändert). C. Seh. 5418. 
Bi. 143. 32,5 Mm. 14,2 Gr. Sehr schön. 

Oettingen. 

2956 Carl Wolfgang, Ludwig u. Martin. 1522—47. Thaler 1541. Behelm. Wappen. Rv. Doppel- 
adler. Löffelholz 133. Zu C. Seh. 5423. Sehr gut erh. 

2957 Desgl. 1544, ebenso. Löff. 160. Zu C. Seh. 5426. Sehr gut erh. 

2958 Ludwig Eberhard. 1622—34. Thaler 1623. Behelm. Wappen. Doppeladler. Löff. 207. 
Zu C. Seh. 5433. S. schön. 

2959 Albert Ernet L 1659-83. Gulden 1675. DOMINVS « PROVIDEBIT * unten 
beginnend. A£0 verschlungen unter dem Ftlrstenhut, daneben 16 — 75 Rv. VIGI- 
LANTIA ET FIDELITATE » Bracke. Löff. 321. C. Seh. 5442. Sehr gut erh. 

2960 Desgl. Die Av.-Umschrift beginnt oben. L. 822. Sehr gut erh. 

2961 Gulden 1675. Brustb. rechts. Rv. Gekr. Wappen. Löff. 335. S. g. e. 

2962 Albert Ernst II., t ^31. Ducat o. J. ALBERTVS ERNESTVS . S . R . I . P . 
OETT : Geh. Brustb. rechts. Rv. Verzierter ovaler Schild a. d. Waj)ponraaiitol. 
Löff. 389. Schön. 



Noufilrstlicho Häuser. 133 

2963 Medaille o. J. (v. P. H. Müller). Goharn. Brustb. rechts, TiM CTKC • SVEV . 
GENERAL • Rv. IN CONSTANTIA QVIESCOa Taube auf Fels, davor gekr. 
Wappen auf Trophäen. Löff. 212. XII. 44 Mm. 28,4 Gr. Schön. 

2964 Johann Aloys I. 1737—80. Conv.-Thalor 1759. Geh. Brustb. rechts. Rv. Das von 
2 Bracken gehaltene gekr. Wappen. Löff. 397. G. Seh. 5445. Fast Stgl. 

2965 Ignaz. 1670—1723. Blumenthaler 1694. Gefäss m. Blumen, das durch eine aus 
Wolken kommende Hand aus einer Kanne begossen wird. Rv. Behelm. Wappen. 
Löff. 393. C. Seh. 5449. Sehr gut erh. 

21)66 Leopoldine v. Oettingen- Spielberg. Medaille 1761 (v. Oexlein) auf ihre Vermllhlung 
zu Wien mit Ernst Christopli v. Kaunitz* Rietberg. Genius mit d. beiden Wappen etc. 
im Abschn. 5 Zeilen Schrift. Rv. FAVSTOS CANO HYMENAEOS Fama, im 
Abschn. 6 Zeilen Schrift. Löff. p. 219. 21. 55 Mm. 58»/j Gr. Sehr schön. 

Ostfriesland. 

2967 Edzard II., Christoph u. Johann. 1540—66. Thaler 1564. MO ♦ EDZ ♦ CR ♦ 10 ♦ C ♦ 
E»D*PH*0»DA*PA*D»I*D#N: Harpye. Rv. (Blume u. A) FERDI ♦ etc. 
Hüftb. d. Kaisers. Zu Knyph. 6432 u. C. Seh. 5457. Sehr gut erh. 

2968 Edzard II. u. Johann. 1566—91. Goldgulden 1573. EDZ*E*IOH*CO - E*DO* 
PHR*OR* Behelm. Wappen. Rv. Brustb. d. Kaisers, daneben 73 Kn. — S.g. e. 

2969 Thaler 1583. * — EDZ * E * 10 * CO — E * DO * PHR « OR — * Behelm. Wappen. 
Rv. * — DA * PACE * etc. Doppeladler. Kn. — . C. Seh. — . S. g. e. 

2970 Georg Christian. 1660—65. \'3 Thaler o. J. Gekr. Wappen. Rv. Doppeladler. 
Mzz. ^ auf Herz. Zu Kn. 6507. Sehr gut erh. 

RatlxiwU, 

2971 Louise Charlotte (Caroline). Doppeldncat o. J. LUDOVICA CAROLINA RAD- 
ZIVILIA . etc. Brustb. rechts. Rv. AD NORMAM - ET EXEMPLUM Hand 
aus Wolken hält ein Richtmass über einen Oelbaum. Hutt.-Cz. 4019. Ext. p. 450. 
Fried, u. Seg. — . Kl. Stplsprg. im Avers, s. schön. 

2972 Med. 1675. Brustb. rechts. Rv. Ansicht des Sehlossos Birse; darüber 2 zur Sonne 
fliegende Adler, die einen jungen Vogel im Neste verlassen. Im Abschnitte: 
PATER ME9 ET MATER /MEA DERELIQVER . etc. Exter I. 444. H. Cz. 4016. 
C. Seh.. 5600. Fried, u. Seg. —. 42 Mm. 27,90 Gr. Sehr gut erh. 

Luise Chai'lotte war die Gemahlin des Kurpfalzgrafen Karl Philipp und starb zu Brieg 
in Schlesien am 28. März 1696. 

Bantzau. 

2973 Christian. 1650—63. Med. 1657 (von Joh. Retecke in Hamburg). CHRISTIAN •: 
COM : IN : RANTZ : DOM : IN BREITENB :• Brustb. links. Rv. DEO . DUCE . 
COMITE . FORTUNA : Reich verzierter gekr. Schild; unten 16 — 57/ . J . — . R . 
C. Seh. 5504. Danske Mynt. XXXVI. 2. Ad. Meyer 15. SSV« Mm. 237* Gr. Sehr schön. 

2974 Breiter Thaler 1657. (Blatt) CHRJ[STIAN : COM • IN . RANTZOW . DOM : IN . 
BREITENB : Brustb. rechts. Rv. ^ f DEO DVCE COMITE FORTVNA :• 1657 :• 
Dreif. behelm. Wappen. Ad. Meyer 8. C. Seh. 5503. Sehr gut erh. 

2975 Detlev. 1668-97. «/» Thaler 1689. DETHLEF • S • R • I • C • I • RANZOW • et 
L • D . I • B . Brustb. rechts. Rv. REC TE . FACIENDO • NEMINEM • TIMEAS • 
Gekr. Schild, unten ;6 — 89 Zu Ad. Meyer 11. C. Seh. 5505. Schön. 

Beckheim. 

2976 Familie Floderp. Thaler 0. J. zu 30 Stübem. MONETA * NOVA * AR — GEN * 
RECHEIMENS St. Peter über Wappen. Rv. FERDI * I * ROMANO * IMPE * 
SEMPER*AVGVSTV Gekr. Doppeladler. C. Seh. 5510. Fast s. g. e. 

2977 Desgl., ebenso mit SEM*AVGVSTVS Fast s. g. e. 

Meuss. 

S. n. K. = Schmidt u. Knab, ReusHisclie MOnzgeschichtc 

2978 Gemeinschaftfich. Thaler 1622. Wappen. Rv. Phönix auf Säule zwischen 2 aus 
Wolken kommenden Hflnden mit Palmzweig u. Schwert. C. Seh. 5515. Hklspr. Schön. 



Id4 Neufürstliche Hftusor. 

2979 Obergrei». Heinrich I. 1629—81. »/• Thaler 1679. Qekr. Wappen. Rv. OMNIA — 
CUM — DEO — 1679 JohaDniterkreuz etc. S. u. K. 160, doch mit K • M • Sehr gut. 

2980 Desgl. Brostb. u. Wappen. S. u. K. 162. S. g. e. 

2981 Hoinrich VI. 1681—97. Thaler 1698 a. b. Begräbnis. Geh. Brostb. rechts. Kv. Ueber- 
u. 12zeil. Inschrift. S. u. K. 227. C. Seh. 6621. Schön. 

In Dresden geprägt. 

2982 Heinrioll XI. 1748—1800. Ausbeutegulden 1764 d. Grabe ,,Neae Zuversicht«". Brustb. 
rechts. Rv. Berg wer ksgegend, darin d. Löwe, dem e. Hand aus Wolken e. Kranz 
aufsetzt. S. u. K. 280. C. Seh. 5622. 8. g. e. 

2983 Conv. Thaler 1769. Kopf rechts. Rv. 2f. beh. Wappen. S. u. K. 246. C. Seh. 6623. 
Sehr gut erh. 

2984 Heinrich XIII. 1800-17. Conv.-Thaler 1812 Brnstb. rechts. Rv. X EINE FEINE 
MARK Gekr. Wappenmantel m. quadr. Wappen. S. n. K. 280. C. Seh. 5682. 
Fast Stgl. 

2985 Conv.-Thaler 1812. Brustb. rechts. Rv. EIN / SPECIF^ / THALER / 1812 / 
S. u. K. 281. C. Seh. 5583. Fast Stgl. 

2986 Heinrich XX. Doppelthaler 1844. Schw. 215. Schön. 

2987 Doppelthaler 1848. S. u. K. 833. Schw. 215. Sehr gut erh. 

2988 Thaler 1858. S. u. K. 886. Schw. 216. Pol. Platte, leicht gerieben. 

2989 Untergreiz. Heinrich 111. 1738—68. V* Ausbeutethaler 1753. Gekr. Rococoschild. 
Rv. GOTT SEEQNE UNSERN SILBER BERG . Berg mit Stollen etc. Kerbrand. 
S. u. K. 369. Sehr gut erh. 

29iX) Vi Ausbeutethaler 1761, ähnlich wie vorher. S. u. K. 360. Geh. gew. Gut erh. 

2991 Jüngere Linie. Heinrich der Jflngere. 1572—1685. V« Sterbethaler 1635. Brustb. 
rechts. Rv. Um- u. Inschrift. S. u. K. 478. Sehr gut erh. 

2992 Heinrich XXX. 1748-1802. Conv.-Thaler 1763 a. d. Frieden zu Hubertusburg. 
HENR . XXX . etc. 2f. behelm. Schild. Rv. NEGLECTAE • VIRTVTI • DECVS • 
RESTIT Zwei Figuren; im Hintergrunde Ruinen. S. u. K. 483. C. Seh. 6643. S. g. e. 

2093 lAnie zu SchUiz. Heinrich I. 1640-92. */> Thaler 1678 a. d. Tod s. 2. Gem. 
■ Gräfin Maximilianä v. Hardegg. lOzeil. Inschrift in Cartouche. Rv. QVIESCIT 
etc. Gekröntes Herz. S. u. K. 495. C. Seh. 5545. S. g. e. 

2994 Sog. Dreifaltigkeitsthaler 1679. HEIN - D . ERSTE lUNGER LINI REUS • G • 
U . H • V • P : ^679 • 2f. behelm. Wappen. Rv. Dreifaltigkeit, im Abschn. 9Ba8 
pffQttit / etc. S. u. K. 505. C. Seh. 5547. Sehr schön. 

2995 Dreifaltigkeitsthaler 1679. Av. wie vorher, doch steht lA — B und 16 — 79 zu 
. beiden Seiten des Wappens. Rv. Eine mit d. Gottesnamen bezeichnete Hand 

pflanzt e. junges Reis a. e. alten Stamm. Im Hintergründe die Stadt Schleiz. 
S. u. K. 506. C. Seh. 5548. Sehr schön. 

2996 Heinrich XII. 1744-84. Ducat 1763 a. d. Frieden zu H ubertusburg. AUF KRIEGES 
LAST . (^ 31/xiT gekrönt. Rv. FOLGT RUH UND RAST* Wappen. S. u. K. 521. 
Sehr schön. 

2997 Conv.-Thaler 1763 a. dies. Begeh. Geh. Brustb. links. Wappen u. Werth. S. u. K. 522. 
C. Seh. 5649. Sehr gut erh. 

2998 Heinrich LXII. 1818-64. Döppelthaler 1846. Schw. 218. S. u. K. 547. Vorz. erh. 

2999 Heinricli LXVIII. 1854-67. Thaler 1858. S. u. K. 561. Schw. 220. Pol. Platte, 
etw. gerieben. 

3000 Desgl. 1862. Schw. 220. S. u. K. 664. Vorzügl. erh. 

8001 Heinrich XIV. seit 1867. Thaler 1868. Schw. 221. S. u. K. 569. Vorzflgl. erh. 

8002 Heinrich XUli. zu Kflslritz. Med. o. J. $ HENRICH • XLHI • REUSS • OG LUISE • 
FOD . REUSS . FOREENEDE • FOR • FiCDRENEL ANDETS • VEL Beider Büsten 
links. Rv. LUISE REUSSEN KOEG auf eingedämmtem Lande im Meer. S. u. 
K. 675. 39 Mm. 19,85 Gr. Schön. 

Der Rcusscnkoe^r llcRt an der Westküste von Schleswig-Holstein. 



Nüufarstliche Häuser. 135 

3003 Med. 1789 (von Höckner). HEINRICH XLIII . I . REUSS GR . U . H . V . PL . 
H.Z.G.C.G.S.U.L, Büste rechts. Rv. UNTER DER GLÜCKLICHEN 
REGIERUNG CHRISTIANS VII . MDCCLXXXIX . Reussenkoeg. S. u. K. G76. 
65 Mm. 140,5 Gr. Schön. 

3004 Heinrich XXIY. 1747-79. V» Thalor 1764. Wappen. Werth. S. u. K. 595. Geh. 
gew., vorz. erh. 

3005 Conv.-Thaler 1765. Brustb. rechts. Rv. Wappen. S. u. K. 605, aber S • VL • 
C. Seh. 5554. S. g. e. 

3006 Heinrich LI. 1779—1822. Conv.-Thaler 1812. Gekr. Wappenmantol mit quadr. 
Schilde. Rv. EIN /SPECIES/ THALER/ 1812/ S. u. K. 606. C. Seh. 5555. 
Sehr gut erh. 

8007 Heinrich LXXII. 1822-48. Doppelthaler 1840. Schw. 222. S. u. K. 615. Fast Stglz. 

3008 Doppeltaler 1847. Schw. 222. S. n. K. 624. Vorz. erh. 

Sayn. 

3009 Gustav. 1657-1701. Vs Thaler 1676. Brustb. rechts. Rv. AD • PALMUM • PRES - 
SA . L/ETIUS • SURGIT Gekr. SchUd, daneben; P — L / 16 - 76/ Zu C. Seh. 
5584. Sehr gut erh. 

3010 V» Thaler 1676. Brustbild. Rv. TANDEM etc. Wappen. Rv. Ueberprägungs- 
spuren. S. g. e. 

3011 24 Mariengr. 1689. GUS .G.Z.S.W.U.H.H.Z.H.V.N.L-U.C* 
Brustb. rechts. Rv. ff I XXIIII / MARIEN / GROS . /•^•I Fast s. g. e. 

3012 Carl Wllh. Friedrich v. Brandenburg-Ansbach. 1741-57. Med. 1741 (von Vestner) 
a. d. Erwerbung d. Grafsch. Sayn. Brustb. rechts. Rv. VICTRIX — AEQ VITAS • 
Frau mit Nike, Wage u. Füllhorn. 44 Mm. 28,30 Gr. S. schön. 

ikiMiuehburg. 
8013 Ernst 1601-22. Thaler 1614. Brustb. rechts. Rv. 3fach behelmt, vierfeld. 

Wappen m. Mittelschild. C. Seh., Mad. — . Schön. 

ScMick. 
3014 Stephan, -1526. Thaler o. J. AR ♦ DOMI ♦ SLI * ST - E * ? ♦ FRA * C(5m : D * B 

Heiliger über d. Wappen. Rv. * LVDOWICS * PRIM * D * GRACIA * RE * BO 

Löwe. Doneb. — . Sehr gut erb. 
8015 Desgl. mit * LVDOWICVS Vorz. erh. 
3016 Thaler o. J. o AR g DOMI g SLT g STE g ET g FRA g CO g D B Heiliger u. Wappen. 

Rv. LVDOVICVSg PRIM gDg GRACIA gRgBOg Löwe. Don.—. Sehr gut erh. 
8017 Desgl. mit DB' o und Rv. BO g Pol. Hklsp. Sehr gut erh. 

3018 Thaler 1526. Heiliger über d. 3f. behelm. Wappen. Rv. LVDOWIC t PRIM t DEI t 
GRA T REX T BOEMI t (Mzz.) Löwe. Vergl. Doneb. 3766. S. g. e. 

3019 Thaler 1527. Heiliger über dreif. behelm. Wappen. Rv. vi/ FERDINAND VS t 
PRIM T etc. Löwe. Doneb. 3780, aber BASANI Fast s. g. e. 

3020 Heinrich, f 1650. Planer Thaler 1630. HEINRIC • etc. St. Anna mit St Maria 
u. d. Christuskinde über d. Wappen. Rv. Gekr. Doppeladler. Mzz. I — C und 
Krug. Doneb. 8799. Hklspr. Sehr gut erh. 

Schivarzburg, 

3021 GQnther u. Johann GOnther. 1552-70. Thaler 1560. G«H*G*C*IN4t SCH * ET * 
D * I * ARNST * ET * SV ; H * 3f . behelm. Wappen u. Schildhalter. Rv. FERDI- 
NADI : (!) IMP . AVG • P • F : DECRETO : 60 : Mzz. Ast mit Blatt. Gekr. 
Doppeladler. Fischer 91 Av. b Rv. c. Schön. 

8022 Gflnther XUI., f 1643 mit Brüdern u. Vettern. Thaler 1605. Dreif behelm. Wappen 
m. Schildhaltern. Rv. St. Martin rechts reitend u. d. Bettler. Fi. 181b. Schön, 
3028 Desgl. 1606. Fi. 188 d. C. Seh. 5619. Schön. 
3024 Desgl. 1608. Fi. 185a. Sehr gut erh. 



136 Xeufttrstliche Hftusor. 

3025 V« Thaler 1608. GVN • HA • GYN • CH • GVS GVN-AN • ffilN • CAK • Dreifach 
beh. Wappen, darüber 16 — 08 Rv. • LVD • GVN • ALB • GVN • COM . 1 • 
SCHWÄR • E . HONS St. Martin u. d. Bettler. Sehr gut erh. Fischer kennt 
keine halben Thaler von 1608. Abgebildet Tafel X. 

3026 Sterbethaler 1643. Dreif. behelm. Wappen mit Sehildhaltern. Rv. lOzeil. Inschrift. 
Fi. 251. Vorzügl. erh. 

3027 Anton Heinrich, f 1688. Sterbethaler 16H8. Wappen wie vorher. Rv. 7zeil. Inschrift, 
darunter iuM in Verzierung. Fi. 254. C. Seh. 5622. Vorz. erh. 

3028 Anna, des Vorigen Schwester. Sterbethaler 1610. Zwei Wappen u. lOzeil. Inschrift. 
Rv. Strahl. Gottesname, 8zeil. Inschrift und 2 Hände^ die e. 2armigen Leuchter 
halten. Fi. 261. C. Seh. 5623. Schön. 

8029 Christan Günther II. 1642—66. Sterbethaler 1666. Wappen u. Schildhalter. Rv. 
SYMB : PATIENTER - ET CONSTANTER - Im Lorbeerkranze: NATVS etc. 
in 5 Zeilen. Fi. 264. C. Seh. 562i. Sehr gut erh. 

3030 Johann Günther VI. 1666—69. V« Sterbethaler 1669. Gekr. verziertes Wappen. 
Rv. Um- u. Inschrift. Fi. 268. C. Seh. 5626. Vorz. erh. 

Johann Ganther bezog 1668 das CoUcgiuni illustre zu Tflbuigen, t daselbüt 29. Aug. 1669. 

3031 Anton GOnther. 1642—66. Sterbethaler 1666. 3f. behehn. Wappen mit Schi Idh altern. 



I 



Rv. SYMB : PRO ARIS - ET FOCIS • ♦ Im Kranze 8zeil. Inschrift. Fi. 269. | 

C. Seh. 5627. Sehr gut erh. 

Christian Wilhelm I. 1666-1721. Med. 1688 (v. Chr. Wermuth) a. s. Erheb, i. d. 1 

Reichsftlrstenstand. Geh. Brostb. rechts. Rv. sChVautzbVrgI etc. Sechsf. behelm. 1 

Wappen mit 2 Schildhaltern. Zweizeilige Randschrift. Fi. 284. 43 Mm. 44 Gr. Schön. I 

3033 Guthaltiger Gnlden 1G75. Geh. Brustb. links. Rv. Wappen, zwischen den 

Helmen 1 — 6 — 7 — 5 FL 288, aber CL • und HON Sehr gut erh. | 

8034 Vs Thaler 1676. Brostb. rechts. Rv. Gekr. 2feld. Wappen u. Schildhalter. Fi. 81 1, 

aber Av. IV. und IMP t S. g. e. 

Anton GOnther II. 1666-1716. «/s Thaler 1676. Brustb. Wappen. Fi. 372a. Fasts.g. e. 

Heinrich XXXYI., t l'?58. Med. 1749 (von G. H. Werner) a. s. 60. Geburtstag. 

2 Frauen neben e. Säule mit Schild. Rv. SPES POPULI DE etc. Knieende 

Frau vor d. Thronsessel. Fi. 390. 35 Mm. 12,90 Gr. Schön. 

3037 Med. 1758 (von Werner) a. d. Regierungsantritt. Adler etc. unter d. strahlenden 
Dreieck. Rv. Vom Fürstenhute bedecktes Wappen im Rococostil, daneben e. 
geharnischter Schildhalter. Fi. 397. 35 Mm. 12,4 Gr. Schön. 

3038 Ganther Friedr. Carl. 1835—80. Doppelthaler 1854. Schw.297. Fi. 421. Sehr gut erh. 
8039 Thaler 1859. Schw. 298. Stglz. 
3040 Thaler 1865. Schw. 298. Vorzügl. erh. 
8041 Linie zu Budolstadt. Anna Sephie v. Anhalt, Witwe Carl GQnthers. Sterbethaler 

1652. Gekr. herzförm. Wappen Anhalt-Schwarzburg. Rv. llzeil. Inschrift. Fi. 496. 
C. Seh. 6644. Sehr gut erh. 

3042 Emilie v. Oldenburg, Witwe Ludwig GOnthers I. Sterbethaler 1670. Unter e. Krone 
die Wappen v. Scbwarzbnrg u. Oldenburg. Rv. Kreuz a. e. Herz, daneben Zweige, 
Taube u. Krone. Fi. 501. C. Seh. 5646. Vortreffl. erh. 

3043 Typengleicher '/« Sterbethaler 1670. Fi. 502. Sehr gut erb. 

3044 Wilhelm Ludwig, t l'?^^. Blankenburger Ausbeuto-Med. 1750 (von Stockmar). 
SECVRITAS IN CONCORDIA Bergwerkslandschaft, darin 2 Bergleute, ein Baum 
mit daraufliegendem Stern. Rv. SVB / AVSPICIIS / etc. in 11 Zeilen. Fi. 528, 
aber MDCCL 38 Mm. 17,15 Gr. Schön. 

3045 Ludwig GOnther. 1767-90. Conv.-Thaler 1780 a. d. Verm. d. Erbprinzen Friedr. Carl 
mit Auguste v. Sachsen-Coburg. Brustb. des Fürsten rechts. Rv. 9zeil. Inschrift. 
Fi. 574. Dassdorf 2514. C. Seh. 5651. Vorz. erh. 

3046 Conv.-Thaler 1786. Brustb. rechts. Rv Ovales Wappen m. 2 Schildhaltern. 
Fi. 575. C. Seh. 5652. Vorz. erli. 



s Neafürstliche Häuser. 137 

3047 Friedrich Carl. 1790-93. Conv.-Thaler 1791. Brustb. rechts. Rv. Ovales Wappen 
u. 2 Schildhalter. Fi. 586. C. Seh. 5668. Sehr schön. 

3048 Typengleicher Halbthaler 1791. F. 587. Sehr schön. 

3049 Friedrich GQnther. 1807-67. Conv.-Thaler 1812. Kopf r. Ilv. Worth im Eichen- 
kranz mit 14 Eicheln. C. Seh. 5664. F. 598c. Vorzügl. erh. 

3050 Doppelthaler 1841. Schw. 290. Fi. 612. Sehr gut erh. 
3061 Doppelgulden 1846. Schw. 291. Fast Stgl. 

3052 Thaler 1868 u. 66. Schw. 292 u. 95. S. g. e. 2 

8053 Thaler 1864. 50jähr. Regierungsjubilaum. Schw. 294. Feinster Stglz. 

Bchwarzemherg. 

3054 Ferdinand. 1683—1703. Thaler 1696. Sein u. s. Gem. Brustb. rechte, ßv. Die 
Wappen von Schwarzenberg u. Sulz; dartlber Blumenstrauss u. die geteilte Jahres- 
zahl 16— 96 C. Seh. 5663. Don. 3868. Berst. Taf. 35 Nr. 873 a. Schön. 

8055 Thaler 1696, ebenso aber ohne Blumenstrauss. C. Seh. 6662. Don. 3869. Berst. 
Taf. 35 Nr. 373 b, aber • M • I • M • unter dem Hermelinmantel. Sehr gut erh. 

3056 Adam Franz. 1703—82. Ausbeute-Thaler 1729. Brustb. rechts, darunter X Rv. 
Gekr. Wappen m. d. Vliesordenskette. Berst. 377. Sehr schön. 

B057 Joseph. 1732—82. Conv.-Thaler 1766 (in Nürnberg geprägt). Geh. Brustb. rechts. 
Rv. Wappen a. Hermelinmantel. C. Seh. 6670. Don. 3882. Berst. 379. Schön. 

3068 Johann. 1782—89. Conv.-Thaler 1783. Brustb. rechte. Rv. Gekr. Wappen m. 
Vliessordenskette. C. Seh. 5671. Don. 3884. Berst. 380. Schön. 

3059 Philipp Reinhard I. zu Hohen— Solms. In Wolfenbattel geprägter sogen. * Hahn- 
reithaler 1627, 2. Stempel. ^ MONET : R : D « N s VIC • PHIL • REINH : C : S 
Gekr. 8feld. Schild, der a. d. Seiten verziert ist Rv. Glattes (2 darin 4 gekrönt 
(Christian IV. v. Dänemark). C. Seh. 5681. Danske Mynt XVIIl. 22. Vorz. erh. 

3060 Desgl., 6. Stempel, das Wappen mit Lilie a. d. beiden oberen Ecken, die Krone ohne 
Kreuz. Rv. Cmitten mit einer Kugel. C. Seh. 5684. Danske Mynt X VIII. 24. Sehr gut erh. 

3061 Desgl. 6. Stempel. « MONET : REGIS • DAN : etc. Die Jahreszahl steht neben 
d. Schilde, der henkelartige Verzierungen hat; die Krone darüber ist durch feine 
Bogen geschlossen. Rv. C mit Kugel, darüber geschlossene Krone. Danske 
Mynt XVIII. 26. C. Seh. 5685. S. g. e. 

3062 Ludwig. 1668-1707. Gulden 1676. LUDWIG (.)G • ZU • S • H • ZU . M • W . U . S 
Gekr. Wappen, daneben 16 — 76 Rv. • HERR • / • NACH • / • DEINEM • / • 
WILLEN/ •/•/ 60/ im Kranze. Zu C. Seh. 5688. Fast s. g. e. 

8063 Friedrich Magnus. 1723—88. Med. 1738 a. s. Tod. Geh. Brustb. rechts. Rv. 

.ETERN^ MEMORIA. FRATRIS OPTIMI Vierf. behelm. Wappen. C. Seh. 6693. 

36 Mm. 15 Gr. Schön. 
30G4 Christian August zu Uubach. 1738-84. Conv.-Thaler 1718 a. d. Tod s 1. Gem. 

Elisabeth Am. Friedr. v. isenburg. Ihr Brustb. links. Rv. Die Wappen von Solms 

u. Isenburg unter d. Fürstenhut; daneben der Todesgenius mit erlöschender Fackel. 

C. Seh. 6696. Sehr schön. 

3065 Conv.-Thaler 1764 a. d. Tod s. 3. Gemahlin Dorothea Wilhelmlne v. Bötticher. Sein 
u. s. Gem. Medaillonbildnisse von e. Hand a. Wolken gehalten. Rv. Sarkophag, 
daneben zwei Genien mit Wappen. C. Seh. 6697. Vorzügl. schön. 

3066 Conv.-Thaler 1767 a. d. 12jähr. grftfl. wetterauische Directorium. Wappen a. Rococo- 
gestell, daneben e. rückwärts schauender Löwe. Rv.9zeil. Inschrift. C.Sch.5698. Schön. 

3067 V« Gulden 1769 a. d. 2. Enkel. Wappen. Schrift. Sehr gut erh. 

Sporh. 

3068 Franz Anton, Statthalter in Böhmen u. Grossmeister d. 1. Freimaurerloge in Prag, 
t 1788. Jagdmed. 1723. CHARMANT SOUVENIR Adler a. Jagdhorn, unten 
1723 Rv. St. Hubertus vor d. Hirsch knieend. Doneb. 3921. Böhm. Privatmünzen. 
Taf. 63. 537. 30 Mm. 9,77 Gr. Mit Oese. Schön. 



1B8 NeufOrstliche Häuser. 

SMberg. 

8069 Wolfgang, Ludwig, Heinrich, Albreelrt Georg n. Ciiriotopli. Thaler 1553. 4-W0LFG# 
LVDOVI* HENRI* ALBER GEORG *&* CHRIST Schreitender Hirsch links. 
Rv. + MONE * COMITVM ♦ IN ♦ STOLBERG ♦ ET ♦ WERNIGRO Behelm. quadr. 
Schild, daneben I5 — 53 Knyph. — -. C. Seh. — . Schön. 

8070 Wolfgang Georg. 1612~3L Thaler 1624. Wappen n. Hirsch. Knyph. 6948, aber 
CLE Sehr gut erh. 

8071 Thaler 1626. Wappen u. Hirsch. Kn. 9948. S. g. e. 

3072 Thaler 1625, wie yorherg., doch HO • DO • IN • EP • MIN • B • LOR • ET • C • und 
c — z Zu Kn. 9948. Sehr gut erh. 

3073 Dicker Doppelthaler 1626. : WOLF . GEORG • CO - IN • STOLB • K : Dreif. 
behelm. Wappen, oben 1 — 6 — Z - 6 neben C — Z Rv. • WERN • ET • HON • 
DO : IN . EP • MIN . B • LO* • E*" C . (Reichsapfel.) Hirsch. Kn. — . C. Seh. — . 
Feld unbedeutend pol., sehr gut erhalten. 

Abgoliildot Tafel X. 
3071 Ernst zu Isenburg. 1670—1710. Sterbethaler 1710 (von Chr. Wermuth). ERNEST, 
COM . IN STOLB • etc. Geh. Brustb. rechts. Rv. 16zeil. Inschrift. C. Seh. 5722. 
Kn. — . Sehr gut erh. 

8075 Joiiann üartin zu Stolberg. 1688-69. Thaler 1646. 4tI0HAN : MART t COM : IN • 
STOLBERG • KON i R ' WERN i E • HON : 6 Hirsch vor e. ^krönten Sftnle. 
Rv. Dreif. behelm. Wappen, daneben I — K(rieg.) S. schön. "^ - 

8076 Cbristoph Frlodrich u. Jobst Christian. 1704—88. Ausbentethaler 1707. Dreif. 
behebn. Wappen, daneben i • i — G Rv. GOTT SEEGNE etc. Hirsch vor Sftule. 
C. Seh. — . Kn. — . Vorz. erh. 

8077 Einträchte- u. Strassberger Ansbeutethaler 1722. Hirsch vor gekrönter Säule, 
darunter MDCIIC • Rv. Bergwerksgegend m. d. grftfl. Schlosse. Unten FRVCT, 
FODIN.E STOLB : / STRASBERGENSIS • / MDCCXXII . / 1 . i . g . / C. Seh. 5733. 
S. g. e. 

8078 V3 Thaler 1717 a. d. Reformation. Hirsch vor Säule. Rv. HERR GOTT/ 
ZEBAOTH etc. Kn. 6988. Mad. 4426. Weise 1852. Vorz. erh. 

8079 24 Mariengr. 1721. Werth u. Wappen. Kn. 6986. Sehr gut erb. 

8080 */8 Thaler 1723. Gekr. Wappen. Hirsch. Kn. 6989. Sehr gut erh. 

3081 */• Thaler 1726. Gekr. Wappen. Hirsch. Kn. — . S. g. e. 

3082 Jobot Christian zu Rosla. 1704—89. V« Dncat o. J. dQ gekrönt. Rv. Hirsch vor Säule. 
Köhler 2455. Kn. 7029. Vorz. erh. 

8088 Christoph Ludwig li. 1738—61. V» I^Qcat o. J. Qi gekrönt. Rv. Hirsch n. Säule. 
Sehr gut erh. 

8084 Christoph Ijidwig u. Friedr. Botho. 1739-61. >/> Thaler 1743. Wappen. Rv. Hirsch. 
Kn. — . S. g. e. 

3085 Friedrioh Botho u. Carl Ludwig. 1762-68. Conv.-Thaler 1764. Gekr. n. verziertes 
Wappen. Rv. Hirsch. Av. WEW eingeschlagen. C. Seh. 5736. Kn. 7064. 
Sehr gut erh. 

3086 V« Conv.-Thaler 1764 wie vorher. Kn. 7056. Sehr gut erh. 

3087 Carl Ludwig. 1761-1815. Ducat 1796. CARL LUDW • ^:LTEST REGIER • 
GRAF Z • STOLBERG Brustb. links, daneben senior — domus Rv. K • R • W • 
u . H . HERR ZU E . M • B • A • L • u • K • 1796 Dreif. behelm. Wappen, dar- 
unter Z Kn. — . Sehr gut erb. 

3088 Carl Ludwig u. Heinr. Christ. Friedr. f 1810. Ausbeuto-Conv.- oder V/b Reichs- 
thaler 1796. Dreif. behelm. Wappen. Rv. GOTT SEEGNE U • ERHALTE etc. 
Hirsch. C. Seh. 5737. Kn. — . Sehr gut erh. 

Traufson» 

8089 Paul Sixtus. 1615-21. Dreifacher Thaler 1618. * PAVLVS • SIXTVS • - 
TRAVTHSON • COMES Brustb. rechts ; unten Hufeisen. Rv. IN • FALKENS 



j 



Neufürätliclie Hfluser. — Städte. 189 

TEIN — AVREI . VELL • EQVES Gekr. Doppeladler über d. gekr. von der Vliee- 
ordenskette nmgebenen Wappen ; daneben oben I6 — 18 Mad. 1931 Anm. Sehr gut erh. 

Abgebildet Tafel X. 

8090 Thaler 1620 wie vorher. Brustb. im Mantelkleide. Rv. IN FALKENSTEIN • — 

AVREI • VELL • EQVES • C. Seh. 5746. Feld schwach pol., sehr gut erh. 

3091 Thaler 1620, wie vorher, aber Brustb. im Harnisch u. üeberwurf. Rv. V • ELL • 
C. Seh. B747. Sehr gut erh. 

Waideeh. 

3092 Carl Aug. Friedr. 1728-68. V* Dacat 1741. CAROL : D : G : PR : WALD : Kopf. 
Rv: ARDUA • AD • GLORIAM • VIA Gekr. Wappen, mit Palmzweigen verziert, 
unten 1741 Köhler 2826. Sehr gut erh. 

3098 V« Dncat 1761. Aehnlich, kleinere Buchstaben. Wappen in Rococo Verzierung. 
Soothe 1261. Sehr gut erh. 

3094 Friedrich. 1768—1812. Conv.-Thaler 1810. Gekr. Wappen zw. Zweigen. Rv. 
VIRTÜTE VIAM DIMETIAR . Werth. C. Seh. 5768. Sehr gut erh. 

3095 Georg HelDrich. 1818—45. Kronenthaler 1824. Krone u. Werth. Rv. PALMA 
SUB PONDERE CRESCIT • Palmbaum mit Stein u. Wappen. C. Seh. 5772. 
Sehr schön. 

3096 Georg Vietor. 1852—98. Doppelthaler 1866. Sehw. 801. Stgl. 

3097 Thaler 1859. Schw. 302. Stgl. 

Wied. 

3098 Friedr. Alexander. 1787-91. Med. 1788 (von Marme). FRIED : ALEXAND : C : 
WEDAE . D : IN - RUNCK : ET . ISENB • Geh. Brustb. rechts. Rv. OB/EX- 
OPTATISSIMÜM / POST / REL ATAS PACIFERAS L AURO / AD SÜOS / REDI- 
TÜM auf verzierter Cartouche mit Pfau. G. Seh. 5796. 40 Mm. 29,70 Gr. Schön. 

3099 Ducat 1744. Brnstb. rechts. Rv. BENIGNITATE C(ELI TERRAM SUAM 
UBERAT Baum unter strahl. Dreieck. Soothe 1885. C. Seh. 5797. Vorz. erh. 

3100 Med. 1752 (von Dobieht) a. d. Eintracht m. s. Bruder Franz Cari Ludwig. Beider 
Brustb. rechts. Rv. MITISSIMAE etc. Obelisk mit Lorbeer- u. Palmzweig. 
Mad. 5885. C. Seh. 5798. 40 Mm. 25,8 Gr. Vorzügl. erh. 

3101 ^'s Thaler 1752. Brustb. Rv. Ansicht d. Stadt Neuwied. Sehr gut erh. 

3102 V* Gulden 1768. Brnstb. rechts. Rv. Stadtansicht von Neuwied. Schön. 

Wütdiächgrätz. 

3103 Jeseph Nicolaus. 1746-1802. V> Conv.-Thaler 1777. Brustb. Wappen. C. Seh. 5801. 
Sehr gut erh. 



Städte. 

Afiehen. 

3104 ThHlcrl570. ^^ MO'* REGLE ♦SEDIS — VRBIS*AQVISGRANI Thron. Karl d. Gr. 
Rv. MAXIMI * ir * ROMA' ♦ aESAR * SEMF ♦ AVG' Gekr. Doppeladler. Zu 
C. Seh. 6760. S. g. e. 

3105 32 Markstück o. J. Adler. Rv. Krönungsinsignien. C. Seh. 6765. Sehr gut erh. 

3106 Desgl. mit CURIA ^ (statt CURIA • *). S. g. e. 

3107 16 Mark 1752. Adler. Rv. Krone. Sehr schön. 

Aarhus. 

3108 Med. 1866 (von Krohn) a. d. Versammlung d. dänischen landw. Gesellschaft. Frau 
mit Kranz. Rv. Kranz, Hausthiere etc. 47,5 Mm. 58,7 Gr. Sehr schön. 



140 Städte. 

Amsterdam. 

3109 Med. o. J. (von Pieter van Abeele 1640—77). Em Harr Dat Reine Uefde 
Draagt^^ Is Doifrhant Die My Behaagt Sitz. Frau mit brcnDendcm Herzen 
i. d. linken Hand ; neben Amor, 2 Schwäne etc. Rv. ^ Ifc Kroon OPrechte Ltiefd 
Altoo8(^Met Mynen Trauring Eindeloos Gekrönte sitz. Frau mit Krone i. d. 
erhobenen rechten Hand; neben ihr 2 Pfauen. Unten PvA 66 Mm. 33,5 Gr. 
Schon ciselirter Gnss. 

3110 Med. 0. J. • Daar TWce Trouw Harten ftyn in £en SietMen De Raat En Ttoist 
Xertreen Sitz, junges Paar, durch eine Kette verbanden; unten Schlangen. Kv. 
DE Zendracht ^an Ret Viuwelyck Baarr Winst ^an d'CXart En t Kernel 
Ryck • Sitz. Frau mit Fruchtschale u. Zweig Ji. d. Händen. Neben Pflanzen, 
Früchte u. e. Vögelchen. 74 Mm. 64,5 Gr. Schöner ciselirter Guss, wahr- 
scheinlich von P. van Abeele. 

3111 Hochzeitsmod. o. J. ohne Umschrift. Ein Geistlicher traut ein Paar. Rv. Hochzeit 
von Cana, 10 Personen. Im Abschnitt 2 Schildchen, wahrscheinlich zur Aufnahme 
von Wappen oder Initialen. 73 Mm. 66 Gr. Getriebene Arbeit, vergoldet i. e. 
Ring gefasst, wahrscheinlich von einem Zeitgenossen des P. van Abeele. 

3112 Vermählungsmed. o. J. (von P. van Abeele). Myn £ief Onfangt Myn c9>rand€nt 
J(ert . 0a^ VOP Trou Gegeuen Wert • Sitz, junges Paar. Rv. De Beste Yrucht 
Die Thmolick c^aart . Syn Kindren ^Jroom &n QoetV Ciart' Kind mit Blu- 
menkranz in den Händen; neben der linken Schulter PAF (Pieter van Abeele 
fecit). 54 Mm. 33,5 Gr. Schöne getriebene Arbeit von bester Erhaltung. 

Vgl die ähnliche Medaille v. J. Bnchheim No. 27S1. 

3113 Med. o. J. D WERELTIS — YDELHEIT Lachendes Kind mit Reichsapfel i. 
d. rechten Hand. Rv. DANbER LACHT • DE - SEN SCHREIT Weinendes 
Kind. 42 Mm. 28 Gr. Schöner alter Guss. Vorz. erh. • 

3114 Pathenpfennig 1717. Zwei Kinder, Johannes d. Täufer mit Lamm u. Fahne, 
daneben Jesus sitzend. Rv. (später eingravirt) 17 + 17 / IHS /F-I*R/M»A-L-/ 
Aeltere getriebene Arbeit. 46 Mm. 14,5 Gr. Schön. 

3115 Gravirte Med. in Niello-Manier o. J. QcC^^cfi ^& babcC^oo^'^^, See qzocucvi 
wii ^cot t?zcii\v, o 6^v vcfqei^ ^tviuatfaet Spcoz^ vati b\czfi'c iiiatv evi v*ou, o 
Adam u. Eva zwischen 2 Palmen, daneben allerlei Thiere : vorn 2 Fische im 
Wasser gegenüber. Rv. ^c ^^abez €lbaux Svit^ etc. Adam gräbt, Eva spinnt, 
daneben 2 Kinder u. Thiere. 55 Mm. 51,5 Gr. Sehr schön. 

3116 Gravirte Medaille 1681. * Sc^^^ cScci?i>accfi (^c(ccict\ <?civ 90 ©Ifecij j7c 1(?S1 
Qc/Xotvc^x ^cw 1 5vniic J^c '\6s^ Tisch mit brennendem Licht darauf ; neben 

diesem Sic cva nc^cit Rv. <- (ac^t ^e 3l\fnbczficy\^ tct 0\<9\j ^cowvav 

^Vawi <?cr Süfcfic b 3fct (£cc^^\Jylcz^Jfic ^cal^ Kind Seifenblasen machend, 
dahinter 4 sitzende Frauen. 59 Mm. 26,8 Gr. Schön. 

3117 Med. 0. J. ^uyver C\ls — het — Ught. Junges Paar, das die verschlungenen 
Hände über e. Altar durch einen Ring gesteckt haben. Rv. U • Qiunst • l>\yn — 
Wasdom Frau begiesst eine Pflanze, die Amor hält. 34 Mm. 18,6 Gr. Schön. 

3118 Med. 1707. REYNE • HERTEN • ENDE - HÄNDEN- ZYN.QNVERBREKELYCKE. 
Banden : Zwei verschlungene Hilnde u. 2 glühende Herzen. Rv. DE KLOKHEN 
MINT HAER KIEKENS etc. Gluckhenne u. 5 Küchlein. Auf dem Rande: 
3 Jfpr 1707 * Ter Q^edagt <Vande öO dariee 'Qrounde 41 Mm. 29,4 Gr. 
Sehr gut erh. 

3119 Med. 1745 a. d. Anfang dos Jahres. DE BLYDSCHAP ZY - UW KINDREN 
LOT Baum. Rv. DAT GEEF DE - HEERE — SEBAOTH Füllhorn über 
HOLLAND Im Abschnitt 1745 (5 vertieft eingeschlagen). Vergl. Verv. van LoonlBS. 
23 Mm. 2,95 Gr. Sehr gut erh. 

3120 Med. 1701 (von Holtzhey) a. d. Zustand Hollands bei Beginn des Jahres. TRISTIS 
EVROPAE STATVS« Mann mit Sichel u. Kind auf der gesprungenen Erdkugel mit 



Städte. 141 

('.ERMANIA Rv. Dor göttl. Schild über der sitzenden Hollandia. Vorv. van Loon 3G2. 

44 Mm. 28 Gr. S. schön. 
8121 Dies. Med. in einen kettenartigen Ring gefasst mit Oese. 51 Mm. 88,9 Gr. Stempcl- 

sprung. Polirt. S. g. e. 

Augsimrg. 
3122 St. Afra-Ducat 1638. . S - AFRA . PROTECT ~ AVGVSTiE . VINDEL • 

St. Afra neben d. Pyr. Rv. Gekr. Doppeladler. Köhler 2734 von 1687. F. u. S. 801 

Var. Schön. 

8128 Ducat 1649. AVQVSTA VIN - DELICORVM Verz. Schild. Brastb. K. Ferd. III. 
K. u. Soothe — . F. u. S. 842. Vorz. erh. 

3124 Ducat 1702. Sitz. Stadtgöttin mit Pyr. Brustb. K. Leopolds. F. u. S. 458. 
Sehr gut erh. 

3125 Dacat 1707. Sitz. Stadtgöttin mit Pyr. Rv. Brastb. Josephs I. K. n. Soothe — . 
F. u. S. 468. Vorz. erh. 

3126 Glückwunsch-Ducat 1711 zur Krönung Carl VI. VIRTUTE — PATRUM . Ein 
zur Somie auffliegender Adler. Rv. Brußtb. Carls VI. F. u. S. 471. Jos. u. Felln. 1917. 
Köhler 2744. Schön. 

3127 7* Ducat 1750 a. d. halbe Jahrhundert. Januskopf a. Postament. Rv. Cartonche 
mit 2 btLrgerl. Wappen. Schön. 

3128 Silberabschlag dieses Halbducaten. Sehr schön. 

8129 Guldenthaler 1562. * AVGVSTA • VINDELICORVM . M • D . LXII Pyr. Rv. 
. FERDINANDI • IMP • AVG • P • F . DECRETO • Gekr. Doppeladler mit 60 i. 
Reichsapfel. F. u. S. 84 Var. Vorzügl. erh. 

8130 Guldenthaler 1574. ♦ AVGVSTA t VINDELICORVM ♦ M t D t LXXIIII Verz. 
Stadtschild. Rv. MAXIMILIAN t II \ IMP : AVG t P t F ; DECRETO : Gekr. 
Doppeladler. C. Seh. 6771. F. u. S. 111. Vorz. erh. 

8131 Thaler 1623. Zwei Genien neben d. Pyr, unten drei abwärts gekehrte Aehren. 
Rv. Beiorb. geham. Brustb. Ferdinands IL, fast von vorn über d. Adler mit 
Schwert u. Scepter etc. F. u. S. 153. Sehr gut erh. 

3132 V« Thaler 1628. Pyr zw. Zweigen. Gekr. Doppeladler mit J a. d. Brust. F. u. S. 158 
aber Hufeisen statt d. Sternes Im Av. und AVG I P • F • im Rv. Sehr gut erh. 

3133 Thalor 1624. Stadtgöttin mit Pyr u. Lanze. Rv. 4^ IMP : CAS : (!)FERD : etc. 
Einköpf. Adler mit Scepter u. Reichsapfel. F. u. S. 176. Vorz. erh. 

3134 Thaler 1625. Steh. St. Ulrich u. Stadtwappen. Rv. Gekr. Doppeladler. Mad. 2151. 
C. Seh. 6776. F. u. S. 200, aber BOH : Vorz. erh. 

3135 Thaler 1626. Reich verzierter Stadtschild. Rv. Gekr. einköpf. Adler mit Schwert, 
Scepter u. Reichsapfel. C. Seh. 6779. F. u. S. 221. Sehr schön. 

8136 Dickerdreifacher Thaler 1627. ® AVGVSTA • VIN — DELICORVM. Stadt- 
ansicht, darüber 2 Genien mit Pyr; unten MDCXXVII u. 8 Aehren. Rv. »IMP J 
CiES : FERD : II ♦ P ♦ F ♦ GER : HVN \ BOH : REX ♦ Gekr. einfacher Adler mit 
Scepter u. Schwort i. d. Fängen; der Reichsapfel liegt a. d. Schwanzfedern. Der 
innere Reif ist durch Bogen verzirt. Scheint u n e d i r t. Prachtexemplar. 

Abgebildet Tafel XI. 

3187 V« Thaler 1627. • AVGVSTA • VIN - DELICORVM . • Stadtansicht u. Pyr; 
unten MDCXXVII u. 8 Aehren. Rv. Gekr. einköpf. Adler mit \ a. d. Brust. 
Rv. C. Seh. 6781. F. u. S. 288. Vorz. erh. 

3188 Thaler 1632, während der schwedischen Occupation geschlagen. Bbd. Gustav 
Adolphs fast v. vom. Rv. Gekr. schwed. Wappen, unten Pyr u. Hufeisen. 
F. u. S. 270. S. schön. 

3139 Thaler 1635. Bestrahlter Pyr zw. Zweigen. Rv. Gekr. Doppeladler. C. Seh. 6783. 

F. u. S. 281. Vorzügl. erh. 
8140 Thaler 1639. Stadtansicht. Beiorb. Brustb. Ferdin. III. v. vom. F. ii. S. 308. 

Mad. 2155. Hklspr. Vorz. erh. 



142 Stftdte. 

8141 Thaler 1640. Stedtansicht. Rv. Beiorb. Brustb. rechts. F. u. S. 311. S. schön. 

3142 Thaler 1641. Ebenso. Mad. 2155 Anm. Vorz. erh. 

3143 Vt Thaler 1641. Wie vorher. C. Seh. 6786. F. u. S. 317. Sehr schön. 

3144 Thaler 1642. Ebenso. F. u. S. 322. Sehr schön. 

3145 Thaler 1643. Ebenso. F. n. S. 328. Sehr schön. 

3146 Thaler 1694. Pyr zw. 2 Flnssgöttem. Gekr. Doppeladler. Mad. 4756. F. n. S. 413. 
Vorz. erh. 

3147 Desgl. 1694. Verz. Stadtschild. Rv. Doppeladler. F. u. S. 414. Vorz. erh. 

3148 Doppelthaler 1740. LIB : S : R j I t CIVIT : AUGÜSTA VINDEL t Ovaler 
Stadtschild n. 3. Flassgötter bezw. Göttinnen. Rv. Gekr. Doppeladler, danmter 
. 1740 . /IT(hi6baud). C. Seh. 6792. F. u. S. 529. Vorz. schön. 

3149 Thaler 1740 (v. Thi^baud). Stadtansicht u. 3 person. Flttsse. Rv. Geh. Brustb. 
Kaiser Karb VI. F. u. S. 531. Sehr schön. 

3150 Thaler 1743 (v. dems.). Gekr. Doppeladler mit Stadtschild a. d. Brost. Rv. 
Brustb. Kaiser Carls VII. Mad. 4761. F. & S. 544. Sehr schön. 

3151 Thaler 1744 (v. dems.). Stadtansicht. Brustb. Carls VII. rechte. C. Seh, 6793. 
F. & S. 551. Schön. 

3152 Silberabschlag des achteckigen Kupferhellers 1744. Stadtwappen. Kreuz. F. u. S. 557. 
Vorz. erh. 

3153 Thaler 1745 (v. dems.). Sitzende^ Stadtgöttin mit Pyr u. Lanze. Rv. Brustb. 
Kaiser Franz I. C. Seh. 6794. F. u. S. 562. Schön. 

3154 */« Thaler 1745 (v. dems.). Pyr u. senkrechte Inschrift in gekr. Cartonche. Rv. 
Doppeladler. C. Seh. 6795. Vorz. erh. 

3155 V« Thaler 1760 (v. dems.). Gekr. u. verzierter Stadtschild. Rv. Büste Franz I. 
F. u. S. 620 Vorz. erh. 

3156 Thaler 1763. Pyr a. Postament u. 3 Flossgötter. Brustb. rechte. F. u. S. 640. 
Laubrand. Pol. Sehr gut erh. 

3157 Desgl. 1765 (v. Thiebaud). Büste rechte. Rv. Mauergekr. Stadtschild auf Zweigen. 
Mit • nach 1765. F. u. S. 666. Schön. 

3168 Desgl. 1765 (v. dems.) mit etw. breiterer Büste ohne • nach 1766. F. u. S.666. Vorz. erh. 
Letzter in Augsburg geprägter Thaler. 

3159 Rathsherrenmed. 1626 (von Daniel Sailer). SENTIAT HOS LONGVM PA'^- 
TRIiE VIND^LICA PATRES Sieben Rathsherrenwappen im Kranze, unten 
2 verschlungene Hände u. 3 Aehren. Rv. ET TANTIS ELORENS PERSTET - 
SVB — NIXA COLVMNIS H Stedtansicht, darüber St. Ulrich u. St. Afra mit 
Pyr; unten 3 Patricierwappen u. d — s 45 Mm. 21,70 Gr. Sehr schön. 

3160 Med. o. J. (von Daniel Sailer) Es • kam / von • reich • arabia / die / könig'n, 

ANZVHÖREN • DA / DIE • WEISHEIT • SaLOMONS / TRBFLTCH, / VND / VEREHRT • IHÄI • 

SCHANCKVNO / HERRLICH • / in zierlicher Einfassung, oben Pyr, unten 3 Aehren* 
Rv. Die Königin vor Salomo knieend u. a. Personen. 45 Mm. 22,75 Gr. Schön. 

3161 Ovale Med. 1627. DER / CHRISTEN GEBET / DVRCH • DIE / WOLCKEN • GEHT / 
DAS. WVRT . ERHÖRT /DER BIT GEWEHRT /• ^627*/ in zierlicher Ein- 
fassung, oben Pyr, unten Hufeisen (des Münzmeisters Holeisen). Rv. INTER EST 
QVO — PROPOSITO • Mann, der PfeUe schiesst. 41:35 Mm. 10,40 Gr. Alter 
Guss. Geh. gew. Sehr gut erh. 

3162 Ovale Med. 1628. 2)ie Srolfd^e / jeugen / bad fQlfd^e/gerid§t/S)or @ott nit / tau^^en / bad 
S^rtl^eil eT/fpnd^t/16 — 28/ in zierlicher Umrahmung; oben Pyr, unten Hufeisen. 
Rv. Susanna im Bade u. 2 Männer. 45^37 Mm. 14,8 Gr. Feld etwas pol, Hklspr., 
sehr gut erhalten. 

3163 Ovale Ratsherren-Medaille 1670. Stadtansicht, darüber 2 Engel mit Pyr; unten 
2 Wappen u. Inschrift. Rv. © — MEMORIA ANNI CHRISTIANI — MDCLXX - 
AVGVSTA VINDELICORVM 9 Ratsherrenwappen zw. Palmzweigen. Gross- 
hausor 328. 57150 Mm. 38,15 Gr. Sehr schön. 



Städte. 148 

3164 Breiter l'/tfacher Schaathaler 1672. Stadtansicht; darüber halten 2 Engel 7 Rats- 
herrenwappen; unten Pyr, 4 Wappen u. 16 — 72 Rv. Brustb. Kaiser Leopolds. 
Mad. 4764. C. Seh. 6788. Sehr gut erh. 

3165 Med, 1677 (von C. V) a. d. Industrie der Stadt. PVBLICO CONSILIO — PV- 
BLICAE SALVTI ♦ Rathhaus, darüber 2 Wappen, unten MDCLXXVII Rv. Stadt- 
genius u. Kunstgöttin auf Postament; rings herum Embleme der Künste u. Wissen- 
schaften. Grosshauser 882; ohne Randschrift 51 Mm. 55,5 Gr. Sehr schOn. 

3166 Med. 1695 (von P. H. Müller) a. Loonhard Weiss. LEONARD VS WEISS S • C • 
M • A • C . ET REIP . AVG • n VIR • PRiEF k Brustb. rechts. Rv. Zwei Frauen 
und Löwe neben Postament mit Büste. Randschrift. 88 Mm. 28,8 Gr. Schön. 

3167 Goldene Med. 1704 (v. P. H. Müller) a. d. Befreiung d. Stadt im span. Erbfolge- 
krieg. FAUSTO SIDERE L^TA • Sitz. Stadtgöttin u. aufgehender Stern. Im 
Abschnitte: AVGVSTA VINDELICOR / ÜI CAPTA D • 16 . DEC • 17O3 /MIRA- 
CULO LIBERATA/D.16 AVGVSTI / 1704 . / Rv. BONiE SPEI* Noah's 
Arche a. e. Felsen im Meere, oben fliegende Taube mit Oelzweig. v. L. IV. 482. 8. 
28,5 Mm. 14,05 Gr. (4 Ducaten.) Sehr schön. 

AbflebOdet Tafel X. 
8168 Dieselbe Med. in Silber. 8,8 Gr. Sehr schön. 

3169 Med. a. d. gl. Begebenheit. Stadtansicht, darunter UI OCCÜPATA / D . 16 
DECEMB • 1703/MIRACüLO LTBERATA/D • 16 AUGÜSTI/ 1704 . /* / Rv. mit 
Arche etc. wie vorher. Geh. gew. 29 Mm. 9,80 Gr. Gut erh. 

3170 Med. 1704 a. d. Friedensfest. AÜGSPURG • - KINDER — FRIEDENFEST • 
um Raute. Mitten 2 betende Personen u. Umschrift. Rv. «SIE MUSSEN 
WERDEN etc. Der Wind blast eine Menge Staub fort. v. L. IV. 438. 2. 
29,5 Mm. 9 Gr. S. g. e. 

8171 Klippe 1704 (von G. F. Nürnberger) a. d. Friedensfest. WANN SIE NOCH 
REDEN etc. 8 nach d. Gottesnamen zeigende Personen. Rv. Der sItzkt etc. 
in 5 Zeilen. Av. r^ vertieft eingeschlagen. 42:80 Mm. 7 Gr. v. L. IV. 433. 1. 
Kleines Loch oben. Fast s. g. e. 

3172 Ducat 1717 (von P. H. Müller) a. d. Reform.-JubÜÄum. DA WARD ES GANZ 
STILLE Kreuz mit Segel im Boot auf d. Meer. Rv. 9zeil. Inschrift n. Stern. 
Kreussler Taf. 28, 89. Vorzügl. erh. 

3173 Med. 1717 a. d. Reform.- Jubiläum. ORCI PORTiE NON — SVPERABUNT EAM 
Strahl Kirche a. e. Felsen. Rv. ECCLESI A / CHRISTIANA etc. Kreussler Taf. 28, 24. 
28V* Mm. b\U Gr. Schön. 

3174 Med. 1717 (von Müller) a. d. Reform.-Jubiläum. Brustb. Luthers rechts. Rv. foLIVM 
eIVs neC DefLVet Palmbaum. 82 Mm. 14,55 Gr. S. schön. 

8175 Med. 1717 (v. Müller) a. dies. Begebenheit. Luther schlagt die Thesen an. Rv. 
Religion mit Buch u. brenn. Herz neben Altar. Kreussl. T. 27. 82. Grossh. 432. 
d2 Mm. 9V« Gr. S. schön. 

3176 Med. 1730 (von C. E. Müller) a. d. Augsb. Confession. IVbILat appLaVDens 
sanCtIs aVgVsta thrIVmphIs Ev. Religion im Wagen auf Wolken. Rv. VeL 
sie etc. Brennspiegel etc. Grosshauser 445. 38 Mm. 19,8 Gr. Sehr schön. 

3177 Med. 1730 (v. Müller) a. dies. Begebenheit. ♦ nVnC aVgVsta pIas LaVDes et 
IVbILa MIttIt • Stadt ansieht u. 2 Hufeisen. Rv. Darstellung der Uebergabe an 
d. Kaiser. Grosshauser 448. 42 Mm. 27,5 Gr. Sehr schön. 

3178 Med. 1748 (von Thiebaud) a. d. westfftl. Friedens Jubiläum. DIE FRIEDENS • 
SONNE • SO • IN • etc. Standtansicht mit aufgehender Sonne, Kriegsemblemen etc. 
Rv. Stadtansicht mit hochstehender Sonne, Handelswagen, Pflug, Genius etc. 
32 Mm. 11 Gr. Sehr schön. 

8179 Med. 1748 des Gymnasiums a. d. westfttl. Frieden. Ansicht des Gebäudes. 6 opfernde 
Jünglinge. Gros.'»h. 505. 25 Mm. 3,5 Gr. S. g. e. 



144 Stfldte. 

3180 Med. 1748 des Gymnasiums a. d. wontfäl. Frieden, pjbenso, anderer Stempel, mit T 
am Boden unter dem Altar. 25 Mm. 8,6 Gr. Sehr gut erb. 

3181 Med. (Denar) 1752 (von Tliiebaud) a. d. Stadtgründung. Kopf des Angustas links. 
Rv. TI . SEMPRONI • TI . etc. Pyr. 21 Mm. 3,5 Gr. Stglz. 

8182 Med. 1755 a. d. Religionsfriedon. FRIEDE — DEM GEWISSEN Drei Hftnde. 

Rv. NOCH ZU GENÜSSEN Korb m. Früchten. Grossh. — . 80 Mm. 9,80 Gr. Sehrgat erh. 
8188 Med. 1774 (von Buckle) a. d. Wahl der Stadtpfleger J. W. Ben. Lannenmaotel n. 

Paulus Amman. Personificirte Vorsicht u. Stadtgöttin am Altar, dar&ber 2 Wappen 

n. strahlendes Gottesauge. Rv. 8zeil. Inschrift. Grossh. 588. 45 Mm. 80 Gr. 

Av. unbedeutend pol. Sehr schön. 

3184 Med. 1792 (v. Neoss) a. d. Durchreise Franz IL Btlste rechts, am Halsabschnitt 
Ncii/d /• Rv. 7zeil. Inschrift u. P — N neben d. Pyr. 38 Mm. 21,8 Gr. Schön. 

3185 Verdienst-Med. 1796 (v. Neuss) f. d. Bargorwehr. Säule mit Pyr, im Hintergrunde 
Stadtansicht. Rv. 9zeil. Inschrift im Kranze. Grossh. 612. v. Heyd. — . 41 Mm. 
24 Gr. Sehr schön. 

3186 Med. 1801 (von Neuss) a. d. Lüneviller Frieden. Steh. Friedensgöttin. Rv. 
lOzeil. Inschrift. Brams. 120. Tres. d. Num. 83. 2. 81 Mm. 10 Gr. S. schön. 

8187 Med. 1808 (von Neuss) a. d. gold. Hochzeit d. bayr. Finanzrates Frh. v. Sie her t. 
KINDERDANK FÜR ELTERNGLÜCK Frau mit Kind, daneben griechischer 
Tempel. Rv. llzeil. Inschrift. Beieriein IV. 116. 88 Mm. 25 Gr. Sehr schön. 

8188 Schulprämie o. J. MERENTI — BVS Stadtgöttin u. 2 Kinder. Gebäude u. 2 
Hufeisen. 24 Mm. 8,62 Gr. Schön. 

Gelegenheitsmedaillen der Augshurger Stempelschneider Anton Siadler (1520—50) — 

r. H. MiUler (1650—1718) - O. E.MÜUer (1717—41) — C J. Leherr (1683—1707) — 

Conrad Börer (1711—56). 

3189 Doppelducat o. J. (v. Anton Stadler). GLAVB • GOT • IM WORT • VND • SACHA- 
MENT • Grucifix, darüber IN — RI unten daneben -A — S • Rv. LIEB • IHN ' 
DEIN . NEGSTEN • BIS • ANS • ENDT • Der Auferstandene mit Fahne. 22 Mm. 
6,10 Gr. Sehr gut erh. 

8190 Taufmed. (von P. H. Müller). WIR SIND DURCH EINEN GEIST etc. Taufe 
Christi durch den knieenden Johannes. Rv. HIER AUS DER QUELLE SELBT , 
DER SÜNDEN ABLAS LAUFET* Das aus Christi Wunden laufende Blut 
wird von 7 Engeln getrunken. 44 Mm. 29.5 Gr. S. ?»chön. 

3191 Taufmed. WIR SIND NUN GOTTES KINDER® HÖH- 111/ 2- Priestor m. 
blossen Füssen hält m. d. linken Hand den Tftufiing über e. Taufbecken; oben der 
der h. Geist. Rv. WIR WAREN KINDER DES ZORNS VON NATVR -EPH- 11,5 • 
Regenbogen über e. Landschaft ; im Vordergr. Kind in Wiege. 40 Mm. 17,2 Gr. Schön. 

3191a Taufmed. :i!a« Slut ^t\\x ©öriftt, beS «ofjnö (fjot — tc8, etc. Ein Priester hält mit 
der linken Hand den Täufling, mit der rechten fängt er das Blut Christi anf. 
Am Fusso d. Taufbeckens P • H • M • Rv. Gud^ ifl bet ^cilonb öcbo^rcn. Christus- 
kind, Eltern u. d. anbetenden Hirten. 48,5 Mm. 31,7 Gr. Etwas pol, vorz. erhalten. 

3192 Taufmed. Av. wie vorher. Rv. 3<ä& ßieng für bit über, unb fo^e bi(^ in bcincm Slut 
liötn, etc. Christus wandernd, zu seiner Rechten ein nacktes Kind, links Bäume. 
48,5 Mm. 29,8 Gr. Schön. 

8198 Taufmed. Av. wie vorher. Rv. SWein ^ot, öebencf, / bei) bcni ®efd|ent / etc. von 
den Marterwerkzeugen Christi umgeben. 49 Mm. 29,7 Gr. Sehr schön. 

3194 Taufducat o. J. Vier Erwachsene u. d. Täufling am Taufbecken. Rv. ^/SWein/ 
gjat gebcncf / be^ bem ©efdJendC / etc. Ohne P H M Sehr schön. 

3195 Grosse Segensmedaille (von P. H. Müller). WIR SIND ALLE - GOTTES 
KINDER T Zahlreiche Kinderschar, mit allerlei Dingen beschäftigt. Rv. DVRCH — 
DEN— GLAUBEN In drei Rahmen die Symbole der h. Dreifaltigkeit: strahl. 
Dreieck über Weltkugel, Christus am Kreuz, d. h. Geist als strahlende Taube. 
Randschrift. 67,5 Mm. 85 Gr. Schön. 



Stadt;e. 145 

8196 Med. o. J. (v. P. H. Maller) m. d. Olaabensbekenntniss. Drei Darstellungen m. 
Erschaffung d.Eva, Christus lehrend, s. Anferstehnng; dazwischen Engelsköpfe, Ver- 
ziemngen n. P— H — M Rv. Christliches Glaubensbekenntnis, in Spiralschrift. 
40 Mm. 21 Gr. Schön. 

8197 Aehnliche Med. Ry. Glaubensbekenntnis in 25 geraden Zeilen. 18,6 Mm. 2,8 Gr. Schön. 

8198 Einderzuchtmed. DIE GUTE ZUCHT v Kind zwischen Pallas n. Stadtgöttin. 
Rt. bringt REIFFE FRUCHT a Gflrtner an einem gekrönten fruchttragenden 
Weinstock i. e. Landschaft. An e. Stein vom PHM 44 Mm. 20,7 Gr. S. schön. 

8199 Med. a. d. Segen der Arbeit. aRtt @ott toitb ^flauten unb a^egiegen. Zwei Engel 
an e. Baum. Ry. 3um f45nflen @tam unb 8frui|t erf|)rte6en. Fruchttragender Baum 
u. 8 Engel Ohne PHM 87 Mm. 14 Gr. Schön. 

3200 Med. a. d, Fleiss. AUF SCHWEIS UND FLEIS - FOLGT EHR UND PREIS • 
Ein Kind will einen domigen Berg ersteigen, auf dem Apollo mit Kranz sitzt, 
am Berg P • H • M • Rv. DIE EITLE FREUD BRINGT ANGST UND LEID . 
Spiel- n. Trinkgeräthe etc. 86 Mm. 18 Gr. Sehr gut erh. 

8201 Med. a. d. eheliche Treue. DITANT CONCORDES - NUMINA NUPTOS ^ 
Altar mit 2 durch Trauringe yereinigten Herzen; im Hintergrunde e. Schloss; 
unten 2 Tauben u. • P • H . M . Ry. NIL HiEC CON » NUBIA TURBET 
Liebespaar auf Laster tretend an e. Baum. Randschrift. 50 Mm. 44 Gr. Sehr schön. 

8202 Ehemed. (yon P. H. MttUer) SIEHE ALSO WIRT GESEGNET 4^ WER DEN 
HERREN FÜRCHTET Junges Paar neben e. Weinstock. Ry. «|i EIN VER- 
NÜNFTIG WEIB ERFRISCHET DES MANNES HERTZ . SYR AXXVI Strahl. 
Gotteename über e. yon 2 Händen gehaltenen Herzen. 56 Mm. 44 Gr. Sehr schön. 

8206 Med. «MEIN HERTZ DEIN HERTZ EIN HERTZ Krone ttber 2 Herzen, 
unten * Ry. LIEBE / MICH / etc. 12,60 Mm. 1,6 Gr. Vorz. erh. 

8204 Med. a. d. Freundschaft. ACCIPE DAQUE FIDEM Zwei Erwachsene n. Amor 
am Feuer schmiedend. An e. SAule p h m Ry. CONSTANTER ET SINCERE ♦ 
Zwei Genien. Randschrift mit (fk) 88,5 Mm. 17,80 Gr. Vorzügl. erh. 

8205 (Bott fegne , — toaS (Sx f^UejI • Junges Paar durch d. Geistlichen getraut. Im 
Abschnitt: 5 . ^o^jeit • Ry. S)a8 f^toa^t , toaS man genieft • E. Frau bringt e. 
Frau Suppe, daneben Kind i. d. Wiege. Im Abschnitt : 6 . (E^e €egen . 82 Mm. 
10,6 Gr. 8. schön. 

8206 Taufmed. fLva 2Daffet IBnb @etß. Taufe im Jordan. Im Hintergründe e. Wagen. 
Ry. ®c^et ^in unb /leistet alle a^ölder, u./ etc. 27 Mm. 8,25 Gr. Sehr schön. 

8207 Med. Bmstb. Moses u. d. 1.— 8 Gebot. Ry. 4.— 10. Gebot in deutscher Schrift. 
27 Mm. 4,8 Gr. Sehr schön. 

8206 Med. 2)ad t^ut 3tt metner (Beba^tnuS. Christus m. d. JtLngem beim Abendmahl. 
Ry. Einsetzungsworte. 27 Mm. 8,5 Gr. Stpsprg. Sehr schön. 

8209 Med. (yon C. E. Müller). WER OHNE / hader leben will / MUSS HÖREN VIEL / etc., 
nnten c • e • m • in e. Verzierung. Ry. 2 Ohren u. e. Mund. 26 Mm. 5,4 Gr. S. g. e. 

8210 Liebesmed. (yon Leherr). AMOR • HOS • ACCENDIT • AMORES Nackte Frau 
mit Stern a. d. Kopfe, mit der rechten Hand ein Herz darbietend. Ry. ACCEP- 
TVM • GEMINAT Spiegel etc. Im Abschnitt CIL 17 Mm. 2,88 Gr. Fasts.g.e. 

3211 ILLE lOCATVS AMATVR. Liegende Venus wird yon Amor geküsst. Ry. PECCAT 
ILLE VERBERATVR • Sitzende Venus züchtigt den auf ihrem Knie liegenden 
Amor. 48 Mm. 44 Gr. Sehr gnt erh. 

8212 Goldene Ehemed. (yon Boerer). KEVSCH VERKNÜPFTER EHE HAND 
Zwei yerschlungene Hände über Buch, Spaten u. Hacke. Ry. BRINGET SOLCHE 
LIEBESPFAND Frau mit Füllhorn; daneben 8 spielende Kinder. 87,5 Mm. 
20,70 Gr. (6 Ducaten.) Schön. 

8213 Confirmationsmed. (yon Neuss). KAEMPFE DEN GUTEN KAMPF DES GLAU- 
BENS • Apostel e. knieenden JtLngling segnend, daneben 2 Frauen. Ry. 9zeil 
Inschrift. 33 Mm. 18,5 Gr. Sehr schön. 

10 



146 SUdte. 

8214 Dacat 1802 a. d. Vereinigang Bambergs mit Bayern. Zwei Franen mit den 
Wappen von Bayern u. Bamberg neben e. Palmbaum. Rv. 6zeil. Inschrift 
Witt. 2458. Heller 578. Sehr schön. 

Beriin, 

GelegenheitsmUnzen van Abratnaon u. Lao9. 

8215 Med. (von Abramson] a. d. Treue. Zwei Frauen, Liebe u. Bestftndigkeit, reichen 
sich die Hände. Rv. EIN DRUCK /DER HAND / MIT / TEUTSCHER / RED- 
LICHKEIT / KNÜPFT FESTER / ALS /EIN EID/ im Blumenkranze. 40 Mm. 
18,9 Gr. Sehr schön. 

8216 Med. (von Loos) a. d. Schloss des 18. Jahrhunderts. VERGANGEN SET DAS 
ÜBEL, FROH DIE ZUKUNFT Modemisirter Januskopf. Rv. DER EDLE 
BAUM etc. Schalmeiblasender Hirte unter e. Baum. Brams. — . 86,5 Mm. 
18,9 Gr. Sehr schöo. 

8217 Kalendermed. 1805. Saturn 1805 an e. Pyramide schreibend; 8zeil. Umschrift. 
Rv. Zahlen. 44 Mm. 19 Gr. Sehr schön. 

8218 Med. a. d. Freundschaft. DIE — ZEIT — ENTFLIEHT Saturn über d. Weltkugel. 
Rv. DOCH / MEINE / FREUNDSCHAFT / NICHT im Epheukranze. 36 Bim. 
18,8 Gr. Sehr schön. 

8219 Med. auf die Dankbarkeit. Selber Avers. Rv. DOCH NIEMALS MEINE DANK- 
BARKEIT Altar, woran Schild mit Storch. Vergold., Hklspr. 86 Mm. 14 Gr. 
Sehr gut erh. 

8220 Med. SO FLIEHT DIE ZEIT MIT LUST! Satam u. e. Frau (Kreuz-Dame). 
Rv. ZURÜCK! SO SCHLIEFT MAN NICHT Nachtkönigin m. Pique-Junge. 
89 Mm. 18,5 Gr. Sehr schön. 

8221 Glückwunsch-Med. NEUE / SONNE BRINGE / DEN / VERDIENSTEN / NEUE 
EHRE / NEUES / GLÜCK / innerhalb einer Kette mit Januskopf u. Rosen. Rv. 
Genius mit Leyer u. Kranz. 89 Mm. 17 Gr. Sehr schön. 

8222 FURCHTE GOTT UND HALTE SEINE GEBOTE Altar mit Kreuz u. Gesetzes- 
tafeln. Rv. SEINE / GEBOTE / SIND / NICHT / SCHWER ete. im Kranze. 25,5 Mm. 
4,62 Gr. Sehr schön. 

8228 Med. Kranich aus e. Krage trinkend ; daneben der durstige Fuchs. Rv. SPOTTE / 
NICHT / etc. 18 ZeUen. 28Vi Bim. 6»/« Gr. Vorz. erh. 

8224 Ebenso, anderer Stempel. 28Vt Mm. 6Vt Gr. Schön. 

8225 Med. Fuchs nach Weintrauben ausschauend. Rv. WAS UNMÖGLICH / etc. in 
12 ZeUen. 28 Mm. 6,80 Gr. Etwas pol. S. g. e. 

8226 Med. SCHIEBE NICHT AUF Spring. Pferd neben e. Berge, an dem e. Schild- 
kröte hinaufkriecht Rv. EILE ZUM ZIELE Geflfigelter Arm. 80 Mm. 9,65 Gr. 
S. schön. 

8227 Prämienmed. LASS WEISHEIT DICH LEITEN / VON JUGEND AUF Minerva 
führt e. Knaben nach e. Tempel. Rv. Gesetzestafeln a. Altar. 80 Mm. 9 Gr. Schön. 

3228 Desgl. Bienenkorb a. e. Felsen. Rv. ZUR / NACHAHMUNG im Kranze. 25 Mm. 
7 Gr. Schön. 

8229 BelohnuDgsmed. o. J. (von Loos) lEDES ZU SEINER ZEIT Frau mit Buch u. 
Spielgerath. Rv. BELOHNUNG / UND / ERMUNTERUNG / im Eichenkranze. 
80 Mm. 9,8 Gr. Schön. 

BisanM (Besanfon). 

8280 Teston 1624. Adler mit 2 Sftulen belegt. Rv. Brustb. Carls V. S. g. e. 

8281 Teston 1689, ebenso. Mzz. • im Ringe. Sehr gut erh. 

8282 Thaler 1658. Gekr. Doppeladler m. d. Stadtschitd a. d. Brnst. Rv. Steh. Kaiser 
Carl V. Henkelspur. Sehr gut erh. 



Stftdte. 14? 

9238 Thaler 1660 wie vorher. Mad. 2160. C. iSch. 6801, aber IMPER • Vörz. erh. 
32B4 Thaler 1661 wie vorher, aber Punkt nach BISVNTINiE • Sehr gnt erh. 

8285 Thaler 1666 wie vorher. Sehr gnt erh. 

Braun§ckweiQ. 

8286 Med. 1616 (von Chr. Maler) a. d. Belagerung d. Stadt. $ Belageryng dbr stad 
BRAVN80HWEIG VOM xzii • IvL • BIS XI • MOVEM t Ao 1616 • Grundriss der Stadt 
u. Umgebung. Rv. DreizeiL Umschrift; mitten Löwenschild u. c • Haler •» c • pri • 
c-M{\) Mad. 2168. Kn. 6016. Ege. 4298. 46 Mm. 25,96 Gr. Vergoldet. 
Sehr schön. 

82S7 Goldgulden 1680. ♦ ^ ♦ MO • NO • AVR • REIP BRVNSVI • 1630 Vemerter 
LöwenschUd. Rv. • FERDIN • 2 ' D • G • ROM • IMP • S£ • A • Gekr. Doppeladler. 
Kn. -. Kg. -. Schön. AbgtbiMot JwM X. 

8238 Vi Thalerklippe 1624. ^ « MONETA • NOVA . REIP : BRUNSVICEN • Löwe 
links. Rv. FERDINAND • II • D • G • ROM • IM • S • A U - 2^ Gekr. Doppel- 
adler mit 12 im Reichsapfel a. d. Brust. Kn. — . Kge. — . S. g. e. 

AbgaUidet TaM XI. 

8289 Vt Thaler 1638. «^^ MONETA . NOVA • REIP i BRUNSVIC f Löwe links. 
Rv. FERDI II D G ROM • IMP SEM AU ^6 - 33 Gekr. Doppeladler. Kn. -. 
Kg«. -. Sehr gnt erh. Akg^iMol Ttfel XL 

8240 Thaler 16iL MONE • NOVA • REIP • - • BRVNSVICENSIS ^ Belrelm. Schild. 
Rv. FERDINAND • III • D • G • ROM • IMP • SEM . AU . 1 • 6 • - • 41 • Gekr. 
Doppeladler. Zu Kn. 4904 n. Kge. 4226. Sehr gut erh. 

8241 Vi Thaler 1676. MONETA — BRVNSV : Löwe zwischen 2 Thttrmen a. d. Stadt- 
mauer. Mzz. I — G — B Rv. BcQstb. d. Herzogs Rudolf August. Kn. 4910 n. 
Kge. 428S, aber ohne giebelartige Verzierung über d. Löwen. Sehr gut erh. 

8242 Vt Thaler zu 12 Mariengroschen 1676. MONETA . NOVA . BRVNSV<g>B<^ Im 
Felde • 12 . / MARIEN / GROSCH / 1676 / • ^ • • Rv. RVD : AVG : D . B . E . 
LVN l Löwe unter breiter Krone. Kn. — . Kge^ — . Sehr gnt erh« 
Med. 1706 (von H. C. Hüle) a. d. gold. Hochzeit von Uelnriob Haeteltr u. Gertrud 
Maria Elina. DEIN WEIB WIRD SEIN WIE EIN FRUCHTBAR / WEIN- 
STOCK UMB DEIN HAUS . p . (28 • v • 3 . Weinberg. Rv. 13zeil Inschrift u. 
« H . G . H« / ^ / Zu Kge. 4299. 44,6 Mm. 29 Gr. Schön. 

8244 Freimaurermed. 1744. Grtindang der Loge Jonathan. Grundstein m. Urkunde 
u. maurerische Embleme. Rv. Strahlende Sftule im Dreieck. Z. C. 26. Kn. 6018. 
28 Mm. 7,26 Gr. Schön. 

8246 Med. 1861 a. d. lOOOjahr. StadtjubUftum. Stehende Stadtgöttin mit SUb u. Schild. 
Rv. Der Löwenstein Herzog Heinrichs, rings herum 6 Wappen u. auf e. Bande 
UM VATERLANDS -FREIHEIT UND -EHRE etc. Kn. 6019. Kge. 4801. 
61 Mm. Sehr schön. 

Breiaaeh. 

3246 Einseitige Noththalerklippe 1683. (M)0 : NO : VAST : ALS : ET : BRISIACAE • 
INDEX Reichsapfel mit I u. d. Wappen von Oesterreicfa, Oberelsass u. Breisach, 
daneben ( • 6 • — • 33 Zu Berstett 84. 28,6 Gr. S. g. e. 

8247 Einseitige Nothklippe 1688 zu 48 Kreuzern. Die 8 Wappen, dazwischen ^ oben 

• i • 6 • 33 • — unten XL - VIII Sehr gut erh. 

8248 Zweiseitige Nothklippe. Av. wie vorher, mit »IS^SS* Rv. •MO:NOr/-VASTiALS«/ 

• ETn/« BRISIACAE /•INDEX*/ / Zu Berstett 86. Bkkpr. Sehr gut erh. 

8249 DesgL mit kleiner Rosette zwischen den Wappen. Rv. • / MO : NO / VAST : ALS : / 
00 ET CO /BRISIACAE/ INDEX /hh • hh/ Berst 86. S. g. e. 

8260 Desgl. mit gestieltem Blatt u. Punkt zw. d. Wappen. Rv. ♦ / MO : NO : /. • VAST : 
ALS : / ♦ ET ♦ /BRISIACAE / • INDEX • / 1- $ H Berst. 87. Sehr gut erh. 

10» 



148 StAdte. 

8261 Med. 1688 (von J. Blum) a. d. Einnahme der Stadt durch Herzog Bernhard v. 
Sachsen- Weimar. HEROIS HUIUS NOMINA IN CUNCTA CLARENT SECULA : 
Brastb. des Herzogs in reich verziertem Rahmen. Rv. BRISACH / FORTIS , SED 
FORTI / OR DEUS FUIT ET WEI / MARIUS .1.6.3.8. Ansicht der Stadt 
n. Umgebang, Berst. 96. Tentz. 89. III. Jungk p. 886. 2. 53 Mm. 48,45 Gr. 
Prächtige Arbeit u. vorzüglich erhalten. 
Siehe auch No. 2221. 

Bretnetu ' 

8252 Ducat 1672. Gekr. Schlfissel im Kranze. Rv. Brustb. Kaiser Leopolds. Jungk 427. 
Sehr gut erh. 

8258 Mark (82 Grote) 1614. MONE - NOVA • REIPVB • BREMENS - 16 — 17 . Gekr. 
Schild mit dem von 2 Löwen gehaltenen Wappen. Rv. • MATTH • D • G • RO • 
IMPER • SEMP • AUG • 1? Gekr. DoppeUdler mit 32 Jungk 584. S. g. e. 

8254 V* Thaler 1651. MONE : NOVA : ARG : REIPUB : BREMENSIS (Reichsapfel, 
darin { ) Der von 2 Löwen gehaltene gekr. Schild. Rv. Gekr. Doppeladler. 
Jungk. 541. Vorz. erh. 

8255 Vt Thaler 1661. Gekr. u. von 2 Löwen gehaltener Schild. Rv. Gekr. Doppeladler. 
J. 524. Gefasst gewesen. Sehr gut erh. 

8256 24 Grote 1672. Gekr. Wappen. Rv. Gekr. Doppeladler. J. 598. S. g. e. 

8257 Thaler 1728. Gekr. u. von 2 Löwen gehaltener Wappen. Bv. Gekr. Doppeladler 
J. 507. Schön. 

8258 24 Grote 1749. Gekr. verziertes Wappen. Rv. Gekr. Doppeladler. J. 609. Schön. 

8259 48 Grote 1758. Gekr. Wappen. Rv. Doppeladler. J. 580. VoriügL erh. 

8260 Thaler Gold 1868 a. d. Befreiungskriege. Schw. 66. Stglz. 

8261 Börsenthaler 1864. Schw. 67. Stglz. 

8262 Schützenfestthaler 1865. Schw. 68. Stglz. 
8268 Friedensthaler 1871. Schw. 69. Stglz. 

8-264 Med. 1640 (von J. Blum) a. d. Rolandssftule. CONSERVA DOMINE HOSPITIUM 
ECCLESIiE TUM l Stadtansicht, daraber d. v. 2 Engeln gehaltene Wappen. 
Rv. Rolandsftule. J. p. 860. No. 3. 57 Mm 58 Gr. Schön. 

8265 Grosse Hochzeitsmed. 1640 (von Blum). DAS DISE SEI DIE LIBSTE MEIN . etc. 
Steh. Brautpaar, dardber e. Engel u. d. strahlende Gottesname. Bv. Der Glaube 
i. e. von Liebe u. Frömmigkeit gezogenen Wagen. J. p. 887. No. 7. 67 Mm. 
78 Gr. Sehr gut erh. 

8266 Vergoldete Liebesmed. 1642 (von Blum) Cum Numine ei Concordia Kassendes 
Liebespaar, davor e. Tisch mit Frfichten. Rv. Gluckhenne. J. p. 888. No. 9. 
31 Mm. 14,2 Gr. S. g. e. 

8267 Goldene Eehemed. 1648(von Blum). GOTT HATS GEFÜGT . DAS VNS GENÜGT 
Junges Paar hinter e. Tisch. Rv. AMOR VINGIT OMNIA Amor auf e. Löwen 
rechts reitend. Wie Jungk S. 889. No. 18. 48 Mm. 85,11 Gr. (10 Ducaten). Schön. 

8268 Selbe Medaille in Silber. 22 Gr. Schön. 

8269 Vergoldete Ehemed. p. J. (von Blum). Stehendes Paar am Altar; darflber MANVS / 
MANVM / LAVAT . / . Rv. wie vorher. J. p. 391. No. 27 ungenau nach Cassel. Schön. 

8270 Verg. Med. 1649 (von J. Blum) a. d. westfälischen Frieden. 6«d fU«6e^9 /Um 
M»t 6oc6 ^tft^M — etc. Blasender Friedensengel a. Waffen. Rv. ba» /ifc6»cby^ — i 
ivi^^Mot ac6t»^6yib iai^l etc. im Kranze. J.S.889« No.18. 48 Mm. 22,6 Gr. Schön. 

8271 Liebes- u. Friedensmed. o. J. (von Blum). Av. wie vorher. Rv. ^ott «v»y«i 
it'tX» €^vs^M/kibc t^Wi . w (%c( ivK^ t^^vv ^(^ic6 iaM$€^% f^yy, Ein von zwei 
aus Wolken kommenden Hfinden gehaltenes Herz; unten 2 Tauben. J. p. 891. 
No. 26. 48 Mm. 80,67 Gr. S. schön. 

8272 Med. 1684 a. d. Säcularfeier d. Gymnasiums. QUAM DEUS HOC etc. Ansicht 
der Gebäude. Rv. 17zeiL Inschrift J. p. 868. No. 11. 46,6 Mm. 39 Gr. Schön. 



I 

J 



Stftdte. 149 

8278 Med. 1754 a. d. gold. Hochzeit von Senator Burkhard Deneken a. AdeÜMM Nannen. 
Altar, daraaf a. darflber je ein von 2 Händen gehaltenes Herz; daneben 2 Wappen. 
Rv. lOzeil. Inschrift. J. p. 866. No. 15. 40 Mm. 29 Gr. Sehr schön. 

8274 Med. 1758 a. d. gold. Hochzeit v. Engelb. WkAeÜMUten n. 8us. PatiavftiiL CONIVG • 
QVINQVAG£NNAL • Zwei Wappen unter e. Krone; 8zeil. Inschrift. Rv. Sonue, 
£rde, Mond n. Sterne (lebende n. gestorbene Nachkommen). J. p. 866 No. 16. 
Jos. n. Felln. 816. 45 Mm. 29 Gr. S. schön. 

Engelbert Wlchelhanseii, geb. 1679 auf dem Gate Fingscheid bei Elberfeld kam 1702 nach 

Bremen, t 1761. 
Soeanna Passavant, • Frankfurt a. M. 1681. 

8275 Med. 1758 (v. P. H. Gödeke in Hamburg) a. d. gold. Hochzeit y. Daniel Weiüel 
n. Qasa Meiers. SINT • LICET • ANNORVM • etc. Stadtansicht, zwei Palmbänme 
mit Wappen etc. Rv. 15zeil. Inschrift. J. p. 867 No. 17. 50,5 Mm. 29 Gr. Schön. 

3276 Med. 1768 (von Oezlein) a. d. 5. Sftcnlarfeier d. Tuchhftndler-Societftt. ALTERA 
ALTERIÜS POSCrr OPEM Altstedt Bremen, zwei Engel mit Wappen, Pyramide, 
Merknr n. Libertaa etc. Rv. 12zeil. Inschrift. J. p. 867, No. 19. 47 Mm. 
29 Gr. Schön. 

3277 Med. 1781 (von R. D. Dabois) a. Voloiiard Mindeman. Seine Büste links a. Postament, 
daneben trauernde Brema n. s. zerbrochener Wappenschild. Ry. Stadt ansieht, 
Tom schlafender Mann n. Egge. J. p. 869. No. 28. 84 Mm. 29,5 Gr. Schön. 

8278 Med. 1808 (von Loos) a. Simon Herrn. PofL Bmstb. links, ringshemm zwei Eichen- 
Eweige n. e. Schlange. Rv. llzeil. Inschrift J. p. 870. No. 25. 44,5 Mm. 
28,5 Gr. Sehr schön. 

8279 Med. 1821 (von Loos » C. Voigt) a. Dompfarrer Joli. Dav. Nicolai. Bmstb. links. 
Rv. HERR DEINE MACHT HAB ICH etc. Die steh. Religion mit Erenz am 
Altar. J. p. 878. No. 82. 42,5 Mm. 27,5 Gr. Schön. 

Joh. Day. Nicolai, * Hamburg 1742, 1771 Subrector am Athenäum zu Bremen, t 1806. 
B280 Med. 1874 (von Brehmer) a. d. intemat. landwirth. Ausstellnng. Schwebende Frau 
mit Kranz n. Ziertafel. Rv. FRIEDRICH WILHELM KRONPRINZ etc. Kopf 
links. J. p. 884. No. 58. 44 Mm. 49,65 Gr. Stgl. 

Bremen v. Verden. 
3281 Karl XI. v. Schweden. Vt Thaler 1674. Brastb. rechts. Rv. Wappen. M. BahrfeldtNo. 41. 
Stiemstedt 2181. Sehr gut erh. 

Breeiau. 

S282 Thaler 1545. 5feld. Wappen. Rv. Gekr. Löwe links. Friedensbnrg n. Seger. No. 8416. 

Sehr got erh. 
Ö288 Gleicher V« Thaler 1645. F. u. S. 8417. S. g. e. 

8284 Dacat 1559. 5feld. Wappen. Rv. Steh. St. Wenzel. F. n. S. 8481. Sehr gnt erh. 

8285 Schiessdacat 1614. Behelm. SUdtwappen. Rv. an t ^6^ » /den • 3( • avg . / 
KLEINOT / DES • GROSSEN / SCHISSEN • IN / BRESLA W / (Verzierung). Fr. n. S. 8465. 
Schön. 

8286 Doppeldacat 1680. Brnstb. Kaiser Ferdinands IL Rv. Cnicifix, Waage a. Stadt- 
wappen. F. n. S. 8489. Henkelspar. Schön. 

3287 Dacat 1680 wie der doppelte. F. u. S. 8490. Sehr schön. 

3288 Med. 1629 (von S. Dadler). NISI DOMINVS CVS — TODIERET etc. Stadt- 
ansicht a. Wappen ; daranter H ^ Z(ie8ler.) R v. St. Johannes m. d. Lamm. F. n. S. 4080. 
50 Mm. 87 Gr. Schön. 

8289 Schaathaler 1629 (von J. Bachheim). ANDACHT TREU UND REI — FFER 
RATH SEIN DIE RI — EGEL DIESER STAHT Stadtansicht a. Wappen. Rv. 
Baam an e. Flosse. F. o. S. 5079. 48 Mm. 25,7 Gr. S. schön. 

3290 V« Prftmienthaler 1646. Behelm. Stadtwappen. Bmstb. Kaiser Ferdinands III. 
F. a. S. 8517. Vorz. erh. 



150 Städte. 



)a. Med. 1644 a> d. Enichtang der Magdaleneil-Bibliothek. Das Innere derselben. 
Ry. $ / ANNI / FLUEBAT / CI3 , IDC . XLIV + etc. in 12 Zeilen. Fr, u. S. 4090. 
Schön. 

8291 Prämienmed. 1648 (von Hans Rieger). Stadtansicht n. Wappen. Im Abschnitt 
ITA PuBLicos ScHOLARUM /Actus Senat • Vratisl t /decorabat « / (Verziemng) / 
1648 (vertieft) Rv. Steh. Kind auf Sftule. F. n. S. 3520. 40 Mm. 12,7 Qr. 
Sehr schön. 

8292 Schnlprftmienthaler 1654 (von J. Bnchheim). Stadtansicht, darunter Wappen n. d. 
eingeschlagene Jahreszahl 16 — 54 Rv. Sonnenuhr in e. Allee. Bei F. n. S. 3521 
ohne Jahreszahl. Sehr schön. 

8298 Vi Prämienthaler o. J. (von J. Bachheim). Av. wie vorher, aber ohne JahreszahL 
Rv. ASSIDVITATE Jason m. d. goldenen Vlies neben d. Drachen. F. n. S. 8B34, 
Pol. Vorz. erh. 

8294 Grosses Medaillon 1669 (von J. Bnchheim) HUIUS AT IMPERIO MAXIME 
BRESLA NITET • Sehr erhabenes belorb. Bmstb. Kaiser Leopolds rechts; am 
Armabschnitt 1669 Rv.HICDECOR EXTER, - NUS , NUMMUM MELI-OBA 
RECUSANT Stadtansicht n. Wappen. F.a.s. 4101. Altvergoldet, pol., Vorzflgl. erh. 
Prftmienthaler o. J. (von J. G. Kittel). Geh. Brastb. Kaiser Karls VI. Rv. Behelm. 
Stadtwappen. F. u. S. 8525. Sehr schön. 

8296 Vfl Prämienthaler o. J. Brastb. des Kaisers Karl VI. in antiker Kleidang. Bv. 
Behelm. Stadtwappen. F. a. S. 8526. S. schön. 

3297 Med. 1700. WESS I8T DAS BILD etc. Herz mit W Rv. DES KEYSERS . 
L I L C gekrönt. F. u. S. 4165. 29 Mm. 7 Gr. Gut erh. 

8298 Klippe 1710 a. d. Neubau des Magdalenen-Gymnasiums. Ansicht d. Gebftudee n. 
Wappen. Rv. 9zeil. Inschrift u. 8 Wappen. F. u. S. 4220. 52:88 Mm. 16,8 Gr. 
Vorz. erh. 

8299 Med. 1714 a. d. Ende der Pest. Gefesselter Tod a. e. Stein mit W Rv. 8zeiL 
Inschrift u. Wappen. F. u. S. 4225. 88 Mm. 9,2 Gr. S. g. e. 

8800 Med. 1741 (v. Barbiez) a, d. Huldigung zu Breslau. Friedrichs IL Brustb. rechts. 
Rv. IVSTO VICrrORI • Knieende Silesia vor d. Borussia. F. u. S. 4251. 82 Mm. 
16,6 Gr. Schön. 

8801 Prftmifanthaler o. J. (von Kittel). Geh. Bmstb. rechts. Rv. Behelm. Stadtwappen. 
F. u. S. 3580. S. g. e. 

8302 Med. 1747 a. d. Grundsteinlegung d. reform. Kirche. Grnndriss, darin 2 betende 
Hände. Rv. Um- u. 8zeil. Inschrift F. u. S. 4885. 81 Mm. 9 Gr. Kl. Stplsprg. Schön. 

8808 Med. 1749 a. d. Auffliegen des Pulverthurms. Der Blitz schlagt in den Thurm. 
Rv.' Der zerstörte Stadttheil. F. u. S. 4887. 81,5 Mm. 11 Gr. Sehr gut erh. 

8904 Schiessklippe 1787. Gekr. Adler mit Bftchse. Rv. RATHS / KLEINOT / DER / 
SCHÜTZEN BRÜDERSCHAFT / IM ZWINGER / ZU / BRESLAW . / 1787 (ver- 
tieft^ eingeschlagen) / F. u. S. 5063. 49:86 Mm. 18 Gr. Av. leicht poUrt, kL 
Prägefehler. Schön. 

8805 Schiessprftmie 1828. Prftmienthaler mit dem Brustb. Friedrichs II. u. behelm. 
Wappen (F. u. S. 8528) in einen gekrönten achtstrahligen Stern gefasst, mit der 
Inschrift icßvt u/nb &6tc 6etti t€i>U^\ Sg6Vi^»c^ b x ^^jTa^u^/^S — 95 / 28,5 Gr. 
Schön. 

Ckitnpen. 

8806 Thaler 1597. Dreithflrm. Burg. Doppeladler. Zu Verkade 160, 1. Mad. 4809. S. g. e. 

8807 EscaUn (Arendsschelling) o. J. Gekr. vielfeld. Wappen. Rv. RVDOL • II etc. 
Doppeladler. Zu Verk. 165. 2. S. g. e. 

Oöln. 
^^ 8808 Goldgulden o. J. ♦MO «OIVIT - AT'« QOLOQ'* Christus thronend über 

SUdtschild. Rv. I A S P Ä R (Krone) M 6 L Q 1^ 1 R(Krone) 8 K L T ^ Ä S (Krone) 
Reichsapfel im Dreipass. Merle 8. Zu Köhler 2798. S. g. e. 



SUdte. 161 

8809 GoMguldeii 1518. *aiVIT'«aOL>->OQaDS*« 1518 Christus thronend ftber 
SUdtschUd. Bv. *$BOß*-«ßOV'-«nVR'~«RaD* Fünf Wappen im 
Yierpass. Merle 6. S. g. e. 

8310 Goldgulden 1588. OIVIT^aOO— L 0121*^1535 Christns thronend über dem 
Stadtschild. Rv. ♦»Oß'-*ßOV~«ÄVR'-*RaB' 5 Wappen i. Vierpass. 
Merle — . S. g. e. 

8811 Anderthalbfacher Ursnlathaler o. J. lÄS PÄR - SßeLQ 1^1 - OR QT« 
BÄ — LTÄSÄR Dieh. 8 Könige n. d. Stadtochild mit 8 Kronen n. 16 (!) 
Flammen, im Abschn. ♦O^PQLr QOL* Rv. SÄBeVTS — #]f}I•RO- 
S 60 • Ra6 ß Ä # VIQ QR 6 • ~ SVPe'ßÄ Schiff mit St Ursnlau. ihren 
Begleitern. Wie der 3f. Thaler bei Merle 8. Am Rande eine kaum merkl. Hklspr. 
Vorzttgl. erh. AbgeUMtt Tafel XL 

3812 ursnlathaler 1516. lAS PÄR -MeLQ ]t}I0'-*BÄLT2^S *«-«Ä*«a*1516 
Die h. 8 Königen. Stadtschild; unten *0«PaLUaOL Oß* Rv. SÄß6VrQ — 
etc. Str Ursula u. Genossen &hnl. d. Vorigen, Zu Merle 12. Stellenweise leicht 
polirt, Yorztigl. erh. Abgebildet Tafel XI. 

3818 Thaler 1569. ♦ MO * NO ♦ R - BG ♦ — ♦ CI — V ♦ - COLON Behelm. von Greif 
n. Löwe gehaltenes Wappen. Rv. * BfAXlMILIA * II * IMF * » *AVG«P*F* 
DECBETO * Gekr. Doppeladler. Zu Merle 2a Sehr gut erh. 

8814 Thaler 1700 nach d. burgund. Fuss. Stadtwappen. Rv. Doppeladler; unten daran 
N • L — ^ Merle 66 a. Sehr gput erh. 

8815 Desgl. mit lA — L neben den Schwansf edem des Adlers. Merle 66. Fast s. g. e. 

8816 Thaler 1705. VIDI • LYNAM • ADORARE • MEQen 57« Stadtansicht. Rv. Geh. 
Brustb. Kaiser Josephs I. Merle 70. S. schön. 

8817 Thaler 0. J. wie der vorige, doch ohne Jahreszahl. Merle 71. Vorz. erh. 

8818 Huldignngsthaler 1717. Sonne n. Mond über e. Bheinlandschaft Im Abschn. 
HOMAG : COLON t / 1 • 1717 • h • Rv. Brustb. Carls VI. Merle 78. Mad. 4822. Schön. 

8819 Huldigungsmed. 1742 (v. Wyon). Kopf Carls VII. rechts. Rv. FIDES AVGVSTA 
VBIORVM Stadtansicht n. Rheingott. Merle 84. Witteisbach 1892. 46 Mm. 
86 Gr. Schön. 

8820 Thaler 1742. Behelmte Wappenschilde mit Schildhaltem. Rv. Brustb. Carls VII. 
Merle 85. C. Seh. 6856. Fast Stgl. 

8821 Med. 1761 (von Oexlein) a. d. gold. Hochzeit v. Gerh. Edler v. Meinerlzhagen u. 
Sara EUetb. SehluHer. Brustbilder des Paares, darüber Posaunenengel mit Krone. 
Rv. Zwei Wappen a. e. Baume. Merle S. 595. No. 8. 49 Mm. 44 Gr. Schön. 

8822 Achtalbus 1644. Wappen. Wert. Merle 98. G. e. 

8823 Vs Reichsthaler 1678. Wappen u. Brustb. Merle 113. Gut erh. 

Cansianz. 

8824 Dicker Doppelthaler 1628. Stadtansicht, darüber 8 kl. Wappen, im Abschn. 
CONSTANTIA ^^4^*^ / m« • 23 • Rv. Wappen der 5 Stadthaupter im Kreise von 
21 Patrizierwappen. Wie Berst. 448. Haller 2816. Im Avers unten kl. Hieb, 
sonst vorzflgl. erh. 

8325 Thaler 1628. «MON : NO : CIVITAT • C0NSTANTIENSI8 Wappen, daneben 
16 — Z3 Rv. Gekr. Doppeladler. Berstett — . Fast s. g. e. 

8826 Thaler 1628. $ MON • NO : CIVITAT : CONSTANTIENSIS . Wappen, daneben 
16 - Z8 u. Verzierungen. Rv. FERD : II : D : G : ROM : IMPER : SEMPER : AV 
Gekr. Doppeladler. Berst 441. Hall 2326. Sehr schön. 

8827 Med. 1780 (von P. P. Werner) a. d. Augsburg. Confession. 2)ie i{l bet SDßeg ben« 
felben ge^et fonft/lDcbcr )Ut Siebten — no4 gut Stndcti. Auf e. Tisch mit Bibel, 
Kelch etc., ist an der Decke das Danziger Wappen, unten D*S* (Daniel Sievert 
inDanzig). Rv. Um- u. 6zeiL Inschrift. Hutt.-Cz. 2679. 48 Mm. 81 Gr. Vorz. erh. 



152 Stftdte. 

GelegenheÜ9fnedaillen von Johannen Höhe in Daneig 163$—i6S7. 

8828 Med. o. J. (1660) auf Frieden von Oliva zwischen Polen, Schweden, Brandenbarg 
u. Oesterreich. FELIX TERRA FIDES PIETATI ttBI lUNCTA TRIUMPHAT 
Die Trene u. Frömmigkeit reichen sich die H&nde; im Hintergrande Ansicht v. 
Danzig. Rv. • PAX CUM lUSTITIA etc. Zwei Frauen n. Gesetzestafeln, 
daran m Vossb. 947. Hatt.-Cz. 2151. Racz. 148. 58 Mm. 51 Qr. Prftchtige 
Arbeit von schönster Erhaltung. 

8329 Hochzeitsmed. o. J. SICUT ECCLESIA SE SUBYCIT etc. Zwei Hunde halten 
ein Herz nebst Zweigen ; im Hintergründe Ansicht von Danzig. Rv. VIRI DILIGITE 
U XORES etc. Junges Paar am Altar, darüber 8 Epgel, d. h. Geist. Neben dem 
Altar I — H Vossb. 960. 49 Mm. 82 Gr. Schön. 

8880 Taufmed. 1664. DVM BAPTIZATVR • FIT MANIFESTA TRIAS MaWb • 3 . 
Taufe Christi durch den knieenden Johannes. Rv. NATVS INOPS CHRISTVS • 
PONIT PR^PVTIA LEGI • jii4c« • 2 . Beschneidung Christi, i H a. e. Schale. 
Vertiefte Randschrift: lAN ♦ CLASENS ♦ MOLENAER ♦ I664*HINLOPEN 58 Mm. 
62,20 Gr. Stempelsprung. Schön. 

8881 Ehemed. CONNUBIUM FELIX AMOR ET LABOR EFFICIT ARDENS Junges 
Paar u. zwischen ihnen Amor mit Köcher u. Spaten. Unten Herz auf Zweigen, 
daneben i — h Rv. PROLEBEAT CASTA etc. Zwei Frauen unter frucht- 
tragendem Weinstock neben e. Säule etc. 60 Mm. 61,5 Gr. Prftchtige Arbeit, 
sehr schön erh. 

8882 Goldene Ehemed. TE BEET UNUS AMOR : NUPSISTI : ES BINUS — • 
Mann u. Frau vereinigt, auf ihnen e. Kind. Rv. • NUBIS ; INARDESCIS etc. 
Zwei vereinigte Hftnde, zwei Herzen n. Ring, daneben i — H 88 Mm. 17,20 Gr. 
(5 Ducaten). Schön. 

8888 Das gleiche Stück in Silber. 87,5 Mm. 17 Gr. Schön. 

8884 Med. o. J. ORA ET — LABORA Altar, dahinter Spaten u. Sense; unten am 
Rande m Rv. DEUS ADERIT SINE MORA Zwischen Aehren u. Weinstock ein 
Korb mit Fr&chten. 82,5 Mm. 8,9 Gr. S. schön. 

8885 Aehnliches Stück, nur grösser u. ohnehin 88 Mm. 16,75 Gr. Schön. 

8886 Taufmed. FILI9 HIC ME9 EST SUMO QUE DIGNOR AMORE« etc. Johannes 
mit Krensfahne i. d. rechten Hand tauft Christus mit d. linken ; dahinter 2 Ekigel. 
Rv PER BAPTISMA MIHI PUEROS etc. Christus mit 1 Kinde a. d. Arme, 
drei andere daneben« 50 Mm. 88 Gr. Schöne Arbeit u. vorzüglich erhalten. 

8387 Breiter Doppelthaler 1609. « LIB « IMP « CIV » DAVONTVR » SOCIA » CONF • 
BEL9 PRO Geh. Krieger mit Fahne u. Wappen; rechts daneben: > 16o9» Rv. 
FIDO ♦ HOC ♦ NITOR ♦ HOC ♦ GLORIOR ♦ HOC Unter dem strahlenden hebr. 
Gottesnamen d. gekr. einköpf. Adler mit Reichsapfel u. Pfeilbündel in den Fftngen. 
Verkade — . Vorz. erh. 

Dev0nier, Campen v. ZwoUe. 

8888 Thaler 1555. Geh. Brustb. Carls V. rechts; daneben 15 — 5 — 5 Rv. 8 concentrisch 
gestellte Schilde. Mad. 4805. Vorz. erh. 

8889 Thaler 1567. Drei behelm. Wappen. Rv. Gekr. Doppeladler. Mad. 4888. Verkade—. 
S. g. e. 

8840 Reichsthaler 1588. Drei verbundene behelm. Wappen. Rv. Doppeladler. Ver> 
kade T. 146. No. 1. S. g. e. 

8341 Vi Thaler 1548. MONE J NO J ARGE J CIVI J SVEVICAE ♦ WERDA » 43 Gekr. 
Doppeladler mit W im Schild a. d. Brust. Rv. Hüftb. Carls V. rechts. S. g. e. 
8842 Thal^ 1545, ebenso. C. Seh. 6892, aber AVGVS S. g. e. 



Städte. 158 

8848 Thaler 1648. ebenso, aber MO * NO * ARGE * CIVI * SVE « WERD « 48 Rv. AVQ 
Sehr gut erh. 

8844 Satjrische Med (v. Wermnth) auf Sieg der Verbfindeten fiber die Bayern n. 
Franzosen am Schellenberg n. bei Blenheim. VON SCHELMBERG/ UND/ 
PLEINHEIM / KAMEN / A o". MDCCIV • / D i 2 . IVL . 10000 ./ d m3 • AVG . 

30 000 . / tF?fijg?n9S>es6Sfi£> i und / t&yn(&vi?:ft9 i blind / heim . / rv. 

8^eflj^?>t£>56 I cBjrU?fl9SeMcfl I ^qK3&& I HAT AUCH / EIN / LOCH ! / WER 
ABER/ FLICKT/ DEN /^Vgn£>(^SJl5<J(2Je5^/ NOCH. 26 Mm. 7 Gr. Sehrguterh. 

8845 Thaler 1638. Anssen ;• MONETA . NOV . CIVITAT • IMPER • TREMONIENSIS / 
Innen ♦ DA • PACEM • DOMINE Adler, daneben 1(6 — 38 Rv. Brnstb. Kaiser 
Ferdinand III. Meyer 98a. Mad. 7158. Sehr gut erh. 

8846 Doppel thalerklippe 1742 a.d.Huldigang.M0N-H0MAG*CIVIT*I.TREM0N-8> 
Adler, daneben G • — H • (Gerb. Hftls). Abschn. DOM • CONS • NOS • IN • / • 
17 . PACE . 42 . Rv. CAR • VH • D ' G • — ROM • IMP • S • A • B • R • Beiorb. 
Brnstb. Carls VIL Ad. Meyer 188 Anm. Madai 4848 n. C. Seh. 6898 nnr als 
Thaler bekannt. Wittelsb. 1979 Anm. Schön. 

AbgMldet Tafel XI. 

Dresden. 

8847 Med. 1626 (von S. Dadler). Stadtansicht, darfiber 8 Störche. Rv. Römerin ihrem 
gefangenen Vater die Brast reichend. Tentzel 52. V. Engelh. 801. 45 Mm. 25,5 Gr. 

1 G eingeg^atzt. Sehr schön. 

8848 Med. 1694 a. d. Dresdener Hnldigang. Schwörende Hand im Rautenkranze. Rv. 
Knrschwerter n. viermal gekr. F A Tentz. 78. H. Amp. 14986. 81 Mm. 11 Gr. Vorz. erh. 

8849 Hochzeitsmed. o. J. (von Dürr n. Omeis, 1676 in Dresden). J[yhri8tus traut e. 
Paar. Rv. B<^u, unfer 3efii8 felbft / fügt $ct| unb $anb aufamen, etc. zwischen 

2 Schnörkeln. 52 Mm. 24,8 Gr. Mit Oese. Gass. S. g. e. 

8860 Med. 1745 (von Oexlein) a. d. Dresdener Frieden. Brnstb. des strahlenden Christ- 
kindes mit Oelzweig n. Weltkugel. Rv. Christkind in der Krippe zw. steh. Krieg 
n. Frieden. Dassdorf 1402. Amp. 15355. Fried, n. Seg. 4816. 41 Mm. 21,9 Gr. 
Sehr gut erh. 

8861 Med. 1748 (von Höckner) a. d. Konsistorialrat Löscher. Knieender Pfarrer vor e. 
GebAnde. Rv. Sitz. Kirche vor s. Büste. Amp. 9780. 42 Mm. 29 Gr. Schön. 

8862 Friedrichst. Schnlprftmie. BETE / UNP / ARBEI /TE / von Verzierungen umgeben. 
Rv. 5zeil. Inschrift. 21 Mm. 2,85 Gr. S. g. e. 

3859 Desgl., ebenso, doch Av. Frau mit Füllhorn, daneben ein Kind. Reichenbach 8106. 
21,5 Mm. 2,65 Gr. Schön. 

Duriaeh, 
3364 Neujahrs-Ducat 1780 (von Buckle). Januskopf über e. geschmückten Gestelle, 
darauf AVF DAS / NEVE lAHR / MDCCLXXX / B • (ückle. Rv. AVF VNSREN 
WEGEN SEY HEIL VND SEGEN Genins, der e. Füllhorn a. d. Erde ausleert. 
Hklspr. Sehr gut erh. 

Joh. Martin Büekle wurde nach Schlickeyaen-Pallmann 1778 MOnzmeister und Stempel- 
Bcbnelder in Darlach. 

l>üeeeidorf. 
8355 Med. 1878 (v. KuUrich) a. d. 6. deutsche Bnndesschiessen. Löwe u. Anker im 
Eichenkranze. Germania etc. 41 Mm. 22 Gr. Stgl. 

JEimbeek. 

3356 Thaler 1628. MONETA • NOVA • EIMBECENSIS • 16Z8 • (Halbmond mit durch- 
gestecktem Zainhaken). Gekröntes 6 au! Blamenkreuz. Rv. • FERDINANDVS • II • 
D : G • ROM . IMP . SEM • AV • Gekr. Doppeladler. Knyph. 5871. Sehr schön- 



154 Stftdte. 

EUenaeh, 

8857 Med. 1717 (von Chr. Wermuth) a. d. Beformatioiisjabilftam. DV hbrr bIst oVt etc. 
Ansicht der Wartburg, Engel mit Inschrilttalel, Lnthers Wappen etc. Ry. Ansicht 
d. Stadt Eisenach n. d. Fenersbrost. Randschrift Dassdorf 2288. Schön. 

JSMeftan. 

8858 IVtfacher Thaler 1661. Brastb. Luthers von vom. Rv. ®otteS tooit • u s SuQeri 
Se^r SBergel^t nun u s nimmer mel^r . 3fle(ie t Stadtansicht a. Mansfelder Wappen. 
Mad. 5165. C. Seh. 6901. 47,5 Mm. 48,4 Qr. Sehr gat. 

8859 lV«f acher Thaler 1661 wie vorher, doch 3flebie* 45 Mm. 48,2 Gr. Vorz. erh. 

8860 •/« Thaler 1661 wie der vorige. S. g. e. 

8861 Schanthaler (v. Wermnth) 1717. Bnistb. Lnthers rechts; oben sein Wappen. 
Rv. CatharIna Von BORA* etc. Ihr Brustbild links mit Haarnetz, darüber ihr 
Wappen. Kreussler Tafel 8. No. 8. 44 Bfm. 80 Gr. S. schön. 

Efnden* 

8362 V» Thaler 1688. Wappen. Rv. Doppeladler. Kn. 6287. S. g. e. 

8868 Med. (1689) a. d. 1. SAcnlarfest des 40er CoUeginms. (^ci>t> ^oetj^it ryiacc&t c^d 
fti/nbC^/n vaot, Ansicht der Stadt n. d. Hafens, daneben 2 Palmen. Rv. • * • / 
dei^t^ Avod ov ftJUyfa/nb» etc. Kn. 6809. 59,5 Mm. 59 Gr. Vorz. erh. 

8864 Med. o. J. (von E. Brabandt, 1670-1705). NUMM g COLL g XL g VIR g CIVITAT g 
EMBDENSIS . $ Stadtansicht n. Wappen. Rv. CONCORDIA RES PARVJE 
CRESCUNT 2 verschlungene H&nde mit Scepter, darüber Krone mit Festons. 
Kn. — . 50 Mm. 51 Gr. Vorzügl. erh. 

8865 27« Dncat 1746 d. 40er CoUeginms. Stadtansicht n. Wappen; oben a. e. Bande: 
CIVITAS EMBDENSIS Rv. Zwischen 2 Palmzweigen halten 2 Hftnde e. Scepter, 
darnber Krone. Randschrift. Kn. 6808. 27 Mm. 7,2 Gr. Sehr schön. 

8866 Silberabschlag desselben Stückes aber auf dem Rande MDCCXXXVII Kn. — . S g.e. 

3867 Med. 1794 (von Calker). SVB VMBRA ALARVM — TVARVM StadUnsicht, 
darllber d. preuss. Adler; unten Stadtwappen. Rv. 2 Hände mit Scepter etc.; 
unten die Jahrzahl eingeschlagen. Wie Kn. 6814 (von 1802). 52 Mm. 61 Gr. S. schön. 

3868 PrÄmienmed.1845. LO HN/ UND /DANCK/ IM /SCHÖNSTEN /KRANZE /GRÜNT/ 
im Blumenkranze. Rv. Steh. Frau. Randschrift: PRAESES DES STADT 
EMDENS = VORRATHS «= INSTITUTS . KRYNO BOUMAN A« 1845. 86 Mm. 
26,6 Gr. Kn. — . S. schön. 

Erfurt 

3869 Thaler 1617. Behelm. Stadtschild n. 2 Wilde. Rv. Verz. 5feld. Schild, darftber 
• 16 ' 17 . Unten AW Leitzmann 486. Sehr gut erh. 

8870 Thaler 1617, Ähnlich d. vorigen, aber ♦MON : ARGENTEA . CIVITATIS ERFFOR- 
DENSIS Rv. Engelskopf Aber dem Schilde, unter diesem 16 — 17 Leitzmann — . 
Vorz. erh. 

8871 Thaler 1682 a. d. Sieg Gustav Adolphs bei Leipzig. A DOMINO MIS8US VIVAT - 
GUSTAVUS ADOLPHUS Strahl. Gottesname DEXTERA TUA etc. Rv. llzeil. 
Inschrift. Oldenburg 945. Leitzmann 778. Sehr gut erh. 

8872 Thaler 1688. ♦ MON ♦REIPVBLICAE» CIVITATIS 4. ERFFORDI Behelm. Wappen 
m. Schildhaltem. Rv. Stadtansicht, darüber 2 Engel. Mad. 2221. Leitzm. 568. Schön. 

3378 Lotteriemed. 1698 (von Chr. Wermuth). ®ebet./fo toirb/eu(6/fle(|e5en:/8uc: VI ö. 38- 
Rv. ♦•♦/«agemetne/AVGMENTATIONS/SöerloMung/AD INTERIM/ömb. Xaufenb 
ZfyiUx I DIR . lOBO LUDOLFO / CASSiE & A8SISTE 1 / SVB N? V . / D • XXVI . 
SEPTWAo MDCnC«/o*w./ Leitzmann — . 26 Mm. 7.25 Gr. Sehr gut erb. 

3874 Lotteriemed. 1701 (von Wermuth). Ebenso, doch Rv. 2)rttte / SCagemeine AVGMEN- 
TATIONS /aSerloMung/ her (Stften CLASSE / umb / St^e^ STaufenb 2:^1» /DIR - 
lOBO LVDOLFO / CASSAE ET ASSISENT /SVB N6 V • / D . XXIII • DECEMB • / 
ANN • MDCCI • /c • w • c • PB • om& • / Leitzmann — . 26 Mm. 7 Gr. S. schön. 



Städte. 1S6 

8S76 Med. 1806 (von Facins) aaf den Erfarter Congrees. Stadtansicht, darnnter ER- 
FOBDIAE XIV OCTOBRIS/MDCCCVIII./ Rv. NAPOLEONI / GRATA CI- 
VITAS/ Leitsemann 842. Brams. 745. Tr^B. de nam. 27. 3. 43 Mm. 21 Qr. Schön. 

EMiingen. 

3876 Goldenförm. Med. 1705 a. d. Abnahme der Haldigung darch Graf Klnigteofc für 
Kaiser Joseph I. S)et ifl be< SanbeS Gatter etc. Trftnme Josephs. Rv. 12zeil. 
Inschrift. Bind 3. C. Seh. 6915. 85 Mm. 11,9 Gr. Schön. 

8377 Gnlden 1717 (von MflUer) a. d. Reform.-JabilAam 1717. Bmstb. Lathers. Rv. 
Stadtansicht Lanbrand. Bind. 4. G. Seh. 6916. 33 Mm. 14 Gr. S. schön. 

Fruhkf^trt a. Main. 

8378 Friedrich III. 1439—98. Goldgnlden o. J. St. Johannes. Rv. Reichsapfel. J.a.F.122h. 
Rv. a. S. g. e. 

3879 Goldgnlden 1496. St. Johannes n. Weinsberger Schild. Rv. Reichsapfel. J. u. 
F. 130a. S. g. e. 

8880 Goldgnlden 1497, wie vorher. J. n. F. 131. Sprang im Schrötling. S. g. e. 

8881 Goldgnlden 1506, wie vorher aber mit d. königsteinischen Wappen. J. n. F. 142 b/a. 
Vorz. 

8862 Kometenklippe 1618. Der Komet n. Inschrift i. Kranze. Rv. 2 betende HSnde. 

J. n. F. 834c. 22 Mm. 2,80 Gr. Sehr gut erh. 
3383 Weihnachtsmedaille o. J. (ca. 1618 v. Lorenz Schilling). Geboren toorbt bet l^etlanbt etc. 

(^risti Gebart, am Boden LS im Hintergr. Ansicht einer Stadt. Rv. ®fai • 9 • / 

UniS ifl ein Ihnb/ geboren etc. in 9 Zeilen. J. u. F. 334 f. 33 Mm. 15,4 Gr. Schön. 
8384 Thaler 1623. Stadtwappen a. Krenz. Rv. Doppeladler; grosse Schrift. J. n. F. 382b. 

Sehr gnt erh. 

8885 Dncat 1638. Wappen. Schrift. J. n. F. 427 a. Sehr gat erh. 

8886 Krönnngsdncat K. Leopold'* I- ^^^' Kaiserkrone n. Inschrift. Rv. Gekr. Welt- 
kagel, Scepter etc. J. n. F. 499. Schön. 

8387 Krönnngsthaler 1658, ebenso. J. a. F. 491. C. Seh. 104. S. schön. 

8888 Krönnngsgnlden 1658. Beiorb. Bmstb. K. Leopolds I. Rv. ♦ VIVAT • SEROS etc. 
Gekr. Doppeladler mitF in herzförm. Schilde a. d. Bmst. J. a. F. 510 Gr. 35 Mm. 
8,70 Gr. Schön. 

8889 Med. 1711 a. d. Krönung Carl VI. Germania m. s. Medaillonbilde n. d. Kaiserkrone, 
oben noch 8 Bildnisse. Rv. OMNIBVS — IDEM * Apollo a. d. Tierkreise über 
der WeltkngeL J. n. F. 652. 49 Mm. 44,4 Gr. Schön. 

8890 Desgl. a. d. gl. Begebenheit. Bruetb. d. Kaisers n. 6 Knrfttrsten. Rv. VNA 
CORONA COR VNVMa Doppeladler. J. n. F. 661. 49 Mm. 44,4 Gr. Schön. 

3891 Thaler 1717 a. d. Reformationsjnbilanm. Bibel n. Fels im Meer. Rv. lOzeil. 
Inschrift. J. n. F. 693. Sehr schön. 

8892 Typengleicher Vt Thaler 1717. J. n. F. 697. Sehr schön. 

88^ Doppeldacat 1742 a. d. Kaif^erwahl Carte VII. Brnstb. rechts. Rv. Opfernde 
Frankofnrtia. J. n. F. 736. Sehr gat erh. 

8894 Med. 1742 (von P. P. Werner) a. dies. Begebenheit. Brnstb. rechts. Die Stand- 
bilder Carls d. Gr. n. Lndwigs d. B. neben e. Postament mit d. gekr. Doppeladler. 
J. n. F. 725. 44 Mm. 29,5 Gr. Sehr schön. 

3895 Dacat 1745 a. d. Wahl Kaiser Franz I. Frankf. Adler. Rv. 6zeil. Inschrift. 
J. n. F. 767. Köhler 109. Vorzügl. erh. 

3896 Conv.-Thaler 1764. Adler n. zierliches Kreuz. J. u. F. 831h. Vorztkgl. erh. 
8897 V« Conv.-Thaler 1764, ebenso. J. n. F. 832 a. Sehr gut erh. 

3398 Med. 1765 a. Anton Mathieo. Altar mit Bibel. Rv. lOzeil. Inschrift. J. a. F. 865. 
39 Mm. 18,9 Gr. S. g. e. 

Anton Mathiea,* 1090 zu Lausanne, 1715 Predigrer d. franz. refonn. Gemeinde zu Frankfurt a.M., 
t dasellMt 17e(. 



156 SUdte. 

8399 Thaler 1772. StadUnsicht. Rv. Adler. J. n. F. 877 e. S. g. e. 

8400 Carl V. Dalberg, Fttrstprimas d. RheinbuDdes. Frankf. Thaler 1808. Brastb. rechts. 
Rv. Wappen. J. a. F. 992a, mit kl. Stempelriss. Vorz. erh. 

8401 Doppelgnlden 1848 a. d. canstitnir. Versammlnng. Stadtadler. Rf. Doppeladler. 
J. u. F. 1126. Schw. 78. Stglz. 

8402 Desgl. 1848 a. Erzherzog Johann. J. n F. 1189. Schw. 75. S. schOn. 
8408 DesgL 1849 a. Goethes 100. Gebnrtstag. J. n. F. 1206. Schw. 77. S. schön. 

8404 Desgl. 1855 a. d. Religionsfrieden 1855. J. n. F. 1252. Schw. 78. Sehr schön. 

8405 Schiller-Thaler 1869. J. u. F. 1277. Schw. 80. Fast Stgl. 

8406 Doppelthaler 1861 u. 66. J. u. F. 1287 u. 1841. Schw. 88. Sehr schön. 2 

8407 Schützenfestthaler 1862. J. u. F. 1802. Schw. 84. Stglz. 

8408 Römerthaler 1868. J. u. F. 1323. Schw. 85. Stgl. 

Freiberg i. 8. 

8409 Med. 1748 (yon Wermuth) a. d. lOOjfthr. Gedächtnis der Befreiung v. d. schwedischen 
Belagemng. Sitzende Friedensgöttin, Bergmann etc. Rv. lOzeil. Inschrift Rand- 
schrift Dassdorf 1890. 84,5 Mm. 14 Gr. Schön. 

Freiburg i. B. 

8410 Guldenthaler 1564. + MONETA • NO • CIVITATIS • FRIBVRGENSIS • BRISG 
Rabenkopf, daneben 15 — 64 Rv. + FERD <> D 4. G > RO 4- IMP 4- S 4- AVG > GER «^ 
HVNG 4. BO 4. REX Geh. Hftftb. d. Kaisers. Zu Berstett. 1C5. Schön. 

8411 Thaler 1785. LaMbertI aLexanDrIaVe /aVXILIo fLorebIt Stadtansicht Im 
Abschnitt: FRIBVRGVM / BRISGOIAE / (Verzierung.) Rv. Zwei steh. Heilige. 
Randschrift. Zu Madai 4890. Berst. 206. Sehr gnt erh. 

8412 Schaathaler 1789. Stadtansicht mit dopp. Ueberschrift Rv. • S • LAMBERTVS * — 
1739 —• S • ALEXANDER St Lambertns n. Alexander stehend. Berst 211. 
C. Seh. 6955. Pol. S. g. e. 

8418 Ein zweites Exemplar, in einem Ring gefasst. Schön. 

€HesBen. 

8414 Med. 1901 (v. F. Wiedemann, Frankfurt a. M.) des Vereins Handesport fibr Giessen 
11. Umgegend. 8 Hände in Landschaft. Rv. Wappen n. Schrift. 42,5 Mm. 86 Gr. 
Sehr schön. 

Qiüeksiadi. 

8415 Thaler 1628. Steh. Fortana mit Segel. Rv. Steh. König Christian IV. v. Dänemark. 
Seh. 1042 aber GLVCKSTADEN • 6Z3 • Danske Mynt. 598. Sehr gat erh. 

8416 Vi Ortsthaler 1642. Fortana. Rv. Brustb. n. Wappen. D. M. XXIH. 12. S. g. e. 

8417 Dacat 1666. DOMINUS » — » PROVIDEBIT Fortana zw. Lorbeerzweigen, onten 
i^ w/*I666+ Rv. Gekr. Brnstb. K. Friedrichs III. rechts. Za D. M. XV. 11. 
Sehr gnt erh. 

Ooslar. 
3418 Golden 1674 za 16 gaten Groschen. Adler. Rv. Wert a. 1674 / • c • h • 8 - / 
Mad. 7178 Anm. S. g. e. 

8419 Thaler 1705. SPES NOSTRA lESUS — DEI ET MARI^ FILIUS Madonna 
mit d. Kinde fl. Stadtwappen. Rv. lOSEPHUS . I . D • G . etc. Gekr. Doppel- 
adler. Mad. 2284. Sehr schön. 

8420 Med. 1711 (von C. Wermath) a. d. Hnldigang far Kaiser Jot6|ril I. AMORE 
& — TIMORE Mit e. Zweige amwandenes Schwert anter d. strahl Gottesange. 
Rv. 15zeil. Inschrift. Cappe 608. 27 Mm. 7,4 Gr. Sehr gat erh. 

Gotha. 

Medaillen von Chr. Wermuth (f S./IS. 1739) und seinen Schülern. 

8421 p^ä) bin bn 29eg«)}. bie SBarl^eit unb boS Seben. 91tematfb fdmmet )uin IBatet, benn 
burd^ 97li(^. Brustb. Christi mit Strahlennimbus ; am Armabschnitt c • w • Rv. 34 



StAdte. 157 

bin netaufft ouf (S^913@2:3 fdlni, etc. Taufbecken n. darauf Grncifix. 48,6 Mm. 

28,7 Qr. Würdige Anffassnng n. Durchführung. S. schön. 
8422 Christusmed. 16d4. ALPHA ET OM£GA Bnustb. Christi wie vorher mit C - W • 

Ry. 0/3<g@U/^tIf btxl(S^mSBZ(&'SR^e3%IUmt 1^)01 Stxxt^. !Pe|l,/Z^eutcf3citW 

1694 • / Randschrift. 20 Mm. 6 Gr. Vergoldet, Henkelspar. & g. e. 
3428 Chriatnamed. o. J. Av. wie vorher, doch Nimbus grösser. Rv, dN £0 SIGNO 

^INC£S« Ins Kreuz gesteUt diS'US Ohne Randschrift. 21 Mm. 6,8 Gr. Vorz.erh. 

3424 Med. a. d. göttl. Segen. 3d^ laffe 2)td^ nic^t, 2)u ff gnefl mt^ benn. Jakob ringt mit 
dem Engel. Rv. 2)ct ^err/fegne t) . b'^üte 2)i((,/ etc. unten c • w • Randschrift: 
«91 @022ee SSee(g9t 3S2: 'aS£(iS «eSeeeSl 84,5 Mm. 14,5 Gr. Schön. 

3425 Ehemed. o. J. (Sin tttgenbfam SBeib ifl etc. Christus e. Paar trauend. Rv. Schnörkel/ 
3(i@U@ / binbct fclbß aufamen / etc. unten c — w in Schnörkeln. 45 Mm. 29,8 Gr. 
Schön. 

3426 Med. a. d. Freundschaft. David u. Jonathan; darunter UNSERE LIEB U • 
TREU . / SEY WIE DIESER / c . ZWEY • w • / Rv. Frau am Palmbaum i. e. 
Landschaft 84 Mm. 14 Gr. Schön. 

8427 DesgL, nur 2 Hftnde u. 2 Schilde statt der beiden Personen. Rv. Kind statt Frau 
am Palmbaum. Dacatenabschlag. 2IV4 Mm. 8V« Gr. S. g. e. 

8428 Med. a.d. Perserkönig Cjrus. Brustb. fast von vom; am Brustabschnitt: c • w • 
c • p • R • G • Rv. MONARCHIA PERSICA Ein durchs Wasser watender Bftr. 
82 Mm. 14,4 Gr. Schön. 

8429 Satyrische Medaille 1696 auf die Sabbati sten. STATVS ECCLESIAE PRAE- 
SENTIS FLORENTISSIMVS Berg Esau von Blitz und phantast Thieren um- 
geben, rechts Schmelzofen u. arbeit. Alchimist, dartlber in Wolken DIES LABORIS*/ 
IIim/PEIORA TEMPORA / DAN . II . 40 . Abschn. CARDU? ET SPINIS 
FLORET/PALIÜRUS ACUTIS •/ 1696 . Rv. SABBATISMVS POPVLO DEI 
RELICTVS • HEBR • IV • 9 Lamm mit Fahne auf dem Berg Zion, links flieg. 
T/iube mit Oelblatt, darttber in Strahlen SABBATVM / 7/ MELIORA TEMPORA/ 
DAN . n . 44 . C . Vn . 27 . Abschn. ASPICE VENTURO LATEN / TURÜT 
OMIA SECLO / 1000 . Randschrift: TEMPVS PRAESENS ESAV/FVTVRVM 
lACOB . 4 . ESDR . VI . V . 9 Scheint unedirt. 44 Mm. 89,4 Gr. Schön. 

Die Sabbatlsten waren die Anh&nger des Sabbatai ZewI (* Smyma 1648, f Dalcigno In 
Albanien 1076), der sich als Messias ausgab und mit seinen Propheten die Jadenschaft 
in ganz Buropa mehr als ein Jahrhandert nach seinem Tode in Aaftregong versetste. 

Abgebildet Tafel XN. 

3480 Spottmed. a. d. Papat. Vl&^^6 e^J^9d0JfiSf«£> ^6 IVQM SQ^3 Papst- 
kopf, umgekehrt. Teufelskopf. Rv. ♦ 0cfl^^6diS£ 69' 9&ZS^& Doppelkopf. 
8L Mm. 14 Gr. Sehr gut erh. 

8431 Hahnrei-Med. WER KEINER I-ST-DER KAN NOCH EINER /WER -DEN. 
Ein Mann mit 2 Geweihen a. d. Kopfe reitet a. e. Hahn; im Hintergrunde noch 
5 solcher Reiter. Rv. DIE LADE FVHRT DIE GRÖSTE ZVNFFT AVF 
ERDEN /VM MANCHEN IST — ES EWIG SCHADE offene Lade, worauf 
DAS ER KÖMT/IN DIE/ HAHNREY/ LADE/ 88,6 Mm. 12 Gr. S. g. e. 

8482 Hahnreimed. 3(j^ trage bie ^hmtx ba^ 3ebetmQnn flauet, / Sin anbei trägt fol^e ber 
cd ni^t trauet. Hirsch links. Rv. SSom ^a^ntel^ reb xxvSii I Scoptice I ^tnn biefeS 
ifl. Verls« /sim^/bafe mannet 9JlauIaff/j?er Comua, (grlandt ^at ^ol^e/0/yict'a 85 Mm. 
1-2,8 Gr. Vergoldet. Sehr gut erh. 

8438^Hahnreimed. ICH TRAGE DIE HÖRNER etc. Kind a. e. Hirsch sitzend; darunter 
bogig: CORNÜA QUI FECIT/etc Rv. <V©€>& / HANREY NVR NICHT /etc. 
Randschrift. 42 Mm. 28,6 Gr. Schön. 

3434 Hahnreimed. 9(li trage bie ^ömet etc. Hirsch, darunter ANNO— MUNDI/» (Hand)*/ 
Rv. »om/^a^nte^ nur nit/SCOPTICE, etc. Randschrift: EIN lEDER NEHM 
SEINE FRAU IN ACHT* etc. 84 Mm. 14,6 Gr. Vorz. erh. 



168 Stfldte. 

3436 Hahnreimed., wie vorher, doch ohne Hand. Ry. älotn / ^(nret^ teb ntt/SCX)P- 
TICE,/a)ann blefei ifl/VERlSSIME,/S)o6 moni^ex ©tümpr/PER CORNUA etc. 
Randschrift: (Sin iebex ne^m fein Qf^au in a(j^t • / « etc. 31 Mm. 14,6 Qr. Vorz. erh. 

3436 Hahnreimed. wie vorher, doch Av. @ie, statt Sie Ohne Randschrift. 31 Mm. 
14,6 Gr. Vorzügl. erh. 

8437 Hahnreimed. ICH TRAGE DIE HORNER etc. Schlanker Hirsch. Im Abschnitte: 
ES IST EIN DING /DAS WOLL BETRACHT . /EIN lEDER NEHM SEINE/ 
FRAU IN ACHT . /Anno Mundi Rv. VOM HANREY RED/NICHT Scoptice l / etc. 
in 8 Reihen. 37 Mm^ 14,j6 Gr. S. schön. 

3488 Zwittermed. a. d. Federjuden n. d. HabaieL GebILckter Mann, der a. d. Rücken 
einen grossen Sack mit VITIA PROPRIA , in der Hand ein Sackchen mit VI/ 
TIA/ ALI / ENA / tragt. Rv. V€M I HANREY NVR NICHT/ Se,Q8^3QA , /etc. 
Randschrift es ist ein dimo das wohl Betracht , ein ieder nehm SBni& frau 
IN ACHT • 42 Mm. 29 Gr. Schön. 

3489 Med a. d. Ehejoch. UXOREM DUXI LIBERTATEM VENDIDI- Eine Frau legt 
ihrem Mann das Joch um den Hals. Rv. 3d^ armer (ab ein/gfrato genomen/btn 
babur4 umb mein / Sfrei^eit tommen / ben 9od^ lan ic^ ni4|t / me^t entfCie^n / toeri 
fumet annimbt/ber muS 3i<4n/**«/ 31 Mm. 12,8 Gr. Vorz. erh. 

3440 Med. 1694 a. d. Komwucher. DU — KORN lUDE . Der Teufel öffnet den von 
einem Juden a. d. Rficken getragenen Sack. Im Abächnitt: THEURE ZEIT • / \6^l 
Rv. WER KORN INHELT etc. a. e. Kornmass. Fried, u. Seg. 4149. Gaed. II. 
p. 16. 6. 36,5 Mm. 13,5 Gr. Vorz. erh. 

8441 Med. 17ü3. SO LAUFET DIE WELT DAHINN Läufer. Rv. IEDER NACN 
SEINEM SINN . Sftnfte, Reiter etc. Im Abschnitt 1703 26 Mm. 7 Gr. Vorz. erh. 

3442 MedaUle 1707 (v. J. D. Wermuth) « GELD DAS FÜNFFTE ELEMENT etc. Hand 
mit Beutel u. 3 Hflnde. Rv. K-T-N-G-I-I-D-W, EIN IEDER etc. im 
Felde • • • /0(E82)/3€2:/2)3(i/SCeU9l® • i • d • w • /1707/ • 26Vt Mm. 7^/« Gr. 
Sehr gut erh. 

3443 Med. o. J. GELD IST DIE — LOSUNG 2 Soldaten mit Lanzen, der eine einen 
Beutel hinter sich haltend, Abschn. ABER Rv. WIE^S KOMMT SO GEHT'S • 
Ein Mann h&lt einen Beutel aus dem Geld herausfallt, Abschn. NULLA BLEIBT / 
ÜBRIG • 48 Mm. 14'/« Gr. Schön. 

3444 Spottmed. Drei vereinigte Hftnde. WAS DIESE / BESCHLIE /• SEN •/ Um- 
schrift THUT MANCHEN VERDRIESSEN etc. Rv. €i^3A / 2R»^3:»6 /fulb/ 
teaibi/fiSfKa© / ©i®9ltS4tS / Jh^i'Q^M I 9äX§3 • 27 Mm. 7 Gr. Vera. erh. 

Wahrscneinlieh auf die FriedenBverbandluneren in Haag (1709) geschlageiL 
3446 Spottmed. o. J. FAITES VOUS CELA POUR M*AFFRONTER? Zwei Herren, 
von denen einer dem andern einen Nasenstüber gibt. Rv. JE GHERCHE D(J 
COURAGE POUR MON MAISTRE. Suchender Mann mit Laterne, oben die 
strahlende Sonne. 81,6 Mm. 14 Gr. Gut erh. 

Wahrscbeinlich auf den Abbraeh der Friedensunterbandlonffea im Haag (1709) geschlagen. 

3446 Med. a. d. Gewinn. AVS . KVNST . ALLES . GEWONEN Steh. Herr mit Geld- 
beutel Rv. AVS . VNGLICK • ALLES . VERLOHREN Sitz. Frau a. e. Tische. 
Avers F eingestempelt. 28,5 Mm. 6,5 Gr. S. g. e. 

3447 Med. DURCH ZUCHT UND SCHMEICHLEN Amor u. e. Pferd. Rv. #ERGO« 
Amor e. Frau führend. 28 Mm. 7,3 Gr. Fast s. g. e: 

3448 Med. BEHARRLICHKEIT • UND • Sitz. Katze. Rv. KLUGHEIT . FESSELN • 
DAS • GLÜCK Eule am Rad. 23,5 Mm. 2,75 Gr. S. g. e. 

8449 Spielmarke. Eule mit Karten. Rv. $/ VERSEHN /IST/ VERSPIELT •/^»yMt^t^^ 
Danske Mynt (Christ. V.) LVI. 10. 23 Mm. 4»/* Gr. Schön. 

3450 Spottmed. Eule mit Brille u. 2 Lichtem. Rv. SS^aS / l^elfen lid^ter / k»nb britt / totn 
man mit / fteid nic^t / feigen loUI • / (Verzierung.) 26 Mm. 5,4 Gr. Sehr schön. 



Stfidte. 169 

3451 Med. DIE FEHLER Ü : GEBRECHEN SIND NICHT AUSZU = / SPRECHEN • 
Gelehrter über einem Globns brütend. Rv. DU HEUCHLER ! Bmstb. e. 
Mannes, der sich an die Nase greift. 25 Mm. 5,80 Gr. Schön. 

8452 Ducat o. J. • ICH BIN ZWAR DREY . DOCH NIT MEHR FREY Herz, darauf 3 
Rv. • DIES BLÜMLEIN ZEIG * WAS ICH VERSCHWEI Vase m. 3 Blümchen. 
Sehr gnt erh. 

3458 Dncat o. J. • GEWONHEIT HAT HIER GUTE KRAFFT Grabender Land- 
mann. Ry. ftHIER ABER SIE VIEL BOESES SCHAFFT Zwei trinkend« 
Herren. Schön. 

3454 Silberabschlag des vor. Ducatens. 2,78 €k. Vorsügl. erh. 

3455 Silberabschlag eines ähnlichen Doeatens, doch ♦ GEWOHNHEIT etc. 8,85 Gr. Vorz. 

3456 Ducat, wie vorige» dodd ♦ beiderseits v. d« Umschrtft. Vorz. 

4 ist da» Zeichen P. H. Mflllen in Augsburg, dem die vorhergehenden Stücke wohl 
nachgebildet sind« 

3457 Ducat o. J. Ein Mann spielt a. d. Bassgeige; aaf d. Notenpult steht WAR t / 
HEIT / Rv. Eine Hand schlagt mit dem Bogen den niedergesunkenen Baasgeiger. 

. Im Abschnitte: ZVR SCHVLDIGEN / D ANCKBAB / KEIT Schön. 

3458 Dncat, ebenso, doch WARHEIT in einer Reihe. Rv. ZVR SCHVLDIGEN 
DANCKBARKEIT Eine Hand schlägt mit der Bassgeige den niedergesonkenen 
Mann. S. g. e. 

8459 Aehnlicher Silberabschlag, wie vorher, doch stehen noch einige Noten über WAR- 
HEIT 2,80 Gr. S. g. e. 

Mit vorstehenden Dncaten hat Wermoth wohl auf sich selbst angespielt; er wollte mit 
seinen Medaillen stets die „Wahrheit** sagen und hatte viel darunter zu leiden. 

3460 Ducat o. J. Sitzender i. e. Buche lesender Hirt; darüber b^y\/ncc$ I veta^nür^t 
Rv. ES /IST EIN GROSSER/GEWINN/ WER GOTSELIG IST /UND / LÄSSET 
SICH /BEGNÜGEN/™-/ Vorz. erh. 

3461 Ducat wie vorher, doch Rv. grössere Buchstaben. Vorz. 

Ö462 Ducat, wie vorher, aber DENNOCH VER/ GNUGT Kl. Stempelsprung. Vorz. erh. 
3468 Silberabschlag des vorigen Ducatens. 8,6 Gr. S. g. e. 

3464 Silberabechlag e. Ducatens. DER /ANFANG ÜN=«/SERS LEBENS / BERUHT 
AUF UN=/ VERSTAND /DER FORTGANG WIRD / VERGEBENS UND /UN- 
NÜTZ AN s /GEWANDT . / Rv. DAS/MITTEL HEGET etc. 8,80 Gr. Vorzttgl. erh. 

OöUingen. 

3465 Thaler 1669. MONETA NOVA — GOTTINGENSIS Stadtwappen mit gekr. 6 
a. d. Helm, daaeben 16 — 69/p — l (Peter Löhr.) Rv. ♦ LEOPOLD VS ♦ I ♦ D * 
G«ROM«IBiP«SEM«AVGVST Gekr. Doppeladler mit 24 im Reichsapfel. 
Madai 4896. En. — . Kge. 4367. Vorz. erh. 

AbgeMdet Tafel XI. 

9466 Med. 1788 (von van Swinderen) a. d. Lutherische Waisenhans. Zwei gekrönte 
Wappen, mit Löwe u. mit Storch. Rv. Schwan, zu beiden Seiten je sechs betende 
Kinder. Verv. van Loon 64. 48 Mm. 34,8 Gr. Schön. 

3467 Testen o. J. (Drei Zainhaken) HAGENOIA • IMPERII • CAMERA Verz. Stadt- 
schüd. Rv. • I VSTITIA • MANET • IN • AETERN Gekr. Doppeladler. Engel S. 78 
No. 89. & g. e. 

HaiberHadt. 

3468 Thaler 1691. MONETA • NOVA • ARG : C : HALBERSTADENSIS Behelm. 
Wappen. Rv. S : STEPHANVS — PROTOMART 1 1691 . St. Stephanus mit Buch 
u. Steinen rechts, Palm zweig links. Leichte Henkelspur. Vorz. erh. 



160 Stftdte. 

HiM am Kocher. 

3469 Med. 1716 (von M. Brnnner) a. d. Wiederherstellnng d. Saline. Ansiebt dee Ge- 
bäudes. Rv. St Michaelskirche. Bi. 48. B6 Mm. 15 Gr. Schön. 

8470 Reformationsbatzen 1717. Brastb. Luthers. Rv. Noahs Arche. Bi. 60. 29 Mm. 
»V* Gr. S. schön. 

8471 Med. 1786 (von P. P. Werner) a. d. Wiederaufbau der Stadt. Ansicht derselben, 
dar&ber Doppeladler. Ry. Das neu erbaute Rathhaus. BL 68. 44 Mm. 29^ Gr. 
S. schön. 

8472 Dncat 1746. Drei Wappen. Rv. Brustb. K. Franz I. Bi. 62. Schön. 

8478 Thaler 1742. Drei Wappen. Brustb. Carls VII. Bi. 69. Erhab. Bandschr. Schön. 
8474 Vt Thaler 1742. 8 Wappen. Brustb. Carb VII. Bi. 60. Kerbrand. Schön. 
8476 Thaler 1777. Drei Wappen. Brustb. Josephs I. Bi. 80. Laubrand. Sehr schön. 

8476 V« Thaler 1777. Ebenso. Bi. 84. Kerbrand. Schön. 

SCamburg. 

G. SS Oaedechens, HambarglBebe MOnzen n. Medaillen. 
L. es Langermann, Hambargisches Münz- u. Medaillen- VergnOgen. 

8477 Gold-Portugaleser (10 Ducaten) o. J. Aussen: «^MONETA • NOVA * AV- 
REA • CIVITATIS • HAMBVRGENSIS • Innen: NACH • PORTVGALIS • 
SCHROT . VND • KORN- Burg. Rv. ® IN • XRO • CRVCIFIXO • PENDET • 
SALVS • NR~~A Kreuz. G. II. 6. Schön. Abgebildet Tafel XIL 

8478 V« Gold-Portugaleser (27t Ducaten), anscheinend von demselben Stempel. 
4 Gr. Sehr schön. AbgebUdet Tafel XII. 

8479 Gold-Portugaleser o. J. FIAT MIHI SECUN-DUM VERBUM TllUM 
Madonna m. d. Kinde auf Stadtwappen u. Halbmond, unten M ^ F Mzz. des Math. 
Freude (1685—68). Rv. IN CHRISTO CRUCIFIXO PENDET SALUS NOSTRA 
Grosses Krückenkreuz in 16bogiger Einfassung. G. III. 1602a. S. g. e. 

Abgebildet Tafel XIL 

8480 VtGold-Portugaleser o.J. (1676-92). FIAT«MIHI«SECUN-DUM*VERBUM« 
TU UM > Madonna m. d. Kinde Aber d. Stadtschilde, in bogenverz. Kreise, unten 
rechts • K. . Rv. (Gestielte Blüte) IN ♦CHRISTO' CRUCIFIXO PENDET SALUS 
NOSTRA Kreuz in einem mit Weinreben verz. Kreise. Zu G. 1662/68. Schön. 

AbgebUdet Tafel XII. 
848 L V« Gold-Portn^aleser, von demselben Stempel. Geh. gew. S. g. e. 
8482 Doppelducat 1788. Stadtwappen u. Doppeladler, Titel Carls VI. G. HL 24a. 

Sehr gut erb. 
8488 Desgl. 1784. Ebenso. G. HI. 24b mit AVGVST • G. IH. 24b. Schön. 
8484 Desgl. 1749. Stadtwappen auf reich verz. Schilde, Titel Franz I. G. HI. 81b. S. schön. 
8486 Desgl. 1788. Burg über Schrifttafel. Doppeladler. Titel Josephs II. G. III. 60. 

Vorz. erb. 

8486 Breiter Ducat 1497. ' ffiOCeiTÄ • Q — 0o^ÄffiBVR6 ,o Beiderseits Madonna, 
ohne inneren Schriftkreis. Zu G. III. 86 a. 26V« ^^' S* g* e. 

8487 DesgL 1497, kleiner (28 Mm.) mit • ß — : G. IH. 87 b. Sehr gut erh. 

8488 Desgl. 1648, mit oSBOßeTÄ . Do-- i 471SDBVR6'* Rv. o^ÄVfl. 
PLaD *o — o eRÄQIÄ • ](648o S. g. e. 

Dieser Jahrgang fehlt bei Gaedechens. 

8489 Desgl. 1666. G. IL 102 mit • eRÄQin • I6660 Sehr gut erh. 

8490 Desgl. 1661. G. ÜI., 107a., aber . ÄVG . Stgl. 

8491 Ducat 1692. Stadtwappen. Rv. Doppeladler. Titel Leopold I. G. Ü. 118. Schön. 

8492 Ducat 1694. Madonna über Stadtwappen. Rv. Doppeladler. Titel Leopolds I. 
G. n. 119. Vortreffl. erh. 

8498 Ducat 1717. Stadtwappen. Poppeladler. Titel Carls VI. G. II. 180. Sehr schön 
8494 Desgl. 1784. Ebenso. G. II. 186. Sehr schön. 
8496 Desgl. 1742. G. II. 142. Schön. 



Stfldte. 161 

3496 Dacat 1757. G. III. 157. Titel Franz I. Gefaast gow. S. g. e. 

8497 Ducat 1807. Steh. Hammonia u. Schrifttafel. G. 207a. S. schön. 

3498 Dacat 1810. Barg a. Schrifttafel. G. 210. Sehr schön. 

3499 Ducat 1864. Steh. Ritter. Rv. Schrifttafel. G. III. 2491. Sehr schön. 

3500 DesgL 1865. Ebenso. G. IIL 249 m. Sehr schön. 

3501 Goldgulden mit St. Peter u. Nesselblatt. Rv. *FRIDaRiaVS*RO'BOR'«Rax ♦ 
Reichsapfel. G. 265g. S. g. e. 

8502 Desgl. mit RQX G. 266a. S. g. e. 

3508 Goldgnlden 1589. MON - NO • AV • — CI • HAMB (Lilie) St. Peter u. Nesselblatt. 

Rv. * RVDOL . II . D : G • ROM • IM • SEM • AV Reichsapfel u. daneben 8-9 

im Dreipftss. Zu G. III. 274. Sehr gat erh. 

3504 V* Dacat 1680. Barg. Rv. Doppeladler. Titel Leopolds I. G. II. 252. Sehr gut erli. 

3505 V* Ducat 1729. G. II. 254. Sehr gut erh. 

3506 Goldabschlag des 8 Schillingstackes von 1797. Turm, darunter 0-H-K- 
Rv. Gekr. Doppeladler, Titel Franz II. Vergl. G. I. S. 165. IV. 13,90 Gr. 
(4 Ducaten). Schön. AbgaMdet Tafel XI. 

3507 Goldabschlag des Schillingstfickes von 1778. Turm, darunter O • H • K • Rv. 
Werthangabe. Vergl. G. I. S. 171. II. 1,68 Gr. (Vt Ducat), Sehr schön. 

AbgebiMet Tafel XI. 

3508 Goldabschlag des Sechslings von 1823. Thurm, darunter H • S • K • Rv. Werth- 
angabe. Vergl. G. I. S. 173. III. 1,14 Gr. (Vi Ducat). Sehr schön. 

Abgebildet Tafel XI. 

3509 Goldabschlag des Dreilings von 1823. Aehnl. d. vorgen. Vergl. G. I. S. 174. III. 
Anm. 0,66 Gr. (Vt) Ducat). S. schön. Abgebildet Tafel XL 

3510 Silberabschlag des Ducatens 1742. Titel Carls VII. G. III. S. 21. No. 142a. Zu 
Wittelsb. 1986. 25 Mm. 1,95 Gr. S. schön. 

3511 SUberabschlag des »/* Ducatens 1729. Titel Carls VI. Vergl. G. II. S. 229. No. 254. 
Sehr gut erh. 

3512 Thaler 1553. Burg. Rv. Madonna, darunter Nesselblatt G. 300b. S. g. e. 

3513 Desgl. 1620. Ebenso, überall mit einfachen Punkten. Av. G. 389b. Rv. G. 391a. 
Sehr gut erh. 

3514 Thaler 1588. Burg ohne Nesselblatt. Rv. Doppeladler. G. 343b, aber Punkt vor n. 
nach dem Münzzeichen, Lilie. Etwas verprftgt. Sehr gut erh. 

3515 Thaler 1620. Ebenso, mit Doppelpunkten. G. 389d ; aber AU : S. g. e. 

3516 Thaler 1621. Jahrzahl zwischen den Thürmen. G. 398a, aber Rv. RO ' IM * SE * AU < 
S. g. e. 

3517 Thaler 1621. Ebenso. G. 394e. Sehr gut erh. 

3518 Thaler 1621. Ebenso. G. 896a. Sehr gut erh. 

3519 Thaler 1621. Jahreszahl am Ende der Umschrift. G. 403a, aber D * G • S. g. e. 

3520 Thaler 1628. Wie vorher, mit offen stehendem Thorflügel. G. 416, aber 623 • 
u. AV. S. g. e. 

3521 Wie vorher. Thaler 1629. G. 441, aber IMP . S • AU - Sehr gut erh. 
8522 Breiter Thaler 1673. Ebenso. G. 515. Sehr gut erh. 

3523 Dicker Doppolthaler 1680. Auf den Frieden v. Nymwegen. DA PACKM 
DOMINE IN DIEBUS NOSTRIS Sitzende Hammonia mit d. Wappenschildo u. 
Palmzweig a. e. Postament, woran H — L Rv. LEOPOLDUS • D : G I <»tc. 
Gekr. Doppeladler, a. d. Brust Reichsapfel mit 48. G. 520. Schön. 

3524 Thaler 1694. Verz. Stadtwappen. Doppeladler. G. 523. Schön. 

8525 Thalep 1730 a. d. Jubilftum d. Augsb. Confession. Behelmt. Stadtwapp. Rv. 
CAROLVS . VI • etc. Gekr. Doppeladler. G. 524. Sehr schön. 

3526 Desgl. m. breiterem Wappen u. ohne Punkt nach CAROLVS S. schon. 

3527 Thaler 1735. Mit 5 Reihen Steine an der Thurmmauer. G. 525. Schön. 

11 



! 

162 Städte. 1 

3528 Thaler 1735, etwas abweichender Stempel, mit 6 Reihen Steine an der Thurm- 

mauer. G. 525 a. Schön. | 

3629 Thaler 1748 h. d. westfftL Frieden. Das von 2 Löwen gehaltene Wappen. Rv. ' 

Doppeladler. G. 526. Sehr schön. 
8580 Thaler 1768. G. I. S. 155. Sehr gnt erh. 
3581 Desgl., anderer Stempel, grössere Buchstaben n. Punkt nach HAMBVRGENSIS • 

Sehr gut erh. j 

8532 Thaler 1764, wie vorher. G. I. S. 155. Sehr schön. 
3588 V« Thaler 1582. « MONETA • KOVA • CIVI . HAMBV 82 Burg. Rv. • RVDOL • 

II . IM . AV • P • F • DECRETO • Gekr. Doppeladler. Auf der Brust Reichsapfel 

mit 16 G. 540. Fast s. g. e. 

3534 »/i Thaler o. J. Münzz. Manneskopf (Matthias Mors, 16^)6—20) o MONETA • 
NOUA . CIUITA . HAMBURGENSI o Burg. Rv. RVDOL . II • D : G • ROM • 
IM • SE . AVG • P . F • D (Manneskopf). Gekr. D(»ppoladler mit l6 im Reich.s- 
apfel. G. 545/6. VorzügL erh. 

3535 V» Thaler 1679. Behelm. Stadtwappen u. J im Oval. Rv. Doppoladler. G.626. S.ge. 
8536 Zwei mark 1694. Verz. Stadtwappen. Rv. Doppeladler mit 2 im Reichsapfel 

a. d. Brust. G. 627. S. g. e. 
3537 Desgl. 1727. Behelm. Stadtwappen u. Wert. Rv. Gekr. Doppeladler. G.629. Vorz.erh. 
3688 Desgl. 1728. G. 630. Vorz. erh. 

3539 Desgl. 1788. G. 682. Sehr gut erh. 

3540 Desgl. 1768. G. 641. S. g. o. 

3541 Desgl. 1762. G. 644. Vorz. erh. 

3642 Desgl. 1766. G. 646. Sehr gut erh. 

3643 Desgl. 1796 mit . 32 . über d. Wappen. G. 652. Vorz. erh. 
3544 Desgl. 1795 mit ♦32* G. 652 a. Fast s. g. e. 

3546 Desgl. 1796. Das Scepter des Doppeladlers unter G U G. 658. Vorzügl. erh. 
3546 Desgl. 1796. Ebenso, das Scepter unter G Sehr gut erh. 

H547 Mark 1694. Verz. Stadtwappen. Rv. Doppoladler mit 1 im Reichsapfel. G.688. S.g.e. 
3548 Mark 1726. Verz. Stadtwappen u. Wert. Rv. Doppeladler. G. 689. Sehr gut erh. 

8549 Desgl. 1727. G. 690. Vorz. erh. 

8550 Desgl. 1728. G. 691. Sehr gut erh. 
8561 Desgl. 1781. G. 692. S. g. e. 
3552 Desgl. 1789. G. 697. S. g. e. 
3658 V* Thal er (12 Schilling) 1762. Von 2 Löwen gehaltenes Stadtwappen. Rv. 

Gekr. Doppeladler. G. 618. Schön. 
3554 V« Mark 1727. G. 711. S. g. e. 

3556 Desgl. 1728. G. 712. S. g. e. 
8666 Desgl. 1738. G. 718. S. g. e. 

3557 Desgl. 1797. 2 Var. G. 716 u. 17. S. g. e. i> 

3558 Va Thaler (6 Schilling Species) 1762. G. 622. Sehr gut erh. 

Schaumünzen und Medaillen. 

3559 Breiter doppelter Madonnen thaler o. J. (vor 1605). VERBVM Ä DOMINI o — 
ooMANET- loyETERNVfi Gekr. Doppeladler mit Hamburger Wappen a. d. 
Brust. Rv. SI-DEVS:PRONOBIS:*:-— vQVIS: CONTRA -NOS: Madonna 
im Strahlenkreise. G. 1516. Feld unbedeutend pol. Hklspr. Sehr gut erh. 

4* ist das Zeichen Claus Flegels, der 1599—1605 Münzmeister in Hainbarg war. 
B560 Dreifacher Madonnenthaler o. J. (1606—19). .» DA • PACEM • etc. Behelm. 
Hamb. Wappen. Rv. * SI • DEVS • PRO . NOBIS - QVIS . CONTRA • NOS - 
(Kopf, Mzm. Martin Mors 1606-20) Strahlende Madonna. G. 152B n. L. 528. 3. 
nur als D o p p e 1 thalcr. St;hr gut erh. 



SUdtd. 163 

3561 Dreifacher Thaler m. Madonna u. Taufe. Av. wie der vor. Bv. mit Madonna 
Rv. (Kopf) DIS • IST . MEIN • LIEBER • SOHN . etc. Taufe Christi durch Johannes, 
der in der linken Hand e. Kreuz h&lt Rechts u. links ein Baum; im Hintergründe 
e. Brücke nebst Turm u. Hans. 6. 15S5 als Doppelthaler. Feld etw. pol., 
sonst Yorzfigl. erh. 

3662 Doppelter Schauthaler wie der vorige. G. 1585. VorzügL Exemplar. 

3663 Hochzeitsthaler o. J. (v. Matthias Morsch). DA • PACEM • DOMI * etc. Behelm. 
ovales Stadtwappen. Rv. (Kopf) : QVOS • DEVS • CONIVNXIT • etc. Christus 
e. Paar trauend, rechts u. links Blümchen. G. III. 1527. Vorz. 

8564 Doppelter Hochzeitethaler. WAS GOT ZUSAMN FVGT • D : etc. Ein Ehe- 
paar hält e. brennendes Herz über einer Blumenvase. Rv. (Mzz. des Henning 
Hanses 1619.) lESUS CHRISTUS MACHET WASSER etc. Hochzeit zu Cana, 
ti Personen, zur Rechten der gekrönten Braut sitzt Blaria u. dann Jesus; der steh, 
Kellermeister hAlt ein kleines rundes Glas. G. 1595. 60 Mm. 57 Gr. Feld ganz 
leicht pol. Sehr gut erh. 

3566 IVtfacher Hochzeitsthaler. QUOS DEUS CONIUNXIT etc. Christus traut ein 
Paar. Rv. (Hanses Mzz.) lESUS CHRIST . MACHET etc. Hochzeit zu Cana, 
5 Personen; der Kellermeister hftlt e. hohes Glas; im Vordergrunde e. Hund. Zu 
G. 1597 n. 1600. 68 Mm. 43,7 Gr. Gelocht. Sehr gut erh. 

3666 Fanffacher Hochzeitstaler o. J. (d. Münzmeisters Feustel 1621—84). (Glorie) 
QUOS DEUS CONIUNXIT- HOMO NONSEPARET (Blume) Christus e. Paar 
trauend; alle sehen den Beschauer an. Rv. (Faust mit Zainhaken, Feustel) 
lESUS CHRISTUS MACHET etc. Hochzeit zu Cana, acht Personen. G. II. 
S. 146. 4 als 1^'tf. Thaler. 60Vi Mm. 144'/4 Gr. Sehr gut erh. 

35G7 Dreifacher Hochzeitsthaler. (Feustels Zeichen) WAS GOT ZUSAMMEN FVGET . 
DAS SOL KEIN MENSCH SCHEIDEN Christus traut e. Paar; die Braut ist 
gekrönt u. trftgt langes Haar. Rv. (Glorie) lESUS CHRISTUS • MACHET etc. 
Hochzeit zu Cana, 5 Personen, Christus u. Maria zur Linken der Braut. G. IL 
S. 144. Nr. 3. 60 Mm. 86,2 Gr. Ungewöhnlich scharf geprftgt u. von hester Erhaltung. 

35GB Dopp. Hochzeitsthaler o. J., genau wie vorher. G. 1545. 61 Mm. 58 Gr. Vorz. erh. 

.S569 Doppelter Hochzeitsthaler. (Strahl. Gottesname) QUOS^DEUS^CONIUNXIT* 
— HOMO ♦ NON ♦ SEPARET ♦ ® Christus e. Paar trauend. Rv. (Faust mit Zain- 
haken) lESUS CHRISTUS • etc. Hochzeit zu Cana, 8 Personen. Zu G. 1543. 
Sehr gut erh. 

a57ü Qoldabschlag eines Hochzeitsthalers. (Reiter). ' QVOS- DEVS • CONIVNXIT • 
HOMO • NON . SEPARET v (Glorie.) Christus traut ein Paar, das auf gras- 
bewachsenem Boden steht. Rv. lESVS CHRISTVS - MACHET • WASSER • ZV • 
GVDEM • WEINN • lOHA i A : Z • Hochzeit zu Cana, 6 Personen, rechts von der 
Braut sitzen Maria u. dann Christus. G. — . 45 Mm. 15,03 Gr. (4 Dut^aten.) 
Sehr gut erh. 

3671 Aehnlicher V* Hochzeitsthaler. Das Brautpaar steht auf getäfeltem Boden unter 
einem Baldachin, unter dem Paar sind im Abschnitt 2 Tauben. Rv. ♦lESUS CHRIS- 
TUS . etc. 45 Mm. 13,7 Gr. S. g. e. 

^572 Hochzeitsthaler. Av. wie vorher ohne Baldachin, mit geradem Boden, Christus 
steht erhöht, mit 2 Tauben im Abschnitt. Rv. lESVS • TVS : (!) MACHET . 
WASSER . Z . WEIN • IN • CANA : GAL - 10 " II : Hochzeit zu Cana, 4 Personen. 
Christus u. Maria sitzen zur Linken der Braut. Im Av. PL nachtrftgl. eingeschlagen. 
G. — . 42 Mm. 28»/4 Gr. VorzügL erh. 

3573 Breiter Halbthaler vom gleichen Stempel abgeschlagen. 42 Mm. 13,8 Gr. S. g. e. 

3574 Doppelter Hochzeitsthaler. + QVOS ♦ DEVS ♦ CVNIVNXIT + HOMO + NE + 
SEPARET In einer Landschaft steht Christus u. segnet e. Pnar ein, dem e. Engel 
Krftnze aufsetzt. Rv. + VT • AQVA • IN • VINVM+ etc. Hochzeit zu Kana; 
vorn giesst e. Kuabo Wasser in die Krügo. 49 Mm. 58*/« Gr. Verg. Sehr gut erh. 

11* 



164 Städte. 

3575 Aehnlicher IVif. Hoch zeitst haier i( : QVOS*DEVS* etc. Rv. <g» VT . AQVA • 
IN • VINVM <8> etc. Sonst wie der vorhergehende. 42,6 Gr. S. g. o. 

3576 Einfacher Hochzeitsthaler. Av. Fast genau wie vorher, ßv. Von demselben 
Stempel abgeschlagen. Sehr gat erh. 

8577 Hochzeitsthaler. ®4cQV0S^DEVS^ etc. Christus e. Paar trauend, rechts u. 
links Vorhänge, ßv. •lESVS.MACHET^WASSEß.ZV-WEINN ZV-CANA IN • 
QALI * Hochzeit zu Cana, 8 Personen, d. Diener vorn knieend. 51 Mm. 31 Vt Gr. Vorz. 

3578 Hochzeitsthaler, wie vorher, doch t $ i QVOS • DEVS • etc. u. ßv. • IN . KA • • 
51 Mm. 28»/* Gr. Sehr gut erh. 

3579 Dopp. Hochzeits- und Taufthaler. (Strahl. Gottesname) CHßIST t DE • HEILG : 
TAUF : NIMPT . AK + V t SEIM • VOßLAUFFER . IM . lORDAN Christum 
wird von d. knieenden Johannes getauft, rechts u. links ein Baum. ßv. lEStlS 
CHßISTUS • MACHET • etc. Im ßingelkreise die Hochzeit zu Cana, 5 Personen. 
61 Mm. 57Vt Gr. Feld etw. pol. Sehr gut erh. 

3580 Thaler a. Hochzeit u. Taufe. DA DI WELT NVR 8 TAG ALT WAß • GAB 
GOTT ZVSAMM DAS EßSTE PAß Ehepaar am Altar; über ihren Händen ein 
glühendes Herz. ßv. HIC EST FILIVS etc. Taufe Christi durch Johannes; zu 
seiner Linken Tannen. 44 Mm. 26 Gr. Geh. gew. S. g. e. 

3581 V« Tauf- u. Hochzeitsthaler o. J. «PVEß NATVS • EST - NOBI • etc. Maria im 
Hause sitzend, vor ihr das Kind, e. knieender Hirte etc., oben ein fliegender 
Engel, ßv. (Kopf) lESVS CHßISTVS MACHET etc. Christus u. e. Diener an 
den Krügen; im Hintergrunde die Hochzeitsgäste i. e. Säulenhalle. G. ~. 42 Mm. 
13,6 Gr. S. g. e. 

3582 IVtf. Glücksthaler o. J. QUOS DEUS CONIUNXIT — HOMO NON SEP AßET 
Christus traut e. den Beschauer ansehendes Paar; unten Schnörkel u. HB ßv. 
FOßTUNA VOLUBILIS EßßAT i m darauf ein Zainhaken. Fortuna mit Segel 
a. e. Kugel, dahinter eine kleinere Fortuna u. e. andere Figur. Av. G. II. S. 146. 
56 Mm. 42,5 Gr. Pol., sehr gut erh. 

HB kommt auch auf dem Hochzeitsthaler 6. 1542 vor. Xach Grimm bezeichnet M mit 

Zainhaken darauf den 1622 u. 1623 in Wismar tbätivren MQnzmcister Jakob Manche. 

a583 IV« Glücksthaler. ♦ FOßTUNA COMES INVIDTAß^ Fortuna mit Segel a. d. 

Meere, daneben der Neid. ßv. 4. VEßlTAS ♦ FILIA ♦ • TEMPOßlS Die verfolgte 

u. beschützte Wahrheit. G. II. 139. 4. L. 538. 1. Sehr gut orh. 

3584 Dreifacher Thaler 0. J. (v. dems. 1606—19). Anbetung d. Hirten u. h. 3 Könige. 
(Kopf) • PVEß • NATVS • EST . NOBIS • etc. Maria knieend m. d. Kinde, hinter ihr 
Joseph, vor ihr 2 Hirten, daneben Esel u. Kuh. ßv. (Kopf) GLOßlA IN • EX- 
CELSIS etc. Die h. 3 Könige vor Maria mit dem Kinde, hinter ihr Joseph im 
Hause stehend. Gegenüber e. Stall mit Esel u. Kuh 5 oben der Stern. G. 155 a 
als Doppelthaler. Feld etw. pol., sehr gut erh. 

3585 Doppelthaler, wie der vorige. G. 1535a. Sehr gut erh. 

3586 Doppelthaler 0. J. a. d. Verkündigung u. Geburt. (Zeichen des Mathias Freude 
1635-68) AVE MABIA GßATIA • PLENA • etc. Der Engel mit Blütenstengcl 
vor der am Himmelbett knieenden Maria, ßv. (gestielte Blüte) lESUS EIN 
KINDT GEBOßN . V : EINEß lUNGKFßA • AUSEßKOß Maria o. Joseph 
mit dem sehr kleinen Kinde, daneben ein Hirte, Esel u. Ochs. Av. Gaed. IL S. 142. 
Vorz. erh. 

3587 Vt Thaler a. d. Verkündigung u. Geburt. (Mzz. Hauses.) Der steh. Engel vor 
der am Himmelbett sitzenden Maria; vorn Blume, ßv. (Mzz. Hanses.) PVER 
NATVS • etc. Maria kniend u. d. Kind, davor e. kniender Hirte, daneben e. 
zweiter. Im Hintergrunde e. Hirte m. seiner Herde. Zu G. 1587. 44 Mm. Schön. 

3588 7* Thaler auf d, Verkündigung. (Mzz. Hanses). AVE MAßTA etc. Maria neben 
e. Himmelbett, der stehende Engel, oben d. h. Geist, ßv. Anbetung durch e. 
knienden Hirten. G. — . 85 Mm. 7 Gr. S. g. e. 



SUdte. 165 

3589 V* Thaler wie vorher, doch Rv. einige Schafe hinter dem Hirten. 6. — . 35 Mm. 
7,26 Gr. S. g. e. 

3590 7* Thaler a. d. Anbetung. DA • PACEM • etc. Behelm. ov. Schild. Rv. (Kopf). 
PVER • NATVS • EST • etc. Maria m. d. Kinde, e. knieender Hirte etc. G. 1531. 
30 Mm. 7,10 Gr. S. g. e. 

3591 Dopp. Taufthaler (Mzz. Henning Hanses). AVE MARIA GRATI : PLEN • etc. 
Verkündigung der Maria, Rv. CHRIST : DE HEILIGE TAUF etc. Taufe Christi 
durch Johannes; im Hintergrunde drei Mftnner. G. — . Am Rande oben u. unten 
Hkispr., ganz leicht pol., sehr gut eih. 

8592 Dopp. Taufthaler. OlESUS EIN KINDT GEBORN • etc. Maria knieend, das 
Kind, Joseph, ein Hirte mit Hut i. d. erhobenen linken Hand und daneben Esel 
und Rind. Rv. Taufe Christi wie vorher. Av. wie G. 142, doch ohne Hansens 
Zeichen. Ganz leicht pol. Sehr gut erh. 

3593 l'/tf. Taufthaler o. J. (Manneskopfj LASSET DIE KINDLIN ZV MIR KOMMEN . 
DEN • SVLC : IST . DAS HIM : Christus, Jünger, Kindlein u. a. Rv. (Kopf) 
DIS IST . MEIN LIEBER . SOHN . AN . WELCHEM . ICH . WOLGEFAL : 
HAB : Christi Taufe im Jordan durch Johannes. S. g. e. 

3594 Medaillon 1636 (von Seb. Dadler). Merkur als Colossal-Figur a. e. Schiff u. d. 
Lande stehend, neben ihm zwei Frauen, Schiffahrt u. Handel. Rv. Ansicht der 
Stadt aus der Vogelperspective. G. 1553. 79 Mm. 188- Gr. Pol. S. g. e. 

3595 Brabeon o. J. Arm mit Schwert, Fruchtzweig u. Buch. Rv. 3 Zeilen Schrift 
zw. 2 Engelsköpfen. G. 1558. 35,5 Mm. 14,3 Gr. S. g. e. 

3596 Desgl. mit kleinerer Verzierung unter d. Arm. 35,5 Mm. 14,5 Gr. Schön. 

3597 Desgleichen mit knieondem Knaben. G. 1559. 31 Mm. 7 Gr. S. g. e. 

3598 Med. 1653 (v. äeb. Dadler) a. d. Westphälischen Frieden. H^C VRBS TVTA etc. 
Stadtanaicht unter dem göttlichen Schilde. Rv. PAX MARE etc. Eine unter dem 
Schutze des Friedens, Frau mit 2 Füllhörnern, gedeihende Landschaft. G. 1567. 
50 Mm. 32,75 Gr. Feld poL Vorz. erhalten, 

3599 Getriebene Hohl-Med. 1661 a. Bürgermeister Barthold MSiler u. Einweihung d. 
neuen Michaeliskirche. Baktholdvs Mollervs hic est consvl q Paterq Büste 
auf Postament rechts. Abschn. //aUi^ -4o ^ß05 So WUf / cteaiu^ -4<> 1(?ljli • 
Rv. HAMBVRGJE ET TEMPLI PRIMA COLVMNA NOVI Ansicht der 
Kirche. Abschn. D • Michael i Teviplu* Hambur : / etc. G. 1568. L. 84. 1. 
75 Mm. 94 Gr. Sehr schönes Original. 

Abgebildet Tafel XII. 

Barthold Möller * Hambarg 16<N>, studirt 1622 zu LeydcD, erhält 1629 su Basel die Liceociaten- 
wOrde, 16i4 Bürgenneister, t 1667. 

8600 Med. (Silb. Bankportugaleser) 1664. A TE FUNDATAM etc. Stadtansicht. Rv. 
DA PACEM DOMINE etc. Grundriss d. Stadt. G. 1571. 49 Mm. 36,4 Gr. 
Sehr gut erh. 

8601 Med. (Süb. Bankportugaleser) 1667. SUB UMBRA ALARUM TUARUM Stadt- 
ansicht. Rv. Altar mit Wappen u. Buch, darüber Waage etc. G. 1575. L. 178. 2. 
50,5 Mm. 36,8 Gr. Sehr schön. 

3602 Goldener Bank-Portugal eser 1677 (v. Reteke) auf die 4 Europ. Banken. QUID 
PRUDENS CONCORS VIGILANS etc. Drei Frauen, Klugheit, Einigkeit u. 
Wachsamkeit. Rv. QUATTUOR EIS SIGNIS etc. Göttin d. üeberflusses neben 
Säule m. d. Wappen der 4 Bankstädte Venedig, Amsterdam, Hamburg u. 
Nürnberg. Im Hintergrunde die Elbe u. Hamburg. G. 1609. L. 186. 2. 49 Mm. 
34,48 Gr. (= 10 Ducaten.) Stglz. 

Abgebildet Tafel XIII. 

8603 Dies. Med. in Silber. 38,7 Gr. Sehr gut erh. 

3604 V«Gold-Portugaleser 1679 [von I. R.(eteke)] auf den mit Chrietian Y. v. Dänemark zu 
Pinneburg errichteten sogen. Interims -Rece.^s. «DEINE GÜTE etc. Stadt- 



166 Stftdte. 

ansieht. Rv, GOTT LOB DER UNS SO GÜTIG LIEBT • DEM KRIEGE 

WEHRT UND FRIDEN GIBT : Friedensgöttin a. d. Krieg u. Waffen tretend, 

daneben d : 1 . Nov . AÜ : 167» : G. 1613. L. 236. 4. 40 Mm. 17,3 Gr. Stglz. 
3(K)5 Gold-Portugaleeero. J. (1679) an! denselben Anlass. DEINE GUTE HERR etc. 

Stadtansicht, darüber Göttin mit 2 Füllhörnern. Rv. WO GUT VND TREU etc. 

Güte a. Trone küssen sich in Wolken; unten der Neid. G. 1614. 50,5 Mm. 

B4,8 Gr. (- 10 Ducaten). Sehr schön. 
3606»/« Goldener A n s b e u t e - Bankportugaleser 1679. GOLD • SO - NIMMER • 

FULT • DAS • HERZ • etc. Zwei Altare u. dazwischen e. Bergwerk mit arbeit. 

Bergmann, davor Bergwerksgerftthe u. Sieb z. Goldwaschen. Ry. DENNOCH 

MUS MAN IN DER WELT etc. Merkur u. Neptun neben Handlungstisch. 

G. 1615. L. 187. 3. Anm. 40 Mm. 17,25 Gr. ( = 5 Ducaten). Sehr schön. 

Abgebildet Tafel XO. 

3607 Goldener Bankportugalöser 1681 (v.Reteke). ERWEG IND WIEG ES RECHT etc. 
Zwei weibl. Personen am Banktisch. Rv. GOTT GAB TNS GNAD i etc. Friede 
u. Krieg, das Hamb. Wappen u. L Hintergründe die Sternschanze. G. 1618. 
50 Mm. 34,8 Gr. Stglz. 

3608 Kometenmed. 1681. Komet u. 21 Sterne. Rv. DER / STERN DROHT / etc. 
G. 1620. Bind. p. 153. 21. 27 Mm. 6,6 Gr. Sehr gut erh. 

3609 Med. 1683 (v. Häsling) a. d. Freiheit d. Handels. Neptun u. i. Hiutui^. Stadtansicht. 
Rv. Die personif. Bank. G. 1621. 36,5 Mm. 15,3 Gr. Ein Name eingekratzt S. g. e. 

3610 Med. 1686 a. d. Belagerung der Stadt durch die Danen. TALIA RELINQUAS 
AQUILi^i • Ein Adler versucht ein Lamm von der Erde zu heben. Rv. XON 
OMNIA TERRENTIA NOCENT Stadtansicht, darüber Komet. Abschn. HAM- 
BlJRGl OBSIDIO/IRRITA 1686. G. 1629. von Loon IH, 322. 2. Danske 
Mynt. — . 49 Mm. 49,35 Gr. S. schön. 

3611 Med. 1686 auf den Entsatz der Stadt dur<:h die Brandenbnrgischen u. Braun- 
schweigischen Truppen. EX A<iVlL-tE etc. Die Gestirne des Adlers u. Schwans. 
Rv. ASPICIS HIC ALBIM etc. Stadtansicht. Randschrift: AUSPIC • CJES • 
AUXIL . BRAND . ET LUN • etc. G. 1630. Danske Mynt. XXllI. 3. t. Loon III. 
322. 3. 50 Mm. 45,2 Gr. Gel. Vorz. erh. 

3612 Med. 1686 a. d. Belagerung durch die Dänen. Stadtansieht u. brennende Stern- 
schanze. Rv. ICH SCHATZ DIE lUNGFERNSCHAFT etc. Jungfrau im Kampf 
mit 2 Kriegern, von denen einer hingesunken ist. G. 1631. Fehlt Danske Mynt 
u. V. Loon. 48 Mm. 32 Gr. S. schön. 

3618 Med. 1686 (von E. F.)a. d. Hinrichtung d. Verräther Cottrt Jastram u. Hieron. Schnitzer. 
2 gefaltete Hände über e. Inschrift; unten Totenkopf. Rv. Knabe, Seifenblasi*n 
machend. G. 1637. L. 43. 3. 47 Mm. 29 Gr. KI. Stplsprg. Sehr scliön. 

3614 Goldener Admiralitäts-Portugalesor o. J. (1690) SPLENDOR PATRLE Rostral- 
säule mit Merkur oben u. unten ]iambvrg • / admirali r • / Im Hintergründe 
Stadtansicht. Rv. NON SIBI SED ORBI • Sitz. Abnndantia an der Elbe. 
Lang 39. No. 2. G. I. S. 6. 50 Mm. 34,7 Gr. (= 10 Ducaten). Sehr schön. 

3615 Goldener Vi Bankportugaleser (1691). ECCE ANIMAM COMMERCIA etc. 
Ansicht der Börse. Rv. Sitz. Hammonia mit Merkurstab, Wage etc. G. 1648. 
L. 226. 1. 38,5 Mm. 17,2 Gr. (5 Ducaten). Vorz. erh. 

3616 Goldener Bankportugaleser 1693. •CIuCUItU IüV^ C^bsare ConsVLIbUs# 
Der kaiserl. Adler über e. Altar mit d. Wappen d. Stadt u. d. 4 Bürgermeister. 
Rv. qV^ elC pIrMa qVI BsClT Grundriss d. Stadl. G. 1654. L. 226. 2. 50 Mm. 
34,8 Gr. (10 Ducaten). Stempelgl. 

3G17 Goldner Bankportugaleser 1694. IN PACEM PATBL^i) etc. Stadtwappen u. 
Schildchen d. 4 Bürgermeister au Säulen; im Hintergrunde Stadtansicht. Rv. 
NUMINE SIT etc. Zwei Frauen halten über o. Altar den Freiheitshut. G. 1657, 
L. 226. 3. 50,5 Mm. 34,9 Gr. (10 Ducaten.) Sehr schün. 



SUdt«. 1G7 

8618 Med. 1694 a, d. Kornwucher. DU — KORN lUDE . Jude mit Kornsack, de« ein 
Teufel aufmacht. Rv. Aufgerichtetes Scheffelmass. G. II. S. 16 Nr. 6. 86 Mm. 
13,6 Gr. Geh. S. g. e. 

Weitere Koni Wuchermedaillen s. No.2721 u.9440, Medaillen auf die Pietisten s. No. 3928/80. 

3619 Goldener Bankportugaleser 1695. Certa reCte paCtorVM etc. Zwei Frauen 
mit Blitz u. Wage neben Altar. Rv. PRO • SALUTE • etc. Unter d. kaiserl. 
Adler das Wappen d. Stadt n. die Wappen u. Namen ihrer 4 Bürgermeister Joh. 
Schultz, Pet. Lutgens, J. D. Schaffhansen, Joach. Lemmermann. G. 1665. L. 234. 2. 
51 Mm. 84,75 Gr. Sehr schön. 

13620 Med. 1697 a. d. Tod des Bürgermeisters Joh. Dietr. Schaffhausen. Wappen. Rv. 
Bewegtes Meer. G. 1677. 29 Mm. 7 Gr. Sehr schön. 
J. D. Schaffhausen war 1671> Friedensgesandter iu Nyuiwegren. 

3621 Med. o. J. (1697, von Reteke) a. d. Frieden zu Ryswick. H.EG VRBS TUTA 
DEI CLYPEO etc. Stadtansicht, darüber der strahl. Gottesname; unten Löwe 
mit Stadtwappen. Rv. (Gestielte Blume) PAX MARE FAX etc. Der Friedens- 
engel tritt a. d. Krieg, daneben Palmbaum u. Tanne. S. 887. No. 8. 50 Min. 
48 Gr. Sehr schön. 

8622 Goldener Portugaleser o. J. (von Reteke) auf die 8 Stftnde. UNSER FEIGEN- 
BAVM etc. Weinstock am Feigenbaum, daneben Gluckhenne. Rv. GOTT GIB 
FRIED IN DEINEM LAND etc. Zwei Frauen am Altar, an dessen Fasse iR 
G. 1678. Zu Plato 168. 46,5 Mm. 84,8 Gr. (10 Ducaten). Stglz. 

3623 Med. o. J. in Silber wie vorher. 85,5 Gr. Sehr schön. 

3624 Gluckbennen-Med. o. J. (wahrscheinlich von Reteke oder Dadler). Wie vorige, 
ohne Münzz., mit GEBen Zu G. 1678. PI. 158. 47 Mm. 27,70 Gr. Schön. 

8625 V« Goldener Bankportugaleser o. J. VERLEIH UNS FRIEDEN etc. Stadt- 
ansicht. Rv. DURCH ARBEIT etc. Frau mit Füllhorn, neben ihr Schiffe u. 
Waaren. G. 1682. 41 Mm. 17,48 Gr. Stglz. 

3626 Med. o. J. (von Reteke). MANVS — MANVM - LAVAT Junges Paar, aus 
Wolken bekränzt. Unten: od cHctcßeo Rv. AMOR VINCIT OMNIA Amor u. 
Psyche a. e. Löwen reitend. G. — . 47 Mm. 35,6 Gr. Sehr schön. 
Eine der feinsten Arbeiten Joh. Retekes. 

Abgebildet Tafel XII. 

8627 Desgl. (ohne Graveurnamen, aber wohl auch von Reteke.) LIEB IST DIE BEST 
VICTORIA^ Paar reicht sich die Hftnde unter Baldachin, im Abschn. 2 Tauben. 
Rv. wie voriger, aber ohne Psyche. 38Vt Mm. 17*/* Gr. S. schön. 

3628 Med. o. J. (von Reteke). ORA ET LABORA Vor e. gepropften Bfiumchen kniet 
o. nach d. Gottesnamen schauender Gärtner. Rv. ADEHIT — SINe -jlf MORA:- 
Neben Kornfeld u. Wingert sitzende Ceres. G. —. 43 Mm. 28,3 Gr. Schön. 

3629 Taufmed. o. J. (von Reteke). MIT LEITUNG DIESES STERNS etc. Anbetung 
d. h. 3 Könige, 7 Personen, dazu Maria u. Joseph mit d. Kinde. Rv. Also werden 
WIR etc. Taufe Christi durch Johannes, daneben 2 knieende Engel. G. 1679. 
64 Mm. 72 Gr. Schöne Arbeit, am Rande schwache unschAdl. Hkl.««pr., Feld ganz 
leicht pol., vorzügl. erh. 

3630 Med. (von Reteke) a. d. Hochzeit. DES ALLERHCECHSTEN GNADENHAND etc. 
Junges Paar an e. Tisch mit Früchten. Rv. DAS HERTZ IN LIEB ENTZUND 
Glühendes Herz a. Altar, daneben berankte Pyramide u. Bienenstock mit Wein- 
rebe, darüber Hand aus Wolken mit Blumenkorb. G. 1680. 59 Mm. 59 Gr. Schön. 

8631 Med. o. J. (von Reteke). Av. wie vorher. Rv. SEY GETREW BIS IN DEN 
TODT etc. Zwei Hftnde halten e. Herz, hinter dem Spaten u. Sense, oben Krone, 
unten Schädel u. gekr. Knochen. G. — . 58 Mm. 59 Gr. Sehr gut erh. 

3632 Med. o. J. a. d. Freundschaft. Was Du und Jen etc. 2 verschl. Hftnde unten 
strahl. Gottesauge. Rv. Veimus Deines Freunuks nicht Baum mit 2 Schildchen. 
G. II. S. 131. 40 Mm. 30,9 Gr. Schön. 



168 Städte. 



V* Ducat a. d. Freandschaft. WAS DV . VND ICH ' GEREDT HABEN I SA ' 20 
Baum u. daran 2 Schilde. Rv. VERGIS DEINES • FREVNDES NICH • SI • 37 • 
Zwei verHchloDgene Hfiiide. Yergl. die Med. G. IL S. 181. 180. Schön. 
8634 Kindei-Ducat mit d. 4. Gebot a. 2 Tafeb. Ry. 8 Bftnme. G. IL S. 18L Schön. 

8685 Aehnlicher Abschlag in Silber. 3,5 Gr. Sehr schön. 

8686 Aehnlicher Dacat mit Arabesken unter den Tafeln. Sehr schön. 

3687 Aehnl. Med. o. J. mit d. 4. Gebot auf 2 Tafeln. Im Abschnitt: DENN DES 
VATTER8 SEGEN BAVT / etc. Rv. 8 Bftume in Vasen. 44 Mm. 19 Gr. 
Sehr schön. 

3638 Aehnliche Med., doch steht das 4. Gebot auf e. Herzen. 86 Mm. 14 Gr. Schön. 

8689 Aehnliche Med. mit d. 4. Gebot auf 2 Tafeln. Rv. 8 Bftume in e. Landschaft. 
34 Mm. 14,6 Gr. Vorz. erh. 

8640 Ebenso, nur kleiner. 27 Mm. 7,4 Gr. S. g. e. 

8641 Med. (von A H) a. d. Rinderzucht. WOLL DEM DER / WOLGERAHTENE 
KINDER HAT Engel fahrt den Sohn. Rv. Absalon a. e. Baum hangen bleibend. 

28 Mm. 7 Gr. Sehr gut orh. 

A. M., wohl A. Heinig (Heinios) Medailleur in Hamburg, spater iu Frcibcrg, derselbe 
schnitt auch die Medaille No. S«<»4. 

3642 Goldener Portugaleser o. J. DEINE GÜTE HERR SEY etc. Stadtansicht, 
darober Abnndantia mit 2 Füllhörnern. Rv. -»DAS GÜTE UND etc. Zwei 
sich küssende Frauen zwischen Palmbaum u. Tanne. G. 1685. 60,5 Mm. 84,4 Qr. 
(a 10 Dukaten). Sehr schön. 

3643 Goldener V> Portugaleser. SO WIRCKT FRIED etc. Friedensgöttin mit Füllhorn ; 
neben ihr Waarenu. Schiffe. Rv. DAS GÜTE UND TREUE etc. Gerechtigkeit ii. 
Friede zwischen Palmbaum u. Tanne sich küssend. G. 1688. 41 Mm. 17,4 Gr. Stglz. 

8644 Bürgermeisterpfennig 1702 a. d. Tod des Bürgermeisters H. H. Möller. Stadt- 
ansicht. Rv. Wappen. G. 1697. 29 Mm. 7 Gr. S. g. e. 

8645 Desgl. 1708 a. J. Sttriand. Wappen. Rv. Meer mit Schiff u Sonne. G. 1699. 

29 Mm. 7 Gr. S. schön. 

3646 Desgl. 1704 a. Joach. Lemmtrmaiin. Wappen. Rv. Schiff. G. 1700. 28 Mm. 7 Gr. 
Schön. 

3647 Desgl. 1708 a. d. kaiserl. Commission. Die Wappen des Kaisers, Schwedens, 
Hannovers, Braunschweigs u. Brandenburgs. Rv. Stadtansicht. G. 1708. Hildebr. 
(Carl XII.) 183. 32 Mm. 10,9 Gr. Sehr gut erh. 

8648 Eüippe 1708 a. d. kais. Commission. Stadtansicht, darüber Gottesauge. Rv. ACH 

HAMBURG / DENCK DARAN u. 18zeil. Inschrift. G. 1704. Hildebr. 134. 

47:84 Mm. 21 Gr. Schön. 
3649 Med. 1708 a. d. durch d. kais. Commission wieder eingesetzten Ratsherren. JU • 

*5) • 5 • V • ^111 / 3Ct • W cSec&gcff etc. Rv. WEIL RECHT/UND TREUEy etc. 

G. 1705. 39 Mm. 14,6 Gr. Vorz. erh. 
8650 Goldene Spottmünze o. J. a. die Bestechlichkeit d. kais. Commission. EOMSTU 

MIR ALSO' Hand mit Geld. Rv. 80 KOMME ICH DIR SO . Ein Mann durch 

die Finger sehend. G. II. S. 25 nur in Silber. 25,5 Mm. 10,25 Gr. (Fust 

3 Ducaten.) Sehr gut erh. 
3651 Das gleiche Stück in Silber. G. II. S. 25 No. 15. 6,9 Gr. Schön. 
8652 Desgl. etwas grösser. G. — • 28 Mm. 10,8 Gr. S. g. e. 
3658 Desgl., KÖMSTU und der Kopf trennt die Umschrift, die Umschrift beginnt 

rechts oben. G. — . 26 Mm. 6,9 Gr. S. g. e. 
8654 Desgl. • KOMSTU MIR ALSO • Rv. Links unten beginnend SO KOMME — 

ICH DIR SO . • 26 Mm. 4»/* Gr. Schön. 
3656 DesgL mit ♦KOMSTU MIR ALSO ♦ und SO KOMME - ICH DIR SO* 27'/! Mm. 

77« Gr. Sehr gut erh. 



Stfldte. 169 

8656 Aehnlicher Ducat o. J. DU SOLST NICHT GE8CHENCK NEHMEN x etc. 
Hand mit Geld; ein Band darüber woraaf KOMSTU MIR ALSO Rv. DENN 
GESCHENKE MACHEN etc. Durch die Finger sehender Mann mit Band worauf 

50 KOM - ICH DIR 80 G. II. S. 25 No. 15 Anm. 21»/f Mm. 3,6 Gr. Vorzügl. erh. 

3657 Aefanl. Stück in Silber mit 80 ROM IC — H DIR SO 28 Mm. 3,45 Gr. Sehr gut erh. 

8658 StockfiBchmed. o. J. (1706). NON, NISI CONTUSUS . Auf e. Block e. Stock- 
fisch, den 5 Hftnde mit Hflmmem bearbeiten. Ry. ALIUS ET IDEM Tisch 
mit d. zubereiteten Stockfisch. G. 1706. L. 201. 4. 35 Mm. 14,30 Gr. Schön. 

3659 Spottmed. o. J. (1708) a. Pattor Crumbhoiz. WAS DEINES AMBTS NICHT IST etc. 
Prediger auf ELirche u. Rathhaus stehend. Rv. Glocke mit den Namen der Führer 
des Aufruhrs. G. 1711. L. 121. 4 Var. 32,5 Mm. 14,5 Gr. S. g. e. 

Christian Krimibboltz, * Neaatadt bei Dresden 1668, 1688 Prediger der NicoUuskircbe in 
Leipzig, 1689 an der luther. Kirche zu Pressburg in Ungarn, 1686 an der Sophienkircbc 
Dresden, 1700 an der 8t Peterkirche in Hamburg, 1708 verhaftet, 1711 nach Hameln 
gebracht, wo er 1726 starb. 

8660 Bürgermeisterpfennig 1709 a. Bttrgerm. P. v. Lsngerfce. Wappen. Rv. Auffliegender 
Falke. G. 1713. S. g. e. 

8661 Med. 1709 a. d. herannahende Pest. DIE STRAFE WIHR WOHL VERDIENET 
HAN, etc. Kranker im Bett, daneben Arzt, Prediger u. Wundarzt. Abschn. 1709 
Rv. DRUM LEGE DOCH DIE SÜNDEN AB etc. Engel grabt ein Grab. G. 1715. 
32 Mm. 10,9 Gr. S. g. e. 

Gacdechens II. p. 26 bemerkt zu dieser Medaille: ^Aller Naehforschungt^i ungeiichtet, ist 
uns diese Medaille niemals zu Gesicht gekomnmn.'' 

Abgebildet Tafel XH. 

3G62 Satyrische Med. 1710 a. d. Sieg d. schwed. Generals Stenbeck über d. Dänen 
und den Entsatz von Schonen. QUIS CREDERET etc. Steinbock gegen e. 
Elefanten kämpfend. Rv. Blasende Fama. G. 1716. Danske Mynt. XV. 3. Hildebr. 
(Stenbock) p. 87. 2. 38 Mm. 14,5 Gr. Sehr gut erh. 

3668 Klippe 1711 a. d. herannahende Pest. Engel mit Flam mensch wert über leichen- 
bedecktem Felde. Rv. ACH!/GOTT BESSERE /ZEIT /UND LEUTE!/ m^U-/ 
G. 1719. 38:28 Mm. 10,8 Gr. Schön 

3664 Med. 1711 (v. Heinig) a. d. Krönung Kaiser Carls VI. Ehrenpforte mit Atlas etc. 
zwischen 2 Obelisken. Rv. PIUM TESTATUR AMOREM t Brennender Opfer- 
altar u. Stadtansicht. G. 1720. Jos. u. Felln. 673. 48 Mm. 44 Gr. Schön. 

3665 Med. 1718 a. d. merkwürd. Anfang des Jahres. Strahlender Gottesname im Felde. 
Rv. Hamburg / hat itzt den czarr / etc. G. 1726. Danske Mynt. XIX. 2. 
36 Mm. 14 Gr. Schön, 

3666 Med. 1713 a. d. Ende der Pest u. d. spanischen Erbfolgekrieges. Stadtansicht u. 
darüber schwebender Engel. Rv. NIMM / DIESES HIN ZUM / etc. G. 1724. 
40 Mm. 21,7 Gr. S. g. e. 

8667 Med. 1714 a. d. glücklich überstandene Pest. Stadtansicht, darüber Genius mit 
Stadtwappen. Im Abschnitt HAMBVRGVM A FESTE / LIBERTVM • Rv. POST 
FVNERA etc. Regenbogen i. e. Landschaft. G. 1731. 44 Mm. 29,5 Gr. Sehr schön. 

3668 Goldener Bankportugaleser 1716. Fortuna, daneben Klugheit u. Einigkeit. Rv. 
Merkur a. e. Geldkasten, den Neid n. Missgunst umzustürzen versuchen. G. 1736. 

51 Mm. 34,90 Gr. (10 Ducaten.) Sehr schön. 

3669 Goldener V« Bankportugaleser 1716. . AB UTROQUE SALUS • Pallas hftlt 
den Freiheitshut über d. Stadtwappen. Rv. • HAC SUSTENTANTE • Wein- 
stock, G. 1737. 41 Mm. 17,4 Gr. (= 5 Dncaten.) Sehr schön. 

3670 Med. 1716 a. d. Tod d. Bürgermeisters Lucas v. Bestel. Hand aus Wolken zündet 
ein Licht an. Unten eingravirt s?kv . ixtca^ von cio>\c( • / ^ttl • c2>aß,( • etc. 
Rv. Engel zündet mit Brennspiegel o. Licht an. G. 1717 Anm. 45 Mm. 28,8 Gr. 
Sehr gut erh. 



170 Stärdte. 

3671 Med. 1716 mit Wappen. Stadtansicht u. darüber Adlor. G. 1738. d 9" eingekratzt, 
kleines Loch. 28 Mm. 7 Gr. Sehr gut erb. 

3672 Med. 1717 a. d. Reform. - Jubil An m mit Namen der damals amtirenden Bürgermeister, 
Syndici, Kathsherren u. Secretäre. 19 Zeilen unter Stadtwappen. Rv. 22 Zeilen 
Schrift. G. 1747. 49 Mm. 36,4 Gr. Schön. 

3678 Med. 1717 a. d. grosse Wasserflut. Das DICh Das Wassee nICht ERSißVFFE • 
Ansicht der Stadt im Hochwasser. Rv. lOzeil. Inschrift mit ERSiEVF = / FT • 
G. 1753a. 32 Mm. 11,5 Gr. S. g. e. 

3674 Goldener V* Bankport ugaleser 1719 a. d. Bankjnbilänm. Tempelartiges Gebäude 
mit Geldkiste n. Stadtwappen. Rv. lACTVRA SINE lACTVRA • Springbrunnen. 
G. 1828. 38,5 Mm. 17,45 Gr. (5 Ducaten.) Sehr schön. 

8675 Med. 1719 a. d. lOOjahr. Bestehen d. Bank u. d. Bürgerwache. BISS DIE WELT 
WIRD VNTERGEHEN etc. Mars u. Merkur reichen sich über d. Stadtwappen 
die Hand. Rv. 9zeil. Inschrift. G. 1759. 40 Mm. 17,9 Gr. Sehr gut erb. 

3676 Goldener V« Portugaleser 1719 (von v. Hachten) a. d. 100 jähr. Bestehen d. Bürger- 
wache. Mars u. Irene neben Stadtwappen. Rv. Pyramide, Fahnen, Trommeln etc. 
G. 1762. • 41 Mm. 17,27 Gr. (5 Ducaten.) Sehr schön. 

3677 Bürgermeisterpfennig 1722 a. d. Tod Ludwig Becceier. Wappen. Noahs Arche u. 
Taube. G. 1770. 28,5 Mm. 7 Gr. Sehr gut erh. 

3678 Med. 1723 a. d. gesegnete Jahr. Hammonia mit Ceres u. Pomona. Rv. ANNO 
A DEO CORONATO Gekrönter Obelisk. G. 1771. 50 Mm. 31,7 Gr. S. schön. 

3679 Goldener Portngeleser 1728 a. d. 100 jähr. Bestehen der Admiralität. Gerechtig- 
keit mit Stadtwappen a. Schiffs- u. Rriegsgerftten sitzend. Abschn. ADMIRALITAS / 
HAMBVRG . Rv. Saturn u. Neptun neben e. Altar woran DEO / CONSER / 
VATORI im Abschn. OB SiECVLVM I . EXACTVM / ANNO MDCCXXIII • 
G. 1773. 43 Mm. 34,9 Gr. Vorzügl. erh. Abgebildet Tafel Xill. 

3680 Gleiche Med. in Silber, doch scheinbar anderer Stempel. 29,3 Gr. Sehr gut erh. 

3681 Bürgermeisterpfennig 1723 (von v. Hachten) a. d. Tod Gerhard Schröders. Wappen. 
Mond u. Wolken über der Erdkugel. G. 1776. 30 Mm. 7,2 Gr. Schön. 

3682 Goldener V* Bankportugaleser o. J. (von v. Hachten). David n. Jonathan in o. 
Landschaft. Rv. EIN TREUER / FREUND / etc. in 10 Zeilen zwischen 2 Lorbeer- 
zweigen. G. 1789. 89,5 Mm. 17,4 Gr. (5 Ducaten). Stglz. 

3683 Goldener V« Ausbeute-Bank -Portugaleser (v. Wahl) o. J. Bergwerk mit arbeit. 
Bergmann etc. zwischen zwei Altären und Rv. Merkur u. Neptun neben e. Handlangs- 
tische, wie bei No. 3606, aber ohne Jahrzahl. G. 1793. 40 Mm. 17,35 Gr. Stgl. 

3684 Med. o. J. (1726.) Hoffnung be&srer Zeiten. Die Hoffnung mit Palmzweig u. 
Anker a. e. Schnecke sitzend. Rv. Zucht, Gerechtigkeit u. Frömmigkeit. G. 1791 a 
Anm. 47,5 Mm. 27,4 Gr. S. g. e. 

3685 Goldener V« Portugaleser a. d. Hoffuung bessrer Zeiten. DIE HOFFNUNG 
BESSRER ZEITEN Frau mit Anker u. Palmzweig; vor ihr ein Hirsch. Abschn. 
WEN KOMPT SIE Rv. SIE FRAGT NACH FROMMEN LEUTEN Frau mit 
Kind auf dem Arm zwisch. 2 sitz, wcibl. Figuren, die eine mit Gesetztafeln, die 
andere mit Namen Gottes. G. — . 41 Mm. 17,35 Gr. Stglz. 

3686 Bürgermeisterpfennig 1728 a. d. Tod Heinr. DIetr. Wiese's. Wappen. Herz zwischen 
2 Pyramiden. G. 1791. 30 Mm. 6,30 Gr. Sehr gut erh. 

3687 Desgl. 1729 a. H.J. Faber. Wappen. Rv. Gokr. Säule. G. 1798. 31 Mm. 7 Gr. Schön. 

HRiia Jacob Faber, * Schwerin in Mecklenburg 1666, t 1729. 

3688 Med. 1730 (von Gödeke) a. d. silh. Hochzeit v. Pierre Boui u. Marie Jakobe Bardewitch. 
2 verschlungene Hände über Altar. Rv. Gekr. Cartouche mit Initialen. G. 1906. 
m Mm. 7 Gr. Kleines Loch. S.. schön. 

Pierre Bou«^,* zu Bordeaux, seit 1705 Bcbiflfswerftbeaitzorin Haniburjoru Altona,t Hamburg 1745. 

3689 Bttrgermeisterpfennig 1732 a. d. Tod Garlieb Sillem's. Wappen. Rv. Aehre. G. 1809, 
81 Mm. 7 Gr. S. g. o. 



Städte. 171 

3690 Goldener «/t Bankportugaleser 1735 (v. D. Haesliog). AB VTROQVE SALVS • 
Minerva mit Freiheitshnt u. Stadtwappen. Rv. HAC SVSTENTANTE • Woin- 
stock. G. 1812. 39 Mm. 17,45 Gr. Schön. 

8691 Gold. Med. 1786 (v. Gödoke) a. d. Wiedereröffnnng des Handels mit Dftucmark. 
SO WIRD DEN ZEITEN Saturn, der einen Schild mit gekrönten CG trägt, öffnet 
dem Merkur eine Pforte, im Abschn. HEIL BEGLEITEN/» Rv. NIM DIESES 
HIN/ etc. in 13 Zeilen. G. 1816. Danske Mynt. (Christ. VI) VI. 3. 40 Mm. 
17,40 Gr. Stglz. 

3692 Selbe Medaille in Silber. 18 Gr. S. g. e. 

8693 Med. 1736 a. d. silb. Hochzeit von H. 0. Seumenicht u. Maria Kdsters. 2 vor- 
schlongene Hände über Altar. Rv. Herz mit 2 Zweigen. G. 1818. 30 Mm. 
6,75 Gr. Loch. Vorz. erh. 

3694 Bürgermeisterpfennig 1739 a. Dan. Stockfleth. Wappen. Rv. Schwan a. d. Küste. 
G. 1823. 30 Mm. 7,3 Gr. S. schön. 

3095 Goldener Bürgermeisterpfennic: 1741 a. d. Tod Johann Hermann Luis. Doppel- 
zeil. Umschrift: * IC HERMANN LVIS REIP • otc. Beh. W^appen. Rv. SVPEP 
EXSTAT OPACIS • Strahl. Stern u. Wolken über der Erde. G. 1829. 31 Mm. 
10,45 Gr. (3 Ducaten.) Sehr schön. 

Abgebildet Tafel XII. 

3696 Desgl. in Silber. 7,2 Gr. Sehr schön. 

Ji696a. Med. 1740 a. d. W^assersnot. AUF DAS 1740 JAHR ALS LANGER WINTER : / 
STEH UNS IN DER VERSUCHUNG BEY Der Teufel versucht Christus i. d. 
Wtlste. Rv. GROSER HUNGER UND WASSERSNOHT WAHR Zwei Kühe. Im 
Hintergrande Stadtansicht. Vergl. Pfeiffer p. 183. Gaed. — . lU Mm. 14 Gr. 
Etw. pol., 8. g. e. 

3697 Bürgermeisterpfennig 1742 a. Rfltger Ruiant Wappen. Rv. COLLIGIT MATURAS • 
Weinstock. G. 1833a. Glatter Rand. 32 Mm. 14,6 Gr. Schön. 

3698 Desgl. flachere Präge, Eerbrand. G. 1838. 32 Mm. 8,4 Gr. Gel, pol. Sehr gut erh. 
:3699 Goldener V« Portugaleser 1743 (von Gödeke) a. d. Vermählung dea Erbprinzen 

Friedrich v. Dänemark mit Luise v. Greesbritannien. FRIDERICUS • PR • H^R • 
DAN . & LOUISE . PR • M - RR Beide sich gegentlberstehend. Rv. HOFFNUNG 
KReNET REICH' UND LAND/VIVAT dieses hohe Band X^nter e. Krone 
2 verschl. Hflnde über AlUr. G. — . Danke Mynt. II. 3. 40 Mm. 17,88 Gr. Sehr schön. 

Abgebildet Tafel XIU. 

3700 Bürgermeisterpfennig 1743 a. Jeh. Anderson. Wappen. Rv. Umgestürzter Turm 
am Meere. G. 1840. 32 Mm. 7 Gr. Gr. Loch. Vorz. erh. 

3701 Goldene Med. 1745 (von Gödeke) a. d. Kaiserkrönung Franz I. FRANCISCVS . 
D . G . ROM . iMP . SEMP . AVG . Beiorb. geh. Brustb. rechts. Rv. GLANTZ 
VND KNALLEN : VIVAT SCHALLEN Stadtansicht u. Feuerwerk a. d. Alster- 
bassin; unten 17 HAMBURG 45 . G. 1846. Jos. u. FeUn. 1938. 37 Mm. 17,25 Gr. 
( = 5 Ducaten.) Vorzügl erh. Abgebildet Tafel Xül. 

3702 Silberabscblag ders. Med. Kettenrand. 17,6 Gr. Vorz. erh. 

3703 Med. 1747 (von P. P. Werner) a. d. 50jähr. Amtsjnbilftum d. Pastors Erdmann 
Neumeieter. SGL ET SCUTUM DOMINUS Brustb. rechts. Rv. im = /mortalis 
NOMIN18/ etc. in 14 Zeilen. G. 1858. 44 Mm. 29,5 Gr. Vorz. erh. 

Erdmann Neameister * Uchteritz in Thnrlngon 1671, studirt u. promovirt in Leipzig, 1704 
Hof-Diakonas in Welssenfels, 1712—15 Hofprediger d. Grafen Promnilz in Sorau, 1715 
Pastor d. St. Jacobskirche in Hamburg, f 1766. 

3704 Med. 1747 (von Gödeke) a. d. Einweihung der Dreifaltigkeitskirche. Ansicht d. 
Kirche. Rv. IBzeil. Inschrift. G. 1854. L. 846. 1. 41 Mm. 18,25 Gr. Schön. 

3706 Goldener */• Bankportugaleser 1748 a. das Jubiläum d. westfäl. Friedens. 
Germania mit Freiheitshut auf Stange u. Füllhorn am Altar mit der Inschrift: 
PAC : /wESTPH:/RiECVL: /I: /MDCCXLViri/ Rv. Burg von Zweigen umgeben, auf denen 
dreimal ^••^l'vMiegt G.1856. L.298.3Anm. 38 Mm. 17,1 Gr. (=5 Ducaten.) Sehr schön. 



172 Stftdte. 

8706 Med. 1748 (y. Gödecke) a. gl. Begebenheit. Stadtansicbt, darOber d. kaLs. Adler. 
IN MEMORIAM FESTI/SECVLABIS OB PACEM/WESTPHALICAM/ etc. Rv. 
Sitz. Religion an bekrftnzter Sftale, daneben Satam. G. 1857. 40 Mm. 14,75 Gr. 
Sehr gut erb. 

8707 Med. 1748 (von Gödeke) a. gl. Begebenheit. Bekränzte Sflnlo n. Anker. Rv. Stadtansicht, 
im Abschn. IVBIL " HAMB/PAC : WESTpn G. 1858. 30 Mm. 7,6 Gr. Schöh. 

8708 Med. 1748 (v. Gödecke) a. Professor Mioh. Richey. Bnistb. fast v. vom. Rv. 
CANDORE ET VERECVNDIA • Wappen an e. Sftule u. 3 Genien. G. 1859. 
47 Mm. 28,4 Gr. S. schön. 

Prof. Michael Richey, Gymnasialdi rcctor, Historiker u. Nuinismatiker, * Hamburg 1678 
1704—18 Gymnafiialrector in Stade, t Hamburg 1761. 

8709 Bürgermeisterpfennig 1749 a. Nie. Stampoel. Wappen. Rv. Flieg. Engel. G. 1860. 
30 Mm. 7,25 Gr. Vorz. erh. 

Nicol. Stempel war 1718/14 Frlcdensgesandter in Utrecht. 

8710 Med. 1750 (v. Gödecke) a. d. durch d. Blitz zerstörte Michaeliskirche. as,Ves 
arCh — angeLo ConseCratjs Ansicht der Kirche. Rv. De CoeLo etc. zerstörte 
Kirche, ohne Wolken über dem Thurm; nnten Cartoache. G. 18G6. 49 Mm. 
29,6 Gr. Sehr schön. 

8711 Desgl. a. dies. Begebenheit. Kirche mit einstürzendem Thurm, daneben 2 Engel. 
Rv. Knabe e. Baum pfropfend; im Hintergrande Stadtansicht. G. 1867. 89 Mm. 
18,4 Gr. Schön. 

8712 Bürgermeisterpfennig 1751 a. Mari Lue. Scheele. Wappen. Rv. Lilie aus d. Sarkophag 
wachsend. G. 1872. 28 Mm. 7 Gr. S. schön. 

8718 Goldener ^/t Portugaleser (v. Gödecke) 1751 a. d. Grundsteinlegung zur neuen 
St. Michaeliskirche. ZV MICHAELIS TEMPEL NACH JACOBS EXEMPEL 
Jacob mit e. Stein, daneben der Thurm. Rv. GOTT WOLLE VERLEmEN 
EIN SOLCHES GEDEIEN Blühende Senfpflanze. G. 1875. 40 Mm. 17,86 Gr. 
(=5 Ducnten.) Sehr schön. 

8714 Bürgermeisterpfennig 1751 a. Lucas v. Spreckelsen. Wappen. Rv. Wage, Schwert 
u. Lictorenbündel. G. 1877. 29 Mm. 7,25 Gr. S. schön. 

8715 Goldener */• Portugaleser 1752 a. d. Grundsteinlegung d. Michaeliskirche. Der 
flieg. St. Michael den Drachen bekämpfend, daneben die Ruinen; unten daran 1752 
Rv. Fundamente u. Frau mit Setzwage etc. G. 1879. 40 Mm. 17,35 Gr. Stglz. 

8716 Goldener */• Portugaleser 1752 (v. P. H. Gödecke) a. d. Wiedervermfthlung des 
Königs Friedrich von Dünemarlc mit Juiiane Marie von Braunschweig. Die Medaillon- 
bilder des Paares i. e. Cartouche mit VIRTVTE / PARI • / REGIS : DANIiE m 
Rv. APTE NVPTI Altar mit 2 verchlungenen Hftnden ; daneben F6 und IM 
strahlend, im Abschn. • CONNVB : REPET : / MDCCLII • G. 1880. Danske 
Mynt. X. 8. 49 Mm. 17,25 Gr. (=5 Ducaten.) Schön. 

8717 Goldener V« Portugaleser o. J. (1753) bei Gelegenheit des Schneidergesellen- 
Tumultes. ESSEGNE — GOTTES HAND Stadtansicht, darüber Fasces, Lorbeer- 
zweig u. Merkurstab. Im Abschnitte: DEN WEHR LEHR IJND/NEHR STAND 
/ p . H • G • (ödeke) / Rv. SO DIENT etc. Thronende Gesetzgebung. G. 1882. 
89 Mm. 17,85 Gr. Stglz. 

8718 Goldener V« Portugaleser 1764 (von Gödeke) a. d. Grundsteinlegung d. kleinen 
Michaeliskirche. Ansicht der Neustadt aus der Vogelperspektive. Rv. VON— * 
NEVEN ERLESEN Jakob segnet die beiden Söhne Josephs. Im Abschnitt ZVM 
VORZVG VND SEGEN /BEYM GRV\DES/ST : LEGEN/ G. 1884. 88 Mm. 
17,85 Gr. Sehr schön. 

8719 Silberabschlag d. vorigen. 17,8 Gr. Schön. 

8720 Bürgermeisterpfennig 1754 a. Conr. Widow. Wappen. Rv. Trauerndo Ilammonia neben 
Aschenurne. Schrflg gerippter Rand. G. 1885. 29 Mm. 7,25 Gr. Schön. 

3721 De.sgl. grösser und dicker. Glatt<-r Rand. G. ia%. 84 Mm. 14,50 Gr. Sehr gut erh. 



Städte. 173 

3722 Med. 1754 (v. Gödocke) i\. d. Tod d. Amtniflnnin Sara Cath. Langermann. Wappen 
V. Langermann n.Pape. Rv. DIGNVM APPVLSV LITVS Eine Hand aus Wolken 
hilft d. Fraa aas e. Boot ans Land steigen. G. 1887. 86 Mm. 12,5 Gr. Sehr schön. 

3729 Goldener 7* Portugaleser 1756 a. d. Religionsfrieden. Religion u. Ueherflass 
am Hambarger Wappen. Rv. Altar mit brennendem Herzen u. 9zeil. Inschrift. 
G. 1889. 36 Mm. 17,40 Gr. ( = 5 Ducaten). Sehr schön. 

3724 Med. L755 (v. Gödeke) a. dies. Begebenheit. £in Engel öffnet die Pforten des 
Paradieses. Rv. VOM EVANGELIO lAVCHTZET ZION FRIEDE . Friedensgöttin 
n. kleiner Engel am Altar. G. 1891. 40 Mm. 18 Gr. Schön. 

3725 Med. 1755 a. d. Erdbeben yon Lissabon. Ansicht der Stadt mit den nmfallenden 
l^iii Thürmen. Rv. DIE WASSERWOGEN WERDEN BRAUSEN Bewegtes Meer 

mit Schiffen. G. — . 30 Mm. 9,3 Gr. Sehr gut erh. 

3726 Med. 1756 a. d. hohe Wasserflut. Neptun ans Land steigend. Rv. DOCH SEHET — 
GOTTES HAND Stadtansicht mit Ueberschwemmung. G. 1895. 40 Mm. 18 Gr. 
Sehr schön. 

3727 Med. 1757 (von Gödeke) a. d. Richtfeier d. grossen Michaeliskirche. GebAnde 
mit Richtkrone. Rv. Sftnle mit Richtkrone, daneben 2 Genien mit Werkzeug. 
G. 1897. 40 Mm. 18 Gr. Schön. 

3728 Med. 1764 (v. Holtzhey) auf die Grisis in Amsterdam und Hamburg infolge d. 
siebenjährigen Krieges. Mercur u. Pax. Rv. Weibl. Figur neben Säule. G. I. 94. 
45 Mm. 27,4 Gr. S. g. e. 

3729 Brabeon o. J. INVITAT PRAEMIIS ANIMOS Sitzende Minerva mit Kranz. 
Rv. VIRTVTI/ET/DILIGENTLE Wappen. G. 1906. 39 Mm. 21,9 Gr. 8. g. e. 

8730 Desgl. mit VTILE MISTVM DVLCI 2 Genien mit Globus etc. G. 1908. 37 Mm. 
14,6 Gr. S. g. e. 

8731 Goldener Vi Portugaleser o. J. (von Gödeke). ANDACHTS GLÜHT*— DES 
FLEISSES MUHT * Eine Schnitterin u. e. Frau mit glühendem Herzen am Altar. 
Rv. Sitz. Abundantia mit Palmzweig u. Füllhorn. G. 1911. 40 Mm. 17,45 Gr. Stgl. 

8732 Goldener V« Portugaleser o. J, (von Gödeke). Elieser u. Rebecka am Spring- 
brunnen. Rv. LIEBE MICH WIE ICH DICH * Zwei sich küssende Frauen. Im 
Abschnitt: DAS VERGNÜGET /♦ MICH • / G. 1915 89 Mm. 17,85 Gr. Schön. 

3788 Goldener Portugaleser o. J. Rebecka giebt Elieser aus einem Krug zu trinken, im 
Absehn. MOS . 1 • CAP . 24 . / V . 18 .. 19 . Rv. DER / HERR / HAT MICH / DEN 
RECHTEN WEG/GEFÜHRT/ V. 27. im Palmenkranz. G. — . 49 Mm. 84»/* Gr. 
Schön. 

3734 Med. o. J. (v. Gödecke). GOTT FUGT SELBST Liebespaar. Im Abschnitt: 
DAS LIEBES/ BAND /PHG/ Rv. wie No. 3732. G. - (nur Rv. G. 1915). 39 Mm. 
16,80 Gr. Vorz. erh. 

3735 Goldener «/« Portugaleser o. J. FÜRCHTE GOTT THU RECHT SCHEU 
NIEMAND Hammonia mit Gesetzestafeln, Wage; daneben Löwe. Rv. Jüngling 
mit Palmzweig u. Kerze, daneben 2 Genien. G. 1916. 40 Mm. 17,86 Gr. Sehr schön. 

3736 Goldener */• Portugaleser wie vor; doch Brief u. strahlende Krone neben dem 
Jüngling aus Wolken kommend. G. 1917. 40 Mm. 17,35 Gr. Sehr schön. 

3787 Goldener V* Portugaleser o. J. (von Gödeke) a. d. Taufe. DEIN NÄHME IST 
MIR WOHLBEKANDT . Fliegender Genius mit Urkunde u. Palmzweig. Rv. DU 
BIST MEIN EPHRAIM -GENANDT . Pastor ein Kind taufend. G. ~. 30 Mm. 
8,65 Gr. Sehr schön. 

3738 Med. o. J. (von Gödeke). MEIN HERTZ IST DEIN IST DEIN HERTZ MEIN 
Liebespaar. Rv. VERGIS MEIN NICHT MEIN HERTZ VERSPRICHT Blühende 
Pflanze. G. — . 28 Mm. 7,40 Gr. Schön. 

3739 Med. 1766 a. d. Sftculftrfeier d. Commerzdeputation. ARTE ANIMOQVE Minerva 
zeigt dem fortsegelnden Jason den Weg. Rv. DIGNA COELO NOSTRIQVE HONO- 
RIBVS Hammonia zwischen Globus n. Ilormo. G. 1919. 46 Mm. 28,7 Gr. Sehr gut erh. 



174 StÄdtö- 

8740 Bürgermeisterpfennig 1765 a. Lucas Cortlium. Wappen. Rv. IVSTIOR AN AEQVIOU 
Wage an den Fasces, Gesetzbuch. G. 1922. 33 Mm. 7,85 Gr. S. g. e. 
Lucas Corthum, geb. 10S8 zu SQlfeld in Holstein, f 1766. 

3741 Goldene Prttmienmed. d. 1765 gegründeten Gesellschaft zur Beförderung d. Künste. 
Lampe a. Säule. Rv. DEM GEMEINWOHL Bienenkorb u. Wappen, Abschn. 1765 
G. 1923. 31 Mm. 10,45 Gr. (3 Ducaten). Sehr schön. 

3742 Prftmienmed. mit Merknrstab, Eule n. Schild. Rv. Bienenkorb im Eichenkranze. 
G. 1924. 28 Mm. 7,4 Gr. Sehr gut erh. 

3743 Desgl. DEM FLEISS UND -DER BÜRGERTUGEND Geflügelter Genius mit 
Kränzen am Altar. Rv. Bienenkorb etc. G. I. S. 292 No. 5. 33 Mm. 12 Gr. 
Sehr schön. 

3741 Desgl. (von Voigt). Geflügelter Genius mit Eichenkranz u. Palmzweig. Rv. Eichen- 
kranz, belegt mit Bienenkorb u. Stadtwappen. Verliehen 1870 an P. H. A. ßehrs 
G. L S. 293. I. 34 Mm. Schön. 

3745 Goldene Prämienmed. (von Voigt). Uammonia mit Ruder a. Schiffsschnabel 
sitzend. Rv. Bienenkorb. G. I. S. 293. II. 27 Mm. 10,5 Gr. (3 Ducaten.) Stglz. 

3746 Gleiche Med. in Silber. 7,3 Gr. Schön. 

8747 Goldener »/t Bankportugaleser 1770 a. d. neue Banksystem. LEGE PERPETUA 
STABILITUM Schreib- u. Probirtisch. Im Abschnitt iERARIÜM MERCATUR^ / 
MDCCLXX. Schrank mit Wage u. Silberbarren. G. 1931. 17,68 Gr. Stglz. 

3748 Silberabschlag des vorigen. 17,45 Gr. S. schön. 

3749 Med. 1772 a. d. Errichtung d. 2. Assecnranz-Compagnie. Merkur reicht e. am 
Meer sitzenden Frau die Hand. Rv. TUETUR • Waaren u. e. Füllhorn darauf 
am Meere. G. 1934. 42 Mm. 30,6 Gr. Schön. 

3750 Bürgermeisterpfennig 1774 a. M. H. Sohele. Wappen. Rv. PRO IVSTO PRVDENTI 
HVMANO Pyramide. G. 1939. 29 Mm. 7,3 Gr. Schön. 

3751 Goldener Portugaleser 1775 (v. Abrams) a. d. erste Assecuranz-Compagnie. 
CONCORS EN CIVIS QUAM GRAVE TOLLIT ONUS Vier Männer tragen 
einen schweren Stein. Rv. SECURIOR ILLE DAMNA NEC IPSA PAVET 
Schiffe a. d. Wasser u. Stadtansicht. G. J943. 44 Mm. 34,8 (4r. (10 Ducaten). Stf^lz. 

3752 Med. 1775 a. d. 50jähr. Amtsjubiläum des Syndicus Joh. Klefeker. Brustb. links. 
}iy. 8 Zeil Inschrift im Lorbeerkranze. G. 1945. 47 Mm. 31 Gr. Sehr gut erh. 

3763 Med. 1778 a. d. 400jahr. Bestehen d. Englandsfahrer- Gesellschaft. FÜNDATA 
DIE OMNIUM SANCTORUM Ein Engel, dessen rechte Brust u. Arm bedeckt 
ist, hält den Wappenschild der Gesellschaft. Rv. 6zeil. Inschrift in Cartouche. 
G. 1947 a. Stempelsprung im Av. 45 Mm. 36,8 Gr. S. schön. 

3754 Bürgermeisterpfennig 1778 (von Oexlein) a. Joh. Schlüter. Wappen. Rv. OMNIBUS 
BONIS NIMIS MATURE OCCIDIT Genius schreibt a. e. Denkstein. G. 194S. 
33 Mm. 13 Gr. Sehr gut erh. 

3755 Goldene Medaille 1778 a. Gottfried Jacob Jaeniech. GOTTFRIED lACOB lAENISCH 
M • D • Brustb. links. Rv. DIGNISSIMO / MAGIST • ORD . / etc. in 7 Zeilen 
im Kranze. G. I. S. 278 No. 2. 32 Mm. 17,7 Gr. mit Oese und Ring. Sehr gut erh. 
In Gold Unicum. AbgebHdet Tafel XIII. 

3756 Gleiche Med. in Silber. 14 Gr. Sehr schön. 

OottfHed Jacob Jaeulsch, Arzt u. Provinzial-Grossinelster dor Frei mau rerlofce. * Hamburg: 
1707, t 1781. 

3757 Bürgermeisterpfennig 1780 (v. J. Abrams) a. Peter Greve. Wappen. Rv. Neben e. 
Urne ist eine schreibende Frau u. eiii Genius. G. 1953. 33 Mm. 14,80 Gr. Schön. 

3758 Desgl. (v. Loos) 1783 a. Nie. Schuback. Wappen. Rv. Weinender Genius am Grabe; 
in den Wolken e. Anker, (t. 1957. 35 Mm. 15 Gr. Rv. AM eingeschlagen. S. g. e. 

Nicolaus Scbuback • 1700 zu York, Herzogrtbum Bremen, f 1788. 
0759 Desgl. 1784 (von Buckle) a. Frans Deermann. Wappen. Sarkophag untor Baldachin. 
U. 1958. lU Mm. 15 Gr. S. schön. 



J 



Städte. 175 

87G0 Med. 1785 (von Marenz) a. Gottfr. Rflter (Prediger in St. Nicolai). Brastb. recbts. 
Rv. lOzeü. Inschrift. G. 1960. 46 Mm. 29,16 Gr. Schön. 

3761 Scharfrichterpfennig 1788 für Daniel Uenau cg>HERB • DANIEL # LIENAU cg^ 
nnten hernm WAR • A o (788 Beh. Wappen. Rv. • AELTESTER GERICHTS 
HERR IN HAMBURG Borg. G. 196äa. 48 Mm. 60,60 Gr. Sehr schönes Original. 

Abgebildet Tafel Xlil. 

3762 Bürgermeisterpfennig 1790 (von A. Aaron). a. Jeb« Anderson. Wappen. Urne a. 
Altar. G. 1966. 36 Mm. 22 Gr. S. schön. 

3763 Goldener '/• Portugaleser (v. Abramson) 1791 a. d. Erneuerung der 2. Assecuranz- 
Compagnie. Steh. Hoffnnng am Meere. R7. NACHDENKEN UND ERFAHRUNG 
VERMINDERN DIE GEFAHR Merkurbüste a. Altar. (4. 1966. 37 Mm. 17,3 Gr. 
Sehr schön. 

H764 Bürgerraeisterpfennig 1798 (\-on A. Aron) a. Martin Dorner. Wappen. Hammonia 

an Aschenurne auf Altar. G. 1972. 85 Mm. 22,10 Gr. Schön. 
3765 Preismed. 1798 d. Eirchencolleginms zu St Catharinen. Beiders. Inschrift. G. 1974. 

32 Mm. 14,85 Gr. Schön. 
3T66 Med. 1799 (von Abramson) a. G. H. Sieveking. Brustb. links. Rv. DEM BÜRGER — 

UND — DEM FREUNDE CJrabdenkmal zwischen 4 Cypressen. G. 1977. Z. Cor. 92. 

42 Mm. 26 Gr. Schön. 

G. H. Slevekingr, Orosskaufmann, Freimaurer, * 1751, f UW. 

3767 Bürgermeisterpfennig 1800 a. J. Alb. von Sienen. Wappen. Rv. Trauernder Genius 
am Grabmal. G. 1980. 35 Mm. 14,9 Gr. Sehr gut erb. 

3768 Med. 1801 (von Abramson) a. d. neue Jahrhundert u. d. Frieden zu Luneville. 
FRIEDEN DEM lAHRHUNDERTE Genius mit Zweig. Rv. Opfernde Ham- 
monia am Altar. G. 1984. Brams. 134. Zu Trt'S. d. N. 84. 3. 46 Mm. 28,6 Gr. S. schön. 

3769 Med. 1801 der Admiralität a. d. neue Jahrhundert. FORTDAUERNDES — GE- 
LINGEN Saturn an e. Säule mit Schiffsschnäbeln. Rv. 8zeil. Inschrift zw. Eichon- 
u. Palmzweig. G. 1986. 46 Mm. 48 Gr. S. schön. 

8770 Med. 1801 a. d. Abmarsch der Dänen. DIE VORSEHUNG - WACHT Trauernde 
Hammonia, daneben Mars. Rv. UND / SCHÜTZET / HAMBURG / von Palm- u. 
Eichenzweig umgeben. G. 1990. Brams. 147. 34 Mm. 13,36 Gr. S. schön. 

3771 Goldener V« Portugaleser 1802 (von Abramson) a. d. Frieden von Amiens. 
BEGLÜCKENDE — FRUCHT Ceres u. Mercur am Altar, Abschn. HAMB • / 
BANCO Rv. DES WIEDERGEGEBENEN FRIEDENS Der sitzende Flussgott 
hält a. d. rechten Hand die Friedensgöttin. G. 1992. Brams 202. 37 Mm. 
16,25 Gr. (=5 Ducaten). Stglz. 

3772 Med. 1802 (von Abramson) a. d. Erneuerung der See-Assecnranz-Compagnie. Sitz. 
Minerva wehrt den Mars ab. Rv. HOFFNUNG Schweb. Merkur. Q. 1994. 
42 Mm. 28 Gr. S. schön. 

3773 Bürgermeisterpfennig 1802 (von Aaron) a. P. H. WIdow. Brustb. rechts. Rv. Wappen. 
G. 1996. 33 Mm. 14,6 Gr. Schön. 

3774 Med. 1803 a. d. tausendjähr. Bestehen d. Stadt. Alsterbassin u. d. Jnngfernstieg; 
darüber schwebender Genius. Rv. Sitz. Hammonia unter e. Eichbaum. G. 199i). 
89 Mm. 18,9 Gr. Sehr schön. 

3775 Desgl. (v. Abramson) a. dies. Begebenheit. Drei Häuschen am Eibufer. Rv. 
BÜRGERTUGEND-BÜRGERGLÜCK Stadtansicht. G.2001.37Mm. 13,6 Gr. Schön. 

8776 Ealendermed. 1804. Beiderseits Tabellen mit christl. und jadischen Feiertagen. 
G. 2006. 43 Mm. 20,8 Gr. Sehr gut erb. 

8777 Med. 1805 (von Loos) auf d. Aufhebung d. Elbblokade. Eibmündung mit Schiffen, 
Leuchtthurm u. Flussgott. Rv. DER HERR HAT GROSSES AN UNS (METHAN 
Stadtansicht. G. 2008. Brams. 431. 41 Mm. 18,7 Gr. Sehr schön. 

3778 Kalendermed. 1805 (von Loos). Kalender. Rv. Weisheit u. Merkur am Meeresufer; 
Schiff ; ringsherum Verzeichnis der Sonntage. G.201(). 44 Mm. 18,9 Gr. Sehr schön. 



176 StÄdte. 

3779 Med. 1809 (von J.oos) a. d. 50jahr. Amtejabilftam d. Pfarrers Job. Jakob Rambach. 
Brustb. rechts. Rv. VIRO/SVMMK VKNKRANDO / DOCTRINA etc. G. 2016. 
46 Mm. 41 Gr. Sehr schön. 

Joh. Jacob Rambacb, * Teupitz i. d. Mittelmark 1787. 1760 Rector in Magdeburg, 1764 Rcetor 
u. Oberprediger in Quedlinburg, 1780 Hauptprediger der 8t. MicbaelBkircbe in Hamburg, 
t 1818 zu Ottensen. 

3780 Med. 1810 (v. Abramson) a. d. Zerstörung der Stadt durch die Wilzen, 810 n. Chr. 
Ruinen. IRv. ,SEY FERNER - UNSER SCHIRM UND SCHILD Knieende 
Hammonia. G. 2016. 37 Mm. 12,9 Gr. Schön. 

3781 Med. 1811 a. d. Wiederaufbau Hamburg^s durch Karl d. Gr. Die Religion erhebt 
die flitzende Hammonia. Rv. Steh. Hammonia mit Anker, Bienenstock etc. G. 2020. 
39 Mm. 18,6 Gr. Schön. 

3782 Med. 1806 a. d. 60jllhr. Aufenthalt John Parioh'o in Hamburg. Beiders. Inschrift 
FROM 1756 /TILL 1806/ TO THE/ etc. G. 2012. 39 Mm. 13,75 Gr. Schön. 

3783 Med. 1814 a. d. Uebergabe d. Stadt an Benningsen. Schweb. Victoria. Rv. Schrift. 
G. 2022. Brams. 1427. 16 Mm. 1,35 Gr. Mit Oese. Vorz. erh. 

3784 Hanseatische Feldzugsmed. 1816. Die Wappen von Bremen, Ltlbeck u. Hamburg. 
Rv. 2)em / ÖQterlänbif^cn StampU etc. G. 2028. Brams. 1561. v. Heyd. 182. 
36 Mm. 15 Gr. Mit Oese u. roth weissem Bande. Schön. 

3785 Med. 1815 (von Loos) a. d. 50jfthr. GeschAftsjubilflum v. Joh. Gotth. Marions. Sein 
Brustb. rechts. Rv. 14zeil. Inschrift. G. 2026. 86 Mm. 12,4 Gr. Schön. 

Jota. Gottb. Martens * Venedig 1742, f Hamburg 1824. 

3786 Bargermeisterpfennig 1816 a. Dan. Lionau. Wappen. Rv. Sftnle m. Hamburger 
Wappen, von Blitzen umgeben. G. 2027. 86 Mm. 13 Gr. Sehr schön. 

8787 Med. 1817 a. d. 3. SAcularfeier d. Reformation. Brustb. Luthers links. Rv. Inschrift 
u. Stadtwappen. G. 2029. 41 Mm. 26,5 Gr. Sehr schön. 

8788 Med. 1819 (von Brandt) a. 2. Säcularfeier d. Bank. Hammonia a. d. Altar des 
Vaterlandes opfernd. Rv. AERARIVM MERCATORVM HAMBVRGENSIVM 
Portal des BankgebÄudes. G. 2030. 41 Mm. 28,7 Gr. Sehr schön. 

3789 Prftmienmed. 1820 d. St. Jacobigemeinde. DEM FLEISSIGKN SCHFLER Steh. 

Heiliger neben Altar mit Bienenkorb. Rv. Altar. G. 2082. 36 Mm. 34 Gr. Schön. 
8790 Med. 1820 a. d. ältesten Bürgermeister Frd. ¥. Graffen. Wappen. Rv. lOzeil. 

Inschrift. G. 2031. 40 Mm. 20,4 Gr. Sehr schön. 
3791 Med. 1821 a. d. 7. Assecuranz-Compagnie. VERTRAUEND BEGONNEN Segelndes 

Schiff. Rv. 8zeil. Inschrift im Eichenkranze. G. 2035. 41 Mm. 23,80 (ir. Sehr schön. 

8792 Med. 1822 a. d. 50jfthr. Amtsjubilänm des Zollschreibere Giob. Wilh. Govort. Beh. 
Wappen. Rv. 60 / lÄHRIGE / lUBELFEYER / D . 29 . APRIL / 1822 im Kranze. 
G. 2037. 36 Mm. 20,7 Gr. Schön. 

8793 Med. 1822 (von Loos u. Voigt) a. d. 50jflhr. Amtsjnbilftum des Pastors Hoinr. JaL 
Wttlerding. Brustb. links. Rv. VIRO SUMME VENER • / etc. in 9 Zeilen etc. 
G. 2038. 41 Mm. 26,5 Gr. Sehr schön. 

3794 Med. 1823 (von Loos u. Pfeuffer) a. d. Erbauung d. Krankenhauses. Ruinen des 
alten Gebäudes. Rv. Sitz. Hammonia, die auf d. neue Hans hinweist. G. 2040 
44 Mm. 29,1 Gr. Schön. 

3795 Med. 1826 a. d. neue Bankgebaude. SECURITAS PERPETUA Steh. Frau. Rv. 
NOVAE AEDES PRISCA FIDES Bankgebaude. G. 2042. 42 Mm. 24,8 Gr. 
Sehr gut erh. 

3796 Med. 1828 (v. Brandt) a. d. 300jähr. Beistehen d. bürgerschaftl. Verfassung. 5 Personen 
a. e. Gotteskasten. Rv. Stadtwappen, darum die Symbole der 5 Kirchspiele n. 
Zierflachen. G. 2013. 41 Mm. 28,7 Gr. S. schön. 

3797 Goldener V« Portugaleser 1828 (von H. Gube) a. d. 50jähr. Bestehen d. Ver- 
sorgungsanstalt. Sitzende Hammonia auf Geldkiste, daneben Bienenkorb. Rv. 
Die Jahreszahlen 1778 u. 1828 in Eichenkränzen. G. 2044. 38 Mm. 17,6 Gr. 
(=5 Ducaten). Stglz. 



Städte. 177 

3798 Goldener V* Portngaleser 1829 (von Pfeuffer) a. d. 6()jähr. Bestehen der 5. Aaee- 
curanz-Compagnie FÜNFTE ASSEC . COMP . ERRICHTET IN HAMBURG 
Sitz. Securitas mit Attributen Im Abschnitt : VON ÜLR . MOLLER / AN . 1779 / 
Rv. 6zeil. Inschrift im Eichenkranze. G. 2047. 37 Mm. 17,4 Gr. Stglz. 

8799 Med. 1829 a. d. 3. Sftcularfeier des Johannftums. Brustb. 1. des Reformators Joh. 
Bugenhagen. Rv. 9zeil. Inschrift im Eichenkranze. G. 2046. 37 Mm. 14,5 Gr. 
S. schön. 

HH(K) Med. 1880 (von Aising) a. den Tod Johann Georg Repsald*8 Büste rechts. Rv. CIVI 
OPTIMO . ARTIFICI SUMMO . AMICO INTEGERRIMO. ThrÄnenurne im Eichen- 
kranze, darüber 2 Oelzweige. G. 2048. 43 Mm. 43,7 Gr. Stglz. 

3801 Med. 1830 anf selben Anlass. 2 verschlungene Hftnde, darunter 1830 . JAN . 14 . 
Rv. AUF/ WIEDERSEHN /LIEBER VETTER!/-/ G. 2049. 23 Mm. 6,8 Gr. 
Schön. 

J. G. Repsold, geb. 1770 zu Wremen in Hannover, Mechaniker, Astronom u. Oberspritzen- 
meiRter in Hamburg, bei einem Brande verunglückt 1880. 

3802 Med. 1882 (von Pfeuffer) a. d. Erlöschen der Cholera. Der Engel der Vernichtung 
vor der sitz. Hammonia. Rv. Knieend dankende Hammonia vor dem Regenbogen. 
G. 2055. 36 Mm. 14 Gr. Sehr schön. 

3803 Med. 1882 (von Aesing) a. d. öOjähr. Bestehen der Creditkasse. EMOLÜMENTO 
PUBLICO . Bienenkorb. Rv. Droifuss in zweisÄul. Tempelchen. G. 2068. 39 Mm. 
20,4 Gr. Sehr schön. 

3804 Med. 1834 (von Held) a. Bürgermeistor Job. Arn. Haisa. Brustb. von vorn. Rv. Ozeil. 
Inschrift. G. 2060. 39 Mm. 18,8 Gr. Schön. 

3805 Med. 1835 (von Held) a. Bürgermeister M. Garlieb Sillem. Brustb. links. Rv. Wappen. 
G. 2061. 42 Mm. 28 Gr. Sehr schön. 

3806 Med. 1835 (von König) a. Marl Hier. Scbrdtteringk. Brustb. links. Rv. GRANDE CIVI- 
TATIS SERVARE MODESTIAM ET IVRA TVERl Blattkranz. G. 2063. 38 Mm. 
14,4 Gr. Schön. 

38<')7 Med. 1841 (von Lorenz) a. d. neue Börse. Hammonia mit ihren Emblemen n. d. 
alte u. neue Börse. Rv. 8zeil. Inschrift zwischen 2 Eichenzwoigen. G. 2061). 
43 Mm. 28,7 Gr. Schön. 

3808 Med. 1842 (von Nathan) a. d. gold. Hochzeit d. Bürgorm. Dr. A. A. Abendratb u. 
J.M.V. Reale. Zwei Wappenschilde. Rv. Inschrift. G. 2077. 43 Mm. 36,6 Gr. Sehr schön. 

3809 Med. 1842 (von Wilkens in Bremen) a. d. abgebrivnnte Petrikirche. Das alte Ge- 
bäude. Rv. VEREINTE KRAFT WIRD WÜRDIG DICH ERHEBEN Ruine. 
G. 2080, ohne Randschrift. 44 Mm. 35 Gr. Schön. 

3810 Med. 1844 (von Schilling) a. Bürgerm. Dav. SchlOter. Brustb. von vorn. Rv. 
Wappen. G. 2089. 39 Mm. 20,6 Gr. Schön. 

3811 Preismed. o. J. (von H. Lorenz). Maleramts-Zeichnenschule. Wappen des Amts. 
Rv. LOHN /DES /FLEISSES im Lorbeerkranze. G. 2094. 30 Mm. 10 Gr. Schön. 

3812 Goldener Portngaleser o. J. (1865) (v. Lorenz) a. d. 50jähr. Stiftungsfeier d. 
(lesellschaft d. Freunde d. vaterländ. Schul- u. Erziehungswesens. Ein Mann 
begiesst Blumen neben e. Eichbaum. Rv. DEM /SCHLTLLEHRER/ STANDE/ 
VON /FREUNDEN/ zwischen Eichenzweig u. Aehren. G. 2098 (nur in Silber 
und Bronze). 42 Mm. 34,7 Gr. Sehr schön. 

3813 Die gleiche Med. in Silber. 28,5 Gr. Sehr schön. 

3814 Med. 1855 (von Petersen) a. d. goldene Hochzeit v. Jaaohim Lorenz de la Cam|i 
u. Cornelia Pehmaller. LORENZ und CORNELIA dk la CAMP Beider Köpfe 
rechts. Rv. Bibelsprüche. G. 2099. 42 Mm. 43,6 Gr. Sehr schön. 

8815 Med. 1856 (von Lorenz) a. d. Einweihung d. deutsch- reform. Kirche. Kirche u. 
die Predigerhftuser. Rv. Gemeindesiegel (Taube mit Oelzweig, darüber 1602) 
zwischen Palmzweigen. G. 2100. 42 Mm. 29 Gr. Sehr schön. 

12 



IT8 Städte. 

3816 Goldener Portugaleser 1859 (von Staadigel u. Fischer) zn Sohillers 100. Gebortetag. 

Sein Brustb. v. vorn, etw. links mit Lorbeerkranz. Rv. Taufe n. Segnung der 

Glocke. (;. 2104. 42 Mm. 34,75 Gr. (10 Ducaton). Schön. 
:idl7 Die gleiche Med. in Silber. 28,8 Gr. Sehr schön. 
:{818 Prämien-Med. o. J. (1861, von Krause) d. vereinigten Gftrtner von Hamburg u. 

Altona. Frau mit Kranz, vor ihr 2 Kinder mit den Wappen der beiden StAdte. 

Rv. C. J, J. Heinrichs / d. 26 April 1867 / im Kranze aus Rosen. G. 2108. 39 Mm. 

27,8 Gr. Schön. 
3819 Desgl. kleiner mit gleicher Widmung. 32 Mm. 13,7 Gr. Schön. 
.^5H20 Med. 1862 (von Lorenz) a. d. Jubiläum der grossen St. Michaeliskirche u. E. 6. Sonnin. 

Brustb. desselben links. Ansicht der Kirche. G. 2111. 43 Mm. 28,4 Gr. Sehr schön. 
Georg Enist 5>onnin, Architect, Erbauer der St. Michaelskirche in Hambarg, ♦ Perleberg 
in d. Priessnitz 1710, t Hamburg 1794. 
8821 Med. 1863 (v. Speckter u. Lorenz) a. d. Einweihung der Nicolaikirche. Ansicht 

des Gebäudes. Schwebender Engel, daneben rechts das brennende alte, links das 

neue Gebäude. G. 2122. 43 Mm. 27,8 Gr. Sehr schön. 
3H22 Grosse Med. 1868 (von Steinle u. Lorenz) d. zoolog. Gesellschaft u. d. Hamburg- 

Altonaer Vereins für Geflflgelzucht. Allerlei Thiere im runden Seehspass. Rv. 

Mitten leere Fläche f. d. Namen des Empfängers. Av. G. 2123. 57 Mm. 73 Gr. 

Sehr schön. 

3828 Ovale Med. f. 25jähr. Dienstzeit im Bürgermilitär. Kreuz mit der Burg mitten 
darauf. Rv. XXV zwischen Lorbeer u. Eichenzweig. G. 2130. v. Hey den 218. 
31:27 Mm. 7,5 Gr., mit Oese u. rot-weissem Bande. Sehr schön. 

3H24 Med. 1863 (von Lorenz) a. d. Säcularfeier d. Gesellschaft f. Künste etc. Sitzende 
Hammonia mit allerlei Handwerkzeugen. Rv. Bienenkorb etc. im Eichenkranze. 
G. 2131. 37 Mm. 17 Gr. Schön. 

3825 Med. 1868 a. d. Geschäfts Jubiläum der Firma H. C. Meyer jr. Denkstein. Rv. Um 
einen Eichenzweig flatterndes Band mit der eingravirten Aufschrift J.C.W./ 
SÜLLAU./ FÜR 26 JAHR. -TREUE /ARBEIT,/ G. 2134. 43 Mm. 28,10 Gr. 
Sehr schön. 

3826 Med. 1868 (v. J. Lorenz) a. d. Auflösung d. Bürgermilitärs. Steh. Hammonia, 
vor ihr e. alter Bürgergardist u. e. Soldat der Jetztzeit. Rv. Widmung i. Eichen- 
kranze. G. 2137. 40 Mm. 20,70 Gr. Sehr schön. 

3827 Med. 1868 (von Lorenz) a. Hirsch Berend Opfionheimer. Sein Brustb. v. vom, etw. 
rechts. Rv. Die 3 Häuser seiner Stiftung. G. S. 196 No. 2139. 45 Mm. 35,80 G^. 
Sehr schön. 

8828 Med. 1868 (von Lorenz) a. d. 2. photograph. Ausstellung. Kopf der Hammonia 
mit Mauerkrone u. Schilf blättern. Rv. PHOTOGRAPHISCHER VEREIN /ZU 
HAMBURG auf den Strahlen d. Sonne. G. 2140. 43 Mm. 32 Gr. Sehr schön. 

3829 Goldene Med. 1869 a. d. goldene Hochzeit von J. H. Schröder u. Henriette v. Sdiwartz. 
Beider Köpfe rechts. Rv. Beider behelm. Wappen. G. 2143. 43 Mm. 34,8 Gr. 
(10 Ducaten.) Sehr schön. 

3830 Med. 1869 d. Internat. Gartenbauausstellung. Hammonia u. 2 Knaben mit Früchten 
u. Weinstock. Rv. Stadtwappen u. Band mit W . BUSCH G. 2145. 45 Mm. 
34.70 Gr. Sehr schön. 

3831 Preismedaille des Gartenbau Vereins für Hamburg-Altona u. Umgegend. Kopf d. 
Flora rechts. Rv. Burg u. Schriftband. G. 2159. 42 Mm. 29 Gr. Sehr schön. 

3832 Desgl. Ebenso, auf d. Schriftband. W . BUSCH/ 1878 eingeprägt. 42 Mm. 29 Gr. 
Schön. 

8888 Med. 1875 d. Hamburg -Altonaer Vereins f. Geflügelzucht. Beide Stadtwappen. 

Rv. 1. PREIS auf e. Bande. Hühner u. Tauben. G. 2168. 43 Mm. 27,8 Gr. 

Sehr schön. 
3884 fflaiche Med. von 1874 nur kleiner. 85 Mm. 13,8 Gr. Sehr schön. 



StAdte. 179 

3835 Goldener Portugaleser 1876 a. Dr. theol. Joll. Andr. Rohhoffi Hauptpastor zu 
St. Michaelis. Brustb. links. Rv. Inneres der Kirche. G 2167. 48 Mm. 86,6 Gr. 
(10 Ducaten). Stgl. 

Joh. Andr. Rehhoff, * Tondern 1800, 1848 Superint für das nOrdliohe Bchleswiir, 1851 Hauiit- 
pastor in Hamburg, f 1881. 
3886 Desgl. in Süber. 48 Mm. 29,6 Gr. Stgl. 

3837 Goldener Portugaleser 1877 (von Lorenz) a. d. 2. Sftcularfeier d. Feuerkasse. 
Secoritas zwischen StadtgGttin a. dem Fenergott Rv. Inschrift im Eichenkranze. 
42,6 Mm. 36,66 Gr. Stglz. 

3838 Goldener Portugaleser 1879 (von Lorenz) a. d. diamantene Hochzeit von J.H.v.8ohröder 
and Henriette geb. v. Sohwtiiz. Beider Brastbilder zn einander gekehrt u. gehalten 
von e. Genius. Rv. Wappen. 43 Mm. 86,6 Gr. (10 Dacaten). Stglz. 

3888 Med. 1879 a. d. 860]&hr. Jubelfeier des Johanneums. Hammonia mit ihren Emblemen 
im Vierpass. Rv. Gebftnde q. darüber die Brustbilder Bugenhagens u. Gurlitts. 
42 Mm. 29,4 Gr. Stglz. 

3840 Prftmienmed. 1880 d. Bflckerei n. Conditoreiausstellung. Bftckerwappen. Rv. In- 
schrift von Aehren umgeben. 87 Mm. 22,5 Gr. Stglz. 

3841 Goldener Portugaleser 1882 a. d. Johanniskirche in Harvestehude. Hammonia 
mit ihren Emblemen im Vierpass. Rv. Ansicht der Kirche. 42 Mm. 86,76 Gr. 
(10 Ducaten.) Stglz. 

3842 Goldener Portugaleser 1886 a. d. neue Rathhaus. Av. Wie vorher. Rv. Ansicht 
dee neuen Gebäudes. 42 Bim. 86,65 Gr. Stglz. 

3848 Med. 1887 (von Lorenz) a. d. 50jfthr. Beetehen d. 2. Vorschussanstalt. Inschrift 
zwischen Eichen- u. Lorbeerzweig. Rv. Schrifttafel. 42 Mm. 80 Gr. Sehr schön. 

3844 G oldener Portugaleser o. J. (1877, von Lorenz) a. BUrgermeister Heinrieh KeUinghutene 
Stiftung. Brustb. v. vom. Rv. PORTUGALESER DER BÜRGERMEISTER 
KELLINGHUSEN'S STIFTUNG Behelm. Wappen im Vierpass. 42 Mm. 87,65 Gr. 
Sehr schön. 

3845 Med. 1882 (von Lauer) a. Bürgermeister Carl Friedr. Petersen. Brustb. links in 
Amtstracht. Rv. GEB • zu • HAMBURG • 6 1 JULY M809 • GEST 1 zu t HAMBURG« 
\^ i NOV t ^892 Behelm. Wappen. 42 Mm. 28,8 Gr. Matt. S. schön. 

3846 Goldener Portugaleser 1894 (v. Duyffke u. J. v. Langa) auf Jubelfeier des vor 
500 Jahren eingenommenen Schlosses Ritzebttttel. Brustbilder der BtLrgermeister 
Versmann (1894) u. Kersten Miles (1894) rechts, daneben ihre Wappen. Rv. ZUM 
GEDÄCHTNISS / DES TAGES etc. Schloss an der Elbe, Schiff u. Wappen. 
48 Bim. 86,60 Gr. (10 Ducaten.) Matt. Sehr schön. 

8847 Med. 1894 wie vorher, nur grösser und Rv. unten J. v. LANGA (statt J v l) und 
DÜFFGKE (statt p d) 60 Bim. 80 Gr. Matt Sehr schön. 

8848 G oldener Portugaleser 1895 (v. J. v. Langa u. F. Schaper) zu Bismarcks 80. Geburts- 
tag. DER SENAT etc. Brustb. Bismarcks links, daneben Stadtwappen. Rv. Die 
ZWIETRACHT VERNICHTET etc. Bismarck als St. Georg. 42 Mm. 87,65 Gr. 
Sehr schön. 

8849 4 Whistmarken (von Abramson) ES BLÜHE HABiBURGS WOHL Quaderstein 
mit Hamburger Wappen, Merkurstab u. Schiffe. Rv. eine, zwei drei oder 4 Kugeln. 
G. S. 217. Nr. A 25. Sehr gut erh. 4 

8860 Desgl. Die Hamburger Burg a. e. Quaderstein, darauf Bienenstock. Rv. Fasces 
im Eichenkrance. G. S. 217. A 26. R. 3. 29 Mm. 6,55 Gr. S. g. e. 

Haniein. 

8851 Thaler 1555. MONETA * NOVA « CIVITATIS ♦ Q ♦ HA s MEL Kirche mit 
Wappen u. oben 55 Rv. * SANTVS * BONIF- ACIVS ♦ EPISCOPVS * Heiliger 
mit Buch u. Krummstab. Aehnlich Kge. 4561, aber ohne das MUnzzeichen Herz. 
EL g. e. 

12* 



Städte. 

-vX . ' !i,woi .>Ö4. Av. wie vorher mit HA — MEL und • 57 über der Kirche. Rv. * D ♦ 
.K AUOL* V«RO*IMPE*S«AVGVST* Gekr. Doppeladler mit Z4 im 

vt)*.-.u>«kptvl. Knyph. — . Kge. ■— . Schön. 
svKi >Aw. U'm (vouHaiinibal) a. d. Verbesserung der Weseijichiffahrt. COMMERCIVM 

MSVKOIS RESTITVTVM Stadtansicht und das Wehr in der Weser. Rv. 

\;Ev>Ut5 . n . D - G • M . BRIT • F • ET • H • HEX . F . D • B • ET . L • D • S • 

i; • l • A . T . ET . E - Brustb. links. Knyph. 3204. 49 Mm. 58 Gr. Vorzügl. e. 

Hanau. 

t8M Grutulations-Med. 1821 (von König) a. d. Regierungsantritt des Kurfürsten Wilhefm I. 
Schrift in) Kninzo. Rv. BaustÄtto m. Arbeitern. Hoffm.2869. 42 Mm. 28,;KTr. Vorzttgl.o. 

Hannover, 

imti Tlial«r 1629. * MONETA * NOVA — CI * HANNOVER * - 16 * Z9 Burg mit Löwe 
u. Kleeblatt, unten in der Imschrift J Aß J (= M. Borgmann). Rv. ; FERDINAN* 
11 . D • G • ROMANO ' IMPE ' SEM ' AVG ; Gokr. Doppeladler. Zu Kge. 5<)7«i. 
Vorz. erb. Abgebildet Tafel XIV. 

1*856 XII Mariengr. 1669. Burg u. W^appen. Rv. Werth. Kn. 51B9. Vorzttgl. erh. 

liH57 Desgl. 1672. Kn. 5147. S. g. e. 

J5H68 VI Mariengroschen 1668. Wappen. Rv. Werth. Kn. 5148. S. g. o. 

:J8r>9 Desgl. 1671. Kn. 5152. S. g. e. 

*smf) Schatzenfestthaler 1872. Schw. 115. Stglss. 

j;h«l St.Georgsmed. (von E.Hannibal 1705 in Hannover, 17X5 in Clausthal). S : GEORGIVS • 
EQVITVM • PATRONVS Der geh. St. Georg den Drachen erlegend; im Hinter- 
grunde die Jungfrau a. e. Felsen. Rv. IN • TEMPESTATE • SECV RITAS • 
Segelndes Schiff. 42,5 Mm. 34,2 Gr. Schön. 

;m2 Ostermed. o. J. (von Hannibal). ECCE — HOMO Hüftbild Christi mit Dornen- 
krone a. d. Haupte u. Rohr in der Hand. Am Rande: & • fia/iwi,i(a( Rv. 
NOXAM . FIAT • INNOXIVS Lamm vor Altar mit Feuer darauf. (52 Mm. 
90 Gr. Sehr gut erb. 

Heübronn. 

1^868 Med. 1817 (v. Bruckmann). Brustb. Luthers fast v. vorn. Rv. Die Wartburg. 
Bind. 10. 38 Mm. l?»/* Gr. Schön. 

Heini9tedt 

3864 Thaler 1676 a. d. UniversitÄtsjubiläum. EX FORTl DULCEDO In einem Schilde 
Simson den Löwen bezwingend, daneben Sonne, Mond u. e. Stern. Unten iNsifiNi a 
ACADEMI.E luMiK Rv. 17zeil. Inschrift. Kn. 5027. Kge. — . Pol. Vorz erh. 

HUdesheim. 

3865 Breite Goldmünze o. J. zu 4 Ducaten. ® CAROLVS • V • ROM • IMP . Q • FELI- 
CISS - ET . TRIVMP - AVG V Bmstb. rechts. Rv. • IN • SIG • A • CAR • V • ROM : 
IMP t — . HILD : Aü • T6Z8 ' COLLATA • Das neue Stadtwappen. Verschieden 
von Cappe 489, Knyph. 5547/8 und Knigge 4621/2. Schön. 

m>C) Doppelter Schauthaler o. J. RU — DOL • II • RO • IMP ^ VIC — • — • — AC • 
TRIU • SE — A • Der rechts reitende geharnischte Kaiser. Rv. 6 DA • PACEM • 
DOMINE« IN •DIEBUSäNOSTRIS« HILDESHEIM Gekr. Doppeladler mit 
ovalem Stadtschild a. d. Brust. 62,5 Mm. 58,4 Gr. Verschieden von Cappe 455, 
Knyph. 5552/3 u. Knigge 4627. Feld pol., sehr gut erh. 

*M\7 Thaler 1628. * MONETA * NOVA * REI • • — • • PVBLI * HILDESffilM ♦ 
Behelm. Stadtwappen. Rv. FERDINAN ' II ' D ' G ' ROMA ' IMPE ' SEM 'AVG > 
16 — 28 Gekr. Doppeladler. Knyph. 5559. Kge. 4635. Vorz. erh. 

m^H XII MMliDffroschen 1676. Wappen. Rv. Werth. Zu Kn. 9527/8. Sehr gut erh. 



Städte. 181 

3860 Med. 1790 a. d. Augsb. Confessien. ft HABEMUS FIRMISSIMÜM PROPHETl- 
CUM etc. 2 Bücher, die Bibel n. d. Augsb. Confessioo, durch e. Kette \erbnndeii. 
Rv. RETENEAMUS HANG PROFESSIONEM- 2 verschlungene Hände unter dem 
strahl. Gottesnamen, im Abschn. INGRAT AM AUGU = / STANiE etc. Kn. 6909. 
Krenssler — . 48 Mm. 28,7 (4r. Schön. 

8870 Med. 1742 a. d. Einführung d. Reformation. CHRISTO GUBERNATORE TUTA 
Segelndes Schiff a. d. Meere. Rv. Ll'CERNA MEO PEDI SUNT TUA DICTA 
PS '• 119 . V . 105 Jungfrau mit brennender Kerze; dahinter Stadtansicht. 
Kn. 6911. Krenssler — . 34 Mm. 14,6 Gr. Schön. 

Jena* 

3871 Med. 1806 (von L. Manfredini) a. d. Sieg bei Jena. Kopf Napoleons I. rechts mit 
d. eis. Krone u. Lorbeerkranz. Rv. SAXONIA LIBERATA BORVSSIS DELETIS 
Jupiter a, d. Adler. Tr. 14. 9. Mill. 204. Bramsen 639. 41 Mm. 44 (4r. Schön. 

tToachimstiMl'. 

Meister Ulrich (Utz Gsbharl) s. No. 380, 1843 u. 4817. 

3872 Meister Mioiiael Hobonauer. »;« Schauthaler 1635 a. Lots Auszug. +SVRGITE • & . 
EGREDTMINI • DE • LOGO etc. Ein Engel führt Lot u. s. 2 Töchter aus Sodom; 
im Hintergrunde die versteinerte Frau. Rv. VENI . INEBRIEMVS • etc. Lot 
neben einer Tochter sitzend, die zweite steht vor ihm. Im Abschnitt • GE • XIX • 
Donebauer 4297. Vergoldet, geh. S. g. e. 

3878 Med. o. J. (v. dems.) WAR • EIN • ARMER • etc. Der reiche Prasser mit o. 
Frau bei Tische, daneben 2 Diener. Im Vordergrunde d. arme Lazarus u. 2 Hunde. 
Rv. GEDENCK • SON • DAS • DV- etc. Der reiche Mann im Feuer u. 2 Teufel ; oben 
Lazarus i. Abraham's Schoss. 44 Mm. 16 Gr. Gel. Sehr gut erb. 

3874 Meister Ludwig Neufahrer u. seine Schüler. Med. 1636. .;. x HEINTHE » AN » 
MIR » MORGEN « AN » DIR » I - 5 x 5 6 « Auf e. Schädel liegendes Kind. Rv. 
ES ♦ IST * SCHON * DI * AX * DEM * BA VM * AN * Dl ♦ W VRCEL * GELEG x 
Ein nackter Mann sitzt a. e. Baumstumpf, an dessen Wurzel die Axt gelegt ist, 
über s. Kopfe 1*3; dahinter der Tod. Donebauer 4298. 24 Mm. 11 Gr. Hklspr. 
Sehr gut erh. 

Vorstehende Medaille dürfte «»ine Arbeit Neu fahrcrd selbst »ein, die beiden folg-enden sind 
wohl Arbeiten »einer Hchüler. 

3875 Desgl. o. J. In e. Landschaft das auf o. Schädel lit'gcnde Kind. Im Abschn. 
TEMPVS • FDAX • RE / RV • TV • QVE • INV / IDIO • VETV • / Rv. ERS » 
ERIT n SVBITO X etc. Krösus u. Selon. Doneb. 430Ü. 88 Mm. 14,46 Gr. 
Gel. S. g. e. 

8876 Desgl. NIHIL o MORTE o CERTIVS o HORA etc. Schlafender Knabe, ahnlich 
wie vorher. Rv. EX o PVLVEKE o TERRE o FACTVS o SVM o ET VERMES o 
CORRODEN o ME o Knabe a. d. Weltkugel gestützt, auf der eine Sanduhr steht. 
42,6 Mm. 21,7 {\t. Etw. pol., Hklspr. Sehr gut erh. 

Der Meister GW oder CW (C^) und seine Schüler. 

DW Meister, die ihre Medaillen mit GW, CW oder CW .signirten, von welchen nach Fiala 
Cat. Donebauer, pag. 488 u. 490, GW einen Joachimstbaler Ktlnstlcr, wahrschelnlicli ein Mitj^licd der 
Goldarbeiterfamilten Weizelmann oder Vogelhcimer bedeutet, während er unter CW einen Kromnitzi.r 
Künstler vennuthet, sind wohl, wie aus nachstehenden Medaillen hervorzugehen scheint, ein und 
dieselbe Person. Auch Forrer, Bibl. Dict. II. pag. 348, weist alle Medaillen dem einen Künstler G«W« 
zu. Zweifellos war Meister G-W- ein Schaler des Leipziger Goldschmieds Hans Reinhardt, dessen 
Technik er vielfach copirtc. wahrend er sich in seinen Entwürfen viel an Hans Holbein d. .Jüngeren 
gebildet zu haben tehclnt. Die Behandlung des Schriftfeldes, die Engel u. Eugclsköpfe auf der Abend- 
uiahlmcdaille, Xo. 8877, erinnern stark an die Reinhardl'sche Dreifaltigkeitsmedallle, ja selbst die 
characteristische Eigenheit der um eine Säule gelegten Hand linden wir schon auf der Rückseite 
des Metzler'schen Exemplars der Dreifaltigkeitsmedaille (Cat. d. Samml. Metzler T. XIII 71). Die 
Technik der aufgesetzten und spiralförmig ausgezogenen Baumästchen der Medaille No. 8878 ist 
ebenfalls Hans Reinhardt'sche Manier, die er sich angeeignet. In der Aversdarstellung dieser Medaille 
Xo. 8878 hat er sich genau an die Darstellung der Erschaffung Eva's aus dem Holbein'schen Totentanz 



182 Städte. 

gehalten, den Revers aber hi viel freierer Weise nach dem Weltgericht aus der gleichen Toteutanx- 
serie behandelt. Viel genauer dem Holbein'schen Vorbilde entspricht die Darstellung des Welt- 
gerichtes auf der Medaille No. 3888. Ob aber diese Medaillen, die Fiala dem ^Meister der Abendmahl- 
medaillen'' zuweist und ebenso auch die Medaillen, die dem „Meister der Dreifaltigkeitsmedaillen" 
zugesehrieben werden, von unserem Meister 6 • W • selber oder von einem seiner Behfller gefertigt 
sind, ist schwer zu entscheiden. Wenn man noch die die Worte trennende Blattvcrzieruug und die 
Buchstabenformen der Medaille No. 8886 betrachtet, könnte man in dem von Fiala „Nachbilder Hans 
Reinhardts*" benannten Künstler unseren Meister 6 • W • erblicken, ja man mOchte aus demflelbe» 
Grunde und mit Rücksicht auf die Aehnllchkeit der Arbeit, die 2 Jahre sp&ter entstandene Medaille 
Carls V. (Cat. WilmersdOrffer No. S8) diesem selben Künstler zuweisen. 

3877 Medaillon o. J. anf Einsetzung des Abendmahles. Christus mit seinen Jüngern 
beim Abendmahl in einer Säulenhalle. Auf dem Tische eine Decke mit ver/.. 
Rande, ein Pokal, Teller u. Messer, Christus reicht Brot herum, links ein Korb 
mit Broten, rechts ein Jtlnger, Wasser in eine Schale giessend, Johannes liegt mit 
s. Kopf vor der rechten Brustseite Christus. Ein Jünger hat seinen Arm um eine 
Sftttle gelegt. Die Kapitale der Säulen sind mit Köpfen verziert, unter d. Mittel- 
bogen ein Engelskopf, an der dicksten Säule links in Blatt mit eingerolltem Ende 
aufgenietet, worauf CW (in Monogr.) Im Abschnitt: • AMEN • DICO • VO / • 
BIS . QVOD . VNNVS • / • VESTRVM • ME • PRODIT • / VAVS • EST • MAT • / 
HEI . Ze . Rv. (Engelskopf) EGO # ENIM # ACCEPI • A • DOMINO • QVOD • 
ET • TRADIDI • VOBIS • QVOD • DOMINVS # IHESV An einer von 2 Engeln 
gehaltenen Stange hängt ein Vorhang, dessen Seiten auch von 2 Engeln gehalten 
werden. Auf dem Vorhange: IN • EA • NOCTEE . QVA : TRAD • / • ITVS • EST- 
ACCETIT-PANEM/ etc. (Corinth. I. XI. 23/25) in 16 Zeilen. Beiderseits am 
Rande hoher viertheiliger Blätterkranz. 79 Mm. 73,5 Qr. Hervorragende Arbeit 
von vorzflgl. Erhaltung. Abgebildet Tafel XIV. 

3878 Med. 1545 (von C W). Erschaffung der Eva, daneben allerlei Tiere, Sonne, Mond 
u. Sterne. Im Abschnitt auf einer ausgebogenen Cartouche mit eingerollten Enden 
(Blatt) — (Blatt) / ANN — • M - • D • — XLV / CONDITORI • ET • CONSER- 
VATORI / ORBIS • DEO • TRINO ET . VNO . / HOC . FACIE .C.W. /(Blatt) . / 
Rv. Christus erscheint auf der Weltkugel sitzend zum jüngsten Gericht. Oben 
u. unten sind je zwei Gruppen, Böse u. Gute. Ganz oben 2 Engel mit Fanfaren. 
An den Seiten 2 Spruchbänder mit aufgerollten Enden, worauf in je 2 Zeilen: 
VENITE . BENEDICTI • PATRIS • MEI . etc. (Matth. XXV. 34.) und ITE • 
MALEDICTI . IN - IGNEM • etc. (Matth. XXV. 41.) DomanigNo. 766. Erman S. 45. 
62 Mm. 65,7 Gr. Stark ciselirte Arbeit mit aufgesetzten Theilen. Vorzügl. erh. 

Abgebildet Tafel XIV. 

3879 Medaille 1530 (von C. W). lESAIAS FILIVS AMOZ etc. Brustb. des Propheten 
rechts auf dem Kopfe eine Kappe mit herabhängendem Ende. Rv. RESPISCITE 
ET DELEBO PECCATA VRA DICIT DOMINVS Der Prophet mit Kappe wie 
vorher steht neben einem Bäumchen, den linken Fuss auf e. Stein, woran C -W- 
im Hintergr. eine Stadt; am Himmel Sonne, Mond u. Sterne. 41 Mm. 14,2 Gr. 
Schöne Prägemedaille, vorzügl. erh. 

3880 Med. o. J. PETIT (IN) IGNITO PLAV8TR0 etc. Brustb. d. Propheten Elias. 
Rv. SCANDENS ECCE DOMOS etc. Ders. fährt a. e. brennenden Wagen gen 
Himmel. Doneb. 4321. Guss. 36 Mm. 14,5 Gr. Geh. gew. S. g. e. 

H881Med. o.J. ♦ S VRGE ♦ AMBVLA ♦ Brustb. d. Ap. Paulus fast v. vom. Rv. Paulus 
vom Pferde stürzend. Im Abschn, • DOMIE • QVI / • FACIAM Doneb. 4312. 
29 Mm. 5,2 Gr. Vorz. erh. 
3882 Klippe o. J. Abraham knieend, oben in den Wolken Gott Vater. Im Abschnitt: 
GOTT . TRO(stet) / ABRAM / GENE / 15 / Rv. Melchisedek bringt Abraham 
Wein u. Geschenke dar. Im Abschnitte: MEL • BRIM /ABRAM /W . G • /14 
Donob. 4306. 39:28 Mm. 9,4 Gr. KI. Hklspr. Vorz. erh. 

Donebauer schreibt diese Medaille dem Meister 6. W. zu und liest iiTthamllch die Zahlen 
15 and 14 (statt 41) als Jahreszahlen, statt Oltate, Genesis Cap. 16 ti. 14 and W. 6. als 
Stempelfehler fOr G. W. 



J 



Städte. 188 

8«8B Med. 1546. VIGILATE QVliE NE8C1TES etc. Darstellung d. jüngsten Gerichtes 
nach Uolbein, ähnl. No. 3878, aber Christas sitzt auf einem Regenbogen. Rv. DESI 
DERIO . DESIDERAVI • etc. (mit Fehler LV • XII . (statt XXI) • Abendmahl 
in einer Bogenhalle, fthnl. No. 8877, der Kopf Johannes ebenfalls an der rechten 
Brnstäeite Christas. An der Decke hängt eine Lampe, die beiden Säulen mit 
Schleifen verziert, unten 1546. Doneb. 4840. 56 Mm. 81 Gr. Vergold. alter 
Guss; s. g. e. 

3884 Med. 1572. Abendmahl genau wie vorher, darunter (wohl nicht gleichzeitig) dio 
Jahreszahl . 1 . 5 . 7 • Z Rv. VOR • ZEITEN . HABEM • WIR • DER : GESPO : 
DI . YETZ . SEIM • DI • MEC • BEY • G Christus a. d. Weltkugel sitzend, neben 
ihm St. Anna u. Joachim knieend. Unten werden die Guten von e. Engel weg- 
geleitet, die Bösen vom Teufel in den Höllenrachen geschoben. Beiders. Blfltter- 
nmd. Domanig76l. Doneb. 4341. 55 Mm. 88,5 Gr. Schöner alter Guss. Vorzttgl. erh. 

Die Darstellung des jüngsten Oerichts auf vorstelicader Madaille ähnelt sehr derjenigen 
der kleinen Passion von Albr. Dürer. 

3885 Medaille 1539. Avers wie vorher, ohne Jahrzahl unten. Rv. CHRISTI CREVT5 
VND BLVT etc. (dio Worte durch Blattverzierungen getrennt. Figurenroicho 
Darstellung der Kreuzigungsscene. Doneb. 4839. Vergold. alter Guss, vorzügl. 
erh. Am Rand unschftdl. Hklspr. 

3886 Med. 1589. Kreuzignngscene wie d. Rv. d. vor. Med. Rv. CHRISTI TODT 
WUT VERTRIFT etc. (die Worte durch Blattverzierungen getrennt). Figuren- 
reiche Darstellung der ehernen Schlange. Doneb. 4848. Geh., im Felde etw. pol. 
Alter Guss. Sehr gut erh. 

3887 Med. o. J. Sündenfall u. Kreuzigung. QVIA • AVDISTI • VOCEM • VXORIS • 
TVAE.COMNDISTl.DY '(VENES-III Adam u. Eva, daneben Tiere. Rv. 
CHRISTI • CREVZ ■ VND • BLVT . IST • etc. Kreuzigung. 88 Mm. 18,9 Gr. 
Mit hohem Rande u. Oese, vergoldet. S. g. e. 

S. auch No. 4802. 
8888 Med. o. J. ALM : (UX : CHRISTVS - SEDET • AD DEXTERAM PATRIS • 
DEVS • PATER • PS Christus u. Gott Vater a. e. Stuhl sitzend; darüber der 
h. Geist schwebend. Rv. Die Jünger i. e. Säulenhalle den h. Geist erwartend, die 
Säulen sind mit Schleifen verziert, ähnl. No. 3883. Im Abschnitt: SPRITV /Blatt/ 
SCTVM (Blatt) Hoher Lanbrand. Don. 4844. Alt vergoldet. 41 Mm. 19,8 Gr. 
Hklspr. Vorz. erh. 

3889 Meister Nicki Milia. Christkindl-Ducat o. J. * PARWL9 • NATVS • EST . NOBIS • 
NOMINE . lESVS • Die Eltern u. e. Hirte neben dem Kinde i. e. Halle. Rv. 
CHRISTVS • SVRREXIT - MALA • NOSTRA • lEXIT Der Auferstandene mit 
Reichsapfel u. Fahne i. e. Landschaft. Vergl. Av. Doneb. 4423 (RRRR). 21,5 Mm. 
8,60 Gr. Sehr gut erh. Abgebildet Tafel XIII. 

3890 Meister L (?) R. Med. 1565. In einer hohen Säulenhalle Anbetung des Christkindes 
durch die herbeieilenden Hirten. Oben in der Kuppel: -I-ö» — 6»5- an den 
Säujen L(y)-R u. i. Abschnitt: GLA . IN • ALTife . DEO c^' . IN • / • TER : PAX . 
HOl'Bg . BOA . / VOLVNTAS • / Rv. Adam u. Eva im Paradiese zwischen Bäumen. 
Im Hintergründe Erschaffung der Eva, andererseits Vertreibung a. d. Paradiese. 
Im Abschitt: d POST • PECTM • IIOIS • / EIECIT •/•£>• DE9 • DE • PARA- 
DISO d / « VOLVPTATIS • / • GEN • 5 CAP • / Hoher Laubrand. 60 Mm. 66 Gr. 
Vergoldet. Vorzüglich erhalten. 

In dem Meii^ter R., dessen eiöte Initiale selbst auf den in der Wiener Münze befindlichen 
Stöcken undeutlich ist, vermutet Fiala (Cat. Donebauer pag. 4»b) ein Mitglied der 
Familie Tyrolor Reut«r, deren Mitglieder in Uöhmen beim MOnzwesen thfttig waren. 

Abgebildet Tafel XIV. 

3891 Meister: L E. Med. 1588. Gabriel verkündigt der sitzenden Maria. Im Abschnitt 
GOT . SCIKT . D .. GABRIEL . / . D • V . VERK • EMANVEL • / • LVCE • Z • / 



184 Städte. 

Rv. Ein Engel kaudigt ioi Felde die Geburt SiinBon» an. Itn Hintergründe du» 
knieende J^aarjror brenn. Altar. Im Abschnitt: - VON • GOT • ZVSAG GSCHA / 
' SIMSON . VA . D . MANOA • / • IVDIC • XIII • Doneb. 4877. 53 Mm. 48,5 Gr. 
Sehr scharfe Präge, vorzügl. erh. 

Ueber den Meister I.E. ist nichts bekannt. 

3892 Meister „mit der ausgeschweiften Cartouche*. Med. 1666 •SlCVT^PER» 
ADAM • etc. Adam u. E^a im Paradiese neben d. Baume d. Erkenntnis. 
Rv. • ITA « PER • lESVM * etc. Der Gekreuzigte u. 7 Personen neben ihm 
auf der aufgerollten Cartouche o 1666 o Vgl. Doneb.4372. 44 Mm. 25,3 Gr. 
Scharfe Prägemedaille. Vorzügl. erh. 

3898 Med. o. J. Anbetung des Christkindes durch die 3 Könige i. e. Säulenhalle: 
unten auf d. Cartouche: DEI • WEI / S — EN / Rv. Anbetung durch die 
Hirten, unten DIE • HI / R — T / Hoher Laubrand. 27 Mm. 7,40 Gr. Hkl«pr. 
Sehr gut erh. 

3894 Med. o. J. HONORABILE INTER CONJVGIM ET THORVS IMMACVLATVS : 
HAE o Xlll Hochzeit zu Cana. Rv. OPORTET ME ESSE JN HIS 9VAESVNT 
PATRIS MEl LVCAE SECVNDO Je-sus im Tempel sitzend. Beiders. unten 
aubgobog. Cartouche. 61 Mm. 32 Gr. Stark ciselirter Guss. Schön. 

Die vorstehende Medaille ist zweifellos von einem anderen Kaustler als No. 3892 u. 9:i. 
Die Worte sind durch Blattverzierunffon getrennt. Wegen der ausgebog. Cartouche 
wurde sie hier eingereiht. 

8895 Medaillen von hochrandigem Typus. Med. o. .1. Ein männl. u. e. weibl. 
Brustb. nebeneinander; darunter auf aufgerollter Cartouche THAMAR o T o 
Rv. THAMAR 8CIDIT TALAREM TVNICAM PRETRI3TIT Ein Mann in 
einer Sftulenhalle weist eine Frau von sich. Doneb. 4407. 87 Mm. 15,3 Gr. 
Mit holiem Rand u. Oese. Schön. 

8896 Med. o. J. DOMINE o AD o MIHI o AQVAM o VIV o etc. Christus u. d. Sama- 
riterin am Jakobsbrunnen. Rv. Christus, e. Jünger u. e. Frau unter e. Baum 
40 Mm. 17,4 Gr. Vergoldet, mit hohem Rand u. Oese. Sehr gut erh. 

Fiala (Cat Donebauer p. 496, 4866) weist eine Ähnliche Medaille dem Meister R zu. 
88t )7 Med. o. J. Christus u. d. Samariterin am Jakobsbrunnen, im Hintergr. eine Stadt. 
Rv. Zwischen 2 Bäumen 2 Männer in Unterhaltung, hinter dem einen steht der 
Tod mit e. Sense; im Hintergr. Mühle u. Häuser. Ohne Schrift. Stark nach- 
geschnittene Medaille mit erhöhtem Rand. 48 Mm. 23 Gr. Mit Oese. Vorzügl. erh. 
Dur Revers vorstehender Medaille dürfte den in Jener Zeit so beliebten Totentanz-Dar- 
stellungen nachempfunden sein. 

3898 Christkindl-, Neujahrs- u. Otterpfennige. Fünffacher Ducat 1557 a. d. Auferstehung, 
♦ DVRCH . ADAM • SEIN • WIIR . ALLE • VERDORBEN • GENES : 3 Adam 
u. Eva am Baum. Rv. CRISTVS : VRSTENT • HAT • VNS : GNAD : ERBOR- 
BE ' — M * Der Erstandene mit Fahne vor dem Grabe; neben ihm AM — Z8 
/ 15 - 57 / 31 Mm. 17,20 Gr. Schwache Hklspr. Sehr gut erh. 

Abgebildet Tafel XV. 

3899 Dicker dreifacher Ducat o. J. EIN • KIND • IST • VNS • GEBORN Unten 
auf Spruchband: ESAI9 Brustb, des Propheten mit Nimbus. Rv. HIE • FlUD . 
HEJL . VND • SELIKEIT* Das auf e. Schlange stehende strahlende Christuskind 
V. vorn, mit Reicheapfel. Zu Doneb. 4425. Doraanig, deutsche Medaille No. 742. 
22,5 Mm. 10,3 Gr. Sehr gut erh. 

Abgebildet Tafel Xlll. 
3IM)0 Ostorklippe 1655. Der Auferstandene mit Mantel u. Fahne a. .d. Grabe stehend, 

in dem der Tod liegt. Rv. (. I • P)ET • 5 / CHRISTVS / • SEMEL • PRO • P / 

ECCATIS • etc. Doneb. 4435. 34:25 Mm. 6,9 Gr. Gehenkelt. S. g. e. 
;J901 Med. o. J. SIGNVM NON DABITVR NIS lONOE PF Jonas aus d. Walfisch 

steigend. Rv. EGO SVM RESVRRECTIO Z • VITA Christus auferstehend. 

daneben 2 Hüter. Zu Doneb. 4364. 22 Mm. 4,5 Gr. Stark cisel. Guss. Schön. 



J 



Stftdte. 185 

3902 Moilailleii versch. unbestiinmter Meister. Med. 1549. DIXIT DOMINVS ECCEetc. 

Gott Vater, Adam u. £va neben d. Baume d. Erkenntnis, im Abschn. 1549 Kv. 

ET DOMINVS FIECIT ADAM etc. Ein Engel treibt Adam u. Eva a. d. Paradies. 

68 Mm. 56,6 Gr. Treff 1. Prflgemedaille, im Avers stellenweise polirt, vorzügl. erhalten. 
3908 Med. o. J. Brustb. d. Ap. Paulus, daneben o ACT — 090 Rv. SAVL o SAVL o 

QD o ME o PERSEQRIS ♦ etc. Saul vom Pferde stürzend. 42 Mm. 20 Gr. Vergold. 

«Iter Quss mit umgelegt. Reif u. Oese. Vorz. erh. 

3904 Med. o. J. ABRHAM VIR PROBVS etc. Abraham im Begriff Isaak zu opfern. 
Rv. CHRISTVS MORTVS EST etc. Der Gekreuzigte. 32 Mm. 8,8 Gr. Gel., 
pol. Gut erh. 

3905 Med. 1586. . VERA • YMAGÜ - CRISTOFFORI • I • 5 . 36 • Bärtiges Brustb. 
rechts. Am Rande ein Blattkranz. Rv. SANG — CRI — STOFF Der h. Christoph 
mit dem Kindlein durch e. Bach schreitend. 44 Mm. 15,6 Gr. Verg. Geh. gew. S. g. e. 

Merkwürdige Arbeit, die an die Medailleu Attüa's erinnert. 

3906 Med. o. J. «SICVT • lONAS • IN • VENTRE • etc. Jonas vom Fische verschlungen 
u. wieder ans Land gesetzt. Rv. »ITA • CHRISTVS • etc. Christus mit der Falino 
i. d. Linken aus dem Grabe steigend, den rechten Fues auf d. Gesetzestafeln 
stellend. Doneb. 4073. Domanig 744. 48 Mm. 26 Gr. S. g. e. 

3907 Med. ICH o BLINDER o MENSCH o WER o WIRT o MICH o ERLOSEN g VON o 
DEM o LEIBE o DISESo TODES o ROMA 07 Zwei Männer verweisen d. sitz. 
Sünder nach oben. Im Hintergrunde Adam n. Eva. Rv. GOT o SEI o DANCK o etc. 
Christus auferstehend. 46 Mm. 11,5 Gr. Alter flacher Guss. S. g. e. 

3908 Med. o. J. SASON . IRRVEN • DNI . IN • EV • SPV • SEVIEN • LEOTna • 
DISCERPSIT .. IVDT . CA • 14 ; Simson den Löwen bekämpfend. Rv. XPS • 
SERPETIS • etc. Der auferstandene Christus tritt der Schlange a. d. Kopf. 
Düneb. 4408. 41 Mm. 29,6 Gr. Treffl. Prägemedaille von vorzügl. Erhaltung. 

8909 Schanthalor 1639. SEllVIVIT SIBI DVM RACHELA AMICA DATA EST 
GENESIS XXIX Brustb. Jakobs mit phryg. Mütze u. der Rahel. Rv. AD DVO 
LVSTRA etc. Jakobs Traum. Mad. 7230. 42 Mm. 28,7 Gr. Sehwache Hklspr. 
Vorz- erh. 

Kauföeuren. 

3910 Goldgulden 0. J. *MONET A • AVREA • KAVFBVRENNSl Blumenkreuz mit Krone vor 
jedem Schenkelende. Rv. CAROLVS . V • - ROM • IM • S . AV Gekr. Doppeladler 
mit vlelfeld. span Wappen, unten Stadtschild. Zu Rehle 8 u. Köhler 2958. S. g. e. 

3911 Thaler 1540. (Apfel) MON J NO J CIVITATIS ♦ KAVFBAIRENSIS J Stadt- 
wappen, daneben 15 — 40 Rv. + KAROLVS • V ♦ ROMA J IMP J SEMP * AVGVST 
Hüftb. Karls V. rechts. Sehr gut erh. 

3912 Desgl. 1547, ebenso mit MO * u. KA7FBVRENNSIS Rv. AVGV C. Seh. 7034. 
Vorzügl. erh. 

3913 Desgl. 1548, eben.so mit MON * NO* CIVITATIS *KAVFBVRENS1 Rv. A/GV 
Zu C. Seh. 7035. Sehr gut erh. 

Kempten* 

3914 »/« Thaler 1543. AI MON * NO ; CIVITATIS ; CAMPIDK ♦ 45 Unter d. Kaiser- 
krone 4 Wappen. Rv. ♦ CAROLVS ; V * ROMA » IMP * SEM * AVG Hüftb. 
rechts. Vorz. erh. 

3915 Thaler 1546, ebenso mit CAMPIDO * 1546 und SEMP ; AVGVST 'ff C. Seh. 7041. 
Vorzügl. erh. 

3916 Thaler 1622. ♦ J MONETA * NOVA ♦ CIVIT « CAMPIDONENSIS • 1622 Vier 
Wappen unter Krone. Rv. ♦ : FERDINANDVS • II etc. Hüftb. des geh. Kaisers 
von vorn. C. Seh. 7014. Sehr schön. 

3917 Thaler 1623. MONETA • NOVA ♦ CIVITA ♦ CAMPIDONENSIS . \h25 Unter d. 
Krone 4 Wappen. Rv. FERDINANDVS - H - etc. Beiorb. Brustb. rechts. Mad. 4972. 
C. Seh. 7045. Henkelspur. Schön. 



166 Stftdte. 

Koburg. 

8918 Med. 1626 (in der Art Chr. Malers) aaf Johann Latermtnn. £in iu den mit Feuer 
gefüllten Abgrund springender römischer Krieger, darüber: • PRO PATKIA • 
Rv. (Arabeske) /PRO VINCI ALES /EQVESTRIS ORDINIS/KT CIVITATVM IN 
DISTRI = /CTV COBVRGENSI . / GßATITVDINIS ERGO OB FIDE , / LEM 
PR^STITAM OPERAM/HANC CATENAM AVREAM/OFFERVNT (Arabeske) / 
lOHANNI LATERMANN / ^RARII : REDITWMQ3 / PRiEFECTO . / 1626 / 
40 Mm. 18 Gr. Sehr gut erh. 

Abgebildet Tafel XIII. 

Kopenhagen. 

3919 Taufmed. (von Meybuach). DIS IST MEIN -LIEBER SOHN Johannes tauft 
den im Wasser a. e. Felsen knieeuden Jesus. Unten Jf^vK '• M^^^/d * fielt 
Rv. Lasset /die kindlein etc. in 17 Zeilen. 61 Mm. 60 Gr. Sehr schön. 

3920 Liebesmed. (von Meybusch). STETS LIEBEN HELT — DEN FRIDE Zwei sich 
küssende Kinder; unten A l MEYB9 . FE l Rv. Zwei glühende Herzen im Ring. 
Eiugravirt: S.C. Gehlen N. J. Steyr 1752 d . 29 Äug l 45 Mm. 43 Gr. Sehr .schön. 

3921 Med. (von Meybusch) a. d. Liebe. Zwei glühende Herzen im Gewitter. Rv. WAS • 
DER.MAGNET.AN.SICH . ZEVCT • NICHT -WIDER -VON • IHM . FLEVCHT • 
Magnet woran ein Anker mit geflügeltem Herz. 44 Mm. 40 Gr. Sehr gut erh. 

3922 Ovale Med. (von Meybusch). • SALVA — TOR • MVNDI • Brustb. Christi rechts; 
darunter .yd^e^ii^cß Rv. • MATER • SAL — VATORIS • Brustb. links. 31:26 Mm- 
10,3 Gr. mit Oese u. Ring. Sehr schön. 

Kr&mnUz. 

3923 Freundschaftsmed. o. J. WAS DU UND ICH MITEIN AN : GER : HAB/i : kön : 
XX • 23/ Die geharnischten Jonathan u. David sich die Hand reichend; im Hinter- 
grunde e. Stadt. Rv. VERGIS etc. Bergmann mit Grubenlampe. 45 Mm. 35 Gr. 
Vergoldet. Vorz. erh. 

3924 Desgl. Aehnlich. mit WAS • DU . UND . ICH • etc. 45 Mm. 21,8 Gr. Geh. 
gew. Sehr gut erh. 

Leyden. 

3925 Prftmienmed. 1766 (von Holtzhey). MONSTRAT - ITER • TVTVMQVE FACIT 
Eine Frau zeigt e. Jüngling d. strahlenden Tempel a. e. Berge. Im Abschnitt: 
Pr.^mivm Acad . Leidenbis / EX Legato j • STOLP Rv. AVCTOREM — MANI- 
FESTAT OPVS Die Wissenschaft zwischen ihren Geräten. Verv. van Loon 331. 
67 Mm. 104,5 Gr. Sehr schön. 

Leipzig. 

3926 Med. 1631 (von S. Dadler) a. d. Convent der evang. Stande. Stadtansicht, darüber 
Schild u. Wappen, unten i« LTPSIA 81 in e. Catouche. Rv. Die Tagend führt den 
jungen Herkules dem Apollo u. Merkur entgegen. T. 17. III. Dassd. 760. 50 Mm. 
28,5 Gr. Sehr schön. 

3927 Zwittermed. 1631/50 a. d. Friedensvollzug. Av. mit Stadtansicht wie vorher. Rv. 
GOTT LOB DER UNS etc. Friedensgöttin auf Armaturen, auf d. Schilde 1650. 
T. 50. II. Dassd. 802. 50 Mm. 39,8 Gr. Schön. 

3928 Satvrische Med. 1687 (von Wermuth) a. d. Pietisten. 9Jlücfcn Säuger unb — itamttU 
©(^lucfer • Mohr ein Kameel schluckend, vor ihm Ti.scb worauf Glas u. Mücken. 
Im Abschn. 1687. Rv. S)er luieber ouff-öeftonbenc ^^atifeer Steh. PharisAer von 
vorn mit Gebetmantel u. Gebetriemen. Im Abschn. 9)lQtt^ yjüi Auf dem Rande 
vertieft CFP. 42 Mm. 28,8 Gr. Schön. 

Abgebildet Tafel XIM. 



J 



Sudt«. 187 

3929 Satyrisehe Med. 1687. AehiiHch, die Umsehrift im Avers nicht getrennt, vor d. 
Mohr Dreifass mit Flftschchen. Rv. ähnlich, aber anderer Stempel. 48 Mm. 94 Qr. 
S. schon. AbfabilM Tafel XIH. 

B9d0 Spottmed. 1687 a. d. Pietisten. 93oa ^(üt^en ift her iUctifk, BlOthentragonder Baain. 
Im Abschnitt: d.a*1687« Kv. Jf&S^& 96 3SS^Jk * Storch mit Menschon- 
ge.sicht a. d. Brust packt mit dem Schnabel die Nase. 20 Mm. 5,6 Qr. Schön. 

B981 Med. 1700 (von Kittel in Breslan) a. d. grosse Aloe. Bild derselben u. ^seil. Um- 
schrift. Rv. SIC LIPSIA FLOREAT USQVE . Stadtansicht; unten IK Fried, 
n. Seg. 4164. Av. kl. Stempelris.q. 89 Mm. 14,6 Gr. S. schön. 

89B2 Med. 1700 a. gl. Anlas». Av. wie vorher, aber anderer Stempel. Rv. Nochmals dun 
Bild der Pflanze n. daneben ein Mann stehend. Fried, n. Seg. — . 89 Mm. 16 Gr. 
Sehr gut erb. 

.H988 iSpottmed. 1700 a. d. Ende des Jahrhanderts und die Einführung des gregorianisohen 
Kalenders. <WAS 'KdiVl ^.Vdc^<^ .^^W(^d-cHcl^?3t't? / FÄLLT DRl'JBEN INS 
GESICHT/ In einen Mörser werden mehrere Personen geworfen um zerstampft 
zu werden. Rv. EY/ WAS/ WUNDER /MDCC/ SIND NOCH NICHT / HERITN- 
DER;/WERS NICHT / GLAUBET/ LIEBER HERR / BLEIBT EIN/9yER. 
32 Mm. 14,6 Gr. Sehr schön. 

Abaebndet Tafel Xttl. 

3984 Spottmed. 1700. Av. wie vorher. R\. €><3i^c^ySiSid^A^S&ßS Grillenfttngt^r. 
32 Mm. 14,4 Gr. Sehr schön. 

Abgebfldet Tafel XIII. 

3986 Med. 1701 (v. Kittel) a. d. Anfang des Jahrhunderts u. d. verbesserten Kalender. 
A(;H was ERLEBET MANN • Unter dem Schriftanfang ist eine Hand mit Buch, 
darauf »etbefferter €aleiibfr / «uf ba« 3a^r / 1700 / ßeiDgig / Im AbschniU ENDE 
DES XVII/SECULI . / Rv. UND WIE WIRDS KÜNFTIG WERDEN . Hand 
mit Kalender wie vorher. Im Abschnitt: ANFANG DES XVIII / 8ECULI . / 
Randschrift: Qott wirds wol machen i . k . 37 Mm. 18,9 Gr. Sehr gut erh. 

3986 Med. 1702 (von Wermuth) a. d. Einführung d. Strassenlaternen. IN MVRIS ET 
PALATIIS TVIS SIT/PAX ET PROSPERITAS. Stadtansicht Im Abschnitt: 
S-P«Q-L«D.D-i>./c. WERMUTH . c . p . c . / Rv. Laternab Donat etoBiAMO 
LIpsIa Conso . Nachtwftchter mit Knarre u. lesender Student. Dassdorf 1118. 
84 Mm. 14,5 Gr. Sehr schön. 

3987 Spottmed. 1718 a. d. Advocaten. MIGRATE — VETERES • Steh, alter Mann 
mit Stock u. Degen. Abschn. Sa : 450 (aus 400 geändert). Rv. LVC • XVI • 3 • 4 . 6 • / 
MEIN HERR/NIMBT MIR NUN /DIE PROCESSE / DRUM WILL ICH /AUF 
DIE NECHSTE/ MESSE /UM ZU VERSUCHEN / WO MEIN HEIL /SCHAUT 
HIER SIND / ADVOCATEN / FEIL • / AN : I7^3 / 27 Mm. 7,6 Gr. Fast s. g. e. 

Abgebildet Tafel XIIL 

3938 Med. 1706 (v. P. H. Müller) auf den Altranstadter Frieden. Mercur über 
d. Stadt Leipzig. Rv. COGNATO SANGVINE VICTA • Mars u. Hercules auf 
d. am Boden lieg. Neid tretend. Randeehrift Hutt.-Cz. 2631. Hildebr. 99. 
37 Mm. ISV« Gr. S. schön. 

3989 Ducat 1809 a. d. Univers.-JubilÄum. Geh. Brustb. Friedrichs I. Rv. saLVa/ 
sIt / aCaDeMIa LIpsICa / d . iv . deckmb / kk • / S. schön. 

3940 Med. 1886 (von Held) a. d. Einweihung d. deutschen Bnchhandlorbörse. Ansicht 
des Gebäudes. Rv. DURCH /DEUTSCHEN/ GEMEINSINN /(JEGRUENDET/ 
UND ERBAUT/ im Kranze. 34 Mm. 13 Gr. Sehr schön. 

Leimtig. 

8941 Med. 1800 a. d. Brand 17(X) u. d. Wiederherstellung. Av. Ansicht d. brennenden u. 
Ry. d wieder aufgebauten Stadt. Amp. 15854. 25 Mm. 5,25 Qr, Schön. 



Icf^ Städte. 

I^etttkircfi, 

;^4J DucHt 1748 a. d. westf. Friedeu. PRO\'IDENTE DEO Stadtausicht, darunter 

V , u . 1 . MB . civ . / i.Ki TKiKCH / Blatt / Rv. Kirchü u. Doppeladler, Abschii. 
MEMOK • lUB . I • PAC • / WESTPH • 1748 . / Augsburger Pyr zwiscli. 2 Hnf- 
uLäCD. Biudor S. 472. Sehr schön. 

Lörrach. 

Jiyia Med. 1766. ICH BIN ZWAR HING UND KLEIN ANHEUTE Kind, darunter 
MDCCLVI . Rv. lEDOCH AUS KINDER WERDEN LEUTE Mann mit Hut 
i. d. Hand; unten LOERACH Berstett 492. 29 Mm. 7,2 Gr. Schön. 

lAwenberff* 

5W44 Schiessthaler 1615. KLEINOT / DES • GROSEN . / SCHISSEN • etc. über d. 

Wappen. Rv. Gekr. Doppeladler mit gekr. Wappen auf d. Brust. F. u. S. 3698. 

Wilm. 8410. S. g. e. 
:iil46 Desgl. 1615. Ebenso, mit + / KLEINOT • /DES • GROSSEN / SCHISSEN • etc. 

und Blattverziemngen an d. Seiten. Wilm. 8409. Kaum merkl. Hklspr. Vorzflgl. erh. 

LMeck, 

b946 Goldfloren. » FLORQ '— LVBIQ Grosse Lilie. Rv. • S . lOHA - NNES • B • 
(Doppeladler) St. Johannes d. T. Zu Köhler 2966. S. g. e. 

.-5947 Ducat o. J. MOßQTÄ°— LVBIQeßS (Doppeladler) St. Johannes im 
Oval. Rv. S lO^^ÄßlS — BAPTISTÄ (Doppeladler) St. Johannes im Oval. 
Zu Köhler 2959 u. Schnobel S. 163, 8. Sehr gut erh. 

3948 Desgleichen. Ebenso, mit S IG ??ÄR Q S S. g. e. 

3949 Desgl. mit S20ßQTÄ + -LVBiaQßS u. Rv. S'IOI^ÄßaS-BÄP- 
TISTä Mit Contremarhe Doppeladler im Avers. Schön. 

8960 V« Ducat 1728. Geh. steh. Kaiser. Rv. Gekr. Doppeladler mit Stadtwappen, 
unten Wappen des Bürgermeisters Rodde. Schnobel S. 149 No. 2. Vorz. erh. 

3951 Ducat 1729. MON • NOV • AUR - • CIVIT . IMP • LUB - Der gekr. Doppel- 
adler mit Stadtschild a. d. Brust; unten Windhund im Oval (Rodde). Rv. CAROL« 

VI • etc. Brustb. rechts. Schnobel S. 159, 5. Sehr schön. 

3952 Ducat 1730 a. d. Jubil. d. Augsb. Confession. Steh. Religion m. Kreuz u. Bibel. 
Rv. Doppeladler m.Wapp. d. Stadt u. d. Bürgerm. H. Baleman. Sehn. 165. 4. S. schön. 

3953 Goldener «/t Portugaleser 1732. lOHANN • HENRICH • DREYER • BURGER- 
MEISTER • Brustb. rechts. Rv. «HERR GIB LÜBECK ALLEZEIT LIEBE 
FRIED UND EINIGKEIT • Steh. Frau zwischen Altar u. Wappen; im Abschnitt 
;732 • Schnobel S. 139. 2. 41 Mm. 17,15 Gr. Henkelspur. Sehr schön. 

3954 Ducat 1792. LEOPOLD VS • II • ROM -IMP - SEMP • AVGVST . Gekr. Doppel- 
adler mit Stadt- u. Bürgermeisterwappen. Rv. MON . AVR • / LVBECENS . / 
AD . LEGEM / IMPERII . / 1792 / a. verzierter Tafel, unten H • D • F • Sehr schön. 

3955 Mark 1548 (Bärenkopf). MONETA o NOVA o LVBICENSIS o 1548 Doppeladler. 
Rv. o STATVS « — ° MARCI ° - « LVBICE «^ — Die Wappen von Hamburg, 
Lüneburg u. Wismar, mitten ganz klein Lübeck. Schnobel — . C. Seh. 7056. 
Sehr gut erh. 

3956 Desgl. 1549, ebenso aber überall M statt N Schnobel S. 73 No. 1. S. g. e. 

3957 Thaler 1549. Doppeladler. Rv. St. Johannes u. Stadtschild, daneben Schnalle 
u. Rübe. Schnobel S. 103 No. 8. Vorzügl. erh. 

3958 Desgl. 1569. (Vogel) MONETA * NOVA *LVBECENSIS 1559 Doppeladler. Rv. 
St. Johannes, unten Wappenbild d. Bürgermeisters A. v. Stiten. Sehn. S. 105 No.3. S.g.e. 

3969 Desgl. 1559 ebenso, aber Punkte statt Kreuze als Trennungszeichen. Vorz. erh. 

3960 Thaler 1568. St. Johannes, darunter Stadtwappen u. d. Zeichen des Bürgermeisters 
A. Meyer. Rv. MAXIMILIAN • II • etc. Gekr. Doppeladler mit 27-6 (27 Schilling 
6 Pf.) im Reichsapfel »• <*• Br^st. Sehn. S. 106. No. 1. C. Seh. 7081. Vorz. erh. 



Städte. 189 

8961 Thaler 1678 mit Zeichen d. Bürgerin. U. v. Lanebnrg. Rv. Doppeladler mit 3'2* 
im Reichsapfel. Sehn. 106. No. 2. Sehr gut erh. 

3962 V« Thaler (8 Schilling) 1586. St. Johannes u. Doppeladler. Sehn. S. 83. No. 1, 
doch IMP • Sehr gut erh. 

f»63 5. Brömsenthaler 1695. MONETA • NO VA (Bremse). — .LVBEOENSo 1595 (Blume) 
St. Johann u. Stadtwappen. Rv. R VDOLPHVS * II ♦ D • G * IMP » SE ♦ AVG VS ; 4c 
Gekr. Doppeladler. Zu Sehn. 110, B. C. Seh. 7066. S. g. e. 

B964 Brömsenthaler 1697, wie vorher, doch NOVA : — (Bremse) u. Rv. AVGVS • + • 
Sehn. S. 111 No. 1. Sehr gut erh. 

:il>65 Breiter Doppelthaler o. J. • ADVER8VS : HOSTES • NVLLA ♦ — PR/ETER- 
EVNDA . EST • OCCASIO • Grekr. Doppeladler mit Stadtwappen ; unten Wappen 
des Bürgermeisters ih v. Hövelen. Rv. * MEDIOCRITAS • IN • OMNI • — fi RE + 
EST 4- OPTIMA s 4fk St. Johannes, unten Doppellilie (Mzni. Wessel). Kl. Stempel- 
sprung im Rv. Schnobel S. 118 Nr. 2. Schön. 

2^966 Breiter Doppelthaler o. J. wie vorher, doch «ADVERSVS. u. 0CCASI6 Im 
Wappen des Bürgermeisters geht der Schrägbalken von links oben nach rechts 
unten. Sehr gut erh. 

^Siil Dreifacher Thaler o. J. wie der vorige doppelte, aber unter dem Doppeladler 
das Wappen des Bürgermeisters Alexander v«n Lüneburg, drei Thürme. Vertieft«) 
Randschrift: ELISABETHA KOCHIN GEBORNK ABESSERIN * cfiklSTUS 
IST MEIN LEBEN, UND STERBEN IST MEIN GEWINN» Bei Schnobel 
S. 112/3 nur als Doppclthaler. Sehr gut erh. 

3968 Thaler 1621. St. Johannes u. Stadtwappen. Rv. Doppeladler. Sehn. S. 115, H. 
Sehr gut erh. 

3969 Thaler 1631, ebenso mit MONE : NOVA - LVBECENS Zu C. Seh. 7076. Geh. 
gew. S. g. e. 

8970 V« Thaler 1631, wie vorher mit MONE NOVA - LVBECENS Rv. FERDINAND • 
II . D : G • ROM • IMP : SEMP : A • Zn Sehn. S. 93 No. 8. S. g. e. 

3971 Hochzoitsmed. 1657 (von Seb. Dadler) GOTT LAS DEINEM SCHUTZ ALLEIN 
DIS EDLE STATT BEFOHLEN SEIN. Stadtansicht, darunter Engel mit 
Reichs- u. Stadtwappen. Rv. Des allerh(ECHsten (*nai)enhand geseijne Ku.T.Fi-''ri(i 
iJNSERN STAND • Ein Geistlicher traut e. Paar, daneben Lorbeer- u. Palmzwoig, 
Pelikan n. Bienenkorb etc. Schnobel S. 145. No. 5. Prächtige Arbeit. Feld pol., 
sonst vortreffl. erhalten. 

3972 Med. o. J. (von J. Retecke in Hamburg). ES MÜSse FRIED SEIn . — etc. 
Stadtanaicht, im Vordergr. Genius m. Reichs- u. Stadtwappen. Rv. DAS TREWE 
AUFF DER ERDEN etc. Justitia u. Pax halten einen Oelzweig über einen Tisch. 
Sehn. 146. 3. 49Vt Mm. 43V« Gr. Sehr schön. 

3973 Med. 1700 a. d. goldene Hbchzeit d. Pfarrers B. Krechtinfi u. Marg. StoHerfoth. 
IRRVPTA COPVLA . Zwei verbundene Herzen mit dem Wappen des Paares. 
Rv. IN/MEMORIAM/IVBILiEI. etc. in 13 Zeilen. Schnobel S. 141. No. 2. 
33 Mm. 10,6 Gr. Sehr schön. 

3974 Thaler 1780 a. d. Augsb. Confession. Aehnl. No. 3952. C. Seh. 7082. Sehr gut erh. 

3975 Med. 1782 (von IGM •) »• d. Bürgermeister Anton v. LQnoburg. Brustb. rechts. 
Rv. MEDIOCRITAS IN OMNI RE EST OPTIMA Von 2 Löwen gehaltenes gekr. 
Wappen, daran unten IGM» Im Abschnitt (732. 41 Mm. 24,7 Gr. Sehr schön. 

3976 Thaler 1742. Steh. St. Johannes. Rv. Gekr. Doppeladler über Wappen; mit 
Randschrift. Sehn. 124. 4. C. Seh. 7083. S. g. e. 

3977 Thaler 1752 zn 48 Schilling. Verziertes Stadtwappen. Rv. MON • NOVA • IMP ♦ 
etc. Gekr. Doppeladler u. darunter Schildchen mit 3 kleinen Aehren. Sehn. S. 78 
No. 2. Schön. 

3978 Desgl. ebenso, aber anderer Stempel, Rv. runde Punkte u. die Aehren grösser. 
Sehr schön. 



190 SUdte. 

3979 Tbaler 17612, wie vorher, doch auf beiden Seiten andere Stempel. Vorz. erb. 

3980 Thaler 1776. MONETA . NOVA — LUBECENSIS . 1776 . Brastb. d h. Jobannis 
über dem Bftrgermeisterscbilde. Rv. lOSEPHUS . II . ROM . IMP . S . AÜQ . 
Qekr. Doppeladler. C. Seh. 7086. Sehr schön. 

3981 Med. 1787 (von Marenz) a. Pfarrer Bernh. Burghard. Sein Brastb. links. Rv. c^/SENI 
OPTIMO/X-LVSTRA etc. Scbnobel S. 143. 1. 39 Mm. 21,9 Gr. Schön. 

3982 Med. 1793 a. d. Gymnas.-Rector J. D. Overbeck. Brastb. linke. Rv. */OPTIOMO • 
VIRO / etc. in 7 Zeilen. 39 Mm. 22 Ghr. Sehr schön. 

3983 Zweimark 1797. Wappen u. Wert. Vorz. erb. 

8984 Doppelthaler o. J. (Sonne, Zeichen des Münzm. Heinrich v. d. Klflbren.) AM 
CREUTZ EIN FLUCH ICH WORDEN BIN • MEIN AUFFERSTEHUNG 
DEIN GEWIN Krenzigungsscene ; vom wtLrfeln die Kriegsknechte. Rv. (Sonne). 
DER lESUS HILFFET ALLEIN AUS NODT . MOSES ZU ZEGEST NUR 
FLUCH U • DOT Ein^ nackter verzweifelnder Mann a. e. Baum, rechts neben 
ihm Moses mit den Gesetzestafeln n. Adam u. Eva; zur Linken steht Johannes, 
der auf den Auferstandenen u. den Gekreuzigten weist ; dahinter Engel. Scbnobel S. 144. 
Sehr gut erhalten. 

Lüneburg. 

3985 Thaler 1646. (Schwan) MONETA^NOWA^CIVITATIS^LVNEBVR^ Dreithünn. 
Burg mit Löwenschild im Thor. Rv. ;» VISIT AVI '♦ NOS ♦ ORIENS ♦ EX ♦ 
ALT0^1546^ Zunehmender Mond, Gesicht mit Ohr. En. 6048. Kng. 4904. 
VorztlgL erb. 

3986 Thaler 1647. (Schwan) ♦MONETA «NOVA* CIVITATIS *LVNEBVRG* Droi- 
thürmige Burg mit Löwenschild. Rv. *$* VISIT AVIT ♦ NOS * ORIENS * EX * 
ALTO ♦ 1647 Abnehmender Mond, ohne Ohr. Kn. 5044. S. g. e. 

3987 Thaler 1662. (Lilie) MONETA * NOVA * CIVITATIS ♦ LVNENBVR Burg. Rv. 
VISITAVIT^NOS* etc. Halbmond. Kge. 4908. Zu Kn. 6047. Vorz. erb. 

3988 Dicker Doppeltbaler 1684. MONETA • NOVA • CIVIT - LVNEBVRG - (LUie) 
Burg. Rv. . RVDOL . II • IMP • AVG . P . F • DECRETO : 84 • Gekr. Doppel- 
adler mit 3Z im Reichsapfel. Kn. — . Kge. — . Vorz. erb. 

Abgebildet Tafel XIV. 

3989 Jagdtbaler o. J. VISITA VIT ♦ NOS * - ORIENS ♦ EX » ALTO ♦ Zunehmender 
Mond mit Gesiebt; ringsherum eine zierliche Einfassung mit Jäger, Fischer und 
Hirsch. Rv. (Reiter) DA PACEM : DOMINE IN DIEBUS NOSTRIS • St. Johannes 
mit d. Lamm a. e. Buche in einer Landschaft. Kn. — . Kge. — . C. Seh. 7099. 
Feld pol. Sehr gut erb. 

3990 Doppelschilling (»/w Thlr.) 1622. Burg. St. Johannes. Kn. 9873. S. g. e. 

3991 Desgl. 1637 wie vorher. Kn. 6076. S. g. e. 

3992 Vb Thaler 1702. Behelm. Wappen. J im Felde. Kn. 6066. Kge. 4926. C. Scb. 7101. 
Schön. 

Müigdeburg. 

3993 Interimstbaler o. J. ft « PACKE ♦ DI ♦ SATHAN * DV ♦ INTERIM * Christus 
vor e. Tierköpfigen Ungeheuer. Rv. if DIT ♦ IS ♦ MIN ♦ LE VE * SON ♦ DEN ♦ S * 
Gl «HO Taufe Christi durch Johannes. Sehr gut erb. 

3994 Desgl. mit PACKE * DICH * SATHANVS * DV ♦ INTERIM *D<tS*G*N*F* 
Rv. DJS * IST ♦ MEIN ♦ LE VER ♦ SON ♦ DEN ♦ SOLT ♦ IR * HÖREN ♦ S. g. e. 

3996 Doppelthalerklippe 1617 a. d. Reform.- Jubiläum. ' MO • NO * REIP • MAGD * - " 
DE - IVBILiEO I Ao : CWW Gekr. Doppeladler mit Stadtwappen a. d. Brust. 
Rv. DoppelzeUige Umschrift. $ : CENT • ANN • REU • D£0 • ET • MIHI • etc. 
Brustb. von Huss und Luther. Aehnlich dem Thaler Donebauer 3447 u. Madai 2279. 
64:46 Mm. 61,2 Gr. Sehr gut erb. 

Tafel XV. 



] 



Städte. 191 

3996 Vt Reformationsthaler 1617. . MO • NO • REIP • M AGDB VR . - ' DE ' I VBIL JiO • 
ANNO • 1617 Doppeladler mit Stadtwappen. Rv. ^f^ CENT ' ANN • REV • DEO ' 
ET • MIHI . RESP . VAT . etc. Brustb. des Joh. Huss n. Luther. Sehr gut erb. 

3997 Venusthaler 1622. $ OTTO * I * IMP • AV • MA — GDEB ♦ CIVIT • FVNDAT 
Hechts reit. Kaiser, unten 3 Wappen u. ^6 — h — s— SS Rv. Venus u. d. 3 Grazien 
i. e. von 2 Tauben n. 2 Schwänen gezogenen Wagen, im Uintergr. Stadtansicht, 
darunter 16 — ZZ neben verzierter Tafel, worauf ^cviu^> bic 4«^'n^i/c$ actti^x etc. 
Mad. 5028. Henkelspur. S. g. e. 

3998 Thaler 1629. MO »NO-CIUITATIS.MAGDEBURGENSIS Burg. Rv. • FER- 
DINAND .II-D:G.R0:IM:S:A-^ 16 — 29 Gekr. Doppeladler, oben p — s 
Sehr gut erb. 

3999 Thaler 1638 a. d. Neubau der Stadt. Die Jiuagfrau über d. Stadtmauer. Rv. Gekr. 
Doppeladler mit d. Bilde des Kaisers Ferdinand II. a. d. Brust. C. Seh. 7111. 
Schwache Hklspr. S. g. e. 

4000 IVtfacher Thaler 1673. ÄMONETA#NOVA#CIVITATIS#MAGDEBURGENSIS» 
Stadtansicht unter d. strahl. Gottesnamen; eingeschlagen Vl% Rv. VERBUM ♦ 
DOMINI »MANET* IN •-ETERNUM (Blatt) 16 «73 • Behehu. 4feld. Wappen. 
Madai 2282. Schön. 

4001 V» Thaler 1672, Burg daneben C - P. Rv. * • ♦ / VERBUM / DOMINI • / MANET • 
IN • / iETERNüM • / • 16 • ' • 7Z • zwischen Lorbeer- n. Palmzweig. Sehr gut erb. 

4002 Vs Thaler 1674, ebenso mit •/ • VERB • / Sehr gut erb. 

4006 V* Thaler 1674 ebenso mit Blftttchen neben VERB Sehr gut erh. 

4004 */• Thaler 1674. Burg. Rv. Werth. S. g. e. 

400B Thaler 1681 a. d. Huldigung. Zwei Arme aus Wolken halten das mit 3 Ketten 
an der Stadt befestigte Medaillonbild d. grossen Kurftlrsten. Rv. Knieende Jungfrau 
streckt die Hand nach dem brandenburg. Adler aus, der Scepter u. Füllhorn trägt. 
Seh, 5948. C. Seh. 34i9. Schön. 

Mainz* 

4006 Med. 1793 (von Krftger) a. d. Befreiung. DIE HELDEN TEVTSCHLANDS 
SIEGTEN Germania setzt e. Krieger d. Siegeskranz auf; im Hintergründe Stadt- 
ansicht. Rv. 5zeil. Inschrift. Hennin 50. 521. 36 Mm. 14 Gr. Sehr schön. 

Marienburg» 

4007 Med. 1754 a. d. 3. Sftcularfeier d. Abfalls von d. Ordensherrschaft. ♦ PRUSSICI 
FOEDERIS etc. Hochmeisterbnrg, im Vordergrunde empfängt d. Hochmeister d. 
Absagebrief. Rv. Brennende Ordensburg u. Stadt, deren Mauern die Feinde 
ersteigen. Hutten-Cz. 2854. Racz. 409. 50 Mm. 36,5 Gr. Sehr schön. 

4006 Aehnliche Med. von feinerem Stempelschnitt ^ PRVSSICI FOEDERIS etc. An- 
sicht der Burg u. Stadt jenseits der Nogat. Rv. Brennende Burg u. Stadt; auf 
dem Flusse sind 2 Boote. Hutten-Cz. 2855. Racz. 410. 61 Mm. 41,6 Gr. Sehr schön. 

4009 Desgl. ebenfalls feinerer Stempelschnitt, mit ^ PRVSSICI etc. H.-Cz. — . 51 Mm. 
43 Gr. S. schön. 

Mßiz» 

4010 Goldgulden o. J. :•> FLOREN VS CIVITIS(!)METENSIS Stadtwappen im Sechs- 
pass. Rv. St. Stephan. Sehr gut erh. 

4011 Thaler 1634. Doppeladler mit Stadtwappen. St. Stephanus i. Oval. Sehr gut erh. 

4012 Thaler 1639. Stadtwappen i. verzierten Sechspass. Brustb. d. h. Stephanus. Sehr 
gut erh. 

4013 Thaler 1641, ebenso. Sehr gut erh. 

4014 Testen zu 12 Groschen (franc) 1657. Verz. Stadtschild. Brustsb. d. Heiligen. 
S. g. e. 



192 Stftdte. 

MüihauBen i. Thür, 

4()15 Schiessklippe 1715 (von Chr. Wermuth). s • p • Q • mülhüsano; / & dnn : iacüla 
roRiB Scheiben, Vogelstange u. i — 7 — i — 5 unten D • D • D / c • w / iyl / 8 / Bv. 
ALS / FRIEDENS / DENCKMAHL/ WIRD GEPRIESSEN,/MÜHLHÄUSISCH-/ 
ERSTES / VOGEL - / SCHIEB - / SEN . / * / 29 : 22 Mm. 7,70 Gr. Henkelspnr. S. g. o. 

401G Med. 1717 (von Chr. Wermuth) a. d. Hiiidigmig für Kaiser Karl VI. Dessen Brustb. 
rechts. Unten NOMINE ET OMINE Rv. CaroLo seXto optVMo fIDeLIs. 
Stadtansicht u. Wappen, im Abschn. HOMAGIVM / praestat / d . 1 . 8EPT . S. g. <*. 

4017 Med. 1717 (von Chr. Wermuth) a. d. Reform.- Jubiläum. In einer Landschaft 
Luther stehend, neben ihm e. Schwan. Rv. * / * INTER * / CETEROS S • R • I • 
ORDINES/EVANGELICOS/MVLHVSA/ etc. in 13 Zeilen. Sb Mm. 13,4 Gr. 
Sehr gut erh. 

4018 Gulden 1767. Behelm. Stadtschild. Rv. l Mad. 5956. Schön. 

Mitncfien, 

4019 Med. 1786. DER MAGISTRAT . Stadtwappen (Mönch im Stadtthor), unten 1785 
Rv. DEM /GUTEN /BÜRGER/ a. e. Pyramide, daneben e. Baum ; im Hintergründe 
Stadtansicht. Hauser 481. 46 Mm. 45,3 Gr. Rv. kl. Stempelsprung. Sehr schön. 

4020 SchQtzenthaler a. d. 7. deutsche Bundesschiessen. H. 556. Stgl. 

4021 Klippe 1888 (von Börsch) a. d. 8. Bayer. Jubil-Sehiessen. Brustb. des Prinz-Reg. 
Luitpold. Rv. Stadtansicht u. Genius mit Scheibe. Hauser 588. 49 : 36 Mni. 
27 Gr. Stgl. 

Münster. 

4022 Taufthaler o. J. (Sonne?) ZACHARIA • WIRD EIN SOHN GLOBT • MARIA 
MIT GOTTS • SOHN BEGABT Engel mit Scepter vor d. a. e. Stuhl sitzenden 
Maria. Rv. PVER NATVS : EST • NOBI • E • FILIVS • DATVS • EST • NOBIS • 
ESA • IX I Maria mit d. Kinde, davor anbetender Hirte, Schafe etc. Sehr gut crh. 

4023 Dicker doppelter Wein ach tsthaler o. J. DEN • VNS • IST • EIN • KIND 
GEBOREN . EIN SON • IST • VNS • GEGEBEN • lESA 19 In e. Halle Joseph 
mit Kerze und Maria vor dem Kinde knieend; im Hintergrande Hirten. Rv. 
lESA : VII . / EINE . IVNGF • / RAVW . IST • SCH . / WANGER . VND • WI . / 
RD . EINEN . SON • GE . / BEREN • DEN • WIRT • S i / IE • HEISSEN - IMMANV : / 
(Verzierung) / EHRE • SEI • GOT • IN D / ER . HOHE • VND • FR / lEDE • AVF . 
ERD/EN . LVCE • Z • C x /♦/ 39 Mm. 52,6 Gr. Sehr gut erh. 

4024 lV«facher Wiedertftuferthaler 1534. Im Felde: */ DAT *W0R/T4c IS* FLEISCH/ 
GEWO*RCEEN/VN*WANET/*IN«VNS/*K*/ Rv. Zweizeil. Umschrift, mitten 
THO/MVNS/TER im Schilde, darüber \55^ 48 Mm. 43,5 Gr. Vergl. C. Seh. 7129. 
Sehr schön. 

4025 Wiedertäuferthaler 1534, ^hnlich wie vor, doch im Felde: DÄTg WOR/Tg ISg 
FLEISC/H g GEWORDE g / VN g WANET g / VNDER g VNS/ 8Io5o3 o4o/ 
Rv. Mitten g THO g / MVNS / TER g im Schilde, darüber ooo Vorz. erh. 

4026 Vi Wiedertftuferthaler 1634, ähnlich dem vorigen, doch ooo / ^ DAT o WO / RT g 
ISgFLEI/SgGWORDE/gVNgWAoVN/gVNSgIo5o/g3o4o/ Sehr gut erh. 

4027 Breiter Schanthaler 1534. Doppelzeil. Umschrift: I» lAN • VAN • LEYDEN . 
KONICK -etc. Brustb. rechts mit flacher Mütze. Rv. • IM • lAER -/MCCCCCXXXIV •/ 
etc. in 11 Zeilen. C. Seh. 7130. Scharfes Gepräge u. vorzügl. erhalten. 

Weitere Wledert&afer-Schaumanzen b. No. 1840—48, 8906 etc. 

4028 Dicker dreifacher Taufthaler o. J. (von E • Kittler). JBnb buS SBott 3fl Spleif* 
SBorben 3o]^: am • 1. Neben dem Kinde vor der Hütte sind Joseph, Maria u. Hirto, 
Esel u. Rind. Rv. 6ein fflam SBarb (Benennet S[@6S36 Suc: am 2. Beschneidung. 
Am Tischfuss EK Sehr gut erh. 

4029 Weihnachtsthaler 1647. Av. wie vorher. Rv. S • PA VLVS — PATRON - MONA- 
STERIt Stadtansicht darüber Brustb. d. Heiligen; unten ^^/lui/ Sehr gut erh. 



Stfldte. 198 

40B0 IVif. Schanthaler 1648 a. d. Frieden. HING • TOTI • PAX • INSONAT • ORBI 
Stadtansicht, darüber 2 Engel. Rv. CbsarIs • et • Kia>VM • IVnXIt • paX • 
aVr£A • DbXtras 2^ • 8 bris ^ Zwei verschl. Hflnde mit Oelzweig n. Füllhörnern 
über Waffen, van Loon H. S. 308. No. 3. 53 Mm. 36,2 Gr. Schön. 

4<»B1 Vs Friedensthaler 1648. (Sfl^t fei @olt — in bet ^5^e • Stadtansicht a. ein blasender 
Engel. Rv. 93nb ben SRenfc^en ^x'xtbi auff (Srben . Fax mit Lorbeerzweig n. Früchten. 
V. Loon II. S. 311. No. 1. 36 Mm. 11 Gr. Vorz. erh. 

4032 Med. anf den Westfal. Friedensschloss. AVREA PAX VIGEAT etc. Fax n. Krieger 
mit zerbroch. Waffen. Rv.9zeil. Inschrift; DREISIG • lAHR etc. van Loon II. 308. 4. 
57 Mm. 24,7 Gr. Vergoldeter cisel. alter Gass in gedrehtem Ringe. Vorz. erh. 

4088 Jeton 1648 a. d. Frieden. Rei4<>3friebe Tintenfass mit den Wappen von Osnabrück 
n. Münster, daranf 2 verschlungene Hftnde etc. Rv. ^ug (^ottcd gute / befil^Ioffcn / 
14. Oct:/(6<(8/ 19 Mm. 2,9 Gr. Henkelspur. Sehr gut erh. 

40B4 Ovale Med. 1648 (von Seb. Dadler) des dänischen KSnigt Friedridi III. a. d. Frieden. 
Friedrichs Brastb. im Frachtkranze, unten S — D und 16 — 48 Rv. SEHT WIE 
DER FRIED lEZ ZIERT DIE WELT , etc. Friedensgöttin mit Sonne in der 
rechten und Palmzweig i. d. linken Hand sitzt a. e. Steine n. setzt die Füsse a. 
d. Welt. Am Stein unten 1649 57,5 : 48 Mm. 50.7 Gr. Sehr gut erh. 

4085 Med. o. J. (1648, von J. Höhn, Nachbildung einer Dadlerschen Arbeit) a. d. westfftl. 
Frieden. Fer patienter onus etc. Der von der Geduld u. Frömmigkeit gezogene 
Wagen mit der Beständigkeit. Rv. In vera vitam nos etc. Frau vor einer Sänlo 
mit STA/ TVA/ PA /eis/ T. 44. IL D. 731. E. 818. 72 Mm. 88 Gr. Sehr schön. 

4036 Einseit. Notthalerklippe 1660. MONAST : WESTPH : OBSESSVM . ^660 Verz. 
Schild mit Stadtwappen. Mad.2290. C. Seh. 7133. 44: 32 Mm. 28,6 Gr. Sehr gut erh. 

Neuss. 

4087 Thaler 1556. Gekr. Doppeladler. Rv. '. S < QVIRINVS (») PATRONVS • NOST • 
1566 * . . (Blatt) : Steh. Heiliger zwischen 2 Schilden. Zu C. Seh. 7134. S. g. e. 

4038 Desgl. 1657 ebenso, aber Dreiblättchen statt der Punkte und 1557 — ' (Blatt). 
Zu Merle 17. Sehr gut erh. 

Nordfuiusen. 

4039 Med. 1764 a. d. Krönung Josephs II. HIS QVOQVE DIVA FAVEBIT • Stadt- 
wappen. Rv. defl etc. in Strahlen umgeben von 9 Kurfttrstenwappen. Jos. u. 
Felln. 850. 42Vi Mm. 29 Gr. Geh. gew. S. g. e. 

Nördiingen 

4040 Gk>ldgulden o. J. mit Weinsberger Wappen u. Titel Kaiser Friedrichs III. Reichs- 
apfel im Dreipass mit 3 Blftttern verziert. S. g. e. 

4041 DesgL mit Doppellinien-Dreipass ohne Verzierung. Sehr gut erh. 

4042 Friedensklippe 1652. Gekr. Doppeladler mit N im Schilde a. d. Brust. Rv. Noahs 
Arche u. Friedenstaube. 80 : 22 Mm. 2,8 Gr. Fast s. g. e. 

NUmberff. 

4043 Goldgulden o. J. ^(MOßeTÄ ßOVÄ ßO (auf V) RBNERe Einköpf. 
Adler mit ^ im Schilde a. d. Brust Rv. 2 1 6 12 M V ß D V2 R R 8 X Brustb. d. 
Kaisers. Imhof 55. 15. S. g. e. 

4044 Laurentinsgoldgulden 1547. • MONE ^ RFIPVB • — NVRENBERG • Adler. Rv. 
Steh. St. Laurentins. daneben I5 — ^7 Kl. Loch. S. g. e. 

4045 Desgl. 1612. Adler mit N a. d. Brust. Rv. St. Laurentius, daneben 16 — 12 
Vorzflgl. erh. 

4046 Ducat 1612 a. d. Einzug d. Kaisers Matthias nebst Gemahlin. Brustbilder d. 
gekr. Paares. Rv. 3 Nürnb. Stadtwappen. Imh. 148. 334. Sehr schön. 

4047 Goldgulden 1619. MONE : REIPUB : NVRENBERG i 1619 Verz. getheiltes 
Wappen. Rv. St. Laurentius mit Rost u. Palmzweig. Sehr gut erh. 

13 



194 StÄdte. 

4048 Ducat 1683. *DUCAT i AUR : REIPUB i NORIMBERGEN t Verz. getheilter 
Schild, daneben 16 — 33 Rv. QUIESCO BUB HAC PATIENTER Lamm, a. 
das eine Hand aus Wolken e. Kreuz legt. Köhler 3023. Sehr gut erh. 

4049 Pestducat 1685. • pestIs beLLa faMes absInt paX VIVIDa VIVat Genius mit 
2 Stadtwappen. Rv. Einköpf. Adler. Imh. 18. 6. S. g. e. 

4050 Sebaldus-Goldgulden 1646. + MONETA « AVREA i REIPVB : NORIMBERG : 
Aö I646 Einköpf. Adler mit N a. d. Brust. Rv. SANCTUS — SEBALDUS 
Steh. Heiliger mit Kirche u. Stab. Vorztlgl. erh. 

4051 Friedens wunschdueat 1647. Genius m. 2 Wappen. Rv. Adler, den Kopf nach 
seiner Linken gewendet. Sehr schön. 

4052 Doppelducat 1700 a. d. neue Jhrhdt. Lamm auf Weltkugel. Rv. Taube auf 
8 Wappen. Schön. 

4053 Einfacher Ducat 1700. Ebenso. Schön. 

4054 Dreif. Ducat 1703. MONETA — AVREA REIP . NQRIMB . Drei verbnndeno 
Wappen; dazwischen gfn • Rv. paCem Da nobIs ChrIste benIonk • Lamm 
mit Fahne a. d. Weltkugel stehend. Imhof I. 9. 6. Schön. 

4055 Krönungs-Ducat 1745. VOTA PRIMA PRO SALUTE AUGUSTI Steh. Noris 
mit Opferschale u. Wappen. Rv. Brustb. Franz I. Sehr schön. 

4056 Ducat 1766. Gekr. verz. Stadtwappen, daneben S . — R . Rv. Brustb. Josephs II. 
Imh. 3648. Sehr schön. 

4057 Ducat 1806. Stadtansicht ; darunter ^ • 1806 R • Rv. Lamm mit Fahne. Sehr schön. 

4058 Neujahrsducat 0. J. Stadtansicht. Rv. PROSIT /DAS /NEUE /lAHR/ zw. 2 Zweigen. 
Schön. 

4059 Silberabschlag d. vor. Ducaten. 2,65 Gr. Vorz. erh. 

4060 Neujahrsducat o. J. ES /WERDE /IN DEM / NEUEN / lAHR i. e. umwundenen 
Blattkranze. Rv. DER SEGEN GOTTES OFFENBAR Blumenstreuender Engel 
tlber d. Weltkugel. Sehr schön. 

4061 Silberabschlag d. vor. Ducaten. 3,65 Gr. Sehr schön. 

4062 Guldenthalet 1578. ♦ RESPVB + / ♦ NVRENBERG ♦ / ♦ F ♦ F ♦ / 2 Wappen / + M ♦ 
D ♦ LXXIII + / Rv. Gekr. Doppeladler. C. Seh. 7145. Imh. 587. 52. Sehr gut erh. 

4063 Pflegamtsthaler 1580. Zwei Nürnberger Wappen im Blfltterkranz, umgeben von 
16 Pflegamtsschildchen. Rv. 7 Wappen d. Aeltesten u. 7 Zeilen. Mad. 5548. 
Imh. 179. 7. Sehr gut erh. 

4064 Schauthaler 1585 (von Val. Maler). NISI DOMIN9 CVSTODIERIT CIVITA : 
Stadtansicht, welche von einem geflügelten Genius, einem Landmann u. e. Hand- 
werker auf dem Kopfe getragen wird. Rv. «VERA DESIGNATIO VERSVS etc. 
Drei Wappen auf Zweigen. 45 Mm. 30,9 Gr. Av. unbedeutend pol. Vorz. erh. 

4065 Rathsherrenmed. (v. Chr. Maler) 1604. •..> CONCORDIA RES PARV.E CRESCVNT 
Gekr. Doppeladler u. 2 Stadtwappen. Rv. 7 Rathsherrenwappen, unten 16 — 04 
von e. Lorbeerkranze umgeben. 27 Mm. 7 Gr. Geh. gew. Sehr gut erh. 

4066 Guldenthaler 1612. 2 Wappen. Rv. ♦ RVDOLPH J II J etc. Gekr. Doppeladler. 
Mad. 5055 Anm. Imh. 558. 103. Sehr gut erh. 

4067 Med. 1616 a. d. Stahlschiessen. Schiessplatz nebst 2 Wappen, Vogelstange etc. 
Rv. 1616/ALHIE ZV / NVRMBERG IN / DISEM lAR ♦ BEI / DEM GLEIS- 
HAMER / GEHALTEN WAR • MIT / DEM STAHL DAS ERST / VOGEL 
SCHIESN ♦ / ZVM ZEIGNVS / WIRDT DER / SCHILLING / GWISN/ 38 Mm. 
7,4 Gr. Sehr schön. 

4068 Thaler o. J. GeflOg. Genius zwischen den 8 Stadtwappen. Rv. FERDINAND : 
II . D : G : ROM : IMP : SE s au i GE i hu t B t REX • Unter Kaiserkrone der 
Doppeladler mit e. Erzherzogskrone auf jedem Kopfe u. d. Wappen von Castilien 
u. Gestenreich a. d. Brust. Mad. 5060. Imh. 216. 98. Hklspr. Schön. 

4069 Losungsgulden 1621 mit 3 verzierten ovalen Wappen. Rv. 5zeil. Inschrift in 
zierl. Einfassung. Imh. 684. 12. Henkelspur. Sehr gut erh. 



] 



Städte. 195 

4070 Med. 1623 (von Chr. Mnler) a. d. GrOndnng d. Universität zu Altdorf. Gekr. 
Doppeladler mit 2 NOmberger Stadtwappen. Rv. • Privil . doctor . etc. Doctor- 
hut a. 0. Buche, rings hciam 7 Ratsherrenwappen. Imh. 208. 2. Laverz. 180. 
42 Mm. 24)25 Gr. Pol. Geh. gew. S. g. o. 

4071 Klippe 1628 a. d. gl. Begebenheit. Verz. ovales Stadtwappen. Rv. VNI // / 
VERSITAS / ALTORPHINA / ERECTA / MDCXXIII / 88: 27 Mm. 7,8 Gr. 
Etwas pol, vorz. erh. 

4072 Thaler 1628. 3 Wappen. Rv. Doppeladler. Sehr schön. 

4078 Klippe 16^ vom Dreierstempel. «1625« über 2 Stadtwappen, unten N Rv. Reichs- 
apfel mit 5 im verz. Schilde. 87 : 26 Mm. 6,4 Gr. Sehr schön. 

Abgebildet Tafel XIV. 

4074 Breiter Doppelthaler 1627. MONETA • NOUA • ARGENT : * REIPUB : NORI- 
BERGENSIS- etc. Geflügelter Genies mit 2 Stadtwappen. Rv. Der rechts 
reitende Kaiser im Ornat. Dem Engel hängt kein Band von der Schulter herab. 
Vergl. Mad. 6967 u. C. Seh. 7149. Sehr gut erh. 

4076 Thaler 1627. Drei Wappen. Rv. Gekr. Doppeladler. Vorz. erh. 

4076 Thaler 1629. Drei Wappen. Rv. Doppeladler. Mad. 6068. S. g. e. 

4077 Thaler 1629. Stadtansicht u. 8 Wappen. Im Abschnitt VenI aVt sVb VenItV-/ etc. 
Doppeladler mit dem Bmstb. d. Kaisers a. d. Brost n. einer Krone a. jedem Hanpte. 
Mad. 2806. Imh. 208. 70. Schön. 

4078 Thaler 1680, wie vorher, doch Av. im Abschnitt nVrInberga DIV Ch/ rIstI 
sIt tVta sVb / VMbra / Mad. 6061. Schön. 

4079 Vi Sebaldsgulden 1680. Steh. Heiliger mit Kirche, daneben 2 Stadtwappen. Rv. 
Gekr. Doppeladler. Schön. 

40e0 Thaler 1681. Stadtansicht u. 8 Wappen ; im Abschnitt VIVI Da paX ChrIstI etc. 

Dreif. gekrönter Doppeladler, mit Brnstb. des Kaisers. Mad. 6062. Imh. 209. 82. 

Vorz. erh. 
4081 Thaler 1688. Stadtansicht, darüber 8 Wappen. Im Abschnitt pax aDsIt beL- 

LVM / pVoIat PESTiQVE / seVera Rv. Doppeladler. Sehr gut erh. 
4062 Thaler 1688. Stadtwappen mit henkelartigen Verzierungen u. Kopf oben. Rv. 

Gekr. Doppeladler. Sehr gut erh. 
4068 Med. (von SD^Dadler oder Dockler) a. d. Leiden des QOjJkhrig. Krieges. Mensch 

deine SUNDE HEHREN SICH DRUMB SCHLAGT GOTT MIT DEM ^ AVF DICH Betender 

Sünder i. e. Landschaft. Rv. Sey getrew bis an den todt etc. Stadtansicht v. 
Nürnberg, 2 verschlungene Hände, gekröntes Herz vor Spaten u. Sense. J. 100. 46. 
66 Mm. 48,6 Gr. Sehr schön. 
4084 Pracht-Medaillon (von Seb. Dadler) 1649 a. d. Friedensfeier, der grosb Fer- 
dinand (5 im D) etc. Der sprengende Kaiser; im Hintergrunde die Stadt Wien 
n. heimziehende Trappen. Unten: Seba : Datt t Rv. Ansicht von Nürnberg; 
darüber der kaiserliche Adler und Engel, die an einer Kette die Wappen von 
Frankreich, Schweden und der 8 Kürfüsten halten. Imhoff S. 98 No. 64. Hild. 88. 
77 Mm. 182 Gr. Sehr schön. 

4066 Med. o. J. (1660 v. Seb. Dadler). AMBIGUO PAX ET BELLUM etc. Krieg 
u. Friede miteinander ringend. Rv. LJETA TROPHiEA TULIT VICTO PAX etc. 
Die Friedensgöttin auf Mars stehend, daneben 2 Frauen, Gerechtigkeit n. Ueberflnss. 
van Loon II. S. 816 No. 8., aber ohne Gr.weumamen. Zn J. I. 96. 68. 61 Mm. 
67,4 Gr. Sehr schön. 

4086 Med. o. J. (von Seb. Dadler). Zxato nidjt bcm fllid etc. Krieg u. Friede. Rv. AVREA 
PAX etc. Pax und Bellona mit zerbrochenem Schwert, darüber schweb. Engel 
mit Palm- n. Oelzweig. 64 Mm. 88,3 Gr. Sehr gut erh. 

4067 Med. 1660 (von Job. Höhn) a. d. Friedensvollzug. GERMANUM REDIVIVA 
REDIT CONCORDIA IN ORBEM ♦ Stadtansicht, darüber 2 verschlungene Httnde 
mit Merknrstab. Rv. CORDA MONARCHARUM QVM TRIA PAGE LIGAT • 

13* 



}96 Stftdte. 

1650 Eine Hand aus Wolken hält an e. Bande drei Herzen über d. Kaiserkrone, 
daronter i~h Neben den Herzen 4 Palmbäame. 49 Mm. 85 Gr. Auf y«rgold. 
Schrötling geprftgt. Hervorragende Arbeit von schönster Erhaltung. 
4Q88 Klippe 1650 a. d. Friedensvollzug. Betende Hände über d. Weltkugel, darüber 
Hand mit Krauz. Rv. Stadtwappen, 7zeil. Inschrift. 42:31 Mm. 7,95 Gr. Vorz. erh. 

4089 Desgl., kleiner, ohne d. 2 botenden Hflnde. 26:86 Mm. 4Vt Gr. Vorsügl. erh. 

4090 Med. 1671 (von C. Moller) a. d. Stück schiessen. Drei Wappen. In verzierter Ein- 
fassung: ZU /. GEDÄCHTNIS DES STUCKSCHIS /SEN In NURNBeRQ/. 
ANNO . 1671 . / AVG : . 28 . Kv. SCHLAFET MARS U : RUHT . HALT DICH IN 
HUT Krieger neben Kanone. 41 Mm. 24 Gr. Feld etwas pol., geh. gew. Sehr gut erh. 

4091 Schauthaler 1678 (von Wolrab) a. d. an Stelle des ehemaligen Franziscanerklosters 
errichtete Zuchthaus. 7 Ratsherren- u. 8 Stadtwappen. Vier Gruppen arbeilender 
Zuchthäusler. Rv. Szeil. Inschrift u. 4 Wappen der Deputirten. Will, Nümb. 
Münzbelust. II. S. 853. 46 Mm. 24 Gr. S. schön. 

4092 Med. 1674 (von C. Moller) auf die französischen Umtriebe gegen Deutschland. 
^\o^^. 9c^MU Ui' — SoßlC^s oiJX^ Frau mit Lanze u. Nürnberger Stadtwappen; 
daneben Eule u. Kranich. Rv. VlalLai: —VlK vioQcat Schleichender Löwe, 
darüber Hand mit Fesseln. J. 119. 83. 81 Mm. 14,35 Gr. Schwache Hklspr. Schön. 

4093 Thaler 1680. Drei Wappen. Rv. Stadtansicht unter strahl. Gottesnamen. Mad. 2310. 
Imh. 224. 121. Sehr schön. 

4094 Kometenmed. 1680/81. + DER* /STERN DROHT /BOESE SACHEN etc. in 7 
Zeilen. Rv. Komet. 31 Mm. 5,8 Gr. Gel. gew. Sehr gut erh. 

4095 Rathhausthaler o. J. (von P. H. Müller) mit offenen Thüren. Rathhaus, davor 
die sitz. Noris n. darüber d. kais. Adler. Rv. Stadtansicht. Mad. 2313, 2. Stempel. 
Imh. 226. 125. C. Seh. 7166. Schön. 

4096 Med. 1687 (von G. Hautsch u. Lauf er) a. d. Springbrunnen auf d. „Nenenban^. 
Ansicht des Brunnens. Rv. A • SALUT •/ mdclxxxyii •/ QUO / etc. in 15 Zeilen. 
WiU, N. Blzbel. HL S. 305. 36Vi Mm. 15,1 Gr. Schön. 

4097 Tlialer 1698. Der kaiserl. Adler über 2 Stadtwappen. Rv. Brustb. d. Kaisers 
Leopold. Mad. 2811. Imh. 226. 127. Vorz. erb. 

4098 V* Thaler 1698, ebenso. Hklspr., pol., vorzügl. erh. 

4099 */s Thaler 1698 des frftnkischen Kreises, in Nürnberg geprftgt. Die Schildchen von 
Bamberg, Bnrggr. Nürnberg, G B (Grafenbank) u. Nürnberg ins Kreuz gestellt, 
dazwisen 'iF u. CC Rv. Inschrift. Pol. Sehr gut erh. 

4100 Thaler 1694. Stndtansicht. Rv. 3 Schilde mit Engelkopf u. Früchten verziert 
Vorzügl. erh. 

4101 Thaler 1696. Stadtansicht. Rv. Steh. Noris mit 2 Schilden. Sehr gut erh. 

4102 Med. 1697 (von Hautsch u. Nürnberger) a. d. Erweiterung d. Altdorf er Universitftts- 
privilegien. Der als Appollo dargestellte Kaiser überreicht der knieenden Noris 
einen Doctorhut; im Hintergrunde Stadtansicht. Rv. Eichenkranz, darauf 6 Rats- 
herrenwappen u. innen 8 Stadtwappen. J. 207. 8. 42 Mm. 81 Gr. Sehr schön. 

41(^ Med. 1697 (von Nürnberger) a. gl. Begebenheit. Der thronende Kaiser zeigt mit 
seinem Scepter auf ein von der knieenden Noris gehaltenes Blatt. Ein Engel 
bringt noch einen Doctorhut zu den .drei auf d. Tische liegenden. Rv. Landschaft 
mit Nürnberg u. Altdorf, darüber 9 Wappen. Will, Nümb. Münzbel. IIL S. 81. 
J. 206. 9. 42 Mm. 80 Gr. Sehr schön. 

4104 Med. 1697 (von Nürnberger n. Hautsch) a. d. Brücke beim Haller Thor. Ansicht 
der Brücke, unten Flussgott, oben 8 Wappen. Rv. 7 Rathsherrenwappen u. opvs* 
P0NT18/ etc. in 9 Reihen. 85 Mm. 15,4 Gr. Sehr schön. 

4106 Med. 1700 a. das neue Jahrhundert u. d. Geburt des Prinzen Leopold. Brust- 
bilder des Kaisers Leopold u. d. Königs Joseph; unten der kleine Prinz. Rv. 
SAECVLVM NOVVM Zwischen Lorbeerzweigen im Eichenkranze PRO/SALVTE/ 
IMF • 'S CiES - / Randschrift. 48 Mm. 29,7 Gr. Kl. Stplsprung. Sehr schön. 



Städte. 197 

4106 Achtkreazer 1704. Wappen. Ry. Doppeladler. S. g. e. 

4107 Klippe 1705 (von Nürnberger) a. d. Emtesegen. ZVM DANK/FVR GOTTES 
ALTE / QVT , 1704 . / DIE NEV AVCH , IN / DEN NEVEN . / BLVhT • 1705 . / 
6FN/ zwischen 2 Zweigen. Rv. Frau mit Korngarbe am Opferaltar; Regenbogen. 
43 : 30 Mm. 7 Gr. Vorz. erh. 

4106 Thaler 1711. Adler m. 2 Wappen Ober Stadtansicht. Ry. Beiorb. Briistb. Carls VI. 
rechts. Vorzflgl. erh. 

4109 Med. 1712 (yon Vestner) a. d. Huldigung, ßrustb. rechts. Ry. RECEPTO GAE — 
SARE FELIX . hör . Ehrenpforte. 44 Mm. 29,9 Gr. Sehr schön. 

4110 Med. 1712 (yon Müller u. Vestner) a. gl. Begebenheit. VIRTVS - CONSTANTIA - 
FORTIS t Herknies mit d. Weltkugel zw. 2 Säulen. Ry. wie yorher. 44 Mm. 
29Vi Gr. Schön. 

4111 Silb. Marke 1713 d. Losangs-, Zoll- n. Umgelds-Amtszeichen. Stadtwappen. Ry. 
ZUM / Co . Z . u . V . / AMBT / 17^3 • / Gebert No. 121. 24 Mm. 2 Gr. Vorz. erh. 

4112 Doppelthaler o. J. Stadtansicht, darüber 3 yon 8 Engeln gehaltene Wappen. 
Abschn. NACH DEM ALTEN / SCHROT VND KORN . / o . p • n . Ry. Beiorb. 
Brustbild Kaiser Josephs I. rechts, darunter 3C Laubrand. Mad. 5074. Schön. 

4113 Doppelthaler o. J. Avers wie vorher. Rv. Beiorb. geham. Brustb. Carls VI. 
rechts, daronter K • Laubrand. Mad. 5076. Rv. etw. gerieben, sonst tref fl. schön erh. 

4114 Thaler 1721. Gekr. Adler über Stadtansicht. Rv. Brustb. Carls VL rechts. 
Sehr gut erh. 

4115 Med. 1780 (von Dockler) a. d. Augsburg. Confession. Das / z V / aVgspVrg / 
Vberqebene etc. 7 Ratsherrenwappen. Rv. Dies. Inschrift u. 7 andere Ratsherren- 
wappen. 31 Mm. 4,60 Gr. Vorz. erh. 

4116 Medaille 1730 (v. Vestner) auf gl. Anlass. HIER STEHT etc. Altar m. Licht, 
Bibel, Kelch etc. Rv. WEIL GOTTES TREVE HVLF etc. Schweb. Engel mit 
Bibel über Altar. 44 Mm. SO Gr. Vorzügl. schön. 

4117 Med. 1730 (v. dems.) a. gl. Anlass. eXVLtatb / Deo aIVtorI / nostro / IVbILatk 
Deo / IaCob . / PS : Lxzxi . 1 / im Kranze. Rv. Ein Engel befestigt e. Tafel mit 
CC a. e. Palme. 37 Mm. 14,8 Gr. Schön. 

4118 Med. (Ducatenabschlag) 1730 a. dies. Begebenheit. In eVCh WIhD aVfgehen etc. 
Eine Hand aus Wolken halt einen 7 arm. Leuchter mit Doppeladler daran; unten 
betende Menschen; am Boden N Rv. Denkstein mit Conf] Äug/ Betender am 
Baum. Kreussler — . 21 Mm. 2,45 Gr. Sehr gut erh. 

4119 Vi Thaler 1733 (von Werner) a. d. vor Fürth gehaltene Stückschiessen. Land- 
schaft mit d. 4 aufgestellten Kanonen. Ry. Ansicht von Fürth u. 3 Nürnberger 
Rathsherrenwappen. 36 Mm. 14,5 Gr. Imhof S. 285. 58. Sehr schön. 

4120 Thaler 1736. oLorIa In eXCeLsIs Deo etc. Vom göttl. Auge bestrahlte Stadt. 
Rv. Römisch geharnischtes Brustb. Karls VI.; unten p. G . N. Mad. 5079. Fast s. g. e. 

4121 Med. 1739 (von P. P. Werner) auf Frau Elisabeth Kraiissin. Ihr Brustb. links. 
Rv. AUXILIATRIX ERUDITIONIS ET C0N80LATRIX PAUPERTATIS • 
Eine Frau verteilt Brot an 2 Kinder. J. 815. 26. 43 Mm. 29 Gr. Sehr schön. 

4122 Med. 1740 (von P. Werner) a. Buchdruckerjubilflum. Stadt- u. 4 Rathsherrenwappen 
a. e. Ejranze. Rv. 7zeil. Inschrift, umgeben yon den Initialen d. 8 Buchdrucker. 
Jehne No. 20. 31 Mm. 4,6 Gr. Sehr schön. 

4128 Med. 1742 (von G. F. Loos) auf die Errichtung der Hülfskasse d. Handelsdiener. 
Merkur a. e. Ballen sitzend, daneben Geldkiste n. Buch. Rv. Zwei verschlungene 
Hftnde, darunter Ring, 2 gekreuzte SchltUsel, Muschel mit Perle. Will, III. S. 89. 
55 Mm. 51 Gr. Sehr schön. 

4124 Thaler 1742 (von W u. PGN). Stedtansicht u. Brustb. Karls VII. Mad. 5079 
Imh. 233. 138. Schön. 

4125 Med. 1742 a. d. Kaiserwahl Karb VII. Sein Brustb. rechts. Ry. PIA VOTA PRO 
GAESARE Opfernde Noris am Altar. J. u. F. 732. 32 Mm. 14,3 Gr. Sehr Schön. 



198 Städte. 

4126 Med. 1745 (von P. P. a. A. R. Werner) a. Kaiser Franz I. n. Maria Theresia). 
Brustbilder des Paares rechts über e. Altar mit Widmung. Rv. Ehrenpforte. Im 
Abschnitt INTER VOTA MÜLTIPLIC PRO /SALUTE etc. 44 Mm. 29,8 Gr. Schön. 

4127 Thaler 1746. Stadtansicht u. Brustb. Franz I. Imh. 234. 140. Schön. 

4128 Med. 1746 a. d. Huldigung. Der kaiserl. Doppeladlerschild über Lorbeer- u. Palm- 
zweig; oben 2 verschlungene Hände n. d. Kaiserkrone. Rv. Drei Nürnberger 
Stadtwappen. 37 Mm. 14,5 Gr. Sehr schön. 

4129 Med. 1748 (von P. P. Werner) a. d. durch den Capitain D. Mout van der Meer 
in Stuttgart und Nürnberg gezeigte Rhinoceros. Nashorn, darunter NÜRNBERG • / 
P.P. Werner/ Rv. CE / RHINOCEROS / A ET^ AMENÄ D'ASIE etc. Binder 
pag. 624. 123. 41 Mm. 19,76 Gr. Schön. 

4130 Der erste Conventionsthaler 1764. Stadtansicht. Brustb. Franz I. C. Seh. 7161. 
Imh. 235. 141. Sehr gut erh. 

4181 Med. 1764 (von P. P. Werner) a. d. Geburtstagsfeier Carl Wilh. Friedrichs von 
Brandenburg-Ansbach durch Freiherr C. L v. Seekendorf, vivat . C • W- F • M • B • etc. 
DarsteUung des Festes. Im Abschnitt NVRNBERG D • XII • MAII . / MDCCLIIII •/ 
P.P. Werner/ Rv. EIN / FREYER FRANK FEYERT / SEINES FVRSTEN / 
FEST/MIT ANDERN FREYEN/ FRANKEN /IN EINER FREYEN /STADT/-/ 
c . L • F . V . 8/ Randschrift. J. 191. 62. 66 Mm. 43,7 Gr. Schön. 

4132 Conv.-Thaler 1767. Kaiserl. Adler über 2 Stadtwappen. Rv. Brustb. Franz I. 
Imh. 236. 142. Fast s. g. e. 

4138 Desgl. 1769. Gut erh. 

4134 Thaler 1760 ebenso. Feinster Stgl. 

4186 V« Thaler 1760. Flussgott mit Stadtschild. Rv. Gekr. Doppeladler. Sehr schön. 

4136 Friedens wunsch-Thaler 1761. Die sitz. Noris mit Wappen deutet a. e. Stein mit 
daraufliegendem Oelzweig. Rv. Gekr. Doppeladler. C. Seh. 7164. Schön. 

4137 Thaler 1763 a. d. Hubertusburger Frieden. Opfernde Noris am Altar. Rv. Gekr. 
Doppeladler. Mad. 6085. Imh. 242. 168. C. Seh. 7165. Rv. Stempelsprung. 
Sehr schön. 

4138 Med. 1764 (v. Oexlein) a. d. Kaiserwahl Josephs IL Sein Brustb. rechts. Rv. 
Aufgehende Sonne i. e. Landschaft; vorn Reiter u. e. starker Baum, im Abschn. 
verz. Stadtwappen. J. u. F. 840. 45 Mm. 29,2 Gr. S. schön. 

4139 Med. 1764 (von Oexlein) a. d. Kaiserkrönung. Brustb. rechts im Ornat. Rv. 
IMPERIVM REGAT HOC etc. Säulentempel. J. u. F. 846. 46 Mm. 29 Gr. 
Sehr schön. 

4140 Thaler 1766 (von Loos). Opfernde Noris. Rv. Gekr. Doppeladler. Mad. 6086. 
Imh. 243. 160. S. g. e. 

4141 Thaler 1766. Stadtansicht. Rv. Doppeladler. Mad. 6562. Sehr gut erh. 

4142 Thaler 1766. Stadtansicht. Rv. Beiorb. Brustb. Josephs II. rechts. Sehr schön. 

4143 Thaler 1766. Stadtwappen mit Mauerkrone. Rv. Gekr. Doppeladler. Mad. 5560. 
Imh. 248. 173. Vorz. erh. 

4144 V« Thaler 1766, ebenso. Sehr schön. 

4146 Thaler 1768. Stadtansicht. Gekr. Doppeladler. Randschrift. Imh. 262. 184. 
Sehr schön. 

4146 Medaille 1790 (v. P. P. Werner) a. d. Krönung Leopolds II. Beiorb. Brustb. rechts. 
Rv. Insignien auf Altar woran unten Stadtwappen. J. u. F. 929. 46 Mm. 29 Gr. 
Sehr schön. 

4147 Thaler 1795. Guirlandenverzierte Tafel mit Werthangabe, daneben (7 — 95-/ 
K • — R . Rv. FRANZ DER ZWEITE etc. Brustb. rechts. Sehr schön. 

4148 Neujahrsmed. o. J. Stadtansicht, im Abschnitt: NÜRNBERG Rv. Stadtwappen 
von 2 geflügelten Genien gehalten; im Abschnitt PROSIT DAS NEUE/IAHR/ 
31 Mm. 7,3 Gr. Loch. S. g. e. 



Städte. 199 

Gelegenheitsmedaillen der NUmbei^ger Stenipelschneider, 

4149 Med. o. J. (von Valentin Maler). VEBELANGVORES etc. Brustbild Christi rechts 
mit Domenkranz. Rv. EIN VEßNVNFTIG WEIB KOMPT VOM HERRN -.V 
Ein Engel traut ein Paar, am Boden: FATO CONV = /BIA FIVNT* im Abschn. 
PROXIX TOBXII/CVM PRiviLEGiE/vM 46 Mm. 30,8 Gr. Originalgeprftge mit 
alter Vergoldung. Schön. Abgebildet Ttfel XVI. 

4150 Ehemed. o. J. (von Chr. Maler). EIN UERNUNFFTIG WEIB etc. Geistiicher 
traut e. Paar. Rv. LIEB UND TREU -DAS BEST IM EHESTANDT Obelisk 
mit Hahn u. Weinstock mit Traube, Gekröntes Herz an Kette etc. dazwischen 
Aneicht von Nürnberg. 46 Mm. 83 Gr. S. g. e. 

4151 Ehemed. o. J. (von Chr. Maler). (I)R MENNER LIEBET EVRE WEIBER WIE 
CHRISTVS GELIEBET Amor begiesst d. Htode. Rv. wie vorher. 46 Mm. 
26,9 Gr. Verg., pol., gel. n. geh. gew. Sehr gut erh. 

4152 Ehemed. (v. dems.) o. J. Gleicher Avers. Rv. EIN VERNVNFTIG WEIB etc. 
2 Hände mit Herz u. Zweigen, darüber IHS in Strahlen, unten 2 Tauben. 46 Mm. 
28,8 Gr. Hklspr. Schön. 

4153 Ehemed. o. J. (von C Maler). Wie vorige, kleiner, mit IR MÄNNER LIEBET 
EVRE WEIBER COL.3 Ry. Ähnlich, jedoch mit Jehovah in Strahlen. 37 Mm. 
12,3 Gr. Vergoldet. Sehr gut erh. 

4154 Med. o. J. (v. dems.) ADAMS FALL - TÖDT VNS ALL . Adam u. Eva am 
Baum der Erkenntnis, daneben Löwe, Fuchs, Hund u. Schaf. Im Abschn. CVM 
PRIVI C^.S . / CHRISTIAN MAL • Rv. CHRISTI BLVT MACHT ALLES WIDER 
GVT . Der auferstandene Christus a. d. Grabe sitzend; sein Blut fliesst in e. 
Kelch. 51 Mm. 37 Gr. Geprägtes Original mit alter Vergoldung, leicht pol. Schön. 

Abgebildet Tafel XVI. 

4155 Ovale Med. o. J. QV^ SIM - POST TERGA VIDEBIS Gekrönte Frau mit 
voller entblösster Büste. Rv. SIC NVNC : PVLCHERRIMA QVONDAM Der 
nachsinnende Tod neben Tisch mit der Sanduhr ; unter d. Tisch CVM / PRIVIL • / 
CiES : / C . M • 38 : 33 Mm. 16,9 Gr. Vorgoldert. Schön. 

Die Beziehung dieser Medaille auf Elisabeth Stuart, Gemalin des WinterkOnigs, ist un- 
zulässig, da diose erst 1662, also 14 Jabre nach C.Maler gestorben ist Viel wahrscheinlicher 
ist die Pnlgnng auf den Tod der Prinzessin Anna Catherina, Tochter Christians IV. v. 
Nnemark. Vcrgl. Danskc Mynt XXII. 11. 

Abgebildet Tafel XV. 

4156 Med, 1603 (von C. Maler). CIC : MORTEM OMNI (AE)TATI COMMVNEM ESSE 
SENTIO Der Tod hinter e. reich gekleideten Frau. Rv. Landschaft mit ent- 
laabtem Baum u. Sftmann. 40 Mm. 18,5 Gr. Loch. S. g- e. 

4167 Med. 1614. ZV GVDER / GEDECKT / NVS Ai> 1614 a. verzierter Tafel ; darunter 

2 verschlungene Hände. Rv. Dreizeil. Umschrift: DER HERR HAT DA VXD etc. 

Brustb. Christi links mit Reichsapfel. 33 Mm. 13,4 Gr. Alte Vergoldung, 

kleines Loch. S. schön. 
4158 Taufmed. 1614/6. Maria u. Joseph neben d. Kinde, daneben Hirten, Ocbs u. Esel 

im Stalle u. an diesem 1614 Rv. «SOLI DEO -- GLORIA Fliegender Engel; 

unten 1616 27,5 Mm. 4,95 Gr. Vergoldet. S. g. e. 

Den Avers dieser hat Maler zur ächatzenmedaille 1616 benutzt. 
4169 Taufmed. 1617. • EHRE SEI GOTT etc. Maria u. Joseph neben dem Kinde 

knieend; hinter e. Mauer drei Hirten; oben der Stern. Rv. • DAS IST MEIN etc. 

Taufe Christi im Jordan. 40 Mm. 19 Gr. Schöne, scharfe auf vergold. Schrötling 

geprägte Med. von bester Erhaltung. 

4160 Dies. Med. ebenso, nur die Ziffer ^ ist anders geformt n. nicht vergoldet. 40 Mm. 
21,6 Gr. Schön. 

4161 Ovale Med. 1617 (von C. Maler) a. d. Erlösung von der Pest. Anuvis trvx — 
WORTE PEREMlT • Moses u. Aron neben der ehernen Schlange, davor knieende 



200 Stftdte. 

Personen. Rv. Christi crvx — morte rrdemit • Der Qekreazigte n. daneben 
2 Frauen. 51 : 41 Mm. 82,5 Gr. Alte Vergoldang, pol. Schön. 

4162 Med. 1617 (v. C. Maler) a. d. Reform.-JabilAum. Kurfdrst n. Luther neben e. 
Tisch mit Schwert u. Bibel. Luther hält e. Licht, nach dem einige Insekten 
fliegen. Rv. Schwan. Zu Kreussler 5. 27 Mm. 7,4 Gr. Henkelspur. S. g. e. 

4168 Taufmed. 1628 (von C. Maler). • SOLI DEO GLORIA Das Christuskind zwischen 
2 Engeln. Rt. c-m«EGO SVM - FONS — VIT-£ Io 4 Christus a. e. Becken, in 
das sein Blut fliesst, daneben 2 Frauen, Mutter mit Kind n. „Kirche^. In einen 
Ring gefasst, vergoldet. 83 Mm. 16,8 Gr. Vorzügl. erh. 

4164 Med. 1628 (von C. Maler). MEMOR ESTO DOMI-NVM lESVM CHRISTVM 
Christuskind mit Reichsapfel zwischen Lamm u. Weinstock. Im Abschnitt: AH 
16Z8(Z8 vertieft.) Rv. ZV GVDER/ GEDECKT /NVS A? 1628 (Z8 vertieft) sonst 
wie No. 4157. In schöner durchbrochener Einfassung. 88 Mm. 15 Gr. Vergoldet. 
Schön. 

4165 Med. o. J. (von C. Maler). •;. OMNIA SVBIECTA AVRO Eine fast nackte Frau 
a. e. Himmelbett u. e. fliegender Engel mit Geld. Unten OMNIBVS • GRATVS 
Rv. LEX BONiS etc. Altar mit Gesetzbuch, Kaiserinsignien etc. 86 Mm. 17,8 Gr. 
Vergoldet. Henkelspur. Etw. pol. Schön. 

4166 Dicker Doppelthaler 1641 (von C. Maler). LAUDATE — EVM • IN • CTRA Der 
vor e. Altar knieende König David, die Harfe spielend. Rv. OBIECTTA MOVENT/ 
(Blatt) SENSVS • Bathseba im Bade ; daneben ein Springbrunnen mit CM an e. Seite. 
Im Hintergrunde König David a. d. Dache seines Schlosses die Harfe spielend. 
Mad. 5985. 42 Mm. 58,4 Gr. Sehr gut erh. 

Anscheinend Madai's Exemplar. 

Abgebildet Tafel XIV. 

41«>7 Goldene Confirmationsmedaille (von G. Hautsch). AVS WASSER VND GEIST- 
Taufkanne u. Platte, darüber Taube in Strahlen. Rv. DIE NEVGEBVRT FLEVST- 
Nicodemus bei Christus. 37 Mm. 20,9 Gr. (s6 Dncaten.) S. schön. 

4168 Med. o. J. (von G. Hautsch). GOTT GEBE SEINEN SEGEN REICHLICH VBER 
EVCH • Christus e. Paar trauend, daneben Engel u. Jünger. Rv. Junges Paar 
neben Himmelbett knieend; daneben e. Engel den Teufel bändigend. 43 Mm. 
22,9 Gr. Schön. 

4169 Med. o. J. (von G. Hautsch) ,\ • S3ifiu $ttvi\ä^ »te 3o{ep^8 @cel ^ Stlu% tute borten 
2)aniel Beide Personen stehend. Rv. 2 • Sf^etgig tote %obia^ fem s/^ %xtu tote Samuel 
bem ^ettn • Beide Personen stehend. Im Abschnitt: 3 .@ol$e düngUng Av. 
^ • liebt man gern • 40 Mm. 14,9 Gr. S. g. e. 

4170 Med. o. J. (von Hautsch und Laufer). WIE DAS LICHT VOM FEVR ENT- 
FLAMT - Zwei geflügelte Genien. Rv. ALSO LIEB VON LIEBE STAMMT • 
Zwei sich küssende Genien. 40 Mm. 18,8 Gr. Schön. 

4171 Taufmed. o. J. (von G. Hautsch) HIER WIRD DER LEIB ALLEIN : Naeman 
badet. HIER AVCH DIE SEELE REIN. Taufhandlung. 28 Mm. 6,70 Gr. Schön. 

4172 Taufducat o. J. (von G. F. Nürnberger). WASSER GEIST VND BLVT . Christus 
am Kreuz, aus seinen Wunden fliesst das Blut in eine Taufkanne u. e. Kelch. 
Rv. (Jott Vater u. Sohn auf Wolken. Sehr schön. 

4173 Thalerförm. Ehemed. o. J. (von Nürnberger) EN DEXTRA FIDESQVE • Paar 
am Altar. Rv. CRESCENT ILLJE CRESCETIS AMORES . Zwei verbundene 
Palmbftume. 43 Mm. 19,76 Gr. Schön. 

4174 Satyrische Medaille o. J. (v. Mart. Brunner) auf Ludwig XIV. NE SVTOR VLTRA 
CREPIDAM • Schuster nimmt einer auf einem Sessel sitzenden Frau Maass für 
Stiefel. Rv. Zweizeilige Umschrift: PLVS VLTRA S AKTOR NON PARCAM SVMTI 
BVSVLLIS DVM/VESTIS LVXVS PEC • ~ • TORA POLLICITAT . Schneider 
und junge Frau, am Boden Schecre und Maass. 48 Mm. 43,6 Gr. S. schön. 

Abgebildet Tafel XV. 



Stildte. 201 

4175 Med. o. J. (v. M. Briinoer). . NVNCITER ACCELERANS IVBEO TVA TEO 

VE VALERE • Ein Reiter verabschiedet sich von einer vor dem Thore stehenden 

weinenden Frau. Rv. MACHT SELBST - DIE ZECH • Vier am Tisch sitzende 
! Männer; daneben eine Frau, welche ihre Kleider hinten aufgehoben hat. 41 Mm. 

I 24 Gr. Im Felde W eingekratzt. Fast s. g. e. 

I 4176 Med. o. J. (von M. Branner). WEG MIT DEM KOPF, VERIEBTER TROPF . 

Eine Fran leert ein Ge^s aaf einen die Gnitarre spielenden Mann. Rv. DAS 
1 EISEN STICHT, ICH BLAS INS LICHT. Drei fast nackte Frauen. Am Rande 

beiderseits Verzierungen. 44 Mm. 25,4 Gr. Gass. Sehr gnt erb. 
I 4177 Taufmed. o. J. (von Lazarus Gottlieb Laufer 1670—90 in Nürnberg). •34 gienfl 

I fÜT SHr über, unb fol^ 2)i(( in S)cinem S^lut Hegen, etc. Christus an e. liegenden 

nackten Kinde vorttbereilend. Rv. «^aS SBIut 3Sfu, (S^nfti, feincfi @o^nd, etc. 

Ein Geistlicher tauft e. Kind mit Christi Blut. Randschrift ^ MEIN BAD . 

GEDENK . BEY DEM GESCHENK . etc. 49 Mm. 46 Gr. S. schön. 

4178 Die gleiche Med. ohne Randschrift. 49 Mm. 88 Gr. S. schön. 

4179 Taufmed. (von Hantsch n. Laufer). S)eine 2:auff, $etr 3efii S^riß — Unfrei Sauffe 
SBorbilb ift. Der knieende Johannes tauft den im Jordan stehenden Christus; 
dahinter 8 nackte MAnner. Rv. 2)ie Xauffe flö^ ben Glauben ein etc. Tanfhandinng, 
6 Personen. 55 Mm. 53 Gr. Sehr schön. 

4180 Dncat o. J. (v. Läufer) EIN VERNÜNFTIG WEIB etc. Von 2 Hftnden gehaltenes 
Herz, 2 Tauben etc. Rv. ALSO WIRD GESEGNET • etc. Junges Paar am Wein- 
stock. 22,5 Mm. 8,5 Gr. Sehr schön. 

4181 Silberabschlag dieses Ducaten. 2,7 Gr. Schön. 

4182 Ehemed. o. J. (von P. P. Werner). • 9Bie fitj^ itott^ Valuten SBaum ft(^ ^aub unb 
Sauber lieben fo muffen e^eleut in magrer lieb fi4 ^^ti Zwei Tauben zwischen 2 
Palmen, darüber 2 verschlungene Hftnde u. d. h. Geist. Rv. Eheleute, die vom 
Himmel ihre Ringe empfangen. 44 Mm. 29 Gr. Schön. 

Oänabrüek, 

4188 Thalor 1688. Brustb. Gustav Adolfs links. Rv. Unter e. Krone (Zweig) lOUAN ♦ 10 
(Zweig) / EIN . GVTER • HIRT / LESSET • SEIN o LE / BEN . FVR . DIE • / 

SCHAFFE • / / OSNABRVG / o 16 — 35 • In der Umschrift TIVM- 

PHATOR • (!) Seh. 2047. C. Seh. 1140. Old. -. Sehr gut erh. 

Phii^ppsburg. 

4184 Thalerförm. Med. 1676. Grundriss der Festung, darin pihlips / Bvm; / 1676 Rv. 
Von : DER • / ROM i Kai : MaYt : / vnd des . / H : R : Reichs : wegen / bela Gerj* : 
VND : EROBB / RT : IM : Iahr : ^676 : /DEN . 7 . VND [7 SEi»i'EMBER / (2 gekreuzte 
Zweige) / Berstett 522. 48 Mm. 38,85 Gr. Schön. 

Pforzfieini. 

4186 Medaille 1834 (v. Kachel) a. d. Denkmal der 400 bei Wimpfen 1622 gefallenen 
Pforzheimer. Kopf d. Gro8sh. Leopold v. Baden rechts. Rv. Denkmal Berst. 529. 
44 Mm. 43>/* Gr. Schön. 

Byritz i. Pommern. 

4186 Med. 1824 (von Gube) a. d. 700jähr. Bekehrungsfeier, liüftbild Herzog WratislawB 
von Pommern u. Bischof Ottos v. Bamberg. Rv. Kreuz am Ottobrunnen. 30 Mm. 
9,5 Gr. Sehr schön. 

Ravensburg. 

4187 Breiter Regimentsthaler 1624 (von Daniel Sailer). Stadtansicht, darClber 2 Wappen 
und Schildchen mit MDCXXIV Rv. In der Mitte 5, rings herum 10 Ratsherren- 
wappen. Binder S. 484. 14. 0. Seh. 7178, RR. Sehr schön. 



202 Städte. 

4188 Goldgulden 1612. ^^MOMEgMO'g AVRE g CIVITA o RATISP ' Stadtwappen, 
darüber I51Z Rv. o S g WOLFGA — MG g OR' PRO^ Steh. Heiüger mit Kirche 
u. Stab. Köhler 8043. Vorz. erh. 

Abgebttdet Tafel XII. 

4189 Nenjahrs-Doppeldacat 1622. Das Cbristuskind mit Krenz a. Palmzweig aaf e. 
Ki88en8itzend.Rv. DJS/ NEVIAHR/ ZV LEBEN /WOL VNS DAS/CRISTKIND/ 
LIN GEBE • / 1622 • / Sehr gut erh. 

4190 Dncat 1627 a. d. Trinitatiskirche. Ansicht derselben, darüber Engel mit Stadt- 
wappen.^Rv. */*Ao 1627*/* DEN 4 IVL;/IST DER ERSTE / STEI • Z . 
KIRCHE • D • / ' H . DREIF : GELE : / WORDEN •/***/ Soothe 1661. Sehr 
gut erh. 

4191 Silberabschlag e. ahnlichen Ducatens, ohne Sterne i. d. Reversinschrift. Ansgobr. 
Henkel. Sehr gut erh. 

4192 Ducat 1649 a. d. Frieden. In einem Kranze : I649 / FRIDEN / DANCKH // / FEST etc. 
Rv. SANCTA . COLUMBA • ORDI • CONSERU A MVNERA • PACIS Noahs Arche, 
darüber Taube mit Oelzweig n. Regenbogen. Köhler 3060. Sehr schön. 

4198 Ducat 1685. DIE EH ,/ BESTEH / OHN CREUZ/UND WEH/ 1686/ im Kranze. 

Rv. Strahlendes Gottesauge über 2 verschlungenen Hunden u. rosenumwnndenem 

Kreuz. Sehr schön. 
4194 Reformationsducat 1717. DES GLAVBENS LOHN IST SIEG - VND CRON • 

Stadtgöttin mit ihrem Wappen an e. hohen Sftule mit d. Osterlamm. Bv. NVN/ 

WIRD DVROHS/ ANDRE /lüBEL lAHR/DIE GÜTE GOTTES / OFFENBAR / 

D . 31 . OCT . 1717 • / Köhler 3068. Sehr gut erh. 
4196 Ducat 1742 a. d. Reformation. Stadtwappen, darunter RATI8B0NA / EVANGELICA / 

ALTERA VICE/IVBILANS/XV.OCT./ Rv. VItem opVs etc. Weinstock. 

Sehr schön. 

4196 Ducat o. J. SIBI CONSCIA RECTI Stadtansicht. Rv. Brustb. Kaiser Franz L 
S. g. e. 

4197 Vsi Ducat o. J. Stadtwappen. Rv. Doppeladler. 0,11 Gr. Schön. 

4198 Doppelducat 0. J. (v. Oexlein). IN TE DOMINE SPERAVI Strahl. Name Gottes 
über Stadtansicht. Rv. Beiorb. Brustb. Franz I. rechts. Sehr schön. 

4199 Doppelducat 0. J. Aehnl. Avers. Rv. lOSEPHVS II • etc. Gekr. Doppeladler. Stglz. 

4200 Tauf-Ducat o. J. PIGNUS/ET MEMORIA / BAPTISMI • im Kranze, unten 2 
gekr. Schlüssel, oben Doppeladler. Rv. AGITAT MOLEM Der h. Geist über 
d. schwimmenden Weltkugel. Sehr gut erh. 

4201 Thaler 1647. Stadtschild, daneben • 15 — ^7 • Rv. Gekr. Doppeladler mit d. österr.- 
burgund. Brustschild. Plato 91. Sehr gut erh. 

4202 Guldenthaler 1586 a. d. Stahlschiessen. FORTV — NA ♦ — PA - RIT ♦ - GAY — 
DI VM Knabe zwischen zwei Glückshafen ; unten Stadtwappen. Rv. «I«5«86«/ 
EIN . ERBAR ♦ RATH ♦ / NACH • DEM ♦ STAHL ♦ / <^ SCHIESSN ♦ <^ / INN ♦ 
GLVCKHS ♦ HAFN • / • MICH ♦ MVNTZN ♦ / ♦ LIESSN ♦ / Oben u. unten Ornament. 
Mad. 2819 Anm. C. Seh. 7179. Vortreffl. Exemplar. 

4208 Denkmünze 1586 a. d. Stahlschiessen. Doppeladler n. Stadtwappen im verzierten 
Schilde. Rv. • I • 5 . 86 . / AVFS • STA/HEL . SCHIES/SEN • IN . DEM • lAR/ etc. 
26 Mm. 4 Gr. Henkelspur. Sehr gut erh. 

4204 Klippe 0. J. (1588) a. d. Erbauung d. Stadt. Wappen im Kranz. •/REGE/ 
NSPVRG/ERBAVD»etcin6Zeilen. 28:87 Mm. 6,1 Gr. Hklspr. Sehr gut erh. 

4205 Desgl. Reichs- u. Stadtwappen, daröber Januskopf. Rv. RE=/GENSPVRG/ 
ERBAVT/XIV.IAR VOR/ CHRISTI/ GEBVRT in zierl. Einfassung. 36:26 Mm. 
4,7 Gr. Loch, sonst vorzügl. erh. 

4206 Med. 1601 a. d. Colloiiuium. Ä SEHET EVCH FVR VOR DEN FALSCHEN 
PROPHETEN etc. Hand mit^aufgerichtetemj Schwert a. d. Bibel, daneben 



Städte. 208 

3 Fledermftuse. Rv. VND ICH SÄHE DAS WEIB TRVNCKEN VON DEM 
BLVT DER HEILIGEN etc. Frau auf Tköpfigem ÜDgoheuer; darunter: DIE 
GBOSSE. H./BABILON./ C. Seh. 7180. RR. 83 Mm. 11,8 Gr. Vorz. erh. 

d207 KHppo 1608 a. d. Reichstag. Engel mit 2 Wappen. Rv. • / • 1608 ♦ / ♦ lAR ♦ AVF ♦ / 
DEM •REICHS« /TAG» etc. PL 78. 32Vi:44V«Mm. 67* Gr. S. g. e. 

4206 Klippe 1618. Verzierter Stadtschild. Rv. 1618 in verzierter Einfassung. 25 : 17 Mm. 
1,75 Gr. Loch. Sehr gut erh. 

4209 Hochzeitsklippe 1627. Zwei schnäbelnde Tauben im Kranze; oben d. Wappen 
von Deutschland, unten das von Regensburg. Rv. Junges Paar am Altar; darunter 
MANVS/MANVM/LAVAT/1627/ 45:82 Mm. 12,a5 Gr. Schön. 

4210 Hochzeitsklippe 1627 wie vorher, doch stehen der Deutsche u. d. Regensbnrger 
Schild oben nebeneinander. 45 : 82 Mm. 10 Gr. Geh. gew. Fast s. g. e. 

4211 Dicker Doppolthaler o. J. Junges Paar den Ehebund schliessend, darüber 
e. Engel. Rv. * GOTT * / *'DER » HERR * / SPRACH ES IST / » NICHT ^^ GVET ^ / 
DAS DER . MENSCH / ff ALAIN . SEI ^ / * GENESIS « 2 » / Verzierung. Beider- 
seits am Rande bogige Verzierungen. Plato 195. 42 Mm. 62 Gr. Vorz. erh. 

Abgebildtt Tafd XVI. 

4212 Med. o. J. Christuskind mit Reichsapfel zwischen 2 Blumen stehend. Statt der 
Umschrift sind Blatter angebracht. Rv. ♦ ♦ ♦ / * DV SOLT ' / SEINEN . NAM / ^ 
EN»IHESVS*/HEISEN . etc. Plato 280. 84 Mm. 8,8 Gr. Alte Vergoldung, 
etw. pol. Hklspr. Schön. 

4218 St. G«org»-Klippe o. J. Der geh. Ritter links reitend u. dem Drachen die Lanze 
durch den Hals stossend. Vor ihm die Jungfrau, hinten ein Stern. Rv. *S* / . 
GEORG . / DER GETRE / VE . RITTER . ER / RETET . DIE /IVNGKF // / 
RAW/« in verzierter Einfassung. PL 311. 46:84 Mm. 8,8 Gr. Schön. 

4214 Schulprftmienklippe o. J. Geflüg. Genius m. 2 Wappen. Rv. HONOS — ET — 
VIRTVS 2 steh. Figuren. PI. 161. 48:31 Mm. 8 Gr. Sehr schön. 

4215 Desgleichen, kleiner. 2 Wappen. Rv. DVLCE TER GVM etc. Weibl. Genius 
mit Kranz vor röm. Zielsftule. PL 162. 36:26Vs Mm. 5Vt Gr. Sehr schön. 

4216 Desgl. o. J., noch kleiner. Verziertes Stadtwappen. Rv. HONOS — ALIT — 
ARTES Frau setzt e. strahlenden Manne e. Kranz auf. 28:21 Mm. 8 Gr. Sehr gut erh. 

4217 Desgl. Av. etwas abweichender Stempel. 8,70 Gr. Sehr gut erh. 

4218 Med. 1627 n. d. Bau d. Dreifaltigkeitskirche. Ansicht der Kirche, darüber 2 schwebende 
Engel u. die Dreifaltigkeit, am Buden Namen des Ntlrnberger Baumeisters: ioan 
CARL iNG:A«NORs Rv. Stadt- u. 17 Rathsherren Wappen; innen: EST T VA,/ S ACTA- 
TRIAS,/ etc. 57 Mm. 42 Gr. Sehr gut erh. 

4219 Desgl. Gleicher Avers. Rv. ähnlich, das Stadtwappen flacher, die Schild Verzierung 
trennt EST- TVA, 68 Vi Mm. 38V« Gr. Schön. 

4220 Gleicher V* Thaler 1627. 7,5 Gr. Sehr schön. 

4221 Desgl. anderer Stempel, ohne Punkt nach SONENT und ohne Sterne neben dem 
Stadtschild. 7,6 Gr. Henkelspnr. S. g. e. 

4222 Med. 1681 a. d. Einweihung d. Trinitatiskirche. Ansicht derselben u. ringsherum 
16 Wappenschildchen. Rv. Stadtansicht, darüber Reichs- u. Stadtwappen. Im 
Abschnitt: «oigott iden:rath:v:GMAin-/ etc. 40 Mm. 11,5 Gr. Alter Guss. 
Sehr gut erh. 

4228 Schauthaler 1641. Brustb. Kaiser Ferdinands III. von Verzierungen umgeben; 
unten Stadtwappen. Rv. REICHS / * TAG ♦ / ZV REGEN / SPVRG/ \6^\ I um- 
geben von d. kaiserl. Adler u. 7 Eurfflrstenwappen. Mad. 7026. 48 Mm. 19 Gr. S. schön. 

4224 Friedens-Schauthaler 1649. äSANCTA COLUMBA ORBI CONSERUA MVNERA 
PACIS • Noah's Arche , darüber Taube u. Regenbogen ; unten Stadtschild. 

Rv. 1649/aFRIDENe/DANCKHPE8TES/GEDACHTNüS/DER STATT ReO/ENSPVRG DBN/ 

^6 8BRIS • / S • P . Q • R • Mad. 5095. 41 Mm. 18,5 Gr. Unbedeutend pol. 
Hklspr. Sehr gut erh. 



204 StAdte. 

4225 Aehnlicher Jeton a dies. Begebenheit. 22 Mm. 2,26 Gr. Schön. 

422G Schauthaler 1653 a. d. Krönung Ferdinands IV. 6zeil. Inschrift i. zierl. Einfassung. 
Rv. •:• : RE3PICIT BMC etc. In einer Landschaft ein fliegender Doppeladler 
mit dem Reichsapfel. Seh. 850. 40 Mm. 19,75 Gr. Vor», erh. 

4227 Desgl. ebenso. 85 Mm. 10,8 Gr. Stgl. 

4228 Typengleicher Batzen 1658. S. g. e. 

4229 Neujahrsmed. 1655 (von Hans Federer in Regensbnrg). ALLER /DING • HERR • 
IE ;^ / « SV . CHRIST • etc. in zierl. Einfassung. Rv. Christns auf Wolken stehend 
Aber o. Landschaft. 85 Mm. 9,75 Gr. Schön. 

4230 Taufmed o. J. (von Michael Federer). PIGNUS/ET MEMORIA / BAPTISMI . / 
zwischen 2 Zweigen; oben das Reichs-, nnten Stadtwappen. Rv. ERIGIT ET 
SUSTINET Landschaft mit Springbrunnen, darunter MF 35 Mm. 12 6r. 
Sehr gut erh. 

4281 Doppelducat o. J. • ER FÜHRET MICH ZUM FRISCHEN WASSER AUF 
EINER GRÜNEN AUEN Landschaft mit Hirte u. Schafen. Rv. • EIN BRUNN 
DES WASSERS DAS IN DAS EWIGE LEBEN QVILLET Springbrunnen. 
28,5 Mm. 6,95 Gr. Schön. 

4232 Med. 1705. ^ETERNA VOTA — S • P • Q • RATISBONENSIS t Opfernde Stadt- 
göttin am Altar; im Abschnitt: • • 1705 • Rv. lOSEPHO PATRI PATRI^ 
König Joseph empfängt im Boote von der sitzenden StadtgOttin ein Herz mit d. 
gekreuzten Schlüsseln. Randschrift. 41 Mm. 29,5 Gr. Schön. 

4238 Med. 1714 a. d. Befreiung von der Pest. aDIVtore aLtIssIMo a feste LIberata 
seCVra • Stadtansicht. Rv. Noah n. Söhne vor dem Opferaltar knieend; im EUnter- 
grunde die Arche. Amp. 1719. 44 Mm. 30,8 Gr. S. g. e. 

4234 Dreifacher Hochzeitsducate o. J. (v. Loos). DIE BRAUT DES ISACS IHM 
VON GOTT. IST AUSERSEHEN • Rebecca am Brunnen u. Elieser. Rv. SO 
BIN ICH MITTENINN WO ZWEY VERSAMELT STEHEN • Christus traut e. 
Paar am Altar. Plato 201. 33 Mm. 10,5 Gr. Schön. 

4235 Vierfacher Eheducat o. J. (von Loos). ALS lACOB RAHEL SAH TH.KT ER 
SIE WEINENT KÜSSEN • Jakob u. Rahel am Brunnen vor der Stadt. Am 
Hute Jacobs steht L Im Abschnitt GEN • 29 • C • 10 • V • / • I • C • B • / ( Joh. 
Christoph Busch). Rv. Junges Liebespaar unter e. Baum. PI. 200. 39 Mm. 
14 Gr. Schön. 

4286 Med. 1731 a. d. lOOjfthr. Jubiläum d. Trinitatiskirche. Inneres der Kirche. Rv. 

SERVA/SANCTA TRIAS/ etc. von 17 Wappen umgeben. 88 Mm. 15,75 Gr. 

Sehr gut erh. 
1237 Med. 1742 a. d. Einführung d. Reformation. FELICITAS NOVI SAECVLI • 

Bibel u. 2 gekreuzte Schlflssel. Rv. Christus u. Stadtgöttin im Boot. 38 Mm. 

9 Gr. Kl. Loch. Schön. 
4238 Dicker dreifacher Thaler o. J. • MONETA • REIPVBLIC^E • RATISBO- 
NENSIS • Reichverzierter Stadtschild. Rv. CAROLVS VI - D • G • ROM • IMP . 

SEMP • AVG • i Beiorb. Brustb. Carls VI. vom Rücken, recht« blickend. 

Sehr schön. Abg«MMet Tafel XV. 

4289 Thaler o. J. MON • REIP • — RATISBON • Stadtansicht. Rv. Beiorb. Brustb. 

Carls VI., fast von vorn, rechtsblickend, am Armabschnitt C D (exlein) 

Mad. 23-22. Schön. 
4240 Thaler o. J. Aehnl. Avers. Rv. Beiorb. Brustb. Carls VII. rechts u. unter dem 

Armabächnitt c . i> . oexl - Mad. 2323. Schön. 
4211 Thalor o. J. TALI SÜB - CUSTODIA Stadtansicht u. darüber der flieg, kais. 

Adler. Rv. Beiorb. Brustb. Franz I. rechts. Sehr schön. 
4242 Med. 1755 (von Loos u. Busch) a. d. Religionsfrieden. Kirche im Boot. Rv. Sk- 

CVLaris/re Cok*DatIo etc. in 8 Zeilen. 38 Mm. 14,65 Gr. Hkispr., sonst schön- 
4248 Vi Conv.-Thaler 1754. Stadtansicht. Rv. Beiorb. Brustb. Franz I. rechts. Sehr schön. 



Stftdte. 205 

4244 Conv.-Thaler 1756. Ebenso. Sehr gut erh. 

4245 V« Thaler 1763 der Bogenschützengesellscbaft a. d. Hubertosbarger Frieden. 
Lorbeerkranz über Erdkugel aaf Altar. Ry. 8 Zeilen Schrift. Sehr schön. 

4246 Med. o. J. (von Körnlein) a. d. VermAhlnng Kaiser Josephs 11. Das Paar am 
Altar. Rv. LAET . EVENT . NVPTIAR . Opfernde Germania n. liegende Fran 
mit dem Regensbarger Schilde. Mad. 5109. 41 Mm. 21,5 Gr. Sehr gut erh. 

4247 V« Thaler o. J. Stadtansicht. Rv. Gekr. Doppeladler. Titel Josephs II. Vorz. erh. 

4248 Thaler 1766. Stadtschild u. darauf sitzend d. kais. Adler mit Scepter u. Reichs' 
apfel. Rv. Brustb. Josephs 11. Vorz. erh. 

4249 Med. 1771/2 (von Oexlein) a. d. Hungersnot u. Erntesegen. NACH ALLGEMEINEN 
KLAG UND WEINEN Drei Hungernde u. e. toter Mann neben leerer Scheune. 
Rv. Gletreidefelder. 88 Mm. 14,6 Gr. Schön. 

4250 V< Thaler 1774. Stadtschild. Ry. Brustb. Josephs 11. Vorz. erh. 

4251 Thaler 1780. Stadtansicht Rv. Brustb. Josephs II. C. Seh. 7195. S. schön. 
4*252 Vt Conv.-Thaler 1782. Ebenso. Sehr schön. 

4258 Thaler 1788 a. d. Bogenschützengesellschaft. REDEVNT ANTIQVI GAVDIA 
MORIS • Altar, mit 2 Fahnen u. 2 Bogen geschmflckt. Rv. 9zeil. Inschrift. 
C. Seh. 7197. Sehr schön. 

4254 Vt Taler 1788 a. d. Bogenschützengesellschaft. OBLECTATIO MAIORVM REVO- 
CATA Geschmückte Scheibe. Rv. POST/DVO SAECVLA/etc. in 8 Zeilen. 
Vorzügl. erh. 

4255 Thaler 1791. Stadtansicht. Rv. Kopf Leopolds IL Schön. 

4256 Thaler 1793. Stedtansicht. Rv. Kopf Franz II. rechts. Schön. 

Bogiock, 

4257 Breiter Thaler 1616 a. d. Geburt u. Taufe des Prinzen Carl Heinrioh v. Mecklenburg. 
MON * NOV * ROSTOCH * etc. Behelm. Wappen. Rv. Q • F - F . Q . / SIT . / 
CAR t HENR t MEGAP/ etc. im Blattkranze. Mad. 5114. C. Seh. 7218. RR. 
Zu Gr. 184. Hklspr. Sehr gut erh. 

4258 Dncat 1686. MONETA ' AUREA • CIVITA : ROSTOCH : I636 f§ Verz. Wappen. 
Rv. FERDINANDUS • IH ♦ D t G t ROMA 1 1 ; S t A t Gekr. Doppeladler. S. g. e. 

4259 Doppelducat 1639. DEUS — PROTECTOR ~ NOSTER Auf e. Tafel: DUCA- 
TUS / NOVUS / CIVITATIS / ROSTOCHI / EN - SIS / 16 Wappen 39 / Rv. Gekr. 
Doppeladler. Evers 348. 3 aber AU ; Fehlt bei Köhler u. Soothe. Sehr gut erh. 

4260 Thaler 1642 mit doppelter Jahreszahl. 4c MONETA • NOVA • CIVITA • ROSTO- 
CHIENSIS . 164Z Greif. Rv. FERDINANDUS • HI . D : G • ROMANO • IMP . 
S • A . Gekr. Doppeladler, darunter 16 — 42 Ev.366. 10. Etw. Doppelschlag. Schön. 

4261 Med. 1702 a. d. mit Herzog Friedr. Wilh. v. Mecklenburg geschlossenen Vergleich. 
MAIESTATE DECORA • Stadtansicht. Rv. HERTZOG FRIEDRICH WILHELMS 
GVTE/ Rosenstock, einseitig blühend. 37 Mm. 21,7 Gr. Schön. 

4262 Ducat 1796. Wappen. Rv. Doppeladler. Stempelgl. 

Saaifeld. 

4263 Med. 1832 a. d. Einweihung d. Töchterschule. Gebäude. Inschrift. 23 Mm. 

4 Gr. S. g. e. 

Saizburg, 

4264 Med. 1732 a. d. Emigranten. DV SOLT VNSER AVGE SEYN Drei Personen 
sehen zum Gottesauge empor. Rv. Engel zeigt Mose das gelobte Land. 28 Mm. 

5 Gr. Pol. S. g. e. 

4265 Med. 0. J. GOTT SIEHT • DEIN NOTH . UND STEHT DIR BEY . Hand aus 
Wolken halt eine Laterne Aber e. Herz, das auf d. Bibel ruht. Rv. „Kirche^ mit 
Kreuz u. Schwert am Altar. 39 Mm. 16 Gr. Sehr schön. 



206 Stfldte. 

SchweidnUz. 

4266 Med. 1762 a. d. Jabil&um der Friedenskirche. Die Brustbilder Kaiser Ferdinands ELL 
ü. Friedrichs IL gegenüber. Rv. seCVLares / paCIs WestphaLTCae etc. in 7 
Reihen. Fr. n. S. 4841. 36 Mm. 11,9 Gr. Henkelspar. S. g. e. 

Stade. 

4267 Thaler 1621. MONETA • NOVA • CIVITATIS • STADENSIS • 16Z1 • IB . Von 
2 Greifen gehaltener Stadtschild. Rv. FERDINANDVS . II • D : G : ROMA • 
IMP = SE • AV : Gekr. Doppeladler mit 3Z im Reichsapfel. Bahrf. 26a. C. Seh. 7220, 
aber AV : statt AVG Vorzügl. erh. 

4268 Med. 1712 a. d. Eroberung durch die Dänen. StadUnsicht, darunter STADE 
Rv. ANNO /MDCCXII/D .VII SEPTEMB • / A/FRIDERICO IV /REGE DAmJE/ 
CAI*TA Knyph.6276. Bahrf. 42. Danske Mynt. XV. 6. 37 Mm. 14,6 Gr. Sehr schön. 

Sietiin. 

4269 Vh Thaler 1677 a. d. Eroberung. FRID • WILH • EL ♦ STETIN ♦ POM ♦ DVX & • 
Büste rechts. Rv. FORTIOR HIS SIGNIS ♦ Stadtensicht, darüber Adlor u. Greif 
mit Scepter. Henckel 3988. S. g. e. 

8tr€Uaund. 

4270 Thaler 1618. MONETA • NOVA äSTRALSVNDENSIS • • : (Mzz.) Strahl n. Kreuz. 
Rv. FERDINANDVS . II • D : G : ROM • IMP " SEM • AVG • Gekr. Doppeladler, 
daneben 16 — Z8 Sehr gut erh. 

4271 V» Thaler 1680. :•> MONETA NOVA STRALSUNDENSIS • 1680 Strahl, darunter ä 
Rv. Kreuz mit breiten Enden. Old. 2081. Sehr gut erh. 

4272 V« Thaler 1681, ebenso mit * MONETA u. 1681 ♦ Unter dem Kreuz Hin Old. 2032. 
S. g. e. 

4273 V» Thaler 1707. Strahl, darunter J Rv. «I^IN NOMINE TÜO (ich in Cartouche) 
SALUA NOS DEUS Gegabeltes Kreuz mit Kleeblättern an den Enden. Olden- 
burg 2340. Fast s. g. e. 

4274 Med. 1716 a. d. Eroberung. Die Büsten der Könige von Preussen, Dftnemark 
u. Polen im Dreieck. Rv. WER MAG DENSELBEN WIEDER STEHEN 
Stadtansicht. Henckel 4042. 38 Mm. 11 Gr. Sehr gut erh. 

Siraasburg. 

4276 Ducat o. J. Dvcatvs / Reipvb . / Aw^enti / nensis zwischen zwei Zweigen. Rv. 
♦ GLORIA — IN EXCELSIS DEO * Behelm. Stadtwappen u. 2 Schildhalter. 
Engel Taf. XXXV. No. 9. Schön. 

4276 Thaler o. J. ♦ SOLIVS * VIRTVTIS Ä FLOS Ä PERPETVVS : Grosse Lilie. 
Rv. (3 Zainhaken) NVMMVS Ä REIP Ä ARGEN TORATENSIS ; Zwei Löwen 
halten den Stadtschild u. e. Lilie. Engel Taf. XXXIV. 3. Vorz. erh. 

4277 V* Thaler 1617 a. d. ReformationsjubilÄum. IVBI/L^EVM • / ARGENTO / RATEN- 
SE • / • 1617 •/•••/ Rv. • POST • / TENEBRAS / LVX / . 1517 . / zwischen 
Verzierungen. Blattkreis am Rande. Engel XXXIX. 13. 28 Mm. 6,8 Gr. Sehr gnt erh. 

Stuttgart. 

4278 Silberabschlag des Dncatens 1686 a. d. neue Gymnasium. SAP AEDIF etc. 
Ansicht des Gebäudes. Rv. C • B • D / GYMN • STtlTG • / etc. in 9 Reihen. 
Ebner — . 24 Mm. 3,42 Gr. Vorz. erh. 

4279 Gymnasialprämie o. J. (von Wagner). PLUS / ULTRA / — / GYMN • REG • 
STUTTG • / Rv. Helm mit Eule, rechts n. links 8 Kom&hren. Bin. 36. 83 Mm. 
20,7 Gr. Schön. 

4280 Realschnlprftmie o. J. (von G. A. Dietelbach). Sitz. Genius. 6ze]l. Inschrift. 
Bin. 44. 27 Mm. 11 Gr. Vorz. erh. 



Städte. 207 

4281 Med. 1876 a. d. 5. Deutsche Schützenfest. Stadtwappen. Rv. Germania mit Löwe 
n. Wappen. Schön. 

4282 Nenjahrsdncat o. J. ACH GOT MACH -TREUE WÜNSCHE /WAHR. Allerlei 
Gegenstände. Rv. $ / PROSIT /das/ NEUE /IAHR/$/ von 2 Schlangen umgehen. 
Bind. p. 602. 11. Sehr schön. 

4288 Taufducatenklippe o. J. (V. Daniel). Taufbecken mit Crncifix ; antenD Rv. */WER/ 
DA /GLAUBET/ UND etc. Av. wie der Rv. von Binder S. 603. No. 16. Sehr schon. 

4284 Dreiducaten o. J. (von C. Schmeltz) a. d. Fleiss. SCHWEIG STIL ZV HAVSE 
BLEIB Kriechende Schnecke zwischen 2 Bftumen. Im Abschnitt: FRA VEN- 
SPIEGEL /CS/ Rv. MIT FLEIS DEIN ARBEIT TREIB Hans mit 8 Bienen- 
körben vorn. 38 Mm. 10 Gr. Sehr gat erh. 

4285 Med. o. J. (von C. Schmeltz). Av. wie vorher. Rv. MIT FLEIS DEIN ARBEIT 
TREIB Drei anf einem Gestell stehende Bienenkörbe. 38 Mm. 16 Gr. S. g. e. 

4286 Aehnliche Med. (von C Schmeltz) wie vor, doch FRAVENSPIEG w / EL u. die 
Bänme neben der Schnecke fehlen. 30 Mm. 12,25 Gr. Sehr gut erh. 

4287 Med. o. J. (von C. Schmeltz). DECVS I — N ARMIS Helm mit Kreuz darauf. 
Rv. VTR0Q8 CLÄRE — SCERE PVLCRVm Schwert von e. Lorbeerzweige um- 
wanden a. e. Baumstumpf. 27,6 Mm. 14 Gr. Fast s. g. o. 

4288 Ehemed. (von C. Schmeltz). äDIE LIEB VND TREVE MACHT DAS ES VER- 
GNVGET WAR* Zwei verschlungene Hftnde halten e. glühendes Herz. Rv. 
♦ GOTT SCHVF etc. Adam u. Eva neben d. Baum. 46 Mm. 36 Gr. Schön. 

TepWz. 

4289 Med. 1806 (von Quillemard). Auf erhöhtem Rande: WOHLTATIGE QUELLE 
ZUR LINDERUNG etc. Hirt mit Schweinen, die die Quelle aufwühlten. Rv. Ansiclit 
von Teplitz. Donebauer 5217. 42,5 Mm. 21,60 Gr. S. schön. 

Thom. 

4290 Med. 1731 a. d. 5. Sftcolarfeier der Stadtgründung. Engel mit Stadtwappen u. 
Schrift. Rv. Stadtansicht von 1235 u. Zug der Ordensritter. Hutten-Cz. 2681. 
Reichel 1872. 47 Mm. 24,75 Gr. S. schön. 

4291 Achtzehngröscher 1655. Stadtwappen. Rv. Brustb. d. Königs Joh. Casimir. S. g. e. 

Ulm. 

4292 V« Regimentsthaler 1622. Stadtansicht. Rv. Ä PRO * PATRIA * CVNCTA * ET * 
FACERE ♦ ET * FERRE * PARATI * 1622 Geflügelter Genius und 8 Ratherren- 
wappen. Binder S. 530 No. 71. 40 Mm. 12 Gr. Sehr schön. 

4293 Thaler 1620. Wappen. Doppeladler. Bin. 54. Fast s. g. e. 

4294 Thaler 1623. ^ MONETA • NOVA • REIPVB ♦ VLMENSIS ♦ 1623 Stadtwappen. 
Rv. Doppeladler. Bi. 78. Sehr schön. 

4295 Thaler 1636. ® MONETA • NOVA ♦ REIPVB ♦ VLMENSIS ♦ 1636 Mit Engels- 
kopf u. Blumen verzierter Stadtschild; darunter M Rv. • FERDINAND'- II ♦ 
ROM ♦ IMP ♦ SEMP ♦ AVG • Gekr. Doppeladler. Bi. 107. S. g. e. 

4296 Thaler 1638, wie vorher, doch ist der Stadtschild oval u. ♦ MONETA • Bi. 116. 
Vorz. erh. 

4297 Thaler 1689 wie vorher. Bi. 121. Schön. 

4298 Med. 1704 a. Hans Carl v. Thangen. Geham. Brustb. fast von vorn, a. d. rechten 
Auge ein Pflaster. Rv. ADSERTORI LIBERTATIS • Die Stadt dankt einem 
Krieger, dem ein anderer d. Kranz aufeetzt. Randschrift. Bi. 148. Schön. 

4299 Klippe 1704. Runder Stempel auf viereckiger Platte. $ MONETA • ARGENT .* 
REIP : VLMENSIS Verzierter Stadtschild. Rv. Gekr. Doppeladler. Zu Binder 140. 
Sehr gut erh. 

4300 Desgl. viereckiger Stempel mit Strichelrand, sonst wie vorher. Zu Bi. 141. S. g. e. 



206 StAdte. 

4801 Gymnasialprämie des ELirchenban-Pflegamts. Steh. Pallas mit dem Wappen des 
Amts (A im Schilde). Rv. ♦PLVS VLTRA Zwei Säulen. Bi. 191. 21 Mm. 
2,15 Gr. Sehr gnt erh. 

4302 Pathenmed. o. J. (16. Jahrh.) wie No. 3887. Auf dem Rande gravirt: HANNS o 
lACOB o MILLER o VON o VLM o Auf dem Rev. ist P ^ B und D F eingeschlagen. 
Vergoldet, mit hohem Rand. 18 Mm. 24 Gr. Loch. Sehr gut erh. 

JJftn, Ueberlingen u. B€wen8hurg. 

4303 Dicken 1502. VLM : VBÖRLING- RÄVGNSPVRG : Im Vierpass I50Z llbor d. 
Reichsadler u. 8 Stadtewappon. Rv. * M : NOVA : TRIVM : Gl VITAT ' : SW 8 VI e 
St. Georg den Drachen tötend. Binder 252. Sehr gut erh. 

Weitnar, 

4301 Reform ationsm ed. 1817. Eine Hand zieht die Decke von der zwischen Sternen 
schwebenden Bibel. Rv. SEGENREICHE /WIRKUNG /INS VIERTE /JAHR- 
HUNDERT/ / WEIMAR/ 31 .OCT. 1817/ 40 Mm. 20 Gr. Schön. 

Wien. 

4.305 Belagerungsklippo 1529. cÄ/TVRCK/BLEGERT/ WIEN/I6Z9/ Rv. Kreuz u. 4 

Wappen. Unregolrnftssig eckig. 3 Gr. Gut erh. 
4;i06 Ovale Salvatormed. (von Ant. Abondio d. Jangeren). Bmstb. links mit Strahlenkranz; 

unten AN «AB* Rv. Christus stehend im Mantel neben e. Säule. Hinter ihm 2 Engel. 

41:85 Mm. 15,75 Gr. Ciselirter, vergoldeter Guss, mit Oese n. Ring. Schön. 

Arbeit, vorzügl. erh. AbgebiMot Tafel XV. 

4307 Med. o. J. Brastb. Christi links. Rv. Zwei Frauen neben dem Gekreuzigten. 
Beiders. ohne Umschrift. Randsclirift .;. SPECIOSVS • FORMA • PRE • FILIIS • 
HOMINVM •;• Mit hohem Rande. Vergoldet u. gehenkelt. a9 Mm. 23,9 Gr. Schön. 

Sehr feine Arbeit in der Art Abondio'«, wohl von ihm selbst. 

Abgebildet Tafel XV. 

4308 Schauthaler 1688 (von Münzmeister Mittermair) a. d. Entsatz der Stadt. ••• IMPERY 
MVRVM AVSTRI-ACoINTERPONIT IN ORbe Unter d. strahl. Gottesange der 
Doppeladler a. d. Weltkugel, unten der untergehende Mond. Rv. 22zoil. Inschrift, 
zum Schluss maithi • Min ermaik a waff / enberg .s . c . m . moneta / obtvlit / 
Sehr schön- 

4309 Med. 1688 (von Mittermair) a. dies. Begebenheit. EHR SEYE GOT — IN DER 
HÖHE Doppeladler tLber den Schilden von Oestreich u. Wien. Rv. Szeil. Inschrift« 
28 Mm. 5 Gr. Vorzug], erh. 

4310 Med. 1714 a. d. Nachlassen d. Pest. Stadtansicht. Im Abschnitt WIEN OHNE / 
W./ Rv. GOTT LIESS DEN /KAISER NICHT/ etc. 44 Mm. 29,7 Gr. Schön. 

4B11 Thaler 1868 a. d. 3. deutsche Bnndosschiessen. Schw. 808. Stgl. 

WindshHm. 

4812 Med. 1780 (von P. Werner) a. d. 2. Sftcularfeier d. Augsb. Confession. Stadtgöttin 
d. sitz. Religion die Hand reichend. Rv. Stadtansicht. 88 Mm. 14,6 Gr. Sehr 
gut erh. 

WUmar. 

4313 Ducat 1743. MONETA 4» A VRE A4» ^7/^3 • Gekr. Doppeladler. Rv. (Arm m, Schwert) 
CIVITATIS 4» WISMARIEN Verz. StadtschUd. Kaum merkl. Hklspr. Sehr gut erh. 

4814 Thaler 1622. . MONETA ' NOVA • (.^.) — ' WISMARIENSIS St. Laurentins 
u. Stadtwappen, daneben 16 — 22 Rv. 'FERDINAND . II • D ' G • ROM • IMF • 
SEMP • AV ' Gekr. Doppeladler. Sehr gut erh. 

48 15 Thaler 1621, ebenso, aber Mzz. neben d. Kopf des Heiligen. Oxydiert, s. g. e. 

4816 16 Schilling 1672. Wappen. Rv. Steh. Heiliger. S. g. e. 



Städte. 209 

Wmmberg. 

4317 Pestthaler 1628. Beiders. doppelzeil. Umschrift: yJ^DER + HER* SPRAC + 7V + 
MOSE + etc. Die eherne Schlange. Rv. (Dasselbe Mttnzz.) GLEIC a + WI ♦ DI ♦ 
SLANG-»- etc. ChriBtuB am Erenz. Henkebpnr, etw. pol. Sehr gnt erh. 

v;^ ist das Mfinzseichen Ulrich (üts) Gebhard's, der IfiM-Sl Mflnzmeister in Joachimsthal 
war, IUI grin«? derselbe nach Sachsen, 1684 u. 85 inOnzte er fflr Heinrich d. JOngreren 
V. Braonschweigr in Rieehenberg (Harz). 

4318 Vi Thaler o. J. * MAG • D • El • EREN • SLANG ■ etc. Schlange am Kreuz. 
Rv. GLEI • WI . D . SLANG • AL — etc. Christus am Kreuz. Geh. gew. S. g e. 

4319 Pestmed. 1581. Eherne Schlange, daneben Moses u. 7 Personen; im Hintorgninde 
Burgen. Im Abschnitt : DER • BER . SPRACH • ZV - MOSSE / etc. in 8 Reihen. 
Rv. Christus am Kreuz ii. Betende. Im Abschnitt : WIE • DI • SLANG .* SO • MOSE 
ER/ HÖBET- etc. in 7 Reihen. 41,5 Mm. 26,5 Gr. Geprägtes Original. Schön. 

4320 Pestthaler 1586. $ . DER • HER . SPRAG • 3V • MOSE . etc. Die eherne Schlange 
inmitten des Lagers. Rv. $ GLEIC * WI ♦ DI * SLANG * Christus u. Betende 
in gebirgiger Landschaft. Schwache Henkelspur. Sehr gut erh. 

4321 Vi Pestthaler 1586. $ WIE $ MOSES $ EIH $ SCHLR M $ ERHÖH Eherne 
Schlange über d. Köpfen e. grossen Menge. Rv. %- ALSO O MVS $ DES v 
MEHSCH^SOH ERH Christus am Kreuz; unten daran Thiere. In einen Ring 
gefasst, mit Oese, vergoldet. 27,5 Mm. 18 Gr. Sehr gut erh. 

4322 1V4 Pestthaler o. J. o $ DER o HER o SPRACH o ZV o MOISE o etc. Die Schlange 
u. daneben 4 stehende Personen, oben bogig o N V o ZI o Rv. $ o GLEICH o WI o 
T)\ o SCHLANG o etc. Christus am Kreuz u. 4 stehende Krieger, 2 andere würfeln 
um die Kleider, neben Christi Kopf oIoNoRoI/oIOo-030 47Mm. 34,5 Gr. Schön. 

4928 V« Pestthaler o. J., ahnlich wie vorher, aber flacher. 45,6 Mm. 15,1 Gr. Loch. S. g. e. 

4824 V* Pestthaler o. J. (v. Michael Hohenauer). Einf. Umschrift. SERPENTEM • EREV- 
ET - PONE - PRO . SIGO • etc. Die erhöhte Schlange im Lager, daneben Bäume. 
Rv. ET • EGO • SI . EXALTATVS • etc. Christus u. d. B Schacher am Kreuz, 
daneben zahlreiche Personen. 49 Mm. 17,5 Gr. Vergold., schwache Hklspr. S. g. e. 

4325 Breiter doppelter Pestthaler o. J. Doppelzeil. Umschrift. *ALSO SPRACH 
DER HERR ZV MOSE etc. Moses und mehrere knieende Personen neben der 
aufgehängten Schlange, im Hintergrunde e. Haus mit Wetterfahne. Rv. x GLEICH 
WIE MOSE etc. Christus a. Kreuz, daneben 2 Frauen. Leicht pol. S. g. e. 

4326 Dopp. Pestthaler 0. J. ÄSICVT- MOSES • EX ATA VIT . SER • IN • DESERTO- etc. 
Adam u. Eva am Baum, daneben Moses u. die eherne Schlange. Rv. IN • HOC • 
SINGNO • VINCES • etc. Die Verktlndigung der Maria, daneben Christus am 
Kreuz. Die Umschrift steht auf beiden Seiten zwischen Lanbkreisen. 51 Mm. 
57 Gr. Scharfe Präge. Vorz. erh. 

4327 Pestgnldenklippe 1587. «MAG« D'EIREN- SLANG, etc. Eherne Schlange, daneben 
2 Personen. Vertieft eingeschlagen I A G P 175Z Rv. «87 • GLEI ♦ WI • D • 
SLANG o Christus am Kreuz. In den Ecken die Symbole der vier Evangelisten. 
49:86 Mm. 18,8 Gr. Henkelspur. S. g. e. 

4828 Med. 1717 a. d. Reform. -Jubiläum. DER TAG VERTREIBT DIE FINSTRE 
NACHT • Ein Schwan holt die unter e. Bank liegende Bibel hervor. Im Ab- 
schnitt: WITTENBERG / D • 51 • OOTOBER • / 1617 • / Rv. Sitz. Kirche. Kreussler Taf. 10 
Nr. 12. 26 Mm. 6,76 Gr. S. g. e. 

4829 Desgl. 1817 (von Loos). Brustb. Luthers rechts. Rv. Schlosskirche. 26 Mm. 
5,35 Gr. Schön. 

4830 Goldgulden 1618. it ' MON • NOV - AV • LIB • IMP . CIVIT • VOR : Lindwurm 
mit Stadtschild. Rv. Gekr. Doppeladler. Jos. 816 m, aber NO m6i8 Sehr gut erh. 

4881 Desgl. 1618 fast wie vor. Ohne Punkt vor MON • und NO ;6i8* Jos.8161.,Var. Schön. 

14 



aiO Städte. — Schweiz. — Personen-Medaillen. 

4882 Schantbaler 1709 {y. J. Liock in Heid^b«^ a* d. Onindsteinlegang der Dreifältige 
keitskirche. Stadtanaicht n. W^pen darftber. Rv. SO SETZT MICB ÜOTT 
NUN etc. Ansicht d. Kirche n. d. projektirten JBathhavses. Jos. 431. .Sokön. 

4888 Reformation^olden 1717 (von B. L Bethmann in Di^matadt). SUP .CiESARIS 
UMBRA Stadtaosicht. jBv. SERVA / EANC PURAM ERGOTAM SchlDssel a. 
Steno. Jos. 432. SohlSm. 

4834 Med. 1744 a. d. Grnndsteinlegnng d. reformirten 'Friedrichakirche. Ansicht d. 
£irohe im Schiff, auf d. Dache preuss. Adler. Ry. lOzeil. Inschrift. Jos. 4M Schön. 

SSataiaiäamMa. 

^86 Klippe a. d. Fftrsten - Schiessen 1573. Oeechweifter Schild mit drei Schwftnen, 
daneben l-5/7-3/o-o/ Rv. ^ EX #? / MERITO / NI VBVS Ä / DONA o 
REPO/OTT* OLOR/ Schild mit Sl nnd daneben 7 — 3 T. 12, VI. 34:24 Mm. 
5,65 Or. Loch. Sehr gut erh. 

AbQOMdflt TsiM Klv. 



Schweiz. 

4336 PrRmieomed. o. J. fF. P.) SIC FINQIMUS lUVENTüTEM B&rin ihr Jnj|gee 
beleckend. Rv. MATURE AD — Vl.ßTUT£M Alter 3&r lehrt 2 Jni^e auf einen 
£anm za klettern. Haller 895. Wand. etc. — . 88 Mm. 12,8 Gr. Schfip. 

Haller bemerkt zu dleaem Stack, dass er es nie «u G^ieht bekommen und daher dessen 
Existenz bezweifle. 

AlHieblMet Trfel XY. 



Personen-Medaillen . 

4887 Abetser. Ovaler Pathenpfennig 1614. Graviert: lO^AN <>/ SEBASTIAN « / 
ABESSeH . OE „ / BORN . IN • ©©R * / ZTLBACM • DEN .J4. AViOySTI . / 
1 . 6 • I 4 « / Rt. Brastb. Christi. In einen Ring gefaset 4Dvt Oeae. 46 : 87 Mm. 
29 Gr. S0hr gat erh. 

S. aucb No. 3987. 

4888 JUNor, Dr. theol, Geperal-Sf^^rinteDdent in SQhleswig-lIc^stftin. Med. ISS» .(^wi 
Loos-Köoig) a. 0. 5Ctifthr. AmtsjnhilftuvQ. Bsust^). lioiks. Rv. 12zeil. Inadtpift im 
Eicheoülp^iuize. 48 Mm. Schön. 

4889 Belitz, Johann. Ovaler Pathenpfennig 1820. JOHAN -BjElLIT^; ANNO 1^««Z0/ 
DEN^.Z • JYNjii/ Verzierungen nßUffn n. ohi^ft Ky. Qhoati L^en cbireh 4i« 
Kriegsknechte; daneben Pilatus. In einen Ring gefasst mit Oieae. .'67:4^ Mm. 
29,80 Gr. Vergoldet. Schön. 

4340 BitniafGk, Fürst Otto. Med. 1895 (von Hildebrand) im Stile griechischer Tetra- 
drachmen. Behelm. Kopf rechts. Rv. BISM — A^SlCK «eben e. Eicbbann; anten 
I . APRIL MDGCCXOV - 30 Mm. 16,« Qtr. Sehr schön. 
S. auch No. 9646. 



PeMoneD-MedaUkn. 211 

4341 JBBcfcer^AHwi», Conrad y., Qbecprisident in Altena. Med. 1814 (von Xjoob). Brnstb. 
links, daronter IHREM BESCHÜTZER Rv. DER ENK£L LERNT DEN THEUERN 
NAMEN SCHON ALS Si£UGLING STAMMELN Denkstein mit Biachers BildniB, 
daneben Greis nnd Matter mit ihrem Kinde, nnten DIE GERETTETE Brams 1587. 
74 Mm. 170 Gr. Stgl. 

4342 Blum, Robert (geb. 1807 in COln, Mitglied des deutschen Parlaments in Frankfurt, erschossen 
1848 in Wien). Med. 1848 (von Drentwett). Brnstb. fast von vorn. Rv. Trauernde 
Frau am Grabstein. 38 Mm. 15 Gr. Stgl. 

4348 BluMenbach, J. Fr. (geb. in Gotha, Prof. in Gottlngen). Med. 1825 (von Gube). Brnstb. 

links. Rv. Drei SchftdeL Dnisb. 428. I. 50 Mm. 54 Qr. Schön. 
4844 BnUMfemteill, Frhr. v. (Mecklenb.-schwer. staatsminister, geb.WolfenbatteI1755,t Schwerin 1836). 

Med. 1882 (von Pfeofer) zum 5(>j&hr. Dienstjnbilftam. Kopf links. Rv. Widmung 

im Eichenkranz. 52 Mm. 60,5 Gr. Scbön. 

4345 CaHhmie, Anton Franz u. M. Cat. Agn. .Krimor, geb. in Köhi. Med. 1798 a. d. 
gold, Hochzeit. LEBEN UND RUF -IN GLEiClHEM SCHRITTE Zwei ver- 
schlungene JSflnde über Altar; rechts u. links 2 Baomoreihen. Rv. Um- u. Inschrift. 
45 Mm. 29 Gr. Sehr soh5n. 

4346 Cwllit, Marcus (t 8« vor Chr.). Portrait-MedaiUe 1535. * MARX • KO — RCIVS • 
Brustb. links. Rv. Links sprengender Reiter mit Lance in e. Landschaft. Vor 
äun am Bande: • i • 5 • 35 • 24 Mm. 5 Gr. Geprftgtes Original. Vortreffl. erh. 

Hervorragende Arbeit eines unbekannten Meisters. 

AbgflUidet Taial XV. 

4347 EdelerantZ, A. N., flnischer Physiker, • Abo 1754, Prof. in Abo, später Intendant d. kgl. Schau- 
spiele in Stockholm, t Stockholm I8fll. Büste rechts. Rv. ILLO LAUDABIMUR AMBO 
Musik o. Handel am Altar mit Aschenume. Hild. p. 295. 1. 81 Mm. 12 Gr. Schön. 

4848 V. Engeihart u. Schellenstein, Breslaner RathsfamiUen. Thalerfösmige Klippe 1623. 
WOL . ALLEN . DIE . AVFF . IHN . TRAWEN . Brustb. Christi rechts. Rv. 
ICH / Helff Euch / Sündern / Von Sunden • / i6 — 23 Zwei Wappen. Fr. u. S. 8748. 
Yer^. d. Sc^authaler Wilm. 8555. 60:44 Mm. 24 Gr. Henkelspnr. Vorz. erh. 

AbgebMet Tafel XV.' 

4849 FraadM^ Aug. Herrn. Med. 1727. Bcustb. v. vorn. Rv. PAED AG • REG • HAL • 
EXSTR • A • MDCCXI Ansicht der Francke'schen Stiftungen in Halle, Frau 
mit Kindern n. .Minwva. 44 Mm. 28,6 Gr. Schön. 

4960 Mflgamum, Oerritt. Sterbe-Med. 1621 der Weinhftiidler- Gilde in Amsterdam. 
Weinrebe über Weinglas; unten I6ZI Oben gravirt: 5S6 Q^^vU %£^vvxa.w 
Rv. Zwiseben zwei Zweigen e. SchAdel u. gekreuzte Knochen; darunter DISOE 
MORI 89 Mm. 22 Gr. Originalguss. Sehr gut erh. 

4851 Heamann v. TeutSCheniirBllli, Johann. Med. 1760 (von Oexlein). Brustb. rechts. 
GEMINO SPENDORE CORYSCANT • Jastitia u. Gerechtigkeit neben einander. 
45 Mm. 29 Gr. Schön. 

HsiMinnn, «rel>oren L711 su Moggrendorf im Bayreuthischen, war Bechtsgelehrter nnd Professor 
in Altdorf, gestorhen daselbst 1760. 

4852 üey^e, Paul. Plakett (v. Rod. Marschall, Wien) zum 70. Geburtstag. Brustb. 
rechts ; darunter PAUL HEYSE / GEB • 15 • MÄRZ 1880 / AETAT • f - / VON 
WIENER FREUNDEN / UND VEREHRERN Rv. Jttngling mit Lyra. Haus. 264. 
75:51 Mm. 108 Gr. Matt. Vorz. erb. 

4858 llolberg, Ludw., Frh. v. (norweg. Bahnendichter, * Bergen 1684, t Gopenhagen 175i). Med. 1754 
(ven Arbien), Brustb. links. Rv. PROFUIT UTROQVE . Sitz. Minerva mit 
Füllhorn, aus dem Geldstücke fallen. Am Boden 1757 49 Mm. 58 Gr. S. g. e. 

4854 iHani, Seinr. Wilh. V. ^enss. General, • Warmbrunn in Schlesien 1762, f Münster in West- 
phalen 1829). Med. IR28 (von Brandt) zum 50jilhr. Dienst jubilftum. Brustb. i. Rv. 
DAS / KÖNIGL -: PREÜSS : / 7P ARMEE CORPS / SEINEM / etc. Fried, u. 
Seg. 8799. 48 Mm. 42 Gr. Schön. 

14* 



212 Penonen-MedaiDeii. 

4855 HlMud, Chr. Wilh. (Ant, « LanKensalz« 1761, t Berlin 1886). Med. 1888 (von Brandt). 

Bmstb. rechts. Bv. 2 Qenien neben e. erkrankten Frau u. 2 Kindern. Tm Ab- 

schnitt: NATVRAE PßAECEPTA etc. 41 Mm. 36 Gr. Schön. 
4866 Huts, Johannes. Thaler o. J. (von C I Leherr 1688><1707 in Angsbnrg). Bflste rechts ; 

daranter • CiL . Uv. ♦ • CENTVM • REVOLVTIS • ANNIS • DEO • RESPVN- 

DEBITIS*ET-MIHI*Doneb.8451. 48Mm. 27,6Gr. Qeprflgtes Original. Sehr gaterh. 
4357 Jabltnowski, Fürst Jos. Alex. Historische Preis-Med. o. J. (1766). Büste rechts n. 

doppelzeiiige Umschrift, ßv. MONVMENTVM • AVRO . CARIVS . AERE . 

PERENNIVS . PRAEMIVM . HI8TOR1AE . Gekr. Wappen, nmgeben von den Ketten 

des St. Hubertus-, St. Michael- u. h. Geistordens. Hntten-Cz. No. 3903. 58 Mm. 

57 Gr. S. schön. 

Dies« Preismedaille ward von der Universitit Leipzig vertheilt. 
4368 LatMl v. Cttman, Ign. Leopold, Domherr in n res lau. Das behelmte Familien Wappen 

unter d. Cardinalshute. Rv. SYBiB • / VKI • SOLI . / • REUMI AC PERILL etc. 

in 11 Zeilen. 37 Mm. 15,8 Gramm. Fr. u. S. 3849. Hklspr. Sehr gut erh. 
4359 Lassen, Job. (Pfarrer in Kopenhacren, Nürnberg und Danzig, früher Schanspieler, * Waldau 

In Pommern 16S6;. Med. 1692 (von B. Meier). Elias gen Himmel fahrend. Rv. 

MEM0R-/I0HANN1S- /LASSENII.DOGT./ etc. 86 Mm. 14,7 Gr. Avers 

F. L. 1841 eingekratzt. S. g. e. 
436() John Uw. Spottmed. 1699 (von Chr. Wermutb). BANQVERODT ifl A LA MODE/ 

vi8iuiLi8 — iNVisiBiLis Hüftbild vou der Rückseite; an der Taille mdcic Rv. 

{BcH^i^d^ ifl 97lQU|etobt Toter liegender Mann mit Blatt, worauf: wexl/ Briefe 

26 Mm. 7 Gr. KL Stplsprong im Av. Schön. 

4861 Lsysn, von der, Johann a. Catharina, geb. Qsysn. Med. 1785 a. d. silb. Hochzeit. 
14zeil. Inschrift. Rv. Fran auf Warenballen am Meer sitzend, daneben 2 Genien. 
46 Mm. 29 Gr. Vorz. erh. 

4862 Lynden, Wilhelmina van der. Med. 1685 a. i. Tod. Urne mit Namen, 2 Genien, 
Wappen etc. Rv. MIHI NON DOMINABERIS Der gekrönte Tod a. behelmt«.^ 
Fran gegenüberstehend. Dirks, Report. U. 1939. 70 Mm. 100 Gi*. Schön. 

4368 LMner, Benedict (schwed. Dichter). Med. 1798. Brustb. rechts. Rv. POSTERA 

LAUDE REGENS Grabdenkmal zwischen Gy pressen, daneben Schwan a. d. Meer. 

31 Mm. 12,70 Gr. Hüd. p. 281. 1. Schön. 
4864 Luther u. HllSt. Med. o. J. (von H. W). POST GENTVM . Spratspiess über 

dem Feuer. Im Abschnitt M . lOH . HUS . REF etc. Rv. NON ASSANDVS . 

Schwimmender Schwan. Randschrift. 40 Mm. 19 Gr. Schön. 
4365 Luther, Martin. Med. o. J. (1717). WAS lENE GANS GEDAGHT etc. Bmstb. 

Luthers fast von vorn. Rv. Zwei Engel mit Bibel n. Katechismus. 26 Mm. 6,7 Gr. 

Sehr gut erh. 

4866 Med. 1717 (von M). Brustb. Luthers rechts. Rv. foLIVM eIVs neG DefLVkt . 
Palmbanm an e. Flusse. 82 Mm. 14,7 Gr. Schön. 

4867 Med. 1817 (von Loos). Luther stehend mit Licht und Bibel. Rv. Wartburg 
30 Mm. 9,6 Gr. Sehr schön. 

4868 Mnitzeoh-Brahl, Marie Amalie. Med. 1772 a. i. Tod. NON MORITVR NAM FAMA 
EIVS IN i£ WM FLOREBIT Im Felde 9zeil. Inschrift u. 2 erlöschende Fackeln. 
Rv. Inschrift u. Wappen. Am Rande Lorbeerzweige. Hutten-Gz. 3968. 42 Mm. 
28,7 Gr. Schön. 

4869 Nenmann, Gasp., Kircheninspeetor in Breslau. Med. 1697 (von Engelhardt) a. d. Amts- 
antritt. Brustb. rechts mit grosser Halskrause. Rv. ÄGOELO • SVA • MVNERA 
REDDIT Rauchfass. Fr. n. S. 8989. 88 Mm. 14,8 Gr. Schön. 

4870 Nuoky Werner in Amsterdam. Getriebene n. gravirte ovale Med. 1679 a. d. Tod. 
Wappen, von 2 Engeln gehalten, dahinter der Tod. Rv. Saüci/uw — 6e ^oo^^vi — 
bU Uv b^vi K«««« SUtAfreic, a. e. Bande. Mitten Schftdel, Sandnhr etc. 68:66 Mm. 
46 Gr. Vorz. erh. 



Penonen-Medail]«iL 218 

4371 Pteneken, J. A. Frh. v., Oberamtokanzler in Scblesien. Med. 1718 (vou Müller). Brustb. 
rechts mit grosser Perrftcke. Rv. Wappen n. 9zeil. Inschrift. Fr. u. S. 8952. 
49 Mm. 43,4 Gr. Schön. 

4372 Pasehkin, Alexander Gr»f v., ruMischer Dichter. Goldene Med. 1887. Kopf links. 
Bv. Leyer mit Lorbeerkranz. Beiderseits rassische Umschrift 46 Mm. 70,5 Gr. 
(20 Ducaten). Stgl. 

4873 Rab, Jak. Jod. (Arzt in Altenburg, Sachs-gotlia-alteub. Leibarzt, « 1«», r 1708). Med. 1707 
(Ton C. Werranth). D . lAC • lOD . RAB • HÄRED • A LENITSCH • Brustb. 
rechts; am Armabschnitt an • .«t • LXXix« unten : c • — w • Rv. GLEICHAMB • 
ET LITHSEN . etc. Behelm. Wappen. Randschrift 48 Mm. 28,76 Gr. Schön. 

4374 Rieter ¥. Kernburg, Paul Albrecht (Nürnberger Patrizier). Med. o. J. (v. Chr. Maler). 
SYMBOL A VIRTVTVM H^C - MENTE MANVQVE TENE Sftule mit Rieter- 
wappen, daneben Tugendsymbole. Rv. EXCVTE SOMNVM OCVLIS, PIGER, 
O PIGER : ADSPICE GALLVM • Sonne n. Mond, unten Hahn. 40 Mm. 21 Gr. 
Pol. Sehr gut erh. 

4375 Med. o. J. (v. dems). Gleicher Avers. Rv. Eqvitv — M patronv8 Der rechts 
reitende geharnischte St. Georg, den Drachen tötend. 40 Mm. 24 Gr. Sehr schön. 

4376 Robyn, Johann u. Petronella Marg. Bemardo. Med. 1744 (von Holtzhey) a. ihre 
silberne Hochzeit. Pyramide mit Beider Wappen. Rv. Trauungsscene. Dirks 
Repert. HI. 814. 63 Mm. 75 Gr. Schön. 

4377 Scbiilenbiirg, Graf Matth. Joh. v. Med. 1716 (von P. H. Müller) a. d. Eroberung 
von Corfu. Brustb. rechts. Rv. AVSPICIIS VENETVM VIRTVS GERMANA 
TVETVR Grundriss e. Teiles d. Insel. 49 Mm. 45 Gr. Schön. 

4378 Sarra, Marchese Joh. Bapt. (geboren in Ttom, Professor in Wittenberg;. Med. 1672. 
Brustb. rechts. SPES MEA CHRISTUS IN CONSTANTIA ET PATIENTIA • 
u. 18zeil. Inschrift. 41 Mm. 29 Gr. Henkelspur. Sehr gut erh. 

4379 Stade, Job. Friedr. (Theolog, ♦ Rotenburg, Herzogth. Bremen 1711, t Verden 1795). Med. 
1789. IN MEMORIAM / lUBILAEl / LITURGICI / etc. in 8 Zeilen. Rv. IN- 
TERIUS NON MÜTOR Halbmond. Junck. - 34 Mm. 13 Gr. Schön. 

4380 Strinre, M. J. J., Pastor a. d. 8t. JohHuneskircbe in Magdeburg. Med. 1750 (von K). Brustb. 
V. vorn. Rv. NE PRORVAS STANTEM COLVMNAM . APOC • 3 • 12 . Von 
Epheu umrankte Sflule. Amp. 10014. 39 Mm. 18,5 Gx. Schön. 

4381 Sttbm, Pet. Friedr. Historiograph, • 1728, t Copenhageu 17»8). Med. 1797 (von D. J. Adzer). 
Büste rechts. Rv. Antiker Musentempel mit Leyer am Giebel. Im Abschn. APERUIT 
54 Mm. 78 Gr. Schön. 

4382 Sapervilley Daniel V. (geb. in Rotterdam, Dlrector d. Berg- u. Medicinalwesens in Bayreuth). 
Med. o. J. (v. Vestner) a. s. Verdienste um Gründung d. Friedrichsacademie, späteren 
Erlanger Universität. Brustb. rechts. Rv. 15zeil. Inschrift. 41 Mm. 22 Gr. 
Sehr schön. 

4888 Voigt, Christian Gottlob de (Sachsen- Weim. Btaatsmi nister. Ourator d. Universität Jens, 
Numismatiker, * Allst&dt). Med. 1816 (v. Facius). Brustb. links. Rv. QVANTAE 
PENSABVNT FACTA CORONAE Drei verschlungene Kränze. 32 Mm. 14 Gr. 
Schön. 

4384 Wanderbfty Marie. Pathenpfennig (v. Stuckhart). Neben e. Palmbaum Maria mit 
d. Kinde u. Johannes. Auf dem Rande vertieft eingeschlagen: MARIA WAN- 
DERBIT • GEBOHRN • U • GETAUFT • D - 31 • MÄRZ • IN • PRAG • AM THEIN • \B\8 • ZUM 
ANDENKEN • V • IHRER TAUFPATIIIN ANNA LAUFPENB<ECK * * Rv. Inschrift VOn 0. 

Schlange umgeben. 44 Mm. 22 Gr. Schön. 



214 MiBc^Uanea^. 



Miscellanea. 



4386 Beiigiöse Medaüien. V« Dacat o. J. a. d. EmiMiigiiit. Maria knieend. Rv. Eng«, 
mit Lilie. Kl. Loch. S. g. e. 

4386 Thalor o. J. (16. Jahrb., von H>K und L-RO a. d. ealttrt Christi. PVER^NATVS* 
EST« etc. Anbetung d. Kindes dnrch 2 Hirten. Joseph hält e. Laterne. Rv. RE0ES * 
DE * SAB A ♦ VENIVNT etc. Anbetung des Kindes durch 3 Könige, von denen 
einer kniet. Unter einer Sftule sind die Initialen des Stempelschneiders oder Münz- 
meisters : • LR • (verbunden) angebracht. 41 Mm. 28 Gr. Vergoldbt. Sehr gut erh. 

4887 '/i Schauthaler a. d. Geburt Christi. Maria u. Joseph mit dem Kinde vor dem 
Stalle. Im Abschnitte • <8 LVC : II 8> • Rv. GLORIA • IN 8> — <8 ÄL — TIS8IMIS « 
DEO Oben der verkündigende Engel schwebend, unten die erschrockenen Hirten. 
89 Mm. 15,9 Gr. Leichte Hklspr. Vorz. erh. 

4888 Med. (von Vestner). Die h. Familie, 2 Engel u. 2 ffirten, die e. Lamm als Opfer 
gebracht haben, vor dem Stalle. Rv. WILTU/DEN PERLEN THAÜ/DER 
HÖCHSTEN etc. in 8 Zeilen. 37 Mm. 18,5 Gr. Sehr schön. 

4389 Taufe Chrittl. Ducat o. J. Der knieende Johannes tauft den im Jordan stehenden 

Christus; daneben 2 Bäume. Rv. DIB WASSER /BAD-/ GIBT HEIL UND/ 

GNAD • zwischen Verzierungen. Vorz. erh. 
4890 V* Ducat o. J. DIS IST etc. Taufe Christi. Rv. CHRISTVS • - EBiANVEL • 

Christus als Knabe. Sehr schön. 
4391 Med. o. J. (v. Drentwett). Der steh. Johannes tauft d. knieenden Chriistus. Rv. 

Um- u. Inschrift im Vierpass. 38 Mm. 15,7 Gr. S. g. e. 

4892 Christus u. Maria. Med. o. J. Brustb. Christi rechts mit kleinem Nimbus. Rv. 
Brustb. Maria mit Kopftuch; kleiner Nimbus. 43 Mm. 31,5 Gr. Sehr schön. 

Sehr feine ITedallle in der Art Meybnsch's.' 

4893 Desgl. (von Wermuth wahrscheinlich). DEVS ET — HOMO'. Brustb. Christi 
rechts mit StrahlennimbuB. Rv. MATER — ET VIRGO • Mari& Brustb. rechts 
mit Strahlennimbus. Randschrift. 25 Mm. 9,8 Gr. Sehr schön. 

4394 Achteckige Med. o. J. (von ICL). Strahlendes Brustb. Christi links. Rv. Strahl 
Brustb. der Madonna links. 20 Mm. 7,25 Gr. Vorz erh. 

4895 Christus Salvalsr. Dickthaler 1551 vom Ortsthalerstempel Hh IHESV8 • CRISTVS • 
WARER . GOT . VND . MENSCH Strahlendes Brustb. Christi Unks. Rv. HhER- 
IST . VM • VNSER . SIND . WILLN • GESCHLAGN Domenfcnme «nf KreuE u. 
15 - 51 30 Mm. 24,3 Gr. S. g. e. AfegsUldst Tafsl XV». 
Vi Dickthaler 1604. Christus auferstehend, daneben 2 HOter. Rv. Chris /te 

KE8VRG / ENDO VICTOR / DB MORTB TRI / VMPHAS MORTE / TVA NOBIS TV • VI / A VITA 

BALVS / A • m: . DC • IUI / (Verzierung). 31 Mm. 14,3 Gr. Geh. g«^. Sehi» gut erh. 

AbssbHdet Tafsl XVI. 
43OT Thaler 1621. ♦ sCJo + CVI ♦ — + CrbDIDI + Fels mit DAS u. darauf Kelch mit 
Hostie ; im Felde daneben : 16 — ZI • Rv. Kreuz u. Marterwerkzeuge. 38 Mm* 
27 Gr. Sehr gut erh. AhflsMIdst Tcffsl XVI. 

4398 Ducat o. J. In Einem Stehet Vnserb SBLiOKErr Brustb. Christi mit Strahlen- 
nimbus. Rv. Solch Vnserb Seligkeit Erwirbt Iesus Marterwerkzeuge. 
Kerbrand. Schön. 

4399 Med. o. J. Si^ »in 2)er SDeg, 2)ie SB^arl^eit S}nb S)q§ Seben ^ol^. 14 Blrastb. Christi 
mit Strahlennimbus. Rv. ^@9l9l/3(l@S} €^ri8t/bu l^oc^fiet ^ort etc. in 10 Reihen. 
38 Mm. 17 Gr. mit Oese, vergoldet. Sehr gut erh. 

4400 Med. 1626 (v. Maler?) SPECIOSISS • HOMI - NVM DILECTVS MEVS Christus 
als Knabe a. e. Stein mit ANNO (626 Ry. $SOL IVSTITIiE etc. Sonne über e. 
Landschaft. 27 Mm. 5,6 Gr. Schön. 



MiaeelhuMa. 215 

4401; M^. 0. J. EBO • MOSSVS • T - WS • INFERNE • os * ziii ^v AnfMCmdene 

xertritt der StehlangB den' Kopf. Rv. DER «SELB «*/ SOLL» DIR a DEN /«KOPF < 

ZVaTRET w /TENjiVND*DV*W \v/IRSTaIHMaIN*BIE/ tVERSEN*FEISE w 

/NaMOSEaIa/ 82 Hm. 9 Gr. Sehr schön. 
4408 Med*, o. J. SPECIOSVS • FORtf A • PRAE • FILHS • HOMiNVM* Brastb. Chrieti 

KiikB. Rv. Joseph gibt sieh seinen Brftdem zo erkennen. 34 Mkü. 16|6 Gr. 

Sehr schon. 
44m Daeat o. J. KOMMET HER — ZV MIR ALLE Strahlende Bttste ChrisÜ. Ry. 

dSIHE DAS etc. Lamm mit Fahne Sehr schön. 
4404 DtMAt o. J. SufM bie IHitbleitt- )u mir l^ommcit. Christo» mit Krone i. d. linken 

Baad. Riv. SBo^ be«i,/bev ffeube an/ftittai ünbevn / erlebet Schön. 
4406 SUbeMibechlag eines fthnlichen Dncateila 2,4 Gr. mit Oese. S. g. e. 

4406 Tairfe. ©VON SUNDEN WASCHT DIE TAUFF Ä »ND SCHLIEST DEN 
HIMMEL AU FF Tanfllandhing in der Kirche, 4 erwachsene Fersonen. Ry. 

I $ZU lESU LAST DIE KINDER KOMMEN etc. Christas im Tempel mit einem 

Kinde auf dem Arm, vor ihm e. Frau ü. 2 Kinder. 60 Mm. 66,6' Gr. 
Sehöne Arbeit Im Stile des Johannes Höbn, vorz. erhalten. 
44D6a Taoftned. o. J. WER DA* Gli^VBET etc. Johannes tanft den im Wasser 
stehenden JesDs; hinter diesem ein Engel mit Tnch. Rv. «^ DtE SO EMPFANGEN 
etc. Innere ümschr. LASSET DIE KINDLEIN e1^. Christnfer mit e. Kinde anf 
dem Annej neben ihm noch 4 spielende Kinder. Alter Gnss mitf hohelh Rande. 
68 Mm; 48 Gr. Sehr gnt erii. 

4407 Schantaler o. J. Tanfhandlnng, darUbor die Dreifaltigkeit. Rv. ^ SALUOS 
NOS FECrr etc. Im Felde: 2)te fo / ent))ftinQcn bte/Cieilige %anfl9ttmU @ott )u/ 
fdnen *ttttJetit/ou1f • / 48 Mm. 21,8 Gr. nrtt Oese u. Ring. Sehr gut erh. 

4408 Med. o. J. (nach 1700). DURCH WASSER NEUGEBORN etc. Taufhandlung. 
Ry. IM WASSER üNVERLOHRN, ERFREUT UNS ALLE DREI • Auffhidung 
d^ Moses im Nil 49 Mm. 29 Gr. Schön. 

4409 Med. o. J.JDREI SIND DIE DA — ZEUGEN AUF ERDEN' Taufbecken mit 
Bibel u. Kelch. Ry. DREI SIND DIE DA ZEUGEN IM mMEL» Strahlender 
Gottesnatise yon Engelsköpfen in Wolken umgeben. 35 Mm. 11,4 Gr. Schön. 

44W Dreifacher Taufducat o. J. ICH SÄHE DICH IN DEINEM BLUT LIEGEN 
Christus wandernd, daneben nacktes Kind im Graste. Rv. UND SPRACH ZU 
DIR — Du SOLT LEBEN . EZ . ^« Geistlicher ein Itiiid mit dem Blute Christi 
taufend. Sehr schön. 

4411 Dncat o. J. xotx glaubt ünb getaufft toitb etc. Taufhandlung, 4 Erwachsene. Ry. 
#^eitr/9itt gebend/ etc. in 8 Zeilen. Sehr schön. 

4*f3 Breiter Ducat o. X HIER' WIRST DU EIN WAHRER CHRIST • TauÄiandlung. 
Ry. DISS DER TAUFFE VORBILD IST« Beschneidang, 4 Erwachsener. Sehr schön. 

4413 Med; o. J. HERR lESU CHRIST DEIN BLUT — HÖR WiESCHET LEIB UND 
SEEL t>kB Blut des Gekreuzigten fftllt auf e. knieendes Kind. Rv. «NAEMANS 
LEIB WlRT REIN* etc. Naemann badet im Jordan: 41 Mm. 19 Gr. Sehr gut erh. 

4414 Med. o. J. WAS WILL DIB WASSER SEYN , DAS NUR EIN ENGEL REGT 
Bassin mit Wasser, daneben Gebäude. Rv. DA CHRISTI WORT UND RRAFFT — 
DIS WASSER HIER BEWEGT Atis Christi Wunden fliesst Blut in e. Tauf- 
becken; daneben Kinder, die sich milf dem Blut waschen. 46 Mkn. 29 Gf. Schön. 

4^15 Med. 0. J. HTER DEINE SÜNDEN Zwei Engel mit Kelch u. Bibel- neben o. 
Taufbecken. Ry. SO MÜSSEN SCHWINDEN Sonne die Wolken aferstreuend. 
26,5 Mm. 6,8 Gi*. Sehr schön; 

8: aneh No. 886; 1840-48, aiW-7a, 21», «-44% 48^», 2W7-ar, 41' 41, 44^48; 8114-16, 18, 
«le-ea, 88-97, 8886-8, 1«, 8888, 88, 88, 8481-84, 88W-6^ 78-81, 84-88, 8889. 84-41, 
8786-37, 8862, 72-8909, 19, 22, 84, 98, 94, 4022-80, 4149, 67-78. 77-79, 88, 4290, 12, 29, 80, 
64, 66,-^88, 4806, 7, 17-27, 87, 89. 84. 



216 MiHcellanea. 

4416 CbrisH. Symbole. Med. o. J. (von EF). PRiESENTIS SYMBOLA CHRISTI Bibel, 
Tanbe, Taufbecken etc. Rv. H^C CORPORIS UMBRA FUTURI Gesetzes- 
tafeln, Schlange, Opferlamm etc. 50 Mm. 36,6 Gr. Schön. 

VorzOgliche Arbeit aus der Mitte d. 17. Jahrhunderts. 

4417 Aehnliche Med. aas späterer Zeit (18. Jahrb.). Randschrift. 89 Mm. 80 Gr. Sehr gut erh. 

4418 8L Fides. Med. 1566. *SANCTA FIDES • IVSTOS • FACIO,SPES • CERTA • 
SALVTIS • ANCORA Zwei Heilige. Rv. $ AST • EGO • COELESTI • SVC- 
CENDO . PECTVS • AMORE • 1665 . Mutter mit drei Kindern. 42 Mm. 12 Gr. 
Unbedeutende Henkelspur. Schön. 

4419 St. Qeorg u. Andreas. Med. o. J. GEORG DER CHRISTEN FEIND ERLEGT- 
Der geharn. Ritter den Drachen tötend, hinter ihm die Jungfrau. Rv. ANDREAS 
SEIN CREUTZ WILLIG TRAEGT Steh. St. Andreas mit Kreuz. 40 Mm. 
21,6 Gr. Sehr schön. 

Anscheinend aus einer Harzer MOnzstfttte, vielleicht Andreasberg. 
St. Georgsmünzen s. Inhaltsverzeichnis. 

4420 8t Hubertus. Ovaler St. Hubertus V« Dncat. Heiliger vor d. Hirsch knieend; 
im Abschnitt S H Einseitig. 10 : 9 Mm. 0,88 Gr. Schön. 

1421 8t Paulus. V« Ducat o. J. PAVLVS AD FIDEM Paulus predigend. Rv. PVLLVS 
AD VITEM Esel an e. Weinstock gebunden. Sehr schön. 

4422 Biblische Darstellungen etc. Med. o. J. Bathseba im Bade, daneben König David 
a. d. Dache stehend u. die Harfe spielend, oben REG / CA / II Rv. Lot mit seinen 
beiden Töchtern im Walde, im Hintergr. die brennende Stadt. Oben: GENE / 19 
42 Mm. 19,4 Gr. Verg. u. geh. Sehr gut erh. 

Gute, anscheinend süddeutAche Arbeit. 

4423 Doppelthaler o. J. (v. A D (?) DANIEL VERTRAWET GOTT DRVMB HILFFT 
ER IHM AVSS NOHT (gestieltes Blümchen). Daniel zwischen Löwen betend. 
Rv. DER TREWE GOTT IN FbVRS NOHT • SINEN DINERN DREI • FF.ST 
STEffiT BEI Brennende Stadt 52 Mm. 56,8 Gr. Etwas verprägt, geh. gew. 
Sehr gut erh. 

4424 lV<facher Thaler, ebenso. Geh. gew. 43 Gr. Sehr gut erh. 

4425 Ducat o. J. WAS ICH GESUCHT DAS FIND ICH HIER • Rebecca u. Elieser 
am Wasserbrunnen. Rv. ICH FOLGE DIR ZU MEINER ZIER. Blühende 
Pflanze i. e. Landschaft. S. g. e. 

4426 Ducat o. J. BEFIEHL DEM HERRN DEINE WEGE Im Abschnitt: UND 
HOFFE /AUF IHN/ Noahs Arche u. d. Friedenstaube. Rv. Noah u. s. Söhne 
am Altar betend, im Hintergrunde Regenbogen. Schön. 

4427 Ducat o. J. NACH DIESEM ELEND IST BEREIT Mit Kreuzen besteckte 
Erdkugel. Rv. UNS EIN LEBEN IN EWIGKEIT Krone in den Wolken. Schön. 

4428 Silberabschlag d. vor. Ducaten. 2,9 Gr. Sehr schön. 

4429 Ducat o. J. WO WERDE ICH NOCH RUHIG SITZEN? Langgestreckter Vogel 
über der Erde im Regen unter Blitzen fliegend. Rv. HIER AUF DIESES STEIN- 
BERGS SPITZEN • Kreuz u. Dornenkrone &. steilem Felsen. Sehr schön. 

44Ö0 Ducat o. J. WO SOLL ICH FLIEHEN HIN? Ueber d. Meer e. Vogel im 
Regen unter Blitzen fliegend. Rv. ALLEIN ZU DIU HERR lESU CHRIST . 
Cnicifix a. steilem Felsen im Meer. Sehr gut erh. 

4481 Silberabschlag d. vor. Ducaten. 8,1 Gr. Schön. 

4482 V* Ducat o. J. WAS IST DER MENSCH Blumen. Rv. WOHIN WIE UND 
WAN DU WILST . Glühendes Herz. Sehr schön. 

4438 Med. o. J. a. d. Gottv(^rtrauen. ICH BIN DEIN SCHILD — UND DEIN SEHR 
GROSSER LOHN • Oben strahlend lESUS Hand aus Wolken hält e. Krone u. 
e. Schild. Rv. GEDENCKE MEINER etc. Herz von Dornenkran« umgeben. 
40 Mm. 15,25 Gr. Schön. 



BliflcelUne*. 217 

4484 Ducat o. J. Auge über e. Stadt. Im Abachnitt: GOTT HAT AVFF/ ALLES 
ACHT/ Rv. Ohr über e. Landschaft. Im Abschnitt: RED . ALLES MIT/ 
BEDACHT • / Schön. 

4486 Silberabschlag eines ähnlichen Dncatens 3,80 Gr. Vorz. erh. 

4486 Ducat o. J. a. d. Kinderzucht. Tafeln mit d. 4. Gebot. Rv. WOL DEM DER 
FREVD etc. 8 Baume. Stgl. 

4437 Med. o. J. MAGS DOCH SEIN Zersprungene Weltkugel. Rv. LEBT DOCH 
UNSER — HERR GOTT NOCH Mann auf e. Leiter zu den Wolken aufsteigend. 
27 Mm. 6 Gr. Sehr schön. 

4438 Med. o. J. (von W) a. d. glückliche Reise. WANN lACOB SO IM HERREN 
RVHT . IST VBER IHM DER ENGEL HVT • Jakob schlafend; Engel auf d. 
Leiter. Rv. WANN MICH BEGLEIT DER ENGEL WACHT- etc. Wanderer 
von e. Engel geleitet. 44 Mm. 28 Gr. Schön. 

448*J Med. o. J. DIE FORCHT DES HERRN etc. Die Kirche e. fleissigen Knaben 
auf Gott verweisend. Rv. DAS GESCHLECHT DER FROMMEN WIRD GE- 
SEGNET SEIN . Frau mit Gesetzestafel u. 3 Kindern. 81 Mm. 7,5 Gr. Sehr schön. 

4440 Med. o. J. SO FUHRT DIE TUGEND AN: ZUR EHR UND GLÜCKES BANN • 
Frau mit Füllhorn bekrftnzt e. von Minerva geführten Jüngling. Rv. Minerva 
führt e. Jüngling vom Laster fort. 82 Mm. 8,4 Gr. Stgl. 

4441 Med. o. J. WER GOTT — VERTRAUT Frau mit Anker auf e. Stein sitzend. 
Rv. HAT WOL — GEBAUT Thurm auf Felsen im Meer. 25 Mm. 5,85 Gr. Schön. 

4442 Med. o. J. HOFNUNG • LÄSSET • NICHT • ZU • SCHANDEN • WERDEN . 
Noahs Arche u. Taube über d. Wasser. Rv. ALLEZEIT . AUFRICHTIG - UND • 
BESTENDIG • Obelisk, daneben Sonne und Wind. 38 Mm. 19 Gr. Vorz. erh. 

4448 Moraii9rhe Münzen. Doppeldncat o. J. a. d. Segen der Arbeit. BENE RE- 
CEPTVM AVGETVR. Sftender Landmann. Rv. NON FOECUNDAT SED 
VOVET- Landmann begiesst e. Baum. Sehr schön. 

4444 Ducat o J. BETHE Rftuchergefftss. Im Abschnitt UND Rv. ARBEITE Bienen- 
stock auf e. Tisch. Im Abschnitt GOTT WIRDS/ WOL MACHEN/ Schön. 

4445 Desgl. anderer etwas jüngerer Stempel. Sehr schön. 

4446 Ducat o. J. GOTT BESSRE ZEIT VNT AVCH DIE LEVT Tod mit Sanduhr 
u. Sense; im Hintergrunde 2 Kampf ende. Rv. SO IHR EVCH NICHT BESSERT, etc. 
Hand aus Wolken mit Schwert. Sehr gut erh. 

4447 Silberabschlag des vor. Dncatens. 8,70 Gr. S. g. e. 

4448 Sechsducatenstück a. d. Dankbarkeit. ES DENCKET DAS GEMÜTHE 
STETS AN EMPFANGNE GÜTE • Frau empfftngt von c. Engel e. Füllhorn, 
oben Engel mit Tafel BENEF • ACCEP • Im Abschnitt ERK ENTLICH '• / KEIT • / 
Rv. DAS HERZ UND NICHT DIE GAB etc. Frau ihit Münze u. neben ihr ein 
Kranich. 37 Mm. 20,8 Gr. Leichte Hklspr., pol. Schön. 

4449 Med. o. J. wie die vorige Goldmünze. 15,5 Gr. Schön. 

4460 Med. o. J. a. d. Hoffnung. INSPERATA FLORVIT Hand aus Wolken mit 
blühendem Mandelstab. Rv. * ® * / Gleich wie aro / nis dvure rvth • / etc. 
5*2 Mm. 16 Gr. Kaum merkl. Hklspr., etw. pol. Schön. 

4451 Vierducaten o. J. h. d. Eintracht. ETNTRACHTIGKEIT EUHELT DIE LEUT 
IN GEFAR 1:ND WIEDERWERTIGKEIT • Zwei Kinder auf e. Felsen im Meer. 
Rv.FEINDSEHLICHEUNEINIGKEIT^BKINGT UNTERGANG UND HERTZE- 
LEIDT Die uneinigen Kinder stürzen ins Meer. 35 Mm. 14 Gr. Sehr gut erh. 

4452 Med. o. J. VEREINT DURCH FREUNDLICHKEIT Von Blumen umgebener 
Ring u. darin Dreieck. Rv. ZUM KLUGEN WIDERSTREIT Drei kämpfende 
Hahne. 39 Mm. 18 Gr. Leidlich erh. 

4453 Med. o. J. (wahrscheinlich v. Wermuth) a. d. Freundschaft, ich will an diu 
THVN etc. Jonathan u. David. Rv. wie / GOTTES /fvrcht/mit lieb vnd / trev / etc. 
48 Mm. 28,9 Gr. Schün. 



218 MimcmmM. 

4Mi Bfed. o. J. ti d. Freandechaft SO SOLL UNSRE FREUUDSOHAFT SEIN • 

Zwei Täaben. Im AbBchiutt: OHNE FAL8CE Bv. ÜEIDEND ALLEN HEÜCHEL 

SCHEIN • Fachs. 82 Mm. 8,8 Qr. SchOn. 
4466 Klippe o. J. LitiA • 8PV « / na • prkmit ' no / bubc • tamen > ehe s; / cat «it^LiC ; / 

Sic « BEMIPBR • PRO / B1TA8 • INTER • INI s / QUA • VIGBT . / Rv. (Heraidiwfaa Lffia). 

TD . KPINON . ENI • MEZQ • TQN • AKANOQN • BUthende Lilie zwiroh^ 9 Dornen. 

46 Mm. 16,3 Gr. Vorstigl. erh. 

Abf 6MMfl# TsIbI XVk 

S. auch No. 2421, 22, 24, 37, 40. 41, M, »7, 2648, 2729--9I, 8S-40; 43, H, 68, 3U8< 92^8200, 9, 
18-26, 8281^ 86, 8426, 29, 49-48, 46-68, 8682, 88. 8628, 82. 88, 81, 86« 2988, 24, 84-8r. 

4466 MedadtUn mmf das mengeMkO^ Le^9m. Med. o. J. Oben: HERR UNSER 
FLEISCH /UNE> BLUT /IST DEm GELEHNTES/ GUT Liegendes Rind. Unten 
Taufbecken. Rv. Oben: GIB IHNEN VON DER/ WELT/ Die g5ttliclie Hiuid theilt 
e. Stück der Weltkugel ab» — Unten KiM>ne zwischen Wolken. 37 Mm. 18,6 Gr. Schön« 

4467 MiBd. 1687 (v. A*S*)' ^ rande Bilder, Darstellung der mensohlichen^ Berufe, mit 
Beisehrift: ARMYT MACHT DiSMYT • / M:MVT MACHT PIDERY • /FIDER- 
VNG • M • REICH • etc. Rv. 7 minde BUderr Darstellong. dei« Fabel von' Vater, 
Sehn a*. d. getragenen Eeel^ Aber jedem* Bild ein PlanetenEeichen. 42 Mm. 35,8 Gr. 
Zierliche Miniatararbeit, sehr gut erh. 

4468 Medaille o. J. mit Davstellang des menschl; Lebens. 2' Ovale mit Wiege u. spidenden 
Kindern. Rv. 2 Ovale mit pflüg. Ackorsmann and BaÜre. 84Vt Mm. 1*4*/« Gr. Schön. 

4469' Med o. J. dEK MENSCH MIT SEINE» ERSTEN HEBIBD ZEIfiT AHN AIXN 
lAMMER UmD ELEND^ Kind' mit Hemd. Rv. NICHTS BRINGO" DER MANSCH 
ZUR WELT MPT SICH NICHTS AVS DER WELT ER NHW ENDTuch 
Kind zwischen Blnmen, oben Sonne und Wind. 46 Mm. 28 Gr. Schön. 
S. auch No. 8461. 

4460 JKrauen tr« Liebe. I^etn / Stüitlein bin*/ 14 nii^t unb lafe / miiQ bod( fo ®4elte / 
IVnb um iiii^3ttitQ'/fet ^fit bctt ^oltti aü fdoi^ ^A/ttn. Rv. 6^ ^6 mt4 QMft 
sum SfrAuC gcumd^t Saturn 6Ut ietter meiner lai^. Steheade Frau mit Fächer. 
Stempelriss. 27 Mm. 4^76 Gr. Sehr gnt erh. 

4<i61< DUca« 0. J. ICH ZIELE SCHARF VND HALTE FESTE . Amor rechts sielend. 
Im Abschnitt: SCHERTZ SOLL / SEYN / Rv. DER MTTTELFVNCT QIEBT 
HIER DAS BESTE • . Frau mit Herss u. Stern iki den Hftnden; aaf der Mitte 
des Körpers eine Scheibe tragend, neben ihc Schwan ü» Schlange. 3. g: e: 

4462 Ifcdl 0. J. CUPIDO/WANN du uns / nur / WIfcDBR ERQUICKEST /und* ÜNB FEIN DIE 
FREUEB/BT TUTZEND ZUSCHICKEST / 80 LASSEN WlEll NmMER/DfCtf TÖDTEICH / VER- 
SETZEN / UND SORTEN wiBR / HEMBDER / u • HAUBEN / VERSETZEN Rv. Amor am Galgen. 
28 Mm. 7,16 Gr. Schön. 

4463 Dncat o. J. AUS ALLEN NUR EINES. Amor mit der Ziffer 1 in der Hand, 
die übrigen Ziffern im Abschnitt. Rv. SONST TRIFT MlCff KEINES • Auf 
einer Saale ein Herz, von einem Pfeil durchbohrt. Schön. 

4464 Ducat o. J. ICH HALT ES MIT EINEM Amor, e. Blatt mit e. Herzen haltend. 
Rv. UND GEB ES AUCH KEINEM Dreiköpfiges Ungeheuer verfolgt Amor mit 
Herz. Schön. 

4466 Med. o. J. 1 SCHOEN WIE - RAHEL - KLVG WIE RVTfl Beide Frauen 
stehend. Im Abschnitt 4 HEVRAT GUTT Rv. 2 MARTHA FLEIS- MARIEN 
GLUT Beide Frauen. Im Abschnitt : 3 FRAUENZIBfER 88 Mm. 16 Gr. Schön. 

4466 Med. o. J. Av. fast genan>ie vorher, doch Punkt nach RAHEL • u. nach RVTH • 
und eine Verzierung unter 4 HEVRAT GVTT • 88 Mm. 16 Gr. Sehr schön. 

4467 Med. o. J. AMOR VINCIT OMNIA Amor mit Pfeil auf e. Löwen* rechts reitend. 
Rv. Junges Paar am Tische; darum MANUS — MANUM — LAVAT Engel etc., 
das Ganze im Kranz. 48 Mm. 81,8 Gr. Sehr gut erh; 



MieeallaDea. 3t9 

44B8' Thaieifönmige Med. a. J. Av. wie voriier, doch eine Stadt in Sintoigrunde. 

Rv. • AMAT VICTORIA CVRAM Kranioh einen Stein in dem> twMen Fnsse 

haltend. 42 Mm. 21,7 Gr. Sehr gut erh. 
44^ Ovale Med', o. J. Amor auf e. Löwen rechts reifend. Im Abschnitt Amor Vineft/ 

onrnia. Rv. GebUteht gehender Mann- (Feder jade) mit kleinem Silckdien u. daran! 

v*/tiaf/ ali/en^/ in den Hfindbn, anf dem RAcken einen Saek mit nUta —prtipjria 

46:42 Mm. 28 Gr. Schön. 
4470 AcRteokige Med. o. J. Amor die Leyer spielend anf e. Löwen rechts reitend'; 

im Hintergründe Bfenmo. Rv. OMNIA VINCIT / AMOR / BT / NOS GE1>AMUS 

AMORI • zwischen Myrthen- u. Eichenaweig. 41 Mm. 28 Gr. Schön. 
4^1 OValb Med. Dtr Reß iß gutt Frau ohne Kopf mi« entbWster Brost, röchts einen 

FAcher haltend. Rv. nicht durch briilen Steh. Munn dtirch die Finger sehend. 

44:40 Mm. 29»7 Gr. 
^472 Med. o. J. u^^ co^u-z aui ^tX a ven-^te a vtxiCtc * Amor mit einem Korb voll 

Herzen. Rv. ta^/^c^\b • — vnlfCe^ • — ^^\v((c • — a tioi^/oArb. Mitten 1000 in Ver- 
zierung. 28 Mm. 6,4 Gr. Sehr schön. 
4473 Ducat o. J. FREYEN IST KEIN / PFERDEKAUF Pferd u. 2 Männer. Rv. 

FREYER THU DIE AUGEN AUF . Jonges Paar. Schön. 
^74 Herzförmiger */• Dncat o. J. Adler mit Herz in den Fangen, oben ** unten ^ 

Rv. Zwei Tauben halten e. Herz u. schauen nach oben. 14 : 12 Mm. 0,8 Gr. 

Loch, schön. 

4475 Ducat o. J. MEIN HERTZ SPRICHT VERGIS MEIN NICHT Mtthende Pflanze. 
Im Abschnitt GLAVB DAS VIEL EHR /DIE WELT ZER'-/ BRICHT .•/ Rv. 
MEIN HERTZ IST DEIN etc. Zwei Herzen u. 2 Anker. Sehr gut erhi 

4476 Ducat o. J. WER DAS GLVECK - HAT Fortuna auf geflüg. Weltkugel. 
Rv. DER FVEHRT DIE BRAVT HEIM Ein Mann ftthrt e. Frau mit grossem 
Reifrock. Sehr gut erb. 

4^7 Ducat o. J. GOTT SEGNE — DIS — GEBENDE Schöner Tranring. Rv. DAS 
CREVZ ZVM — BESTEN WENDE Von Rosen umwundenes Kr-euz. Sehr schön. 

4478 Med. o. J. EIN PAAR AN TRIEB VND LIEB— GEBET VND ARBEIT 
GLEICH • Junges Paar, durch ein Joch verbunden, schaut zum sttahlenden 
Gottesnamen. Rv. WIRD VON DEM HÖRN DES HEILS BEQLVCKT VND 
SEGENREICH Frau mit Füllhorn u. Kind. Auf dem Rande vertieft eingescÜlagen: 

•:DEN 180 SEPT 1 1T48 . VERLOBVNG:- 4S Mm. 29' Gr. Schön. 

4479 Med. o. J. Oben: SOLI SIT SINE LABE FIDES Amor mit Taffei, . worauf 
Ziffern 1 im Wagen, von 2 Tauben gezogen, fAhrt Aber die anderen Ziffern. Unten: 
ICH MEINE NUR EINE SONST KEINE ♦ Rv. Amor zwischen 2* Bäumen mit 
2 schnäbelnden Tauben bezw. Früchten. 54 Mm. 69 Gr. S. schön. 

4480 Med. o. J. $ MEIN BRENNENDES HERTZ WELCHES AUFF TREU GE- 
GiEBEN WIRDT Junges Paar an e. Tische mit Geschenken; im Hintergründe 
Baldachin. Rv. ® DIE GEHEIMEN LIEBESFLÄMMEN SCHMELTZEN MICH 
UND DICH ZU SAMMEN Amor blÄst das Fener unter e. Kessel' mit 2 Herzen 
an. 61 Mm. 66 Gr. Sehr schön. 

Pirichtige Arbelt im Stile des Job. HObn. 

4481 Med. o. J. (von C • Ä • =s Christoph Adolfeoon in Amsterdam (?). Pr^eside Coelksti 
Halitu Lugeque Beatum Junges Paar mit verschlungenen Hftnden; darunter UA 
Rv. c5a* — S6ud awi-y^iaftvild iyoac fU amatldo \\(Wv:>^'Sacc tt €i%yxozc 
bvio <cwctc^vi.yit (2 Herzen) U\ vi^wümv Zwei sich schnäbelnde Tauben im 
Kranze. 47,5 Mm. 44,5 Gr. Sehr schön. 

Fein stiliBirte Arbeit des Meisters C A, welcher Umlloli wie Job. Blum in Bremen arbeitete. 

AbgtbiMet Tafel XVT. 

4482 Bfl9d. o. J. GOTT HADT?S GEFUGT DA8 UNS GBNÄGT • Junges Fawr über 
2 Herzen die Hflnde laichend; o6ett' strahlende Taube; Rv; VEftStlNDVFß TREU 



220 Miscellanea. 

BLEIBT ALLE ZEIDT NEW Zwei durch eine Kette verbundene Hände halten 
e. glühendes Herz; unten Bibel etc., oben 11^ S strahlend. 58 Mm. 58 Gr. Sehr schön. 
Hervorragende Arbeit, nm 1650 entstanden. 

4483 Med. o. J. SIEHE ALSO WIRT GESEGNET ♦ WER DEN HERREN FÜRCHTET 
Junges Paar neben e. Weiustock. Rv. 4»EIN VERNÜNFTIG WEIB ERFRISCHET 
DES MANNES HERTZ S^'RaXXVI Unter dem strahl. Gottesnamen halten zwei 
Hände ein Herz. 55 Mm. 44 Gr. Sehr schön. 

4484 Med. o. J. EINE KLUCK HENNE LIBET IHRE KÜCHLEIN SEHR Henne 
mit ihren Küchlein zwischen 2 Palmen. Rv. ICH LIEBE MEINE LIEBSTE 
NOCH VIEL MEHR Hüftb. e. jungen Paares vor e. Vorhange. Im Abschnitt 
Tauben, Früchte etc. 54 Mm. 44 Gr. Im Felde des Av. d<^Jt einpnnktirt Sehr schön. 

Zeit und Stil Scb. Dadlers. 

4485 xMed. o. J. * EIN GLUCKHENN LIEBT IHR KVCHLIN SEHR ICH LIEB 
MP:IN LIBSTE noch viel mehr Gluckhenne. R\ . ♦ DURCH GOTT DIE 
TREU DEN SEEGEN GEWIND DA LIEB VND EINIGKEIT SICH FIND 
Küssendes Paar hinter e. Tisch mit Früchten. 34 Mm. 14 Gr. Sehr gut erh. 

4486 Ducat o. J. WAS KOMMT RAUS Htiftbild e. jungen Paares vor e. Vorhange 
Rv. HIER WEIST SICHS AUS . Gluckhenne vor e. Baum. Vorz. erh. 

4487 Med. o. J. (von MM= Mittemai r?). ® DIE LIEBES HANDT MACHT FESTES 
BANDT Hüftb. e. jungen Paares; darunter PIE AMORIS / PIGNUS / Rv. ® WIE 
MAN SIHET IM TAUBEN STANT Zwei Tauben auf zwei Zweigen. 35 Mm. 
16 Gr. Schön. 

448« Med. o. J. ÄDIE LIEBES HAND, MAC^HT FESTES BANDT Zwei liebkosende 
Engel. Rv. Ä WIE MAN SIEHT IM TAUBEN STANDT Zwei Tauben a. einem 
Zweige. 36 Mm. 16 Gr. Sehr schön. 

4489 Med. o. J. Eine Hand aus Wolken hält zwei durch e. Band verbundene Herzen, 
dabei 2 Tauben, 2 Bäume. Im Abschnitt: WO GOTT DIE HERTZEN SO VER- 
BUNDEN etc. Rv. SOLL DEIN FREYEN/ WOLL GEDEYEN , / etc. in 11 Zeilen. 
44 Mm. 29 Gr. Im Felde E K eingekratzt. Sehr gut erh. 

4490 Med. o. J. MEINE LIEBE ENTZÜNDET MEIN BRENNENDES HERTZ DAS 
EUCH TREU GEGEBEN WERD Junges Paar vor e. Vorhange, daneben Gluck- 
henne, Pelikan, Tauben etc. Rv. DIE EINIGUNG UND GOTT ERHALTEN 
ERD UND SEE* DIE ERSTE EINIGUNG AUF ERDEN WAR DIE EH Drei 
Frauen mit Blumen, Füllhorn u. Kreuz in e. Landschaft am Meer. 74 Mm. 
116 Gr. Prächtige Arbeit im Stile J. Höhn*s, sehr gut erh. 

4491 Med. o. J. DAS DIESE SEI DIE LIEBSTE etc. Junges Paar, ein Herz haltend 
über fruchtbeladenem Tische. Rv. GOTT UNSER HERTZ ENZUNDE REIN 
etc. Ilf^S strahlend, e. von Händen aus Wolken gehaltenes Herz, 2 Tauben etc. 
62 Mm. 49,5 Gr. Feld etwas pol., sehr gut erh. 

4492 Med. o. J. CASTI . SACRA . TORI . DESCENDVNT . FOEDERA . COELO . 
Junges steh. Paar. Rv. ® DVRAT • IN . AETERNVM . CONIVGIALIS . AMOR 
Säugende Mutter mit drei Kindern. 64 Mm. 85 Gr. S. g. e. 

4493 Ehe, ® Ein freundlich wolcjezogen gmal ists mannes preud etc. Junges 
Paar mit verschlungenen Händen über e. Tische; im Hintergrunde e. Himmelbett. 
Rv. ® Der Tobia gantz etc. Tobias segnet e. Paar. 57 Mm. 41 Gr. Sehr feine 
Arbeit von vorzügl. Erhaltung. 

4494 Med. o. J. DURCH GOTT DIE TREWE DEN SEGEN GEWINT etc. Geistlicher 
mit Halskrause segnet e. Paar. Rv. DER TOBIA GANTZ UNVERHOFT etc. 
Knieend betendes junges Paar, daneben Himmelbett. 63 Mm. 74 Gr. Sehr feine 
Arbeit von schönster Erhaltung. 

4495 Med. 1698 (wahrscheinlich v. Wermuth). «WER DAS GLÜCK -HAT GEWINNET 
DER lUNGFEB HERTZ Nackte Fortuna mit Segel u. glühendem Herz. Rv. 
QUOS DEUS CONIUNXIT etc. Christus traut e. Paar. 46 Mm. 29 Qr. Schön. 



Miscellaaea. 221 

4496 Vierducaten o. J. MATRIMONIUM . Ehepaar, daneben Bienenkorb u. Pelikan. 
R?. CONIUGn FRUCTÜS Knabe mit Steckenpferd u. Mädchen mit Pappe neben 
e. Tische mit Früchten etc. 34 Mm. 18,75 Gr. Sehr gat erh. 

4497 Fünfdncaten o. J. EINERLEY • GLÜK - FÜR • UNS • BEYDE • Muschel 
mit 2 Herzen. Rv. NIEMAND . KAN - MICH • AUSLESCHEN - Unter Blitz 
Q. Wind ein glühendes Herz a. d. Meere. 88 Mm. 17,75 Gr. S. g. e. 

4498 Med. 1680. $ EIN VERNVNFFTIG WEIB KOMPT VOM HERRN Steh, junges 
Ehepaar. Rv. ®EIN FLEISIG WEIB IST EINE KRONE IHRES MANNES. 
PROV ^2 .V <( ® Eine Frau setzt ihrem im Lehnstnhle sitzenden Manne eine 
Krone auf. Im Abschnitt 1680 Am Rande ist beiderseits ein Kranz von Blumen 
u. ]<>ttchten. Domanig 657. 70 Mm. 55 Gr. Schöner alter Guss. Vorz. erh. 

4499 Dreiducaten o. J. LIEBE TREUE / BESTIEN DIGKEIT • Frau mit Trauring 
a. e. Buche stehend, neben ihr Baumstumpf n. e. Untier. Rv. IE LJiiNGER IE 
LIEßER • Lange Banmalleen. Schön. 

4ö(J0 Med. o. J. WO • TREUE • — UND • FßlEDE • Zwei verschlungene Hände halten 
2 Palmzweige. Rv. DA • IST • AUCH . REINE • LIEBE • Zwei Tauben auf 
j Palmbanm. 38 Mm. 21 Gr. Feld pol., vorz. erh. 

I 46r)l Med. o. J. DIE FRUCHT DER - EINIGKEIT - IST SISSE . Ehepaar vor e. 

! Lustgarten, in dem vorn e. Bienenstock steht. Rv. FRIED UNS ERHELD • 

' (Blümchen.) Drei Personen auf steilem Felsen im Meer. 43 Mm. 21,7 Gr. Schön. 

4502 Med. (1720.) *W0 GOTT DIE HERTZEN SO VERBUNDEN, DA BRINGT 
DIE EH* BEGLÜCKTE STUNDEN Zwei Tauben neben e. Lilie, darüber zwei 
durch ein Band vereinigte Herzen, die eine Hand aus Wolken halt. Unten i. e. 
Rahmen eingraviert: 5. Stc^ict I S öi.^. %cJ\cz^(cK, Rv. Vier Kinder am Tisch, 
daneben die Eltern. Unten i. e. Rahmen gravirt: 6. 13 9ck^, / 1720 • / 49 Mm. 
29 Gr. Sehr schön. 

4503 Ducat o. J. DER WASSER KAN IN WEIN VERKEHREN In einer Säulenhalle 
stehen G Krüge u. darüber schwebt c. Hand in Wolken. Rv. KAN AUCH DEM 
WEH DES EHSTANDS WEHREN Eine Hand aus Wolken giesst eine Kanne 
auf mit einem Kreuz versehene Herzen. Schön. 

4504 Rebusmed. o. J. ♦ MAN WÜNSCHET • / (Korb mit Früchten) BARS (Glücks- 
göttin) /ZUR (Zuckerhut) SÜSSE Eh . etc. Rv. */DER WAHREN/ (Frau mit 
Kindern) GE (Bänder) etc. 42 Mm. 19,6 Gr. Schön. 

4505 Med, o. J. AUFRICHTIGKEIT IN FREUD UND LEYD Glühendes Herz 
zwischen 2 Zweigen, die innen Blätter u. Früchte, aussen nichts tragen. Rv. (Engels- 
kopf.) / Ein mahi. / \ / Nibmahl / 2 / Ai.lzeit / 3 / von Verzierungen umgeben. 
80,5 Mm. 15 Gr. Schön. 

4606 Med. o. J. Harfespielende Frau. Rv. 2/ — /KEIN MISSTON / ENTGLEITE / 
GESPANNTESTER /SAITE./ 20 Mm. 4,5 Gr. Schön. 

4507 Med. o. J. Mann u. Frau tanzend. Rv. 8 / — ••— / WIE LEICHT / DIF^E 
SCHWEBEN /SO NEHMET /DAS LEBEN./ 20 Mm. 4,5 Gr. Schön. 

4508 Med. o. J. WAS GOTT ZVSAM GEFVGT . Fliegender Engel zwei Herzen 
a. d. Alter verbindend. Rv. LEBT FRVCHTBAR VND VERGNVGT • Aus 
zwei Herzen hervorwachsender BauuK 28 Mm. 5,5 Gr. Schön. 

4509 Ducat o. J. UNS TRENNET KEINE NOTH Krug mit 2 Blumen. Rv. DEN 
SCHLÜSSEL HAT DER TOD • Zwei wie Schlösser gestaltete Herzen. Sehr schön. 

4510 Med. o. J. DER HERR SEY ZEUGE - ZWISCHEN BEYDEN Altar mit CC, 
darüber 2 verschlungene Hände, oben strahlendes Gottesauge. Rv. DAS UNS 
NICHTS ALS DER — TOD SOLL SCHEIDEN Tod mit e. Sense die vereinigten 
Herzen trennend. 84 Mm. 14,8 Gr. Schön. 

4511 Med. o. J. DABIT — INCREMENT : Ehepaar, bei der Arbeit sich die Hand 
reichend Im Abschnitt: ORA ET LABORA Rv. NEMO NOS NISI MOBS 



98B MuMMlUiuMi. 

SEPAJftET Anich BlUtd^r 91UI. g<|balt«nee fiere Qlier 2 vezschioagoiieii Händen; 
uotQn Tod nüt SoblOssel n. Sanduhr Jiegand. 40 Mm. 25 6r. Gcoh. «gew. ß. g. e. 

S. auch No. 1849, Uib-iSü, 58, fiO, S579. 8781-87, M, 8109-12, 17, 18, 8S01-6, 10-12, IS, «S-H, 

8829, 81-88, 49. 3425, 81-89, -8564-81, 8826, 27, 20, 81, 8781-84, 88. 8920, 21, 71, 4150-64, 

78, 80-82, 98, 4209, 10, 11, 84, 66. 

4&12 Tmi. Klippe o. J. d|ey>-^SO ..fl0X»H»X .D^3. M»IiH • Dsei Welfskngeln 

mit Ejreoz. In -den Ecken Sonne, Mond, Sterne u. Komet a. Kegeobegen. Rv. 

.^ENDUCH-DER'MEI^CH-HINFELLT SdiMel mit 5 dacaus hervor- 

wacbsendan Aehcen «wiacben Stimden^afl n. lAoht, in den Ecken D— £ — V — S 

a2:2dMn. 8,45 .Qr. fienkelflpar. Vorz. erh. 

4518 ^obtecUgi» flippe o. J. • • OMNE EST VANITAS • lUnd mit Seifenblase. 

ßy. LEHBE / VNS BEDiEN / CK£N DAS WIR / etc. 19 Mm. 1,9 Gr. iUeh. S. g. e. 

4514 Med. o. J. SO FLEUCHT I>IE WELT DAVON Kind mit Seifenblasen. Ry. WIR 
AüNBR IN DEN HIMMEX. • Z-wei geflttgelte Her^on. 28 Mm. 4,5 Gr. Scbön. 

4515 Vfthalerförmige Med. o. J. DISCO MORI CHRISTO . Auf einem jBande: NAM 
CHRISTI MORS MEA VITA EST Pelikan mit s. Jungen. Biv. *OMNJS DIES 
OMNIS SORA QUAM NIHIL SUMUS OSTENDIT Der Tod hinter e. alten 
Mann mit einer Uhr. 82 Mm. 14,5 Gr. S. g. e. 

4516 Med. 1670. SQLA . YJRT ' - IMMOR - TA - LIS . Sitzende Tagend von 
9 Pewon^ gekrönt. Rv, DE TRIVMPHATORIB» TRIVMPHO Der Tod in e. 
Wagen gezogen; daneben die Grabdenkmäler berühmter Personen: ALE/XAN/ 
DER / HELENA CRE /SVS / SOLON 51 Mm. 60 Qr. Schöne sehr ekchabene Arbeit. 

S. auch Ko. 4155, 66. 4850, 70. 

4mi JMrffiOffisdh'cabbaiisiische Medamen. Med. 1705. $DIAN.« ET lOVIS 
AMORES Stembfld des Krebses, daneben abnehmender Mond n. am inneren 
Pertkreise: X . OCTOB : MDOOV • Rv. ZaMen a. e. Tafel mit 81 Feldern, 
daneben Halbmond, Krenze n. Zahlen. Domanig 818. 88 Mm. 22,5 Ghr. Schön. 

4518 l'/tfach. Dacat o. J. Gekrönter sitzender Mann mit Scepter in der rechten Hand; 
neben Ihm SO — LIS Die Ffisse mhen a. e. Löwen. Rv. Zahlenqaadrat von 
96 Plfttzen. 27 Mm. 5,1 Gr. Henkelspar. S. g. e. 

4519 2VffacherDncat. SACCAARON4*+€APHAEL*«*SAG«AM + «*THARDIELf** 
Gekrönter steh. Mann, umgeben von allerlei Zeichen, Widder n. Löwe. Rv. 
Zahlenqaadrat mit 86 Plfttzen, daranter HEGEAGS GEIP n. »Neilei Zeichen. 
Domanig 811 -nach einem weniger deatlichen Exemplar, ids Amulett bezeichnet. 
82 Mm. 8,5 Gr. Schwache Hkispr., sehr gat erh. 

4590 Med. o. J. Steh. gekr. Mann zwisöhen zwei Stelen a. e. Löwen stehend. Daneben 
(iUerlei Zeioben u. SGL /DARIEL-^BOREAS/VERHIEL-^L^Se/ SERAG /ON/ 
ilv. Zflrfalenqnadrat u.4rEMANUEL*NACHYEL/LUCIDUS»ete. a5Mm. 19,50r. Scbön. 

4621 Thalerförm. alchimistische Med. o. J. • H . <t>YIII . TH . OYIEI • TEHETAI • (Ver- 
zierang) • -Maan u. Frau, -ffle Sonne u. Mond charakterisirt uHt e. SOge a. e. Baum- 
stumpf, ans dem ®kmien wachsen. Rv. ßffCtlRfifl I ßC€itf4t4[8 etc. 
Gekr. Mann mit Dreigesicht auf K«gel ; 4m Hintergrunde Berge. 41 Mm. S4,8 Gr. 
Domanig 818. Wiener Num. Ztsefar. XXf X. S. 896. Sehr gut erb. 

4522 Alehi«. Med. 1624. SIGILLVM SOLIS ASTRONOMIOVM Löwe, die strdil. 
Soime hidtend. Rv. 16 - 24 /DEN 2 - AVGVS / VER - OHIEL / 14 . ST V . SO . 
M / P . M • SEX PL : o u. einige Zeichen. 25 Mm. 5 Gr. mit Ring u. Oese. 
AHer Originalguss. S. g. e. 

4528 Oeegl. Jb628. 6IG€LL • LKONI« • OHGEL • ASTRONOM • Soheeiteoder Löwe 
reeh4s u. dM«ber die Sonne. Rv. 16 — Z8 / VEB — <jmEl / (vertieft:) 12 — lYlÄ/ 
u. «inige ZeidbMi. 21 Mm. 8^ Chr. mit 2 Oean. A.tter Gnas. S. g. e. 

4fi94 Deogl. 1^25, üfanücrh. 5 undeoldich. Yerg., geh. gew. S. f;. «. 

4525 Kabbalistische Med. o. J. In der Mitte Kopf mit AlknlHis, nngabanua KMdse mit 
habrftiadber Umachvilt m. Ffialec^. ßv. Qnadimt mit iiebr. In- u. Umachrift. 40 Mm, 
19 <lr. Alter GeigmalgiMs. S. g. e. 



4Q96 nMt^mWkmlmi^ ^ ^^ ^aluie l%U'^'m (mhli«Miilifili vom W^cmnth). 

Beiderseits Tabellen. 52 Mm. 48 Qr. Vorz. erh. 
4Jm De^ i d. . Jahi» 1694-1166. TaboUe, dab« Um- n. Inscbvift. ^ande Chriatns 

Adeat.etc. ^. Mitten: NBU/und/ALT • Sieben Radien fttr die Monat^. 42 Mm. 

28,8 Gr. Schön. 
46i28 £flRige Kalendemed. mit ailbexner Mitte u. 2 .itM^aehiebbaren Messiogdecfceii. 44 Mw. 

25 Qr. ScbSn i^yjrt. Vons. erh. 
4529 DesgL mit 2 silbiwnen Platten avaaen n. e. dnassingQnen iopen. 41 Kin. 16 Gr. 

Sahr gut erh. 

4580 Desgl. mit 8 silbernen Platten; daravrf gravirt "Sehwan beew. Ziege. 42 Mm. 
17 Gr. S^r gut erh. 

4581 Med. 1700 a. d. Jahrhundertwende. • (VSTYS AB IS^fTEGRO NYME^IOKYM 
NASOITVR ORDO Bing nm üe Sonne, nnten aieitidie •Sehrifttalel. Ry. • ET 
RE^IT IN ORBEM etc. Engel mit beetemter Kiigd. 41 Mm. 22 Qr. Hkbpr. 
Sdir gat eth. 

4582 Med. 1700 (von Hantach?) a. d. Jahrhundertwende. NOVA IVBILA NVNCIAT 
<^BI • lieber d. Weltkugel adiwebender Engel mit MDOC a. d. Tu^sfae einer 
Panfare. Rt. TANDEM MELIORA SEQVENTVR • Noafas Arche n. d. Taube. 

' 38 Mm. 10 Gr. Sehr sehOn. 
4688 Med. 1750 a. den Schlnss des halben Jahrhunderts. Januskopf. Rv. Opfernde 
Frau am AHar. 2T Mm. 7,5 iStt. fi^r gut eA. 
8. aoch No. 2644, 872», 8216, 17, 8854, 8776, 78, 8888-86. 

4584 rmmimmtfimimn «^Idene Jandwirtseh. Pvftmie 1778. DEM WÜRDI<a6T£2ii 
AKiCfER8MA3SW <- ficlmiteiidefi Plwd. Im Abs<teitt D • I • AUQ • /r778 * Rv. 
TRSDJEiB AJBJMBT LOHl^ Frau .mit Aehsen u. (FaUhorn. üio Abachnitt: 
GESTIFTET /BRESE*/ 81,5 Mm. 9 Qr. Sehr schön. 

4585 SebnIiMrftmie 1597. DIDAC = / TfiVK • / DILIQJg^TIJg: ./ fidttOL •I>^l^*iL'^ 
MDXOVII Ry. Stier an Wei^nbanm. 28 Mm. 8 Gr. Vorz. oft. 

4586 Deagl. 1599. BTVDIORyM • /PALMA • / M • D • 10 • Ry. NON NISI PHOB0O. 
Kugal. 90 Mm. 4 <kt. Henkek^v. S. g. e. 

4587 Desgl. 1798 (von Bfickle oder Boltechauser). ZUR / ERMUNTERUNG / UND 
ACHTUNG/«/ 179^. /.b •/ Ry. «*!• D- L « / «=Br / OEM / REI^ICHEN / 
FLEISSE/ 90 Mm. 7,25 Gr. Sehr gut erh. 

S. awsh 888, 66, lOM-SS, M66, 1881-^7, 20, 1808-2, 91, 96, 1994, 8, 9961, 2684, 69, SttU, 97. 2996. 
8188, mi-»^ 9^103, 91. :96, 8891, !$2, 68, 68, 899ft--97, 81789, 80, 41-^46, «8,89, 8fi»l, 18, 19. 22, 
25, 28, 80-84. 40, 4214-17, 79, 80, 4801, .88, ^7. 
8. auch Kriegs- und SchQtzenmedaillen im Inhaltsverzeichnis. 
4538 Med. o. J. * EX ♦ TIMOR?: ♦ DEI ♦ OMNIA + iEQ VO ♦ I VDICIO + 1 VDICANTVR 
Daß Salomonisöhe Urthell. »v. *DILIGITE+IVSTICIAM + QVI + IVDICATIS + 
TEftRAM Sfllomonisdier 'Tempelhau. 56 Mm. 96 Gr. Yergold. cisll. alter Gns«- 
Sehr schön. 

Anscheinend die Arbeit «Ines niederMndisohen Künstlera. 
4589 Med. o. i. («ron TB). S>A — i^ENTIA • 'L£SA • FIT • FURQR • Zwei geham. 
Reiter im Kampfe i. e. iLandsehslft; •unten Katee «ait Maus. Rv. Alier Mann auf 
einem Throne vor einem Tische, a. d. Tisclhe ewei Kistohea die «Mit % «nd ^ 
bezeichnet, davor junger Mann. Im Abm^itt: PROVIOeNTIA • AEi/,MAIOR • 
|FXD(R7'WA • / 58 Mm. 84 Gr. Sehte. 
Ansohelnend notdifobe Anbolt 

Abgebildet Tafel XVL 

4540 Rebusmod. o. J. (v. C. J. Leherr in Augsburg). ES • WAJUJEyKQatt ai^hwebend) 
£S «f^ADEN (aand)/iQB (B»tb»u8 u. Kwhe}/VSf9 OKriwbnu^ £ «7AtfjD 
Rv. Drei Frauen mit don EopUemenc^er FfOrnwiglfiaitv Gera^ihligteit lU. «d. Fleisses. 
Unten Ansicht v. Augsburg. 42 Mm. 24 Gr. Gel., sehr gut erh. 

4641 Med. o. J. Rosen; darunter: VT VER DAT FLO/RES.FLOS FRVCT/VS 
FRVCTVS O/DORES- Rv. Ki:one, Rute u. Schale mit Geld; darunter: SIC 



224 Miscellanea. 

SCHOLA DAT /MORES NOS SEN/SVS, SENS VS / HONOBES / 38 Mm. 8 Gr. 
Hklspr. Sehr gut erh. 

4542 Jüton o. J. * ALIVD • IN • LINGVA • ALI VD - IN • PECTORE Hahn auf e. Baum 
u. d. Fuchs. Rv. DETECTVS • QVI • LATVIT (Verzierung). Schlange. 30 Mm. 
7,25 Gr. Sehr gut erh. 

4543 Spottmedaille o. J. $ 9Ber l^tet ben Sieg bat)on toirb tragen baüon meif ntemanb nod^ 
3u fagen Adler mit Storch kämpfend. Rv. $ $ $ / lote bief unb tener / flieg ein 
enbe foCt gelDinnenjK. in 11 Zeilen. 36 Mm. 14,75 Gr. Sehr schön. 

Wahrscheinlich (von Wermuth) auf da« wechselnde Geschick Carls VI. ii. Philipi» im 

spanischen Erbfolgrekrieg geschlafen. 

4644 Spottmed. o. J. a. d. Papst. CORA — DEO — STVLTITIA Kopf mit Carclinals- 

hut oben u. umgekehrt mit Narrenkappe. Rv. DI LVCI — X — VI — REDDE 

KATIONEM Teufels- u. umgekehrt Papstkopf . 25 Mm. 9 Gr. Gass. Leidlich erh. 

4545 Desgl. ET STVLTI ALIQANDO SAPITE • PSAL - XCII* Kopf mit Cardinals- 
hut U.Narrenkappe. Rv. *MAL1 COR VI MALVM OVVM Teufels- u. Papstkopf. 
28 Mm. 9 Gr. Gnss. Sehr gut erh. 

4546 Med. o. J. • (S) • GREGORIVS • S • AVGVSTINVS • Kopf nach oben und unten. 
Rv. S • *IERONMVS*S • * AMBROISIVS * Kopf mit Mitra und umgekehrt mit 
Cardinalshnt. 31 Mm. 11 Gr. Gnss, geh. gew. S. g. e. 

4547 Spottmed. a. d. Freimaurer. Das /GAN =/TZE/GE = /HEIM/NÜS • / a. e. Buche 
darüber Brille. Rv. DER FREYMiEüER Maurerische Abzeichen a. d. Schurzfell! 
21 Mm. 8 Gr. Sehr schön. 

4648 Med. o. J. KEIN GEFAHR ER KAN NICHT STECHEN Hand greift o. Igel 
an. Im Abschnitt ER STICHT Rv. GEFAHR BEY DEINEN VERSPRECHEN 
Zwei Hände zu einem Handschlag bereit. Im Abschnitt: TRAU NICHT 28 Mm. 
3,75 Gr. Schön. 

4549 Med. o. J. SEMITA SEMPER EADEM Zwei zueinander gekehrte Insekten. Rv. 
SOLUS NON ERRAT Strahl. Sonne. 16 Mm. 1,5 Gr. Sehr gut erh. 

4560 Med. o. J. * VERVS • AMOR - NVLLVM • NOVIT • HABERE • MODVM Mann 
u. Frau. Rv. - ODERO • SI POTERO . Mann, e. Bedürfnis befriedigend. 30 Mm. 
12 Gr. S. g. e. 

8. auch No. 409, 1181, 1457, 2571, 87-9600, 2722, 8844, 8429^64, !{650-50. 62, 3838-80, 38—37 
4174-76, 4860. 

4561 Spieljetati. ®/UERSEHN/® IST ©/VERSPIELT/®/ Rv. ®ICH FURCHTE 
NICHT DEN GROSTEN Löwe über e. Igel springend. 22 Mm. 2,6 Gr. S. g. e. 

S. auch No. 1026, 2587-90, 8878, 74, 8849, 60. 

4552 Med. 1671. « • MEDIIS • SIC • TVTA • PROCELLIS • Wappen (3 Sparen) mit 
Cardinalshut, daran ein Schiff gebunden. Rv. VINCET • DVM • — PROTEGET • 
ARA8 Schwert auf Altar. Im Abschnitt: • i64i . 28 Mm. 6 Gr. Sehr gut erh. 

4553 Med. 1676. «NATUS Ao 1588 a blc ^3xb: DENATUS- Ao 1676.2 8b: Baum, 
am Stamm ein Ring, den eine Taube ergreift. tll^ALIIS INSERVIENDO IPSE 
CONSUMOR • AO 1676 Licht a. e. Leuchter. 29 Mm. 7 Gr. Schön. 

4554 Numerian. Suitenmed. (von Chr. Wermuth). Brustb. rechts u. 20zeil. Inschrift. 
Randschrift. 82 Mm. 14 Gr. Schön. 

4665 SemiramiS. Med. a. SemiramiB, die e. Baumeister Anweisung gibt. Rv. Liegende 
Stadtgöttin, Löwe u. Pyramide, daran das Medaillonbild des P • OVID . — NASO . 
32 Mm. 14 Gr. Schön. 
S. auch No. 8428. 

4556 Einseitige Klippe. Kind mit e. Herzen in der rechten Hand u. e. Flug in der 
erhobenen Linken. 47 : 34 Mm. 3,85 Gr. Vorz. erh. 



-<^^2<^*** 



Tafel I 




j 



Tafel n. 




956 

StddeatMhe UohtdnioluuiaUlt HotariQh Ko» 



Tafel m, 




I 

j 



'aftl IV. 




1694 

Saddeatoehe LiehidniokMutaU Haliutab Knmpf, ^ 



Tafel V. 




— 16Ö6 



1686 



imi 



Tafel VI. 




1994 



19it4 



r 



Tafel VII. 




2C^ 



2038 




rcOKVAfÄ 



IN? A^ 



2134 




20S6 



2066 



üAEtJi 




» Tafel IX. 




i 



Tafel X 







j 



•A 



i 



Mi -^■' V i- 


im?i 


^ 


lir^^^ 


f ^w^'T^mi 


J^ f 


"ßM^'^ 


'jOSy 


1^' . 


9602 


|l 




r ^ 


r"^fl5^ 






/ 



' Tafel Xni. 




S7iiL 



am 





k 


^ s^B^^H 


k 


'x^HBflP^HB 


Mf 


,4jW / 


. ^' 


nnu 



y 



1 



r 



< 

m 



I\?R 15 1941 




Rrr^ -L ^ 



1